mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Bashers Merida [3]

101 Basher

Vielen Dank Leutz !

Ja , mir auch immer wieder unverständlich wie manche Idio...Menschen mit Ihrem Zeugs umgehen - siehe mein GT welches ich auf dem Sperrmüll gefunden hatte .
Ich hätte mal n Bild machen sollen wie der Hometrainer aussah als er auf der Straße stand !
Frauchen hat mich vollends für verrückt erklärt .
2 Tage und 40€ später sitzt sie mehr auf dem Ding als ich ... lach

Nö , ist kein Bike Rucksack - ist n normaler ...
War aber im SSV für 29€ zu haben .

Ich hatte mir damals , als ich mein heisgeliebtes Copperhead kaufte einen farblich dazu passenden NIKE Rucksack gekauft :



Der ist immer noch top in Schuß , hat das Copperhead , das Flash und das Metric "überlebt" und mittlerweile auch gut ausgblichen.

Da ich nun aber das Twenty für immer behalten möchte wollte ich auch einen farblich passenden , leichten und guten Rucksack dazuhaben .
So Bikerucksäcke sind mir zu teuer - dafür habe ich kein Geld !
Aber egal - ich hab den Rucksack schon jetzt in mein Herz geschlossen - und ist , genau wie mein neues Trikot , fast zu schade zu nutzen ... lach

Bashers Merida [3]  •  31.01.2016 15:50


102 Speedy Gonzales

Feine Arbeit, Bash lächel. Angewandte Nachhaltigkeit zwinker.

Bashers Merida [3]  •  31.01.2016 20:57


103 Basher

Danke Speedy ! lächel

Das Ding ist absolut leise und funktioniert einwandfrei !

Auch der Cardio Ohrclip funzt einwandfrei !

Klick :

Specs :
Trainingscomputer Heimtrainer Carat:

Computer mit großen Anzeigen für folgende Trainingsdaten: Zeitmessung, Trainingsstrecke, Energieverbrauch, Geschwindigkeit, Herzfrequenz.
Anzeige der Gesamtkilometer seit Beginn beim Trainingsstart
Vorgabemöglichkeit der persönlichen Trainingsziele bei Trainingsbeginn: Zeit, Strecke, Energieverbrauch, optimaler Trainingspulsbereich.
Messung der Herzfrequenz: Handpuls ist im Lieferumfang enthalten.
Messung der Herzfrequenz mittels Brustgurt kann wie bei allen Kettler Geräten mit dem optional erhältlichen Cardio-Puls-Set nachgerüstet werden, ebenso kann der Carat mit einem Ohrclip ergänzt werden.
Am Ende des Trainings kann der Erholungspuls gemessen werden, um den individuellen derzeitigen Fitnesszustand zu ermitteln. Fitnessnote 1-6.

Mechanischer Aufbau Kettler Carat:

Magnetbremssystem mit manueller, stufenloser Schnellverstellung des Trainingswiderstandes. Bremskraftanzeige von 1-10.
Schwungrad: ca. 6 kg
Komfortabler Sattel der in der Höhe an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden kann.
Lenker in der Neigung verstellbar.
Pedale mit Riemen für optimalen Halt der Füße während des Trainings.
Antrieb: extra leiser Riemenantrieb
Transportrollen vorne ermöglichen ein problemloses Bewegen und Verstauen des Heimtrainers nach dem Training.
Höhenausgleich: Standfüße in der Höhe einstellbarbar um Bodenunebenheiten auszugleichen.
Maximale Gewichtsbelastung: 110 kg
Aufstellmaße: L=82 cm, B=53 cm, H=130 cm
Stromzufuhr über Batterien. Bei normalem Gebrauch ca. 1,5 Jahre haltbar. Kein Netzanschluss notwendig.

Jop , geil ! lächel

Weiter geht es hier im Fred künftig aber wieder mit meinem Merida ... lach zwinker



Bashers Merida [3]  •  02.02.2016 11:16


104 Basher

Hm ... eigentlich bin ich ja mit meinem Sattel (jetzt geht das wieder los ... wütend ) soweit zufrieden ...
Aber es ist nunmal Tatsache , dass ich mit dem damaligen Copperhead Sattel am besten klar kam ...
100KM+ waren keinerlei Problem für meinen Hintern !
Das hatte ich danach mit keinem anderen Sattel mehr !

Nun machte ich mich auf die Suche nach diesem Sattel ...
Das Bulls Copperead 1 war MJ 2010 - der Sattel war n umgelabelter "Irgendwas" auf dem "Bulls" drauf stande ...^^

Ich kontaktierte den Käufer , der mir via Egay das Bulls damals abkaufte !
Der jedoch hatte das Bike schon längst veräussert und fährt nun auch Fully ...
Im WWW war bezüglich des Sattels nix zu finden - auch der Bullskatalog , welcher online abrufbar ist , beginnt erst 2011 ...^^
Also bei ZEG angerufen : Keiner weiss was ...^^
Es war zum verzeifeln ...
Bei Ebay-Kleinanzeigen fand ich ein Copperhead - genau das gleiche welches ich auch hatte - mit genau dem Sattel drauf !
Angerufen und um ein paar Specs gebeten - die älterer Dame schien aber mein Chinesisch nicht zu verstehen ...^^

Noch mal ZEG via Emil kontaktiert - und siehe da :
Heute , nach ein paar Tagen , kam die Antwort :

Sehr geehrter XXXXXXXXXXXXX,

leider haben wir den original Sattel nicht mehr verfügbar.
Verbaut ist ein VELO VL-1184 Sattel.
Den müssten sie noch im Netz finden können.

Mit freundlichen Grüßen / Best Regards

Nun durchforstete ich das www - auch hier , trotz den Daten , gar nicht so einfach ...
Alibaba und Egay USA sind mom. auf der Liste .
Nun habe ich mal auf den Ami gesetzt !
Leider ist dieser Sattel die "Giant"-Edition...
Der Alibaba Sattel ist aber mit Gelben Streifen - das geht halt garnicht bei meinem Twenty ...^^
Nun muss ich nur noch warten bis der VK sich meldet ...
Mal gespannt ob das klappt ...



Bashers Merida [3]  •  02.03.2016 15:21


105 B.C.

Schon mal die SQLab probiert, oder die neuen Brooks Cambium??

Currywurst with Soul !!

Bashers Merida [3]  •  02.03.2016 21:16


106 Basher

Ich hatte bis jetzt :

- Fizik Antares Versus X K:ium
- Spezialiced Riva
- SQLab 610
- Selle Italia Transam X2
- Velo VL-1184 <--- der passte mir halt am besten !
....

Nen Brooks hatte ich schon überlegt - da gibts doch jetzt so nen neuen - den meinst Du bestimmt , oder ?
Hm ...wäre ne Option ! lächel

Nach dem ich echt Probleme habe nen "Velo" ohne Probleme zu bekommen , hatte ich mir gestern einen :

Selle Royal Seat S1


gekauft !

Von der gefühlten Dämpfung kommt er etwa in die Nähe vom "Velo" ...
Das Problem ist bei mir halt echt immer nur die Dämpfung ...
Ich kann den Sattel 2 Wochen lang testen - muss das Gestell natürlich abkleben ...
Sollte dies nicht funzen werde ich wohl mal echt den Brooks genauer anschauen !
Wobei der Preis halt echt nicht meine Liga ist - so viel Geld habe ich für nen Sattel nicht ... traurig

Gut - zur Not mach ich halt meinen Trans Am wieder drauf - aber damit schaffe ich halt auch keine 100KM+ OHNE Schmerzen wie damals mit dem "Velo" vom Bulls ...

Danke für den Tip @B.C !Kennst Du den Sattel zufällig ?

Bashers Merida [3]  •  03.03.2016 07:00


107 B.C.

Hi Bash,

Hatte auch lange das leidige Thema "passender Sattel finden" um auch nach 100+Km nicht nur noch "stehend" fahren zu müssen, weil Sitzen ohne Schmerzen kaum noch möglich war...

Den/die SQLab kann ick schon sehr empfehlen, eine Sitzknochenabstandsmessung ("Sitzpappe") sollte man vorher machen, darum ja auch die verschiedenen Breiten.
Auch die anatomische Aussparung für den Dammbereich, verhindert bestens das "Einschlafen des besten Stückes"! lach

Nur die SQLab Active-Version scheint mir von denen nicht so ganz ausgereift..., nach 5t Km, ist mir der Mittelsteg gebrochen, der zwischen den Elastomeren liegt.
Dennoch war das "Fahrgefühl" bis dahin schon recht angenehm, da durch die Elastomere der Sattel nicht Starr bleibt, sondern der Tretbewegung folgt...,
aber hat halt leider nicht allzu lange gehalten.

Den neuen Brooks Cambium (gibt's mit oder ohne anatomische Aussparung) zu holen bin ick schon am überlegen, dass typische "Hängematten-System" ist, oder soll, diesmal noch angenehmer sein, da es bei dieser Version Naturkautschuk ist und kein Leder, was ja erst nach einiger "Einfahrzeit" passt wie Arsch auf Eimer. zwinker

Dafür geht aber der Naturkautschuk immer wieder in seine Ausgangsposition zurück...


Currywurst with Soul !!

Bashers Merida [3]  •  03.03.2016 08:58


108 Basher

Sitzknochenabstand bei mir ist 14,3 cm ideal ...

Bei dem SQLab saß ich irgendwie zu arg "nur" auf den Sitzknochen - das ging garnicht .
Zumal der Sattel vom Bulls damals , also der Velo, auch keine Dammentlastung hatte !
Ich kann mich noch daran erinnern , dass mir ab und an mal das Gemächt einschlief - ich konnte aber immer rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen .
Soll heisen : So ganz ohne Damm"belastung" wird es für mich eh schwierig werden ...

Qualitativ war der Lab aber gut verarbeitet - hatte ihn aber nur kurzeitig am Bike !

Dafür geht aber der Naturkautschuk immer wieder in seine Ausgangsposition zurück...
Das bedeutet ja dass man den Sattel nicht eifahren kann/muss/soll - nur der Hintern muss sich daran gewöhnen !?

Sehr Brooks untypisch .... lach

Bashers Merida [3]  •  03.03.2016 18:22


109 Speedy Gonzales

staun Boah, was ihr immer für Strecken abreißt, 100+ km mit dem MTB, da komm' ich nicht ran.

Ansonsten passt der SQLab 611 in 15cm meinem Allerwertesten am besten lach zwinker.

Musste ihn zwar auch erst einfahren, aber mittlerweile gibt' s für meinen Bobbes nichts besseres lächel.

lg speedy

Bashers Merida [3]  •  03.03.2016 20:38


110 Basher

Naja , ich fahre dann ja nicht 100KM Trails .... lach

Der Trailanteil liegt dann bei etwa 10% .
Der Rest sind (hauptsächlich) Schotterwege , etwas Waldautobahn und Straße . zwinker

Natürlich gibt es auch Tage an denen ich hauptsächlich Trails fahre - dann sinds aber nur 15-20KM mit allem drum und dran ...


Bashers Merida [3]  •  04.03.2016 09:25


111 Mick

Hallo Basher ,

Das liebe Sattel Problem.

Liegt bei mir auch gerade an.

Hatte bis jetzt ein Selle Italia X1
Hab mir dann letzte Woche einen
Ergon Smr3 Pro im abverkauf bei
Rose gekauft für 48 statt 129€
Resultat: die perfekte Folterbank.
Hab noch nie auf einer
Tour solche Beschwerden
gehabt.
http://www.ergon-bike.com/de/de/product/smr3-pro-black

Bin echt froh das die den zurück genommen haben.
Nie wieder Ergon Sättel.
Ich weiß der Hintern muss sich an den Sattel
gewöhnen aber der ging garnicht..m
Auf 50km nicht einmal die richtige Position gefunden

Auf der Suche nach einem Ersatz
Von ich zu Rose musste ja den Ergon loswerden.

Der Verkäufer hat mir jetzt einen Terry
mitgegeben.

https://www.rosebikes.de/artikel/terry-arteria-men-gt-sportcomfort-herrensattel/aid:796044

Komischer Weise hat er 13cm
gemessen hat mir aber wegen meiner
gestreckten Sitzhaltung den 12 er
mitgegeben.
30 Tage Rückgaberecht der Verkäufer war
sich aber sicher das das Thema Sattel
damit erledigt ist und ich ihn nicht
zurückgeben werde.

Vielleicht wäre das ja einer für dich....

Schöne Grüße

Bashers Merida [3]  •  07.03.2016 20:03


112 Basher

Ahoi ,

joa , Terry macht gute Sättel !
Hatte kurzzeitig von nem Kollegen mal einen gehabt - war nicht schlecht !
Auch mit Dammentlastung und straffer Polsterung , wohl ähnlich dem Arteria .

Nach 50KM kannst Du Dich aber auch noch nicht an einen Sattel gewöhnt haben !
Faustregel : 200KM Eingewöhnungszeit !
Die 200KM auf 5x 1Std und danach auf 2x 2,5 Std. splitten (Immer 1 Tag Pause dazwischen) .
Dann sollte ein passender Sattel passen .
Wenn´s dann nicht passt - passts halt nicht .

Noch ne Faustregel :
Für MTBer kann der Sattel etwa 1,5cm breiter sein als der Sitzknochenabstand ist !

N 12er Sattel bei nem 13er Sitzknochenabstand bedeutet dass Dein Becken bzw. die Knochen bei jedem Tritt über die Sattelseite rutschen ,
da der Sattel 2,5cm zu schmal ist ... hmmm

Ich würde Dir bei nem 13er Sitzknochenabstand zu nem 145er Sattel rate ...

Ich sehe gerade : Der Terry wird höchstens als 120er ? angeboten ???
Wieviel Biker haben denn bitte n ~10er Sitzknochenabstand ? staun

Am zufriedesten bin ich immer noch mit dem Selle Italia Trans Am Lady Flow X2 . bäh
Aber auch hier gehts nach spärtestens 60KM los mit Druckschmerzen ...^^

Danke für den Tip ! lächel
Aber der ist auf jeden Fall zu schmal ...

Bashers Merida [3]  •  07.03.2016 20:20


113 Mick

Hi Basher,

Den gibbet auch größer

https://www.rosebikes.de/artikel/terry-arteria-men-gt-max-sportcomfort-herrensattel/aid:796051

Hab meinen auch noch nicht montiert.
Wollte eigentlich einen Sqlab nach
dem Reinfall mit dem Ergon
wollte der Verkäufer mir partout nicht geben.

Warum er mir den schmalen gegeben
hat soll wohl seinen Grund haben.
Es schien mir so als wüsste er was er tut.
Wenn der nicht geht wird getauscht.
Die breiten die angegeben sind die
passenden Sitzknochen Abstände.
Laut dem Verkäufer die top Sättel
im Bereich PL


Bei den Ergon hat mir auf jeden Fall
die eine Tour gereicht. ..
Ich fahre ja echt gerne aber wenn
mich heute einer gefragt hätte...
Hätte ich dem einen Vogel gezeigt.

Das hatte ich noch nie....

Bashers Merida [3]  •  07.03.2016 21:01


114 Mick

Hey Basher. ....

Nur zur Info habe gestern 20 und
Heute 50km Tour mit dem Terry gemacht.

Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.


Bei dem Rückgaberecht hat man
Ja null Risiko. ..

Schöne Grüße


Bashers Merida [3]  •  13.03.2016 18:58


115 Basher

ICH HAB DEN COPPERHEAD SATTEL !!!!!!!!!!!!!!!!!!

http://www.ebay.de/itm/Velo-Giant-bike-seat-VL1184-/291697128647?cp=1&euid=e9cca6d3aa114ae0b869747128457921&nma=true&si=f5bZkrDR5SNvidk%252B1MW5UZUbeI4%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

Jetzt hoffe ich nur dass der Typ mir den auch ohne Gaypal zukommen lässt - schon lange nicht mehr verwendet und komme nicht mehr rein ... lach

Bashers Merida [3]  •  14.03.2016 12:45


116 B.C.

Eine Odyssee ist zuende!!

Da wird sich aber jemand freuen..., dein Hintern!! zwinker lach

Currywurst with Soul !!

Bashers Merida [3]  •  14.03.2016 12:49


117 Basher

lach

Jop , jetzt muss der gute Mann aus den US of A halt nurnoch zustimmen dass ich via normalem Konto oder Nachnahme blechen kann .

Dann hätte ich endlich , nach 5 Jahren , wieder meinen perfekten Sattel !

5 Jahre - solange bin ich , mit Unterbrechung, nun auch schon hier im Forum - 5 Jähriges Jubiläum ! lächel

Ich hab sogar n Diashow mit all den in dieser Zeit entstanden Bildern gemacht ...
War vor ein paar Wochen bei meiner kleinen Feier mit den anderen Bikern ein kleines Highlight ... lächel

Bashers Merida [3]  •  14.03.2016 13:01


118 Basher

Der Typ hat die Transaktion abgebrochen !!! wütend wütend wütend

Boah , jetzt ists mir echt egal !
Jetzt bleibt der Sattel - dann ist halt nach 70KM Schluß - ich kanns nicht ändern ... wütend

Bashers Merida [3]  •  15.03.2016 12:39


119 tobivogel

Die anderen VL1184 sind nichts?

Bashers Merida [3]  •  15.03.2016 12:52


120 Basher

Zitat von tobivogel

Die anderen VL1184 sind nichts?
Die bei Ebay ?
Die ham Versandkosten von bis zu 30€ und/oder sind mit gelben Streifen und/oder schicken nicht nach D .

Der einzige der kostenlos nach D. shippt ist n 136er - das ist zu schmal !
Der auf meinem CH war auf jeden Fall breiter !
Das war n 145 - mindestens !

Wenn mir mal zufällig n ´10er 1er CH Fahrer über den Weg fährt , werde ich ihn ansprechen und versuchen den Sattel abzukaufen !
(Neulich sah ich ein ´10er 1er CH - ich Dussel hab aber nicht geschaltet ...)
Aber suchen werde ich nun nicht mehr - macht alles kein Sinn und nervt solangsam nurnoch ...^^


Bashers Merida [3]  •  15.03.2016 13:15


121 Mick

Teste den Terry.....
zwinker

Bashers Merida [3]  •  15.03.2016 13:18


122 B.C.

Ja sehr schade für dich, Bash!

Wenns wirklich schlimm schmerzt, macht keine Tour mehr Spass!! traurig

Wenn mir mal zufällig n ´10er 1er CH Fahrer über den Weg fährt , werde ich ihn ansprechen und versuchen den Sattel abzukaufen !

Wenn ick einen sehe, werde ick versuchen daran zu denken! zwinker

Currywurst with Soul !!

Bashers Merida [3]  •  15.03.2016 13:35


123 Basher

Zitat von B.C.



Wenn ick einen sehe, werde ick versuchen daran zu denken! zwinker

Cool , danke ! lächel

Bashers Merida [3]  •  15.03.2016 14:22


124 Basher

So , da mir die Shimanoschlösser mächtig auf den Zeiger gingen hab ich nun mal ne SRAM PC 1071 Kette gekauft !
https://www.bike-components.de/de/SRAM/PC-1071-10-fach-Kette-p25060/
Das ist schon wesentlich schicker zum arbeiten .
Geschlossen hab ich es dann aber doch mit der Zange ...



Und für den Montageständer besorgte ich im 1€ Laden Ø25mm Filzgleiter und klebte je einen an die entsprechende Stelle an der "Zange" !



Das ist schon etwas "angenehmer" ...

Bashers Merida [3]  •  31.03.2016 13:37


125 Basher

MEIN BIKE IST GEIL MEIN BIKE IST GEIL MEIN BIKE IST GEIL !!!!!!!!!

Absolut geil das Rad !

Ich war noch nie so zufrieden mit einem Rad wie mit diesem !
Nun ist es knapp über 1 Jahr alt und ich ziehe nun mal ein kleines Resümee !

Da das Bike ein Fully ist wurde es teilweise natürlich etwas härter rangenommen als meine HT´s .
Trotz der härteren Gangart habe ich mit diesem Bike so gut wie keine Probleme gehabt bisher !

Nach ein paar hundert KM hatte ich ein Knarzen am Bike !
Vermutet hatte ich Innenlager oder Hinterbau !
Mein lächel hats direkt gefunden und behoben - ein Lager war nicht richtig fest ...

Nach einem verzogenem Schweinehopp , welcher unfreiwilligerweise in einen leichten Whippe wechselte und die folgende Landung schräg auf einem Stein war , hatte ich eine leiche ! 8 am HR .
Dies war aber schnell wieder von meinem lächel behoben .

Platten hatte ich 6-7 Stück ...

Sattelproblem ist bei mir ja bei jedem Rad - von daher zählt das eh nicht .
Ich habe mom. übrigens wieder einen Selle Italia Q-Bik drauf.
Hatte ich schon mal - kann mich aber nicht mehr erinnern wie ich mit diesem klar kam .
Zur Not hab ich ja noch meinen Selle TransAm ...

Die Bremsen (Deore / 615er) bremsen nach wie vor einwandfrei !
Lediglich die HR-Bremse musste ich 1x entlüften - warum ? Keine Ahnung ...^^

Schaltkomponenten arbeiten allesamt einwandfrei .

Das Fahrwerk : Ich liebe es !
Die Gabel und der Dämpfer sind wirklich spitze !
Prinzipiell fahre ich an der Front im D(escent) und am Dämpfer im T(rail) Modus .
Die 32er spricht gut an - nicht ganz soooo sensibel wie z.B. ne Fatty , aber sensibel genug um die Handgelenke zu schonen und kleinere Unebenheiten zu schlucken und ein sicheres Fahrgefühl zu haben.
Sie ist gefühlt recht steif (trotz Schnellspanner /SA hab ich nur am HR) und durch die Progression ist es , bei aufs Pilotengewicht eingestellten Werten , nicht möglich die FG zum Durchschlagen zu bringen !
Sie geht auch recht weich durch den gesamten Federweg .
Sie hält den Druck und lässt sich auch recht simpel einstellen .
Der Lack hält auch !
Alles in allem eine wirklich gute Gabel.

Wahnsinnig sensibel ist der Dämpfer - das Ding arbeitet gefühlt wenn sich ne Mücke aufs Bike setzt ... im D Modus auf jeden Fall .
Gut , dies liegt ja auch an der Hinterbaukonstruktion .
Durch den schwimmendgelagerten Dämpfer arbeitet der komplette Hinterbau "in sich" - wahnsinn !
In diesem Fall ist es halt echt krass wie sensibel das Fahrwerk arbeitet .
Hier fahre ich , auch auf Trails , fast nur im T Modus.
T ist perfekt - kaum Tretwippen , sensibel genug alles wichtige zu schlucken und trotzdem kaum Tretwippen !

Steinschläge konnten dem Rahmen bis jetzt noch nix anhaben !
Die Lackierung scheint mir allgemein sehr gut zu sein - das hatte ich auch schon anders erlebt !
Ob der Rahmen steif ist kann ich nicht sagen - es ist n Fully lach
Ne , echt - dafür hab ich zuwenig Fullyerfahrung !
Auf jeden Fall ist der Rahmen , Meridatypisch , echt ne Augenweide und sehr gut verarbeitet !

Die Laufräder sind mittelmässig !
Aber gut - die 27,5er sind wohl eh alle etwas weicher ...^^
Dazu kommt dass die Lackierung der Felgen nicht wirklich das beste ist und die Felgen daher recht anfällig für "Farbverlust" sind !

Die Nobby´s sind ja mittlerweile noch besser geworden !
Selbst am HR ! Gut gemacht Schwalbe !
Ein Grund für mich den Rasenden Ralle nicht mehr zu ordern !

Wenn ich daran denke was ich mit anderen Bikes schon für Probleme hatte ...^^
Komische Geos , nervende Bremsen , abplatzender Lack , verziehende Achsen , rutschende Sattelstützen , bockige Federgabeln usw...

Mein Bulls Copperhead und das jetzige Twenty - das sind die Bikes die ich uneingeschränkt empfehlen kann und würde !

Ich hoffe ich hab an alles gedacht und konnte Euch und mir einen kleinen Einblick geben in 1 Jahr Twentyfahren !

Sollte ich mir wieder mal n neues Bike kaufen steht jetzt schon fest von wem :
Merida !

(Oder Bulls - dass ist aber dann nur die 2. Wahl !)

Wenn jemand Fragen hat - nur raus !
Ich beantworte sie gerne !



Bashers Merida [3]  •  05.04.2016 19:54


126 Basher

Joa , wenn ich jetzt schon n Pic davon gemacht habe dann kann ich auch endlich mal hier im Thread meinen Hinterbau posten :



Erfreut mich jeden Tag aufs neue der Hinterbau ... lächel

Bashers Merida [3]  •  06.04.2016 23:16


127 RogerHase67

moin moin.

vielleicht löst sich Dein Sattelproblem auch so:
Ich trage Hasen mit integrierter Windel.
Ich nehme an, dass Du auch sowas trägst!
Aber da gibt es sone und solche ...
!?!

Bashers Merida [3]  •  10.04.2016 21:10


128 B.C.

Zitat von RogerHase67


Ich trage Hasen mit integrierter Windel



Und das bringt's??? lach

Currywurst für alle !!

Bashers Merida [3]  •  10.04.2016 22:34


129 RogerHase67

na logi
wenn sich die Unterhose ins Fleisch frißt ( die Nähte ), weg damit und her mit der Bikehose mit Sitzpolster
Unterhose weglassen !
Ganz wichtig.
Ein Segen...
Sowieso. Weiste bescheid.
Ich sitz doch nicht ohne integrierte Windel aufm Bike man.
Nur mit Sitzpolzterbikerhose!
Ohne das geht sowieso nix, das kann der beste Sattel sein. Ohne Sitzpolsterung ( oft antibakteriell ) wird das sowieso nix. Nach sieben Sätteln...
Waren ja schon ein paar gute Sättel dabei ( Fizik,Ergon),
dann wieder billige Sättel also ich würde mal ne gescheite Radlerhose probieren, denn Sättel haste ja soweit jetzt alle durch.
Muß ja nicht gerade aussehen, wie auf dem Bild oben. lächel

Gruß Roger

Bashers Merida [3]  •  11.04.2016 00:50


130 Basher

Danke für den Tip , Hase - aber Du wirst lachen :

Ich hab auch schon n paar gute Radlerhosen (u.a. Scott und Gonzo) durch ... lach zwinker
Mit Radlerhosen ists noch schlimmer ... hmmm

Joa , wie gesagt - mittlerweile ists egal .
Ich werde mir ab und an mal wieder n Sattel unter den Hintern reißen und ausprobieren , wenn ich einen entdecke der mir passen könnte .
Ich werde dies aber auch nicht mehr hier posten - das wird echt zuviel ... lach zwinker
Wenn ich mal einen habe , der wirklich passt und den ich auch noch nach 3 MOnaten auf dem Bike habe , dann poste ich das hier- vorher nicht ! zwinker



Bashers Merida [3]  •  11.04.2016 10:07


131 RogerHase67

Zitat von Basher


Mit Radlerhosen ists noch schlimmer ... hmmm

jaaa klaaar... Warum?
Du könntest dann auch Barends montieren,
um damit zeitweilig mit dem Schwerpunkt weiter nach vorn zu gehen,

diese MTB-Sättel sind eher nichts für eine eher aufrechte Haltung,
wenn es geht kannst Du auch ein-zwei Spacer weiter runter gehen,

um nicht zu sehr mit dem Oberkörper auf dem Sattel zu lasten.

Wie gesagt.
Ich habe nur Sitzpolsterhosen.

Dann beibt nur noch öfter kleine Pausen machen oder was ich auch schon mal während der Fahrt mache sind so kleine kruze Entlastungen, das vergisst man leicht.

Meine Rückenschmerzen sind weg. Erst schmerzt der Rücken, weil die Muskulatur sich erst gewöhnen muß, dann ist es aber schnell besser geworden.

Ich würde ne Bikehose mit Sitzpolster auch noch mal probieren, wie gesagt auch die muß passen.

Man kann nicht immer alles auf den Sattel schieben und wenn ich so sehe, was für Sättel Du hast, da ist ja das eine oder andere gute Stück dabei,(richtig gute staun) wäre schade drum.
Auf einmal son 0815 Sattel ist dann genial. Kann ich nun überhaupt nicht verstehen, was der haben soll, was andere gute Sättel nicht haben sollen.
Da stimmt doch was nicht. Ist der breiter? Je aufrechter die Haltung umso breiter muß der Sattel sein.

Ich denke mit den Barends und kurzem tiefen Vorbau fähst Du much better. Ist zumindest bei mir so.

Gruß Roger



Bashers Merida [3]  •  11.04.2016 17:19


132 Basher

Danke Roger , aber ich weiss schon wie und was ich machen muss !

Ich erzähl mal n bissel ...

Es war einmal ein MTBler mit sehr empfindlichen Sitzknochen.
Auf einem Bulls Copperhead hatte er zufällig den perfekten Sattel gehabt - ohne es zu wissen .
Als das Rad samt Sattel irgendwann weg war , neue Räder im laufe der Zeit sein Eigen waren , bemerkte er dass er mit keinem Sattel der jeweiligen Räder so angenehm wie mit dem Bullssattel unterwegs war .
Also fing er an sich ausgiebig mit den Themen "Sattel" und "Ergonomie" auseinander zu setzen.
Er wusste irgendwann , durch Informationen aus dem Internet , aus Zeitschriften , aus Gesprächen mit anderen Bikern , aus Videos und aus eigener Erfahrung , schon recht genau wie man den passenden Sattel finden MÜSSTE !
Irgendwann hatte er für sich die Ideale Methode gefunden wie er Sättel probieren bzw. einfahren kann :

Zu allererst wird der Sitzknochenabstand gemessen.
Da Basher etwas touriger auf seinen Bikes sitzt kann der Sattel gerne 2cm breiter sein.
~145mm ist gut ...
Nun wird geschaut welche Sättel es mit diesem Maß gibt , eine Dammentlastung hat und wieviel er kostet !
Die Dammentlastung darf aber nicht zu arg sein , wie z.B. bei den SQlab - wenn er NUR auf den Sitzknochen sitzt wird das erst recht nix!
Das Gewicht ist ihm nicht wirklich wichtig !
Erfüllt ein Sattel all diese Kriterien und passt auch noch optisch ans Bike , wird gekauft !
Hierbei achtet er auch darauf dass die Polsterung straff aber nicht all zu straff ist , damit es nicht zu hart wird und auch nicht zu weich , damit es die Knochen nicht aufs Chassis durchdrückt oder die Knochen gar anfangen zu "schwimmen" .
Erstmal wird der Sattel waagerecht auf die Stütze montiert.
Mit den Bikeschuhen wird dann geschaut wie weit die Stütze heraus oder runter muss.
Dann wird anhand der "Lot-Methode" geschaut wie weit der Sattel nach vorn oder hinten muss um die Knie zu schonen .
Ist der Sattel nun mit diesem wichtigen Grundsetup eingestellt , sollte er passen wenn sich der Biker auf´s Bike setzt ohne vor oder zurück rutschen zu müssen um gut zu sitzen .
Die Sattelneigung kann er erst im laufe der Einfahrzeiten einstellen !
Nun gehts ans Einfahren :
Die ersten 100 KM werden aufgeteilt in 5x 1 Std. bzw. 5x20KM .
In dieser Zeit wird dann auch die Sattelneigung angepasst .
Immer ein Tag Pause dazwischen !
Danach gibt es 2 30KM Touren mit je zwei Tagen Pause dazwischen und zum Schluß und nach 3-4 Tagen Pause gibt es dann zwei 40-50KM Tour.
So in etwa .
Die Einfahrzeiten können aber je nach Sattel und Gefühl variieren !
An dem Grundsetup (Vorbau , Lenkerbreite usw... wird nichts geändert - dies ist ein eigenes Thema , da passt alles und auch hierzu könnte Basher ein Buch schreiben !)

Mit dem Rücken , den Händen , Knien usw.. hat der olle Basher aber keine Probleme !
Es sind lediglich und explizit die Sitzknochen die ihn wahnsinnig machen !

Das beste Ergebniss bot bisher der Selle Italia TransAm Lady Flow (ohne Gel) !
Das 2. beste Ergebniss war der mom. verbaute Selle Italia Qbike .

Auch Radlerhosen hatte er schon versucht - eine günstige von Lidl , eine teure von Gonzo und eine teure mit Trägern von Scott .
Am schlimmsten war die Scott !
Das Ding hat er vor lauter Schmerzen nach ~20KM mitten im Wald wieder ausgezogen und in den Rucksack geballert !

Auch geht er alle 6-8KM mal für ein paar Minuten aus dem Sattel um die Sitzknochen zu entlasten .

Mehr kann er denke ich nicht machen , oder ?

Wenn er aber z.B. einen tieferen Vorbau anbringt , kann der Sattel schmaler werden - richtig !
Jedoch sitzt er dann nicht mehr bequem auf dem Bike und der Rücken meckert !
...
Helfen kann es auch in höheren Gängen zu fahren und somit auch die Knochen zu entlasten - hierbei aber wiederrum schrottet man sich die Knie !

Vielen Dank für die bisherigen Tips von Dir , Hase , sie sind ja auch eigentlich richtig , jedoch hab ich sie entweder schon lange befolgt , oder es geht nicht weil z.B. sonst die Knie leiden würden o.ä. .

Fahren kann ich mittlerweile nur noch ~70Km , dann ists vorbei ...^^
Dann muss ich aber schon den ganzen Tag unterwegs sein bzw. nach spätestens 50KM 2-3 Std. Pause machen ...^^

Ich war mit dem Selle Royla Seta S1 auch ganz zufrieden , hatte aber nicht wirklich die Zeit den richtig einzufahren ...
Dem werde ich demnächste noch mal ne Chance geben .... ^^


Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 02:10


133 Mick

Hallo Basher ,

Auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole. .....
Teste doch mal den Terry Arteria GT.
Auch ich hatte die Probleme mit den Sitzknochen.

Dank der guten Beratung bei Rose sind diese nun passé.
Ich bin am Samstag ne Trainingsrunde von 76km gefahren
und am Sonntag nochmal ne kleine Runde von gut 30 km.

Was soll ich sagen top ,
es ist evtl nicht der schönste Sattel im Markt, aber auf jeden Fall einer der bequemsten.
Hab mich nach 4 Wochen nochmal persönlich bei dem Verkäufer bei Rose bedankt für die tolle Beratung.

Mein Kumpel hat gerade ein neues rad bei Rose gekauft,
er hat immer Selle Flite gefahren und hat zu seinem Bike
jetzt einen Rose Sattel bekommen.
Dieser wird nun auch gegen einen Terry getauscht.

Und falls jemand was falsches denkt....
NEIN ich bin kein Angestellter bei einem Sattelhersteller lach
Ich möchte einfach nur meine positiven Erfahrungen kundtun

Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 07:36


134 Basher

Joa , das ist mir momentan dann doch zuviel Geld für nen Sattel !
Trotzdem danke für den Tip !
Wie gesagt : Ich weiss das terry gut ist - habe einen hier liegen (hatte Frauchen ne ganze Weile an ihrem Bike) und einen hatte ich mal von nem ehemaligen Freund ausgeliehen.
Werde ich mir auf jeden Fall im Hinterkopf behalten !
Den Seta S1 bekomme ich beim lächel für nen Fuffi .
Das ist auf jeden Fall der nächste (und dieses mal fahre ich ihn richtig ein ...^^)...und dann mal guggen .... zwinker



Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 07:50


135 RogerHase67

145mm finde ich ist eher was für sehr sportlich eingestellten Vorbau - Lenker - Barends. Muß beiter! Das ist schon schmal.
Mir reicht 145mm gerade so aber ich bin auch viel tiefer.

Wie gesagt. Bequem im Bezug auf die Haltung kann sich mit so schmalen Sattel auf langer Strecke ins Negative wenden aber nach 70km ist keiner beschwerdefrei, das ist schon heftig.
Festgenagelt auf m Sattel sone Strecke...

Die TourFranzProvis machen circa 150 km am Tag aber sitzen die dabei auf dem Sattel? Nein. Die haben auch ne andere Haltung also in dieser MTB Haltung mit RR Sattel wird das nie was.

Hut ab vor Deinen 70 km aber aufm MTB und dann noch beschwerdefrei geht das nur, wenn Du so wie ein Franzitourer fährst.
Oder das Rad immer mal schiebst damit die Muskel sich wieder lockern.

Warum hat den eine Radlerhose immer ein Sitzpolster.
Ich mein da ist es doch kein Wunder, wenn Dir die Sättel nicht zusagen.
Zu allererst würde ich mal ne passende Sitzpolsterung besorgen.
Ist ja kein Wunder, wenn Du mit ner normalen Sportbüx auf m Sattel sitzt.
Wie willst Du den damit schmerzfrei 70km Strecke machen. Schon allein die Nähte lassen das nicht zu. Die Nähte laufen genau da wo es scheuert und drückt, daher muß es eine spezielle Radlerunterhose sein und keine normale.
Schon allein wegen der Nähte geht das garnicht.
Wie soll das ohne Bikehose gehen???
Ich meine wir können hier noch lange über den perfekten Sattel meditieren aber bitte dann mit ner richtigen Bikebüx gepaart.
Da nützt der teuerste Sattel nix.
Für kurze Strecken mag das gehen.
Bei so einer langen Strecke entweder ein richtig breiter Opasattel mit Federn lächel oder vorne weiter runter machen
aber ist das MTB überhaupt dann noch das richtige Rad?
Ist man dann nicht zu 90% auf asphaltierten Radwegen unterwegs?
Gruß Roger


Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 12:05


136 Basher

Ich war gerade den Selle Royal Seat kaufen - in 143mm .
Da wird angegeben für 30° Position :

Klick :


Ich denke das passt schon zu meiner Haltung .... zwinker





Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 14:01


137 RogerHase67

Hört sich schonmal gut an.
Finde ich ist ne gewagte Aussage für so ein Flatpfeil...
Obwohl 30° ist nicht 45°. Wir liegen bei 30 bis 60
30 wäre das absolute max für den Sattel ?
Also eher darunter 15 bis 30...
Das wäre eindeutig RR Position - Sattel!

Biste sicher das Du auch wirklich 30° erreichst???
Das ist schon RR/MTB exakt der Übergang / die Grenze ...
Bikehose mit internem Sitzpolster ( gerade Sitzknochen lieben das)
kann ich nur empfehlen auch nochmal zu probieren,
dann ohne Herrenslip. Schon wegen dem Saum und der Nähte.
Auf langer Strecke wird die Haut aufgescheuert.

Mein Squlab geht ganz gut. Hat lange gedauert.
Habe den jetzt schon so 2 Jahre.
Davor Brooks.

Sieht eher nach 45 oder mehr aus.

Zitat von Basher






Hier bist Du sogar noch vorgebeugt...

Gruß Roger

Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 14:27


138 Basher

Ich trage Boxershorts - aber ich kaufe solche die keine Nähte an den kritischen Stellen haben !
Probleme mit Scheuerstellen hatte ich noch nie ... zwinker

Wie gesagt - es sind halt echt nur die Sitzknochen .

Der Seta ist von der Polsterung , zumindest mit dem "Daumentest" , sehr nah am Velo vom Bulls - von daher habe ich große Hoffnungen !
Ich hatte ihn ja vor ~2 Monaten schon mal , hatte aber leider keine Zeit ihn ausgiebig zu testen und es war mir dann doch zu unsicher !
Nun aber werden ich ihn ausgiebig testen !

Ich habe bei diesem Sattel halt irgendwie n richtig gutes Gefühl ! lächel

Joa , mehr so 40° - aber auf meinem Bulls saß ich ja auch so darauf .
Ich sitze auf allen Rädern gleich !
Und der Velo vom Bulls war auch "nur" n 145mm - als 2mm breiter !
Dann kommt es ja auch noch darauf an WIE die Sitzfläche genutz wird !
Sieht man hier ganz gut , wie unterschiedlcih die Hersteller messen bzw. wie die Maße zu stande kommen :

Da achte ich halt auch drauf - und der Seta ist halt nur gaaanz leicht gewölbt , das bedeutet ich habe halt wirklich viel "Aufsitzfläche" im Gegensatz zum z.B. Fizik .

Mal schauen ....


Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 15:02


139 Basher

Hm ...

klick :



Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 15:05


140 Basher

Da fällt mir noch was ein !

Der Selle Royal Seat , der den ich jetzt habe , war auch ab Werk auf meinem Bergamont Metric - also soooo verkehrt kann der Sattel für MTB nicht sein ... zwinker

Leider hatte ich ihn da direkt entfernt (getauscht) und meinen Selle Qbik drauf gemacht - ich Depp .... hmmm

Bashers Merida [3]  •  12.04.2016 21:44


141 RogerHase67

Sind bei mir wohl doch eher 45° bis 50° Sitzwinkel bei mir aber Sitzpolster in der Hose. Manchmal auch doppelt, kommt dem Bild (Hase auf Mull) oben schon na lächel

Bashers Merida [3]  •  13.04.2016 22:09


142 Basher

Joa, bei mir wohl was um die 35° oder so ... zwinker

Bashers Merida [3]  •  13.04.2016 22:45


143 Basher

Zitat von Basher


Aber es ist nunmal Tatsache , dass ich mit dem damaligen Copperhead Sattel am besten klar kam ...
100KM+ waren keinerlei Problem für meinen Hintern !
Das hatte ich danach mit keinem anderen Sattel mehr !

Nun machte ich mich auf die Suche nach diesem Sattel ...
Das Bulls Copperead 1 war MJ 2010 - der Sattel war n umgelabelter "Irgendwas" auf dem "Bulls" drauf stande ...^^

Ich kontaktierte den Käufer , der mir via Egay das Bulls damals abkaufte !
Der jedoch hatte das Bike schon längst veräussert und fährt nun auch [[Fully]] ...


Alter ....

Hat sich doch glatt der MTB Kollege noch mal gemeldet und bietet mir 2 andere Sättel von Bulls an !
Einer von nem Copperhead - aber wohl anderes Modell.
Der sieht aber auch aus wie mein alter ...

Mal gespannt wie es weiter geht !!! lächel lächel lächel lächel

Bashers Merida [3]  •  24.04.2016 22:59


144 Basher

Und den Selle Seta werde ich heute anfangen einzufahren ...
Mal schauen ...

Bashers Merida [3]  •  25.04.2016 13:31


145 Basher

So , das Päckchen mit den Sätteln ist heute gekommen :



lächel

Der Sattel mit den weißen Rändern ist zu 99,9% der gleiche der auf meinem ´10er CH drauf war !
Hersteller ist auch VELO !
Hier der CH Sattel :

Jedoch ist die Polsterung härter als ich sie in Erinnerung hatte ...^^

Aber ich glaube nun zu wissen was an diesem Sattel so genial (für mich) war !
Der Sattel hat nen enormen Flex an den "Backen" .
Somit werden alle Trittbewegungen vom Sattel mitgegangen !
Der SETA dagegen ist steif wie n Brett !

Ich denke daran liegt es wohl !

Da es mom. echt n mieses Wetter ist habe ich den SETA auf dem Hometrainer angebracht .
Der wird jetzt aber erstmal noch eingefahren ....
Dann kommt der Velo dran !

Da bin ich ja jetzt echt mal gespannt ...

Bashers Merida [3]  •  27.04.2016 19:42


146 T.D

Immer wieder diese Sättel, mir geht das auch Langsam aufn Keks werde bald zur Tat Gehen und bei Velo BS ein Sattel ausmessen Lassen Koste Was es solle zwinker

In der Hoffnung das nun mein Reifen Geschwader am Scottmich nich Endtäuscht zwinker

Bashers Merida [3]  •  27.04.2016 20:46


147 Basher

Zitat von T.D

Immer wieder diese Sättel, mir geht das auch Langsam aufn Keks werde bald zur Tat Gehen und bei Velo BS ein Sattel ausmessen Lassen Koste Was es solle zwinker


Das bringt nix , glaube mir !
Ausmessen kannste selbst !
Wellpappe (z.B. aus ner Butterkekspackung) auf eine Steintreppe legen , in Boxershorts draufsetzen und die Füße kurz auf die Zehenspitzen stellen .
Dann hast Du 2 Abdrücke - hier misst Du von Abdruckmitte zu Abdruckmitte .
Das Ergebniss müßte iwas um die 10-13cm sein .

Es kommt halt darauf an ob Du mehr der Sitzknochensitzer oder mehr der "Auf-allem-Sitzer" bist !
Desweiteren kommt es darauf an WIE Du auf Deinem Scott sitzt !
Daher sind auch für manche Piloten Sättel mit ner großen Dammentlastung nicht unbedingt sinnvoll (wie bei mir !) .

Ich weiss mittlerweile aus Erfahrung dass eine zu große Dammentlastung mein Gewicht zu arg auf den Sitzknochen lasten läst.(schreibt man das so ???)
Das war z.B. bei dem SQLab n Problem ...
Daher hatte ich auch das Problem beim VELO Sattel von meinem ´10er CH , dass mir ab und an das Gemächt anfing taub zu werden .
Ich komme halt aber nur damit klar wenn ich nicht NUR auf den Sitzknochen sitze !
Und das ganze so einzustellen dass auch das Gemächt nicht mehr einschläft ist dann echt tricky ... zwinker

Deshalb ja u.a. mein Optimismus beim SETA ! Die Dammentlastung ist nur minimal ....

ABER : Was ist mit dem Sattel den Du von mir hast ?
Nix gut ?

Ich hätte eventuell noch n paar Sättel hier für Dich die Du ausprobieren kannst (Selle , Terry , Bulls)


Bashers Merida [3]  •  27.04.2016 21:33


148 Mick

Hallo Basher,
wie läuft es denn mit den neuen Sätteln
bist du jetzt wieder glücklich?

Bashers Merida [3]  •  07.05.2016 09:49


149 Basher

Keine Ahnung , ich kam noch nicht wirklich zum biken dieses Jahr ...^^
Werde wohl auch erst in 6-8 Wochen wieder Zeit zum biken finden .
Ist dises Jahr alles recht doof .
Zur 2. Jahreshälfte (ab Juli) gehts dafür um so mehr auf den Bock ! zwinker


Bashers Merida [3]  •  07.05.2016 17:17


150 Basher

Ahoi ,

Bike ist verkauft , da Hobbywechsel auf sowas :



Hab eh kaum noch Zeit gehabt zum biken und am 6.6. fängt mein neuer Job an und dann hab ich noch weniger Zeit ...^^

Naja , freu mich aber schon auf die Ausfahrten mit dem Quad ...

zwinker

Bashers Merida [3]  •  04.06.2016 10:34


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff