mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Dirt Bike

1 getcolor

Hallo Leute,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Fahrrad.
Früher bin ich viel BMX gefahren, nun möchte ich mir ein Dirt Bike zulegen.
Was könnt ihr da für einen Einsteiger empfehlen?

Ich möchte hauptsächlich auf der Straße und in Skateparks fahren - nicht auf Dirts!

Einsatzzwecke:
+ Der tägliche Weg in die Arbeit (~15min)
+ Kleinere Strecken (~20-30km)
+ Sprünge ~1m (z.B. Treppen)
+ Tricks auf der Straße
+ Skateparks

Anforderungen:
+ Gute Bremse
+ Gute Federgabel
+ Keine Gangschaltung
+ Max. 700-800€
+ Schickes Design

(Das Design mag für einige vielleicht eine weit untergeordnete Rolle spielen, für mich ist das allerdings doch eher wichtig. lach)

Das Leafcycles Ruler Comp gefiel mir bisher am besten. Jedenfalls vom Design. Was es taugt weiß ich nicht, das möchte ich nun gerne von euch wissen. Laut Beschreibung scheint das Modell gut für Einsteiger geeignet zu sein.
Ist es seinen Preis wert, oder kann man da mehr rausholen?

Wie sieht es mit dem Anbieter (BikeUnit) aus? Ist die Seite seriös?
Habt ihr da schon irgendwelche Erfahrungen gemacht? Bekomme ich das Bike irgendwo anders billiger?
Eine Bestellung über das Internet würde ich mir allerdings wünschen.

Selbstverständlich bin ich auch für jegliche andere Vorschläge bis max. 700-800€ offen.
Falls ein Bike für 900-1000€ wirlich VIEL VIEL VIEL besser ist, würde ich mir das auch gerne noch anhören. Dann aber bitte mit Vorteilen gegenüber einem billigeren Modell.

Ich denke allerdings, dass für meine Einsatzzwecke 700-800€ vollkommen ausreichen sollten.

Sou, ich freue mich über jede hilfreiche Antwort! zwinker

Grüße,
getcolor

Dirt Bike  •  31.08.2013 00:39


2 bieker

Für das Geld solle schon was zu bekommen sein
Schau doch mal bei young Talent zwinker

Ob das für so lange Strecken geeignet ist ist fraglich, auf nem dirtbike steht man eher mehr als man sitzt.
Auf die Arbeit ebenso.
Hier empfiehlt sich eher ein zweitrad


Schweiß ist Schwäche die den Körper verläßt

Dirt Bike  •  31.08.2013 09:17


3 raphrav

Heya,

ich komme zwar aus der XC-Ecke, aber ich sag' einfach mal, dass das verlinkte Bike mit Seilzugbremsen und einer Suntour-Gabel genau bei den Punkten nicht gut ausgestattet ist, die dir wichtig sind.

Generell halte ich das Lastenheft für schwierig. Auf so einem Bike 30km am Stück zurückzulegen finde ich... sportlich! zwinker
Selbst die 15min zur Arbeit gingen mir mit so was glaub nach ner Woche auf den Keks...

Zur Preisvorstellung: Dirtbikes werden idR im Preis unterschätzt, weil die zwar wenig Technik dran haben, aber saustabil sein und dennoch nicht 30kg wiegen sollten. Worauf ich rausmöchte? Ein gebrauchtes Canyon Stitched oder so fiele auch in deine Preisvorstellung.

Grüße,
Raph

Dirt Bike  •  31.08.2013 09:20


4 getcolor

Zitat von bieker

Für das Geld solle schon was zu bekommen sein
Schau doch mal bei young Talent zwinker

Ob das für so lange Strecken geeignet ist ist fraglich, auf nem dirtbike steht man eher mehr als man sitzt.

Das weiß ich. Das soll natürlich nicht der Hauptgrund für die Anschaffung sein.
Allerdings bin ich früher auch mal Strecken ~30km mit meinem BMX zum nächsten (einigermaßen guten) Skatepark gefahren.
Sollte mir das mit der Arbeit oder so irgendwann zu anstrengend werden kann ich dafür natürlich auch mein Zweitrad verwenden.

Aber einen Versuch sollte es wert sein. zwinker

Zitat von raphrav

Zur Preisvorstellung: Dirtbikes werden idR im Preis unterschätzt, weil die zwar wenig Technik dran haben, aber saustabil sein und dennoch nicht 30kg wiegen sollten. Worauf ich rausmöchte? Ein gebrauchtes Canyon Stitched oder so fiele auch in deine Preisvorstellung.

Unterschätzen tue ich die Dinger mit Sicherheit nicht. Ich weiß, dass so ein Bike schon mal 2000-3000€ oder auch mehr kosten kann. Deutlich mehr.
Das fällt für mich allerdings erst mal weg. Dafür reicht mein Budget einfach nicht aus.

Ein gebrauchtes Rad.. ich weiß nicht.. ich kenne mich da kaum aus und wenn etwas kaputt sein sollte würde ich es wahrscheinlich gar nicht merken. hmmm

Ich kaufe generell lieber neue Sachen. zwinker


Danke euch beiden für die schnelle Antwort!

Dirt Bike  •  31.08.2013 09:35


5 raphrav

Zitat von getcolor

Ein gebrauchtes Rad.. ich weiß nicht.. ich kenne mich da kaum aus und wenn etwas kaputt sein sollte würde ich es wahrscheinlich gar nicht merken. hmmm
Hey,

ehm, bei dem was du vorhast, geht schon mal was kaputt, ist dir schon klar? Keine Ahnung + keine Kohle + Tricks ist selten eine gute Kombination. Selbst bei XC würd' ich wahnsinnig werden, wenn ich Defekte nicht selbst in den Griff bekäme und dauernd in die Werkstatt rennen müsste...

Grüße,
Raph

Dirt Bike  •  31.08.2013 09:45


6 getcolor

Zitat von raphrav

ehm, bei dem was du vorhast, geht schon mal was kaputt, ist dir schon klar? Keine Ahnung + keine Kohle + Tricks ist selten eine gute Kombination.

Ist mir natürlich bewusst.. aber ist das ein Grund ein defektes Rad zu kaufen? Ich denke nicht...

Zum Punkt "Keine Ahnung".. wie soll ich denn die Ahnung "bekommen"? Vom Himmel fällt die Erfahrung und das Wissen nicht.
Jeder fängt doch mal an, oder?
Natürlich würde ich mich dann auch intensiv mit meinem Rad auseinandersetzen.

Bei normalen Fahrrädern kann ich auch ohne Probleme Teile ersetzen / zusammen und auseinander bauen. Ein Dirt Bike ist immerhin auch ein Fahrrad, also sollte ich Defekte sehr wohl alleine in den Griff bekommen.

Und wenn nicht, was soll's.. ich kann es dann eben nicht ändern. Nach einiger Zeit lernt man das dann aber auch.


Dirt Bike  •  31.08.2013 09:50


7 Kharne

Guck mal bei YT. Und für den Weg zur Arbeit holste dir wat fürn Fuffi mit Nabenschaltung zwinker

Dirt Bike  •  31.08.2013 09:57


8 getcolor

Zitat von Kharne

Guck mal bei YT. Und für den Weg zur Arbeit holste dir wat fürn Fuffi mit Nabenschaltung zwinker

Wenn ich mich nicht schon ein wenig eingelesen hätte würde ich YT als YouTube interpretieren, aber ich denke du meinst yt-industries, richtig?

Öhm joa so ein altes billiges Rad mit Schaltung habe ich natürlich auch noch rumstehen.

Wäre wohl eine bessere Option für die Arbeit.
Nicht weil ich nicht mit dem Dirt fahren möchte, oder es nicht schaffen würde.. ich hätte eher Angst, dass es geklaut wird. lach
Schwere Entscheidung. bäh

edit: Bei YT würde preislich nur das First Love in Frage kommen.
Taugt das Rad was? Ist es besser als das von mir genannte im ersten Beitrag?

Dirt Bike  •  31.08.2013 10:02


9 Kharne

Das First Love liegt da deutlich drüber, fürn Hunni weniger zwinker.
Und das DirtLove legt da auch nochmal gut was drauf, bessere Gabel
+ LRS und das geringere Gewicht sind da gute Argumente für das
DirtLove. Du bist ja schonmal BMX gefahren, ich gehe also davon
aus, dass du ein bischen was kannst.



Dirt Bike  •  31.08.2013 10:26


10 getcolor

Super, vom First Love hab ich schon richtig viel gelesen, das wird ziemlich oft empfohlen.

Es gbt allerdings zwei verschiedene:

First Love (Schwarz)
First Love (Grün)

Welches der beiden ist denn empfehlenswerter? Wo sind die unterschiede? Vom Preis her wäre mir natürlich das Schwarze lieber.

Dirt Bike  •  31.08.2013 10:31


11 getcolor

Nun möchte ich gerne noch wissen, ob 24 oder 26 Zoll.

Körpergröße: ~170cm
Schrittlänge: ~80cm

Dirt Bike  •  31.08.2013 16:04


12 Kharne

24. Dann hast du mehr Platz zum tricksen. VR Bremse brauchst du
nicht, bzw. ist im Park nur hinderlich.

Dirt Bike  •  31.08.2013 16:18


13 getcolor

Ich habe mir jetzt mal folgendes Equipment rausgesucht:
Fox Youth Dirtpaw Costa Handschuhe
Vans Edgemont Men
RCP Big Air High Pressure
RCP High Secure Chain Plus

Helm und evtl. auch Handschuhe werde ich mir im Laden kaufen, die muss ich ja anprobieren.
Ansonsten.. was haltet ihr davon?



Dirt Bike  •  01.09.2013 13:28


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff