mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?

Es gibt ja so viele verschiedene Nahrungsergänzungsmittel speziell für Biker, mich würde interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt,

1 PaleRider

Es gibt ja so viele verschiedene Nahrungsergänzungsmittel speziell für Biker, mich würde interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt, was eurer Ansicht nach was bringt und was nur Geldmacherei ist.

Ich persönlich nehme nur "Iso Active" von Powerbar für die Flüssigkeitszufuhr und bei längeren Touren gelegentlich mal ein Gel Pack mit Koffeinzusatz (ebenfalls Powerbar).
Zumindest das Erstere finde ich als sehr nützlich, da ich auf längeren Touren früher gerne mal zu Krämpfen in den Oberschenkeln geneigt habe, hat sich nun erledigt.

Probiert habe ich L-Carnitin, was ja mittlerweile schon in normalen Softdrinks enthalten ist, zuerst hier und da mal eine Ampulle (Powerbar), wurde aber schnell zu teuer, also habe ich mir eine 1-Liter Flasche bestellt und täglich 2000mg genommen. Als Fazit muss ich jedoch sagen: Höchstens Plazebo-Effekt, bringt nix (ausser Verdauungsstörungen).

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 15:11


2 Natur-genießer

Ich nehme die gleichen 2 Produkte wie du beides von Power Bar.

Ich komme damit gut klar.
Ich benutze sie aber nur bei Touren ab 30-35 Km, weil ich es sonst raus geschmiessenes Geld finde.
Habe vorher auch immer Krämpfe bekommen beim Fahren seit dem Ich die beiden sache nehme fahre ich Krämpfe frei, Halte länger durch und bin nicht so erschöfft wenn ich wieder zuhause antreffe.
Hate zwar auch eine zeitlang immer etwas zucker oder Salz in mein Wasser getan hat aber nicht viel genützt.

Ich kann es also nur befürworten das Iso pulver und Power Bar Gel

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 16:04


3 cosheen

ich halte diese ganzen produkte im nicht professionellen bereich eher für marketing-piraterie. saft mit wasser oder kräutertee im winter und käse vollkornbrote dann corny riegel schokolade zwinker

Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 17:56


4 Natur-genießer

Zitat von cosheen

ich halte diese ganzen produkte im nicht professionellen bereich eher für marketing-piraterie. saft mit wasser oder kräutertee im winter und käse vollkornbrote dann corny riegel schokolade zwinker


so sollte man sich im allgemeinen ernähren, bzw mit tee vollkorn brot und soweiter.

die KH nützen dir aber nichts mehr wenn der speicher nach 30 oder 40 KM lehr ist, da hilft dir dann auch kein Tee mehr weiter und zwischen durch vollkorn brot sich rein ziehen finde ich als genauso unsinn, denn wenn das Korn sich gut aufbläht liegt es noch dazu schwer im magen und wenn du dann mal ein Marathon oder lange strecken fährst dann kommt das garnicht gut.

Wo fängt denn bei dir der professionelle bereich an ?

beim täglichen oder regelmässigen fahren 3-4 mal die woche für ca 30 oder 40 KM ? ich glaube viele werden es fahren ich zumindest mache es.
Und sich den ganz taglang mit reis, Nudeln, Kartoffeln oder ähnliches sachen voll zustopfen ist doch auch mist.

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 18:05


5 Mattosch

ich habe eine kurze zeit 100% reines creatin und eiweiß genommen ...eigentlich soll man es ja als mahlzeit ersatz nehmen ...nun ja ich habe sehr viel nudeln und reis gegessen und das zeug dazu...habe dann mit pumpen angefangen ..erst sind 70kg auf meiner brust liegen geblieben und nach nicht mal 8 wochen habe ich dann 105kg gedrückt...nebenbei bin ich aufgegangen wie ein hefekloß....also es bringt schon was ist aber teuer und und wenn man sich nicht richtig ernährt wird man fett...

ich habe in drei monaten von 73kg auf 95kg aufgestockt...jetzt wiege ich wieder 80-83kg und es reicht!

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 19:12


6 reifenschreck

Also ich esse rein gar nichts wenn ich mal 30km oder so fahre.

Erst bei 50km+ würde ich was zu mir nehmen wie Dextro ein bisschen. Alle 10km schiebe ich einen Dextro nach und trinke viel dann geht das schon. lächel

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 19:57


7 Spucks

Ich kann nur von diesen mittelchen abraten! Ernährungsphysiologisch wie auch finanziell zwinker

nur mal kurz zusammen gefasst:
Ein gutes Mineralwasser beim Sport und leichte Kost gegen den Hunger während des Sportes sind absolut ausreichend.
Ein gutes Mineralwasser ist z.b. Gerolsteiner, das trinke ich immer. Dazu wird Obst gegessen.

Es wird auch allgemein angenommen, dass der Trainingseffekt also Muskel- und Konditionsaufbau direkt beim Training oder kurz danach stattfindet.... Totaler blödsinn!

Wer sich wirklich vom "leistungsorientierten" Sport (kein Leistungssport!) etwas versprechen will, der ernährt sich nicht während des Sportes mit dubiosen Gels oder Getränke-Pulverchen. Er sollte sich auch insgesamt bewusst und ausgewogen ernähren. Ja, da gehört auch mal die Haxe oder das Brathendl dazu. Auch gegen 2-3 Bierchen kann man nichts sagen!
Wichtig ist, dass der Mineralstoffhaushalt "gut gefüllt" ist. Mit angesprochenem Mineralwasser z.b.


genug kluggeschissen erstmal lach
(komme aus der Ernährungsbranche)

mfg


Wer hier nicht verkehrt, verkehrt verkehrt.

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 20:42


8 Natur-genießer

Na dann werde ich ja neugerig und frage mal was du denn machst in der Ernährungsbranche.

Ich kann es wohl nach vollziehen, sich mit Creatin oder Whyproteine oder andere
Muskelaufbau Preparate sich in den Kopf zustecken, (es sei denn die ernährung lässt es nicht zu ,
wegen dem Beruf oder anderen sachen)

Aber es ist falsch zusagen das man das ganze über gesunde ernährung machen kann, wenn
du ausdauertraining treibst, sind deine Speicher nun irgendwann mal lehr und du
wirst sie nicht mit Gerolsteiner auffüllen können.
selbst wenn du dir jedentag den dreichfachzucker zu dir nimmst, ist auch der nach einer
gewissen zeit lehr
deswegen ist es auch wichtig wenn die energie weg ist sich den einfach zucker einzuführen.
Inform von Power Bar Gel oder Iso getränke diese sachen haben schon ihren zweck.
Wenn man natürlich unregelmässig sport treibt egal in welcher form dann gebe ich dir recht und man braucht
keine zusätzlichen Produkte zunehmen.

Komme auch aus der Branche und habe damit jedentag zutun zwinker

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 22:05


9 PaleRider

Klaro muss man sich allgemein erstmal gesund ernähren. Aber zumindest bei mir haben isotonische Getränke schon ihren Sinn, da ich meist stundenlang unterwegs bin und vor allem im Sommer dabei auch schwitze wie ein Sumoringer. Um den dadurch verursachten Mineralienverlust mit Mineralwasser auszugleichen reicht mein einzelner Flaschenhalter nicht aus, und einen Anhänger mit Getränkekiste kommt mir nicht in die Tüte.. lach

Mit den Gelpacks bin ich sehr sparsam (1-2/Monat), ich habe eben immer eins dabei als Notration wenn ich merke mein Blutzuckerspiegel geht arg in den Keller. Und ehrlich gesagt bekomme ich während der Anstrengung keinen Müsliriegel runter, da finde ich das Gel recht praktisch. lächel

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  27.09.2011 22:09


10 gaylord

Mal eine Frage an die Ernährungsberater(nict böse gemeint, hat sich gerade angeboten):

Logi-Ernährung!?

Meine Frau und ich haben unsere Ernährung in Richtung LOGI gelenkt. Sie mehr als ich.

Im Prinzip: Reduzierung der Kohlehydrate, Kontrolle des Insulin-Spiegels und Verwendung des Körperfetts als Energiespeicher.

Stößchen IV ist in Planung !!!

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 00:33


11 Alpa

Zitat von Natur-genießer


Inform von Power Bar Gel oder Iso getränke diese sachen haben schon ihren zweck.
Wenn man natürlich unregelmässig sport treibt egal in welcher form dann gebe ich dir recht und man braucht
keine zusätzlichen Produkte zunehmen.

Komme auch aus der Branche und habe damit jedentag zutun zwinker

Darf ich mal ketzerisch fragen, ob Du diese "Produkte" vermarktest ???

Nix für ungut, aber ich bin vor Jahren mal einen Marathon gelaufen und habe dafür etwa 9 Monate ausgiebig (bis zu 5 mal in der Woche - dabei dann mindestens 3 mal in der Woche lange Ausdauerläufe von min. 2 h) trainiert. Das einzige was ich dabei bei mir hatte war Wasser in einem Camelbak.

Ich bin nun sicher kein Leistungssportler (Marathon im 4 h Bereich), aber der "normale" Sportler (so bezeichne ich mich einfach mal) braucht sicher kein Powerzeugs, es sei denn er investiert gerne in Nutzloses...

Auf dem Rad begleitet mich jetzt neben Wasser übrigens auch nur mal die eine oder andere Banane oder ein Müsliriegel - für Strecken bis 60 km reicht mir das.

Gruß
Alpa

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 09:08


12 Stützrad

Ich ernähre mich ganz normal.

Beim Biken nehme ich nur Wasser und Traubenzucker mit.
Zum Abschluß der Tour im Sommer in die Eisdiele und im
Winter in die Fritten-Ranch lach.

Und ich fühle mich gut dabei, was aber nicht viel heißen
soll, da ich ja auch noch Raucher bin. lächel

Henni

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 10:04


13 Natur-genießer

Zitat von Alpa

Zitat von Natur-genießer


Inform von Power Bar Gel oder Iso getränke diese sachen haben schon ihren zweck.
Wenn man natürlich unregelmässig sport treibt egal in welcher form dann gebe ich dir recht und man braucht
keine zusätzlichen Produkte zunehmen.

Komme auch aus der Branche und habe damit jedentag zutun zwinker

Darf ich mal ketzerisch fragen, ob Du diese "Produkte" vermarktest ???

Nix für ungut, aber ich bin vor Jahren mal einen Marathon gelaufen und habe dafür etwa 9 Monate ausgiebig (bis zu 5 mal in der Woche - dabei dann mindestens 3 mal in der Woche lange Ausdauerläufe von min. 2 h) trainiert. Das einzige was ich dabei bei mir hatte war Wasser in einem Camelbak.

Ich bin nun sicher kein Leistungssportler (Marathon im 4 h Bereich), aber der "normale" Sportler (so bezeichne ich mich einfach mal) braucht sicher kein Powerzeugs, es sei denn er investiert gerne in Nutzloses...

Auf dem Rad begleitet mich jetzt neben Wasser übrigens auch nur mal die eine oder andere Banane oder ein Müsliriegel - für Strecken bis 60 km reicht mir das.

Gruß
Alpa



So wie es sich anhört hast du die Produkte warscheinlich noch nie gesehen, geschweigeden dir mal durch gelesen was dort drin ist oder ?
solltest du vielleicht erst mal machen.
Und nein ich verticker die sachen nicht. Ich Bin Koch und Studiere gerade nebeibei ernährungswissenschaften. ( gerade erst angefangen)



@ Stützrad.

So sieht es aus, die grundlegende ernährung sollte ja auch dasein. ist ja auch vorraussetzung für ein gesundes leben. zwinker

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 13:10


14 Natur-genießer

Zitat von gaylord

Mal eine Frage an die Ernährungsberater(nict böse gemeint, hat sich gerade angeboten):

Logi-Ernährung!?

Meine [[Frau]] und ich haben unsere Ernährung in Richtung LOGI gelenkt. Sie mehr als ich.

Im Prinzip: Reduzierung der Kohlehydrate, Kontrolle des Insulin-Spiegels und Verwendung des Körperfetts als Energiespeicher.


Ja das ist eine feine sache,, ich ernähre mich seit ca 1 jahr so. Ich kenne es aber unter Low Carb basiert auf die gleiche art und weise.
Ich habe mein Limit auf 50g KH am tag reduziert, hatte seit dem kein Heißhunger mehr und abends immer schön gesättigt druch fisch und gemüse.

Ich kann euch dazu das Programm empfehlen

http://www.kalo24.de/50259795fc138e90f/index.php

ist auch kinderleicht zu bedienen, ist aucb ein Video hinterlegt zu.


Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 14:00


15 cosheen

Zitat von Natur-genießer

Ich nehme die gleichen 2 Produkte wie du beides von Power Bar.

Ich komme damit gut klar.
Ich benutze sie aber nur bei Touren ab 30-35 Km, weil ich es sonst raus geschmiessenes Geld finde.
Habe vorher auch immer Krämpfe bekommen beim Fahren seit dem Ich die beiden sache nehme fahre ich Krämpfe frei, Halte länger durch und bin nicht so erschöfft wenn ich wieder zuhause antreffe.
Hate zwar auch eine zeitlang immer etwas zucker oder Salz in mein Wasser getan hat aber nicht viel genützt.

Ich kann es also nur befürworten das Iso pulver und Power Bar Gel


ps: es hat zur aufnahme von fructose/glucose in so konzentrierter form (bars/gel usw) studien gegeben bei denen sich diabetes induzierende tendenzen gezeigt haben.
Wichtig ist bei starkem Schwitzen die E-lyte im gleichgewicht zu halten und ab obst oder ein corny.


Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 14:13


16 Stützrad

Kerl in 'ne Kiste, bin ich hier eigentlich der Einzige der
sich ungesund ernährt? staun

Henni

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 14:17


17 PaleRider

@cosheen
Studien, egal welcher Art, sind immer mit vorsicht zu geniessen. Zuerst stellt sich immer die Frage wer die Studie in Auftrag gegeben hat...denn niemand wird eine Studie veröffentlichen die nicht genau das aussagt was derjenige schon vorher im Sinn hatte.

Ausserdem stellt sich immer die Frage wie repräsentativ das ganze ist, unter 1 Million Teilnehmer und Laufzeit unter 10 Jahren ist die Aussagekraft gleich null...und selbst dann, für wirkliche Beweiskraft bräuchte man von den 1 Millionen Teilnehmern nochmal die gleiche Anzahl an absolut identischen Klonen mit absolut identischen Lebensstil (nur eben keine Gel Packs) um genetische Veranlagungen und andere Faktoren auszuschliessen.

Und was heute von "Forschern" als das Nonplusultra angepriesen wird kann schon morgen zum genauen Gegenteil mutieren, siehe Saccharin, ACE, etc.....ergo gehts auch andersrum... lach

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 14:33


18 cosheen

haha nö hab heute bis um 7 uhr schottischen whisky gebechert und geraucht wie ein schlot zwinker
aber das mach ich selten beim biken und ich glaub darum geht es in dem thread

Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 14:35


19 cosheen

Zitat von PaleRider

@cosheen
Studien, egal welcher Art, sind immer mit vorsicht zu geniessen. Zuerst stellt sich immer die Frage wer die Studie in Auftrag gegeben hat...denn niemand wird eine Studie veröffentlichen die nicht genau das aussagt was derjenige schon vorher im Sinn hatte.

Ausserdem stellt sich immer die Frage wie repräsentativ das ganze ist, unter 1 Million Teilnehmer und Laufzeit unter 10 Jahren ist die Aussagekraft gleich null...und selbst dann, für wirkliche Beweiskraft bräuchte man von den 1 Millionen Teilnehmern nochmal die gleiche Anzahl an absolut identischen Klonen mit absolut identischen Lebensstil (nur eben keine Gel Packs) um genetische Veranlagungen und andere Faktoren auszuschliessen.


hey danke pale das ist zwar nett von dir mir good scientific practise zu erklären, aber ich habe gerade meine doktorarbeit in medizin geschrieben und da ist mir das eine oder andere wort wie Signifikant, Tendenz, Interessenskonflikt, Hypothese usw untergekommen. bäh


Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 14:52


20 PaleRider

Na dann solltest du eigentlich keine Studie zitieren die nur 16 Teilnehmer hatte und nur über 10 Wochen ging (ich gehe mal davon aus dass du die Davis Studie der University of California meinst, und da war auch nur Glucose "böse" während Fructose wiederum "gut" war)....da hat ja meine Studie (1 Teilnehmer, 1 Jahr) genauso viel Aussagekraft, und meine Studie belegt: Hab kein Diabetes, Gel Packs sind sicher. lach bäh

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 16:05


21 Alpa

Zitat von Natur-genießer



So wie es sich anhört hast du die Produkte warscheinlich noch nie gesehen, geschweigeden dir mal durch gelesen was dort drin ist oder ?
solltest du vielleicht erst mal machen.

Ich kenne die von Dir beschriebenen Produkte (PowerBar, Isostar und Co.) und bin selbst eine zeitlang auf die Werbeaussagen hereingefallen...

Gerade deshalb bleibe ich dabei, der normale Freizeitsportler (der wie gesagt einen Marathon im Bereich von 4 h läuft) braucht den Quatsch nicht, Mineralwasser und Obst reichen völlig aus um "die Speicher" wieder voll zu bekommen.

Meine Meinung, meine praktische Erfahrung.

Gruß
Alpa

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  28.09.2011 16:24


22 Fell

@Gaylord: Wie kontrolliert ihr den Insulin Spiegel? Macht ihr Blutzuckertests?

