mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Brauch Hilfe beim Gabelkauf

Nun ist die Gabel mit einer Schaftlänge von 207mm angegeben. Ich hab an meiner jetzigen aber 228mm. Jedoch ist dabei zum einen ein 10mm Spacer verbaut

1 AbundZu

Morgen,

folgendes Problem:

Ich möchte gerne ne gebrauchte Gabel erwerben.
Nun ist die Gabel mit einer Schaftlänge von 207mm angegeben. Ich hab an meiner jetzigen aber 228mm.
Jedoch ist dabei zum einen ein 10mm Spacer verbaut. Zum anderen ist noch eine 20cm Erhöhung, bei der ich nicht weiß, ob es sich lediglich um einen konischen Spacer oder um den oberen Lagerring handelt.

Nun meine Fragen:

- Woran erkenne ich das?
- Welche Möglichkeiten habe ich in den entsprechenden Fällen um die 20mm runter zu kommen (schätze der 1mm macht nix aus)? d. h. gibt es konische Spacer bzw. Lagerringe mit 5-10mm?
- Gibt es eventuell Vorbauten, die an der Klemmung ne geringere Höhe aufweisen?

Hier 2 Bilder:

[img][/img]

[img][/img]

So jetzt hoffe ich auf Antworten!

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 08:51


2 Kharne

Die Schaftlänge ist sekundär, so lange die Einbaulängen nicht gleich
sind.

Messe die Einbaulänge deiner Gabel (Ende des Schafts bis zu den
Ausfallenden) und lass dir die Einbulänge der anderen Gabel durchgeben.

Vorweg: Eine kürzere Gabel kann man nicht länger machen, es sei
denn man lässt den Schaft umpressen. Da musst du gucken ob es jemanden
bei dir in der Gegend macht und ob sich das lohnt.

Man kann jedoch versuchen die geringere Einbauhöhe durch einen
Vorbau mit steilerem Winkel auszugleichen.

Wenn die Gabel an der du Interesse hast eine höhere Einbaulänge
hat, dann hat sie bestimmt mehr Federweg, dass flacht den Lenkwinkel
ab. Ausserdem musst du vorher gucken, ob dein Rahmen für das
Mehr an Federweg freigegeben ist.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 08:58


3 Badass

Wenn es 20mm anstatt cm sind, wird es wohl ein konischer Spacer sein! Einfach Vorbau ab und dann müssten sich beide Spacer leicht über den Gabelschaft ziehen lassen!

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 09:02


4 Phini

Kharne, verwechselst du da nicht was? Es geht umn Schaft, nicht um die Geometrie...

Wenn der Schaft der neuen Gabel zu kurz sein sollte, dann kannste se nich montieren. Das is kagge.

Ich weiß, um ehrlich zu sein, nich genau, was du mi konischem Spacer meinst. Nen Bild würde helfen lächel

So wie's jetzt bei dir ist würde die Gabe nich passen, da der Schaft zu kurz ist. Weißte aber ja schon.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 09:04


5 AbundZu

Kharne hat mich auch verwirrt.

Erstmal danke für die schnelle Antwort.

Ich stell heut Nachmittag Bilder rein, dann wird es klarer.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 09:14


6 Kharne

Nein, aber ich bezog mich nicht auf die Frage ob die Gabel montierbar ist. ^^

Ich wollte darauf hinaus, dass er drauf achten muss, dass die
Front
nachher genau so hoch sein soll wie vorher.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 09:19


7 AbundZu

Zum Thema Geometrie:

Ich hab ein Cube Reaction Race mit 100mm Federgabel.

Der Rahmen ist auch mit Sicherheit nicht für mehr konzipiert.

Die Neue Gabel ist auf 110mm absenkbar.

Damit würden die 20mm weniger durch Ausbau der Spacer etwas ausgeglichen.

Ich weiß, nicht optimal für Rahmen und Geometrie.

Aber wir reden hier von 10mm und ich bin kein Profi.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 09:28


8 Diddo

Zitat von AbundZu

Zum Thema Geometrie:

Ich hab ein [[Cube Reaction]] Race mit 100mm Federgabel.

Der Rahmen ist auch mit Sicherheit nicht für mehr konzipiert.

Die Neue Gabel ist auf 110mm absenkbar.

Damit würden die 20mm weniger durch Ausbau der Spacer etwas ausgeglichen.

Spacer haben NICHTS mit der Rahmengeometrie zu tun und die ist ausschlaggebend, wenn es um den Einbau einer Gabel geht. Frag' bei Cube wie groß der maximale Federweg sein darf bzw. die maximale Einbauhöhe. Eine 1cm längere Gabel verändert den Lenkwinkel und belastet damit den Rahmen anders. Ein anderer Lenkwinkel bedeutet auch, dass der Lenker nicht mehr an der gleichen Stelle sein wird, auch wenn ein 1cm Spacer rausgenommen wurde... Der Sitzwinkel ist auch ein anderer, also muss vielleicht noch am Sattel korrigiert werden.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 09:41


9 Kharne

Spacer kommen übers Steuerrohr und haben unterm Steuerrohr nix zu suchen!

Und wenn dir wegen der 140er Gabel (Schätze ich jetzt mal) der
Rahmen bricht, dann hast du ein Problem. Auch wenn du die nur auf
110mm getravelt fährst wird Cube sagen, dass der Rahmen nicht für
die Gabel freigegeben war.

Mal davon abgesehen, dass bei vielen Gabeln die Performance unter
der Absenkung leidet.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 10:22


10 AbundZu

Weiß ich alles. Und Cube wird mit Sicherheit kein OK geben.

Aber es sind 10mm, weiß net, ob dass jetzt so extrem viel ausmacht.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 11:18


11 Diddo

10mm mehr Federweg, interessant ist aber die Einbauhöhe. Die Brücke muss ja nicht gleich sein und hinterher hast du dann vielleicht 15mm oder 20mm mehr und damit deutlich über 1° Änderung in Sitz- und Lenkwinkel.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 11:46


12 AbundZu

Hab oben Bilder eingestellt. Solltet ihr noch ne spezielle Aufnahme benötigen, bitte Bescheid geben.

@Diddo: Danke. soweit habe ich nicht gedacht. Lässt sich aber prüfen.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 13:27


13 AbundZu

*PUSH*

So Leute ich brauch jetzt eure entgültige Meinung.

Hier nochmal das Rad in Gänze:

http://www.mtb-forum.eu/cube-reaction-race-bewertung-dringend-t-13888-2.html

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 16:03


14 Wolf978

meine vorredner haben absolut recht.
vielleicht kannst du den kürzeren gabelschaft durch flachere spacer ausgleichen,
ineressanter ist aber um was für eine gabel es sich genau handelt die du dir einbauen möchtest.
da spielt die einbaulänge eine sehr wichtige rolle.
also der abstand zwischen achsmitte und oberen ende der gabelkrone.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 16:42


15 Stützrad

Also eines steht schon mal fest.
Wenn ein Rahmen bricht, dann wegen einer konsekuenten
Überbelastung oder wegen eines Materialfehlers.

Nicht wegen einer Gabel die 20 oder 50 mm mehr Federweg hat.
Kommt ja noch darauf an wie hoch die Gabel an sich schon
baut.
Hinten statt 3 Bar nur noch 2 Bar Luftdruck, oder mit dem
Hinterrad mal in einem Schlammloch versenkt, ich könnte
noch Hunderte Dinge aufzählen, jedesmal wäre dein Rahmen
überlastet. staun
Eine 120 mm Gabel kanndurchaus genau so lang sein wie eine
150 mm Gabel.
Rechnet man dann noch SAG mit ein passt eh nix mehr. lächel

Nur soviel steht fest, die Schaftlänge muß natürlich
reichen, sonst paßt die Gabel nicht.
(Nur mal so erwähnt, weil irgendwie ist der Fred hier für
mich im Moment nicht besonders durchschaubar) hmmm

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 17:24


16 ruepel-rocker

Stützrad hat es mal wieder auf den Punkt gebracht.
Ich würde sagen, nimm den konischen FSA Spacer und den anderen runter und es reicht.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 17:42


17 Tourenbiker

Hallo AbundZu,
Ich möchte Dein Problem mal auf den Punkt bringen.
a)Den unteren Konischen-Spacer musst Du auf jeden Fall behalten den dieser hat wahrscheinlich eine Ausnehmung die auf die Lagerschale drückt.
b)Den oberen Spacer wahrscheinlich 10 mm kannst Du natürlich
weglassen. Wenn Deine alte Schaltlänge 228 mm ist und die
neue Gabel eine Schaftlänge von 207 mm hat, fehlen Dir immer noch 10 mm, wenn Du den 10 mm Spacer weg lässt.
Falls Du die Möglich hast den Konischen-Spacer um 10mm zu kürzen (auf einer Drehbank) könnte es klappen. Du musst darauf achten,dass der Vorbau mit beiden Schrauben auf das Steuerkopfrohr geklemmt wird. Schaue mal im Gabel-Steuerkopf-Workshop da gibt es Tipps und Anleitungen auch als Video:
http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Steuerkopf-Workshop.htm

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 18:00


18 AbundZu

Danke das wollte ich hören, Stützrad!

Dann bleibt für mich nur die Sache, ob ich die fehlenden 2cm durch andere/ohne Spacer rausholen kann.

Hier ein Bild was ich womit meine:

[img][/img]

Wenn ich nun den "konischen Spacer" ausbaue, schließt er unten mit nem Dichtungring ab:

[img][/img]

Und darunter ist das gut gefettete Innenleben:

[img][/img]

Daher ist das für mich der obere Abschluss des Steuersatzes, den ich mit oberem Lagerring bezeichnet hab.

Verständlich?

So wenn ich nun beide Teile rausnehme, gibt es dann nen Spacer/Ring, etc. der max. 10mm aufbaut und dabei konisch ist, d. h. von Dicke Steuerrohr zu Dicke Vorbauklemmung und eben die Sache dicht abschließt?


Verständlich?

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 18:10


19 AbundZu

Tourenbiker beschreibt genau das, was mein Problem ist.

Also komm ich an nem neuen kleineren Steuersatz net vorbei (wenns in der Größe überhaupt was gibt).

Außerdem müsste ich den Einbau dann in professionelle Hände geben, was zusätzliche kosten verursacht.

Hat noch Jemand ne Lösung?

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 18:15


20 Wolf978

Zitat von Stützrad

Also eines steht schon mal fest.
Wenn ein Rahmen bricht, dann wegen einer konsekuenten
Überbelastung oder wegen eines Materialfehlers.

Nicht wegen einer Gabel die 20 oder 50 mm mehr Federweg hat.


Henni


sorry stütze, aber das sehe ich anders.
stell dir doch mal nen race-hardtail, wie etwa ein cube reaction vor,
daß ab werk eine 100mm gabel verbaut hat.
zum beispiel eine rock shox sid.
diese ersetze ich nun durch eine 150mm revelation.
nicht nur das sich dadurch die gesamte geometrie verändert,
es wäre auch interessant wie lange das steuerrohr und die
dazugehörigen schweißnähte von unter- und oberrohr
am steuerrohr diesen belastungen standhalten.
nicht umsonst gibt jeder hersteller vorgaben zum maximalen federweg
des jeweiligen rahmens.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 18:41


21 Tourenbiker

Zitat von AbundZu

Tourenbiker beschreibt genau das, was mein Problem ist.

Also komm ich an nem neuen kleineren Steuersatz net vorbei (wenns in der Größe überhaupt was gibt).

Außerdem müsste ich den Einbau dann in professionelle Hände geben, was zusätzliche kosten verursacht.

Hat noch Jemand ne Lösung?
Hallo,
Für den Einbau brauchst Du Dich nicht in professionelle
Hände begeben, wenn Du etwas handwerkliches Geschick hast.
Schaue Dir die Anleitungen im obigen Steuerkopf-Workshop-
Sprockhövel mal an.Im Steuerkopf-Workshop gibt es auch Anzeigen über Steuerköpfe.
Als Steuerkopf käme auch zum Beispiel dieser in Frage: http://www.bike-discount.de/shop/k690/a6789/orbit-ce-integrated-aheadset-1-1-8.html

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 19:34


22 Diddo

Geometrie ist ja offenbar egal. Wieso fahren wir dann nicht alle ultraleichte XC-Rahmen mit 'ner Boxxer?

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 21:36


23 Kharne

Weil ne Boxxer langweiliger Einheitsbrei ist, dann lieber ne Fox 40.
(Und das wo ich Fox eigentlich garnicht abkann lach)


Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 22:46


24 Diddo

Da lieber Dorado oder 888 zwinker

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  04.10.2012 22:51


25 Stützrad

Zitat von Wolf978

Zitat von Stützrad

Also eines steht schon mal fest.
Wenn ein Rahmen bricht, dann wegen einer konsekuenten
Überbelastung oder wegen eines Materialfehlers.

Nicht wegen einer Gabel die 20 oder 50 mm mehr Federweg hat.


Henni


sorry stütze, aber das sehe ich anders.
stell dir doch mal nen race-hardtail, wie etwa ein cube reaction vor,
daß ab werk eine 100mm gabel verbaut hat.
zum beispiel eine rock shox sid.
diese ersetze ich nun durch eine 150mm revelation.
nicht nur das sich dadurch die gesamte geometrie verändert,
es wäre auch interessant wie lange das steuerrohr und die
dazugehörigen schweißnähte von unter- und oberrohr
am steuerrohr diesen belastungen standhalten.
nicht umsonst gibt jeder hersteller vorgaben zum maximalen federweg
des jeweiligen rahmens.

Dann erzähle mir doch mal was der Federweg mit der Bauhöhe
der Gabel zu tun hat. zwinker

Klar das eine 180 mm Gabel mehr aufbaut wie eine 100 mm
Gabel, aber zwischen 100 und 120, 140 und 160 mm tut sich
im Allgemeinen fast nichts.
Die 160 mm Durolux baut sogar weniger auf wie meine 150 mm
Gabel am Volcano, und wenn ich die absenke hält mein
Rahmen das Trotzdem.

Das es natürlich nicht viel Sinn macht erst einen
Racerahmen zu kaufen um diesem dann 180 mm Federweg zu
verpassen steht ausser Frage.

Das die Geo in dem Fall natürlich komplett anders ist, ist
klar, aber das kommt immer darauf an was einem liegt.
Wenn die Rahmen so knapp berechnet wären dürfte man mit
einem MtB keinen Meter Berg ab fahren.

An meinem Acid ist die Gabel 70 mm kürzer, ungefedert und
noch dazu mit meinen satten 90 Kg belastet.
Es funktioniert einwandfrei, ist eben wie eine eingefederte
Gabel.

Hardtail AM Bikes haben auch längere Gabeln, wenn da jetzt
Jemand denkt das die Steuerrohre da anders verschweißt
werden begeht einen Trugschluß.

Ich habe schon genug mit Materialprüfungen zu tun gehabt
(sitze auch jetzt im Moment gerade neben einer Maschine für
Zerreissproben) und glaube mir, die kochen alle nur mit
Wasser.

Den Herrstellern geht es auch nicht um die Garantie auf den
Rahmen sondern um die Haftung bei Unfällen.
Die Beschränkung bei den Gabeln ist nichts Anders wie die
Warnung vor dem Netzstecker in der Bedienungsanleitung
einer Kaffeemaschine.
Gesetze machen es Notwendig.

Wenn wir jetzt mal darüber nachdenken welche Belastungen
bei einem Sprung auf demn Rahmen einwirken und das mal mit
vielleicht geschätzten 1 oder 2 Grad mehr oder weniger
Winkel der Gabel vergleichen sind die autretenden Mehrkräfte
verschwindend gering.
Ich könnte das jetzt genauer ausrechnen, aber ehrlich
gesagt fehlt mir dazu die Lust, bin ja nicht mehr in der
Schule(Kräfte Berechnen ist kleines 1x1 in der
Meisterschule für Metallbauer).

Ich habe auch schon eine Menge kaputte Bikes gesehen, aber
meißtens weil die eh aus dem Baumarkt kommen.
Wieviele gebrochene Rahmen von Markenherrstellern hast Du
gesehen und wieviele sind davon gebrochen weil eine andere
Gabel verbaut war. zwinker
Gebrochene sind schon selten, längere Gabeln dabei
wahrscheinlich null.

Die Herrsteller machen sich die Zulassungen wie sie diese
benötigen.
Beispiel:
Acid und Attention 2008 und 2009.
Rahmen identisch, trotzdem gibt es Gabelzulassungen bis 80
und bis 100 mm.
Dart 3 Gabel 2009 hat bei Cube eine Zulassung bis 180 mm
Scheiben, bei RS selber nur bis 160 mm staun zwinker.
Warum? Ganz einfach, 180 mm Bremsscheibe ist eben ein
Verkaufsargument. Im nächsten Jahr wurde die Scheibe kleiner,
der Preis blieb der Gleiche.

Grundsätzlich möchte ich jetzt keinen Unfrieden. lächel
Kann ja auch jeder machen wie er will, wollte nur mal
klarstellen warum ich diese Meinung vertrete und das ich
dieses auch nicht leichtfertig und Ahnungslos mache.

Henni


Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 08:26


26 AbundZu

Wie ich sehe löst mein Thema doch regen Diskussionsbedarf aus.

Nun aber nochmals zu mir:

Ihr habt die Bilder vorliegen. Hab ich einen semi oder integrierten Steuersatz?

Bedeutet das nun, dass ich bei integr. keine Lagerschalen einpressen muss, beim semi schon?

Muss ich auf etwas Besonderes achten? Muss ich neu fetten (welches Fett?) etc.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 10:14


27 montagestaender (Ex-Mitglied)

lach lach lach lach lach zwinker bäh

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 10:56


28 AbundZu

Ey Monti ich bin der Smily-Sprache nicht mächtig. Was wolltest du nochmal sagen?
Oder ist das dein verschlüsseltes Angebot für mich den Einbau zu erledigen?


lach

(Wo kommt der denn her?)

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 11:00


29 montagestaender (Ex-Mitglied)

ich habe dir doch bei shirt ähm staffelübergabe angeboten, das wenn was ist das du dich ruhig melden kannst.
darum musste ich halt mal fett über das ganze hin und her grinsen und konnte mir auch ein blblblbl nicht verkneifen. zwinker

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 11:10


30 AbundZu

Weiß ich doch, ich will aber gerne selbst werkeln.

Also wenn du meine offenen Fragen beantwortest bzw. deine Einschätzung zu der Sache kund tust, wäre mir schon sehr geholfen.

Sollte sich zu irgendeinem Zeitpunkt Verzweiflung breit machen, meld ich mich schon.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 11:20


31 Wolf978

Zitat von Stützrad





Dann erzähle mir doch mal was der Federweg mit der Bauhöhe
der Gabel zu tun hat. zwinker


Grundsätzlich möchte ich jetzt keinen Unfrieden. lächel
Kann ja auch jeder machen wie er will, wollte nur mal
klarstellen warum ich diese Meinung vertrete und das ich
dieses auch nicht leichtfertig und Ahnungslos mache.

Henni




ähm... die frage ist doch hoffentlich nicht ernst gemeint. zwinker
einbaulänge rock shox reba 100mm federweg : 47,5cm.
einbaulänge rock shox reba 120mm federweg : 49,5cm.
die liste liesse sich ewig fortführen.
klar ist auch das die einbaulängen der gabeln verschiedener hersteller bei identischem federweg stark variieren.
so hatte meine damalige suntour xcm v3 bei 100mm ferderweg
eine einbauhöhe von knapp 50cm, was in etwa einer reba mit 120mm federweg entspricht.
trotzdem würde ich nie auf die idee kommen in mein bike
(rahmen ist für gabeln bis 150mm federweg zugelassen)
eine 180mm domain oder ähnliches einzubauen.
trotz dem ich deine argumente für schlüssig halte,
so denke ich trotzdem das sich die hersteller nicht nur
nicht umsonst mit gesetzesvorlagen rumschlagen,
sondern eben auch am besten wissen was ihre rahmen vertragen und was nicht.

keine bange henni, unfrieden gibt es hier keinen.
ganz im gegenteil, ich finde es eher interessant die verschiedenen standpunkte zu diskutieren. lächel

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 13:58


32 AbundZu

Find ich auch interessant.

Noch interessanter fände ich allerdings, wenn sich Jemand erbarmen würde und meine offenen Fragen klärt. Danach könnt ihr hier diskutieren, argumentieren, philosophieren, galoppieren, etc. soviel ihr wollt.

bäh

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 14:02


33 Stützrad

@Wolf 978

Schön das wir uns trotzdem einig sind. lächel
Natürlich macht das keinen Sinn eine 180 mm Gabel an einen
Racerahmen zu bauen. lächel
Auf solche Übertreibungen wollte ich auch nicht hinaus, aber
eine 180 iger an einen 150 mm Rahmen, wäre für mich kein
Problem, solange es vernünftig Fahrbar ist. lächel

@ AbundZu

Ach Du mit deiner dauernden Fragerei...
Merkst Du nicht wie Du störst?...
Geh doch nach Monti. zwinker zwinker lach lach lach

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 14:22


34 AbundZu

Ihr macht mich feddisch. hmmm

Ich will endlich diese Gabel kaufen bevor se wech is.

Daher brauch ich INFOS wütend

Danach können wir über Gott und die Welt bzw. über Gabeln und Rahmen plaudern. lächel

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 14:32


35 Stützrad

Gut, Spaß bei Seite. lächel

Also für mich sieht das auf dem Bild nach einem Konischen
Spacer aus.
Die obere Lagerschale scheint darunter zu liegen.
Komisch, hab die Dinger schon zig Mal zerlegt, aber genauer
angesehen hab ich mir die auch noch nicht.

Ich habe sowas in der Art an meinem Cube. Da deckt
allerdings der Konische Spacer das Lager so ab, das man
bei einem Weglassen des Konischen Spacers eine neue
Lagerabdeckung bräuchte.

Man bräuchte mal ein Bild wo der Konische Spacer runter ist
und von dem Spacer ein Bild von unten.

Zur Not würde ein anderes Lager auch nicht die Welt kosten.
Kommt natürlich drauf an ob sich das bei dem Preis der Gabel
lohnen würde und welches Lager man kauft.
Die gibt's auch in ganz schön teuer.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 14:52


36 MacMarzl

Im Post 18 ist so ein Bild...

Kommste Quer, triffste mehr! Auch mit nem Rad!

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 15:00


37 AbundZu

Hast du dir die beiden letzten Bilder in Beitrag 18 angeschaut?

Der "konische Spacer" hat an der Unterseite einen Gummiring, der die Ganze Sache abdichtet. Das letzte Bild zeigt dann wie die Oberseite Steuerrohr nach Ausbau dieses Spacers aussieht.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 15:12


38 an@log

So dann will ich auch mal..
also ich habe an meinem Rockmachine ebenfalls so einen Steuersatz mit so einem konisch zulaufenden Spacer mit Abdichtung. Auch habe ich eine Gabel deren Schaft nicht so lang ist wie ich Ihn eigendlich bräuchte.
Bei mir sah es nun so aus da der Schaft gerade mal knapp 2cm aus dem konischen Spacer rauschaute....versuch dafür mal nen Vorbau zu kriegen, gibts nicht.
Ich bin nun mit diesem konischen spacer zu nem Schloßer mit Drehbank, und der hat mir das ding um 1cm von der spitzeren Seiteruntergedreht, so das die Dichtung noch vorhanden ist.
Somit hatte ich ziemlich genau 2,8cm Gabelschaft die aus dem Spacer rausgucken, und in Verbindung mit nem Syntace Superforce Vorbau (welcher genau diese 28mm KLemmung braucht) ist das agnze dann sogar stabil und fahrtüchtig.
Du siehst ganz so einfacj ist es halt nicht, und der Superforce ist mit benötigter 28mm KLemmung glaub ich schon der Vorbau mit der kleinsten Klemmgröße.
Ich hoffe das hilft etwas.

gruß
an@log

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 15:22


39 Stützrad

Danke hab ich übersehen.

[img][/img]

Ist das Schwarze über dem silbernen der Dichtring, ich
denke schon.

[img][/img]

Ist da jetzt noch der Dichtring dran? Das wäre nämlich
gleichzeitig der obere Deckel vom Lager.
Wenn das fest verbaut ist wäre das schlecht.
Da bräuchtest Du mindestens einen neuen Deckel, wenn es
sowas überhaupt einzeln gibt...

Könntest Du das ganze auch wieder funktionstüchtig
zusammenbauen wenn Du den konischen Spacer gegen einen
Normalen umtauscht?
Dann ware das alles kein Problem.
Ansonsten wäre die Lösung von an@log nicht schlecht.
Kann man zur Not auch absägen und/oder Schleifen um die
Kosten zu minimieren.

Henni



Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 15:31


40 an@log

Er wird ne neue Lagerabdeckung brauchen wenn er den konischen Ring wegläßt. Die haben nicht umsonst 2 Dichtungen drinn.
Das Abdrehen war außer ner neuen Gabel oder Steuersatz die einfachste und günstigste Lösung. Zumindest bei mir zwinker

Zum Thema Federweg:
Ich seh das ähnlich wie Stützrad, so lange mann nicht überteibt ist das eigendlich kein Thema. Ich fahre mein Ghost Hardtail welches original mit ner 100 Recon kam auch mittlewerweile mit 120mm ohne Probleme. Und ich wiege 3 stellig,(nicht viel drüber aber etwas traurig)
Den Freeride in Willingen hats jedesmal ausgehalten zwinker

Gruß
an@log

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 15:35


41 AbundZu

Ja der Gummiring is drauf. Das mein ich. Ich kann den nicht mal eben weglassen.

Normaler macht auch nicht dicht.

Und wenn ich den runtersäge passt er auch nicht mehr zum Vorbau.

Daher die ja meine Frage, ob es ein passendes Teil mit 1cm Höhe gibt.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 15:50


42 Stützrad

So ein Konischen hab ich noch nie in so flach gesehen. traurig

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 15:55


43 an@log

Bei meinem gings es da sich der Innendurchmesser nicht verändert. Wieso passt der dann nicht mehr zum Vorbau ???? Ok er schließt jetzt nicht mehr unbedingt bündig ab, aber dicht ist er.
Bei mir steht der Spacer ca. 1mm rundherum vom Vorbau ab, wenn ich von oben draufgucke.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 16:03


44 Stützrad

Gut, das wäre ja abgesehen von der Optik egal. lach

Ich meine natürlich das tut der Funktion keinen Abbruch. lächel

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 16:05


45 Stützrad

Aber was anderes fällt mir gerade ein...
Bedenke bitte die Geo. Paßt Dir das Bike überhaupt noch
wenn Du soweit runter gehst mit dem Vorbau?
Mit Spacern aufstocken ist da nicht mehr. staun

Wäre schon dumm, wenn Dir dein Bike nach dem Aufwand nicht
mehr richtig passt. zwinker

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 16:13


46 an@log

Wenn ich dazu komme mach ich vielleicht nachher mal ein Foto von meiner Konstruktion. lächel
Halten tuts jedenfalls und dicht ist er auch, und optisch ist jetzt wirklich nicht schlimm.

Andre

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  05.10.2012 16:14


47 AbundZu

So kann mir jetzt abschließend jemand sagen, ob ich nen semi oder vollintegrierten Steuersatz habe(siehe Bilder)!

Könnte das was sein:

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=38689

Gabel is übrigens geordert.

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  06.10.2012 10:49


48 Tourenbiker

Ich würde die alte Gabel erstmal ausbauen dann siehst Du was
für Steuersatz
eingebaut ist semi oder vollintegriert.
Hast Du die Erklärung im Steuerkopf-Workshop nicht gelesen?
Bei den Ahead-Steuersätzen unterscheidet man folgende Systeme:
1) Beim Standard-Steuerkopf EC sind die Lagerschalen außerhalb des Rahmens
2) Teil- oder auch Semiintegrierte ZS (Press-Fit) mit separate Lagerschalen für den Rahmen.
3) Vollintegriert IS mit keine separaten Lagerschalen.
An Hand der Bilder im Workshop kannst Du genau erkennen was
für einen Steuerkopf Du brauchst.
http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Steuerkopf-Workshop.htm#Innenlager-Standards

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  06.10.2012 13:26


49 heinz30

Hi,
Das sieht aus auf den Bildern wie semi-integrierter Steuersatz.
Vergleiche das mal mit der Einbau-Anleitung http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/steuerkopf-integriert.htm

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  06.10.2012 18:12


50 AbundZu

Danke Heinz, das ist auch meine Vermutung!

Brauch Hilfe beim Gabelkauf  •  07.10.2012 10:28


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Nun ist die Gabel mit einer Schaftlänge von 207mm angegeben. Ich hab an meiner jetzigen aber 228mm. Jedoch ist dabei zum einen ein 10mm Spacer verbaut (Gabel, Schaftlänge)