mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

600€ Inspektion - Kosten angemessen?

1 n0x

Liebe Biker,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Zunächst muss ich eines gestehen: ich bin mit meinem Hardtail nicht sehr pfleglich umgegangen und habe, außer die Kette zu reinigen / ölen, nicht viel getan... Nach 1.5 Saisons im eher harmlosen Betrieb wollte ich das Bike diesen Frühling zum Schrauber bringen und alles durchchecken lassen. Nun rächt sich meine Nachlässigkeit dann wohl:

Laut Fahrradladen benötige ich neue Ritzel, neue Kette, neue Bremsbelege und neue Scheibenbremsen. Er hat mir einen Preis von ca. 600 € genannt. Wow, dass es so schlimm um das arme Ding steht, hätte ich nicht gedacht. Das ist im Prinzip die Hälfte des ursprünglichen Kaufpreises und kommt mir gerade wirklich sehr ungelegen. traurig

Habt ihr Erfahrungswerte und könnt mir sagen, ob ich über den Tisch gezogen werde oder ob der Preis angemessen ist?

Es handelt sich um ein ZR Race 7.0 von Radon aus dem Jahre 2012.

Hier die Partliste:

Rahmen: ZR Race Series Alu 7005, 3-fach konifiziert
Gabel: Rock Shox SID RL PopLoc
Federweg 100mm
Bremsen: Shimano XT K-M7851, 180/160mm
Kurbel: Shimano FC-M780, 10-speed
Tretlager/Innenlager: Shimano XT Hollowtech II
Schalthebel: Shimano XT SL-M780 Direct Attach, 10-speed
Schaltwerk: Shimano XT RD-M780, 10-speed
Umwerfer: Shimano XT FD-M780, 10-speed, Topswing 34,9mm
Kassette: Shimano XT CS-M771, 10-speed 11-36
Kette: Shimano CN-HG54, 10-Speed
Naben: HB-M785, FH-M785
Speichen: DT Champion
Felgen: ALEX ZX24
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25"
Vorbau: Syntace F149
Lenker: Syntace Duraflite 2014
Sattelstütze: Syntace P6 Alu, 27,2*400mm
Steuersatz: FSA No. 10
Griffe: Radon Schraubgriff by Velo
Sattel: Radon Lite by Velo
Pedale: Aluminium Bärentatze


Was meint ihr dazu? Ich danke euch ganz, ganz herzlich im voraus.

Grüße aus Mainz,
Steffen

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 19:17


2 Kharne

600€ lach lach lach lach lach lach lach

Kette und Kasette kriegst du für 45-50€, 2 Satz Beläge kosten 25-30€
und wieso brauchst du neue Bremsen? Oder meintest du Scheiben?
Neue Scheiben kosten dich 50€. Aber wie sollen die nach dem ersten
Satz Belägen schon durch sein? lach

Bleiben also ~450€ für Montage, das ist irgendwie ein bissl arg viel...

Mein Tipp:
Miss die Dicke der Scheiben, auf den Shimano Scheiben steht der
minimale Materialdicke drauf, besorg dir nen Rohloff Caliber
und miss damit die Kette und poste mal Fotos von den Belägen.
Die müssen erst getauscht werden, wenn die Klammer, die die Beläge
hält an der Scheibe schleift...

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 19:24


3 n0x

Zitat von Kharne

600€ lach lach lach lach lach lach lach

Kette und Kasette kriegst du für 45-50€, 2 Satz Beläge kosten 25-30€
und wieso brauchst du neue Bremsen? Oder meintest du Scheiben?
Neue Scheiben kosten dich 50€. Aber wie sollen die nach dem ersten
Satz Belägen schon durch sein? lach

Bleiben also ~450€ für Montage, das ist irgendwie ein bissl arg viel...

Mein Tipp:
Miss die Dicke der Scheiben, auf den Shimano Scheiben steht der
minimale Materialdicke drauf, besorg dir nen Rohloff Caliber
und miss damit die Kette und poste mal Fotos von den Belägen.
Die müssen erst getauscht werden, wenn die Klammer, die die Beläge
hält an der Scheibe schleift...


Und genau deshalb frage ich erstmal bei unabhängigen Quellen nach... 600 € ist sehr viel Geld. Ich glaube ich spinne. Da versuchen sie wohl wirklich mich ahnungslosen Idioten über den Tisch zu ziehen. wütend

Ich hole es morgen wieder ab und schaue mal weiter...

LG

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 19:30


4 Kharne

Stell mal bitte Fotos von allem ein, am Besten mit Meßlehre drin/dran zwinker

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 19:41


5 n0x

Zitat von Kharne

Stell mal bitte Fotos von allem ein, am Besten mit Meßlehre drin/dran zwinker

Ich schaue mal was ich machen kann. Muss im Moment viel arbeiten, aber sobald ich Zeit habe hole ich die Karre heim und poste mal Bilder.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 19:46


6 Wildwing76

600 € sind mMn arg übertrieben. Ich hatte mein Bike gerade zu Inspektion und habe 177,50 € gezahlt. Es gab zwar nur vorne neue Beläge dafür aber nen neuen Seuersatz. Bremsscheiben hatte ich schon vorher gewechselt. Die haben nochmal 9 € das Stück gekostet.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 20:06


7 Diddo

Ich bremse offenbar echt zu wenig staun

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 20:26


8 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Das soll jetzt nicht arrogant rüber kommen,aber wer nicht die grundlegenden Sachen selber machen kann,sollte sich kein MTB kaufen bzw.fahren.Es sei denn,er hat das Geld,um es für jede Kleinigkeit zum Serice zu bringen.Und es muß mehr spezialisierte MTB Werkstätten geben,die einen nicht übers Ohr hauen. hmmm

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 20:31


9 XC-AM_Oldie

Boah ey,

600 € lass Dir das mal per Kostenvoranschlag von dem Bestätigen. (mit Stempel und Unterschrift)

Das ist schon mehr als Wucher!!! wütend

Grüße


PS: Ich komme aus Worms, wenn Du mal Zeit hast, können wir uns ja mal gerne treffen, den Service mach ich Dir kostenlos, die Teile die Du brauchst könnte ich mir dann auch vorher anschauen.
Selbstverständlich in Deinem Beisein.
Bin keine Werkstatt, hab aber schon ein paar "Bike's gefahren und aufgebaut.
Und bin total entsetzt über eine solche Dreistigkeit.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 20:44


10 ekagi

Puh - das kommt mir aber auch heftig überzogen vor. Wie oben schon Kharne geschrieben hat, was zur Hölle soll "neue Bremse" bedeuten? Ist die Bremse echt Kaputt? Rein nach Verschleiß wären ja wenn nur neue Bremsbeläge und ggf. noch neue Scheiben fällig. Vielleicht noch Leitung entlüften und nen Tropfen Mineralöl nachfüllen - aber das wären keine Partkosten sondern rein Service.

Dein Bike hat gute Parts dran, und die 1:1 erneuern geht schon auch ins Geld. Mal ein paar Preise (normale Inet Direktpreise, keine extrem super Schnapper-Preise):

Shimano XT 10fach Kassette: ca. 42 Euro
Shimano XT Kettenblätter 24 + 32 + 42: ca. 84 Euro
Shimano HG54 Kette: ca. 16 Euro
Shimano XT Bremsscheiben 160+180: ca. 58 Euro
Shimano XT/M03/M04 Bremsbelege 2mal: ca. 20 Euro

Wie hoch der Zuschlag in einer Werkstatt vor Ort ist weiß ich leider nicht. Die Preise oben komme ich auf rund 220 Euro zusammen - WENN denn die Parts alle getauscht werden "müssen".

Neben dem Einbau der neuen Parts, den üblichen Inspektionsservice, Bremse entlüften etc. ist noch die Frage, braucht die Gabel nen Service? Ohne Gabelservice würde ich sagen 120-130 Euro wären OK für einmal komplett Bike warten und die Teile oben tauschen. Wenn Gabelservice noch dazu kommt (wirklich Service, neue Dichtungen etc. und nicht einmal Gabelrohe putzen) - dann sind dafür nochmal 50 Euro zusätzlich iO. Das sind Preise die mM nach OK sind - man findet sicher auch immer jemanden der noch paar Euro billiger ist, und ganz sicher auch jemanden der teurer ist. Und wer sich auskennt, der wird natürlich viel selbst machen und ordentlich sparen.

Wie die auf 600 Euro kommen Service und Parts ist mir ein Rätsel? Wollten die noch irgendwas anderes erneuern?

Für 1,5 Saison und eher harmlosen Betrieb finde ich es schon heftig, wenn das was oben gelistet ist wirklich alles getauscht werden müsste???! Klingt ja fast so wie wenn sie einer Frau in der Autwerkstatt Richtung Motor zeigen und sagen "tut mir leid junge Frau, aber das muss alles neu - kostet XYZ".

Neue Kette finde ich jetzt kein Drama - wenn die nicht mehr so gut ist, eben ne neue - leicht zu tauschen und kostet fast nix (ne Kette die völlig OK ist wegschmeißen ist aber auch quatsch). Bei den Kettenblättern vorne würde ich unbedingt checken, wenn da eins mit wirklich abgefahrenen Zähnen ist, ob das bei allen 3 so ist - denn die muss man nicht im Set tauschen - nur weil das mehr Spaß macht??? (Ironie).

Wenn du bei den Parts noch sparen möchtest, sind teils SLX statt XT Parts eine Option für dich. Bei der Kassette spart das kaum, aber bei den Kettenblättern und den Bremsscheiben sind das gut 40% - und die SLX Parts sind absolut ok:

Shimano SLX Kettenblätter 24 + 32 + 42: ca. 43 Euro
Shimano SLX RT68 Bremsscheiben 160+180: ca. 36 Euro


Auch wenn du zu dem Laden wo dein Bike gerade stehst kein Vertrauen mehr hast - frag doch unbedingt mal nach wie sich die 600 Euro zusammen setzen. Würd mich wirklich sehr interessieren wenn du das hier postest.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 20:49


11 Kharne

Ich denke eher, der hat keinen Bock ein Radon zu machen und versucht dich mit dem Preis abzuschrecken...

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 21:04


12 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Reine Abzocke.Den würde ich gerne mal besuchen bäh

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 21:11


13 XC-AM_Oldie

Zitat von Mr.Mountainbike

Reine Abzocke.Den würde ich gerne mal besuchen bäh


Dito

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  08.04.2014 21:21


14 bieker

Lies dich am besten ein und schau was du dir selber zutraust zu wechseln... Jeder von uns hat mal klein angefangen.

Wenn du kein Werkzeug hast entweder kaufen (Investition fürs Leben) oder dich nach einer "Werkstatt" umschauen bei dem du dir das Werkzeug und auch den Arbeitsplatz mieten kannst... Gibts in jeder größeren Stadt und auf Wunsch gibt es auch Hilfe.

Desweiteren glaub ich kaum dass die Teile so dermaßen runtergerutscht sind.
Kette, ritzel und Bremsbeläge Können durchaus sein, aber so eine bremscheibe braucht einiges und abgenutzt zu werden.


you canyou cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  09.04.2014 08:56


15 Chief_Justice

Vllt. macht der Händler noch einen Gabel-Service. Der kostet auch rd. 100€.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  09.04.2014 15:04


16 Kharne

Dann bleiben immernoch 350€ für die Arbeit...

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  09.04.2014 19:44


17 Karsti

Für 300 reparier ich es dir auch..... zwinker

Ne, das find ich auch völlig überzogen.

Wenn du jemanden in deiner näheren Umgebung hast den du gut kennst und der dazu auch noch ein wenig Ahnung hat, lass ihn drüber schauen was gemacht werden muß.

Dann kauft ihr die Teile und wechselt sie selber.

Natürlich geht das am besten mit ner Belohnung des Bekannten in Form von etwas Gergilltem und was zu trinken. Oder wenn er es denn möchte auch in Form von Geld.

Wobei ersteres gemütlicher ist.
Und du hast was für die Zukunft gelernt.

Gruß Karsti

"Ich kenne viele dumme Menschen, aber irgendwer bricht immer den Highscore..." zwinker"

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  09.04.2014 19:51


18 Diddo

Was? N Gabelservice kostet 100 Euro? Danke, dann habe ich endlich ne Ausrede warum ich immer selbst gern an meinen Gabeln bastel lach

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  09.04.2014 20:05


19 Chief_Justice

Ich werde meinen Gabel-Service auch selbst machen. Bei RS ist das nicht so kompliziert.
Nur beim Dämpfer bin ich mir noch etwas unsicher.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  09.04.2014 22:16


20 phil-vampir

Aus welcher Ecke kommst Du?
Hier wird sich bestimmt jemand finden lassen, der dir gerne hilft. zwinker

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  10.04.2014 01:03


21 n0x

Moin zusammen. Sorry, dass ich mich länger nicht gemeldet habe - stressige Arbeit im Moment.

Danke erstmal für die Antworten und Hilfsangebote!

Habe mittlerweile eine Kostenübersicht bekommen:

http://imgur.com/15sXzi8

Wieso zur Hölle brauche ich eine neue Kurbel? Kann mir das jemand erklären?

Werde das Rad noch diese Woche von meiner Freundin abholen lassen und zu einem Servicepartner von Radon in Mainz bringen. Hoffe dort wird mir günstiger geholfen traurig

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  28.04.2014 19:28


22 Beysen

Für überhaupt nichts brauchst ne neue Kurbel.
Das der Arbeitsaufwand logischerweise berechnet wird ist nachvollziehbar, aber wieso ne neue Kurbel welche nahezu Wartungsarm ist entzieht sich meinem Verständnis.
Hol dir ein Vergleichsangebot ein ohne den jetzigen einer anderen Bude vorzulegen.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  28.04.2014 19:53


23 ekagi

Ahhh .... News von der 600 Euro Inspektions-Front lach. Sehr interessant. Also erstmal sind das ja nur knapp 520 Euro. Hat der wohl beim nachträglich zusammen fuschen die hohe Summe auch gar nicht mehr hinbekommen. Davon ab:
a) Neue Kurbel? Was nen Blödsinn, nicht nur die Kettenblätter vorne sollen nach 1,5 Saison schon ALLE total fertig sein, nein auch gleich noch das Lager und die Kurbeln? Völlig bescheuert!
b) Bremsscheiben durch? Nach 1,5 Saison? Hinten auch? Völlig lachhaft. Bremsbelege schon mal gewechselt? Mit einem Satz (Resing)-Belegen die Scheiben durchbremsen - das muss mir erstmal einer zeigen *roll-eyes*
c) Die Preis für die Parts sind durch die Bank GESALZEN. Mal davon ab, dass 2/3 der Teile die der Schrauber dir andrehen möchte vmtl. nicht erneuert werden müssen. Aber wenn sie fällig währen, dann sind die Preise fett: Ne XT-Kette sollte 20 Euro kosten, nicht 35 Euro, XT-Kurbel 150 Euro und nicht 219 Euro, XT-Bremsscheiben 25 bzw. 30 Euro und nicht 40 und 45 Euro, XT-10fach-Kasette ca. 42 Euro und nicht 70 Euro.

Die Preise die ich genannt habe sind "solide" Inet-Preise. Wenn man sich sehr bemüht und sucht kommt man da nochmal 5-8% drunter denke ich. Gönnen wir einem Händler vor Ort einen 20% Aufschlag auf die Preise (267 Euro alles zusammen => rund 320 Euro) - dann macht er an den Parts nochmal gut 50 Euro "mehr" (denn er wird sie normal als Händler günstiger kaufen als ich als Endkunde im Netz). Dazu natürlich der Arbeitslohn - der scheint mir gar nicht so schräg vermessen, weder die 47,60 Euro die Stunde, noch die rund 1,5h die er für das komplette Tauschen der Parts angesetzt hat.
Aber hier ist die Summe der Teile ja 410 Euro. Wow - da macht er zum Inet-Preis ja nochmal knapp 150 Euro extra gut. Das ist echt Apotheke und Abzocke.

Ich wünsch dir viel Erfolg beim neuen Service-Partner. Der soll vor allem mal schauen was wirklich gemacht werden muss. Wenn der mit seiner (hoffentlich) guten und preiswerten Arbeit fertig ist, kannst du dem ja mal den Kostenvoranschlag zeigen. Was der zu solchen "Kollegen" sagt zwinker.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  28.04.2014 20:03


24 Beysen

Die Online Preise für den kleinen Händler Vor Ort aufzurufen empfinde ich aber auch daneben. zwinker

Sehe es aber ähnlich das die Scheiben nicht gewechselt werden müssen.
Kann mir nicht vorstellen das die Ketzenblätter vorn schon durch sind.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  28.04.2014 20:06


25 ekagi

@Beysen: Ich hab ja exta geschrieben +20% Aufschlag kann man da durchaus rechtfertigen. Jemand anderes mag auch +25% für fair halten - aber 50%?
Normal sollte der Händler vor Ort die Teile billiger einkaufen können - als ich als Endkunde im Netz. Sonst empfehle ich dem mal meine Einkaufsquellen zwinker.

Und den Einbau bekommt der Servicer hier ja normal bezahlt (finde nicht besonders günstig, aber auch nicht unfair zu teuer gerechnet. Geht Kurbel wechselb plus Scheiben und Beläge vorne+hinten schneller als 1,5h?).

Von "gutes Geld für guten Service" kann man bei dem Schrauber ja scheinbar auch nicht sprechen, oder? Ich hab nicht gesehen wie "kaputt" das Bike ist - aber laut dem Service-Plan muss es ja völlig hinüber sein.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  28.04.2014 20:08


26 Beysen

Im Einkauf gibt es meist Staffelpreise.
Der kleine Händler bestellt mal 1-2 Stück.
Die Einkaufspreise des großen Onlineportals wird man also nie erreichen.
Rabatte werden vom Händler ebenfalls drauf gerechnet, wer nicht fragt der zahlt den vollen Preis.
Gängige Praxis. zwinker
Beim Onlinehändler gibt es kein Verhandlungsspielraum da knapp Kalkuliert da eben die Masse das Geld bringt.

Aber bleiben wir beim Topic, die Rechnung steht in jedemfall in keinem Verhältnis zur Realität

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  28.04.2014 20:20


27 Kharne

Der kleine Händler nebenan wird dir niemals annähernd Internetpreise
machen können. Internethändler machen den Gewinn über die Masse,
wenn der 5 € pro Kurbel verdient und wasweißichwieviele verkloppt
kriegt der ganz andere EK Preise als der Händler ums Eck, der im
Monat vllt. 2 neue Kurbeln verkauft.

Die Preise sind typische Ladenpreise, der Arbeitsaufwand geht
auch in Ordnung.

Trotzdem finde ich die Rechnung komisch. Beläge runter? Kann
gut sein, aber nach einem Satz Beläge auch neue Scheiben? Bei
RT86 Scheiben kann das gut sein, aber die kosten mehr als 45€/Stück.
Tretlager durch? Kann gut sein, aber die Kurbel? Kann aber auch
sein, dass er dir die neue Kurbel verkauft, weil die Kettenblätter
total durchgenudelt sind, dann ist es wirklich günstiger ne neue
Kurbel zu montieren, statt die 3 Original Shimano KB´s + Tretlager
zu kaufen.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  28.04.2014 21:25


28 Stützrad

Wäre mal interessant zu erfahren was Du unter "harmlosen Betrieb" verstehst!

Wenn ich die Partliste sehe mußt Du die Gerätschaft ja
ordentlich durch den Busch geprügelt haben.

Ein paar Bilder wären vielleicht nicht verkehrt.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  29.04.2014 08:10


29 n0x

Zitat von Stützrad

Wäre mal interessant zu erfahren was Du unter "harmlosen Betrieb" verstehst!

Wenn ich die Partliste sehe mußt Du die Gerätschaft ja
ordentlich durch den Busch geprügelt haben.

Ein paar Bilder wären vielleicht nicht verkehrt.

Henni

Ich habe es heute Abend wieder da und stelle dann mal Bilder ein. Bin gespannt was ihr sagt. Hoffentlich wurde nichts vom Laden verpfuscht... hmmm

Zum Betrieb: 70% Asphalt / Feldwege, ein paar mal durch den Wald und hier und da mal "querfeldein". Nichts was das Material übermäßig hätte beanspruchen können (?). Einzig und allein meine Nachlässigkeit in Sachen Wartung kann ich mir vorwerfen - sehe ich ein und bin auch bereit dafür zu zahlen. Nur eben nicht 510 €.

Ich werde mich in diesem Sommer mal einlesen und mir die Grundlagen in Sachen Do-it-yourself aneignen, sobald alles vom Profi wieder auf Vordermann gebracht wurde.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  29.04.2014 13:52


30 Chrigel

Ich sehe es auch so, dass die Preise an und für sich den normalen Händlerpreisen entsprechen.
Allerdings ist es fraglich ob wirklich alles ersetzt warden muss. Anhand der Beschreibung könnte es sein, dass nur Einstellungsarbeiten notwendig sind. Auf jeden Fall würde ich Kettenblätter und Kurbel nur wechseln, wenn die neue Kette über die Zähne springt, ansonsten kannst Du diese teuren Teile auf jedenfall bis zum nächsten Kettenwechsel weiterverwenden.
Gruss Chrigel

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  29.04.2014 14:26


31 n0x

So, habe heute morgen auf die Schnelle noch ein paar Fotos geschossen.

http://imgur.com/a/1Jdf3/all

Auf der Scheibenbremse ist wohl Öl gelandet (siehe Streifen). Wie kann das denn passieren?

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  30.04.2014 09:55


32 Kharne

Fühl mal über die Kettenblätter und die Kasette. Wenn du dir wehtutst
sind die durch zwinker Aber zumindest das große KB sieht noch gut aus.

Der Streifen auf der Scheibe sagt nix aus, wenn´s die Bremse noch
tut ist´s gut.
Wie sehen die Beläge aus?

Also, besorg dir nen Rohloff Caliber und ne Messlehre und mess
Kette und Scheibendicke, damit du sicher sein kannst. Und besorg
dir bei der Gelegenheit ne Flasche MucOff und ne Grungebrush,
der Antrieb sieht ja ekelhaft aus, so hat kein Händler Bock da
was dran zu machen zwinker



600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  30.04.2014 10:50


33 Stützrad

Sieht alles ziemlich verdreckt aus, das fördert natürlich den
Verschleiß! traurig

Aber auf den Fotos sehen die Teile jetzt nicht aus als ob
die getauscht werden müssen.
Im Original könnte man das natürlich besser beurteilen.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  30.04.2014 11:18


34 boehmi59

Habe jetzt erst diesen Beitrag gelesen.

Das ist tatsächlich Abzocke. Gut... Das ist ein recht hochwertiges Bike und man unterschätzt die Einzelpreise für hochwertige XT oder XTR Komponenten. Da kommt was zusammenan an Material. Aber keinesfalls so arg viel.

Ich habe bei einem kleinen Händler vor Ort kürzlich an meinem Zweitbike, dass ich seit 13 Jahren jeden Tag nutze, eine Durchsicht machen lassen und einige Teile ersetzen müssen. Inspektion: 18 €

Teile: neue Schaltzüge, Tektro V-Brakes und Züge, eine neue 27 - Gang Deore Schaltung plus Schaltwerk, neue Kurbeln, Pedale und Tretlager, alle Ritzel neu plus Einbau ca. 230,00 €. O.k. Waren keine XT-Sachen oder so. Aber robuste handelsübliche Shimano-Teile. Für dieses Zweitbike also völlig ausreichend. Es ist danach sogar noch besser gelaufen als vorher mit den teueren Teilen lächel

Nun isses kaputt traurig Gab einen kleinen Unfall (habe ich schon mal geschrieben...).

Da ich jetzt ein neues habe, zerlege ich das alte gerade. Alle noch neuen Teile von damals sind noch in Bestzustand nach einem Jahr. So gut, dass mein Händler diese nun in das ältere Bike meiner Frau einbaut.

Daher kann ein Bike, wie Deines, meines Erachtens nach 1 1/2 Jahren Nutzung nicht so defekt sein. Weiß zwar nicht, wieviel Du fährst, aber das ist schon arg heftig...



600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  30.04.2014 12:28


35 Kharne

Klar geht das, eine Sandfahrt und du kannst die Kette wegschmeißen,
sonst hast du KB´s und Kasette innerhalb von 500km durchgemahlen.

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  30.04.2014 12:44


36 Stützrad

Also einen Antriebsatz in einem Jahr durchzubringen stellt
kein Problem dar, da muß ich Kharne zustimmen, aber das
kommt natürlich auch auf Art und Menge der Einsätze an.

Ich bezweifle einfach nur das die Teile soweit runter gerockt
sind das die alle neu müssen!
Nur mal eben schnell über die Fotos geschaut (bin ja noch auf
der Arbeit traurig), so schlimm siehts wirklich nicht aus!

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  30.04.2014 12:56


37 n0x

Sooo... Heute nach Gonsenheim zu einem Radon Servicepartner gebracht. Er hat erstmal herzlich über das Angebot der Konkurrenz gelacht und wird mir am Montag seinen Preis nennen. Hoffentlich habe ich nun eine kompetente Werkstatt gefunden, die mich nicht abzocken will. Drückt mir die Daumen lach


EDIT: Habe schon einen Preis genannt bekommen: Maximal 120 €

Komplette Inspektion, neue Bremsbeläge, neue Kette, eventuell Scheiben wegen des Öles, wenn er sie nicht retten kann. Keine neue Kurbel oder so.

Ich bin echt stinksauer, dass diese Betrüger so dreist versucht haben mich hemmungslos auszunehmen. Unfassbar wütend

600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  02.05.2014 19:41


38 InSanity

Jede Werkstatt zockt einen ab, die Arbeitzeit steht oft in keinem Verhältnis zum Preis den du bezahlst.


Probiere alles was machbar ist selber zu machen, youtube hilft. Nur bei Sachen wo teueres Spezialwerkzeug notwendig ist, kann man über ne Werkstatt nachdenken.

Meine Meinung.






600€ Inspektion - Kosten angemessen?  •  03.05.2014 15:09


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff