mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Bewerbungsprofis hier???

1 Mondgesicht

Hallo Leute,
Eine Freundin von mir hat ein Problem, sie macht zurzeit die "Höhere Berufsfachschule Fachrichtung Bürowirtschaft" und möchte sich jetzt um eine Ausbildungsstelle zur Mediengestalterin bewerben. Ihr Problem ist eine Formulierung im Anschreiben der Bewerbung, sie möchte schreiben dass sie die Bestehende Schulform abbrechen möchte um diese Ausbildung zu beginnen, leider weis sie nicht (und ich leider auch nicht) wie sie das formulieren soll.

Hat jemand von euch einen Tipp????

MFg Jan

Besserwisser & Co. KG >>>Mein Bike<<<

Bewerbungsprofis hier???  •  31.03.2011 22:01


2 Spucks

wie lange müsste sie denn diese "höhere berufsfachschule" noch machen?
sieht immer schlecht aus wenn man irgendwas abgebrochen hat oder abbrechen will....


Wer hier nicht verkehrt, verkehrt verkehrt.

Bewerbungsprofis hier???  •  31.03.2011 22:18


3 Mondgesicht

Die dauert 2 Jahre und ab Sommer wäre es noch 1 Jahr, ihr gefällt die Berufsfachschule aber überhauptnicht

Besserwisser & Co. KG >>>Mein Bike<<<

Bewerbungsprofis hier???  •  31.03.2011 22:19


4 phil-vampir

Aufgrund einer Neuorientierung... bla bla bla hmmm

Hetz mich nicht !!

Bewerbungsprofis hier???  •  31.03.2011 23:36


5 phil-vampir

Woher hat sie die Info, daß eine Ausbildungsstelle zu haben ist?

Hetz mich nicht !!

Bewerbungsprofis hier???  •  31.03.2011 23:39


6 Spucks

wie alt ist sie denn?
ich würde das mit dem abbrechen garnicht zur sprache bringen. es sei denn ihr entgeht dadurch ein besonderer abschluss oder irgendwas... wenn das nur 2 jahre geht ist es eh "nur" für irgend einen akten-kopier-job gut, wenn überhaupt.
das ist wie "fachkraft im gastgewerbe"! (auch 2 jahre ausbildung) kannste dir in meiner branche auch an den hut stecken....

vielleicht so:
BLABLABLA- zur zeit besuche ich die ***schule mit fachrichtung bürowirtschaft und vermisse die aktiven und kreativen herausvorderungen. da mein interesse für die neuesten medien und deren möglichkeiten in vorangegangener zeit stark gestiegen ist, bin ich sehr an der ausbildungsstelle interessiert. -BLABLABLA

ist sehr schwer zwischen bürowirtschaft und mediengestalltung zwischen den sätzen einen faden zu spannen.

Wer hier nicht verkehrt, verkehrt verkehrt.

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 00:23


7 Furai

Zitat von Mondgesicht

Die dauert 2 Jahre und ab Sommer wäre es noch 1 Jahr, ihr gefällt die Berufsfachschule aber überhauptnicht

Nun ja, es wird noch einiges in ihrem Leben geben, was ihr sicherlich nicht gefallen wird, wo sie aber durch muss.
Diese 1 1/2 Jahre sind kein so langer Zeitraum und werden auch rum gehen.
Einen Abbruch wird man nicht gut formulieren können und sieht, wie schon geschrieben, nicht gut aus. Für den Arbeitgeber macht das dann den Eindruck, als würde der Bewerber schnell das Handtuch werfen, wenn es mal stressig/unangenehm wird.
Ansonsten wie der Vampir schon meinte, irgendwas mit Neuorientierung schreiben. Hast du mal in Bewerbungsforen oder bei Google geschaut? Da gibts sicherlich einige Vorschläge.

"the reason? who needs a reason, when you have a mountainbike!"

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 00:25


8 gaylord

Setze dich mal mit Herr Grendel in Verbindung. Er kommt doch aus der Branche. Vielleicht kann er dir sagen, was in diesen Kreisen gerne gehört wird.

GAYLORD ZU ELVOX: KOMM, LAßT UNS MIT DEM TEUFEL TANZEN!!!

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 00:40


9 Furai

Ach ja, mir wurde von verschiedenen Personen gesagt, dass sowas nicht unbedingt ins Anschreiben gehört. Das kann man wenn immer noch im Bewerbungsgespräch erörtern.

"the reason? who needs a reason, when you have a mountainbike!"

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 00:47


10 gaylord

Richtig, das steht kommentarlos im Lebenslauf.

Die Bewerbung (das Anschreiben) verfolgt nur das Ziel, einen Termin für das Vorstellungsgespräch zu bekommen. Da sollte sie aber eine gute Begründung in der Hinterhand haben.

GAYLORD ZU ELVOX: KOMM, LAßT UNS MIT DEM TEUFEL TANZEN!!!

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 00:54


11 Furai

Zur Not kann sie auch versuchen, mit ihrem weiblichen Charme zu überzeugen. zwinker

"the reason? who needs a reason, when you have a mountainbike!"

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 01:04


12 Spucks

genau! sex sells... passt ja super zur mediengestalltung lach

Wer hier nicht verkehrt, verkehrt verkehrt.

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 01:14


13 SleepY

Ich würde ihr dennoch davon abraten die Schule abzubrechen. Auch wenns keinen spaß macht. Wenn sie dadurch einen höheren abschluss erlangt und es dann entsprechend in ihren Unterlagen steht, würde ich die zähne zusammenbeissen.

In der heutigen zeit wird ein guter schulabschluss immer wichtiger.

"Darmstadt Crew" -Member

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 07:23


14 FrauFibula

Ist es nicht mittlerweile sogar so, dass der Abschluss der 2-jährigen Höheren Berufsfachschule dem Fachabi gleichzusetzen ist? Somit also die Möglichkeit besteht anschließend an einer Fachhochschule zu studieren? Wenn dem so ist, wäre das noch ein Grund mehr für deine Freundin nicht abzubrechen. Man weiß ja nie, was einen im Leben so erwartet. Auch wenn man im Moment glaubt, dass man niemals studieren will, so kann das nach ein paar Jahren im Berufsleben schon ganz anders aussehen. Da kann so ein (Fach-) Abi schon mal sehr hilfreich sein.

Manchmal muss man sich halt auch mal durchbeißen, auch wenn es keinen Spaß macht. Wenn deine Freundin damit allerdings total unglücklich ist, bringt es auch nichts, sich mit irgendetwas abzuquälen. Dann ist eine klare Entscheidung manchmal der bessere Weg und dann kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen: keine Begründung ins Anschreiben, das sollte dem positiven Selbstmarketing dienen! Aber eine gute, plausible und authentische (!!) Begründung im Vorstellungsgespräch ist zwingend notwendig! Hier zählt Ehrlichkeit - am besten nett und charmant verpackt! zwinker

Viel Glück für deine Freundin!

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 12:38


15 Alpa

... sollte Sie die Stelle nicht über irgendwelche Beziehungen bereits fest haben (dann spielt die Bewerbung ohnehin keine Rolle), sehe ich für sie keine Chance an die Stelle zu kommen - es sei denn sie hat in dem Bereich einschlägige Praktikums-/Ferienjoberfahrungen...

Ich arbeite zwar in einer anderen Branche, würde sie aber mit entsprechendem Lebenslauf nicht einstellen, weil (wenn nicht obiges zutrifft) sicherlich duzende Bewerber/-innen MIT Schulabschlüssen vor ihr "dran" wären.

Gruß
Alpa

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 15:25


16 Mondgesicht

Danke euch allen, sie wird sich bewerben (wenn sie nicht genommen wird kann sie immernoch weiter schule machen). Auch von Ihr vielen Dank lächel

Besserwisser & Co. KG >>>Mein Bike<<<

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 16:50


17 Herr Grendel

Servus!

Hmm, ich bin eigentlich der Meinung, dass die Info ins Anschreiben gehört.

Man schreibt ja auch: ...hiermit bewerbe ich mich aus ungekündigter Position um die Anstellung als...

So sieht der "neue Arbeitgeber", dass man noch in einem Arbeitsverhätnis steckt, und es gild als ungeschriebenes Gesetzt, dass er nichts veranlasst, um meine derzeitige Stelle zu gefährden, wie z.B. Infos beim letzten AG einholen...

Grundsätzlich ist das eine sehr schwierige Situation, wo deine Bekannte grad drin steckt.
Aus Erfahrung weiß ich, dass die Stellen für Mediendesignausbildungen zu 90% mit Leuten besetzt werden, die vorher schon ein Fachabi in Gestaltung gemacht haben, oder eine andere Gestalterische Ausbildung gemacht haben.
Da die Ansprüche von Agenturen etc, sehr hoch sind, würde es wirklich mehr zum Nachteil für deine Bekannte ausgelegt, dass sie die derzeitige Ausbildung abbricht, anstatt als Vorteil...

Der Bereich "Fachrichtung Bürowirtschaft" ist aber meiner Meinung nach eine Qualifikation, die mit einer anschließenden Ausbildung als Mediengestalter hervorragend wäre. Ich würde so jemanden mit Handkuss nehmen, wenn ich jemanden für unsere Agentur suchen würde.

Das würde ich also an ihrer Stelle durchziehen, und darauf dann aufbauen. zwinker

...hey, ich habe in meiner Jugend mal Installateur gelernt, habe dann mal eine Umschulung gemacht und jetzt habe ich mit meinem Cousin eine eigne Werbeagentur...mit 30 Jahren. Das Leben kommt eh wie es soll. Wichtig ist erstmal EINE gescheite Ausbildung mit Abschluss, die prägt einen auch moralisch für all das, was da noch kommt.

Bewerbungsprofis hier???  •  01.04.2011 22:14


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff