mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Bremsen Probleme

1 DeDenny

Hi zusammen,

habe ein Problem mit meinen Bremsen traurig
Nachdem ich heute mal meine Bremsen gereinigt hab ( Avid Elixir CR ) ist mir aufgefallen das vorne und hinten jeweils 1 Kolben nur raus kommt.Selbst wenn ich den anderen Kolben mit Kabelbinder befestige, bewegt sich der andere nicht wütend
Vorne ließ sich der bewegliche Kolben nicht mehr ganz rein drücken Sodas ich das Vorderrad nicht mehr rein bekommen hab.
Habe dann ein bisschen Öl abgelassen und somit gings dann wieder aber leider ist die Bremskraft weg !
Die Bremsbeläge sind noch gut ( 60 % ).
kann man die feste Kolben wieder frei bekommen ?
liegt es evt am Entlüften ?
Oder doch gleich ne neue Bremsanlage ?
Fahre ein Scott Ransom 40 welche Bremsanlage würde für Trails usw ausreichend sein ?

MFG

Bremsen Probleme  •  12.02.2014 22:58


2 Kharne

Lass mich raten, die Bremse hast du einmal kräftig eingesalzt und
dann das Rad ohne es zu putzen weggestellt? Oder stand die Kiste
ewig irgendwo im feuchten Keller?

Dein erstes Problem ist zu viel Wasser in der Bremsflüssigkeit,
die festen Kolben können reparabel sein, im schlimmsten Fall sind
beide Sättel für die Tonne.

Auf jeden Fall kommst du nicht drum rum, die Sättel aufzumachen
und zu gucken, ob die Kolben noch rettbar sind. Dabei dann noch
direkt komplett neue Bremsflüssigkeit rein.

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 01:04


3 autosport

Von Avid habe ich keine Ahnung aber ich hatte genau das gleiche Problem mit meiner ersten XT Bremse (ca. 10000km damit gefahren). Ich habe den beweglichen Kolben mit einer Minischraubzwinge fixiert und den anderen damit gezwungen herauszukommen (Achtung, nicht ganz rausdrücken sonst gibt es Sauerei!). Anschließend habe ich den Kolben gereinigt und eingeölt. Dann habe ich ihn zurückgedrückt und das Ganze ein paar Mal wiederholt.

Nun, es hat geholfen aber nach ein paar Wochen gab es wieder die gleichen Probleme. Lange Rede kurzer Sinn. Ich habe mir anschließend eine neue Bremse gekauft. Die Dinger unterliegen wenn man das Rad mehr oder weniger regelmäßig einsaut einfach einem gewissen Verschleiß und ich verbuche das unter Unterhaltskosten. hmmm

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 08:10


4 DeDenny

Hi,
nein über Winter wurde das Bike nicht bewegt.
Aber da ich einen Kurbelbruch ( Aerozine), am Arm, ja sowas gibts staun hatte stand es im Keller.
Na ja ich werde wohl mal die Sättel aufmachen und die Kolben begutachten, evt sind nur die Dichtungen hinüber zwinker

autosport, welche Bremse hast du jetzt ?
Ich überlege mir auch gleich eine neue zu holen evt die Formula One lächel

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 09:51


5 autosport

Ich fahre an meinen beiden Rädern die Shimano XT Bremsen.

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 11:16


6 raphrav

Hey,

Zitat von DeDenny

Ich überlege mir auch gleich eine neue zu holen evt die Formula One lächel
Um's kurz zu machen: Ne Formula kränkelt an den selben Stellen wie die Avids auch: Schwergängige Kolben, Scheibenklingeln etc.

Sorglosbremsen kommen momentan aus andern Häusern, allen voran Shimano. Kann eigentlich fast jede Serie davon empfehlen, insbesondere die SLX.

Grüße,
Raph

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 17:13


7 Basher (Ex-Mitglied)

Ich könnte Dir diese empfehlen :

Shimano Deore BR-M447

Beisen kräftig und sind günstig .

Ansonsten könnte ich noch die Tektro Auriga Pro einwerfen - gute Bremse um die 150€ komplett !

Wobei das mit dem klingeln nicht von den Bremsen direkt kommt !
Das Klingeln entsteht in erster Linie durch die Nabenverwindung zwinker


ALWAYS VOLLGAS !

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 17:24


8 Kharne

Äh, wo soll sich bitte die Nabe verwinden? Da verzieht es höchstens
den Schnellspanner. Da muss man sich halt überlegen, ob man so´n
fancy Ultraleichtbauteil fährt oder lieber nen schweren und stabilen
XT oder RWS Schnellspanner.

Zu den Formulas muss ich mein Urteil von letztens zurückziehen,
trotz ECT ist der Luftspalt nicht ansatzweise so breit wie bei
den Shimanos mit Servo Wave und die Scheiben kommen teilweise
richtig übel verzogen aus der Kiste...

Für 150€ kriegst du bald ne SLX Bremse samt RT 66 Scheiben und
passenden Adaptern zwinker

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 17:51


9 DeDenny

Danke mal für die Infos lächel
Ich werde erst mal die B-Sattel auseinander nehmen und schauen ob ich die Kolben wieder gängig bekomm.Hab mir extra das Entlüftungssystem bestellt und noch Swissstopbeläge dazu.

Eigentlich sind die Elexir schon gut und sehr bissig und das Design ist auch Top, aber wenn nichts mehr hilft werde ich doch zu Shimano wechseln. zwinker

MFG

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 18:41


10 Basher (Ex-Mitglied)

@ Kharen : Wir hatten diese Thema vor ~ 3 Jahren schon mal hier im Forum.
Dabei kam eben auch dieses mit der Nabenverwindung zum Gespräch.
Bei meinen Tektro z.B. war es so dass sie gerne in Kurven klingelten - ob die Fliehkräfte jedoch ausreichen die Scheibe so zu verbiegen ?
Oder an was liegt es dass es klingelt ?
Hat dies mit den Naben garnichts zu tun ? staun

Bitte um Aufklärung von Dir - das www ist voller Spekulatius ... ^^

Danke ! lächel

ALWAYS VOLLGAS !

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 20:19


11 Kharne

Wenn sich die Aufnahme der Bremsscheibe verziehen würde, dann würde
die ruckzuck brechen... Was sich verwindet ist der Schnellspanner
und die Gabel.

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 20:57


12 Beysen

Wobei sich eine Avid nach meinen Erfahrungen mit viel Gedult und Fingerspitzengefühl völlig schleiffrei einstellen lässt. Muss allerdings nach dem Ausbau vom LRS jedesmal wiederholt werden. Bremssattel(Der Sattel hat eine 3D Ausrichtung und kann auf den Distanzscheiben wie auf einem Gelenk bewegt werden) bei guten tageslicht per Augenmaß mit viel ruhe richten . Meine Elixir 5 hat nie geklingelt, da es mich absolut nervt und ich mir jedesmal lieber den Stress gemacht habe.

Die Hayes Stroker Trail soll angeblich auch anfällig sein und bimmelt bei mir ebenfalls nicht.

Bremsen Probleme  •  13.02.2014 21:12


13 Basher (Ex-Mitglied)

Zitat von Kharne

Was sich verwindet ist der Schnellspanner
und die Gabel.

Genau - dadurch das sich die Gabel verwindet , verwindet sich auch der Schnellspanner und die Nabe und dadurch ziehts die Scheibe schief und sie "klingelt" gegen den Bremsbelag ...nicht ?



ALWAYS VOLLGAS !

Bremsen Probleme  •  14.02.2014 08:01


14 DeDenny

Hi,
so haben nun mal den Sattel und Kolben ausgebaut. lächel
Die Dichtungen sind ok und der nicht gängige Kolben hat leichte Verschmutzung gehabt.
Werde Kolben und Dichtung ersetzen und hoffe das es nur am Entlüften gelegen hat. lach

PS.. wie stelle ich hier Bilder rein ? staun

Bremsen Probleme  •  14.02.2014 13:48


15 OldenBiker

Bremsen Probleme  •  14.02.2014 16:25


16 DeDenny

hi,
also das Proplem wurde behoben lächel
neue Dichtung, neue Kolben und Bremse frisch gefüllt/ entlüftet und bingoooo lach
take it easy zwinker

Bremsen Probleme  •  23.02.2014 12:28


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff