mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?

1 Alpa

Hallo,

ich nehme mal die Radvorstellung von Despicable Me und eigene Überlegungen ggf. auf 2 x 9 (oder 10) umzurüsten zum Anlass nach Problemen mit der Kettenlinie und dem entsprechenden Verschleiss zu fragen.

Bei drei Kettenblättern sind immer alle bemüht, auf eine "gute" Kettenlinie zu achten, dann aber gibt es Räder mit 1 x 11 Schaltungen, heißt das, dass die Beachtung einer vernünftigen Kettenlinie überbewertet wird, oder ist der Verschleiss bei 1 x 11 oder 2 x 10 dafür extrem hoch ?

Gruß
Alpa

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?  •  19.08.2013 09:41


2 derBude

Ich kann zwar nicht für 1x11 sprechen, aber da wird es sich ähnlich verhalten:
Bei einer gekauften (also keiner umgebauten) 2x10 Kurbel ist die Kettenlinie anders. Bei einer 3x10 Kurbel beträgt sie 50mm, bei einer 2x10 nur 46,8mm. Damit lässt sich hinten jedes Ritzel fahren, wenn man vorne auf dem großen Kettenblatt fährt.
Anders sieht´s bei einer 3x10 Kurbel aus, bei der man einfach das große KB weglässt. Da ändert sich die Kettenlinie nicht, und man muss weiterhin auf die Kombination achten, die man fährt.

Ich fahre jetzt seit gut ´nem Jahr 2x10, und hab keinerlei erhöhten Verschleiß feststellen können. Auch die Schaltvorgänge sind in allen Kombinationen sauber und flüssig.

Man kann bei nativen 2x10 Kurbeln übrigens auch einen dreifach Umwerfer weiterfahren, es bedarf etwas mehr Fummelei beim Einstellen, funktioniert aber dann problemlos.

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?  •  19.08.2013 10:05


3 Alpa

Danke für die Info, das wußte ich so nicht, ergibt aber natürlich einen Sinn, folglich ist es (für mich) durchaus sinnvoll mit der Umrüstung zu warten, bis ohnehin neue Kettenblätter fällig werden, es eilt (bei mir) nicht...

Gruß
Alpa

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?  •  19.08.2013 10:17


4 Kkangpae (Ex-Mitglied)

Zitat von derBude


Bei einer gekauften (also keiner umgebauten) 2x10 Kurbel ist die [[Ketten]]linie anders. Bei einer 3x10 Kurbel beträgt sie 50mm, bei einer 2x10 nur 46,8mm. Damit lässt sich hinten jedes Ritzel fahren, wenn man vorne auf dem großen Kettenblatt fährt.
Anders sieht´s bei einer 3x10 Kurbel aus, bei der man einfach das große KB weglässt. Da ändert sich die Kettenlinie nicht, und man muss weiterhin auf die Kombination achten, die man fährt.

Danke Bude, endlich mal jemand der meine Meinung teilt lächel.

Bei 1x11 ist das ebenso, die Kettenlinie ist auf die 11 Ritzel hinten ausgerichtet, daher gibt es da bisher nur das System von SRAM (mittlerweile auch als X01).

Eine 3fach Kurbel umzubauen macht meiner Meinung nach keinen Sinn, außer man wechselt den Spider und baut eine echte 2fach Kurbel daraus (SRAM X0 kann das).

Ich fahre meine XX nun auch ein paar Tage und kann mich bisher nicht beklagen. Es ist für mich wesentlich angenehmer und effizienter wie 3x9 (und 3x10).

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?  •  19.08.2013 10:24


5 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Das kann ich nur bestätigen. Ich fahre meine 2X10 XX seit Ende Mai,und habe noch keinen Moment das Umrüsten bereut.Ich war am Samstag wieder bei einem Rennen.Da schalten alle kreuz und quer und kommen nich voran.Bei 2X10 geht das alles ratz fatz.Nie mehr etwas anderes. lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?  •  19.08.2013 10:38


6 Kharne

Zitat von Kkangpae


Eine 3fach Kurbel umzubauen macht meiner Meinung nach keinen Sinn,
außer man wechselt den Spider und baut eine echte 2fach Kurbel
daraus.

Das macht imho überhaupt keinen Sinn, an ner *echten* 2-fach Kurbel
kannst du idR keinen Bash mehr montieren. Für ne CC Feile ok, wenn
man in ruppigerem Geläuf unterwegs ist, ist so ein Bashguard Gold
wert.

Schalten kann man auch mit ner umgebauten 3-fach Kurbel jede
Kombination, kein Problem. Der Verschleiss wird am Ende sowieso
eher vom Dreck und dem betriebenen Pflegeaufwand bestimmt, als
vom sauberen Schalten zwinker

3-fach macht für mich keinen Sinn, ich häng dauernd auf dem falschen
Kettenblatt und muss den Umwerfer benutzen. So drück ich auf
dem 36er einfach die Gänge durch und hab das 24er als Rettungsanker,
wenn mir die Puste ausgeht.

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?  •  19.08.2013 11:52


7 Stützrad

Der Umbau von 3-Fach auf 2-Fach macht schon Sinn.
Zumindest wenn man bereits über eine solche verfügt, die
Übersetzungen für Fahrstil und Einsatzbereich passen und das
3. Blatt so eigentlich überflüssig wäre.

1. Fällt der Kauf einer neuen Kurbel weg.
2. Gewichtsersparnis
3. Höhere Bodenfreiheit

Der Shifter wird einfach übernommen. Hier muß man nur am
Schaltwerk den Außenanschlag dem entsprechend verstellen.

Das Thema Kettenlinie sehe ich auch nicht so wild.
Erstens kann man da mit Hilfe der Spider variiren und
zweitens vertrete ich hier auch die Meinung das der
Verschleiß durch Dreck höher ist.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

2 x 10, 1 x 11 und was ist mit der Kettenlinie ?  •  21.08.2013 10:54


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff