mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?

Ich bin auf der suche nach erfahrenen Bikern, die gute Tipps zur Ausrüstung abgeben können

1 Unknown (Gast)

Hi zusammen,

erstmal cool,das man hier auch Beiträge schreiben kann ohne registriert zu sein, find ich super sowas. A

lso ich bin jetzt Anfängerin, hab ein tolltes MTB bekommen. Wollte sobald es das Wetter zulässt mal raus und fahren, auch mal in die Berge etc. Ich bin auf der suche nach erfahrenen Bikern, die gute Tipps zur Ausrüstung abgeben können. Was ich unbedingt benötige, was eher rausgeschmnissenes Geld ist? Worauf man Wert legen sollte und ein paar Euro mehr ausgeben sollte. Gegebenfalls auch Sachen wo man etwas sparen kann.
Wie hart/weich sollte ich meine Federung einstellen (Voder- und Hinterachsenfederung) Was betrifft Schuhe für Anfänger?

Also ich freu mich über jeden Tipp, erzählt doch mal was ihr so für Erfahrungen gemacht habt.

Danke schonmal im voraus.

Gruß

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  02.03.2008 17:45


2 speedmax

Was ist es denn für ein Bike?

Gruß, speedmax

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  02.03.2008 18:13


3 Brain

Ein Helm sollte die höchste Priorität haben.

Was du sonst noch brauchst:
Luftpumpe, Federgabelpumpe, Trinkflaschen oder Trinkrucksack, Flickzeug und passende Klamotten.
Schuhwerk ist so eine Sache, wenn du keine Klickpedale hast und auch erstmal ohne fahren willst, dann sollten ein paar ordentliche Turnschuhe mit ausreichend Halt für den Anfang reichen.
Wenn du dazu Fragen hast, einfach her damit zwinker

Bezüglich Einstellung Federgabel:
Wenn du dich im Stand auf dein Rad setzt, dann sollte die Gabel 10-20% vom Gesamtfederweg einfedern. Überprüfen kannst du das mit einem Kabelbinder den du ans Tauchrohr machst und bis zur Gummidichtung schiebst.
Die Zugstufe, also wie schnell die Feder wieder ausfedert musst du halt mal ausprobieren. Ein Tipp dabei ist, lehn dich mit deinem ganzen Gewicht auf den Lenker und lass ihn dann schlagartig los. Die Gabel sollte dann so schnell ausfedern das das Vorderrad noch so gerade am Boden bleibt.

Ich hoffe das hilft dir ein bisschen, wenn du nähere Fragen hast, dann zöger nicht und stell sie. Hier sind alle sehr nett und Hilfsbereit!

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  02.03.2008 18:26


4 Bo.fh

Naja Turnschuhe und Fahrrad vergesse lieber ganz schnell, kauf dir lieber für 20€ paar Skater oder Sneaker mit weicher Sohle.
Gabeleinstellung kann auch etwas fummlig werden wenn der Schwerpunkt zu weit hinten liegt (ich kann mich draufsetzen ohne das es einfedert)
Ansonsten wurde es ja schon gut erklärt wie mans macht.


Gruß René

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  02.03.2008 19:44


5 speedmax

Genau, wenns noch Probleme gibt melde dich!

Gruß, speedmax

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  02.03.2008 19:58


6 Lionel

Hallo Unbekannte zwinker Bei Lidl gibts ab Donnerstag u.a. Mountainbike-Schuhe, vielleicht taugen die ja einigermaßen was. Wenn ja, fände ich Klickpedale mit passenden MTB-Schuhen jedenfalls mit Abstand das sinnvollste MTB-Upgrade, das man sich zulegen kann lächel.
Ich hatte zu den MTB-Schuhen auch gerade einen Beitrag zu geschrieben:

Mountainbike Schuhe bei Lidl

Ciao, Lionel

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  02.03.2008 21:27


7 Sledge13

ich muss Bo.fh widersprechen... Ich mag keine weiche Sohle beim Biken lieber eine härtere. Habe mir Schuhe gekauft die eigentlich zum Walken sind mit einer ziemlich derben Sohle und bin super zufrieden. Hatte vorher skatesneaker und fand das nicht so toll.

Und Klickies sind mit Sicherheit nicht verkehrt wenn man sich ran traut. Habe dazu auch lange gebraucht und nehme die Klicks jetzt für längere Touren und die "normalen" Schuhe für so Schlammwetter wie jetzt am WE. War übrigens richtig geil im Dreck zu spielen!!! Nur die umgefallenen Bäume haben mir etwas Angst gemacht... hmmm

Be yourself ... no matter what they say!!!

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 07:15


8 Reverend (Gast)

Ich stimme Sledge13 zu.
@Bo.fh: kann es sein, dass du mehr Downhill fährst? Da soll man wohl einen weicheren Schuh bevorzugen.

Meiner Erfahrung nach gibt es beim Uphill und schwierigen Untergrund (z.B. Matsch) keine Alternative zu einer starren Sohle und Klickis.
Verbessert ausserdem den runden Tritt.

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 10:42


9 Bo.fh

Zitat von Reverend

Ich stimme Sledge13 zu.
@Bo.fh: kann es sein, dass du mehr Downhill fährst? Da soll man wohl einen weicheren Schuh bevorzugen.

Meiner Erfahrung nach gibt es beim Uphill und schwierigen Untergrund (z.B. Matsch) keine Alternative zu einer starren Sohle und Klickis.
Verbessert ausserdem den runden Tritt.

Naja DH noch nicht, da fehlt noch Geld dafür traurig
Aber auch mit dem Crosser, weichere Sohle und besser hoppsen können, als ne Harte Sohle und abrutschen. (hab mir mal die Stahlpins ins Schienbein gehauen, wegen den Turnschuhen, beim hoppen)


Gruß René

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 15:54


10 Sledge13

Tja René ... das ist ein Argument! bäh

Da werd ich mir jetzt wohl einen Schuhhalter ans Radl bauen und ggf. vor einem Sprung die Latschen wechseln lach...

Be yourself ... no matter what they say!!!

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 17:12


11 Unknown (Gast)

Hi an alle,

vielen vielen Dank für euere wertvollen Tipps schonmal.
Also an Klickies traue ich mich noch nicht so heran, werde mir mal die Schuhe von Lidl anschauen fürn Anfang.

Fahrt ihr mit Schutz"blech" also irgendein Schutz gegen Schlamm und Dreck.

Zu den vielen Fachbegriffen kann ich noch nicht viel sagen, wie gesagt noch nie vorher gefahren, die erste Tour steht bei schönem Wetter mal ins Haus, ein Ausflug mal.

Was könnt ihr so an Rucksäcken empfehlen und bezüglich der Kleidung? Benutzt ihr spezielle Klamotten? Eher enge Sachen oder bequeme Shorts?

Lasst mal hören, vielen Dank echt klasse hier.

Grüße

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 18:17


12 kleinundmies

Also ich fahre lieber ohne Klickies... macht sich bergab besser. Dafür fehlt bergauf und an Hindernissen zugkraft...

spezielle Tips zu Rucksack und Schutzblech findest du in den einzelnen Themenbereichen, da das Wetter noch nicht so toll ist klick dich ruhig noch ein wenig durch... lächel

viel spaß noch...

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 18:22


13 Brain

Schutzbleche werden nur rausgeholt wenn das Wetter schlecht ist, ansonsten immer ohne.

Wenn du fragen zu Begriffen hast, dann frag ruhig!

Thema Rucksack:
Für mich hat sich ein Trinkrucksack als sehr praktisch erwiesen, habe einen Vaude Aquarius 7+3. Hier gibt es einen Thread zu Trinkrucksäcken.
Die Deuter Rucksäcke sind auch sehr gut. Ob du jetzt einen Trinkrucksack brauchst hängt auch davon ab, wie lange du unterwegs bist und wie viel du so trinkst. Schaden kann es aber eigentlich nie zwinker

Es gibt gerade bei Tchibo recht günstige Bikeklamotten und ab Donnerstag bei Lidl.

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 18:26


14 kleinundmies

Schutzbleche sind "Pfui" lächel

ich hab wenn es echt hart auf hart kommt immer ein Rahmenblech dabei. Das mache ich aber auch nur dran, wenn mir der Schlamm beim downhill sehr dolle im Gesicht weh tun könnte. Aber besonders viel nützt das auch nicht...

...sieht denn so aus:


--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 18:39


15 Bo.fh

Ich hab keine speziellen klammoten, werde mir aber noch paar Hosen besorgen.
Hab mir nurmal nen Hoody und nen Tshirt von Fox für halben Preis gekauft, kann Fox nur empfehlen.
Gute Quali, aber auch relativ teuer, wenns nicht grad im Angebot ist.
Schuhe ansonsten nur welche die Kaputtgehen können für 20€.
Und den Rest brauch man immer mal.
Rucksack und Brille werd ich mich mal umschauen demnächst.

Gruß René

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 20:35


16 kleinundmies

Wenn man viel und lange fährt, geht nichts über gute Ausrüstung. Das fängt bei Hose und Trikot an... und endet nie, weil du merken wirst wie gut sowas sein kann, und was den Unterschied ausmacht. lächel

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 20:44


17 Brain

Also ich habe mir heute ein Trikot und eine Hose bei Tchibo geholt. Machen so einen ganz guten Eindruck, muss sich aber noch bei der ersten Ausfahrt bewahrheiten.
Aber für 20€ pro Stück kann man nicht so viel falsch machen.

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  03.03.2008 21:18


18 kleinundmies

...also längere Fahrten werden ohne richtige Hosen unerträglich. Denn kümmere dich ,dass du nen Rücksack bekommst. Vielleicht ja vom freundlichen Internetauktionshaus deiner wahl oder so... jetzt kriegste die vieleicht noch günstig, wenn alle anfangen Fahrrad zu fahren gibts nur noch teure!

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 10:32


19 pHONe^dEtEcTor

Ich persönlich habe immer einen oder 2 Ersatzschläuche dabei, ne Luftpumpe und ein Notfallwerkzeug, bestehend aus Inbusschlüsseln. Unterwegs zu Flicken ist mir zu blöde, das mache ich lieber irgendwann abends zuhause... Man sollte nur drauf achten, wenn man nen neuen Schlauch einsetzt, dass sich der Gegenstand, der den Schlauch durchstochen hat, nicht noch im Reifen befindet.

Manche haben einen einfachen Flaschenhalter am Bike, ich selbst bevorzuge einen Trinkrucksack mit Trinkblase. Falls du dir sowas zulegst: Die Blase an sich braucht man nur ausspülen und legt sie nachher ins Gefrierfach, so bilden sich keine "Kulturen". Einmal im Jahr oder im Halbjahr kann man die Blase mit Korega Tabs reinigen, hinterlässt aber manchmal einen komischen Nachgeschmack. Man sollte auch nicht unbedingt irgendwelche Säfte in die Blase geben, am besten nur Wasser...

Kettenöl wäre vielleicht noch eine sinnvolle Anschaffung. Die Kette aber bitte nicht zuviel ölen, und alles überschüssige Öl von der Kettenoberfläche nach dem Ölen wieder wegwischen, es hat nur was zwischen den Gliedern verloren. (OK, alles bekommt man wohl nicht weg, aber die Kette sollte nicht in Öl ertränkt wreden). Am besten nach dem Ölen eine Kurze Runde ums Haus drehen und dann nochmal nachwischen, überschüssiges Öl wird herausgedrück und würde nur Dreck Halt geben. Eine geölte Kette verschleißt fast genauso schnell, wie eine ungeölte, jedoch sinkt bei einer ungeölten Kette der Wirkungsgrad drastisch ab (anstatt Vortrieb geht die Kraft in der Reibung verloren)

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 11:20


20 kleinundmies

hey! genau so halte ich es auch.
Aber neuerdings nehm ich auch noch Kabelstrapse mit... manchmal sind die auch für etwas gut. Und besonders wichtig für mich ist auch Rettungsdecke und Zwei Drei Mullbinden für nen Druckverband...
...was uns gleich zum nächsten Thread bringt:
===>Erste Hilfe/Verbandszeug

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 11:27


21 Brain

Wobei das mit Blase ins Gefrierfach nicht sonderlich viel bringt. Es hemmt die Ausbreitung von Bakterien und Sporen, aber wirklich abtöten kann man damit nicht sonderlich viel.

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 11:42


22 kleinundmies

hart wird der Beutel... sonst kann ich mir auch nicht vorstellen das viel passiert. Ordentlich auswaschen und zweimal im Jahr mit Tablette... geschmacklich hab ich da noch keine schlechten Erfahrungen machen können.

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 11:46


23 speedmax

Naja, ich bin mit meinen Flaschen zufrieden.

Gruß, speedmax

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 13:48


24 pHONe^dEtEcTor

@kleinundmies:

Jo, habe ich vergessen zu erwähnen. Bei mir sinds immer Taschentücher und ne Rolle medizinisches Gewebeklebeband und noch Kabelbinder...

@Brain:

Mehr hatte ich ja auch nicht behauptet. Lediglich, dass sich da nix bildet (also hemmt), nicht aber, dass die Kälte sie abtötet...

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 14:42


25 Lionel

Hi pHONe^dEtEcTor!
Also ich flicke meine Reifen immer direkt vor Ort. Denn wenn man Seinen Mantel schonmal abheben muss, ist es auch kein große Akt mehr, das Loch im Schlauch auch gleich zu flicken. Ausserdem weiss man dann auch gleich, an welcher Stelle man die Innenseite des Mantels nach noch steckengebliebenen Dornen oder ähnlichem untersuchen muss (nämlich eben genau dort, wo man das Loch im Schlauch geflickt hat).
Wenn ich zu huase ankomme, mag ich nur noch mein Fahrrad wegstellen und will mich dann nicht noch um irgendwelche Schlauchflickereien kümmern...

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 22:58


26 Brain

Und Lionel ist ein Meister des Flickens zwinker



Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 23:04


27 Lionel

Oh mann! ja, mein oller Latexschlauch hat schon ordentlich was auf dem Kerbholz zwinker Aber hey, ich hab mir die ganzen Löcher im Schlauch wenigstens ehrlich "erfahren" - und nicht einfach nur ein paar Flicken auf den Schlauch geklebt, nur um dann damit hier im Forum rumposen zu können zwinker

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  04.03.2008 23:14


28 Brain

Ach komm, du sitzt doch gerade wieder da und klebst Flicken auf einen neuen Schlauch zwinker Wir kennen dich doch lächel

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 00:07


29 kleinundmies

...weil soetwas auch spaß macht! naja obwohl.. nur damit man im forum angeben kann... könnte stimmen! lach

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 00:37


30 Tim

Was man außerdem noch beachten sollte, wenn man sich zum ersten mal aufs MTB schwingt, ist dass man schon ein wenig gefühl für sein Bike bekommen haben sollte.
Am besten auf das Bike setzen und solang wie möglich auf einer Stelle stehen bleiben zwinker
Ich mach das immernoch. Macht echt Fun. Mit Freunden dann so kleine Wettbewerbe machen.

Von Tricks erstmal die _Finger lassen. Das hat Zeit. lächel


LG Tim

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 12:41


31 Bernie (Gast)

Hallo zusammen,
kann mich weitestgehend anschliessen,
meine Ausrüstung besteht standardmässig aus:
Rucksack (Vaude, nen grossen 25+5 l, hab ich mir
für nen Transalp zugelegt, fahre ich seit drei Jahren
auf jeder Tour, hilft auch bei Stürzen den Rücken
zu schonen....)
Darin ist immer: Pumpe, Ersatzschlauch, Erste Hilfe Set, Minitool incl. Kettennieter, dünner Regenschutz, Trinkblase.
Flaschen + Halter hab ich weggeworfen seit ich Trinkblase fahre. Hier kann ich mich nur anschliessen: Ausschliesslich Wasser in die Blase, Säfte werden schnell eklig....
Pedale: Für Touren fahre ich Shimano SPD Clickies, wenns gröber wird nehm ich die Crank Brother Mallet C, auch Clickies, allerdings mit grosser Standfläche und Kanten gegen abrutschen. Die fahren sich auch gut, wenn man im Stress nicht zum einclicken kommt....
Bisher bin ich bei jedem Sturz aus Clickies rausgekommen, würde ich also absolut empfehlen (für Dirt und ganz groben Einsatz lieber Plattform). Am Anfang mit Clickies: Achtung, fast jeder fällt am Anfang im Stand um (zb an Ampel).
Ein wenig üben hilft!
Wenn Du noch nie im Gelände warst, dann fang lieber mit günstigen Plattformpedalen an, gibt am Anfang mehr Sicherheit.
Kleidung: wild gemischt, von Aldi bis Gore, meine Erfahrung dazu zeigt, dass bei den Discountern Preis Leistung stimmen, allerdings geht bei längeren Touren nichts über die deutlich bessere Passform, Polsterung und Funktion der teuren Markenware.

Wünsche Dir viel Vergnügen mit Deinem Bike
-Spass solls machen-
Bernie

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 17:26


32 Bernie (Gast)

PS: Neben dem bereits von Brain angesprochenen Helm (!!!)
empfehle ich dringend eine Radbrille, hilft gegen Insekten und umherfliegende Steine enorm! Handschuhe mit Polster gegen einschlafende Hände sind auch nicht zu verachten.

-Spass solls machen-
Bernie

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 17:29


33 Tim

So richtig schöne Handschuhe mit Gelpolstern absorbieren auch ein Teil vom Aufschlag, wenn es einen mal hinpackt zwinker


LG Tim

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 17:32


34 Lionel

Da schließe ich mich Tim voll an: Handschuhe sind so mit der wichtigste Schutz, den man beim Fahrradfahren tragen sollte. In den Neunzigern, all bei Mountainbikes noch Starrgabeln üblich waren, wurde immer für Fahrradhandschuhe geworben, da sie durch die Handballenpolsterung die Vibrationen vom Vorderrad dämpfen sollten. Dank immer besserer Federgabeln und voluminöserer Mountainbike-Reifen tritt dieses Argument immer mehr in den Hintergrund. Ein äusserst wichtiger Schutz bei Stürzen sind Fahrrad-Handschuhe aber nach-wie vor. Denn sich nach einem Sturz Unmengen kleiner Steinchen aus der aufgeschürften Handinnenseite rauszuprokeln macht wirklich keinen Spaß hmmm .

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 19:08


35 Tim

Danke Lionel, dass du dich anschließt.
Ich kann nur noch sagen, dass es immer besser ist, auch im Sommer Langfingerhandschuhe zu Tragen.
Top ist es, wenn die Handschuhe an dem Zeigefinger, Daumen und Mitelfinger Gummynoppen o.Ä. haben.
Das sorgt für mehr Grip an Schalthebeln und Bramsgriffen.
Auch an Den Polsterungens sollten Gummynoppen sein. Sonst rutsch man schnell hin und her.


LG Tim

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 19:25


36 Unknown (Gast)

Hallo an alle,

ich danke euch für eure zahlreichen vielen guten Ratschläge und Tipps. Ich freu mich das ich soviele Antworten bekomme.

Also einen Helm besitze ich bereits von Uvex ist meiner Meinung nach auch ein Teil an dem man nicht sparen sollte und wie schon gesagt ein Helm sollte oberste Priorität haben.

Als nächstes wollte ich Handschuhe kaufen, da ich das auch sehr wichtig find. Wie schauts aus wer fährt mit langen, wer mag kurze lieber? Erzählts mal sowas ihr habt.

Ich persönlich denke das ich eher zu Trinkflaschen neige.
Interessanta war was ich so für Werkzeug/etc mit euch dabeihabt, da konnt ich einige gute Tipps finden.

Danke dafür.

Grüße

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 21:17


37 Brain

Also ich bin für Langfinger zwinker
Pack dich mit dem Bike hin und du wirst die langen Handschuhe zu schätzen wissen.

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 21:41


38 Unknown (Gast)

Wahrscheinlich denke ich auch ja, schwitzt man da nich zu sehr? Gibt wahrscheinlich auc keinen größeren Unterschied als wie mit kurzen oder, das sind ja nur die Fingerspitzen frei.

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 21:52


39 Lionel

Jetzt und in der "Übergangszeit" wird man sicherlich prima mit Langfinger-Handschuhen klarkommen. Wenn es mal ein bischen wärmer wird, dann kann das aber schon ziemlich kritisch werden. Besonders wenn Du mal ne längere Strecke bergauf fahren musst und Dir dadurch der kühlende Fahrtwind fehlt, können Langfinger-Handschuhe äusserst unangenehm werden. Ich habe daher sowohl kurz- als auch Langfingerhandschuhe. Die Langfingerhandschuhe sind von Roeckl und als Winterhandschuhe gedacht, halten bei wirklich kalten Temperaturen aber kaum warm. Aber über ca. 6-7°C nehme ich ausschließlich die Kurzen Handschuhe. Und was die Schutzwirkung angeht denke Ich auch, dass es weniger drauf ankommt, ob die Handschuhe lang oder kurz sind, sondern vor allem auf eine ordentlich robuste Handinnenseite. Zumindest beim CC-Fahren. Beim Downhill kann das natürlich etwas anders sein.

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 22:07


40 Brain

Naja, aber sind denn dünne Langfingerhandschuhe so viel schlimmer? Klar mit meinen Winterhandschuhen würde ich im Sommer auch kaputt gehen, aber richtig dünne Langfinger?

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  05.03.2008 22:15


41 Reverend (Gast)

Handschuhe: Jetzt lang, im Sommer definitiv kurz. Wie Lionel sagte, der Handballen muss geschützt werden.
Flasche: Benutze selber eine Trinkflasche, finde aber dass der Rucksack die bessere Lösung ist, da das Rad leichter bleibt. Bei schwierigem Gelände (enge Kurven, Senken) machen sich die 1,5kg zweier Trinkflaschen schon bemerkbar.
Klamotten: Nur eng anliegende Radhosen. Bei wechselndem Untergrund musst du schnell vor und hinter den Sattel und da will man schliesslich nicht mit seinem ballonseidenen Hausanzug hängen bleiben.

Entscheident ist natürlich wo und wie du fährst. Eine Tour über Feldwege ist schon was anderes als ein Downhill.

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  06.03.2008 10:17


42 Brain

Okay, ihr habt mich mit den Handschuhe für den Sommer auch überzeugt. Hatte eben nicht nur an den Handballen sondern auch an meine zarten Finger gedacht zwinker

Zu den Klamotten
Seh ich auch so wie Reverend. So Schlabberzeug ist doch eher hinderlich.

Grüße, Lars

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  06.03.2008 10:19


43 Bo.fh

Zitat von Brain


Zu den Klamotten
Seh ich auch so wie Reverend. So Schlabberzeug ist doch eher hinderlich.

Grüße, Lars

Aber wenns im Schritt kneift?
Ich würd lieber Baggy nehm....
Aber für Race is es halt wegen Luftwiderstand.


Gruß René

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  06.03.2008 16:27


44 kleinundmies

Luftwiederstand??? ...wir sind immernoch beim Radsport!

Also für mich es einfach nur sehr bequem sein, auch nach 6 Stunden.
Aber weite Klamotten sind eher hinderlich, hab eine weile auch mal Shorts probiert, aber das ging garnicht man bleibt am Sattel hängen usw. ich empfinde es als hinderlich, sieht vieleicht geiler aus, aber ansonsten... nichts für mich.

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  06.03.2008 17:19


45 Tim

Ich habe mir Shorts gekauft, bei denen die Innenhoise herausnehmbar ist. Von Gor und bin super zufrieden. Bleibt nirgendswo hängen zwinker
Kann ich nur weiterempfehlen bäh

LG Tim

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  06.03.2008 19:32


46 Bo.fh

Zitat von kleinundmies

Luftwiederstand??? ...wir sind immernoch beim Radsport!

Also für mich es einfach nur sehr bequem sein, auch nach 6 Stunden.
Aber weite Klamotten sind eher hinderlich, hab eine weile auch mal Shorts probiert, aber das ging garnicht man bleibt am Sattel hängen usw. ich empfinde es als hinderlich, sieht vieleicht geiler aus, aber ansonsten... nichts für mich.

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Du hast einmal den Rollwiederstand durch die Reifenbedingt und Profilierung und ddann den Widerstand gegenüber der Luft den du ständig hast, heist breite Reifen, Flatterndes Trikot etc.
Wirst halt gebremst dadurch zwinker


Gruß René

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  06.03.2008 20:50


47 derMalte

Wenn Wind von hinten kommt, ist das von Vorteil... lach

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  06.03.2008 21:19


48 kleinundmies

...macht bestimmt 12km/h... hmmm

naja also um so etwas mach ich mir keine sorgen... ich will mit dem Sport ja kein Geld verdienen!

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  07.03.2008 18:23


49 Bo.fh

Zitat von derMalte

Wenn Wind von hinten kommt, ist das von Vorteil... lach

Aber in 99% der Fälle kommt er immer von vorn zwinker
Ich erwisch selten Mitwind..

Gruß René

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  07.03.2008 21:30


50 kleinundmies

das wird wohl fast jedem so gehen, ich kenn es auch nicht anders...

-+-+- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! -+-+-

Anfängerin- Tipps und was ist zu beachten?  •  07.03.2008 21:32


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich bin auf der suche nach erfahrenen Bikern, die gute Tipps zur Ausrüstung abgeben können (anfänger, einsteiger, tipps, ausrüstung, equipment)