mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen

1 DerBudenmann

Nachdem jetzt meine hintere Formularbremse auch schreit wie en Schlachtschwein will/muss ich was dran ändern.
Ich habs mit Kupferpaste versucht, mit dem (meiner Meinung nach) korrekten Ausrichten des Bremssattels... hat nix geholfen.
In einem anderen Thread habe ich gelesen dass es helfen kann, zwischen Adapter und Bremssattel Unterlegscheiben zu montieren. Das will ich heute nochmal ausprobieren.

Wenn´s alles nix hilft, wird mein nächster Schritt ne kleinere Bremsscheibe sein.
Dazu meine Frage/n:
-Sind alle Bremsscheiben verschiedener Hersteller untereinander kompatibel? Könnte ich also eine Scheibe von z.B. Avid mit passender Befestigung (6loch) verwenden? Wenn nein, wieso nicht?

-Wenn ich nun eine kleinere Scheibe kaufe, muss ich dann auch einen anderen Adapter haben? So wie ichs mir vorstelle muss ja auch der Bremssattel etwas tiefer, weil ja die Scheibe kleiner ist....

Die besagten Geräusche werden meines Erachtens nach durch Schwingungen erzeugt. (Wow, ein Physikass der Budenmann!)
-Um diese Schwingungen zu vermindern, wäre eine ein- oder eine zweiteilige Bremsscheibe besser?

Und bevor ich möglicherweise unnötigerweise 100+ Euro in die Formular investiere und es trotzdem nix nützt...:
-Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Schreien mit einer anderen Bremsanlage (XT!) weg ist??


Entschuldigt die vielleicht blöden Fragen, aber ich bin noch ganz neu auf dem Gebiet der Scheibenbremsen am Bike.... lach
Dankööö!

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 09:33


2 Visos

hey,

ich fahre seit ca 8 monaten eine shimano BR-M 486 ist ne einsteiger bremsanlage die aber ihren dienst völlig super erledigt. ich habe bei mir allerdings die scheiben gegen die aus der xt reihe getauscht und bin restlos überzeugt von den dingern. wirklich super und geben keinen mux von sich.

ich habe aber auch den vorteil dank centerlock das ich eine 2-teilige bremsscheibe drauf habe^^

also versuch erstmal die scheibe zu ersetzen evtl ist die sache damit schon erledigt.

PS: alle 6 loch bremsscheiben sind von der aufnahme her gleich. das ist das gut an so einemm standart^^

Was braucht ein mensch um glücklich zu sein?? Ein Berg, ein Bike, und jemanden der das Essen macht^^

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 09:52


3 DerBudenmann

Zitat von Visos


also versuch erstmal die scheibe zu ersetzen evtl ist die sache damit schon erledigt.

PS: alle 6 loch bremsscheiben sind von der aufnahme her gleich. das ist das gut an so einemm standart^^

Endlich mal eine sinnvolle NORM^^

Die jetzige Scheibe gegen eine xt zu ersetzen hat sich übrigens erledigt, da diese centerlock hat (wie du auch schon sagtest), und die Formular 6loch.... hmmm

Danke für die Antwort. lächel

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 10:00


4 marcusen

Die jetzige Scheibe gegen eine xt zu ersetzen hat sich übrigens erledigt, da diese centerlock hat (wie du auch schon sagtest), und die Formular 6loch....
Nee die XTs gibts auch als 6 Loch.
Hatte selber die RX mit den XT Scheiben. Also ein Unterschied war es schon aber trotzdem hat es bremsen hinten manchmal gerubbelt oder vibriert. Organische Beläge haben die Sache noch verschlimmert so das ich sie schnell wieder runter machen mußte.
Vorn dagegen war die Verbindung RX- XT Scheibe perfekt. Leise, Bremspower und null vibrieren.

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 10:26


5 DerBudenmann

Zitat von marcusen

Die jetzige Scheibe gegen eine xt zu ersetzen hat sich übrigens erledigt, da diese centerlock hat (wie du auch schon sagtest), und die Formular 6loch....
Nee die XTs gibts auch als 6 Loch.
Hatte selber die RX mit den XT Scheiben. Also ein Unterschied war es schon aber trotzdem hat es bremsen hinten manchmal gerubbelt oder vibriert. Organische Beläge haben die Sache noch verschlimmert so das ich sie schnell wieder runter machen mußte.
Vorn dagegen war die Verbindung RX- XT Scheibe perfekt. Leise, Bremspower und null vibrieren.


Gut zu wissen, denn an organische Beläge hatte ich auch noch gedacht...
Und ob´s dann noch rubbelt oder vibriert ist mir egal, hauptsache diese elendige Kreischen ist dann weg. Das geht gaaaaaar nicht, es klingt nach ´ner Mischung aus LKW-Vollbremsung und besagtem Schlachtschwein auf ´ner Folterbank.... staun

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 10:31


6 dukestah

generell passen alle 6 loch scheiben, wie schon erwähnt, allerdings gibt es bei den bohrungen erhebliche toleranzen. bei shimanoscheiben hab ich die erfahrung gemacht, dass man die ohne hinzuschauen einfach drauf und fest schrauben kann, bei hayes und avid sind irgendwie die bohrungen größer und man muss die scheiben sehr genau ausrichten sonst eiert die scheibe, teilweise so stark, dass sie am bremssattel schleifen (203'er avid g3 cleansweep war die schlimmste).
quietschen kommt selten von der verschraubung zwischen sattel und rahmen, das ist eher eine ursache bei dröhnen, klar, ein versuch mit den u-scheiben kann nicht schaden. vielleicht ist auch nur die scheibe verspannt, mach mal die scheibe runter, putz die kontaktfläche gründlich, scheibe wieder drauf und ausrichten, dann die 6 schrauben nur ganz leicht anziehen und dann am besten mit zwei wiederholungen die schrauben anziehen und dabei immer jede 2te, bis alle fest sind. drehmoment ist irgendwas so um die 12-17 nm, also nich so festrammeln wie geht.

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 10:34


7 DerBudenmann

Naja, wie definiert man in diesem Zusammenhang "Dröhnen" und wie "Quietschen"?? Irgendwie könnte es beides sein... ein dröhnendes Quietschen und ein quietschendes Dröhnen. Wie et is, isset verkehrt lach

Das mit der Kontaktfläche säubern versuche ich dann auch nochmal direkt, schaden kanns nicht.

Ansonsten besorg ich diese Scheibe, right?

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 10:42


8 Milchmann

gibt es denn keine plausible Erklärung warum manche Bremsen diese Geräusche machen, und gleiche Bremsen an anderen Rädern nicht?

Ich fahre auch die einsteiger Bremsen von Shimano, bis auf das sich die HR Scheibe sich bei Erwärmung verzieht, habe ich keine Probleme. Im Gegenteil, beim bremsen höre ich nur ein beruhigendes surren.

Und die ist ja mit den hochwertigen nicht zu vergleichen.

Wie hast du denn die Scheiben und den Sattel ausgerichtet.
Vll.. kann ja ein wenig Brainstorming der Sache beitragen.

Bisher habe ich gelesen, dass der Sattel nur mittels der Schrauben nur leicht fixiert werden soll. Dann die Bremse anziehen und die Schrauben festziehen.

Habe bei mir festgestellt, dass das nicht funktioniert. Erst als ich ca. 0,2mm zwischen Scheibe und Beläge unterlegt hatte (und evtl. den Kolben damit zurückgedrücht habe) konnte ich sie nicht schleifend ausrichten.

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 10:55


9 folienmaster

Zitat von dukestah

... drehmoment ist irgendwas so um die 12-17 nm, also nich so festrammeln wie geht.

Sicher ?

Mir schwebt da je nach Hersteller ein Wert zwischen 3 - 6 Nm

durch den Kopf. Ausser Centerlock da kannst Gas geben so 40 Nm.


gruss ws ws home

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:04


10 Milchmann

hab da mal was gefunden.


Unten stehen dann immer weiterführende links zu weiteren pdf downloads..

sieht interessant aus.

Besonders der Teil, mit dem planfräsen der Bremssattelaufnahme.

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:14


11 DerBudenmann

Zitat von folienmaster


Sicher ?

Mir schwebt da je nach Hersteller ein Wert zwischen 3 - 6 Nm


Mir auch, aber ich schau heute mittag nach Feierabend nochmal in die Anbleitung. Aber ganz davon ab, ich besitze derzeit eh noch keinen DreMo-Schlüssel. Zumindest keinen für´s Bike, und der für´s Auto geht erst ab 80Nm los...
Ist das ein Problem, das ganze ohne richtigen DreMo zu bewerkstelligen??

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:20


12 DerBudenmann

Zitat von Milchmann

hab da mal was gefunden.


Unten stehen dann immer weiterführende links zu weiteren pdf downloads..

sieht interessant aus.

Besonders der Teil, mit dem planfräsen der Bremssattelaufnahme.

Woah cool, das führ ich mir jetzt erstmal zu Gemüte. Danke! lächel
Hier ist gerade eh nix zu tun. Bin ja heute arbeiten. Grrrr...
edit: ich lese es dann doch erst zu Hause, das pdf hätte gerade fast diesen "Computer" zerschossen.... hmmm

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:22


13 DerBudenmann

Hätte ich fast übersehen:

Zitat von Milchmann



Wie hast du denn die Scheiben und den Sattel ausgerichtet.
Vll.. kann ja ein wenig Brainstorming der Sache beitragen.

Bisher habe ich gelesen, dass der Sattel nur mittels der Schrauben nur leicht fixiert werden soll. Dann die Bremse anziehen und die Schrauben festziehen.


Genauso hab ich´s gemacht.
Bremssattelschrauben gelöst, Bremse ein paar mal gezogen und im festgehaltenen Zustand den Bremssattel festgezogen. Da schleift nix.

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:29


14 folienmaster

Also kann dir etwas helfen.

Meine Formulas haben nur 3. Probleme.

- die duennen Scheiben ( sind gern etwas krumm )

- leichtes Klingeln in der Kurve bei best. Geschwindigkeit

- The One sind die orig. Beläge wasserscheu, Brüllen wie Sau lach

Kann der eine 160er Scheibe mit Adapter zu Verfügung stellen.

Bremsklötze könnte ich dir auch geben, da ich mom. eh kein

HT fahren kann und darf.

gruss ws ws home

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:38


15 marcusen

Und ob´s dann noch rubbelt oder vibriert ist mir egal, hauptsache diese elendige Kreischen ist dann weg

Hmm, schön das du erstmal so optimistisch bist.
Wie gesagt, kann aber bei deinem Rahmen ganz ruhig sein oder auch schlechter zwinker


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:39


16 DerBudenmann

@folienmaster: Coole Sache, da würde ich gerne drauf zurückkommen. Was würdeste denn für Scheibe, Adapter und Beläge haben wollen?

@marcusen: Hehe, ich bin halt´n elendiger Optimist lach

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 11:44


17 Milchmann

Zitat von DerBudenmann

Hätte ich fast übersehen:


Genauso hab ich´s gemacht.
Bremssattelschrauben gelöst, Bremse ein paar mal gezogen und im festgehaltenen Zustand den Bremssattel festgezogen. Da schleift nix.

Oder wie bei mir.... immer. Hören konnte ich es nicht. Nur lief das VR nicht merh sauber. Also hat die Scheibe wirklich nur gerade eben kontakt mit einer Belagseite gehabt.
Das nur zum Thema ausrichten. 0,2mm (Ein dickerse Stück Papier) auf jede Seite dann wars perfekt.

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:05


18 folienmaster

Also:

- Beläge kosten 14 Euro ( Neu )

- gebr. Scheibe mit Adapter hätte ich mir 15 Euro vorgestellt

Wurde nur kurz gefahren und dann auf 180er getauscht.

Hält sich also mit ca. 30 Euro in Grenzen.

Muessen halt mal schauen wegen der Versandform.











gruss ws ws home

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:21


19 DerBudenmann

Zitat von Milchmann

0,2mm (Ein dickerse Stück Papier) auf jede Seite dann wars perfekt.

Das habe ich gerade dann nochmal versucht, hat null und nichts gebracht... traurig

Also:
@folienmaster:
30 Euro find ich super. Wenn du willst, überweise ich dir das Geld vorher, soviel Vertrauen hab ich dann doch. Ich fahre allerdings am 9.7. in den wohlverdienten Urlaub. Schaffste das? lächel

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:28


20 bloodsplash

Zitat von DerBudenmann


Genauso hab ich´s gemacht.
Bremssattelschrauben gelöst, Bremse ein paar mal gezogen und im festgehaltenen Zustand den Bremssattel festgezogen. Da schleift nix.

So hab ichs auch gerade gemacht, und jetzt schafft mein VR wenn man ihm Schwung gibt gerade mal noch eine Umdrehung... ^^ hmmm
Edit: So, n bisschen per Hand justiert, läuft wieder rund ^^

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:31


21 Milchmann

Zitat von DerBudenmann

Zitat von Milchmann

0,2mm (Ein dickerse Stück Papier) auf jede Seite dann wars perfekt.

Das habe ich gerade dann nochmal versucht, hat null und nichts gebracht... traurig

Schön wäre es gewesen.... also Weitersuchen lächel
irgendwo muss ja die Ursache sein.

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:33


22 dukestah

Zitat von folienmaster

Zitat von dukestah

... drehmoment ist irgendwas so um die 12-17 nm, also nich so festrammeln wie geht.

Sicher ?

Mir schwebt da je nach Hersteller ein Wert zwischen 3 - 6 Nm

durch den Kopf. Ausser Centerlock da kannst Gas geben so 40 Nm.

nö, sicher bin ich mir nich, aber 3 - 6 nm kommt mir wiederrum arg wenig vor, handfest sind ja schon bald an die 20 nm und bevor ich nen drehmomentschlüssel hatte war bei mir alles handfest zwinker
ich find die meisten herstellerangaben schon recht niedrig, shimano gibt ja auch die drehmomente für adapter und sattel vor, das war nach ner halben endurotour alles locker, habs dann wie immer - handfest - angezogen, seitdem ist ruhe.
nur bei lenkerklemmung bin ich penibel, lieber locker als ab zwinker

bremse ausrichten, ich mach das mit der lichtspaltmethode, sattel so ausrichten, dass man zwischen belägen und scheibe einen gleichmässigen spalt hat, gerade bei den 'eigenartigen' 3d verschraubungen der avid bremsen hab ich mit bremse anziehen und schrauben festziehen schon die tollsten positionen erlebt. drückt ein kolben bissel weniger dann verzieht sich die scheibe und der bremssattel sitzt dann richtig gekippt, also nicht parallel zur unverbogenen scheibe. bei avid auch nicht zu fest ziehen, sonst platzen diese hohlscheiben!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:33


23 DerBudenmann

Zitat von bloodsplash


So hab ichs auch gerade gemacht, und jetzt schafft mein VR wenn man ihm Schwung gibt gerade mal noch eine Umdrehung... ^^ hmmm

Hast du denn den Sattel bzw die Schrauben wirklich stark gelöst, sodass der Sattel "rumwackelt"?
Das war bei mir viel zu viel, lös mal die Schrauben nur gerade so viel, dass der Sattel sich mit Nachdruck bewegen lässt.
Wenn du zuviel Spiel drin hast, kann es sein dass der Sattel sich beim Festziehen trotzdem etwas verkantet. So zumindest meine Erfahrung....

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:33


24 bloodsplash

Zitat von DerBudenmann

Zitat von bloodsplash


So hab ichs auch gerade gemacht, und jetzt schafft mein VR wenn man ihm Schwung gibt gerade mal noch eine Umdrehung... ^^ hmmm

Hast du denn den Sattel bzw die Schrauben wirklich stark gelöst, sodass der Sattel "rumwackelt"?
Das war bei mir viel zu viel, lös mal die Schrauben nur gerade so viel, dass der Sattel sich mit Nachdruck bewegen lässt.
Wenn du zuviel Spiel drin hast, kann es sein dass der Sattel sich beim Festziehen trotzdem etwas verkantet. So zumindest meine Erfahrung....

Ich hatte ihn nicht sooo locker, aber war wohl schon zu viel. Hab jetzt beim 2,. mal aber den Bremssattel beim zuziehen der Schrauben ein wenig mit Fingerdruck in die richtige Bahn gelenkt.. das funktionierte erstaunlich gut... zwinker

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 12:40


25 folienmaster

@ Derbudenmann

Schaff ich locker. Schick mir mal an meine email deine Daten.

@ dukestahl

Du hast eine positive Einstellung zum Drehmoment! lach

Ich wuerde aber vorher immer mal nachlesen.

@all

Hier mal ein Link:

http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/scheibenbremsen-workshop-fahrraeder.htm

Da gibts Drehmoment und paar Anleitungen zum einstellen der

Bremse.



gruss ws ws home

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 13:36


26 DerBudenmann

Email ist raus lächel

Ich bin jetzt erstmal für ein paar Stunden unterwegs, melde mich sobald ich wieder zu Hause bin. Werds zwischendrin nochmal mit den Unterlegscheiben versuchen, aber da hege ich keine grosse Hoffnung dass das wirklich was gibt. Ein Versuch ist´s wert.

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 13:45


27 DerBudenmann


Irre!!


Ich glaube es fast nicht, aber das Geräusch ist weg.
Ich habe lediglich zwei lächerliche 6er Unterlegscheiben zwischen Adapter und Bremssattel montiert.
Das einzige Geräusch, was jetzt beim Bremsen noch auftritt, ist ein leises metallenes "Zischen", aber das kenne ich erstens vom Motorrad und zweitens kann ich damit sehr gut leben!


Ich werd´s allerdings die nächsten Tage nochmal beobachten, falls das Brüllen wieder auftritt melde ich mich wieder und komme auf den Herrn Folienmaster zurück lächel Dir nochmal im Speziellen vielen Dank.

Und auch ein herzliches Dankeschön an alle die hier Anteil genommen haben! lächel

won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 15:29


28 dukestah

eben, wart erstmal ab, du hast ja jetzt die position der klötzer in relation zur scheibe verschoben, die bremse fährt sich jetzt quasi wieder ein. wäre aber dennoch möglich, dass es funktioniert, wünschenswert wärs lächel

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 15:30


29 DerBudenmann

Zitat von dukestah

eben, wart erstmal ab, du hast ja jetzt die position der klötzer in relation zur scheibe verschoben, die bremse fährt sich jetzt quasi wieder ein. wäre aber dennoch möglich, dass es funktioniert, wünschenswert wärs lächel

Einerseits frage ich mich zwar, ob durch den einen Millimeter Unterschied die Klötze jetzt neu eingefahren werden müssen, andererseits hat dieser eine mm Unterschied ja auch geholfen. Naja, schaun mer mol. lächel

Ich beobachte und berichte.


won´t follow the rules i made myself!

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 15:33


30 Milchmann

lächel dann herzlichen Glückwunsch.

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  23.06.2011 16:07


31 DerBudenmann

So, welch Freude, das Schlachtschwein ist wieder da..... (ich meine das Geräusch lach)

Herr Folienmeister, du hast (so gut wie) Post..... hoffe dass dein Angebot noch steht. lächel

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  27.06.2011 22:26


32 DerBudenmann

Sieg!!

Dank der kleineren Scheibe und den KoolStop-Belägen vom Folienmaster ist endlich Ruhe im Karton.
Noch ein positiver Nebeneffekt ist dass die Bremsleistung wesentlich besser dosierbar ist. Vorher musste ich die Bremse nur anschauen und schon blockierte das Hinterrad.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Folienmaster. Falls wir uns mal begegnen hast du was gut. lächel

Bremsscheibenkompatibilität und andere Fragen  •  02.07.2011 12:04


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff