mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl

1 PushOn (Ex-Mitglied)

Der Countdown läuft, und ab Juni heisst es dann, it´s Fullytime.

Nach dem ich bereits etliche Zeitungen, Testberichte, Forenthreads etc. durchforstet und gelesen habe brauch ich nun mal euer Rad ähhhh euren Rat.

Zur Sache, am liebsten hätte ich 27,5, RockShox, sowie komplett XT im günstigen Paketpreis zu 2000,- etwas Luft nach oben ist noch...

Wie einige von euch wissen fahre ich kein Downhill, Bikepark, etc. sondern eher Tourenlastig mit mittlerer Streckenbeschaffenheit was aber nicht bedeuten soll das es nicht mal etwas ruppiger zugehen darf. Ich bin mit meinem HT schon öfter an die Grenzen gestoßen und auch meine Columna Vertebralis wird sich über die Equipment Steigerung freuen.

Erste Hürde wäre die Laufradgrösse, im Moment fahre ich 26“, welches auch klar geht. Beim Umstieg hätte das hier http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Slide-150-8-0_id_25054_.htm
die Nase vorn.
Allerdings tendiere ich, warum auch immer zu 27,5“ diese Grösse hat es mir irgendwie angetan. Favorit wäre ein http://www.lucky-bike.de/Fahrraeder/650B/Trek-Remedy-8-27-5-2014.html?listtype=search&searchparam=remedy
, allerdings ist mir das Preis/ Ausstattungsverhältniss nicht angemessen genug und auch weit übern Budget, evtl. käme noch ein Vorjahresmodell in Frage oder es ist zum Kaufzeitpunkt deutlich reduziert.
Alternativ würde mir das http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3278#tab-reiter2
auch gefallen, die Bremsen müssten dann getauscht werden welches aber widerum meinen Anforderungen an ein Neurad widerspricht denn ich möchte nicht soviel Kohle investieren um gleich wieder etwas zu tauschen.
Ich höre hier den einen oder andern oft unken über die 29“, aber wie ist es denn wirklich? Klar, ich kann mir gut vorstellen das die Agilität sowie auch die Wendigkeit beim 29“ nicht so gegeben ist wie beim Urvater dem 26“. Dennoch könnte ich mir vorstellen das es gerade für mich auf Touren einen Komfortgewinn bringt, in der engeren Auswahl hätte ich hier das http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Slide-130-29-8-0_id_24902_.htm
anzubieten.

So liebes Publikum wie würdet Ihr euch entscheiden? Gerne dürft Ihr mir auch Alternativen aufzeigen. Die von mir gezeigten Bikes sind alle Geil aber bisher stimmen immer 1-2 Teile/ Komponenten nicht, die ich mir anders bzw. besser vorstelle. Das man vlt. Den Sattel oder die Bereifung tauscht lass ich mir ja noch eingehen aber Bremsen oder Kurbel sollten schon meinen Vorstellungen entsprechen. Wenn die Kurbel oder die Bremsen kein XT sondern SLX sind, so könnte ich auch damit leben aber gruppenlos wie beim Remedy und dann zu dem Preis geht gar nicht. Oder muss ich das in dieser Preisklasse in Kauf nehmen?

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  09.01.2014 20:17


2 musashi

Was spricht für dich gegen die Elixier 5?

Aber wie wäre es mit http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3183#tab-reiter2

Da find ich die Ausrüstung stimmig und wenn du eh nicht so trailig fährst sollte es passen.

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  09.01.2014 22:39


3 phil-vampir

Super beschrieben was Du möchtest, aber wir haben hier 4 Bikes
mit 4 verschiedenen Federwegen. 120/130/140/150
Ok. Beim 29er fühlen 130 nach mehr FW an.
Ich kann es gerade aus eigener Erfahrung sagen.
Phil´s Cannondale Trigger 29 Alu1 2013

Wenn Du schon an 29er und Versender denkst....
Canyon Spectral AL 7.9
Sind 300€ mehr, aber da stimmt in meinen Augen alles.
Das Spectral war ursprünglich auch mein Favorit. Bis ich das Canni als Auslaufmodell für mich entdeckt habe.
Das Spectral hat schon einen sehr ansprechenden Rahmen.
Die Bremse muß wohl auch ein echter Bringer sein.

Das Treck fällt P/L mäßig gegen die Versender in meinen Augen aus.



Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  09.01.2014 23:41


4 PushOn (Ex-Mitglied)

Zitat von musashi

Was spricht für dich gegen die Elixier 5?

Aber wie wäre es mit http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3183#tab-reiter2

Da find ich die Ausrüstung stimmig und wenn du eh nicht so trailig fährst sollte es passen.


Danke für Deinen Beitrag. Im Grunde genommen spricht nichts gegen die Avid, ich bin bisher nur die Elixier 1 gefahren, und hab halt dann auf XT umgerüstet, und bin immer noch übertrieben zufrieden. Die Avid kann der Shimano mit Sicherheit Paroli bieten aber ich versuch es mal so auszudrücken, wenn ich mir einen Kasten König Pilsner kaufe möchte ich da auch nicht 2 Veltins drin haben lach. Ich geb zu das der Vergleich etwas hinkt, aber er trifft es ziemlich auf den Kopf. lächel

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 05:59


5 PushOn (Ex-Mitglied)

Zitat von phil-vampir

Super beschrieben was Du möchtest, aber wir haben hier 4 Bikes
mit 4 verschiedenen Federwegen. 120/130/140/150
Ok. Beim 29er fühlen 130 nach mehr FW an.
Ich kann es gerade aus eigener Erfahrung sagen.
Phil´s Cannondale Trigger 29 Alu1 2013

Wenn Du schon an 29er und Versender denkst....
Canyon Spectral AL 7.9
Sind 300€ mehr, aber da stimmt in meinen Augen alles.
Das Spectral war ursprünglich auch mein Favorit. Bis ich das Canni als Auslaufmodell für mich entdeckt habe.
Das Spectral hat schon einen sehr ansprechenden Rahmen.
Die Bremse muß wohl auch ein echter Bringer sein.

Das Treck fällt P/L mäßig gegen die Versender in meinen Augen aus.




He Phil, auch Dir Danke für die Antwort.
Du hast natürlich Recht, alle gezeigten Bikes haben einen unterschiedlichen Federweg auch mir war/ ist das bewusst habe es leider beim schreiben versäumt darauf einzugehen. Was diesen nun anbelangt, so würden mir, so denke ich 120-130mm reichen, denn selbst meine Reba habe ich noch nicht ans Limit gebracht. Bei der Auswahl der Bikes habe ich aus Zeitschriften oder Angeboten meist auf das Wort "Tour" geachtet. Ich finde Radon macht das schön in dem sie unter jedem Ihrer Bikes eine Skala der verschiendenen Einsatzgebiete abbilden, wo der Bike spezifische Bereich dann entsprechend farblich markiert ist. Im übrigen finde ich auch das http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Skeen-9-0_id_25140_.htm nicht schlecht habe aber ein bisschen Angst das mir dieses zu Racelastig ist und ich dann zu gestreckt auf dem Bike hocke.

Was 29" betrifft, sagen wir mal so ich würde es nicht kategorisch ausschließen tendiere aber mehr zu
27,5". Auch bin ich noch nie eines gefahren. Kann mir aber schon vorstellen das dass gerade auf längeren Touren ein erheblicher Vorteil sein kann.

Das Du mit Deinem Cannondale zufrieden bist versteht sich von selbst, ist ja auch ein Sahneteil, bei meinem Investitionsvorhaben will ich halt auch alles richtig machen. Im Moment kann man viele Schnäppchen machen, nur leider reicht die Kohle noch nicht ich hoffe und bange das es im Juni auch noch den ein oder anderen Schnapper gibt.

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 06:17


6 phil-vampir

Zitat von PushOn


Das Du mit Deinem Cannondale zufrieden bist versteht sich von selbst...


Das sollte sich aber nicht auf das Cannondale an sich beziehen, sonder auf die 130mm FW bei 29er.
Das Skeen dürfte eher in Richtung Race gehen. Da haste schon recht.

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 09:41


7 raphrav

Hey,

Disclaimer: Folgend spreche ich über meine Erfahrungen bezüglich der Elixir3 und der SLX, also jeweils eine Klasse untendran. Aufgrund der technischen Verwandtschaft und weitreichenden Vergleichbarkeit der Serien markenintern (s. auch diverse Posts im Netz) denke ich aber trotzdem, dass das weiterhelfen kann.

Zitat von musashi

Was spricht für dich gegen die Elixier 5?

Im direkten Vergleich schätze ich die beiden Bremsen relativ gleichwertig ein. Die Elixir 3 war etwas besser dosierbar, die SLX ist "knackiger". Geschmackssache. Bremskraft war/ist bei beiden "mehr als genug", wobei die SLX mit IceTech-Belägen auf langen Abfahrten standfester wirkt. Mit Standardbelägen macht's keinen Unterschied.

Was aber imo gegen die Elixir-Serie spricht:
Sie ist zickig und wartungsintensiv. Bei mir hat sie ein paarmal Luft gezogen, die Beläge haben geschliffen oder die Scheiben geklirrt (was sich ja jedesmal durch neu Einstellen beheben ließ) und auch die Belagsrückstellung machte regelmäßig Probleme, insbesondere bei oder nach Belagswechseln.
Dazu kommt noch der Mehraufwand bei Arbeiten an der Hydraulik, da die Avids DOT verwenden, die Shimanos Mineralöl (nicht aggressiv und so n Mist).
Und bei der SLX war bisher... nichts! Es ist Ruhe, die Bremse läuft einfach perfekt ohne jedes Murren durch.

Grüße,
Raph

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 09:55


8 PushOn (Ex-Mitglied)

He Raph, das denke ich mir eben auch, auch wenn ich kein Profi bin, sondern lediglich ein Hobbybiker und lange nicht soviel Ahnung habe wie einige andere hier im Forum, so habe ich schon oft von den sogenannten "rundumsorglosbremsen" aus dem Hause Shimano gehört und gelesen. Zumal ich die XT ja auch am Radon habe, weder Montage noch betrieb machten seit der Anschaffung Probleme.

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 15:10


9 musashi

Also ich bin Super zufrieden mit der Elexir 7 mit der Trailbremse. Erfahrung nach über 3000 km nur positiv. Aber hält auch erst in der ersten Saison. Aber mein Kumpel fährt seit Jahren Avid und hatte nie Probleme.

Ist halt bei Canyon Standart. Ich würd natürlich auch ne Xt oder Saint fahren, nur Magura kommt mir nicht mehr ins Haus.

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 18:00


10 raphrav

Zitat von PushOn

He Raph, das denke ich mir eben auch, auch wenn ich kein Profi bin, sondern lediglich ein Hobbybiker und lange nicht soviel Ahnung habe wie einige andere hier im Forum, so habe ich schon oft von den sogenannten "rundumsorglosbremsen" aus dem Hause Shimano gehört und gelesen. Zumal ich die XT ja auch am Radon habe, weder Montage noch betrieb machten seit der Anschaffung Probleme.
Heya,

keine Sorge, ich bin definitiv auch kein Profi. ^^

Bei mir macht schlicht die Kombination aus vielen Saisonkilometern, fast 100% Selbstschrauberanteil, Ingenieursstudium und hohem Gewicht (schon alleine aus der Körpergröße her) aus, dass ich zum einen ein bisschen ein Gefühl für die Sachen sowie einen Überblick über den Markt hab und zum anderen auch recht schnell aufm Trail rausfinde, ob ein Teil was taugt... zwinker

Grüße,
Raph

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 18:51


11 phil-vampir

Ich fahre gerade aktuell die Shimano XT. Tolle Bremse
Davor eine Alixir CR Carbon. Diese machte niemals sorgen.
Bremst wie Sau und ohne entlüften ist sie immer noch so gut wie im Auslieferungszustand.
Ich glaube ich hab die jetzt seit 2,5 Jahren.

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  10.01.2014 23:41


12 PushOn (Ex-Mitglied)

Was haltet ihr denn vom http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Slide-130-29-8-0_id_24902_.htm?

Phil das Spectral ist natürlich auch heiß, das hatte ich noch gar nicht aufm Schirm. Noch habe ich ja auch Zeit mich mit der Materie genau auseinander zu setzen.
Ich denke das da bestimmt noch mal ein Samstag dran glauben muss an dem ich über Koblenz nach Bonn fahre lächel um diverse Kandidaten probe zu fahren lach. Ich könnte das meiner Frau dann als Familienausflug verkaufen hmmm lach

Wie sind denn die Erfahrungen von denjenigen die von 26" auf 29" umgestiegen sind? Vermisst Ihr irgendetwas, oder bereut Ihr es das Ihr es nicht schon eher getan habt?

Bis vor ein paar Wochen hätte ich noch nicht mal an 29" gedacht, ich fand die immer zu unsymmetrisch und zu klobig. Je mehr ich allerdings lese und mich informiere desto besser gefallen sie mir.

Ich bin auf jedenfall gespannt wer ende Mai, anfang Juni das Rennen macht.

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 09:49


13 raphrav

Zuerst einmal schöne Lektüre zum Slide:
http://www.mtb-forum.eu/tom-s-neue-spass-maschine-made-by-radon-t-20047-1.html

lächel

Sonst: Hübsches Bike, nur gehen Kette, Kassette und Reifen imo gar nicht.

- Reifen: Nobby Nic halt. Manche können auch was damit anfangen.
- Kette, Kassette: Hab ich in dem Link oben schon was geschrieben (Post #9)

Sonst fällt mir aber nichts Negatives auf!

Grüße,
Raph

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 09:57


14 PushOn (Ex-Mitglied)

Zitat von raphrav

Zuerst einmal schöne Lektüre zum Slide:
http://www.mtb-forum.eu/tom-s-neue-spass-maschine-made-by-radon-t-20047-1.html

lächel

Sonst: Hübsches Bike, nur gehen Kette, Kassette und Reifen imo gar nicht.

- Reifen: Nobby Nic halt. Manche können auch was damit anfangen.
- Kette, Kassette: Hab ich in dem Link oben schon was geschrieben (Post #9)

Sonst fällt mir aber nichts Negatives auf!

Grüße,
Raph


Raph, als ob ich Tom´s Maschine nicht kenne zwinker
ich kenne seine beiden Threads in und auswendig, ich bin fast schon Fan lach

Ich persönlich finde den NN gar nicht so schlecht, ganz im Gegenteil. Einziger minus punkt ist das er mit zunehmendem Verschleiß sagen wir so ab 1200km echt mies wird, dann sollte man ihn ersetzen aber bis dahin ein echter Allrounder zumindest aus meiner Sicht.

Die Kassette ist doch beim Slide 130 - SLX, aus meiner Sicht geht das Klar, was gibt's da auszusetzen?


Edit: habe jetzt den Link aus Post 9 in Tom´s Thread gelesen, und verstanden lach

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 10:16


15 phil-vampir

Zitat von PushOn


Phil das Spectral ist natürlich auch heiß, das hatte ich noch gar nicht aufm Schirm.
Wie sind denn die Erfahrungen von denjenigen die von 26" auf 29" umgestiegen sind? Vermisst Ihr irgendetwas, oder bereut Ihr es das Ihr es nicht schon eher getan habt?

Bis vor ein paar Wochen hätte ich noch nicht mal an 29" gedacht, ich fand die immer zu unsymmetrisch und zu klobig. Je mehr ich allerdings lese und mich informiere desto besser gefallen sie mir.


Ich bin von 26 auf 29 umgestiegen.
Die Vorteile überwiegen in meinen Augen.
Vorher war ich auch nicht unbedingt Fan von 29.
Hab mich aber dann mal auf ein Scott (ich glaube das Genius) pflanzen können.
War nicht sehr lang, aber meine Zweifel schwanden ein wenig.
Dann hab ich mein Canni bekommen. Erst da konnte ich 29 richtig testen.
Du rollst mit den Rädern über wesentlich mehr drüber weg als es mit 26 möglich ist.
Im Uphill steigt das Rad später bis gar nicht.
Es ist sogar ein Comfort Gewinn auf der Geraden, weil man sich einfach in das Rad eingebettet fühlt.
Verwinkelte Trails sind auch kein Thema.
An der Wendigkeit der 29 hat sich sehr sehr viel getan.
Evtl. geht es einen kleinen Tacken langsamer, oder eher gesagt mit leicht mehr Nachdruck. Aber das sollen die Profis unter sich ausmachen. zwinker
Im Antritt ist ein 26er wohl etwas schneller. Aber das konnte ich persönlich nicht wirklich spüren.
Fahre schließlich keine Rennen und mein Vergleich würde auch etwas hinken, da ich vom 26CC auf 29AM umstieg.

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 11:06


16 Wolf978

Auch ich bin von einem 26er auf einen 29er Trailbulldozer umgestiegen.
Bereut habe ich es in keinster Weise. lächel
Wie Phil schon schrieb überwiegen auch für mich die Vorteile.
Zwar etwas langsamer im Antritt, aber dennoch sehr agil und wirklich stark im Up- und erst recht im Downhill.
Mit dem 29er gehe ich auf ebener und gerader Strecke über die 50 Stundenkilometer,
mit dem 26er war das nur mit Rückenwind und sehr viel Mühe möglich. lach
Auch auf dem Trail macht sich der Unterschied bemerkbar.
Ich fahre Abschnitte die ich mit dem 26er nie genommen hätte.

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 11:43


17 Kharne

Die Diskussion um Kette und Kasette finde ich müßig. Wenn der Freilaufkörper
aus Alu ist baut man sich halt ne XT Kasette drauf, ansonsten runternudeln
und neu kaufen...

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 13:10


18 Eisdielenjunkie

Boah Wolf bäh .... Marketingtrommelei @ its best lach

Will nicht weiter rumtrollen, daher spar ich mir jetzt mal mein 26" i like Geblubber. lächel zwinker


26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 13:11


19 Wolf978

Zitat von Eisdielenjunkie



Boah Wolf bäh .... Marketingtrommelei @ its best lach





Nichts mit "Marketingtrommelei", sondern meine Meining und Einschätzung basierend auf meinen Erfahrungen!

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 13:20


20 Eisdielenjunkie

Da bin ich mir ja auch sicher, das deine Aussage eben auf deinen eigenen Erfahrungen beruht.

Wollte dich ja nicht ärgern damit.
Aber das meine ich mit "Marketingtrommelei" ja auch garnicht.
Ich erkläre es dir gerne beim nächsten treffen. Gehört hier nicht wirklich hin. zwinker

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 13:58


21 AlexMC

Zitat von Wolf978


Auch auf dem Trail macht sich der Unterschied bemerkbar.
Ich fahre Abschnitte die ich mit dem 26er nie genommen hätte.

Das ist allerdings unabhängig von Laufradgrößenpräferenzen eine Frage von Fahrtechnik und Kopfkino lach


wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 14:01


22 Eisdielenjunkie

Dazu werde ich mich nicht weiter hier äussern, aber dahingehend war mein Posting ein wenig bezogen. zwinker

Kenn den lieben Wolf doch, daher will ich nicht anecken oder rumtrollen weiter. lächel
Have Fun. zwinker


26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 14:02


23 Wolf978

Zitat von AlexMC

Zitat von Wolf978


Auch auf dem Trail macht sich der Unterschied bemerkbar.
Ich fahre Abschnitte die ich mit dem 26er nie genommen hätte.

Das ist allerdings unabhängig von Laufradgrößenpräferenzen eine Frage von [[Fahrtechnik]] und Kopfkino lach


Teilweise stimmt das, aber eben nur teilweise.
Es verhält sich tatsächlich so, daß ein 29er mehr Sicherheit vermittelt, weil der tiefe Schwerpunkt ein "im Bike sitzen" Gefühl hervorruft.

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 14:20


24 Wolf978

Zitat von Eisdielenjunkie

Dazu werde ich mich nicht weiter hier äussern, aber dahingehend war mein Posting ein wenig bezogen. zwinker

Kenn den lieben Wolf doch, daher will ich nicht anecken oder rumtrollen weiter. lächel
Have Fun. zwinker




Stimmt, gehört nicht hier her. zwinker
Aber das ist mal wieder eine typische Aussage deinerseits.
Wie mit den guten Contis damals.
Erst uns alle aus Unwissenheit, da fehlende Erfahrung, als werbebeeinflusste "brainwashed" Deppen hinstellen und im Endeffekt selbst Contis fahren.
Und warum? Weil die Reifen eben gut sind, was du damals ebensowenig annerkennen wolltest. bäh lach

Nichts für ungut Eismann. zwinker

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 14:29


25 AlexMC

Zitat von Wolf978


Es verhält sich tatsächlich so, daß ein 29er mehr Sicherheit vermittelt, weil der tiefe Schwerpunkt ein "im Bike sitzen" Gefühl hervorruft.

Sage ich doch, Kopfsache lach.

(Da wo ich zB am liebsten fahre, muß ich bergab sowieso fast die ganze Zeit stehen und nicht sitzen. Und ich nehme gern ein Enduro dazu, wo jemand anderes auch mit einem weniger gefedertem HT auch sauber runterkäme)

Wobei ich gar nichts gegen 29er habe, aber das Alleinseligmachende für jeden sind sie eben auch nicht.
Nicht zu vergessen für den Fahreindruck wären da noch gefahrener Lufdruck und gewählter Reifen.

Wird aber zu sehr OT. Letztendlich hilft nur viel probefahren und dann das für sich selber geeignetste auszusuchen.


wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 15:45


26 Wolf978

Natürlich ist es jedem seine Sache.
Im Endeffekt ist es wurscht welche Laufradgrösse man fährt,
Hauptsache man fühlt sich wohl auf dem Bike. lächel

Trotzdem habe ich mich verdammt schnell an´s 29er gewöhnt und will es nicht mehr missen. lach

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 16:56


27 phil-vampir

Zitat von Wolf978


Trotzdem habe ich mich verdammt schnell an´s 29er gewöhnt und will es nicht mehr missen. lach

Genau so ist es!! lächel lächel

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 17:41


28 Eisdielenjunkie

Edit sagt: Gelöscht wegen OT Flamewar zwinker


26", 27,5", 29" Radon, Trek, oder Canyon - die Qual der Wahl  •  11.01.2014 21:07


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff