mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?

1 Bmob2k

Hallo zusammen! Ich bin der Tobias und neu hier. Nach fast 10 Jahren Abstinenz vom Radeln möchte ich nun endlich wieder aktiv werden. lächel Trotz eifrigem Einlesen plagt mich ein Problem.

Kurz zum Profil: Ich, 28 Jahre, Kräftig gebaut d.h. ca. 125kg (geht langsam bergab - soll schneller gehen u.A. durch das Rad) bei 188cm Körpergröße suche ein neues MTB. Streckenprofil ergibt sich auch den Wochenendtouren mit Freunden auf Feldwegen, den wochendlichen Pendeleien zwischen den Dörfern (1 Strecke ~10km) und den Alltagserledigungen wie mal eben zum 22 Uhr-Supermarkt um die Ecke. Gerne auch im Urlaub am Strandweg lang. Zudem später vielleicht auch mal ein paar Ausflüge ins gröbere Gelände.

Seit einer Woche fahre ich nun die örtlichen Fahrradläden ab...
Gebracht hat es nicht zu viel, eher noch mehr Unsicherheit.

Angefangen mit der Suche habe ich deshalb bei einem Crossbike. Im Preisbereich bis 700€ wurde mir vom örtlichen Händler das KTM Life Road angeboten. Ohne Referenz kann ich sagen dass es sich richtig gut anfühlte. Rahmengröße 56. Ungewohnt aber nicht verkehrt. Für 650€ würde ich es Straßenverkehrstauglich mitnehmen können. Leider war es das dann auch schon mit der Auswahl. Lediglich das Univega Terreno 5.0 hatte man aufgrund meines Gewichtes noch erwähnt, war aber nicht verfügbar. Vielleicht macht es ja Sinn darauf zu warten?

Die nächsten Händler waren bis auf ein weiteres KTM, welches mir aber aufgrund des angebauten Nabendynamos/Leuchten missfiel, recht erfolglos. Ich mag es puristisch.

Lediglich ein Giant Roam 1.0 von 2014 fand ich gut. Für 600€ glatt zu haben, mit m.E. ordentlicher Ausstattung? Leider empfand ich es bei der Probefahrt im engen Inennhof des Händlers recht störrisch und ungelenk. Der hintern Tat mir nach 2 Minuten schon weh. Die Reifen sind Eigenmarke und die Kabelführung an der Kurbel fand ich nicht so prickelnd. Es kommen Zweifel auf ob ein Crossrad das richtige für mich ist.

Heute dann setzte mich ein Händler mangels Auswahl an Crossbikes auf ein 29er. Ein Bergamond Revox 5.0. Sollte eine nicht ganz so tiefe Sitzhaltung bei hohem Rahmen bieten. Es fühlte sich gut an, es hat Spaß gemacht über den unebenen Feldweg neben dem Laden zu brettern. Die Wendigkeit gefiel mir. Mein Hintern tat NICHT weh! Leider gab mir der Preis von 800€ (50€ Nachlass wären drin) zu denken.

Daraus ergeben sich im Grunde folgende Fragen:

1.: Cross oder 29er? Ich tendiere zum zweiteren, aber bringts das auch im Alltag und den erwähnten Wochenendtouren zum Minigolfplatz oder den Pendeleien zwischen den Dörfern? Tut das den breiten MTB Reifen gut? Klar, anderer Laufrad-Satz wäre eine Lösung.. Aber keine besonders wirtschaftliche.

2.: Mein oberstes Limit liegt bei 700€. Im Internet erhält man für sein Geld verglichen mehr Fahrrad. Siehe Radon ZR TEAM oder Das Canyon Yellowstone AL3.9. Die Beratung - Ich behaupte ich habe mittlerweile genug gehört - kann ich mir sparen. Das Problem: Probefahren nicht möglich. Der nächste Radon Händler (Bike Discount Megastore Bonn) liegt 60km weit entfernt. Canyon Räder führt dieser leider gar nicht. Sind das Radon und das Canyon wirklich so gute Bikes?

Wie nun am schlauesten vorgehen? Suche ich die eierlegende Wollmilchsau oder gibt es einen sinnvollen Kompromiss? Ich bin offen für Lob und Kritik an meine bisherigen Denkansätze und meinem Vorgehen!

Mit nächtlichem Gruß
Tobi

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  16.06.2015 22:41


2 Basher

Ahoi und willkommen hier im Forum !

Zunächst mal solltest Du dir über 2 Dinge eh im klaren sein :

1. Den Sattel wirste bei fast jedem Bike tauschen müssen - letzte Saison musste ich 7 ! Sättel durchprobieren bis ich den richtigen hatte ! Also Radkauf NIE vom Sattel abhängig machen !
2. Die Reifen werden meist auch getauscht !
Meist wird an einem Bike , von "Kennern" der Vorbau , der Sattel , die Griffe , die Reifen und die Pedale gegen das jeweils richtige/passende getauscht (was u.U. aber eine ganze Zeit lang dauern kann das richtige für einen selbst zu finden !)

Für Dein Fahrprofil , welches Du hier angibst , würde ich Dir auch klar zum Crosser raten - da dies aber nicht möglich ist , so kannst Du getrost zu einem 29" Hardtail greifen !

Messe Deine Schrittlänge (Google hilft hier) und suche Dir dann entsprechend einen Rahmen bzw. ein Bike aus !
Kleinigkeiten gleicht man eh über den Vorbau (Kürzer oder Länger) und/oder Lenker (Backsweep/Rise) aus .

Im Zweifel jedoch immer zum kleineren Rahmen bzw. zu einer kleineren Größe greifen !

Achte auch auf die Überstandshöhe - 4 Finger sollten zwischen Oberrohr und "Kronjuwelen" passen !

Bitte passe das Rad nicht via Sattel bzw. Sattelstütze (Kröpfung) an , da Du Deinen Sattel einmalig einstellen solltest (Google hilft) und das dann so lassen solltest !
Verstellst Du den Sattel passt das mit der Kniescheibe und der Pedalachse nicht mehr (Nach aktivierung von Google bez. Satteljustage wirst Du wissen was ich meine!)

Zum Versender :

Die Bikes sind genau so gut wie andere auch - jedoch hast Du halt das Problem dass alles via Postweg läuft - ausser Du wohnst in der Nähe und/oder Du kannst selbst schrauben und musst nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Hersteller rennen .

Ich würde immer ganz klar zum Händler gehen .

Aufgebaut sind die Räder von den Versender recht fix - da gibt es auch gute Video´s - z.B. :

https://www.youtube.com/watch?v=HrKe23CNql0

Wenn Du andere Reifen bzw. Alltagsreifen mit leichtem Profil brauchst , so gibt es z.B. Schwalbe Smart Sam oder Schwalbe Land Cruiser usw...
So ein Satz Reifen kostet ~60€ - das passt schon zwinker

Kannst Du etwas Schrauben und zur Not auch mal ne Weile aufs Bike verzichten : Dann Versender !
Ansonsten : Händler bzw. Revox !


29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  17.06.2015 00:05


3 willi777

Du bist schlappe 60 km vom Radon Händler entfernt und machst noch rum?

Unglaublich...

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  17.06.2015 00:08


4 Bmob2k

Hey, danke für die Antworten! Zugegeben, als Ballungsgebietverwöhnter kommt einem das schon arg weit vor, werde mich denn nun Samstag mal auf den Weg dort hin machen und 29er sowie noch einmal Crossbikes probe fahren und direkt vergleichen. Vom Sattel lasse ich mich diesmal dann auch nicht so direkt beeinflussen zwinker Mal schauen was sich richtiger anfühlt.

Im Grunde möchte ich gerne das Radon ZR Team 29 7.0 und das Radon Scart 7.0 probe fahren. Diese beiden bieten in den jeweiligen Bereichen mMn das meiste für den schmalen Groschen. Vielleicht klappts ja auch mit der Geometrie zwinker

Schrauben ist kein Problem, im Gegenteil.. glaube nicht dass ich den Inbusschlüssel lange liegen lassen kann.

Ich melde mich mit Ergebnissen!

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  19.06.2015 00:34


5 SvenFeuer

Hallo.
Ich fahre seit letztem Jahr das Radon. Nach aktuell 2000 km vorbehaltlos zu empfehlen.
Und bei 60 km bis zum bike-Diskount...;-)

Grüße Sven

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  22.06.2015 23:54


6 Bmob2k

Hallo zusammen! Nach ein paar Probefahrten am letzten Wochenende habe ich mich nun für das ZR Team 7.0 entschieden, fühlte sich einfach am besten an und scheint auch ein Garant für den kleinen Spaß abseits der Piste zu sein zwinker Leider nicht vorrätig, musste bestellt werden.

Leider fiel dazu die Probefahrt nicht ausgiebig genug aus, einen unterschied habe ich deshalb nicht wirklich gemerkt.

Bin das Rad in 18" und in 20" gefahren und kann mich nicht wirklich entscheiden was denn nun passt.

Habe eine Schritthöhe von ca 80-82cm bei 1,88m Körpergröße.

Die Heiligtümer lagen beim 20" schon recht Stramm am Oberrohr, aber ein gemütliches Stehen war immer noch problemlos möglich.
Beim 18" entspannte sich das ganze noch etwas, das Oberrohr war nicht mehr wirklich zu spüren.

Nun habe ich mich nochmal etwas über die Geometrie des Rades informiert und der Unterschied zwischen 18" und 20" ist nicht ganz so marginal wie ich es mir dachte. Alleine das Oberrohr fällt z.b. 20mm länger aus, ebenso das Steuerrohr. Überstandshöhe ist Rund 30mm höher.

Zwar wurde mir ja weiter oben schon geraten im Zweifel immer den kleineren Rahmen zu wählen. Da ich aber vermutlich eher längere Touren anstelle von schnellen und winkligen Abfahrten vorziehen werde dachte ich mir dass es gar nicht so verkehrt wäre das Rad nun doch in 20" zu nehmen. Gibt es hier Erfahrungswerte die ihr mir mitteilen könnt?

Danke nochmal lächel

Gruß Tobias

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  23.06.2015 23:32


7 willi777

Ich kann dir nur sagen, dass ich bei etwa gleicher Schrittlänge 18 Zoll fahre

Aber da ist jeder anders. Da ich nur 1,81 m groß bin, vermute ich mal, Dein Oberkörper ist länger.

Da passt vielleicht 20 Zoll auch besser

Das gemeine ist, dass Du echte Probleme erst bei länger Ausfahrt (20-30 km ) wirklich feststellen kannst

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  23.06.2015 23:44


8 Basher

Also bei 1,88cm und ner SL von ~81cm hast Du einen recht langen Oberkörper in Relation zu den Beinen .
Ich würde , auf Grund der "geringen" Schrittlänge auf jeden Fall zum kleinen Rahmen greifen , zumal Du das Rad via Vorbau , Sattelstütze und Lenker Deinem Oberkörper anpassen kannst .
Das Rad den Beinen anzupassen wird schwer ... zwinker

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  23.06.2015 23:49


9 Tharen

Hi,

Habe ca. 1 Jahr das 2012er Radon Team in 18 Zoll gefahren. Anfangs War es Ok, aber nach längeren Strecken habe ich mich nicht wohl gefühlt und einen längeren Vorbau besorgt. War 80 mm auf 100 mm.
Nach einem Check bei meinem Händler meinte er, dass mir wahrscheinlich ein 20 zoll besser passen würde. Er nahm sich zeit für ein kurzes Fitting mit Sattel einstellen und Lot Kniescheibe Pedale. Er War halt über den langen Vorbau verwundert.
Habe dann nach ein naja zwei Nächten den Gedanken an ein neues Bike nicht mehr aus dem Kopf bekommen und bei einem Besuch im Megastore das 2012' er Skeen in 20 Zoll mitgenommen (Testbike)
mit einem 70 mm Vorbau nun top.
ich bin 1,77m gross, bei SL von 83 cm.

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  24.06.2015 20:59


10 Diddo

Ich bin 1,78m mit einer Schrittlänge von 81cm und fahre quasi nur 18" bzw. "Medium"-Rahmen die sich wie typische 18" anfühlen im Bezug auf Stack und Reach. Über 20" würde ich bei meiner Körpergröße nicht nachdenken, da eher einen passenden Rahmen mit längerem Oberrohr suchen.
Die reine Länge des Sattelrohrs ist eh ein komisches Maß. zwinker

Längeres Oberrohr von 18" auf 20" muss sein aber die Front 20mm höher? Das ist schon krass, da hilft nur ne Probefahrt. Bei einem sehr langen Oberkörper kann ich mir vorstellen, dass der größere Rahmen sich besser anfühlt.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  24.06.2015 22:42


11 Bmob2k

Tag zusammen! Kleines Update.

Nach geschlagenen 4 Wochen (ursprünglich sollten es 3-4 Werktage sein) habe ich letzte Woche vom Megastore einen Anruf bekommen dass mein Bike nun da ist. Angeblich hat der Karton falsch herum im Lager gestanden und der Zettel sei nicht lesbar gewesen. Auf Telefonate bekam ich, wenn ich dann jemanden erreichte, immer nur "keine Ahnung, ist halt bestellt" zu hören und auf Emails wurde gar nicht reagiert.

Eigentlich wollte ich das Bike heute abholen. Wurde flapsig und ahnungslos mit "keine Ahnung ob das fertig ist, heute sollten schon 2 abgeholt werden aber die waren noch nicht da" begrüßt. Generell schien der Kollege nicht viel gutes von seinen Mitarbeitern zu halten ("diese Honks").
Auf Nachfrage áuf einen Nachlass wegen der langen Lieferzeit wurde mir ein lächerliches Angebot gemacht, in dem Moment hatte ich dann genug von der herablassenden Art und Weise und hab mich dankend auf den Fersen umgedreht. Man könne ja nichts dafür wenn mir der Laden mir nicht gefällt, da könne man halt nichts dran machen... so etwas hatte ich nun leider absolut nicht erwartet.

Nun werde ich wohl noch einmal bei Null anfangen müssen und meine lokalen Läden nach 29ern durchkämmen, gerne auch für etwas mehr wenn dann der Service stimmt. Wie seht ihr das, gibt es noch andere, brauchbare Bikes mit vernünftiger Ausstattung (wichtig wäre der Luftdämpfer wegen meines gewichtes) im Rahmen von 700€?

Gruß
Tobias

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  20.07.2015 21:33


12 Fieselstein

Ne Luftgabel könntest du dir ja im Ernstfall auch nachrüsten (lassen) wenn das Rad ansonsten passt aber ab Werk keine Luftgabel hat. macht die Sache aber auch nicht günstiger.

Du hattest aber ja an sich schon nen passendes Rad gefunden. Wenn die Händler sich so scheiße verhalten hat spricht doch auch nichts dagegen das entsprechende Rad auf andere Art zu beschaffen. Höchstens dir ist ein anfahrbarer Service wirklich wichtig.

Ich persönlich fahre ein 29er Crossbike mit nem 57cm Rahmen. (Schaltung und Antrieb Deore XT, Bremsen Tektro Auriga, Laufräder faktisch No-Name. Das ganze Rad bekommt aber nen Upgrade auf die gesamte neue 2016er Deore XT Serie, einschließlich Bremsen und Laufräder..). Habe das Rad übers Internet beschafft nachdem ich mich etwas mit der Geometrie auseinandergesetzt habe. Wartung etc. kann ich selber machen. Und der Hersteller hat Fragen bis jetzt immer zügig beantwortet und scheint auch bei Rahmendefekten keine Probleme zu machen, was ich so höre. Mir war ein lokaler Händler also nicht wichtig..

Bin 186cm groß, SL von 94cm (ja.. ich habe lange Beine..). Wiege aber nur knappe 70kg.

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  23.07.2015 01:03


13 Bmob2k

Tag! Wollte nun doch noch mal ein kleines Update einreichen. Es ist ein 2015er Cube Attention SL 29 in Black'n'Green in 19" geworden lach Konnte das Bike für 699 Lappen ergattern.

Bin nach einer kleinen Probefahrt bisher absolut zufrieden! Aber jetzt muss erst einmal die geeignete Kleidung her, der Herbst kommt! zwinker

29er HT für Touren, Fun und Alltag für 700€ - Drama?  •  07.09.2015 20:15


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff