mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Avid Elixier 3 blockieren

1 MTB_Noob

Hallo alle zusammen,


ich habe mir vor eineinhalb Jahren ein Haibike Q RX (2011) gekauft. Leider habe ich kurz nach dem Kauf einige persönliche Rückschläge hinnehmen müssen und habe daher das Bike erst zweimal gefahren.

Nun wollte ich diesen Sommer mal einige Fahrten in Angriff nehmen, musste aber nun feststellen dass sich das Fahrrad eigentlich nicht mehr bewegen lässt. Grund hierfür ist, dass die Hinterrad Bremse blockiert, eine Avid Elixier 3. Der Bremshebel lässt sich auch nur noch minimal eindrücken, aber was dabei auffiel ist, dass man dabei ein öliges Geräusch vernehmen kann als wäre Öl im Bremshebel. In manchen Foren steht, dass Avid irgendwie unter einem Problem mit zuviel Brems-öl leidet.

Vielleicht kann ja jemand von euch mir weiterhelfen und kennt dieses Problem sogar. Wenn euch außerdem noch irgendwelche Wartungsarbeiten einfallen, die man nach einer solche langen Standzeit vornehmen solltet, wäre auch super. Wie mein Username schon sagt, ich habe nicht viel Ahnung von dieser Materie.


Grüße,
Martin =)

Avid Elixier 3 blockieren  •  10.03.2014 16:33


2 Kharne

Einmal vorne und hinten frische Bremsflüsigkeit rein.

Avid Elixier 3 blockieren  •  10.03.2014 16:43


3 raphrav

Hallo Martin,

die Elixir3 hat als Hydraulikflüssigkeit kein Öl, sondern DOT-Bremsflüssigkeit wie beim Auto auch.

DOT ist hygroskopisch und altert. Deswegen gibt's beim Auto auch feste Wartungsintervalle, und eigentlich gilt dies auch für DOT-Fahrradbremsen.

Im Extremfall, wenn die Bremse ewig steht, kann es sogar passieren, dass sie durch ihre hygroskopische Eigenschaft so viel Wasser durch Dichtungen oder minimale Undichtigkeiten zieht und damit an Volumen zunimmt. Und dann gehen die Kolben zu und die Bremse klemmt.

Im Prinzip reichte es für die prinzipielle Funktion eigentlich, die Bremse nur zu entlüften. Der Aufwand, die Bremsflüssigkeit zu tauschen ist nur minimal höher, außerdem ist der Tausch überfällig. Also wie Kharne sagte:

Zitat von Kharne

Einmal vorne und hinten frische Bremsflüsigkeit rein.

Allerdings ist das nichts für Neueinsteiger im Schraubergeschäft. Viele Händler machen das aber für kleines Geld, hier in Karlsruhe kostet der Wechsel ca. 15€ pro Bremse, also 30€ pro Fahrrad.

Grüße,
Raph

Avid Elixier 3 blockieren  •  10.03.2014 19:55


4 Kharne

15€ pro Bremse? Da hst du aber nen netten Radhändler zwinker

Avid Elixier 3 blockieren  •  10.03.2014 20:08


5 raphrav

Hab grad nochmal die Quittung rausgekrustelt.

HALT! KOMMANDO ZURÜCK!

War nur Entlüften. 28€ für die Komplettanlage.

Schätze aber, dass Wechseln auch nicht viel teurer ist. Der Aufwand ist der selbe, kommt nur noch das DOT dazu.

Grüße,
Raph

Avid Elixier 3 blockieren  •  10.03.2014 21:08


6 Beysen

Die hygroskopische Eigenschaft ist allerdings gewollt.
Wissen viele leider nicht und wird oft für Negativ bewertet.
Im klartext bindet DOT also das Wasser und vermischt sich.
Gewollt ist das aus dem Grund damit beim heiß Bremsen kein Wasser verdampfen und Gasblasen entwickeln kann.
Außerdem liegt der Siedepunkt von DOT bei 260°C im neuen Zustand.
Der Nasssiedepunkt liegt bei 180°C (Lebenszyklus Ende).
Der Nachteil ist also eher ein Vorteil und wurde ursprünglich für den Motorsport entwickelt.
Mineralöl hat keines dieser Eigenschaften. Braucht es am Rad aber auch nicht dringlich da die viel schmaleren Baiteile der Bremse viel schneller abkühlen.

Avid Elixier 3 blockieren  •  10.03.2014 21:22


7 MTB_Noob

Danke für die netten Hilfestellungen und das sogar mit ausführlichen Erklärungen. Einfach Top!

Ich werde das Bike dann mal in eine Werkstatt geben, habe gehört die Wechseln das Öl für 18 Euro, wäre ja ein echtes Schnäppchen laut euch.


Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende euch wünschend,
Martin =)

Avid Elixier 3 blockieren  •  15.03.2014 16:18


8 raphrav

Hey,

Zitat von Beysen

Die hygroskopische Eigenschaft ist allerdings gewollt.
Wissen viele leider nicht und wird oft für Negativ bewertet.
Im klartext bindet DOT also das Wasser und vermischt sich.
Gewollt ist das aus dem Grund damit beim heiß Bremsen kein Wasser verdampfen und Gasblasen entwickeln kann.
Außerdem liegt der Siedepunkt von DOT bei 260°C im neuen Zustand.
Der Nasssiedepunkt liegt bei 180°C (Lebenszyklus Ende).
Der Nachteil ist also eher ein Vorteil und wurde ursprünglich für den Motorsport entwickelt.
Mineralöl hat keines dieser Eigenschaften. Braucht es am Rad aber auch nicht dringlich da die viel schmaleren Baiteile der Bremse viel schneller abkühlen.
ja, interessant zu wissen! Danke! lächel

Aber aus genau dem Grund hat Shimano ja Ice-Tech entwickelt:
Hohe Wärmeabfuhr an den Belägen (Kühlrippen) und der Scheibe (Alukern), dafür aber thermisch relative Isolation durch Keramikkolben gegenüber der Hydraulik.
Und dann braucht's einfach kein DOT, mit all seinen anderen Nachteilen, schlicht weil an einer Fahrradbremse die Bremsflüssigkeit verhältnismäßig kühl bleibt, selbst wenn die Beläge schon kokeln...

Grüße,
Raph

Avid Elixier 3 blockieren  •  17.03.2014 08:50


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff