mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]

Verblüffender Einfallsreichtum der Wanderer, um den Mountainbikern im wahrsten Sinne Stöcke in den Weg zu werfen.

51 goldemar

ich denke wenn`s im wald mtb wege geben würde würden wir sie auch benutzen!
ich mein vereinzelt gibt es sie ja und ich nutze sie ja auch aber wie soll ich den hin kommen? schieben ? wollt eigentlich nur ne tages tour machen!
es gibt keine zu grossen fahrräder nur zu kleine fahrer!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  19.04.2009 22:34


52 Bernie (Ex-Mitglied)

@goldemar:
Vorsicht mit der Aussage, es gibt MTB-Wegenetze,
war neulich in der Eifel auf einem solchen MTB-Wegenetzt unterwegs, drei Stunden auf Forstautobahn und Asphalt....
...grrrrrr......
Das Gleiche findest Du im Schwarzwald, dort sind nur Wege von >2m Breite legal mit MTB zu befahren, oder halt Wegenetzte die ausgeschildert sind....allerdings auch weiterstgehend 2m und breiter.......
ne, ich will Wanderwege fahren, weil die sind zumindest in den meisten Bundesländern legal zu befahren und machen viel mehr Spass....
Rücksicht nehmen heisst das Schlagwort in meinen Augen.

www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.04.2009 08:56


53 MadMeX (Ex-Mitglied)

@ Bernie

Rücksicht auf jeden Fall, aber die Wanderer nehmen auch nich unbedingt Rücksicht auf uns oder?! Außderdem über Reiter regen sie sich ja auch nicht so auf, oder?! Und ich denke fast, dass ein Pferd mehr Platz braucht als wir auf unseren MTBs!

Rock the Trail!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.04.2009 17:56


54 derMalte

Die sind halt schon einige hundert Jahre länger etabliert in Deutschland zwinker

www.mtb-hamburg.com

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.04.2009 18:14


55 Karsti

Vor allem, nen Pferd macht mehr Dreck wenn es unterwegs ist.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.04.2009 18:21


56 MadMeX (Ex-Mitglied)

Das auf jeden Fall. Mein Bike hinterlässt außer ein bisschen Stollenabrieb nichts, was Tennisball groß ist und stinkt.

Rock the Trail!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.04.2009 18:26


57 speedmax

Wollt IHR jetzt über die Reiter herfallen oder was?

Gruß, speedmax

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  21.04.2009 10:52


58 Bernie (Ex-Mitglied)

Die Akzeptanz bei anderen Gruppen hängt nicht zwingend von der Legalität ab, Reiten ist in deutschen Wäldern grundsätzlich erstmal verboten bzw. nur auf speziell dafür ausgewiesenen Wegen legal.
Aber legal hin legal her, ist doch völlig Wurst.
Ich kann das irgendwie nicht so richtig nachvollziehen, warum offensichtlich so viele Biker Probleme mit Wanderern haben. Es finden sich immer wieder Berichte von gespannten Drähten (zugegeben sowas wäre ne echte sauerei) und Stöcken/Ästen, welche die Wege bösartig blockieren.....ist doch Schmarrn, ein Ast über den ich mit dem MTB nicht drüber komme, den hebt auch kein Wanderer mehr an, da reden wir dann nämlich von Stämmen >30cm Durchmesser, und alles was kleiner ist nehm ich doch als willkommene Übung.....
Wenn ich Fussgängern im Wald begegne fahre ich schlagartig Schrittempo, damit fühlen sie sich nicht mehr bedroht, weil sie mich jetzt einschätzen können, noch nen freundliches Guten Tag oder was zum drüber schmunzeln und ich treffe eigentlich nur noch freundliche Leute im Wald.....
ja klar kann das nerven, wenn ich meinen Hausrundenrekord brechen will und das nicht schaffe, weil ich ständig bremsen muss um Wanderer durchzulassen, aber so what, dann fahr ich halt zu ner anderen Uhrzeit, Abends ab 18:00 Uhr trifft man sehr selten Fussgänger, wenn ich Sonntag Nachmittag um 14:00 Uhr unterwegs bin, dann fahr ich keinen Rekord mehr - das ist halt so..........
Und das gleiche gilt für Reiter, Jogger, Hundebesitzer und sogar Förster, auch denen bin ich schon begegnet, stehen bleiben, was schwätzen und dann weiter geht immer.
Ja ich habe auch Rechte als Biker, aber ich finde es geschickter erst mal kleine Brötchen zu backen, ansonsten werden wir Biker nämlich nie aktzeptiert werden.

www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  21.04.2009 11:14


59 Heizer

Leben und leben lassen!
So eine Sauerei mit Schnüren und Drähten gabs bei uns zum Glück noch nie, aber auch ansonsten ist es ganz erträglich. Natürlich gibts immer mal wieder einen Deppen, aber die gibts auch bei den Bikern. Erst kürzlich versuchte einer vor mir mit Tempo auf einer schmalen Abfahrt rechts einen Bus zu überholen. Als er sich dann im Graben langgemacht hat, war natürlich jeder andere Schuld nur er nicht. Wenn jeder ein wenig Rücksicht auf den anderen nimmt geht das

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  21.04.2009 12:40


60 kleinundmies

Zitat von Bernie

Wenn ich Fussgängern im Wald begegne fahre ich schlagartig Schrittempo, damit fühlen sie sich nicht mehr bedroht, weil sie mich jetzt einschätzen können, noch nen freundliches Guten Tag oder was zum drüber schmunzeln und ich treffe eigentlich nur noch freundliche Leute im Wald.....

...stehen bleiben, was schwätzen und dann weiter geht immer.
Ja ich habe auch Rechte als Biker, aber ich finde es geschickter erst mal kleine Brötchen zu backen, ansonsten werden wir Biker nämlich nie aktzeptiert werden.

www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Dem kann ich mich nur anschließen...

Ich hab persönlich fast ausschließlich nur Probleme mit Artgenossen, die einfach nur stumpf vorbeifahren ohne zu grüßen... nicht mal ein leichtes Kopfnicken. Dieses arrogante Verhalten finde ich doch sehr enttäuschend... aber wichtig ist, dass solche Typen dabei noch mal einen heimlichen Blick auf das Bike des "Konkurenten" werfen - das ganze nervt mich mittlerweile mehr, als jeder Wanderer dies tun könnte!


Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  21.04.2009 20:41


61 MadMeX (Ex-Mitglied)

Also ich begegne meistens keinen "Artgenossen", denn unter der Woche um 15 Uhr müssen die meisten Leute arbeiten und nur ich armer Schüler kann die Waldwege unsicher machen.

Rock the Trail!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  21.04.2009 21:00


62 Kurt (Ex-Mitglied)

Hallo. Bisher haben wir (mein Sohn und ich) mit Wanderern und Reitern gute Erfahrungen gemacht. Rechtzeitig 1 x anklingeln (bei Bedarf eben nochmal), gemäßigt vorbeifahren und ein freundliches "Danke sehr" zurufen. Auf einer schnellen Abfahrt haben sich auch schon mal die Reiter für die rechzeitige Warnung bedankt. Bei schmalen Pfaden halten wir für Entgegenkommende an und lassen diese vorbei - es gab immer freudliche Worte.
Touren machen wir fast nur Sonnabends, es sind einfach weniger Wanderer unterwegs.
Ich meine jeder "hat es selbst in der Hand" zu einem besseren Miteinander beizutragen. Wir leben nun mal in einem dicht besiedelten Land.

Allerdings blockiern einige Förster die Pfade auch extra mit umgelegten Bäumen...
Gruß, KURT

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  26.04.2009 22:48


63 raistlin

ich habe mit reinen wanderern auch noch nicht wirklich schwierigkeiten gehabt.
da sind eher schon andere radfahrer schwierig, die nebeneinanderfahren und wenn man von hinten auffährt nicht nach links oder rechts platzmachen sondern der eine nach links und der andere nach rechts...

ich persönlich habe aber am meisten schwierigkeiten mit hunde besitzern, die nicht begreifen wollen, dass hunde an die leine gehören und einem dann ins vorderrad springen.
bei solchen sachen geht mir der hut hoch.
zum glück ist noch nichts passiert aber nur weil ich es geschaft habe zwei mal voll zu bremsen und die anderen male konnte ich noch einigermassen ausweichen.
die hunde können nichts dafür aber den ein oder anderen besitzer möchte ich gerne auspeitschen

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  26.04.2009 23:25


64 goldemar

bei unserer gestrigen tour :

http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/witten/2009/4/18/news-117373344/detail.html

gabs überhaupt keine probleme mit der wanderschaft ganz im gegenteil die omis und opis haben geklatscht und uns angefeuert(herrlich)! nur zweimal hatten wir einen beinahekonflikt mit jeweils zwei hundebesitzern aber da unser radguide mitarbeiter im hiesigen forstamt war ging das ganze noch glimpflich aus und wir haben uns echt alle vorbildlich verhalten

man kanns halt nicht jedem recht machen spass hats trotzdem gemacht!


es gibt keine zu grossen fahrräder nur zu kleine fahrer!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  27.04.2009 06:11


65 HartAmBerg

...das sieht auf den ersten Blick zwar nicht extrem aus aber wenn man mit ca. 40kmh aus der Kurve kommt...ja hat schon geschmertzt. Hab echt nix gegen Vatertagstouren mit Bollerwagen & co durch den Wald - sowas muss aber echt nicht sein! wütend wütend wütend




HartAmBerg ist nur mein Bike...nicht Ich !....Ich bin aus NRW lächel

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 13:53


66 Herr Grendel

... wieder mal herrlich!

Hat schonmal jemand erlebt, dass Biker für Wanderer so einen Aufwand betreiben?


...Ich nicht!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 14:02


67 Olly (Ex-Mitglied)

Leider sind manche (Sonntags)Radler auch nicht viel besser. Hauptsache zu dritt nebeneinander, wen stört da schon Gegenverkehr... hmmm

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 14:10


68 HartAmBerg

biker sind zwar nen bisschen freaky aber nicht Geisteskrank.
Und dan nehmen die auch noch ne alte Tanne...keine Chance mit nen Bunny Hop und der Geschwindigkeit drüber zu kommen.
Hab jetzt echt Angst vor gespannten Seilen bekommen...das div. Wanderer dazu fähig sind, haben wir hier ja schon öfter gelesen.

HartAmBerg ist nur mein Bike...nicht Ich !....Ich bin aus NRW lächel

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 14:13


69 Bernie (Ex-Mitglied)

Zitat von HartAmBerg

...das sieht auf den ersten Blick zwar nicht extrem aus aber wenn man mit ca. 40kmh aus der Kurve kommt...ja hat schon geschmertzt. Hab echt nix gegen Vatertagstouren mit Bollerwagen & co durch den Wald - sowas muss aber echt nicht sein! wütend wütend wütend

Also ich geb Dir insofern Recht, dass so was nicht sein muss.
Aber: Grundsätzlich finde ich, wer so schnell um die Kurve koffern muss, dass er nicht innerhalb der Sichtweite anhalten kann, der ist selbsthin Schuld, und wenn das kein Baum sondern ne Familie mit Kurzen gewesen wäre, dann hättest Du jetzt wahrscheinlich noch ne Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung am Ar....

Ohne Dir blöde kommen zu wollen: Das ist genau der Grund, warum MTBler so einen schlechten Ruf geniessen - völlig rücksichtlose Heizerei.


www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 14:54


70 eggen

Da hat Bernie nicht ganz Unrecht. Man muss zwar noch bedenken, dass Menschen und Tiere deutlich besser wahrzunehmen sind als solche Hindernisse aber in/ vor Kurven hilft nur Anker werfen und schön rechts fahren.

Ich stell mir dann immer vor: Was würde passieren wenn ich mir bei der schnellen Fahrweise jetzt selbst aus der anderen Richtung begegnen würde, wir beide würden z.B. die Kurve innen nehmen und es würd knallen!
Und da ich mich nicht der Illusion hingebe der einzige Mensch/ MTBler im ganzen Wald zu sein fahr ich lieber vorsichtig, auch wenns nervt dauernd bremsen zu müssen... aber immernoch besser als n Unfall an dem am Ende ich auch noch schuld bin!
Hätte schon einmal fast sonn kleinen Stöbsel umgefahren und das soll bitte nicht wieder passieren!
(konnte nix dafür, ich bin eine recht steile Auffahrt innerorts hochgefahren (max 10Km/h) die links und rechts mit ner 50cm Hecke abgegrenzt war. Der/ die Kleine- wegen dem steilen Winkel von der Hecke verdeckt- kam am Ende der Auffahrt hinter der Hecke hervorgewatschelt und mir direkt vors Rad- ich bin beim Ausweichen fast umgekippt so scharf hab ich gebremst.
Mir stand der Angstschweiß auf der Stirn und der/ die Kleine is fröhlich weiter zu Mama und Papa- beide haben nix mitbekommen (Aufsichtspflicht?!?)- getaumelt)


Gruß, Andre

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 15:30


71 HartAmBerg

@ Bernie wie du eventl. auf dem Bild erkennen kannst, ist die Kurve leicht abfallend und die Tanne ist nicht höher als 50cm....welche Fam oder Bollerwagentruppe ist den bitte kleiner als 50cm und lautlos!? Ich glaub, das ich schon von mir sagen kann, dass ich ein rücksichtsvoller Biker bin. Da ich auch relativ oft im Wald jogge - da durch kenne ich auch anderes Verhalten von "Sonntagsbikern" und weiß genau was du mit dem schlechten Biker Ruf meinst. Ich versteh schon beide Seiten...aber mutmaßlich solche Hindernisse in eine Kurve legen, würd mir als verärgerter Jogger auch nicht in den Kopf kommen.
P.S. ich bin noch vor der Tanne zum "liegen" gekommen, folglich hätte ich auch einer FAM keinen Schaden zu gefügt!

HartAmBerg ist nur mein Bike...nicht Ich !....Ich bin aus NRW lächel

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 15:38


72 Bernie (Ex-Mitglied)

a) wollte Dich nicht an den Pranger stellen und bin
b) aufgrund dessen, was ich vorher gelesen hatte davon ausgegangen, dass Du in den Baum reingefahren bist, und für den Fall hab ich geantwortet.

Offensichtlich bist Du dann gefallen, weil die "Schreckbremsung" zu hart war?
Dann hilft nur Bremsen üben (das meine ich jetzt ernst - keine Verarschung).



www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 15:46


73 Fell

Für mich als MTB Neuling ist das erschreckend zu lesen was sich da Leute einfallen lassen. Gespannte Seile... *Kopfschüttel*

Gibt wohl aber auf beiden "Seiten" Menschen, die es wohl etwas übertreiben. Bin ja mal gespannt was ich so erleben werde.

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 15:55


74 HartAmBerg

nja bin mehr oder weniger die Böschung liegend hoch hmmm. Glaub auch das ich mein Bike schon sehr gut unter Kontrolle hab, bin vorm MTB immer mit nem BMX im Bikeparks u.s.w.unterwegs gewesen bäh. Wenn ich nicht von mir selbst sagen (können) würde, dass ich mein Bike kontrollieren kann, würd ich auch anders fahren!Nix für ungut, Thema erledigt!
MfG

HartAmBerg ist nur mein Bike...nicht Ich !....Ich bin aus NRW lächel

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 15:56


75 Herr Grendel

Servus!

Drauß vom Walde komm ich her und muss euch sagen: Seiß-Assi-Vatertags-Bollerwagen-Säufer-Pack!!!! zwinker

Bin grad meine Hausrunde abgefahren, und musste leider feststellen, dass an vielen Stellen Scherben von kaputten Bierflaschen etc lagen. Zweimahl habe ich es zu spät gesehen, aber es ist zum Glück nichts passiert.

Was soll sowas? Kann man nicht wenigstens die großen Scherben einsammeln und mitnehmen?

Man merkt echt, wer den Wald oft nutzt, und wer nur zwei mal im Jahr zum Saufen den Wald betritt...

Da krisch isch sooon Halz!!! wütend



Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 20:20


76 HartAmBerg

@ Herr Grendel...Danke, danke und noch mal danke, du hast es einfach auf den Punkt gebracht!
Ich selbst habe als Biker bisher nur gute Erfahrungen mit Wanderern, Walkern, Förstern, Bauern, Cross Inlinern und Familien gemacht,...bis zum gestrigen Vatertag!!!
Als Jogger hab ich allerdings schon manch schlechte Erfahrungen mit anderen "Waldnutzern" gemacht.
Genau deswegen kann ich auch die "andere" Sicht der Wanderer u.s.w. verstehen. Es gibt immer solch und solche.
In diesem Sinne+++IHR MÜSST EUER BIKE BEHERSCHEN, NICHT ANDERS RUM+++
Nicht übel nehmen bitte, wollte nur auf den Miss(s)tand im Wiehengebierge (Bergkirchen-Kahle Wart) aufmerksam machen.
MfG an alle MTBler


HartAmBerg hat ja gar kein Plan, echt mies die Beiträge!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 21:52


77 Herr Grendel

Zitat von HartAmBerg


In diesem Sinne+++IHR MÜSST EUER BIKE BEHERSCHEN, NICHT ANDERS RUM+++
Nicht übel nehmen bitte, wollte nur auf den Miss(s)tand im Wiehengebierge (Bergkirchen-Kahle Wart) aufmerksam machen.
MfG an alle MTBler

Hähhhh? Dise Botschaft habe ich jetzt in Bezug auf meinen Beitrag oder andere vorrausgehende nicht so ganz verstanden... lächel

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 22:09


78 HartAmBerg

Sorry Herr Grendel, mir wurde hier geraten "bremsen zu lernen" Hat nix mit Ihrem Beitrag zu tun!


HartAmBerg hat ja gar kein Plan, echt mies die Beiträge!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 22:22


79 -+-Chris-+-

Jo, mal schnell noch n anderes Thema: Heute früh aufm Schulweg itm Auto an ner Kreuzung, Rechts vor Links, wir warn dran mit fahren, zischt von Links ned so n MTBler vorbei (Was hat der überhaupt auf der Straße zu suchen???). Tja, vom Gehupe dürfte der jetzt n paar Tage nen ausgewachsenen Tinitus haben zwinker

ZU DEM BAUM: Ned immer gleich alles auf die Wanderer schieben, So wie es aussieht ist der Baum unten sauber abgeschnitten, und n paar Wanderer ham wohl ned extra ne Kettensäge dabei. Für so nen Baum braucht es auch minimum 2 Leute (oder 4 Wanderer lach) um den da hinzubekommen.
MEINE VERMUTUNG: Irgendein Bauer dem ein Waldstück gehört hat Angst, dass ihm sein Holz gestohlen wird (z.B. Am Vatertag vondn Blauen Männern zwinker),desshalb hat er mit dem Baum die Straße versperrt.
Das gleiche machen wir auch immer bei unsrem Wald (nein, da kann kein MTBler stürzen, zu derbes gelände), da sich die Diestahlsfälle gehäuft haben.
Vieleicht hat eben der oben genannte Bauer nicht andie MTBler gedacht.

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 22:24


80 Herr Grendel

@ HartAmBerg:

1. Sei mal nicht so mürrisch, dass war vom Bernie nur als guter Tip gemeint, und das er als Fahttechniktrainer mal so einen Tip in den Raum wirft, war bestimmt mehr nett, als provozierend gemeint. zwinker

2. Wenn Du noch mal SIE zu mir sagst, lasse ich Dir mal die Luft aus den Reifen. zwinker
Ich bin keine SIE!

@ Chris: Ist natürlich auch eine coole Theorie. lächel
Das sieht mir aber schon so aus, als wäre diese Baum von Rabauken dahin gezogen worden. Man sieht ja auch noch andere Bäumchen im Hintergrund...


Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 22:39


81 HartAmBerg

@ Chris...alles schön und gut, aber leider ist die Tanne die da hinter der kurve liegt schon nen bisschen länger trocken(---DU GRENDEL Die Tanne an der Böschung! lag 3m da vor-hab sie aus Wut weggekickt).
Wie gesagt, ich versteh beibe Seiten, der "Wald-Geher" und die der Biker, da ich wie schon öfter gesagt auch gern mal jogge.....aber solche Hindernisse mit offensichtlich böser Absicht mitten in eine Kurve zu legen ist einfach Geisteskrank! IN DERBEM GELÄNDE IST DAS GANZE WAS ANDERES, DA RECHNET NEN BIKER MIT UND DA SIND NORMALERWEISE AUCH KEINE "MENSCHLICHEN" HINDERNISSE IM WEG.

MfG an alle Förster, Wanderer & alle anderen Waldnutzer

HartAmBerg hat ja gar kein Plan, echt mies die Beiträge!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  22.05.2009 22:42


82 Bernie (Ex-Mitglied)

Hey HartamBerg,
Du hast das in den falschen Hals bekommen,
war wirklich nicht provozierend gemeint.
Ich behaupte auch, dass ich einigermassen Radln kann,
trotzdem übe ich einige Dinge immer wieder (z.B. Bremsen auf Schotter, mehr üben bringt da halt mehr). Das hat mir in einigen brenzlichen Situationen auch schon einige Schmerzen erspart (und ja, es hilft nicht immer, manchmal übertreibt man es halt und dann schmerzt es.....)

Herr Grendel, SIE haben das richtig erkannt........ zwinker


www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  25.05.2009 10:15


83 HartAmBerg

is schon OK Bernie, habs schon verstanden.

HartAmBerg hat ja gar kein Plan, echt mies die Beiträge!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  25.05.2009 18:48


84 Herr Grendel

Zitat von Bernie


Herr Grendel, SIE haben das richtig erkannt........ zwinker

...Auch Deine Luft wird weichen! zwinker

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  25.05.2009 21:48


85 Olly (Ex-Mitglied)

Auch eine Idee gegen Wanderer und Verbotsschilder zu kämpfen zwinker

We’re all for trail advocacy and standing up for our rights as mountain bikers but honestly there are a million better ways to do so. Gandhi demonstrated the power of the “sit -in” so why not organize mountain bikers to suit up and take a seat on the trail one weekend? Demonstrating the number of mountain bikers who want trail access while playing by the rules works more often than you might think…

Quelle: Singletracks.com

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  18.02.2010 23:37


86 heifisch (Ex-Mitglied)

Zum Teil ist es auch ein Kleinkrieg gegen Polizisten. staun
Wir waren zu dritt vor dem Polizeirevier biken, natürlich mit NICHT Stvzo gerechten Bikes. Vor diesem Revier gibt es nämlich so eine kleine Mauer auf der Mann prima fahren üben kann. Am Anfang kommt man super drauf, gegen Ende(wo man eigentlich nicht hinkommt, wegen zu vieler "Kurven") ist die Mauer auf der einen Seite ziemlich hoch, auf der anderen Seite wächst Graß. Nach einiger Zeit guckt ein Polizist raus und zeigt uns den Mittelfinger! staun Dann sind wir lieber schnell gefahren. bäh

Verkaufe: 1€ in hochwertigem Kleingeld für 2€ + 3.90 Versand.

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  06.05.2010 17:18


87 scary.master

also den spaß ihn wegen beleidigung anzuzeigen hätt ich mir gegönnt^^

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  06.05.2010 17:25


88 heifisch (Ex-Mitglied)

Hmm, stimmt. So im nachhinein hätten wir ja eigentlich nur reingehen müssen.^^

Verkaufe: 1€ in hochwertigem Kleingeld für 2€ + 3.90 Versand.

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  06.05.2010 17:30


89 GG-Racer

Ich finde es absolut schwachsinnig, wenn es heißt, die Mountainbiker machen den Wald kaputt und einige Meter entfernt sieht man metertiefe Spuren vom Timberjack, die zu einem ca. 200m entfernten Waldweg führen, am Ende der Spuren stehen dann DREI kleine Baumstümpfe.

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.12.2010 11:57


90 Koshhimself

Zitat von Flaky



Habt Ihr auch schonmal solche Kuriositäten beobachtet?




Sieht wie der Versuch aus,einen Northshore zu bauen. lach

Solche Sachen wie ihr sie beschreibt habe ich bisher noch nicht erfahren müssen,allerdings sind mir gestern im Wald 2 Kids auf ´nem Rodelschlitten reingerauscht,durfte mir von den Eltern,speziell vom Vater auch was anhören.Allerdings konnte ich ihn dann davon überzeugen dass ich mit meinem Bike,den dazugehörigen Scheibenbremsen und sogar einem Lenker doch mehr Kontrolle habe als die beiden mit ihrem Bob...
So wie wir wahrscheinlich die Wanderer nerven,so nerven mich beispielsweise die Milchzahn-Rowdies mit ihren hochgezüchteten Rodelraketen.Zu meiner Zeit waren die noch aus Holz...
Ansonsten komme ich mit Wanderern und den seltsamen stockschwingenden so tun als würden sie laufen Menschen ganz gut zurecht.

Mezmerize the simple minded,Propaganda leaves us blinded.

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.12.2010 15:08


91 kleinundmies

Solche gut vorbereiteten Wege hatte ich hier auf meiner Hausrunde auch schon... ich seh das aber eher als Herausforderung. In meiner Gegend sind aber wahrscheinlich die Jungs mit ihren Motorcross-Maschinchen die Schuldigen.

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.12.2010 20:09


92 Yoyo

Zitat von Koshhimself

so nerven mich beispielsweise die Milchzahn-Rowdies mit ihren hochgezüchteten Rodelraketen.Zu meiner Zeit waren die noch aus Holz...


Die aus Holz sind immernoch die schnellsten bäh Diese Plastikdinger können mit nem guten alten Holzschlitten nicht mithalten zwinker

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  20.12.2010 21:19


93 Lefty

Bei mir in der Gegend is es diesbezüglich relativ ruhig, ich sehe auch generell nicht sooo viele Wanderer. Fahre meist Strecken die fast ausschließlich von Bikern benutzt werden und wenn ich mal Wanderer sehe wird mal freundlich mit meiner Bremse gebremst die dann mal kurz aufheult und gut ist. Manchmal wenn ich von hinten etwas schneller ankomme und die Seniorengruppe hört mich nicht gleich dann gibts schonmal lange Gesichter oder ein dummen Spruch, aber damit muß man leben. Gefährde ja keinen zwinker

"Wenn du weißt wo du bist, weißt du auch wo du hinwillst - Wenn du nicht weißt wo du bist, mußt du gucken wo du bleibst"

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  28.12.2010 09:02


94 reifenschreck

Ich bin auch noch ziemlich froh das ich noch niemanden gesehen habe der sowas macht aber bei sowas bleibt mir auch die Spucke weg staun

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  28.12.2010 11:08


95 reifenschreck

Wir (ICH,Freilaufgenießer,Snakebite-maker) haben eine eigene Strecke im Wald gebaut wo keiner hingeht weil die abseits von den Wegenist und uns da unsere kleinen Schanzen hingesetzt und haben auch Rundenrekorde probiert zwinker

Allerdings war die Strecke keinen Km lang und der Rundenrekord lag bei 40sec glaub ich hmmm

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  28.12.2010 11:22


96 Klapprad (Ex-Mitglied)

Zitat von reifenschreck

Wir (ICH,Freilaufgenießer,[[Snakebite]]-maker) haben eine eigene Strecke im Wald gebaut wo keiner hingeht weil die abseits von den Wegenist und uns da unsere kleinen Schanzen hingesetzt und haben auch Rundenrekorde probiert zwinker

Allerdings war die Strecke keinen Km lang und der Rundenrekord lag bei 40sec glaub ich hmmm

Der Förster wird begeistert sein zwinker

„When the Going gets Tough, the Tough get Going!“

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  28.12.2010 11:24


97 reifenschreck

Ich bin froh das war keinen Förster haben weil der "WALD" nur 200m in alle richtungen geht aber manchmal kommen da so Autos reingefahren dann waren wir sehr schnell weg zwinker

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  28.12.2010 11:27


98 The 1

1. bei diesen ästen würd ich versuchen Downhill zu fahren um die wanderer zu ärgern

2. heut bin ich wie immer ziemlich schnell unterwegs gewesen dan springt so ein fußgänger auf den weg will mich erschrecken ich lenk zur seite und fahre fast sein kind um ,dan meinte er erstmal mir hinterherschreien zu müssen solche idioten ey

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  26.04.2011 22:59


99 marcusen

Wo biste denn gefahren?


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  26.04.2011 23:02


100 scary.master

bin letzten samstag auch gefahren, lag mitten auf nem sehr schmalen, kurvigen trail den man trotzdem sehr schnell fahren kann ne riesen wurzel mitten auf dem weg... wenn ich mal irgend so nen vollidioten erwisch is der fällig, im wald hört den keiner schreien wütend

Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer [2]  •  26.04.2011 23:34


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Verblüffender Einfallsreichtum der Wanderer, um den Mountainbikern im wahrsten Sinne Stöcke in den Weg zu werfen. (Wanderer, Wandern, Radfahrer, Mountainbiker)