mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

BL-M666 vorne zieht nicht mehr

1 Quator94

Moin,

meine BR-M666 vorne quitscht nur noch und macht keinerlei anstalten zu bremsen. Ich habe keine Ahnung woran es liegen kann.

Ein paar Fakten:

- Erstmontage 12/2011
- Belagstärke ca. 2-3mm
- Druckpunkt wie normal vorhanden
- Öl ist nicht auf Scheibe gelangt
- Entlüften noch nicht ausprobiert



BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  07.07.2012 15:39


2 eggen

Hast du die Bremse mal stark erhitzt sodass die Beläge verglast sein könnten?

Wenn die Beläge nicht verglast sind und der Druckpunkt wie immer ist dann würde ich doch sagen das da Öl drauf ist, wie auch immer das dann passiert ist.



BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  07.07.2012 15:44


3 Quator94

Das könnte ich durch ein Belagtausch von Hinten nach Vorne ertesten?

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  07.07.2012 16:03


4 eggen

Ja aber das nur wenn du sicher bist das die Scheibe nicht mit Öl verschmutzt ist!

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  07.07.2012 16:27


6 Francesco2310

Also bei mir hätten die Metallbeläge die Nase vorn. Die sind halt beim Bremsen lauter als die Resin-Beläge aber sonst scheinen sie ja nur Vorteile zu haben (längere Haltbarkeit, fadingresistenter, bremsen bei Trockenheit und Nässe gleich gut, bessere Bremswirkung).

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  04.08.2012 13:12


7 Quator94

Schon wieder ein Problem mit der kack Bremse... Der Belagwechsel vor 2 Monaten hat auch nicht viel gebracht...

Symptome:
- Tritt vorne und hinten auf
- Extrem lautes Quitschen
- Kaum Bremsleistung, also fast gar nicht mehr
- Druckpunkt extrem schwammig, fühlt sich zu weich und zu spät an

Bereits versucht:
- Bremskolben schon mehrfach zurückgedrückt
- Bremssattel schon mehrfach ausgerichtet
- Bremsbeläge schon mehrfach mit Schleifpapier bearbeitet
- Bremsbeläge schon mit Feuerzeug bearbeitet
- Bremsbeläge und Bremscheiben schon mehrfach mit Spüli bearbeitet
- Bremscheiben getauscht

Kann eventuell entlüften etwas bringen?


BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  14.10.2012 18:01


8 Francesco2310

Nachdem du schon alles andere probiert hast, bleibt eh nur mehr das Entlüften deiner Bremse übrig. Ein Versuch kann jedenfalls nicht schaden und ist, mit ein bißchen Glück, von Erfolg gekrönt zwinker.
P.S.: Was hast du denn jetzt für Beläge drauf?

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  14.10.2012 20:33


9 Quator94

Habe derzeit die ganz normalen von Shimano drauf und eben welche von KoolStop und das Entlüftungspaket bestellt.

Wieder 50 Euro ausgeben... lach

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  14.10.2012 22:14


10 Xaver

Zitat von Quator94


- Druckpunkt extrem schwammig, fühlt sich zu weich und zu spät an
- Bremskolben schon mehrfach zurückgedrückt
Dadurch kam vielleicht Luft ins System. Wie du am Anfang schriebst, war da der Druckpunkt ja noch okay.
Also schnellstens entlüften, aber damit lösen sich nicht alle deiner Probleme.

Zitat von Quator94

- Bremsbeläge schon mehrfach mit Schleifpapier bearbeitet
Wie fein war denn das Papier? Wenn es zu grob ist, verschlechterst du sogar das Problem. 400er wäre okay, eventuell mit 240er oder notfalls 180er vorarbeiten.

Zitat von Quator94

- Bremsbeläge schon mit Feuerzeug bearbeitet
Wenn schon, dann mit einem Bunsenbrenner oder auf einer Herdplatte. Mit einem Feuerzeug verbrennt man sich nur die Finger und zum Erhitzen ist es viel zu schwach.

Zitat von Quator94

- Bremsbeläge und Bremscheiben schon mehrfach mit Spüli bearbeitet
Spüli ist zwar entfettend, aber auch rückfettend. Gut für die Spülhände, aber schlecht für die Bremse. Da muß man hinterher aber sehr, sehr gut mit Wasser nachspülen. Besser wäre ein Bremsenreiniger-Spray.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 10:12


11 Kharne

Wie schon gesagt, erstmal entlüften!
Dabei direkt die Beläge wegschmeissen, ausbrennen funktioniert nämlich nicht.
Magura Bremsenreiniger besorgen und damit die Scheiben sauber machen.

Danach sollte es wieder gescheit laufen, nachdem du sie richtig
eingebremst hast.
Einbremsen heißt keine Schleifbremsungen, sondern einfach ein paar
Mal aus ~30 km/h voll ankern.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 10:38


12 Xaver

Zitat von Kharne


Dabei direkt die Beläge wegschmeissen, ausbrennen funktioniert nämlich nicht.
Magura Bremsenreiniger besorgen und damit die Scheiben sauber machen. .
Beim Ausbrennen gebe ich dir recht, aber Bremsenreiniger schafft das schon. Erstmal die Oberfläche mit feinem Schleifpapier behandeln und dann reichlich mit Bremsenreiniger fluten. Hat bisher immer funtioniert.
Die, welche immer noch meinen, dies ginge nicht, haben beim Einsatz von Bremsenreiniger gegeizt. Da stimmt der Spruch:" Viel hift viel", wirklich.

Zitat von Kharne

Einbremsen heißt keine Schleifbremsungen, sondern einfach ein paar
Mal aus ~30 km/h voll ankern.
Erst 2-3 mal locker abbremsen und dann langsam die Bremswirkung steigern. Dabei soll sich nämlich nicht nur der Belag an die Scheibe anpassen, sondern der Belag soll sich auch im Sattel seine optimale Position suchen und finden, was du bei einer sofortigen Vollbremsung verhinderst, weil da der Druck auf den Belag zu hoch ist.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 10:51


13 Quator94

Wow, danke für die vielen Tipps.

Habe mir auch noch so einen speziellen Entfetter von Finishline bestellt. Soll wohl extra für Bremsscheiben sein.

Hoffentlich habe ich dann bald Ruhe zwinker

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 12:39


14 montagestaender (Ex-Mitglied)

ein paar tipps würde ich mit vorsicht genießen...

bremsenreiniger, ein paar sorten jedefnalls, aber welche das weis man nie genau, können auch schmierende rückstände hinterlassen.
das mit dem rückfetten von spüli und so kannst du mal im internet nachhaken und die geschichte mit dem bremsenreiniger und/oder ausglühen der bremsbeläge hatten wir hier auch schon diverse male kommentiert und dokumentiert.

also am besten mal die tipps die du hier erhältst selber mal durchgoogeln und die siehst was bauchbar ist und was nicht.

jedenfalls lass ich mir nur ungerne nachsagen das ich was mit zuwenig bremsenreingiger gemacht habe. es hat jedenfalls noch nie bei den belägen geholfen die sauber zu bekommen. profesionell wäre so eine arbeit auch nicht.
das mit dem ausbrennen funktioniert zwar aber nur bei gesinterten belägen...
aber wie schon gesagt, selber mal googeln

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 14:28


15 Stützrad

Da sind wir uns mal einig.
Bremsenreiniger kannste nutzen um die Scheiben zu reinigen.
Bei verölten Belägen bringt das nix, da hilft meiner
Meinung nach nur die Tonne.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 14:37


16 Visos

und wenn du dann immernoch nicht zufrieden bist solltest du dir mal überlegen ob du nicht auf XT-Scheiben wechseln willst.

sind deutlich besser;-)

MfG
Visos

PS: aber egal was du machst, immer dran denken das du wenn du neuteile verbaust die immer erst eingefahren werden müssen. also am anfang etwas sachte und dann steigern;-)

Was braucht ein mensch um glücklich zu sein?? Ein Berg, ein Bike, und jemanden der das Essen macht^^

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 15:13


17 Diddo

Und die XT-Scheiben entölen dann die Beläge, Entlüften die BR-M666? Super, dann muss ich die auch kaufen lach

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 15:15


18 Xaver

Zitat von montagestaender


...bremsenreiniger, ein paar sorten jedefnalls, aber welche das weis man nie genau, können auch schmierende rückstände hinterlassen.
Das habe ich schon ein paarmal gehört, "rückfettender Bremsenreiniger". Ist doch aber widersprüchlich. Hatte schon mehrere Sprays in Gebrauch und auch in unserer Werkstatt hatten wir den Lieferanten schon öfter gewechselt. Aber die Reiniger waren immer einwandfrei.
Da würde das Datenblatt des Herstellers mit genauer Inhaltsangabe helfen. Normalerweise über die homepage des Herstellers verfügbar.
Aber was 100%ig entfettet ist Siliconreiniger. Gibt es halt leider, meines Wissens nach, nicht als Spray.
Was mich nur einigermaßen wundert ist, das in der Oldtimerszene jahrelang verölte Kupplungs- und Bremsbeläge mit Bremsenreiniger wieder funktionsfähig gemacht wurden und auch als ich vor einigen Jahren noch in einer Autowerkstatt arbeitete, da wurden auch verölte Bremsbeläge, wenn ein Bremszylinder undicht wurde und auch Kupplungsbeläge, wenn der Motorsimmering nicht mehr das Öl im Motor hielt und die Mitnehmerscheibe einölte, alles wieder mit reichlich Bremsenreiniger in Ordnung gebracht.
Nur beim Fahrrad funktioniert das nicht.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  15.10.2012 15:29


19 Quator94

Hey,

1 Finger Blockierer und Stoppie sind jetzt wieder möglich lach

Habe die Beläge getauscht, Scheiben entfettet und Entlüftet. Wobei ich mit dem Druckpunkt noch immer unzufrieden bin, habe jetzt aber grad kein Mineralöl mehr.

Danke für eure Hilfe

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  16.10.2012 16:18


20 Kharne

Super lächel

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  16.10.2012 16:30


21 Stützrad

@Xaver

Off Topic, aber zu Aufklärung:

Verölte Kupplungsbeläge kannst Du mit Bremsenreiniger
wieder halbwegs gängig machen und mit Glück retten, aber
wenn die richtig verölt sind bringt das auch nix mehr.
Meistens kommt erstens nicht viel auf die Kupplung, sondern
immer nur ein kleines bißchen, welches zweitens durch eine
schleifende Kupplung meist sofort verbrannte.
Noch dazu kommt das die meißten Oldies nicht soviel last
auf der Kupplung hatten.
Meinen Goggo von 1964 würden ein paar Spritzer Öl nicht
stören (12 PS), bei unserem Escort von 1974
(1600 ccm/ca. 160 PS) kannste die Kupplung dann gleich
entsorgen.

Bei den Bremsen ist das wieder was Anderes.
Bremsflüssigkeit ist kein richtiges Öl. Mit dem Zeug kannst
Du auch problemlos eine Motorhaube entlacken! staun
Trotzdem halte ich davon gereinigte Beläge gerade bei dem
heutigen Verkehr, beim Auto für unverantwortlich.

Henni


Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  17.10.2012 09:12


22 Xaver

Zitat von Stützrad

.
Bremsflüssigkeit ist kein richtiges Öl. Mit dem Zeug kannst
Du auch problemlos eine Motorhaube entlacken! staun
Das gehört, meiner Meinung nach, in den Bereich der Myhten und Sagen. Habe es auch mal geglaubt, bin aber jetzt nicht mehr davon überzeugt. Beim Einfüllen verschüttete Bremsflüssigkeit sammelte sich in ener Vertiefung des Rahmens und wurde erst Monate später beim Batterie ersetzen bemerkt. Aber der Lack war noch da!!! Immer noch in dem Irrglauben, habe ich lackierte Teile in Bremsflüssigkeit eingelegt, um sie zu entlacken. Da waren 6 Monate (Winter) noch zu kurz. Vielleicht frischlackiert, aber da machen sogar Regentropfen noch Flecken

Zitat von Stützrad


Trotzdem halte ich davon gereinigte Beläge gerade bei dem
heutigen Verkehr, beim Auto für unverantwortlich.
Nagut, würde ich auch nicht mehr machen. Die alten Beläge waren früher auch anders aufgebaut, aber die Beläge beim Fahrrad sind ja auch nur oberflächlich verölt, da sollte dies doch gehen. Zumindest würde ich es mal probieren.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  17.10.2012 09:49


23 Stützrad

Ich weiß ja nicht aus was heutige Bremsflüssigkeit besteht,
aber ich habe mir vor ca. 20 Jahren definitiv eine
Motorhaube damit ruiniert. hmmm

Bei Fahrradbelägen sehe ich das auch nicht so ernst, da kann
man es durchaus probieren. lächel

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  17.10.2012 10:01


24 Xaver

Zitat von Stützrad


aber ich habe mir vor ca. 20 Jahren definitiv eine
Motorhaube damit ruiniert.
Nicht die Bremsflüssigkeit hat sich geändert, sondern der Lack. Damals waren noch Auto's aus deutscher Produktion noch mit sogenannten Thermolacken lackiert. Ohne Härter, nur "ofengetrocknet" und diese Lacke waren nicht besonders besträndig gegen Lösemittel aller Art. Wenn du heute über einen neuen Lack, z.B. in rot, mit einem, in Verdünnung getränktem Lappen, wischst, geht der Fleck weg, früher wurde der Lappen von dem rotem Lack auch rot. Oder blau oder gelb usw... Davor gab es sogar nur Nitrolacke, die waren noch empfindlicher. Von diesen beiden Lacken wurde die Überlieferung, Bremsflüssigkeit greift Lacke an, weitergetragen, bis in die heutige Zeit.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  17.10.2012 10:17


25 Stützrad

Das kann natürlich sein. Bin ja kein Lackierer!
Wieder was gelernt. lächel

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  17.10.2012 10:44


26 montagestaender (Ex-Mitglied)

gib auf stützrad...da kommste nicht gegen an:
selbst wenn ich jetzt erzähle wie oft dot schon lack von den bremsgriffen gelöst hat dann kommt auch wieder nur ein "gehört in den bereich der mythen".
das dies sogar gutachter für fahrräder bestättigen wird wohl auch nicht weiterhelfen.

aber ich kann mich da nur eggen anschliessen (zumindest in der art) das ist für mich der grund warum ich hier nicht mehr so oft rumwusel

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  17.10.2012 10:47


27 Xaver

Zitat von montagestaender


selbst wenn ich jetzt erzähle wie oft dot schon lack von den bremsgriffen gelöst hat dann kommt auch wieder nur ein "gehört in den bereich der mythen".
Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich behaupte nicht, das DOT keinerlei Lacke angreift. Ich bezog mich hier auf Autolacke und speziell auf die Motorhaube von stützrad.
Wenn deine angesprochenen Bremsgriffe von DOT angegriffen werden, wird das wohl daran liegen, wie ich auch schon ansprach, das dies wahrscheinlich ein Lack ohne Härter ist, welcher "nur" ofengetrocknet wurde. Das ist z.B. wie beim Klebstoff. Es gibt Einkomponenten-Lack und -Kleber. Diese werden von Lösungsmitteln, also auch von DOT, angegriffen. Zweikomponenten-Lack und -Kleber sind dagegen resistent.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  17.10.2012 11:01


28 Stützrad

Na ja, wie dem auch sei, Dot ist eben wie ich schon am
Anfang ausführte kein Öl, sondern eine auf Glykol
basierende Flüssigkeit die unter anderem sogar verschiedene
Kunststoffe angreift.
Es gibt allerdings auch welche auf Silikonbasis.

Das unterstreicht einfach nochmal meine Kernaussage:
DOT ist eben kein Öl! lächel

Genaueres würde zu weit führen, kann aber von jedem
Interessierten im WWW nachgelesen werden.

Sooo, und ab jetzt ist hier wieder Frieden. zwinker lach

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  18.10.2012 08:24


29 Quator94

Doofe Bremse, seit einem halben Jahr quietscht sie schon wieder wie sau... Ich will enlich sorgenfrei fahren können traurig

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 11:49


30 Francesco2310

staun Also doch wieder zur guten, alten V-Brake wechseln? lach

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 13:18


31 Quator94

Beide Bremssättel sind voller klebriger Bremsflüssigkeit. Habe sie eben schonmal schnell mit Spüli gesäubert und werde sie morgen nochmal gründlich mit Bremsenreiniger reinigen und prüfen wo die blöden Dinger lecken...

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 15:34


32 Kharne

Wenn die Sättel lecken, dann sind sie reif für die Tonne, Shimano
gibt keine Ersatzdichtungen raus. Wenn´s die Leitungen sind müssen
da halt neue Anschlüsse her, die Leitung würd ich sicherheitshalber
auch noch was kürzen.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 17:01


33 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von Quator94

Beide Bremssättel sind voller klebriger Bremsflüssigkeit. Habe sie eben schonmal schnell mit Spüli gesäubert und werde sie morgen nochmal gründlich mit Bremsenreiniger reinigen und prüfen wo die blöden Dinger lecken...
Vielleicht bist du einfach nur unfähig.Befolge doch einfach nur die Tips,die man dir gibt

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 17:20


34 Beysen

So oft wie du da scheinbar mit spüli ran gehst ist es wohl eher das klebrige spüli. lach
Spülmittel hat an den Bremsen nichts zu suchen.
Generell am Fahrrad nicht finde ich.
Am Sattel macht man nur außerhalb sauber.
Alle arten von Reiniger gehören nicht auf die Beläge da sie alles aufsaugen wie ein Schwamm.

Ich muss auch immer wieder die Sättel nachstellen, seitenschläge der Scheiben wieder einigermaßen ausgleichen, entlüften. Das gehört einfach dazu.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 17:25


35 phil-vampir

Zitat von Mr.Mountainbike

Zitat von Quator94

Beide Bremssättel sind voller klebriger Bremsflüssigkeit. Habe sie eben schonmal schnell mit Spüli gesäubert und werde sie morgen nochmal gründlich mit Bremsenreiniger reinigen und prüfen wo die blöden Dinger lecken...
Vielleicht bist du einfach nur unfähig.Befolge doch einfach nur die Tips,die man dir gibt


Modanmerkung!!

Biite mäßige deinen Ton gegenüber anderen Usern.

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 18:10


36 Quator94

Zitat von Mr.Mountainbike

Zitat von Quator94

Beide Bremssättel sind voller klebriger Bremsflüssigkeit. Habe sie eben schonmal schnell mit Spüli gesäubert und werde sie morgen nochmal gründlich mit Bremsenreiniger reinigen und prüfen wo die blöden Dinger lecken...
Vielleicht bist du einfach nur unfähig.Befolge doch einfach nur die Tips,die man dir gibt

Ich habe doch schon alles ausprobiert. Ich habe soagar schon mehrmals die Bremsscheiben und Beläge ersetzt. Aber nach ein paar Monaten tritt das selbe Problem wieder auf, für mich kann langsam nur noch der Bremssattel selber dafür verantworlich sein.

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  02.03.2014 18:23


37 Quator94

Hallo,
ich habe heute schon wieder meine Bremse zerlegt und dabei wahrscheinlich die Lösung meines Problems entdeckt. bäh Der Bremshebel der Vorderradbremse ist undicht. staun Dies führt wahrscheinlich dazu, dass während der Fahrt kleine Ölspritzer auf meine Bremsscheiben fliegen und so nach einiger Zeit zum Verlust der Bremsleistung.
Ich habe daraufhin den Bremshebel geöffnet und dabei entdeckt, dass eine Gummidichtung leicht verrutscht war. Habe diese vernünftig eingesetzt und die Bremse im Stand etwa 100x betätigt. Dicht! lächel

Probefahrt folgt dann irgendwann nächste Woche mit neuen Scheiben und Belägen.

Ich hoffe dass sich das Thema für mich dann entgültig erledigt hat und vielleicht dem einen oder anderen durch meine Beiträge eine Hilfestellung bei der Fehlersuche geben konnte. lächel

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  18.04.2014 15:56


38 Quator94

Ich habe zusätzlich nun noch die vordere Bremsleitung ausgetauscht, weil diese unten am Bremssattel ebenfalls undicht war und fahre nun seit 2 Wochen wieder völlig zufrieden und sorgenfrei Rad lach

BL-M666 vorne zieht nicht mehr   •  05.05.2014 20:54


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff