mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Beschiss beim Radhändler_euer Rat

...Daheim haben wir die beiden Rädern dann mal näher unter die Lupe genommen und festgestellt:

1 hausnm (Gast)

Haben uns gestern unsere neuen Räder beim Händler abgeholt.
Bei der Bestellung gaben wir an, an beiden Rahmen (Cube Reaction + Focus Raven) die Schaltung und Co. (Shifter, Schaltwerk, Cassete, Kurbel, Umwerfer, Kette) auf XT umzurüsten.
Daheim haben wir die beiden Rädern dann mal näher unter die Lupe genommen und festgestellt:

Als Shifter wurde bei beiden: SL-M750 eingebaut (scheint ein älteres Modell zu sein, XT 2008: SL-M770, XT2007: SL-M760)

Hinzu kommt: an einem Fahrrad wurde der Kranz von 2007, am anderen von 2008 eingebaut

Seilzug: Fahrrad1: Shimano, Fahrrad2: JagWire
Bis auf Kette und Umwerfer vorne sind auch sonst alle Teile von 2007!

Bezahlt haben wir zum Glück noch nicht (auf Rechnung mitgenommen). Wenn ich doch 2x das gleiche bestelle, erwarte ich zumindest auch 2x das gleiche.
Und wenn ich heute XT bestelle, erwarte ich doch eigentlich die 2008 - Ausführung, oder?

Was würdert ihr machen.
Irgendwie kommen wir uns gerade ein wenig ... vor.
Technisch, denke mal, merken wir sicherlich die Unterschiede nicht, aber wir fühlen uns schon ein wenig an der Nase herumgeführt

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  02.03.2008 22:51


2 Lionel

Hi hausnm!
Ja, bei solchen Sachen muss man echt höllisch aufpassen. Ich hatte mich auch sehr geärgert, als ich bei meinem Radhändler einen neuen Laufradsatz anfertigen ließ und dann auch nicht genau das bekam, was ich eigentlich wollte. Da ich Scheibenbremsen an meinem Ra habe, wollte ich die Felgen in der Disc-Only-Version haben, was er aber verbaute war die Standard-Version mit Bremsflanken für Felgenbremsen. Sieht halt ziemlich blöd aus. Ich hatte es aber dann nicht beanstandet, da ich endlich einfach wieder mit dem Rad fahren können wollte und die Laufräder auch nicht viel gekostet hatten.

Ciao, Lionel

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  02.03.2008 23:38


3 Sledge13

Ich würde hier schon Rabatz machen! Und dem Händler würde ich versuchen klarzumachen, das die Vertragserfüllung seitens des Händlers nicht stattgefunden hat. In diesem Fall wäre der Kaufvertrag nichtig. Ist allerdings auch eine Gradwanderung, da er behaupten kann, dass die Vorgaben Deinerseits nicht eindeutig waren. Grundsätzlich würde ich Nachbesserung verlangen und wenn er nicht reagiert, dann mit Rücktritt vom Kaufvertrag drohen. Es gibt schließlich auch sehr seriöse Händler (hoffe ich mal).

Mein Bike (Scott Ransom 10 [2007´er] und das meiner Kleinen (Merida AM 5000 [2007´er]) habe ich im Bike House Plauen erstanden und muss sagen, dass wir eine Spitzen Beratung erhalten haben. Die Jungs wussten technisch wirklich sehr sehr viel und das hat mir gut gefallen. Nicht so nach dem Motte "Ja das passt schon und reicht schon für Deine Zwecke..." sondern die Vorteile wurden mal gründlich erklärt und auch das Preisthema wurde nicht ausgelassen. Bei meiner Freundin wurde auch ein neuer Vorbau eingesetzt, da die Jungs meinten, dass die Sitzgeometrie dann wesentlich besser sei. Und für meine Süße hat sich das dann auch viel besser angefühlt.

Soll übrigens keine Werbung sein hier ... nur ein "Erfahrungsbericht"!

Noch eine Anmerkung: Habe in Amerika mal ein paar Bikezeitschriften gelesen und da stand zum Thema Händler folgendes: Wenn der Händler viele Fragen stellt und nicht gleich Bikes anschauen lässt, ist das ein gutes Zeichen. Er soll sich erst mal umfassend informieren, was der Kunde (also wir) so alles mit dem Bike machen will, welchen technischen Anspruch er verfolgt, was er ausgeben kann und will, etc. Das fand ich sehr logisch und als ich mein Bike gesucht habe war ich bei einem Händler der genau das nicht gemacht hat (keine Fragen - nur "Wir haben das Bike und das und das... etc.) und in Plauen eben war das das genaue Gegenteil davon und eine sehr umfassende Beratung...

Zu Deinem Problem noch mal: Wenn es ganz hart kommen sollte dann auch ruhig mal mit rechtlichen Schritten drohen. Ist vielleicht überzogen aber hier geht es um viel Geld und da soll auch die Leistung dahinter stehen die man bezahlt hat. Wir sind die Kunden!!! Und wir bezahlen auch den Händler, sein Leben und seinen Urlaub, etc. Dessen sollten wir uns auch bewußt sein.

Be yourself ... no matter what they say!!!

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  03.03.2008 07:09


4 Kettenfett

Mahlzeit; bevor ich an deiner Stelle so auf die Buschtrommel haue, würde ich zum Händler gehen und mit im reden.
Von Beschiss kann doch keine Rede sein, denn du hast (zumindest hast du es nicht erwähnt)nicht explizit XT 2008 gefordert und dein Händler hat dir XT montiert.
Was ist denn an XT 2007 so schlecht?
Ich habe an meinem Rad auch XT 2007 Teile und mir geht es gut.
Möglicherweise kommt dir dein Händler mit dem Preis entgegen.
Rede mit ihm es wird sich eine Lösung finden.

Schraubst du noch oder fährst du schon?

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  03.03.2008 14:19


5 Kettenfett

Mir ist gerade noch etwas eingefallen, kann es nicht sein das deine neuen Räder aus dem Modelljahr 2007 sind?
Dann hat dein Händler eventuell die nicht XT-Teile gegen XT-Teile ersetzt. Das würde erklären warum du auch 2007`er Teile am Rad hast.
Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Schraubst du noch oder fährst du schon?

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  03.03.2008 14:40


6 speedmax

Um welchen Händler geht es, wenn ich fragen darf?

Gruß, speedmax

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  03.03.2008 16:18


7 kleinundmies

ich denk mal die 2007er wird sich preislich denn aber bestimmt von der 2008er unterscheiden... probier es ohne rabatz... erstmal freundlich fragen warum, wieso, weshalb.

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  03.03.2008 17:49


8 hausnm (Gast)

Haben mit ihm gesprochen,
er konnte sich nicht erklären, warum bei den Shifter die "750"-verbaut wurden (zur Erklärung das sind noch die Vorläufer zu 2007!) Tauscht er jetzt natürlich gegen die 2008 aus.
Auch fand er es selbst nicht ganz korrekt, dass an einem der 2007 und an einem der 2008 Kranz verbaut wurde.
Wie schon gesagt, die 2007-Komponenten wären für uns schon o.k. gewesen, wenn sie
a) vollständig gewesen wären und wenn der Händler erwähnt hätte, dass er nur 2007-Komponenten montiert.
Denn beim Preisvergleich war er natürlich günstiger, als der andere Händler, da dieser ausschließlich mit 2008-Komp. gerechnet hatte.
Äpfel mit Birnen vergleicht sich so schlecht.
Als Kunden erwartete ich da aber einen offenen Umgang und nicht die Mentalität, mal schauen, ob sie was spannen
Die Reklamation ging jetzt ohne Probleme.
Aber so etwas stösst halt auf.

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  03.03.2008 21:53


9 Brain

Merken und demnächst einen anderen Händler aufsuchen. Sowas ist wirklich nicht gerade die feine Art.

Grüße, Lars

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  03.03.2008 22:08


10 speedmax

Um welchen Händler gehts denn? Vielleicht können wir diesen dann zukünftig auch meiden!

Gruß, speedmax

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  04.03.2008 13:57


11 hausnm (Gast)

A+S Günzburg/Bayern

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  04.03.2008 14:44


12 speedmax

Ah ja.

Gruß, speedmax

Beschiss beim Radhändler_euer Rat  •  05.03.2008 14:53


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

...Daheim haben wir die beiden Rädern dann mal näher unter die Lupe genommen und festgestellt: (betrug, radhändler, fahrradhändler)