mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test

Heute kam endlich meine 203mm Ashima ARO-08 Ultralight ("Airotor")-Bremsscheibe, die ich gleich einem ausgiebigen Test unterzog

1 Lionel

Hallo zusammen!
Nach der bereits vorangegangenen Diskussion über die neuen Ashima-Bremsscheiben ( -->Ultralight-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)) habe ich jetzt endlich auch einen der ultraleicht-Stopper.

Das Timing hätte besser kaum sein können: Gerade war ich dabei, zu meiner für heute mit -->Moritz geplanten Mega-Tour aufzubrechen, da kam der Postbote vorbei und brachte mir meine neue -->203mm Ashima Ultralight ARO-08-Bremsscheibe. Ich war zwar schon etwas spät dran, aber da gab's nichts: erst musste ich noch das neue Teil an mein Hinterrad montieren. Also Torx-Schlüssel, den -->Bremsscheibenadapter für 203mm-Scheiben rausgesucht und los gings zu unserer Mammut Tour von Darmstadt nach -->Heidelberg mit insgesamt 104,6km und ca. 2500 Höhenmetern.


Die Ashima ARO-08 "Airotor" in OVP.


Nachgemessen: Die Ashima ARO-08 "Airotor" wiegt 142 Gramm.


Zum Vergleich: Optisch unterscheidet sich die Reibfläche der großen ARO-08 deutlich von der hier zu sehenden 160mm-Version.

Während der Tour versuchte ich soweit möglich explizit nur die hintere Bremse zu benutzen. Auch ließ ich bei längeren Abfahrten die Bremse leicht schleifen. So stand schon sehr schnell eine hohe Bremskraft zur Verfügung - etwa nach 500 Höhenmetern war die Bremse schon richtig bissig. Nach einiger Zeit gab es dann auch die Möglichkeit, die Ashima-Bremsscheibe richtig zu stressen: Auf einer sehr langen und steilen Abfahrt bremste ich permanent ausschließlich mit dem Hinterrad. Dabei wurde die aro-08 immerhin so heiß, dass sie sich etwas verfärbte:


Verfärbung der Ashima ARO-08 nach starker Hitzebelastung

Auf den Folgenden Kilometern hatte ich aber immernoch das Gefühl, dass sich Bremsbeläge und Bremsscheibe noch nicht richtig aufeinander "eingeschliffen" hatten, das Bremsen hörte sich immer etwas kratzig und metallisch an.
Ab der zweiten Hälfte unserer Tour find es aber kräftig zu regnen an, was bis zum Ende auch nicht mehr aufhörte. Dadurch würde die Bremsscheibe permanent einem Schleifpastenartigen Gemisch aus Wasser und Dreck ausgesetzt, was erfahrungsgemäß für einen höheren Belagabrieb sorgte.


(Ashima ARO-08 "Airotor", 203mm)


Tatsächlich dauerte es dann noch eine ganze Weile, aber nach ca. 100 Kilometern, auf der Letzten größeren Abfahrt nach Heidelberg, hatte ich endlich das Gefühl, dass jetzt mit der Scheibe alles glatt läuft.
Als ich die Scheibe zum Anfang der Tour beim ersten größeren Belastungstest ordentlich heiß laufen ließ, meldete sie sich nach jeder Radumdrehung mit einem deutlich hörbaren "Tschak". Das fand ich erstmal nicht so toll, allerdings trat es gegen Ende der Fahrt auch bei stärkerer Belastung nicht mehr auf.
Die Scheibe erhitzt schnell, Fading konnte ich jedoch zu keiner Zeit feststellen. Zusammen mit der Eigenschaft, dass sie so großzügige Aussparungen au der Reibfläche hat, macht sie zur idealen Bremsscheibe für Regenwetter. Man muss nur kurz anbremsen, schon ist dei Ashima-Scheibe trocken und sauber und die volle Bremskraft steht zur Verfügung. mit der Hayes-Bremsscheibe am Vorderrad sieht das da ganz anders aus. Weiterhin bildete sich im Gegensatz zur alten Magura-Julie-Bremsscheibe nach dem Bremsen bei nassen Verhältnissen kein milchiger Schmierfilm auf der Scheibenoberfläche.
Mein bisheriges Fazit ist, dass sich der Kauf schon gelohnt hat - allerdings werde ich noch ein paar Kilometer mit fahren müssen, um mir ein endgültiges Urteil bilden zu können.

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 01:34


2 Brain

Scheint ja doch gar nicht so schlecht zu sein. Und optisch find ich die auch sehr ansprechend.
Wenn ich mal wieder Geld über hab muss ich mir auch was neues fürs Rad kaufen, weiß nur nicht ob Sattel oder Bremsscheibe oder was auch immer zwinker

Grüße, Lars


Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Bremsscheibe, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Bremsscheiben-Übersichtsseite: -->Bremsscheibe

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 07:18


3 kleinundmies

Sieht schonmal ganz gut aus... bin aber mal gespannt wie deine Meinung zur Scheibe nach noch mehr Kilometern aussieht.

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 08:26


4 Bo.fh

Zitat von kleinundmies

Sieht schonmal ganz gut aus... bin aber mal gespannt wie deine Meinung zur Scheibe nach noch mehr Kilometern aussieht.

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Vorallem wann sie blau wird lach
Oder im schlimmsten Falle weiß...

Is schon Interessant obs ne gute leichte Alternative ist, ich werds verfolgen zwinker

Gruß René

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 11:38


5 Bennit R.

moin lionel

das ding sieht ja ma richtig bombe aus. weiß zufällig jmd ob das ding auch als 4loch gibt(rohloff sei dank). dann würd ich mir sie als 180 demnächst auch holen.
hoffe du kannst noch n paar testberichte bringen.;)

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 14:18


6 Lionel

Hallo Bennit!
Ich glaube, dass es mit 4-Loch-Aufnahme schwierig wird. Ich musste ja schon ewig drauf warten, dass allein die standard-6-Loch-Scheiben verfügbar waren. Man bedenke: Die Ashima ARO-08 wurde schon auf der Interbike 2007 im Oktober letzten Jahres vorgestellt und es hat bis jetzt gedauert, bis endlich die großen Bremsscheiben (180 und 203mm) erhältlich waren. Deshlab würde ich mir da keine allzugroßen Hoffnungen machen. Aber vielleicht wäre die Scheibe in Deinem Fall ja eine Option fürs Vorderrad? Vom Aussehen her finde ich die Scheibe auch recht cool, nur die sehr massiv wirkenden Speichen passen nicht so ganz zu der geradezu filigran wirkenden Reibfläche. Nachdem es die ganze letzte Tour gedauert hat, bis das System einigermaßen eingebremst war, bin ich auch gespannt, wie es sich mit der Ashima-Scheibe bei der nächsten Ausfahrt fährt. Allerdings ist gerade so ein ekliges Wetter draussen, bei dem ich mich erstmal nicht so gerne auf das Rad setzen mag...

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 14:37


7 Bennit R.

achso wusste nich das die schon letztes jahr vorgestellt wurde. naja vorne brauch ich in nächster zeit erstma keine scheibe und wenn dann brauch ich auch ne neue nabe...shimano sei dank... naja aber hinten ises halt wichtig weil die rohloff müsste diese woche eig. noch eingebaut werden =) da brauch ich halt erstma ne scheibe^^ denk ma das ich noch ne normale rohlof scheibe nachbestellen werde.

MFG BennitR

PS: lionel haste meine PN bekommen? zwecks aufkleber

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 19:28


8 scary.master

Zitat von Bennit R.

achso wusste nich das die schon letztes jahr vorgestellt wurde. naja vorne brauch ich in nächster zeit erstma keine scheibe und wenn dann brauch ich auch ne neue nabe...shimano sei dank... naja aber hinten ises halt wichtig weil die rohloff müsste diese woche eig. noch eingebaut werden =) da brauch ich halt erstma ne scheibe^^ denk ma das ich noch ne normale rohlof scheibe nachbestellen werde.

MFG BennitR

PS: lionel haste meine PN bekommen? zwecks aufkleber

ich denke mal du hast ne centerlock nabe oder ? da gibts adapter auf 6 loch das wäre ne option für dich,

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 19:40


9 Bennit R.

ja das es den gibt wusste ich aber ich bin mir da sehr unsicher ob das wirklich alles so hälrt und passt.. ja ich hab centerlock nabe fahre die XT2008-Laufräder (sind richtig gut)

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 19:43


10 Lionel

Ich habe mir gerade nochmal das Rad angesehen: Leider scheint die Bremsscheibe einen leichten Seitenschlag zu haben. Ich muss mal nachforschen, woher das kommen könnte. Denn gleiches war ja auch mit der alten Bremsscheibe - vielleicht liegt es ja nur an der Nabe, die schon total fertig ist. Ich werde die Scheibe bei Gelegenheit mal ans Vorderrad schrauben und sie so nochmal testen....

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 21:34


11 Arcbound

Ich frage mich nur gerade: wenn die 203er Scheibe schon so schnell heis wird, wie siehts dann z.B. mit der 160er aus?

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  12.08.2008 21:51


12 Lionel

Ja, eine 160er würde ich auch nicht nehmen. Allein auch schon wegen der geringeren Bremskraft nicht.

Ich habe aber gerade mal den Edding-Test gemacht und bei schnell drehendem Hinterrad langsam die Filzspitze eines Eddings langsam zur Bremsfläche der Ashima Bremsscheibe geführt. Und siehe da: es war immer eine bestimmte Stelle der Bremsscheibe, die immer wieder an den Stift stieß. Ich befürchte also, dass die Scheibe von den Belastungstests einen kleinen Seitenschlag abbekommen hat. Ich hatte ja noch den Verdacht, dass es an der kaputten Radnabe (Lageschaden) liegen könnte, aber dann müsste die Bremsscheibe den Schlag ja schon vorher gehabt haben. Und das war definitiv nicht der Fall.

Ich werde die Sache auf jeden Fall weiter im Auge behalten. Sollte sich der Zustand der Scheibe nicht verbessern oder gar noch schlechter werden, wäre ich jedenfalls enttäuscht.
Man bedenke ausserdem, dass ich so ca. 66/67kg wiege, also kein Gewicht, mit dem eine Bremsscheibe nennenswert überfordert sein sollte, erst recht nicht eine 203er. Außerdem: Die Bremsscheibe war am Hinterrad montiert, wehalb ich ohnehin nicht so stark bremsen konnte, da sonst das Hinterrad blockiert hätte.

Ich habe die Ashima-Bremsscheibe mal fotografiert und mit den blauen Pfeilen die Stelle mit dem Seitenschlag gekennzeichnet. (anklicken zum Vergrößern)

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 00:38


13 scary.master

der schlag könnte aber wirklich von der kaputten nabe kommen, is das nicht weng anstrengend mit nem lagerschaden an der nabe 100km zu fahren ?

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 12:15


14 Lionel

Naja, die Sache wurmt mich ja auch extrem. Ich fahre halt noch mit meinen billig-Laufrädern, die ich mir mal machen lies, als ich auf Scheibenbremse aufrüstete und deshalb unbedingt Laufräder mit 6-Loch-Bremsscheibenhalterungs-Naben brauchte. Tatsächlich fahre ich sogar schon über 1000km mit dem Nabendefekt traurig Sie drehen sich auch noch einigermaßen - anstrengend ist das also nicht - allerdings rumpelt das Hinterrad wie eine Kaffemühle. Aber anstelle in die schrottigen Laufräder noch Geld zustecken will ich mir eigentlich lieber gleich einen richtig gescheiten Laufradsatz zulegen. Die Naben dafür liegen seit längerer Zeit schon bei mir, die Speichen sind auch kein Problem nur die Felgen lassen ewig auf sich warten (s. Thread "Mein neuer Laufradsatz mit A2Z XC-Naben". Salsa hatte nach ständig erneutem Aufschieben die "Semi" endlich für "Spring 2008" angekündigt, erhältlich ist sie aber immernoch nicht. Wie ich gerstern aber lesen konnte, scheint sich endlich doch etwas zu bewegen, ein Salsa-Mitarbeiter schrieb im MTBR-Forum:
We ended up redoing the tooling to optimize strength, tire mounting and tire inflation and it took a very, very long time. We are sorry for the delay. We know it's been a year since we showed these things. Dang! We continue to make efforts to NOT show product that isn't ready or in production. That is our intent. That said, we do occassionally make mistakes. Here is the detailed info.

Gordo 29". Passed and in production. Ended up around 725-750grams. Big. Burly. 35mm wide. Availability in mid-late September.

Semi 29". Final samples coming this week. 550-575 grams. 30mm wide. A great all around XC rim. I'll update this post if they pass along with an update on availability.

26" Semi and Gordo's. I know this is the 29er forum and most won't care. However, you might be interested in knowing that we are finding out that an extrusion designed and optimized for 29" wheels doesn't easily make a good 26" rim.

Questions? I'm sure you will have them. Again, sorry for the delay. We think and hope you'll be happy.
Na toll: erst die ewige Verzögerung und dann ist die Semi auch noch ein gutes Stück schwerer als ursprünglich angegeben (505g).

Aber zurück zur Bremsscheibe: Auch wenn ich bei dieser ARO-08 einen leichten Schlag festgestellt habe, denke ich, dass ich mir trotzdem bei Gelegenheit auch noch eine fürs Vorderrad zulegen werde...

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 12:38


15 scary.master

du kannst sie ja mal abschrauben und auf eine glasplatte legen, dann siehst du ob sie einen weg hatt oder noch gerade ist

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 14:07


16 Bennit R.

also was mich nochma interessieren würde wie teuer das ding denn in 203 und 180 mm ist

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 14:46


17 Lionel

Also ich habe die Zähne zusammengebissen und den regulären Listenpreis gelöhnt und der sieht folgendermaßen aus:

Ashima ARO-08 - 140mm - _66g - 29,95 Euro
Ashima ARO-08 - 160mm - _85g - 32,95 Euro
Ashima ARO-08 - 180mm - 114g - 35,95 Euro
Ashima ARO-08 - 203mm - 144g - 37,95 Euro

Sollte jemand von Euch eine günstigere Bezugsquelle finden, bin ich deshalb jederzeit interesiert.

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 15:00


18 Bennit R.

naja aber ne 200er scheibe für 37.95 is richtig günstig eig. wenn cih ma bedenke das ne xtr-scheibe iwie 70€kostet oder so^^ werd ich warscheinlich doch in ne ashima mit adapter von CL auf 6-loch investerieren. wenn dann die xtr durchgebremst ist oder n großen schlag hat

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 15:11


19 Lionel

Ja, so gesehen schon. Aber original-Scheiben sind eigentlich immer recht teuer. Deshalb sollte man den Preis doch eher mit z.B. der Windcutter-Bremsscheibe vergleichen, die vom gleichen Hersteller kommt und in der 203mm-Version üblicherweise um die 23,95 Euro kostet.

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 15:29


20 Bennit R.

ja stimmt. aber wenn sie noch leichter is als die windcutter ises doch eig. klar das die dann teurer wird aber gleich 14€ hmm is doch schon recht viel aber naja^^ gewicht runter preis rauf es is einfach so^^

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  13.08.2008 15:34


21 Lionel

Ich weis nicht, woran das liegen mag, aber der Seitenschlag ist auf einmal wieder komplett verschwunden. Keine Ahnung was da los war :-?

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  17.08.2008 01:04


22 -+-Chris-+-

Vieleicht hats die nur Klimabedingt verzogen, oder die is etz wieder "gerade gebremst"

---> Tourney kann besser sein als XTR, Glaubt ihr nicht??? <---

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  18.09.2008 18:37


23 kleinundmies

Zitat von Lionel

Ich weis nicht, woran das liegen mag, aber der Seitenschlag ist auf einmal wieder komplett verschwunden. Keine Ahnung was da los war :-?

Solch komische Sachen hatte ich mich meiner Hayes am Hinterrad auch immer... hab ich nie ganz verstanden!

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  18.09.2008 18:49


24 Jesusfreak "Anton" (Gast)

HAllo liebe Bikefreunde!

habe mal eine frage an die erfahrenen!:
ist es eigendlich schlimm oder macht es was der Bremse "Magura julie" etwas, wenn die Bremsscheibe glüht?

Bin nähmlich heute einen sehr steilen hügel runtergefahren, und ganz unten hat meine Bremsscheibe geglüht! war schon etwas blau!

alles gute Anton

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  20.09.2008 21:20


25 Lionel

Du hast ernsthaft Deine Bremse zum Glühen gebracht? Also ich glaube nicht, dass das dauerhafte Probleme mit sich führt - zumal es ja auch von der Ashima-Bremsscheibe eni Testvideo gibt, in der sie zum Glühen gebracht wird, aber ich finde das schon beeindruckend lach

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 11:19


26 scary.master

da würd ich mir ja glatt ne 160er scheibe ans vorderrad schrauben und schaun ob ichs schaff mal schaun ob ich eine auftreib und die wird dann mal immer schön cheifen gelassen, das will ich auch sehen xD
aber eigentlich kann das garnicht gehen, wenn die scheibe glüht müsen das ja temperaturen über 160° grad sein, und das royal blood bildet ab ca 160° grad gasblasen welche die bremsleistung stark verschlehctern, weswegen ich bei mir vorne gegen dot 5.1 getauscht habe um die gefahrenquelle zu neutralisieren (bis jetz immmer noch alles dicht und die bremse geht ab wie die sau, mit 40km/h vorderrad blockieren lassen ohne grosen kraftaufwand)

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 11:31


27 kleinundmies

Dot 5.1 hat meine Avid auch schon drin.

Das Geräusch wenn sich der 2,35" Reifen in den Untergrund bohrt find ich sehr angenehm... und die Leute fangen gleich an zu Flüchten, wenn sie das hören!

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 11:56


28 Bo.fh

Also glühen ist eigentlich sehr schlimm fürs Metall.
Musst auf die Fabre achten, wenn sie sich überhaupz verfärbt.
Blus heißt das die Härtung raus ist und schneller verschleißt, bei Weiß hast du ein ernstes Problem zwinker

Gruß René

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 12:07


29 Bennit R.

scary du schaffst es ohne probleme ne bremsscheibe auf über 100° zu bringen. und wenn die bremsscheibe z.b. 300°hat dann heist das noch lange nich das auch der bremssattel so heiß ist. und wenn man merkt das die leistung nachlässt kurz n schluck wasser außer trinkflasche rauf. dann geht die temparatur wieder runter. aber 160° sind eig. kein problem

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 14:09


30 scary.master

Zitat von Bennit R.

scary du schaffst es ohne probleme ne bremsscheibe auf über 100° zu bringen. und wenn die bremsscheibe z.b. 300°hat dann heist das noch lange nich das auch der bremssattel so heiß ist. und wenn man merkt das die leistung nachlässt kurz n schluck wasser außer trinkflasche rauf. dann geht die temparatur wieder runter. aber 160° sind eig. kein problem

MFG BennitR

ja klar ich werd wasser drauf schütten -.- damit se sich verzieht durch den temperatur unterschied.
und bei über 100° glüht die scheibe ja noch nicht

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 17:10


31 Bennit R.

die verzieht sich doch nich wenn ich bei 300° wasser drauf mache da geht die vllt auf 100° runter und ich kipp auch nich die komplette flasche drauf. halt einfach n schluck drauf da passiert garnichts.

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 17:38


32 -+-Chris-+-

Aber auf die komplette scheibe, also rad n bisschen weiterdrehn dass auch auf die Stelle im Sattel was kommt, ansonsten kühlt sie ja nicht gleichmäsig ab.

---> Wenn mich ein Rennradfahrer überholt steh ich gerade am Rand und mach Pinkelpause <---

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 17:54


33 Bennit R.

also ich spritz nur auf den sattel. garnich auf die scheibe

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 18:17


34 Lionel

Also ich mag mein Rad ja auch, aber soweit, dass ich es anspritzen muss, isses bei mir noch nicht lach

Aber mal wieder on-topic: Ich bin heute nochmal mit dem Rad draussen gewesen und konnte dabei nebenbei auch ausgiebig wieder die Ashima-Bremsscheiben einfahren und Belastungstests mit machen. Beim letzten Mal hatte ich es ja geschafft, die Ashima-Scheibe bei einem steilen, langen Downhill provoziert zum faden zu bringen, aber heute hatte ich keinerle Probleme mehr in der Richtung. Inzwischen haben die Bremsbeläge endlich auch 100% Kontakt mit der Bremsscheiben-Reibfläche - vorher hatten die beim Bremsen die Bremsscheibe nur in der Mitte der Reibfläche berührt (Grund: ungleichmäßiger Abrieb bei der alten Bremsscheibe - die ist durch die Aussparungen in der Reibflächen-Mitte mittlerweile etwas dünner). Allerdings scheint die Ashima-Scheibe deutlich mehr zum Quietschen zu neigen. Bei mir quietschen die Bremsen sowohl am hinterrad mit der Magura Julie als auch am Vorderrad mit der Hayes HFX-9.

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  21.09.2008 21:38


35 emovate

Zitat von scary.master

(bis jetz immmer noch alles dicht und die bremse geht ab wie die sau, mit 40km/h vorderrad blockieren lassen ohne grosen kraftaufwand)

AUA! lach Gibts da n Video von? zwinker


--- wer runter will muss erstmal rauf! ---

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  25.09.2008 18:43


36 -+-Chris-+-

Naja, mein Bruder schafts sowohl mit dem Hinterrad (durch Blokieren9 als auch mit dem Vorderrad (durch blokieren) zu driften, ohne dasses ihn übern lenker haut. Das Geheimnis: 5,5 BAR und gewicht aufn hinterreifen, das auf rutschigem untergrund und nichts steht dem Wahnsinn mehr im Wege zwinker

---> Wenn mich ein Rennradfahrer überholt steh ich gerade am Rand und mach Pinkelpause <---

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  25.09.2008 21:51


37 scary.master

alles eine frage der technik, am meisten spaß macht es wenn man mit 30 sachen den berg runter heizt auf schotter und BEIDE räder blockieren lässt

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  26.09.2008 14:57


38 Bennit R.

scary da kann ich dir einfach nur zustimmen nur warens bei mir 70sachen auf schotter und da stand nach ner kurve n hund (an der stelle noch ein kleines sorry an meine reifen lach) so geil bin ich noch nie um ne kurve gerutscht:D. nur mit blockiertem hinterrad in die kurve, dann kam der hund, kurz geradeaus gefahren und dann mit blockiertem VR und HR am hund + besitzerin vorbei gerutscht:D ich glaub die war soooo sauer

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  26.09.2008 16:00


39 Tim

lach
Krasse Story
Also ich hatte nur einam ldas Prob, dass ich mal blaue Streifen in der Scheibe hatte. Das kam auch davon, dass ich leider die Beläge verheizt hab. Echt mieß, aber geht vorbei.
Zum glühen hab ich meine Schiebe noch nie gebracht. Kann mir auch nicht vorstellen wie des gehen soll lach

LG Tim

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  27.09.2008 12:33


40 -+-Chris-+-

Hat eigentlich schon jemand (auch auserhalb von diesem Forum) es geschaft, dass die Scheibe so heiß wurde dass sie Schmolz oder ihre Rundung verlor??

---> Wenn mich ein Rennradfahrer überholt steh ich gerade am Rand und mach Pinkelpause <---

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  27.09.2008 13:08


41 Bennit R.

jo chris^^ einer aus meiner klasse fährt downhill und hat ne shimano xt scheibe komplett in ar*** gesetzt. hat iwie bei nem krassen downhillen schleifen lassen und da hat die sich so sehr erhitzt das das ding nichtmehr plan auf einem glastisch lag lach aber ich selber weder zum glühen noch zum verbiegen gebracht lach

MFG BennitR

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  27.09.2008 13:45


42 Lionel

So, aber nochmal kurz zu der Ashima ARO-08-Bremsscheibe. Mittlerweile habe ich die Ashima-Bremsscheiben sowohl am Vorder- als auch am Hinterrad, beide mit 203mm Durchmesser. Es hatte wegen der alten Bremsbeläge, die noch auf die alte Bremsscheibe eingeschlifen waren zwar etwas gedauert, bis sich am Vorderrad die volle Bremskraft einstellte, aber mittlerweile ist die Bremse echt super. Und ich weis zwar nicht, was letztendlich der Grund sein mag, aber die Bremskraft ist jetzt echt bärig. Spürbar besser als mit der alten Scheibe. Ich könnte mir vorstellen, dass aufgrund der geringeren Auflagefläche im Vergleich zur alten Scheibe und des damit verbundenen höheren Verschleißes an der Bremsscheiben-Reibfläche die Bremskraft zugenommen hat.
Soweit bin ich also völlig zufrieden.
Sollte sich jemand von Euch auch für die Scheibe interessieren, so würde ich auf Jedenfall dazu raten, dass man wegen der geringeren Standfestigkeit die 203mm-Version nimmt, wenn man nicht nur im Flachland unterwegs ist. Es gelang mir zwar schon, die Bremse provoziert zum Fading zu bringen, in der Praxis hatte ich aber noch keine Probleme. Nur etwas schwergewichtigere Mountainbiker sollten mit der Scheibe vorsichtig sein - zumindest bei geplanter Verwendung am Vorderrad.

Ein weiteres Foto von der Ashima-Bremsscheibe findet Ihr im Thread "Mein Nishiki Bigfoot FS-29":


Mein Nishiki Bigfoot FS-29 mit Ashima ARO-08-Bremsscheiben (klicken zum Vergrößern)

Edit Admin: Mehr Infos zum Thema Nishiki gibt's auf der Nishiki-Übersichtsseite: -->Nishiki

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  29.09.2008 00:02


43 MadMeX (Ex-Mitglied)

könnte man rein theoretisch das teil auch mit ner Shimano BR M 485 Disc fahren, oder is das nicht möglich... den meine vordere scheibe hat sich verzogen.. (sche** shimano...)

Rock the Trail!

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  05.10.2008 00:45


44 Lionel

Hallo MadMex!
Die Ashima-Bremsscheibe solltest Du problemlos auch mit der Deore Scheibenbremse benutzen können. Du solltest nur beachten, dass es die Bremsscheibe nur mit 6-Loch-Befestigung gibt. Wenn Du an Deinem Rad Centerlock-Naben hast, müsstest Du Dir noch einen Centerlock-zu-6-Loch-Adapter besorgen.


(Centerlock-Adapter)

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  05.10.2008 01:07


45 MadMeX (Ex-Mitglied)

thx Lionel

bloß momentan such ich wie´n vergifteter nach nem abzieher.. abba des problem werd ich schon nach in irgendwie gelöst kriegen

Rock the Trail!

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  05.10.2008 10:39


46 -+-Chris-+-

schau mal ebay, da gibds die billig, is mit allen werkzeugen so.

EDIT: ist das nicht genauso wie hinten bei den Kassetten, der sicherungsring??
---> Wenn mich ein Rennradfahrer überholt steh ich gerade am Rand und mach Pinkelpause <---

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  05.10.2008 12:27


47 emovate

sagt mal, bin ich einfach nur ungeduldig oder bin ich zu dumm bremsen einzufahren?

--- wer runter will muss erstmal rauf! ---

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  05.10.2008 14:18


48 kleinundmies

wieso was hast du denn???

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  05.10.2008 14:21


49 Tim

@Chris
Im Radladen, nehmi ich auch immer den Adapter für die Kasette um ne CenterLockNabe aufzubekommen zwinker

Hat bisher immer prima funktioniert.

LG Tim

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  06.10.2008 11:06


50 emovate (Gast)

Das stand sogar auf meinem Werkzeug drauf: Centerlock und Kassettenwerkzeug von Shimano zwinker

@chris: Nix, mir dauert das nur zu lange bis sich Scheibe und Beläge eingeschliffen haben bäh

Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test  •  06.10.2008 15:44


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Heute kam endlich meine 203mm Ashima ARO-08 Ultralight ("Airotor")-Bremsscheibe, die ich gleich einem ausgiebigen Test unterzog (Ashima, Ultralight, Bremsscheibe, airotor, aro-08, ultraleicht)