Ich habe auch schon die verschiedesten Sachen (Iso Getränke, Gels, Powerbar Reiegel, Apfelsaftschorle, Traubensaft usw.) ausprobiert. Und als Diabetiker ist das nicht ganz so einfach (für mich).

Ich habe für mich jetzt nen Weg gefunden mit dem ich zurecht komme. Versuche mich grundsätzlich ausgewogen zu ernähren. Beim biken habe ich meistens Obst (Apfel, Banane, Pfirsich), Traubenzucker (für die Unterzuckerungen) und Müsliriegel (für die langanhaltenden Kohlehydrate) dabei. Zum trinken nur reines Wasser ohne Kohlensäure aus der Trinkblase.
Diese Zusammenstellung funktioniert für mich als Diabetiker bis jetzt gut. Bei länger geplanten Touren, nehem ich vor her noch ne Fruibase Sport Brausetablette, da bleiben die Krämpfe aus die ich meistens so ab KM 45 ab und an bekomme.

Gruß Fell

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  29.09.2011 09:23


23 cosheen

Zitat von PaleRider

Na dann solltest du eigentlich keine Studie zitieren die nur 16 Teilnehmer hatte und nur über 10 Wochen ging (ich gehe mal davon aus dass du die Davis Studie der University of California meinst, und da war auch nur Glucose "böse" während Fructose wiederum "gut" war)....da hat ja meine Studie (1 Teilnehmer, 1 Jahr) genauso viel Aussagekraft, und meine Studie belegt: Hab kein Diabetes, Gel Packs sind sicher. lach bäh


nö die meinte ich nicht- abgesehen dass man bei (klinische) studien über 10 probanden schon ok verwenden kann.
meinte zum beispiel die hier (auch mit 100 probanden über längere zeit zwinker ):

Fructose malabsorption and intolerance: effects of fructose with and without simultaneous glucose ingestion.
Latulippe ME, Skoog SM.

The impact of fructose on renal function and blood pressure.
Kretowicz M, Johnson RJ, Ishimoto T, Nakagawa T, Manitius J.

Consumption of Fructose and High Fructose Corn Syrup Increase Postprandial Triglycerides, LDL-Cholesterol, and Apolipoprotein-B in Young Men and Women
Stanhope KL, Bremer AA, Medici V, Nakajima K, Ito Y, Nakano T, Chen G, Fong TH, Lee V, Menorca RI, Keim NL, Havel PJ.

da geht es jetzt natürlich auch um andere negative aspekte des hochkonzentrierten süssungsmittel (HFCS) und sind nur die studien der letzten 2-3 monate

wenn du willst kann ich sie dir per mail schicken. reinstellen darf ich sie nicht.





Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  29.09.2011 09:46


24 PaleRider

@cosheen
Würde mich schon interessieren, wäre nett wenn du sie mir schickst, meine Adresse lasse ich dir per Kontaktformular zukommen. lächel

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  29.09.2011 11:49


25 Pebby

Also ich finde bei diesen Produkten ist Vorsicht angesagt. Vieles was allgemein als ungefährlich gilt, ist medizinisch noch gar nicht entwarnt... beispiel Vitamine, Magnesium und Co. Da wird immer mal wieder was negatives gefunden. Am besten zum Durchhalten ist meiner Meinung nach immernoch das richtige Gehirndoping^^

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  29.10.2011 14:15


26 pit (Ex-Mitglied)

Zitat von Pebby

Also ich finde bei diesen Produkten ist Vorsicht angesagt. Vieles was allgemein als ungefährlich gilt, ist medizinisch noch gar nicht entwarnt... beispiel Vitamine, Magnesium und Co. Da wird immer mal wieder was negatives gefunden. Am besten zum Durchhalten ist meiner Meinung nach immernoch das richtige Gehirndoping^^
Der Meinung bin ich auch ! lächel

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  30.10.2011 06:53


27 cappa

einer der besten und sichersten hersteller ist weider

habe schon viele sportarten durch(fußball,boxen,tennis usw)

aber ob man als hobby radsportler solche mittel nehmen soll,bezweifel ich mal

trinke auch eiweiß shakes , mache aber auch kraftsport

forza juve

Ampullen, Pülverchen, etc....bringt das was?  •  22.12.2011 11:08


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Es gibt ja so viele verschiedene Nahrungsergänzungsmittel speziell für Biker, mich würde interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt, (Nahrungsergänzungsmittel)