mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl

1 crackmaniac

Hallo zusammen,

durch meinen Arbeitgeber habe ich das Glück, gerade sehr günstig an ein hochpreisiges Fahrrad kommen zu können.
Dies wird im Rahmen einer Dienstrad / Fit @ Work Kampagne ermöglicht. Die Bezahlung passiert in Form eines Leasingvertrages vom Bruttolohn. Dadürch ergeben sich sehr gute Realpreise.
Nun bin ich natürlich total verwirrt welches Bike ich nehmen sollte.
Fest steht nur, dass ich schon lange mal wieder eins haben wollte, aber bisher die Investition scheute.

Erstmal vielleicht was zu mir.
Ich bin 173 und wiege etwa 70Kg.
Obwohl ich nicht unbedingt aus dem bergigen Land komme, war ich meiner Jugend, gerne auf den stillgelegen Zechengeländen und den dort vorkommenden Schutt- und Aschebergen unterwegs.
Natürlich auch in den umliegenden Wäldern, in denen man sich zum Teil eigene Mini-Strecken angelegt hat lach. Damals halt mit günstigen, nein billigen Bikes.

In Zukunft würde ich das gerne mal wieder reaktivieren, dann aber doch eher auf landschaftlich schöneren Strecken und es darf auch ein bisschen bergiger zugehen. Jedoch werde ich nicht nur von irgendwelchen Bergen heizen.

Am Wochenende wird sicherlich auch mal eine klassische Fahrradtour mit der besseren Hälfte anstehen, die vielleicht eine Weide herunterfahrt, aber sicherlich nicht über Stock und Stein.

Da es halt auch mal bergauf und bergab gehen soll, würde ich gerne zu einem Fully greifen.
Bei meiner Freundin wird es hingegen wohl ein Hardtail, hier sollen es eher Touren über befestigte Fahrradwege durch die örtlichen Wälder sein, die ich dann auch gelegentlich zurücklegen werde.

Meine nähere Auswahl sieht wie folgt aus:

Cannondale Rush 29 1
Preis 1.298,00 € Gewicht: 13,0

Cannondale Rush 29 2
Preis 1.154,00 € Gewicht: 13,8

Cannondale Trigger 27.5 Alloy 3
Preis 2.129,00 € Gewicht: 13,5

Cannondale Trigger 27.5 Alloy 4
Preis 1.698,00 € Gewicht: 14,3

Cannondale 29 Scalpel Carbon 3
Preis: 2.170,00 € Gewicht: 11,7

Cannondale 29 Scalpel 4
Preis: 1.503,00 € Gewicht: 13,2

Wobei das Rush 2 wohl bei der geringen Preisdifferenz zum Rush 1 hinfällig wohl wäre.


Wenn ich nur ein Bike zum Runterkanttern von Bergen wollte, würde ich bei der Auswahl wohl zum Trigger 3 greifen, jedoch empfinde ich es als etwas schwer und ich weiß auch nicht, ob die langen Federwege nicht kontraproduktiv bei normalen Fahrradtouren sind.
Bei den Scalpel Modellen finde ich die Lefty sehr irretierend und ich habe auch schon gelesen, dass man damit wohl nicht so gut freihändig fahren kann.

Könntet ihr mich ein bisschen in die richtige Richtung schubsen?

Danke
Crackmaniac

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 14:48


2 Kharne

Grundsätzlich würde ich das Scalpell klar dem Rush vorziehen. Wenn
du das per billigem Kredit abzahlen kannst ist der Preisunterschied
das locker wert. Alleine wegen der Lefty.

Wie lange du damit fahren kannst hängt von den Reifen und deiner
Kondition ab. Da aufm Scalpel schön leichte Pellen drauf sind
wird das kein Problem.

PS:
Vergiss den Bullshit um die Lefty. Das ist einfach mal die Gabel
an der sich fast alle messen müssen und die bei gleichem Federweg
so ziemlich alles verbläst. Und: Ja damit kann man freihändig
fahren. Man darf nur nicht daran, denken, dass jemand gesagt
hat man könnte es nicht bäh

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 14:54


3 maxb098

Da es nicht so klingt als würdest du du anspruchsvolle Trailsrunterballern sondern eher mal sportliche Touren fahren würde ich vom Federweg her das Scalpel oder Rush empfehlen. Das Rush hat ein ähnliches Einsatzgebiet wie das Scalpel ist nur schlechter ausgestattet und hat einen Alurahmen. Der hat den Vorteil das man Sturzschäden sieht. Falls du also ersthafft Moutainbiken willst wo häufiger Stürze vorkommen ist es also alltagstauglicher als das Scalpel, weil man den Rahmen nicht nach jedem Sturz durchcheckken lassen muss. Das Trigger ist ein Rad mit dem man auch mal heftigere Sachen bergab fahren kann. Es ist durch den Spezialdämpfer aber auch sehr Tourentauglich. Allerdings sollte man sich so ein Bike nur zulegen wenn man auch öfter mal auf Singeltrails unterwegs ist.

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 15:19


4 crackmaniac

Schonmal Danke für eure Antworten.

Das Scalpel 4 hat wohl noch einen Alu-Rahmen, erst ab dem 3er aufwärts ist es Carbon. Ich denke daher kommen auch die 1,5 Kilo Gewichtsunterschied.
Das mit dem unsichtbaren Schäden ist wirklich ein guter Hinweis.

Wäre es denn möglich mit dem Scalpel auch mal einen SingleTrail zu fahren, oder gar in einen BikePark zu gehen?
oder brauche ich dafür zwangsläufig eher etwas in Richtung Trigger, welches ich jetzt hoffentlich richtig als Enduro bezeichnen würde.
Auch gerade dann wenn ich doch mal eine härtere Gangart gehen will. Evtl. sogar mal ein Sprung von mehr als 50cm. Hier geht es nicht darum, dass ich mit dem Trigger schneller oder komfortabler unterwegs wäre, sondern darum, ob ich das Scalpel dadurch beschädigen würde.

Generell wäre der preisliche unterschied zwischen einem Scalpel 4 und Trigger 4 ja überschaubar. Und wenn es dem Scalpel dann auf einer gediegenen Tour in nichts nachsteht, wäre es ok.

Was mich hier stört ist das zusätzliche Gewicht.
Leider habe ich keine Garage und müsste das Fahrrad durch ein enges Treppenhaus tragen. Da zählt schon vor dem eigentlichen Fahren jedes Kilo lach

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 15:43


5 willi777

Bei deinem Gewicht wird das scalpel auch kleinere Sprünge verkraften, SOFERN du das technisch richtig machst

Da Du mit dem Bike auch Touren etc fahren willst, ist das Gewicht interessant

Ein Bike das perfekt für harten Bikepark und Touren zugleich ist, ist bei der Auswahl nicht dabei.

Nimm das leichteste ( und teuerste ) oder das Trigger 3, welches aber bei Touren wegen dem Gewcht ein wenig anstrengender ist ( mein Fully wiegt aber auch 13,5 und ich fahre damit alles)

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 17:12


6 Kharne

In den Bikepark brauchste mit keinem der Räder zu gehen.

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 17:16


7 tobivogel

Zitat von maxb098

Da es nicht so klingt als würdest du du anspruchsvolle Trailsrunterballern sondern eher mal sportliche Touren fahren würde ich vom Federweg her das Scalpel oder Rush empfehlen. Das Rush hat ein ähnliches Einsatzgebiet wie das Scalpel ist nur schlechter ausgestattet und hat einen Alurahmen. Der hat den Vorteil das man Sturzschäden sieht. Falls du also ersthafft Moutainbiken willst wo häufiger Stürze vorkommen ist es also alltagstauglicher als das Scalpel, weil man den Rahmen nicht nach jedem Sturz durchcheckken lassen muss. Das Trigger ist ein Rad mit dem man auch mal heftigere Sachen bergab fahren kann. Es ist durch den Spezialdämpfer aber auch sehr Tourentauglich. Allerdings sollte man sich so ein Bike nur zulegen wenn man auch öfter mal auf Singeltrails unterwegs ist.
Hui das tönt ja...
Also wenn ich meinen Carbonrahmen nach jedem Sturz durchchecken lassen würde... Dann könnte ich ja selten eine Tour zu Ende fahren.. Und ich fahre und Stürze nicht nur auf Wald- und Wiesenwegen zwinker da gehts schonmal in nen S5 Trail zwinker

Und erzählt mir nicht, dass man mit nem Trigger nicht in den Bikepark kann.. Die Bikeparks sind einiges besser geshapet als so mancher Singletrail zwinker und bei sauberer Fahrtechnik und ein wenig Verstand bei der Geschwindigkeitswahl, kann man eigentlich mit fast jedem Bike in den Park. Mir hats vor ein paar Jahren mit meinem 100mm CC-Carbonhardtail (9.6kg) auf jedenfall auch höllisch Spass gemacht in Flims/Laax oder der Lenzerheide im Park herum zu toben. Und gehalten hat da alles zwinker

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 18:11


8 Kharne

Die meisten verbinden Bikepark mit Strecken ala Wildbad oder die
Freeride Bischofmais. Wenn man nicht richtig gut fahren kann
killt man sich da die CC Feile schneller als einem lieb ist zwinker

(Aber das wusstest du, du wolltest nur meine Pauschalaussage
relativieren :bier:)

((@Mods, ich bin schwer für nen Bier Smiley!))

Carbon bricht dann, wenn auch ein entsprechend leichter Alurahmen
ne dermassen fette Delle hat, dass man den besser auch nicht
mehr anrührt. Wird immer gerne überdramatisiert. Dass man nicht
unbedingt sieht ob ein Carbonrahmen kaputt ist stimmt allerdings.

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 18:20


9 tobivogel

Zitat von Kharne

Die meisten verbinden Bikepark mit Strecken ala Wildbad oder die
Freeride Bischofmais. Wenn man nicht richtig gut fahren kann
killt man sich da die CC Feile schneller als einem lieb ist zwinker

(Aber das wusstest du, du wolltest nur meine Pauschalaussage
relativieren :bier:)

((@Mods, ich bin schwer für nen Bier Smiley!))

Carbon bricht dann, wenn auch ein entsprechend leichter Alurahmen
ne dermassen fette Delle hat, dass man den besser auch nicht
mehr anrührt. Wird immer gerne überdramatisiert. Dass man nicht
unbedingt sieht ob ein Carbonrahmen kaputt ist stimmt allerdings.

Ich mag eben keine Pauschalaussagen zwinker
Aber bist du schonmal ein Trigger gefahren? Ist also definitiv keine CC Feile. Geht zwar ganz schön gut, also auch für lange Tempotouren empfehlenswert, hat aber irgendwie eine Spassbikegeometrie, die zum Spielen einlädt.

Und zum leidigen Carbon/Alu Thema sag ich nur! Ich mag Carbon! lach

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 19:07


10 Kharne

Richtig, wird nur massiv von der Fox 32 limitiert. Mit ner Lefty
geht das Ding ab wie Sau lächel

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 19:19


11 tobivogel

Ich bins als Customaufbau gefahren mit Lefty.

Ich würde ganz klar, auch bei deinem Anforderungsprofil zum Trigger greifen! Die anderen wären mir alle zu Race-orientiert...
Und das Trigger fährt sich echt genial!

Und Crackmaniac, mach dir keine Sorge wegen der Treppe! Wenns dir eine Rolle spielt, ob du da 12 oder 15 Kilo hochtragen musst.... Dann... Dann.. Weiss auch nicht... Ist doch wohl egal lach

Bin ja auch froh wiegt mein aktuelles nur noch 13kg und nicht wie das letzte 15.5kg.. Jedoch bin ich da Froh, wenn ichs 900hm auf den Schultern, zusätzlich zum 12kg Rucksack habe.. zwinker zuvor gings auch mit dem schwereren zwinker

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  20.06.2015 21:39


12 crackmaniac

Nochmal vielen Dank für eure Hinweise und Ratschläge.
Nachdem ich hier alles gelesen und noch einige weitere Seiten im Internet überflogen haben, habe ich nochmal reflektiert, wie ich wirklich unterwegs wäre.

Dabei kamen natürlich die tollsten Ideen. Jedoch muss man dafür auch neben andern Hobbys immer Zeit haben lach
Zu denken nächsten Monat auf einen SingleTrail zu gehen währe wohl ein bisschen vorschnell.
Sicherlich werde ich in Zukunft auch mal forscher unterwegs sein, aber der größere Teil, werden dann doch gediegenere Ausfahrten sein.


Aktuell tendiere ich zum Scalpel 4. Warum?
Es liegt im preislichen Mittelfeld, die Ausstattung scheint mir als Laien auch nicht schlecht. Daneben wurde es hier besser als beim Rush bezeichnet und auf einer anderen Seite habe ich gelesen, das sie auch besser als beim Trigger sein soll (4 verglichen mit 4, 3 verglichen mit 3).

Vom Gewicht liegt es eine ganze Ecke unterm Trigger und bei besser Ausstattung auch nur ein Stück über dem Rush 1.

So nun ist die Frage, ob sich der Aufpreis zum Scalpel 3 Carbon lohnt, oder eher nicht.

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  21.06.2015 15:41


13 crackmaniac

Gerade habe ich eine für mich sehr gute Erklärung der einzelnen Streckenschwierigkeiten gefunden. Nun ist es mir auch einfacher möglich euch zu sagen, welche Strecken ich fahren würde.

http://www.singletrail-skala.de/s2

Ausgehend von dieser würde ich sagen, das ich mich auf einer S2 noch wohl fühlen würde. Darüberhinaus eher nicht.

Passt da das Scalpel 4 noch?

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  22.06.2015 10:56


14 bieker

klar.. würde auch noch mit einem HT gehen.

Fully ist natürlich bequemer und das Scalpel wird da noch nicht an die Grenzen kommen zwinker

you cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  22.06.2015 11:06


15 crackmaniac

Das freut mich lächel

dann wird es wohl tatsächlich das Scalpel 4, man muss ja keinen Ferrari kaufen, wenn man eh nur durch 30er Zonen fährt lach

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  22.06.2015 11:09


16 willi777

hui, die Skala scheint überarbeitet und nun deutlich ausführlicher/ anschaulicher zu sein

könnte man doch hier im forum auf der startseite verlinken ?

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  22.06.2015 11:15


17 crackmaniac

Hallo nochmal,

könnte mir noch jemand Pedale für das Fahrrad empfehlen?
Sollte ich mir auch direkt Fahrrad-Schuhe holen?

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  24.06.2015 08:23


18 Yukon

Wenns Plattform-Pedale sein sollen, dann Nukeproof Electrons, leicht, guter Grip, ~30€. Die Exustar PB-525 werden hier auch gerne empfohlen, liegen preislich im Bereich der Nukeproof.

Spezielle Schuhe brauchst du im Prinzip nicht, aber alte Laufschuhe mit dicker, weicher Sohle sind nicht unbedingt eine gute Wahl. Werden von den Pins auch meist sehr schnelle gefressen. Die Schuhe von 5.10 sind sehr beliebt auf Grund ihrer griffigen und durchaus langlebigen Sohle (sowohl auf dem Pedal als auch auf dem Boden). Sind allerdings UVP nicht günstig. Ich persönlich fahre mit Fox Flow Skaterschuhen (für 35 USD im Outlet in den Staaten gekauft lächel ) und bin bisher mit denen in Kombination mit den Nukeproof Electrons zufrieden. Also wenn du noch Skaterschuhe hast, würde ich erstmal die fahren bis sie kaputt sind zwinker

Cheers
Yukon

"Off to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Off to the mountains we will ride."

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  24.06.2015 08:55


19 bieker

Das Scalpel fällt ja noch in die Kategorie XC.
Je nach Fahrweise machen auch Klickpedalschuhe Sinn.. bedarf aber definitiv spezielle Schuhe und dann auch komplette Klickpedale anstelle von so Zwitterdingern.

you cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  24.06.2015 10:13


20 crackmaniac

Gerade stellte sich noch ein anderes Problem welches ich bei dieser Art der Bestellung befürchtete. wütend bäh hmmm

Man musste seine Körpergröße(ca. 171-172 gestern gemessen - bin wohl geschrumpft) und Schrittlänge (79,5) angeben und daraus wird dann die Rahmengröße ermittelt.

Gerade wurde ich angerufen. Juhu ich habe nun wohl "Glück" das ich genau am Wechsel zwischen S und M liege.
Am Telefon wurde ich dann gefragt, zu welchem ich tendiere.
Von der Körpergröße würde wohl eher S passen, von der Schrittlänge eher M.
Das konnte ich natürlich nicht beantworten.

Leider arbeitet mein Arbeitgeber wohl mit einem Händler aus Bayern zusammen(hatte mich bei der Vorwahl schon gewundert) :-S und ich komme aus dem Ruhrgebiet.
Also ist mal eben Probefahren auch blöd.

Ich habe mich jetzt im Internet noch ein bisschen schlau gemacht und bin über diese Formel gestoßen
Rahmenhöhe = Schrittlänge x 0,574

Das würde bei mir 79,5 x 0,574 = 45,633 ergeben und somit laut Cannondale ja Größe M entsprechen:


Oder irre ich mich hier?

Brauche etwas Hilfe bei der (Fully) Auswahl  •  24.06.2015 14:38


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff