mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

42mm breit genug ?

1 Matthias1969

Wie sind Eure Erfahrungen mit relativ schmalen Reifen ? An meinem MTB hatte ich bisher immer 55mm breite Reifen.

Habe aber ein Fahrrad gesehen, daß mit gut gefallen würde ( falcon von patria,Stahlrahmen, 28-Zoll, mit Rohloff, Starrgabel ) Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob 42mm Reifen breit genug fürs Gelände wären. Auch wenn ich keine schweren, tief aufgeweichten Wege, sondern die klassischen Wald-/Feld- und Schotterwege bevorzuge, habe ich noch meine Zweifel.

Andererseits haben die typischen Crossräder doch auch nicht breitere Reifen, oder ?

42mm breit genug ?  •  01.06.2013 19:47


2 Stützrad

Ich weiß es nicht genau, denke aber das die reichen.
Die Crosser haben meines wissens auch keine breiteren Reifen!

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

42mm breit genug ?  •  01.06.2013 20:38


3 Matthias1969

Ja so dachte ich eigentlich auch.

Nur im Laden sahen die Reifen wirklich sehr schmal aus und ich habe etwas Befürchtungen, daß bei einer Abfahrt ( auch wenn mir bergauf mehr Spaß macht; runter muß man ja auch wieder ) das Fahrrad schnell mal wegen einem größerem Stein o.ä. unkontrolliert "wegspringt". Schließlich will ich ja auch keine Federgabel haben.

Oder gibt es auch richtige MTBs, die so schmale Reifen haben und auch sicher wieder zu Hause ankommen ?

42mm breit genug ?  •  01.06.2013 20:53


4 simson

Im Cyclocross fährt man mit maximal 33mm und das reicht auch.
Hängt halt auch davon ab, wie viel Komfort du bevorzugst.
Ein breiter Reifen federt natürlich viel besser als ein schmaler es tut.

42mm breit genug ?  •  01.06.2013 22:31


5 Stützrad

MTB haben im Normalfall mindestens 2,1" also 53 mm.
Also auch nicht viel mehr.

Bei losem Grund ist da schon nicht mehr viel mit los.
Das wird bei 42 mm natürlich nicht besser.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

42mm breit genug ?  •  01.06.2013 22:54


6 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Ich bin fast immer dicke Pellen gefahren.Muddy-Marry 2,40 Hans Dampf 2,35 Big Betty usw. Seit dem ich meinen neuen Carbon-Rahmen habe, fahre ich 2,25er Rocket Ron.Heute waren wir in Einruhr am Ruhrsee zum Marathon.Ich habe mich so sehr nach meinen dicken Pellen gesehnt.Bergauf ging es manchmal besser,weil leichter und dünner.Der Gripp ließ aber zu wünschen übrig. Aber bei dem aufgeweichten Boden?Ich halte von den dünnen leichten Pellen gar nichts bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

42mm breit genug ?  •  01.06.2013 23:08


7 raphrav

Hey,

oha, muss ich erst mal rechnen, dass ich ein Gefühl dafür hab:
42mm/(25,4mm/")=1,65"

Joar, ist schon arg schlank...

Ich fahre auf meinen MTBs Reifen zwischen 2,1" und 2,25". Mit 1,9" hatte ich mal experimentiert, war aber nicht zufrieden (die unsäglichen, in den 90ern unvermeidbaren Mörder-Kendas mit Profil wie ein Haifischgebiss lach).

Tatsächlich verstehe ich das Problem aber auch nicht:
Zuerst einmal lässt sich ein Reifen doch prima tauschen. 10min Arbeit, Investition hält sich in Grenzen und die originalen Pellen wandern in die Bucht.
Oder aber du fragst den entsprechenden Händler ganz lieb, vielleicht verkauft er dir das Rad auch gleich mit anderen Reifen, wenn er die direkt vorm Verkauf austauscht und die originalen (dann unbenutzten) anderweitig unter's Volk bringt...

Und, hey! Die Rocket Rons sind klasse, erst recht in 2,25"! Das sind ohne Scheiß die besten Reifen, die ich kenne! (Wenn man die Haltbarkeit außen vor lässt... zwinker)

Grüße,
Raph

42mm breit genug ?  •  01.06.2013 23:51


8 Matthias1969

Das Problem ist, daß mir das Fahrrad eigentlich gut gefällt. Allerdings ist 42mm/1,65" ( danke fürs umrechnen ) schon die maximale Breite, die in den Rahmen paßt.

Bei aufgeweichtem Boden würde ich mein Hardtail nehmen.

Das Neue wäre mehr so das "Schön-Wetter-Bike" für Wege abseits der Straße aber halte im Prinzip abgetrocknet.

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 09:31


9 raphrav

Hab das Teil mal gegooglet - seltsames Radl, ja eher RR als MTB, nicht Fisch und nicht Fleisch...

Nun denn, Stil hat's ja irgendwo schon.

Wenn du das Teil neu kaufen willst, musst du dir halt überlegen, ob du wirklich nur oder genau das willst, was das Rad dir bietet: In erster Linie entspannt und schnell über lange Strecken heizen und dabei nicht jeden kleinen Kiesel umfahren müssen. Übertrieben berg- oder geländetauglich sieht es nicht aus und dazu ist es nicht gedacht.

Nebenbei wird das auch nicht besser, wenn du einfach breite Reifen draufkloppst, dann ist es noch immer nicht robust, und die Geo noch lange nicht trailtauglich.

Aber ist halt auch immer ne Frage, wie gut und/oder schmerzfrei der Fahrer ist. Ich hatte schon Situationen, wo ich keins meiner MTBs zur Hand hatte, was schon dazu führte, dass ich einen 19kg-Stadttourer nen S1-Trail hochgeprügelt (geht, aber danach biste tot) oder mein RR 70km über nasse Feldwege und Waldautobahnen gescheucht hatte (geht auch, aber das ist schlimmer als einen Sack Flöhe hüten, hat was von Rodeo lach).
Schau mal die Flandern-Rundfahrt der RRler, dann verstehst, wie ich meine...

Grüße,
Raph

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 10:00


10 Matthias1969

Danke für die Einschätzung und den Hinweis, daß nicht nur die Reifenbreite den Ausschlag gibt.

Deine Beschreibung was das Rad bietet trifft es eigentlich sehr genau. So etwas schwebt mir vor. Das Problem ist: wie groß darf der Kiesel sein, daß man ihn noch nicht umfahren muß ? ( ich weiß, daß das nicht ganz ernst gemeint war; aber sehr schön bildlich gesprochen )

Respekt vor Deinen Extremtouren. Aber für mich steht doch der Spaßfaktor im Vordergrund zwinker

Will zwar "spüren", daß man im Gelände fährt ( deswegen auch kein Fully ) - aber einen Hang zum Masochisten habe ich dann doch nicht zwinker

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 10:14


11 raphrav

Hey,

lass es mich auf den Punkt bringen: Ohne besondere Anstrengung oder Fahrtechnik ist damit bei allem heftiger als nasse Waldautobahnen Schluss, ab entsprechender Steigung auch schon bei trockener.
Trails/Trampelpfade machen mit so was idR keinen Spaß mehr.

Grüße,
Raph

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 10:22


12 Matthias1969

Mist, dann ist es doch nicht das richtige. traurig

Steile Anstiege fahre ich nämlich sehr gerne. Und jeden Trampelpfad wollte ich auch nicht links liegen lassen.

Werde wohl nochmal eine Suchanfrage stellen, ob jemand ein "richtiges" Mountain-Bike mit Rohloff+Starrgabel+29-Zoll kennt, das nicht gleich 3000 oder gar 4000 EUR kostet.

Allerdings ergibt sich dann wahrscheinlich das Problem mit der nicht möglichen Probefahrt.

Allen einen schönen Sonntag.

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 10:32


13 raphrav

Hey,

tja, eine Rohloff alleine kostet halt schon deutlich vierstellig. Und wenn du dann noch ein gescheites Rad drumbauen willst, ist der Spaß halt nicht billig, das musste halt hinlegen...

Grüße,
Raph

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 10:45


14 Matthias1969

Billig ist es nicht. Aber es wäre schön, wenn man etwas um 2500 EUR finden könnte.

Das Falkon mit Rohloff hat einen Listenpreis von ca. 2300 EUR ( genauen Preis habe ich sogar vergessen )

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 10:55


15 Matthias1969

Testfahrt...

So, habe heute mal einen kleinen Test gemacht. Bin mit meinem Zweitrad ( ein zusammengebasteltes Rennrad mit 28mm-Reifen ) eine meiner Lieblingsstrecken durch den Wald gefahren.

Bin total überrascht, daß ich ohne Platten, Stürze oder ähnliche Zwischenfälle wieder angekommen bin. Man mußte zwar sehr konzentriert fahren und bergab habe ich eine gute Bremsleistung vermißt; aber irgendwie hat es sogar richtig Spaß gemacht mit einem Rennlenker im Wald unterwegs zu sein.

Bei nassen Anstiegen war das Hinterrad natürlich sofort am durchdrehen und aufgeweichte Abschnitte mußte man sehr langsam passieren.

Ich glaube das Rohloff-Bike werde ich erstmal zurückstellen und mich dafür nach einem Cyclocrosser umsehen.

42mm breit genug ?  •  02.06.2013 20:40


16 simson

Hört sich aber extrem danach an als wenn da jemand ein cyclocrosser braucht zwinker

schau mal hier rein, da findest du vielleicht was passendes

42mm breit genug ?  •  03.06.2013 17:34


17 raphrav

Nja, je nach Ausstattung und abgesehen vom Rennlenker ist das Falcon ja quasi auch ein CCX-Rad - so ists nicht, und das gibt's ja nicht nur ausschließlich mit Rohloff, sondern mit allen möglichen Schaltungsvarianten. (Und imo machen schon wegen den Preisverhältnissen alle anderen mehr Sinn als die Rohloff. zwinker)

Grüße,
Raph

42mm breit genug ?  •  03.06.2013 19:20


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff