mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll

1 Trail82

Hallo!

Ich fahre ein Canyon Nerve 8.0 aus dem Jahr 2014. Im Moment habe ich von Conti den Mountain King in der Breite von 2.2 Zoll montiert.
Ich würde gerne zumindest Vorn 2.4 Zoll montieren, oder alternativ die Nobby Nic in 2.35 Zoll ( am besten Vorn und Hinten in 2.35 Zoll ).
Meine Laufradbreite ist nur 19,5 mm, ich bin mir deshalb unsicher ob das passen würde bzw. Sinn ergibt...

Was haltet ihr generell von unterschiedlichen Reifenbreiten Vorn und Hinten?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  21.03.2017 13:46


2 KM-Fresser

Passen tut es. Aber warum so breit? 2,25 würden auch reichen


Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  26.03.2017 19:19


3 holgiduke

Hallo Trail82,

ich habe ein Nerve AL+ 8.0 mit DT Swiss M1900 Spline LRS. Hier sind serienmäßig Conti Mountain King in 2,4" montiert, würde ich auch wieder so wählen. Sicherlich haben aktuelle All Mountain oder Enduro breitere Felgen, aber für mein Gefühl funktioniert die Kombi mit den M1900 und 2,4" Reifen auch gut. Muss aber dazu sagen, dass ich das Rad vorwiegend für gemütliche Tagestouren nutze und nicht dauernd extreme Abfahrten runterballere.

Also, wenn es passt, warum nicht? Unterschiedliche Reifenbreiten würde ich aber nicht montieren. Technisch dürfte da sicherlich auch nichts gegen sprechen, wäre für mich aber irgendwie unharmonisch. Ist aber sicherlich nur so ein Gefühlsding. zwinker

VG
Holger

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  27.03.2017 09:38


4 raphrav

Heya,

ich zähle mal lose ein paar Aspekte auf:
- Contis fallen schmal aus. Oder deutlicher: Ein 2.4er Conti ist gar nicht so viel breiter als ein 2.25er Schwalbe.
- Die Hinterbauten der Canyons dieser Ära haben viel Luft für Reifen. 2.4 geht da auf jeden Fall technisch.
- Mischbereifung ist gängig, sowohl, was Profile angeht als auch die Breite. Macht auch Sinn, weil es hinten mehr auf leichtes Rollen ankommt, vorne mehr auf Grip. Selbst unterschiedliche LR-Größen funktionieren gar nicht so schlecht!
- 2.4" auf 19,5mm gehen noch, denke ich, aber ideal ist es nicht. Warum? Der ganz große Vorteil eines breiten Reifens ist, dass du ihn mit weniger Druck fahren kannst. Das wiederum geht bei einer schmalen Felge nur eingeschränkt, weil sonst der Reifen bei seitlicher Belastung wegklappt. Folge: Sturz.
- Zum Schluss die Sinnfrage: Was passt dir an 2.2er MKs nicht? Das sind super Reifen, die 80% des denkbaren Bikeeinsatzes abdecken können lächel

Grüße,
Raph

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  27.03.2017 10:19


5 Trail82

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich habe irgendwie bei schnellen und unebenen ( flache Wurzeln ) Kurven ein sehr unsicheres Fahrgefühl. Ich hatte zuvor ein 29er mit Nobby Nics in 2.35 Zoll, da war bei höheren Geschwindigkeiten immer noch alles im grünen Bereich. Die Frage ist nur liegt es an dem Laufrad oder an den breiteren Reifen.
Deshalb wollte ich zumindest vorn mal den Versuch mit den breiten Reifen wagen.

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  27.03.2017 13:14


6 Diddo

Ich habe hier LRS mit 19,5 und 24,5mm Maulweite, letzteres ist nach heutigen Maßstäben ja auch nicht unbedingt breit.

Conti in 2,2" sind tubeless auf der 19,5mm Felge völlig ok und stressfrei, Maxxis in 2,25" auch. Die Conti Rubber Queen (aka Trail King) in 2,4" war aber nicht wirklich sinnvoll fahrbar: brauchte zu viel Druck. Wegknickende Reifen sind echt unschön, der Bodenkontakt danach noch weniger toll. Meist fahr ich sogar materialschonend sollte ich noch erwähnen lach

Auf dem LRS mit 24,5mm habe ich Maxxis in 2,4" und Schwalbe in 2,35" ausprobiert. Die Schwalbe bauen über 60mm breit und haben viel Volumen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die mit wenig Druck auf ner Felge mit 19,5mm Maulweite funktionieren.

Hinten 2,25" und vorn 2,4" bin ich auch eine Zeit lang gefahren, aktuell aber dann stattdessen ein Semislick in gleicher Breite.

Unsicheres Gefühl in Kurven kann auch einfach die Agilität des 26" sein bäh Die Geo des 29er gegenüber der des Nerve AL wäre da wohl spannender als ein etwas breiterer Reifen. Ich find mein XC Radl auch immer etwas flattrig wenn ich vorher mit dem Enduro unterwegs war.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  27.03.2017 21:10


7 Trail82

Mit welchem Reifendruck seit ihr unterwegs?
Vielleicht habe ich bei den 2.2 Contis zu viel Druck hmmm

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  28.03.2017 09:04


8 Diddo

Bei elfenhaften Systemgewichten um 110kg:

DT XM450 (19,5mm Maulweite):
- tubeless mit 2,2" Contis vorn um 2,0 bar, hinten 2,3
- mit Schlauch, eher ein wenig mehr.

Spank Subrosa (24,5mm Maulweite):

- tubeless mit Schwalbe 2,35": 1,6 bis 2,1 bar vorn und 1,9 bis 2,3 bar hinten

Die Einsatzgebiete der Fahrräder sind allerdings deutlich anders (XC und Enduro), ebenso die Reifen. Die Contis sind Racesport mit einer papierdünnen Karkasse während die Schwalbe Reifen SuperGravity, also mit extrem steifer Karkasse.


"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  28.03.2017 10:33


9 holgiduke

1,8 - 2 bar

VG
Holger

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  28.03.2017 11:34


10 Trail82

Danke für die Infos!

Habt ihr noch einen Tipp für eine zuverlässige Standpumpe mit Manometer? Ich bin mir bei meiner nicht so sicher ob die Werte so stimmen...

Viele Grüße
Markus

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  28.03.2017 12:25


11 holgiduke

Hallo Markus,

ich benutze diese:

https://www.rosebikes.de/artikel/xtreme-airjumper-standpumpe/aid:21228

Für mich das beste P/L-Verhältnis.

VG
Holger

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  29.03.2017 11:30


12 Trail82

Hallo Holger,
Vielen Dank! Ich werde mir die Pumpe bestellen.

Viele Grüße
Markus

Canyon Nerve AL 8.0: Welche Reifenbreite ist sinnvoll  •  30.03.2017 08:22


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff