mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl

Für CC & AM Hardtail: Die Bremse sollte Standfest aber auch Gut zupackend sein wenn nötig.

1 Cubex cc

Hallo

Ich brauche neue Bremsen für mein Hardtail.

Wäre toll wenn Ihr mir mit Ratschlägen helfen könntet.

Anforderung: Touren mit bis 90km und 1200hm up und 1200hm down.
Davon bis zu 300hm am Stück (ohne flache Stellen) bergab
Entweder kpl Waldwege, Stasse oder gemixt
Sind so ne normale 1/2 Samstag oder Sonntag Tour unter
Der Woche sind weniger da nur bis 3h Zeit 25km/500hm up
Dto down mit 90% Wald und Feld

Dabei auch verblockte Singeltrails
DAV MTB Grad S1-3


Die Bremse sollte Standfest aber auch Gut zupackend sein wenn nötig.

Bisher hab ich gefunden:

Avid Elixr CR/x9 und X0
Avid Code R
Shimano XT
Shimano Saint

Als Scheiben dachte ich an 185/185

Was ist eure Einschätzung Empfehlung Erfahrung?


Schon mal danke fürs helfen

Systemgewicht 105 kg Fahrer mit Bike und Gedöns


Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  26.08.2011 15:59


2 cosheen

also mein ranking ist:

avid elxir cr - habe auch gerade nummer 5 montiert eine Elixir R 203/185, wahnsinnige kraft für diesen kleinen bremskörper, kein fading bei 2 Stunden bergab. Bei deinem Gewicht würde ich auch 203/185 fahren

Saint fahre ich am Downhillbike. absolute kraftmonster aber wären mir etwas zu schwer, Code bin ich auf meinem vorLetzten DH gefahren. tip top zuverlässig etwas weniger power als die saint und schwerer als die elixir - dafür ein wenig mehr power.

The One besaß ich in letzter Zeit keine sind jedoch auch preislich ein gutes eck über den elixir und ich denke dass du nicht soviel power brauchst - bzw es ist eine druckpunkt optik usw entscheidung.

Hope V2 stehen auch noch im RAum oder? zwinker

Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  26.08.2011 22:33


3 ThreeM

Zitat von cosheen


Hope V2 stehen auch noch im RAum oder? zwinker

Eine überaus Herrliche bremse, aber ich bin da befangen zwinker



Gib Kette!!!!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 08:16


4 peter3

105 Kg Systhemgewicht!! staun

Da würde ich erstmal abnehmen!
Aber hallo!

ich habe 76 Kg Systhemgewicht.
bei deinem Gewicht würde ich 203mm Scheiben nehmen, wenns geht, auch hi!

Xt, völlige Sorglosbremse, nur top!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 09:01


5 Karsti

@ Peter3
Vllt. ist Cubex cc auch einfach nur groß und kräftig?

Schon mal überlegt?

Hau nicht immer so unüberlegte Bolzen raus.

Es gibt dann auch User, die sich durch solche Sätze angegriffen fühlen.


Zum Thema:

Hast du schon mal über ne Magura Marta nachgedacht?
Eine von 2008 ist ab und an mal als Schnäppchen zu haben.
Und da reicht die Kombi 180/180.

Gruß Karsti


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 09:14


6 Cubex cc

@Peter3

105 kg Systemgewicht teilt sich auf in
12 kg Bike StVO Konform mit VdS Schloss
2 kg Getränke
5 kg Rucksack (z.B. mit Badesachen), Werkzeug, Riegel, Bekleidung

Bleibt als kleiner Rest
86 kg Körpergewicht bei fast durchtrainierten 193cm

Körperfettanteil ist zur Zeit bei rd. 11% ich weis ist wohl sehr viel:))
Aber keine Panik wenn ich wieder mehr Ausdauer Trainiere geht der
schon wieder Richtung 7-8% runter.

Aber Systemgeicht 76Kg -Bike -StVO Ausstattung -den ganzen Rest
Hm dann müsste en Körpergewicht von so ca. 60kg rauskommen bei welche Größe? Weil nur dann kann mans richtig Vergleichen.

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 09:30


7 cosheen

xt finde ich am uninteressantesten.
wenig power - fadet leichter und ist vom preis her wie die elixir: also wenn Shimano dann Saint.

@peter3 Danke für deinen Beitrag - Systemgewicht schreibt man ohne "h".

Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 09:42


8 Cubex cc

Ich muss zugeben die Hope und die Martha hatte ich bisher nicht bedacht. Könnt ihr mir da en paar Infos zu geben Ansprechverhalten , Gewicht, wie einfach ist das Einstellen bzw der Wechsel der Beläge und so?

So vom Preis dachte ich so an eine Obergrenze von 250€ bei Modeljahren 2009/ 2010 aber 2008 und 2011 sind auch ok.

Gab es da Änderungen bei der Martha seit 2008?



Off Topic
@Karsti  Danke

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 09:44


9 Dermoh (Ex-Mitglied)

dein Bike wäre auch nicht ganz uninteressant zu wissen, um überhaupt mal zu schauen, welche Scheibengröße überhaupt zulässig ist.

Ich fahr selber nur ein stinknormales Cube-Hardtail, habe mir Anfang des jahres die Avid Elixir CR gegönnt, Modell 2010, mit 2 185er Scheiben, lt. Cube ist für mein Bike hinten nur 160mm zugelassen, ich trotzdem die größere Montiert und mich gewundert, warum das Rad fieseste Geräusche VORN macht, wenn ich hinten Bremse.

Habe dann für hinten ein 160er Scheibe gekauft und seit dem ist Ruhe...

Aber zur Bremse, ich bin Hoch zufrieden damit, Bremsleistung gefällt mir sehr gut, die Optik passt auch gut zum Bike.

fahre sie jetzt seit 600km und möchte sie nicht mehr missen, im Vergleich zur Hayes Stroker Ride...

Achja, ich selbst wiege im Moment 93kg + Bike + Rucksack mit 3 Liter Trinkblase.

Hatte Anfang des Jahres selbst 103 kg, ging völlig ohne Probleme.

Achja, und die Anleitungen von AVID finde ich sehr gut gemacht, sind auch auf Deutsch verfügbar, von daher für auch noch ein weiteres Argument für den Hersteller.

Wobei ich jetzt auch bei Shimano herausgefunden habe, das es die meisten Anleitungen auf deutsch gibt.

Ist mir wichtig, da ich viel selbst mache/es versuche...

Grüße, Dermoh - Frank

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 10:09


10 cosheen

wie verstelle ich bei der elixir r den reach der bremshebelchen? bei der vorderbremse läuft es gut aber bei der hinter ist der bremshebel auf maximalabstand und das rädchen lässt sich nur minimal drehen und springt dann wieder zurück. traurig
off topic .. sorry

Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 10:16


11 Karsti

Zitat von Cubex cc

Ich muss zugeben die Hope und die Martha hatte ich bisher nicht bedacht. Könnt ihr mir da en paar Infos zu geben Ansprechverhalten , Gewicht, wie einfach ist das Einstellen bzw der Wechsel der Beläge und so?

So vom Preis dachte ich so an eine Obergrenze von 250€ bei Modeljahren 2009/ 2010 aber 2008 und 2011 sind auch ok.

Gab es da Änderungen bei der Martha seit 2008?



Off Topic
@Karsti  Danke


Ich hab ja ne 2008er Marta.
Hab sie aber von meinem HT runter gemacht, da sie mir für das Carbonbike zu giftig war.

Ich werd sie für ein anderes Projekt aber auf jeden Fall nutzen
Mein Kollege auch und der war schon in den Alpen damit.

Unterschiede zu neueren Modellen außer der Optik und vllt. ein bischen weniger Power als neuere wüsst ich jetzt aber nicht.

Aber von der Optik gefallen mir die "alten" besser als die neuen.

Ach und Belagwechsel ist einfach.
Ein Schräubchen lösen, Kolben mit den alten Belägen zurückdrücken, alte Beläge raus, neue rein, Schraube rein und fertig.

Gruß Karsti


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 12:16


12 ThreeM

Ok da nun nach Erfahrung mit der Hope V2 gefragt wurde werde ich mich äußern lächel

Also ich Fahre die Hope seit knapp über einem Jahr.

Zuerst die Verabreitung: Perfekt. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Funktion ist ebenfalls über jeden Zweifel erhaben. Ich fahre vorn wie hinten 185mm Scheiben, und hab trotz meines hohen Gewichtes nie Probleme mit Fading gehabt.


Ansprechverhalten und Charakteristik:
Wer vorher Avid oder Formula gefahren ist wird sich um gewöhnen müssen. Die Hope richten sich eher an Fahrer die sehr differenziert Bremsen. Soll heißen: Die Hope V2 ist keine bissige Bremse wie z.B. ne Formula R1 oder The One.
Am Druckpunkt hast du gut 1-2cm Weg um die Bremskraft genau zu dosieren. Viele empfinden dadurch die Bremse als schwach, aber ich kann dir versprechen, langst du am Hebel zu, langt auch die Bremse zu.
Die Hope verlangt also aktiveres Bremsen, was in bestimmten Situationen meinem Fahrstil entgegen kommt. Ein versehentliches Absteigen über den Lenker oder ein Wegrutschen am Hinterrad weil man zu plötzlich zu stark bremst kommt eher selten vor. Solch hervorragende Dosierbarkeit ist mir bei keiner anderen Bremse untergekommen. Welche ich da als Vergleich ran ziehe erwähne ich noch.

Gewicht:
Dass einzige Manko an der Bremse, ein Leichtgewicht ist die V2 nicht. Dafür aber gebaut für die Ewigkeit.

Einstellen:
Top! 1 Rädchen für Hebelweite, ein Rädchen für Bremspunkt. Beides total unabhängig voneinander einstellbar. Durch die Rasterung der Rädchen können schnell verschiedene Setups gefahren und wiedergefunden werden.

Ausrichten der Bremskolben ist ebenfalls simpel und schnell erledigt. Beide Kolben funktionieren bei mir absolut Synchron.
Hope bietet dazu auch gute Videos an wo alles genau erklärt wird. Alles was du benötigst ist ein Schraubendreher und ein Sechskantschlüssel lächel

z.B. http://www.youtube.com/user/eighteenbikes#p/u/14/akIWGqEE0PY

Wechsel der Bremsbeläge:
Sicherungsstift ziehen, Beläge entfernen, neue Einschieben, Sicherungsbolzen durchstecken. Fertig. Ich brauch da keine 2min für.

Druckpunkt:
Druckpunkt bleibt da wo du ihn haben willst. Selbst bei Langen abfahren blieb der Druckpunkt wo er sein sollte. Nie war ein Nachjustieren von Nöten.

Bremsscheiben:
Sehr Massiv. Ich fahre die V2 Stock Scheiben. Wer es noch Standfester haben will, kann von Hope Innenbelüftete Scheiben ordern. Ich hab dies allerdings nicht für Nötig befunden, aber man weiß ja nie.

Besonderheiten die mir aufgefallen sind:
Die Beläge (Original) brauchen mehr Zeit bis sie eingefahren sind als z.B. Beläge von Avid Hayes oder Formula. Dafür halten die Beläge aber auch gut (gefühlt) doppelt so lange.

Die Bremszangen sind Breiter als z.B. Avid oder Formula. Bei meiner Nabe (Shimano Deore...noch) kommt die Zange auf gut 2 mm an die Speichen. Das hat mir Anfangs Kopfschmerzen bereitet, in der Praxis stellte dies aber auch auf schwierigen Trails und Abschnitten nie ein Problem dar.

Im Nassen wird die Bremse etwas laut. Soll heißen ein Quetschen kann man nicht wegdiskutieren. Kommt bei mir aber nur im Nassen vor. Ansonsen kein Schleifen, kein Klingeln.


Bremsen die ich schon gefahren bin und wieso ich nicht zufrieden war:


Avid Juicy 3 - Grauenhaft. Extrem wandernder Druckpunkt, schlecht einstellbar (immer miniImbus dabeihaben). Bremskraft war aber ok, Fading war nervig.

Avid Elixir CR - Hatte hier die erste Serie der Elixir, kann sein das das nun anders aussieht. Leicht wandernder Druckpunkt, Verarbeitungsfehler, leichtes fading. Beim einstellen drehte sich die Leitung immer mit.

Hayes Stroker Ryde: Bei langen Abfahrten Fading Probleme, undicht, oft Geräusche von der Scheibe. (Klingeln)

Hope X2: Gute XC Bremse, für mein Fahrstil und Gewicht aber zu schwach auf der Brust.

Formula R1: Zu Bissig. Dosieren ist möglich, empfand ich allerdings als schwierig. Hier musste mit sehr viel Feingefühl gebremst werden.

Fazit:
Ich hatte ja schon gesagt das ich etwas befangen bin was Hope betrifft. Einige im Forum dürfte meine affinität zu Hope bereits aufgefallen sein. Das liegt einfach an den guten Erfahrungen die ich mit Hope gemacht hab. Die Bremse ist definitiv nix für leichtbau Fetischisten. Dort gibts Bremsen mit besserem Gewichts/Leistungsverhältnis. Die V2 erfüllt für mich aber ihren Zweck annähernd Perfekt. So ich hoffe das ganze klingt nicht allzu sehr nach Werbetext, ich wollte die Bremse nur Detailliert beschreiben und als Vergleich die Bremsen heranziehen die ich schon gefahren bin. Hoffentlich hilft dir das weiter.

MfG



Gib Kette!!!!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 14:32


13 folienmaster

Wegen der Bissigkeit mag ich die Formulas.

Einzige die Scheiben sind etwas nervig, aber nur bei

9 mm Achsen, mit Maxle und Steckachse habe ich kein Problem

mit den orig. Scheiben.

gruss ws ws home

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 15:45


14 ThreeM

Jeder so wie er es mag. Ich find die im Einsatz halt zu nervig. Ich will verzögern nicht Blockieren. Aber jeder Fahrer is halt anders.

Gib Kette!!!!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 16:27


15 eggen

Wie stehts denn mit der neuen MT-Serie von Magura?
Hope baut sicher auch tolle Bremsen aber made in Germany ist doch was feines zwinker

Die Marta ist aber etwas günstiger und natürlich völlig frei von Kinderkrankheiten.

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 17:16


16 Pendel

Zitat von Dermoh

dein Bike wäre auch nicht ganz uninteressant zu wissen, um überhaupt mal zu schauen, welche Scheibengröße überhaupt zulässig ist.

Ich fahr selber nur ein stinknormales Cube-Hardtail, habe mir Anfang des jahres die [[Avid Elixir]] CR gegönnt, Modell 2010, mit 2 185er Scheiben, lt. Cube ist für mein Bike hinten nur 160mm zugelassen, ich trotzdem die größere Montiert und mich gewundert, warum das Rad fieseste Geräusche VORN macht, wenn ich hinten Bremse.

Habe dann für hinten ein 160er Scheibe gekauft und seit dem ist Ruhe...

Aber zur Bremse, ich bin Hoch zufrieden damit, Bremsleistung gefällt mir sehr gut, die Optik passt auch gut zum Bike.

fahre sie jetzt seit 600km und möchte sie nicht mehr missen, im Vergleich zur Hayes Stroker Ride...

Achja, ich selbst wiege im Moment 93kg + Bike + [[Rucksack]] mit 3 Liter Trinkblase.

Hatte Anfang des Jahres selbst 103 kg, ging völlig ohne Probleme.

Achja, und die Anleitungen von AVID finde ich sehr gut gemacht, sind auch auf Deutsch verfügbar, von daher für auch noch ein weiteres Argument für den Hersteller.

Wobei ich jetzt auch bei Shimano herausgefunden habe, das es die meisten Anleitungen auf deutsch gibt.

Ist mir wichtig, da ich viel selbst mache/es versuche...
Geh ich mit! Ich hab auch am Anfang des Jahres die Avid dran gebaut. Gute Leistung bei gutem Preis. Mußte aber Hinten 160iger Schgeibe nehmen, 185iger paßte nicht in den Rahmen.
Trotzdem Trans Alp ohne Probleme geschafft!
Pendel

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 17:31


17 ThreeM

eggen: Du hast mir den Hopes angefangen :p

Gib Kette!!!!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 17:37


18 folienmaster

@threem

Ist auch eine Frage des Gewichts. Meine formula mussen so

130 +- 5 kg bewältigen. Die Hope schauen gut aus und sollen

lt. Hopefahrer auch gut funktionieren.



gruss ws ws home

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 17:47


19 eggen

Zitat von ThreeM

eggen: Du hast mir den Hopes angefangen :p

Was hab ich?

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 20:35


20 ThreeM

Pardon, ich hab da was durcheinander gebracht. cosheen war der Übeltäter zwinker

Sollte keine böswillige unterstellung sein zwinker

Gib Kette!!!!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 20:39


21 cosheen

haha so schnell wird man zum troll wider willen - naja um die frage mit einem dämpfer oder ohne vorwegzunehmen sage ich gleich: unter 2 Dämpfer ist sowieso alles schrott http://bikeparts-online.de/bpo_new/site_frameset.php?page=art&id=255479 back on topic

Intense - Fanboy mit Giant Affäre

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  27.08.2011 22:24


22 maram

Also ich hab mir die Shimano Saint gekauft und muss sagen echt super die Bremse. Eine richtige "Sorglos-Bremse". Hab sie als Komplettset auch zu einem guten Preis von 329€ inkl. allem bekommen.

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  28.08.2011 00:47


23 DerBudenmann

Zitat von maram

Also ich hab mir die Shimano Saint gekauft und muss sagen echt super die Bremse. Eine richtige "Sorglos-Bremse". Hab sie als Komplettset auch zu einem guten Preis von 329€ inkl. allem bekommen.

Ich dachte du hättest die Saint geschenkt bekommen....? zwinker

Tofu schmeckt am besten, wenn man es vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  28.08.2011 08:47


24 phil-vampir

Zitat von peter3

105 Kg Systhemgewicht!! staun

Da würde ich erstmal abnehmen!
Aber hallo!


Auch wenn jemand 110kg bei 160cm wiegt, hat er damit das Recht auf biken verloren?
Intetollerant sowas... wütend

Hetz mich nicht !!

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  28.08.2011 10:01


25 Stützrad

Zitat von maram

Also ich hab mir die Shimano Saint gekauft und muss sagen echt super die Bremse. Eine richtige "Sorglos-Bremse". Hab sie als Komplettset auch zu einem guten Preis von 329€ inkl. allem bekommen.

Komplett Set für 329,- guter Preis??? staun
Das ist der teuerste Preis den ich gefunden habe.

Also 249,- ist ein guter Preis, den man bei vielen Händlern
bekommt. lächel

@ cubex cc:
Schau mal hier rein, mein persönlicher Erfahrungsbericht.

http://www.mtb-forum.eu/shimano-saint-br-m810-t-11531-1.html

Henni

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  30.08.2011 10:37


26 dukestah

Zitat von Stützrad



Also 249,- ist ein guter Preis, den man bei vielen Händlern
bekommt. lächel


komplett mit scheiben und allem zubehör?

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  30.08.2011 12:50


27 Stützrad

Im Saint Komplettset sind keine Scheiben und Adapter dabei.
traurig

Henni

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  30.08.2011 13:01


28 dukestah

ok, hab mich schon gewundert, da wäre 249 wirklich der hammer gewesen.

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  30.08.2011 13:46


29 Cubex cc

Erst mal danke an alle.

@ThreeM
Und
@Stützrad
Echt super tolle informative Erfahrungsberichte, da kann man das große Grinsen direkt miterleben.
Also Hope Tech V2 und Shimano Saint Br810 sind im Rennen.

Hat jemand schon Erfahrung mit der Magura MT4 und wie ist die im Vergleich zur Magura Martha SL Magnesium zu sehen?

Hab da ein Angebot kpl. Set mit allem VR+HR
MT4 mit 310€ und Martha SL Magnesium mit 360€

Wären als made in Germany für den Preis recht interessant.

Für Infos zu den beiden Maguras wär ich echt dankbar, dann wird es eine aus der 4er Shortlist.

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  02.09.2011 00:43


30 maram

Zitat von DerBudenmann

Zitat von maram

Also ich hab mir die Shimano Saint gekauft und muss sagen echt super die Bremse. Eine richtige "Sorglos-Bremse". Hab sie als Komplettset auch zu einem guten Preis von 329€ inkl. allem bekommen.

Ich dachte du hättest die Saint geschenkt bekommen....? zwinker


zwinker Hab das Geld zum kaufen geschenkt bekommen.....

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  02.09.2011 22:18


31 maram

Zitat von Stützrad

Zitat von maram

Also ich hab mir die Shimano Saint gekauft und muss sagen echt super die Bremse. Eine richtige "Sorglos-Bremse". Hab sie als Komplettset auch zu einem guten Preis von 329€ inkl. allem bekommen.

Komplett Set für 329,- guter Preis??? staun
Das ist der teuerste Preis den ich gefunden habe.

Also 249,- ist ein guter Preis, den man bei vielen Händlern
bekommt. lächel

@ cubex cc:
Schau mal hier rein, mein persönlicher Erfahrungsbericht.

http://www.mtb-forum.eu/shimano-saint-br-m810-t-11531-1.html

Henni



Vorne, Hinten inkl. Scheiben? das kann ich nich ganz glauben hab bestimmt 14 Tage gesucht und nix günstigeres gefunden

Also ich hab Sie komplett mit Scheiben und Adaptern für den Preis bekommen

Brauche eure Hilfe bei Bremsenwahl  •  02.09.2011 22:19


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Für CC & AM Hardtail: Die Bremse sollte Standfest aber auch Gut zupackend sein wenn nötig. (Bremsenwahl)