mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?

Die Alivio Schaltung ist ja so das einfachste, was es von Shimano gibt. Aber ist die deshalb wirklich schlecht oder meint ihr, dass man mit der auch gut zurechtkommen müsste?

1 Flo (Gast)

Hallo! Ich hätte nochmal eine Frage zur Alivio Schaltung von Shimano. Die Alivio ist ja so das einfachste, was es von Shimano gibt. Aber ist die deshalb wirklich schlecht oder meint ihr, dass man mit der auch gut zurechtkommen müsste, wenn man einfache Touren durch den Wald unternimmt. Gibt es bei Euch jemanden, der mit einer Alivio Schaltung unterwegs ist und da Erfahrungen hat?
LG
Flo

Edit MTB-Forum:
Hier sind alle Beiträge im MTB-Forum zum Thema Shimano Alivio:
-->Shimano Alivio

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  24.02.2009 23:39


2 Herr Grendel

Servus Flo!

Man kommt mit einer Alivio schon zurecht, weil wenn sie nicht schalten würde, wäre sie ja defekt.

Wenn Du vorher was hochwertigeres gefahren bist, wirst Du es merken, dass Du jetzt in der Klasse ne Stufe tiefer gefallen bist.

Wer nie einen 5er BMW gefahren ist, wird nicht über seinen kleinen Corsa klagen. zwinker

Wenn Du eher sportliche Ambitionen hast, würde ich ab LX aufwärts einsteigen.

Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Schaltung / Gangschaltung, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Schaltung-Übersichtsseite: -->Schaltung


Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 07:28


3 Maggus

Ich hatte mal einige Zeit den Alivio Umwerfer verbaut. War jetzt nicht unbedingt das höchste aller Gefühle, aber für kleinere Touren durch den Wald wie du gefragt hast, ist er ausreichend!
LG Markus

~Let's fetz~

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 09:35


4 Kettenfett

Mahlzeit, wenn ich an meine Jugend denke (lang ists her)
da hatte ich nen 10 Gang Rad mit primitivster Shimanoschaltung.
Ein Kumpel ein grünes Hollandrad ganz ohne Schaltung.
Wir sind damit durch die Wälder geheizt wie die Bekloppten und eines hatten wir: Spaß!

Ich habe nie darüber nachgedacht ob die Shimano das abkann, ist aber auch nie was passiert.

____/\_/\_Schraubst du noch oder fährst du schon?_/\_/\_______

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 10:04


5 Maggus

Eben, wenn du dir keine ultrakurzen Schaltzeiten, Schaltvorgänge unter Höchstbelastung, etc. erwartest, kannst du sicherlich nichts falsch machen!

~Let's fetz~

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 10:07


6 Lionel

Von technischer Seite her sieht es meines Wissens nach so aus, dass man eine Alivio-Schaltung nicht mit einer 9-Fach-Kassette betreiben kann. D.H. Du wirst mit ner Alivo Schaltung entweder 21 oder 24 Gänge haben.

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 10:14


7 Karsti

Ich hatte vor der XT auch die Alivio dran.
Hab damit auch Touren bis 70km an einem Tag.
Es gab nie Probleme.
Und da ich sie ja noch im Keller liegen hab, bekommt sie auch erst mal meine Frau ans Rad.
Da steht die nächsten Wochen eine Generalüberholung an.
@Lionel
Da hst du recht. Die Alivio verträgt nur max. 24 Gänge.
"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 10:15


8 Maggus

Das einzige Problem das meine Alivio jemals hatte, war der Stein der ihr in den Weg kam lach
Und das war dann auch gleichzeitig ihr letztes! lach

~Let's fetz~

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 10:34


9 Bernie (Ex-Mitglied)

Rein funktionell war meine erste Alivio eigentlich ok,
allerdings hat sie sich häufig verstellt - musste also häufig nachgestellt werden, das Problem hab ich mit Deore oder höher noch nie gehabt. Vielleicht war es aber auch ne "Montagsalivio".......

-Spaß solls machen-

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 10:58


10 Tim

Funzen tut Alivio Schaltung. Aber wie lange unter welchem Einsatz...

Die sind halt sehr billig gemacht und besitzen wenig Schalzpräzision...

Deswegen: Wenn du mehr fahren willst und MTB zu deim Hobby machen willst nehm LX wenn nicht sogar XT.

Habe kein Lock-Out... Ich hab Terralogic bäh

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 15:39


11 derMalte

Also ein Freund von mir fährt ne Alivio Schaltung, und das nun schon seit 4 Jahren.
Ich selbst hatte an meinem letzten Rad ne Acera. Ich denke die größten Unterschiede liegen zum einen in der Federspannung und in der Schaltpräzision bzw. der Zeit, die das Ding benötigt um den Gang zu wechseln. Ich kann mich dran erinnern, dass meine Acera immer Ewigkeiten gebraucht hat, bis sie von einem sehr großen auf einen sehr kleinen Gang gesprungen war, dass heißt man muss die Schaltvorgänge richtig planen. So kommt es dann oft dazu, dass man den Gang nicht mehr rechtzeitig reinbekommt.
Die neuen XT-Schaltwerke z.B. haben eine ziemliche Spannkraft, dass heißt die klappern erstens weniger und schalten auch noch schneller, ganz abgesehen von der Präzision dabei. Wie das bei der aktuellen Alivio aussieht, weiß ich allerdings nicht.

Fazit: Mit ner Alivio Schaltung kann man zwar vernünftig fahren, aber da man an seinen Aufgaben wächst, würd ich zum Einstieg auch mindestens Deore empfehlen. Gerade die Schaltung ist ein Teil des Rades an dem man nicht unbedingt sparen sollte.
Alivio

www.mtb-hamburg.com

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  25.02.2009 17:07


12 joe (Gast)

hi leute nur kurz dazwischen:
hab vor mir ein neues bike zu kaufen!
bin eigentlich rennradler, aber man muss ja mal was neues probieren zwinker
würdet ihr sagen beim umwerfer is deore ausreichend? oder gibts nenneswerte unterschiede die für den slx sprechen würden??
danke

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  26.02.2009 21:42


13 derMalte

Also beim Umwerfer reicht Deore eigentlich voll aus. Die Technik bei diesem Bauteil ist recht simpel, und Unterschiede neben dem Gewicht zu teureren Produkten relativ gering.
Was so die wesentlichen Unterschiede von einem Deore- und z.B.einem XT-Umwerfer sind weiß ich gar nicht so genau...
Schaltpräzison dürfte eigentlich nicht groß variieren.
Naja, auf jeden Fall reicht Deore aus! lächel

www.mtb-hamburg.com

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  27.02.2009 10:43


14 Bernie (Ex-Mitglied)

Deore reicht!
Aber: Wenn Dich der MTB-Virus packt wirst Du schnell hochwertigere Teile wollen - zu recht oder unrecht sei mal dahingestellt.
Daher: Wenn Du damit rechnest, regelmässig zu fahren, ist es meist günstiger einen Aufpreis aufs Rad zu zahlen und höherwertige Komponenten zu haben, als hinterher umzurüsten.

-Spaß solls machen-

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  27.02.2009 10:52


15 joe (Gast)

hervorragend schnelle antworten!!
super, vielen dank!

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  27.02.2009 20:46


16 carcharias

preise für schaltwerke (bei rose):
alivio: 11 oder 17 euro
deore: 21
deore lx: 28,50
deore xt: 39 oder 41
xtr: 82 oder 115

ich würde klar zu deore tendieren, nur wenn du schon ne 8fach kassette hast würde ichs behalten.

Ich bremse auch für Wanderer !!!

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  27.02.2009 22:45


17 speedmax

Ich habe an meinem Stadtrad auch Alivio. Es ist nicht besonders toll aber auch damit kann man passabel fahren. Deore ist aber schon deutlich besser.

Gruß, speedmax

Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  16.03.2009 13:59


18 das wohnzimmer

Hallo.

Bei der Alivio ist es wirklich eine Frage des Einsatzbereiches. Ich fuhr sie bis vor vier Tagen ein gutes Jahr lang an meinem Trekkingbike, wo sie überraschend gut funktionierte. und sich als ziemlich Standfest zeigte . In Punkto Zuverlässigkeit und Standhaftigkeitsteht sie der Deore nichts nach . Die Kette hält bei der Alivio dadurch das sie breiter ist sogar etwas länger als bei der genannten Deore . Zudem sind bei ihr alle Kettenblätter au Stahl , was wiederum für deren Haltbarkeit steht.
Woran man merkt das so eine Alivio doch nichts an einem MTB zu suchen hat sind die Schaltzeiten , Gewicht und Steifigkeit der Kurbel (Hollowtech II). . Wenn du ein Rad mit Deore kaufen solltest ist es vor allem wichtig auf die Kurbel zu achten: Oftmals werden GRuppenreine Kurbel n auf Basis der Alivio an ansonsten Deore-Rädern verbaut (um hier gleich mal wenn schlecht zu machen: http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/LTD-COMP_id_30638_.htm) denn von ihr hängen die Schaltzeiten vorne ab, und nicht etwa vom Umwerfer, der von Acera bis Deore eh mit der gleichen Qualität aufwartet. ... aber gut, jetzt komme ich vom eigentlichen Thema ab:.
Für Dynamisches fahren kann ich dir die Alivio nicht empfehlen, wenn du aber eine zuverlässige Trekkingbikegruppe mit gutem Preis-Leistungsverhältnis suchst bist du bestens bedient.

Zu den Bremsen: Bei Alivio V-Brakes sind die Bremsklötzte inakzeptabel wegen schlechter Nassbremseigenschaften. Die Scheibenbremsanlagge ist nur Mist (Schmutzempfindlich, häufig undicht, schlecht dosierbar, schwer).

Die Alivio ist übrigens die vierte Qualitätsstufe von neunen (LX/SLX stehen auf der selben).


Viele Grüße: Martin








Alivio Schaltung - wirklich so schlecht?  •  24.06.2009 12:41


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Die Alivio Schaltung ist ja so das einfachste, was es von Shimano gibt. Aber ist die deshalb wirklich schlecht oder meint ihr, dass man mit der auch gut zurechtkommen müsste? (alivio, schaltung, shimano)