mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Bremsbeläge für Magura Julie

Ich wollte mal von euch hören, welche Erfahrungen ihr mit Magura's Endurance bzw. Performance- Bremsbelägen gemacht habt

1 Kettenfett

Ich wollte mal von euch hören, welche Erfahrungen ihr mit Maguras Endurance bzw. Performance- Bremsbelägen gemacht habt.
Habt ihr eventuell andere Beläge von Fremdanbietern "getestet" obwohl verboten.
Bin mit den Standart-(Performance)Belägen zufrieden.


Gruß Martin

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 17:25


2 Lionel

Hi Martin!
Ich habe an meinem Rad vorne die Hayes HFX-9 und hinten die Magura Julie. Allerdings brauchte ich bisher noch keine Erstaz-Bremsbeläge für die Julie... vorne hingegen habe ich schon das dritte Paar Bremsbeläge drin. Einfach deshalb, weil ich vorne viel mehr bremse=). Die letzten Bremsbeläge waren aber von Fastop und hatten nichtmal die Hälfte der originalen Hayes-Bremsbeläge gekostet.

Es gab auch mal einen Bremsbelag-Test in der Bike, bei dem herauskam, dass die Dritthersteller-Bremsbeläge fast durch die Bank weg eine etwa halb so lange Lebensdauer hatten. Allerdings glaube ich der Sache ehrlich gesagt nicht ganz. Und selbst wenn es so wäre: Meine letzten Bremsbeläge waren original Hayes und die musste ich wegwerfen, weil sie leider ungleichmäßig abgenutzt waren. Klar, mein Fehler, da der Bremssattel nicht richtig ausgerichtet war. Hätte ich aber die Billig-Bremsbeläge gehabt, wäre der Verlust nur hab so teuer gewesen.

Deshalb denke ich, dass ich auch in Zukunft nur noch billig-Bremsbeläge kaufe. Auch für meine Magura Julie. Irgendwie habe ich außerdem den Eindruck, die Fahrrad-Scheibenbremsen-Hersteller würden da so eine Art Rasierklingen-Geschäftsmodell haben: So wie man einen Nassrasierer-Set total billig sind, man dann aber bei den Ersatz-Klingen ordentlich über den Tisch gezogen wird, scheinen die Scheibenbremsen-Hersteller bei den Ersatz-Bremsbelägen ordentlich zuzulangen.

Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Magura Julie, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Magura Julie-Übersichtsseite: -->Magura Julie

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 19:00


3 Kettenfett

Nun Lionel das habe ich mir auch schon gedacht. Habe aber Bedenken das ich die 5 Jahre Garantie verliere, wenn ich auf einen anderen Hersteller umsteige.
Die Preise von Magura sind schon sehr hoch und ein Umstieg (wenn es so weit ist)ist zu überlegen.

Gruß Martin

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 19:52


4 Lionel

Ja, hast recht, mit der Garantie ist das schon ein bischen kritisch. Allerdings, wenn tatsächlich mal was an Deiner Bremse sein sollte, kannst Du ja einfach vorm Einschicken wieder die alten Bremsbeläge einsetzen und dann ists wieder ok. Ich glaube nicht, dass der Scheibenbremsen-Hersteller jede eingesendete Bremse erstmal einer forensischen Analyse unterzieht.

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 20:11


5 Brain

Aber wie wollen sie dir nachweisen, dass du Fremdbeläge in der Bremse hattest, sofern du sie dann wieder tauschst bevor du die Bremse einschickst oder so zwinker

Grüße, Lars

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 20:11


6 Kettenfett

Ich habe mal gelesen(fragt nicht wo, habs vergessen)dass nur die Bremsbeläge von Magura eine isolierende Wirkung haben. Dadurch wird die Reibungshitze vom Kolben und von der Bremsflüssigkeit ferngehalten.
Andere Beläge leiten die Wärme auf den Kolben ab und können diesen thermisch beschädigen.Wenns verkokelt ist könnte ein Garantiefall schwierig werden.
Kann sein dass ich das auf der Seite von Magura gelesen habe, oder in der Bravo zwinker

Gruß Martin

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 20:33


7 Lionel

Ok, vielleicht ist da was dran. Immerhin verwendet Magura ja Öl als Bremsflüssigkeit, wohingegen Hayes und auch viele andere DOT4 / DOT5- Bremsflüssigkeit verwenden, welche wesentlich hitzebeständiger ist.
Allerdings besteht ein Bremsbelag doch immer aus zwei Teilen: einmal eine metallische Trägerplatte und dann das Bremsmaterial selbst, welches letztendlich den Kontakt mit der Bremsscheibe hat. Wenn da was isolierend ist, dann kann das eigentlich nur das Bremsmaterial sein. Da die Trägerplatte immer aus Metall ist, leitet sie automatisch auch sehr gut die Wärme weiter. Das würde aber auch bedeuten, dass die Isolierende Wirkung so ziemlich hin ist, sobald die Bremsbeläge runtergebremst sind - und das sind ja eigentlich alle Bremsbeläge irgendwann mal.

Bei meiner Hayes-Bremse ist es sogar so, dass das Trägermaterial der Bremsbeläge extra aus Kupfer ist, damit gerade die Wärme an den Bremssattel weitergeleitet werden kann und damit die Hitzebelastung der Bremsscheibe etwas entschärft wird...

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 20:46


8 Brain

Wie teuer sind denn die Beläge von Fastop? Ich habe gerade in ein paar Shops geschaut und da haben sie nur Beläge von Kool Stop oder so und die sind nicht wesentlich günstiger als Magura Beläge für 16€.

Edit:
Hier mal aus der FAQ von Magura:

MAGURA Scheibenbremsen sind ausschließlich mit original MAGURA Scheibenbremsen-Belägen zu fahren, die mit einer ORGANISCHEN (aus Gummi- , Metall- und Russteilen unter hohem Druck gepressten) Belagsmischung bestehen. Der Belag wirkt hier als zusätzlicher Isolator, der dazu beiträgt, dass die beim Bremsen autretende Wärme so gut wie möglich vom System ferngehalten wird, was zu Überhitzung und Totalausfall führen könnte.

Fast sämtliche Beläge, die auf dem Markt als "billiger, länger haltbar etc." verkauft werden sind "GESINTERTE Beläge. Bei diesen besteht die Belagsmischung gänzlich aus kleinsten Metallspänen und -verbindungen. Bei Verwendung dieser Beläge (z.B. von den Herstellern EBC, Koolstop, Carbon Lorraiine, BBB) riskiert man eine Übehitzung der Bremse mit daraus resultierendem TOTALAUSFALL. Sie verlieren sämtliche Garantie- und Haftungsansprüche gegenüber MAGURA!

Ca. 35% der bei MAGURA eingegangenen Reklamationen sind auf die Verwendung von solchen Belägen zurückzuführen! Eine Reparatur erfolgt in diesem Fall NUR GEGEN BERECHNUNG. Weisen Sie ggf. Ihren Händler darauf hin, auf welch dünnes Eis er sich begibt, wenn er Ihnen solche Beläge verkauft, bzw. zeigen Sie ihm den Ausdruck dieser Seite!
Ob das aber jetzt nur Panikmache ist (was ich mir gut vorstellen kann) oder doch was Wahres dran ist?
Druckerhersteller wollen halt auch ihre Tinte verkaufen. Oder im medizinischen Bereich sieht es auch nicht anders aus, aber ob es deswegen nicht auch klappt und keine Probleme bereitet?
Interessant wäre zu erfahren, aus welchen Materialien die Beläge bei anderen Herstellern sind. Und es wäre bestimmt auch mal ne informative Sache, wenn man objektive Temperaturtests machen würde - original gegen fremd.

Grüße, Lars

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 20:53


9 Lionel

Hier:
Magura Julie-Bremsbeläge bei Ebay
...für 9,90 Euro Plus 2Euro Versand. Wenn Die Original Magura-Bremsbeläge bei Dir nur 16 Euro kosten, ist der Unterschied natürlich nicht so groß. Bei meiner Hayes HFX-9 sollten die Originalen 22. bzw. 24 Euro kosten (je nachdem, ob halbmetall oder Sintermetall-Bremsbeläge) - da hatte sich das auf jeden Fall schonmal gelohnt.

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 20:58


10 Brain

Ich habe bei H+S, Bike-x-pert und bike-components geschaut und da ist der Unterschied nicht groß. Nur bei H+S gibt es noch Fremdbeläge für 11€. Wobei ich bei den Unterschieden nicht überlegen würde. Aber wenn es bei eBay welche für die Hälfte gibt...
Wie oft braucht man denn neue Beläge?

Edit:
Was ich gerade bei der eBay Auktion gesehen habe:
Da steht, dass die Beläge auch organisch sind, was ja im Widerspruch zu der Aussage von Magura steht.
Wer hat jetzt recht?

Grüße, Lars

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 21:02


11 Lionel

Hui, pauschal ist das sicherlich schwierig zu sagen. Aber bisher hatten meine Beläge immer ordentlich lange gehalten. Nur einmal war ich bei einem MTB-Marathon unterwegs, bei dem es nur am pissen war... die reinste Schlammschlacht. Und ständig wurde auch die Bremsscheibe mit Schlamm und Dreckwasser nassgespritzt. Gut, ich hatte die Bremsbeläge schon ne Zeit lang drin, aber dieser eine Marathon reichte völlig aus, um die Bremsbeläge bis aufs Trägermaterial runterzuschmirgeln. Aber mir ist das inzwischen recht egal. Denn wenn das Wetter wirklich nicht zu extrem ist, halten die schon ganz gut - und wenn sie dann doch mal runter sind, sind die zehn Euro für Ersatz-Bremsbeläge auch kein Beinbruch. Im Gegensatz zu einer Felgenbremse muss man in der Zeit BIS die Bremsbeläge abgenutzt sind immerhin auch kaum was nachstellen und das ist shconmal ne Menge Wert.

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 21:09


12 Brain

Also sollten die eigentlich ja schon was halten und ich nicht 12 Mal im Jahr neue Beläge brauchen, oder?
Wenn die also recht lange halten, dann geb ich auch ruhig die 2-3 Euro mehr aus.
Mal abwarten bis ich in die Situation komme, dann berichte ich zwinker

Grüße, Lars

Bremsbeläge für Magura Julie  •  12.12.2007 21:12


13 Kettenfett

Moin,danke für eure ausführlichen Meinungen. Ich werde dann wohl in Zukunuft die Originalbeläge kaufen.Wenn ich ehrlich bin bekommt auch mein Canon MP 600 zumindest in der Garantiezeit nur Originaltinte. Aber das gehört hier nicht hin.

Gruß Matin

Bremsbeläge für Magura Julie  •  13.12.2007 07:04


14 HansWurst (Gast)

Jau das ist die richtige taktig...

2000€ fürs bike ausgeben und dann an den
Bremsbelägen sparen! So muss das sein!

Bremsbeläge für Magura Julie  •  11.03.2009 16:33


15 Herr Grendel

Zitat von HansWurst

Jau das ist die richtige taktig...

2000€ fürs bike ausgeben und dann an den
Bremsbelägen sparen! So muss das sein!


...wie schreibst denn Du "Taktik"?! lächel


Bremsbeläge für Magura Julie  •  11.03.2009 20:37


16 Brain

Trolle wissen es halt nicht besser zwinker

Grüße, Lars

Bremsbeläge für Magura Julie  •  11.03.2009 20:38


17 Herr Grendel

...Du meinst Prolle!- Trolle sind cool. zwinker

Bremsbeläge für Magura Julie  •  11.03.2009 20:39


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich wollte mal von euch hören, welche Erfahrungen ihr mit Magura's Endurance bzw. Performance- Bremsbelägen gemacht habt (Bremsbeläge, Magura, Julie, Endurance, Performance)