mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb

1 raphrav

Hallo zusammen!

Winterzeit ist Bastelzeit lächel

Viele von euch kennen mein Grand Canyon. Hat mir nun gut vier Jahre lang treueste Dienste erwiesen, mich manchmal mit Macken genervt, aber trotzdem, ich mag es. Ich baute es für immer schwereres Gelände um, und irgendwann kam ja doch die Enduro... Und seither steht es ja eher rum...

Deswegen dachte ich, ich lege es wieder racelastiger aus, hab das auch getan (anderer Lenker/Vorbau, leichtere Reifen,Clickies usw...).
Gabelservice ist auch gesetzt, hat sich nur noch nicht von selbst erledigt.
LRS auch geplant, dank 26" ist da ohnehin gerade Schnäppchenzeit, sehe ich auch keine Probleme.

Übrig bleibt der Antrieb, und deswegen schreibe ich hier, weil ich noch irgendwie unschlüssig bin.
Stand im Moment: Ein wilder SLX/XT-Mix, 3x10. Komplett fertig, verschlissen, Sachen verbogen, Schalten insb. vorne ist Glückssache und der Sound beim Treten hat was von Pfeffermühle... Nein, mit Einstellen oder Saubermachen ist nichts mehr zu retten. Mindestens Umwerfer, Kettenblätter, Kassette, Kette und Shifter sind durch... traurig

Gelöst bekäme ich das Problem theoretisch auf drei Arten:

Variante 1: 3x10 lassen und flicken
...also die genannten defekten Parts einfach Stück für Stück tauschen...
Vor-/Nachteile
+ Ich muss nicht alles auf einmal machen
- ...und käme deswegen nicht in die Gänge lach
+ Logischerweise günstigste Variante
- Halte spätestens nach meinen Erfahrungen mit 2x10 an der Enduro 3x10 für so unnötig
- Defektanfällig (insb. der Umwerfer bekommt immer auf die Mütze)

Variante 2: Umbau auf 2x10
...auch Teiletausch, aber halt statt Kettenblättern einen Kurbelsatz und statt einem Longcage ein Shortcage...
+ Technisch wohl der cleverste Kompromiss
+ Nur ca. 40€ teurer als Variante 1 (welche damit raus ist)
- Technisch eine ziemlich nüchterne Angelegenheit

Variante 3: Umbau auf 1x11
...also einfach eine 1x11-Gruppe tauschen und reinklopfen...
Dank SRAM GX oder Shimano XT mittlerweile echt erschwinglich! lächel
Würde wenn dann aber auf SRAM GX tendieren, wegen der größeren Spreizung.
Vor-/Nachteile:
+ Perfekt zum Feierabendheizen
+ Reizvoll für den Technikaffinen in mir
+ SRAM liegt mir ohnehin mehr, hab ich an der Enduro gemerkt
- Die teuerste Variante, kommt mich ca. 150€ teurer als Variante 1
- Ich wäre gezwungen, den neuen LRS sofort zu kaufen (Freilauf)
- Verlöre etwas an Langstreckentauglichkeit...
- Müsste auf ISpec verzichten
+ ...dafür allgemein weniger Geraffel

Entfaltungen/Spreizungen habe ich ausgerechnet, verlöre nach oben und unten heraus mit 2x10 je einen knappen Gang, mit 1x11 je einen guten Gang. Eigentlich echt verschmerzbar...

Eine ursprünglich angedachte vierte Variante, einfach eine komplette 2fach-Gruppe aufzutreiben, ist wegen E-Type und ISpec (bekommste wohl nicht in Gruppen) auch raus.

Jetzt, also: Was würdet ihr machen, und vor allem, warum? Freue mich schon auf eine super Diskussion, Leute! lächel

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 13:45


2 Kharne

Was haste damit denn vor? Ich hab mein Hardtail ja zur Stadtbitch
umgebaut. Im Flachland ist das mit 38er Blatt und 11-28Z Kasette
und Zee Schaltwerk genial.

2*10 wäre meine Wahl für Bergige Touren. 24/36 mit 11-32 Kasette
und Zee Schaltwerk (geht zwinker ), feddich. Wenn du keine Lust hast
beim Schalten aufzupassen dann ein mittellanges SLX Schaltwerk.

3*10? What for? zwinker Ganz ehrlich, will ich nie mehr fahren. Schon
alleine, weil kein Bash drauf passt (der ist bei mir obligatorisch).

1*11?
Shimano? Nein. Elendlanges Schaltwerk, die Kasetten bestehen
zur Hälfte aus Alu. Wie lange das 42Z Ritzel der XX1 Kasette
hält hatte ich ja schon gesagt, gelle? zwinker
SPAM: Mit GX wird´s bezahlbar, die GX Kasette gibbet auch komplett
aus Stahl. Wird mir trotzdem nie ans Rad kommen bäh

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 18:52


3 2trp

Bei nem ht wo man auch mal öfter waldautobahn oder evtl auch mal geteerte straßen fährt find ich 3 kettenblätter schon von vorteil.

Das einzige was dagegen spricht wäre die kettenführung und das de dich bei 2fach nicht immer umgewöhnen müßtest...

Aber mit nem shadow+ schaltwerk sollte das auch reichen.

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 20:16


4 raphrav

@Kharne:

Was hab ich damit vor? Waldautobahnen, einfachere Singletrails, Touren in der Gruppe, wo keine größeren technischen Herausforderungen zu erwarten sind...

Stadtradl kommt aus mehreren Gründen nicht in die Tüte:
1. Hab ich schon ein paar
2. Stehe ich da schon der Zuverlässigkeit wegen auf ganz schlicht: Ungefedert, Singlespeed, V-Brakes
3. Ist es mir zu schade
4. Hätte ich in einem Umfeld, wo das Schloss besser teurer ist als das Radl, dauernd Angst darum.

3x10 ist ja wie schon vorgerechnet aus ganz anderen Gründen raus.

Bash gibt's auch bei den anderen Varianten nicht, weil
a) der Rahmen keine Aufnahme hat
b) das Radl planmäßig kein schweres Gelände mehr sehen wird
c) Bash auf Kurbel mir die Kettenlinie verhunzt.

Zu 2x10: Ja, clever ist's schon, hab ich ja selbst geschrieben. Mal sehen...
Da gleich eine technische Frage: Ich würde aber da wohl 26/38 auf 11-36 fahren. Macht eine nötige Kapazität von 37T. Geht das noch mit einem Midcage (Kap. 35T) ohne Angst zu haben, oder ist das zu knapp?

Zu 1x11: Ja, Shimano wird's nicht, alleine schon weil die mir endgültig zu wenig Spreizung hat.
Dass X01, XX1 und X1 aus finanziellen Gründen raus sind, wenn ich "nur" ein 1000€-HT restaurieren möchte, dürfte auch klar sein.
Dass du was gegen SRAM hast, hast du durchblicken lassen. Kannst du das insbesondere bei der GX in 1x11 mit Fakten untermauern? Dann bringt's mich auch weiter. lächel

@2trp: Ich bin von Anfang an, seit Teenagerzeiten, erst 3x9, dann 3x10 gefahren. Seit einem halben Jahr 2x10. Jedesmal, wenn ich mich auf ein 3fach-Radl setze, bin ich erstmal überfordert und bemerke nichts, was mir das zusätzliche vordere Blatt bringt. Nein, aus fahrerischen Gründen würde ich 3x10 nicht mehr wählen. zwinker

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 22:28


5 Kharne

Die Kapazität ist ein grober Anhaltspunkt, wenn die Kettenlänge
passt kannst du auch 39 Zähne aufm Fully mit moderater Kettenstrebenlängung
fahren...

GX? Ist halt bezahlbar, ohne große Abstriche zu machen, quasi die
SLX bei SPAM. Wie gesagt gibbet die Kasette erstmalig komplett
aus Stahl, damit wird´s überhaupt erst interessant.

SPAM? Ich sag dazu nur Pruust und RS-1/Predictive Steering. Haltbarkeit der XX1 Kasette.

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 22:37


6 raphrav

Zitat von Kharne

SPAM? Ich sag dazu nur Pruust und RS-1/Predictive Steering. Haltbarkeit der XX1 Kasette.
Versteh nur Bahnhof.

Und dann darf ich auch kein Shimano fahren, die XTR-Kassette hält ähnlich lange...

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 22:44


7 Kharne

500km und durch? Irreparabel? Glaube ich ja fast nicht zwinker

Ich meine die "Einführung" von Boost 148mm Hinterbau, Boost 15*110mm
Achsen für Gabeln, Boost Kurbeln. Das gleiche haben sie ja mit
Predictive Steering schon versucht, zum Glück ist das ja auf die
RS-1 beschränkt geblieben.

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 22:58


8 raphrav

...und was hat das jetzt genau mit meinem Vorhaben zu tun, die GX-Gruppe zu verbauen? hmmm

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 23:12


9 Kharne

Du wolltest wissen warum ich SPAM nicht mag zwinker

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 23:13


10 raphrav

Zitat von raphrav

Kannst du das insbesondere bei der GX in 1x11 mit Fakten untermauern? Dann bringt's mich auch weiter. lächel
Ähh, nein... zwinker

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  27.09.2015 23:15


11 raphrav

...sonst keiner noch was? lächel

außerdem:
Ich bekäme doch eine 2015er-XT-Gruppe in 2x10 für schmalen Taler aufgetrieben, preislich im Bereich der GX. Zudem noch konfigurierbar, also Späßchen wie I-Spec oder E-Type wären an Bord...
Damit sind's doch vier Varianten. Mhmmmm...

Gerade eben jetzt: Wenn ich eine XT 2x10 und eine GX 1x11 für quasi gleiches Geld bekomme, welche sollte ich nehmen? Bin grad echt unschlüssig...

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  30.09.2015 13:17


12 tobivogel

Ich würde ganz klar die 2X10 nehmen. Dieses einfach finde ich Firlefanz. Selbst wenn die Spreizung genug gross ist (bei mir hat bei jedem gefahrenen 1x11 jedoch immer ein Gang nach oben oder unten gefehlt), sind einfach die Schaltsprünge zu gross.

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  30.09.2015 14:12


13 raphrav

Hey,

sooo, da ich demnächst ein richtig langstreckentaugliches MTB brauche (da nehm ich garantiert nicht die Enduro für), bekommt das Projekt wieder Fahrt.

Habe mich mittlerweile hauptsächlich aus Kostengründen für 2x10 entschieden. Nichtmal, dass die anderen Ideen zu teuer wären, aber ich rede hier von einem Radl, das vor fünf Jahren mal nen Tausender gekostet hat - ich sehe nicht ein, noch Unsummen zu investieren, es wird pragmatisch-günstig...

Also der Stand wie oben, ich gehe einfach mal die Parts durch:

Kurbel - Die einfachste 2fach mit HT2, also denke mal die Deore. Bin noch unschlüssig mit der Zähnezahl, denke 26/38 ist am sinnvollsten (Bedenke: 26")

Innenlager - Ist ein quasi neues BB70 drin, also erledigt lächel

Kassette - Auch die ist noch nicht runter. XT 11-36T, Klassiker lächel

Kette - Günstigste Shimano 10fach. Auch kein Firlefanz.

Umwerfer - 2fach E-Type, wie er halt ans Bike passt. Deore aufwärts.

Shifter - Schwierig... 2x10, klar. Shimano, auch klar. Und weil ich schon mit einer SLX mit I-SpecB bremse, will ich da auch konsequent sein. Was da nehmen? SLX? Lohnt sich der Aufpreis für XT? Gibt's so was auch in der Deore-Serie?

Schaltwerk - Das günstigste 10fach-MidCage mit Shadow+. Also das SLX? Auf Shadow+ will ich seit meinem Type2-X9 an der Enduro nicht mehr verzichten, MidCage riskiere ich trotz minimal zu kleiner Kapazität mal bei einem HT. Hab ich dann beim XT irgendwelche Performancevorteile?

Kettenführung - Shadow+ muss reichen, also keine.

Was meint ihr? Danke für euer Feedback schonmal! lächel

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  24.05.2016 13:20


14 Yukon

Moin Raph,

zu den Shiftern, wenn dir die Features Instant Release und Multi Release wichtig dann die XT sonst tuns auch die SLX. Mir ist es das aufjedenfall Wert um zu den XT zu greifen, gerade Instant Release vermittelt ein deutlich direkteres Schalten.
Um welchen Preisunterschied reden wir hier?

Bin selber die SLX noch nicht gefahren lediglich Deore und alte LX, habe aber sowohl am Fully (9fach) als auch am Transalp (10fach) die XT. Wie gesagt von mir Empfehlung für die XT, wenn die genannte Features wichtig sind.

EDIT: zum Schaltwerk, ich schau nachher mal ob ich das midcage oder longcage SLX habe. Aber warum solls das Midcage werden? Aber ich sehe keinen Grund ein XT zu verbauen zwinker

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  24.05.2016 16:28


15 raphrav

Hey,

danke schonmal! lächel
Ich merke, dass der ganze Thread hier mir eigentlich am meisten hilft, indem ich durch das Schreiben meine Gedanken sortiere. lächel

Aaaalso:

Kurbel: Wird die FC-M615 mit 175mm. Das große Kettenblatt definitiv 38T. Kleiner nicht, weil 26", größer nicht, weil ich sonst zu große Sprünge hab. Als kleines dann, aus Rücksicht auf die Schaltwerkskapazität 26T. Sollte mir das auf Killeranstiegen zu lang übersetzt sein, kann ich noch das 24er der bisherigen Kurbel draufklopfen, das sollte noch in Ordnung sein. Go? lächel

Umwerfer: Ist ja interessant, was sich da getan hat - Sideswing und Frontpull, bisher noch nie gehört, zum ersten Mal, als ich gestern Teile gesucht habe.
So wie ich das verstanden habe, wird das Frontpull-System nicht mehr durch einen gespannten Zug (von einem fremden Anschlag aus) angesteuert wie bisher, sondern von Zug samt Außenhülle, also dass der Anschlag für die Außenhülle direkt integriert ist? Das heißt, ich kann den flexibel montieren, sofern ich nur Schaltzug samt Außenhülle irgendwie von vorne an den Umwerfer bringe? (Stelle ich mir bei den innenverlegten Zügen des Rahmens schwer vor...)
Und bringt mir Sideswing was, dass der Umwerfer weniger durch Pedalabrutscher und Steinschläge auf die Mütze bekommt?

Shifter: In Ruhe bedacht eigentlich eine klare Sache: Die X9 an meiner Enduro lassen keine Wünsche offen. Auch ohne Instant-, Multi- und 2way-Release. Auch die am Canyon verbauten SLX taten's echt. Damit tun's auch zukünftig SLX, SL-M670-B.

Schaltwerk: Die Vorteile eines Midcage (GS) gegenüber eines Longcage (SGS) liegen auf der Hand, finde ich: Kette kürzer, mehr Kettenspannung und der Käfig ist weiter weg vom Boden. Ja, und da bin ich halt unschlüssig, denn die Angebote für GS, 10fach und Shadow+ sind wie folgt: Deore 40€, SLX 43€, XT 55€. Welches?

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  25.05.2016 09:04


16 Yukon

Ich seh den Mehrwert eines XT Schaltwerkes nicht, 50g leichter als SLX. Also wenn dir die Gewichtsersparnis 12Euro wert ist, dann XT sonst das SLX.

Deore ist mittlerweile auch Shadow+? staun

Kurbel klingt schlüssig, also Go! lächel

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  26.05.2016 19:23


17 raphrav

Danke lächel

Keiner was zu meiner Umwerferfrage? lächel

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  30.05.2016 08:18


18 raphrav

Mhm na gut, dann halt nicht...

Hab jetzt bestellt, mit dem konventionellen Umwerfer...

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  31.05.2016 08:34


19 raphrav

Gut, die Sachen kamen (auch wenn der Paketdienst gefühlt alles versucht hat, es zu verhindern, aber das ist ein anderes Thema) und ich hab sie gestern mal eingebaut, eine Runde um den Block gedreht... lächel

Das erste Fazit:
Die Shifter haben sich gelohnt: Auch wenn sie wie die Vorgänger "nur" SLX sind, hat sich da entweder einiges getan oder die alten waren gut ausgeleiert - das Ganze fühlt sich viel präziser, direkter an. Dass es leichter geht, schiebe ich auf die komplett erneuerte Zugverlegung.

Das Schaltwerk wohl auch. Konnte dem Radl noch nicht so viel zumuten (Stadt und Schuhe, die nicht zu den Klickies passten), aber bei den paar Bordsteinkanten war Ruhe im Antrieb. Und mit aktivierter Schaltwerksdämpfung erst recht. Man merkt auch einen Unterschied! lächel

Sorgen macht mir die vordere Schaltung noch: Irgendwie bekomme ich den Umwerfer nicht so eingestellt, dass ich sowohl die ganz kleinen als auch die ganz großen Übersetzungen schleiffrei eingestellt bekomme... hmmm (Damit meine ich nicht die Schrägen Gänge) Ich bilde mir eigentlich ein, dass ich eine Schaltung sauber einstellen kann... bäh Es ist, als würde sich der Umwerfer einfach nicht weit genug bewegen. Das Schalten selbst klappt super, nur schleift's halt... Jemand eine Idee?

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  03.06.2016 12:01


20 raphrav

Kommando zurück... Alles gut, war gegen Ende gestern wohl ziemlich müde... xD Kaum stellt man die Anschläge richtig ein, funktioniert die Schaltung! lach

Nebenbei: Der Rahmen hat ja eine Umwerfer-Aufnahme zum Schrauben. Nicht D-Type, wie man es kennt, sondern E-Type, sodass man einen E-Umwerfer braucht, aber eben nicht das Blech dazu.
Weshalb ich das erzähle: Ich hab wegen des oben beschriebenen Problems ein bisschen gegooglet, das Händlermanual des Umwerfers gelesen. Witzig: Laut diesem hätte ich auch gar nicht mehr als 38T verbauen dürfen - Glück gehabt! lach
(Tatsächlich musste ich den Umwerfer an den Langlöchern in die höchste Position einstellen, hatte mich ohnehin schon gewundert)

Nun denn, die Operation ist abgeschlossen, dann würde ich selbes dem Thread hier antun und mal die Bikevorstellung ausgraben... lächel

Hier geht's lang! lächel

Grüße,
Raph

Älteres HT wieder auf Vordermann bringen, insb. Antrieb  •  03.06.2016 17:21


Thema geschlossen, keine Antwort mehr möglich.

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff