mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Doppelbrücke in Carbon rahmen

Nachdem ich ein paar Sachen geändert habe würde ich jetzt gerne meine Specialized AFR E150 Doppelbrückengabel von meinem anderen Radel einbauen

1 ralvieh

Hallo, lange war ich nicht mehr hier was sich aber wieder ändern soll...und das gleich mit einer Frage:

Seit ein paar Wochen habe ich ein Scott Genius thirty, also einen Carbonrahmen.
Nachdem ich ein paar Sachen geändert habe würde ich jetzt gerne meine Specialized AFR E150 Doppelbrückengabel von meinem anderen Radel einbauen. Scott sagt, eine Doppelbrückengabel darf nicht an einen Carbonrahmen verbaut werden.
Hat das schon mal jemand gemacht? Warum darf/sollte man es nicht machen? Ist es eine Problem des Steuerrohrs oder das bei einem Sturz das Gabelrohr an den Rahmen schlägt (was durch die Gummipuffer an der Gabel nicht sooo schlimm sein sollte) ?

Danke euch für eure Antworten

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  12.01.2010 08:53


2 Furai

Hallo!

Ich denke mal, daß Scott den Rahmen nicht für Doppelbrückengabeln frei gegeben hat, weil bei einer Doppelbrücke einfach andere Kräfte wirken, für die der Rahmen nicht ausgelegt ist.
Ist jetzt aber nur eine Vermutung. Den genauen Grund wird dir sicherlich Scott auf Nachfrage mitteilen.

Gruß,
Furai

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  12.01.2010 11:55


3 mondgesicht93

Genau das ist das Problem, wenn Scott sagt das er das nicht machen soll, dann ist der Rahmen nicht dafür ausgelegt, ich habe meine Gabel ja auch von 100 auf 130 mm Federweg umgebaut, allerdings erlischt die Garantie, wenn der Rahmen für so etwas nicht ausgelegt ist (meiner ist auch nur bis 100mm), kannst ja mal Scott fragen oder mal im Inet gucken ob du eine Antwort findest lach

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  12.01.2010 16:27


4 ralvieh

Danke euch erstmal.

Scott sagt einfach "Nöö, darf man net" ..zumindest so ähnlich haben sie sich ausgedrückt zwinker
Erklärung gabs keine, werde ich aber gleich die typische Kleinkindfrage an scott stellen: "Warum????"

mein naiver Gedankengang:
Prinzipiell müssen die auftretenden Kräfte in den Rahmen eingeleitet werden. Die Kräfte die auf die Gabel wirken müssten identisch sein, egal ob Doppelbrücke oder nicht.
Bei der normalen Gabel werden sie über das Steuerrohr auf die Lager übertragen. Bei der Doppelbrücke ist das genauso.
Den einzigen Unterschied sehe ich darin, dass bei der normalen Gabel die hauptkräfte unten in den rahmen eingeleitet werden und bei der Doppelbrücke die Kräfte oben und unten am steuerrohr eingeleitet werden.
aber ob das soviel ausmacht?

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  12.01.2010 16:41


5 Bernie (Ex-Mitglied)

kann durchaus sein, da Fahrradrahmen auf Gewicht optimiert werden, sind die Rahmen an normalerweise nicht so stark belasteten Stellen dünner bzw. an stark belasteten Stellen dicker. Daher kann es bei einer Lastveränderung dazu kommen, dass eine dünnwandige Stelle überlastet wird.
Frag beim Hersteller nach, die wissen am besten, was sie wie gebaut haben und wie stabil das dann ist.

www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  12.01.2010 16:59


6 phil-vampir

Das wird bestimmt Sinn haben.
ODER..... es wurde einfach nicht mit einer Doppelbrücke getestet. Daher kann man auch keine konkrete Aussage über deren Verhalten an deinem Rahmen machen.

Deine Aussage (Gabel könnte beim Sturz an den Rahmen schlagen) kann natürlich ebenfalls ein Grund sein.
Da treten schon genial hohe kräfte auf, die der Rahmen evtl nicht öfter verkraftet.

wo bleibt die Klimaerwärmung???

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  12.01.2010 17:00


7 Wolferl

Hallo Ralvieh!

Ich denke daß der Rahmen bei einem heftigen Sturz am Oberrohr eingedrückt wird - trotz der Gummipuffer an der Gabel. Deshalb würde ich die Finger davon lassen.
Die Belastung am Steuerkopf ist durch eine steifere Gabel (bei Doppelbrücke meist der Fall) natürlich höher. Man könnte diese durch einen breiten Reifen und Luftdruck bis max. 2bar mindern.
Deine Entscheidung...

mfG!
Wolferl

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  13.01.2010 07:34


8 eggen

Ich denke auch dass es nicht an der Krafteinleitung scheitert sondern daran, dass das Oberrohr bei einem Sturz und einem Umschlagen der Gabel einen wegbekommen kann- bestanfalls siehst du es rechtzeitig, schlimmstenfalls splittert der Rahmen nach innen und bricht dann sobald du es nicht erwartest hmmm

Auf die Gummipuffer würde ich da auch nicht vertrauen da der Druck immernoch seitlich in den Rahmen geht- der Schlag ist zwar weniger "spitz" aber ne Beule reicht bei Carbon ja schon wütend


Hier könnte Ihre Werbung stehen! Mein RockMachine

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  13.01.2010 16:26


9 kleinundmies

Im Prinzip ist der Grund ja schon genannt worden.

Der Rahmen musste auf bestimmt Torsionskräfte verstärkt werden, aber die seitlich Eingeleiteten Kräfte (Torsionskr.) bei einem direktem Schlag haben einen anderen Verlauf als die eines Wiegetritts/ oder eines Sprunges...

Mir ist auch kein Hersteller bekannt, der Doppelbrücken in Carbonrahmen baut.

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  13.01.2010 17:00


10 ralvieh

Danke euch.

Ich lass den Umbau erstmal....außer wenn ich langweile haben sollte lächel
Dann fahr ich Probe und schaue mal ob es meinen Vorstellungen entspricht. Danach kann ich immernoch überlegen ob es mir das Risiko eines gebrochenen rahmens wert ist. ---Wahrscheinlich eher nicht, ganz billig ist dieser Carbon-Kram ja nicht. hmmm

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  14.01.2010 14:59


11 scary.master

ums kurtz zu fassen:
doppelbrücke oder nicht ist egal, da treten so oder so nicht mehr kräfte aufs steuerrohr auf,
das problem ist alerings:
1. wenn der lenker rumschlägt knallt die brücke auf den rahmen, das kann dem carbon rahmen beschädigen (könnte man durch einen TR!CKSTUF steuersatz beheben die haben einen anschlaf)
2. die wesentlich höhere einbauhöhe die die geometrie total ändert, und so den rahmen überlastet
und zu letz
3. bringt eine doppelbrückengabel auch meistens ein anderes einsatzgebiet mit sich, mit dem der rahmen hoffnungslos überforder wäre

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  14.01.2010 18:30


12 kleinundmies

zu 1.)denn sind schon min. 3 dieser Meinung

zu 3.)Naja... es gibt auch Doppelbrücken-Gabeln in anderen Einsatzbereichen, Votec hat soetwas zum Beispiel auch mit 100mm. Eine Kunde von uns hat noch so eine, will sie aber nicht rausrücken... hmmm hmmm

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  14.01.2010 20:40


13 Fridl

Mir ist auch kein Hersteller bekannt, der Doppelbrücken in Carbonrahmen baut.

GT Bycicles zwinker

Biken ist eine Form der Meditation

Doppelbrücke in Carbon rahmen  •  08.02.2010 20:50


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Nachdem ich ein paar Sachen geändert habe würde ich jetzt gerne meine Specialized AFR E150 Doppelbrückengabel von meinem anderen Radel einbauen (Doppelbrückengabel, Carbon)