mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]

Thema Fahrradläden / Fahrradgeschäfte: Machen die ihre Preise nach Gesichtern oder Fahrrädern ?

51 napsterr

25-50€... das das nicht normal ist, sag ich ja nicht. kommt halt drauf an was gemacht werden muss.

aber für ne erstinspektion... das rad ist NEU... nocht nicht gefahren....
als erfahrener fahrradmechaniker der sowas täglich macht mal "kurz" was checken... und dann so große sprüche roppen.... ja und dies gemacht und das muss ich gucken und dies und jenes...
was glaubt ihr einegtlich wen ihr vor euch habt wenn ein kunde kommt??

die die 25-35 wollten sag ich ja nichts zu aber verarschen lassen muss sich der kunde nicht... dafür gibt es zu viele händler.... und wenn der eine gefressen wird, dann sollte er sich erst mal an die eigene nase fassen!!
bei mir waren es keine kumpel.... alles selbst erlebt...

aber wenn du ein beispiel von nem kumpel möchtest:
in marburg ist ein guter händler... sehr lockerer typ...
bietet gute günstige bikes an...
weis jetzt leider nicht mehr seinen namen... aber er hat eine braun gelbe internetseite gehabt zwinker

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 19:26


52 Karsti

@ Bennit R.
Krass geschrieben, aber irgendwie hast du recht.
Klar, ich kauf auch nicht alles im Laden.
Aber ich hab es schon mal geschrieben, wenn ich mich bei meinem Händler beraten lasse, wegen irgendetwas, dann Kauf ich es auch dort.
Ich find es auch scheiße, wenn sich Leute stundenlang beraten lassen, und den Händler an seiner eigentlichen Arbeit hindern, (Bikes reparieren), und dann mit nem fetten grinsen und dem blöden Satz: "Ich überleg mir das noch mal, und komm dann noch mal bei Gelegenheit vorbei", den Laden verlassen.
Denn in 99% aller Fälle, kommt diese Person nie wieder.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 19:26


53 -+-Chris-+-

hmmm
Also: ich bin mit dem Kumpl A. zum Reifen bestellen gefahn,er hat noch den Kumpel B mitgenommen der nen Platten hatte, diesen ließ er richten und der Händler hat ihm die Schaltung verstellt (so isses, anders kann man das nicht sagen, da man eine eingestellte Schaltung ja nicht noch mal einstellen kann).
Am nächsten Tag hat er das kostenlos gerichtet, aber man kann auch vermuten, dass er gedacht hat "Die sehen das nicht, kann ich ihm nochmal was zum Einstellen abknöpfen".
Vieleicht war es auch nur gut gemeint, da die Schaltung danach merkmale von "zu gut eingestellt" hatte, Also Zug zu sehr gespannt -> 2 Ritzel mit einem Hebeldruck.
Wenn er an meiner Schaltung rumgefingert hätte, häts auf jeden Fall Streß von der Harten Sorte gegeben, schließlich soll er ja nur nen Schlauch wechseln.
Aber er war sowieso schon angesäuert, weil er meinem Kumpel A Reifen für 80€verkaufen wollte, der aber nach meinen Hinweiß "Diese sind Billiger" Reifen für 26€ genommen hat.

So @Bennit: Muss man als Mechaniker bei nem gewechselten Schlauch die Schaltung gleich miteinstellen??? Ich Tippe auf Nein, aber ich bin kein Mechaniker.

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 19:39


54 iredboarisch (Ex-Mitglied)

Als ich im April beschlossen hatte, mir ein Mountain Bike zu kaufen, habe ich mich nach einem Händler umgesehen. Persönlicher Kontakt war mir sehr wichtig.
Bald darauf meinte ich auch den richtigen gefunden zu haben, nur hat sich meine Meinung zu dem auch geändert.
Zweimal war das Rad defekt, einmal die hintere Radnabe und als nächstes der hintere Schnellspanner.
Als ich ihm das Rad vorbei brachte meinter er nur, das könne nicht sein. Noch nie wären bei ihm diese Teile kaputt gegangen. Als ich das Rad zwei Tage später abholen wollte, hatte er es noch nicht einmal angefasst. Ich solle am späten Nachmittag wieder kommen. Gesagt getan. Jetzt meinte er den Fehler gefunden und abgestellt zu haben. Es kostete mich nur 100 Meter um herauszufinden, dass er am Rad gar nichts getan hatte. Nicht einmal die zugesagte kostenlose erste Inspektion hat er gemacht.
Der Gipfel war aber, als ich auf der Suche nach einem Rad für meinen Sohn, vom Mechaniker angepflaumt wurde, warum ich immer kommen würde.
Fazit - das Rad für meinen Sohn wurde ein Radon ZX Team 6.0.
Der Clou kommt aber erst jetzt. Der Händler hat meinen Sohn mit dem Radon fahren sehen. Plötzlich läutet bei mir, ich war gerade in NRW in der Arbeit, das Handy.
Jetzt wollte er sich erinnern, dass er mir mein Focus nur zu einem Vorteilspreis von 999.- € angeboten hat, weil ich ihm die Abnahme eines zweiten Rades in Aussicht gestellt hätte und wollte einen Aufpreis von 100.-€!
Da hat er aber die Rechnung ohne mich gemacht.

Es wäre jetzt aber verkehrt zu sagen, alle Händler wären schlecht und nur Internet wäre das einzig wahre.
Momentan bin ich in der Lage, alles am Rad, an meinem und auch an dem meines Sohnes, selber zu machen.
Für alles andere habe ich schon eine andere Werkstatt gefunden, die alle Räder, ob von einem anderen Händler oder Internet annehmen. Gute Beratung gibt es dort auch noch.

Tschüssfreie Zone

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 20:05


55 -+-Chris-+-

Hui, wusste der Händler, dass dein Sohn auch ein Rad bekommt, als du deines gekauft hast?

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 21:31


56 iredboarisch (Ex-Mitglied)

Nein, das kam erst ins Gespräch ca. 1 Woche nachdem ich meines abgeholt hatte.

Tschüssfreie Zone

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 21:33


57 The Flo

Hmm hab eben fasst ne A4 Seite getippt und jetzt doch wieder alles weg - naja egal ...

Also : Ja das ist ja auch gut so ich finds nur ne frechheit im Inet n Bike zu kaufen ( wo bei Gott auch ned alles soo super toll abläuft ) und dann den Händler Blöd an zu mache noder im Forum zu sudern weil der die VOLLE Kanne berechnet . Würd ich aber auch machen.

Wie gesagt schwarze Schafe hast halt überall . Fakt ist. Mein Rad war um 200Euro Billiger mein Computer 15 Euro und meine ganze Trikot -Zubehör usw blabla statt 420 Euro 350 Euro . Und ich bekomm eigentlich immer die Teile etwas günstiger oder mal n Schmankerl . Irgendwas zb was limited Edition ist - Giebts nimmer - MEIN Händler - hats mir besorgen können weil der klemmt sich hinter s Tel und sudert die Vertreter an bis die das gewünschte Teil rausrücken . Und da warte ich max . 2 Tage usw...

Wisst ihr da gehts drum die kleinen Händler ( die Ehrlichen ) die Wollen sich ihre Stammkunden fangen und die bekommen auch ihren roten Teppich. Weil so ne grosse Versand Firma - denen is es schnuppe ob du noch n Bike kaufst oder ned wenn du nix mehr kaufst bei denen dann tjo halt nicht . Die Händler haben da mit ganz anderen sachen zu kämpfen und ich finde so eine Hand wäscht die andere - das ist genau mein Ding .

Wenns nur drum geht Bike her - Basteln tu ich eh selber am liebsten dann is es Humpe wo du kaufst . Das was n Händler teurer ist hab ich schon längst wieder drinnen mit meine vergünstigungen und für Schaltung einstellen oder so zahl ich eigentlich nie was - hätte auch nie was davon gehört das mein Händler was dafür verlangt hätte.

Ich will hier nix besser oder schlechter machen . ALLE SCHWERTER HABEN 2 SCHNEIDEN ...

Also ich steh hinter den Händler/Mechaniker weil meiner auch hinter mir steht zwinker

MFG Flo

>>> Hill Cliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimbing <<<

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 21:45


58 iredboarisch (Ex-Mitglied)

Hi Flo,

erst mal ein kleiner Tipp: Wenn Du versehentlich Text löschst versuch mal die Tastenkombination STRG - Z zwinker

Zitat von The Flo

Also : Ja das ist ja auch gut so ich finds nur ne frechheit im Inet n Bike zu kaufen ( wo bei Gott auch ned alles soo super toll abläuft ) und dann den Händler Blöd an zu mache noder im Forum zu sudern weil der die VOLLE Kanne berechnet . Würd ich aber auch machen.

Meinst Du mich damit?
Wenn ja, dann hast Du mich falsch verstanden. Ich habe mein Rad zum regulären Preis gekauft, den er in seinem Prospekt und sogar auf seiner Webseite angegeben hatte. Als ich ihm diese Sachen gezeigt habe, ist er ganz schnell von seiner Vorderung nach einem Aufpreis abgekommen.
Von einem "Sonderpreis" konnte hier gar keine Rede sein.
Nach einem Rad für meinen Sohn habe ich erst gesucht, nachdem ich meines schon hatte.
Als ich dann im Laden stand um mich zu erkundigen hat mich der Mech angepflaumt bevor ich überhaupt nach einem Rad fragen konnte.
Die nicht eingehaltene kostenlose Erstinspektion und die nicht ausgeführte Reparatur kommt dann auch noch dazu.
Alles in allem, mit Zubehör, Kleidung, Schuhe etc. ..., habe ich ihm gut 1300.- € in den Laden getragen. Gut der gleiche Betrag wäre auch für das Rad + Zubehör für meinen Sohn drin gewesen.
Von meiner Seite aus war jedenfalls alles korrekt.
Wenn Du anderer Meinung bist - o.k., damit kann ich leben. Mein Geld für die Inspektionen bekommt jetzt halt eine andere Werkstatt.


P.S.:

Zitat von The Flo

....Und da warte ich max . 2 Tage usw...

Auf den Ersatz für meine defekte hintere Radnabe + Schnellspanner musste ich 4 Wochen warten. Wegen dieser defekten Teile und der langen Wartezeit hat sich das Hinterrad öfter 'quergestellt' und auch noch das Schaltauge verbogen.

Warum sollte ich dann nochmal zu diesem Händler gehen?


Tschüssfreie Zone

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 22:12


59 Solidrock1

Zitat von The Flo



Also ich steh hinter den Händler/Mechaniker weil meiner auch hinter mir steht zwinker

MFG Flo


Dito! Hab gerade zwei Freunde mit dem Händler meines Vertrauens bekannt gemacht, das Resultat sind zwei Stumpis die Ende der Woche gekauft werden, zwei zufriedene Kunden und ein zufriedener Händler. Und nächste Woche bin ich mit dem nächsten Freund bei ihm. Klar baue ich auf ein gutes Angebot, wenn ich mir nächstes Jahr was Neues hole! lächel

Ein paar Beiträge der Versenderfraktion kann ich verstehen, unfreundliche Händler sind auch nicht meine Welt, schwarze Schafe halt. Man muss halt den Richtigen finden, ich hatte am Sonntag bei einer Probleme mit der Schaltung, Montag Vormittag hingebracht, Dienstag wieder abgeholt (obwohl da noch mindestens 20 andere vor mir dran waren), mit neuer Kette, zentrierten Reifen, neu justierter Bremse und Schaltung - berechnet wurde nur die Kette!

Gruß,
Björn

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 22:14


60 Bennit R.

okay so wie der flo das grade geschrieben habe hätte ich es auch besser formulieren kann aber wenn man sich als händler den ganzen thread am stück durchliest wird man einfach super sauer. und falls ich hier einen jetzt in irgend einer weise persönlich angegriffen habe will ich mich dafür entschuldigen.

wie flo schon gesagt hat schwarze schaafe gibts immer. und bei uns gehts nur über service und beratung nicht um sonst sind wir einer der "besten" shops in unserem kreis. wir servicen auch alle räder auch die schrott dinger aus dem baumarkt weil so ein ruf wie manche ihn hier beschrieben haben ist der tot für einen händler. aus dem ganz einfachen grund weil die kunden die zufrieden sind die beste werbung machen. so nach dem motto "du brauchst n neues bike dann geh mal dahin da hab ich super erfahrungen gemacht". und das ein versand handel alles günstiger anbieten kann ist doch wohl klar. die kaufen sich irgendwo im gewerbegebiet ne halle machen da ein lagerraum drauß stellen 3-4 leute ein die die bestellung entgegennehmen und rausschicken und das wars. ein händler braucht einfach ein guten standpunkt und die mieten oder häuser sind in solchen gegenden um einiges teuerer als so eine blöde halle im gewerbegebiet. dazu kommt noch das die ganze gestalltung des verkaufsraumes + werkzeug(was auch den ansprüchen einer guten werkstatt genügt) + qualifizierte fachkräfte + erhöten strom verbrauch (durch beleuchtung verschiedener sondermodelle) oder allgemein besseres licht in werkstatt und verkaufsraum damit es einfach besser aussieht und der kunde in "kauflaune" kommt. klar kann ich bei meinem großisten ein xt schaltwerk einkaufen und zu einem kurs verkaufen das ich mit den versendern mithalten kann nur wäre das im grunde genommen ein minusgeschäft und ich müsste als inhaber noch überall draufzahlen damit mein shop weiterhin erreichbar ist und nicht pleite geht.

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 22:20


61 iredboarisch (Ex-Mitglied)

@ Bennit R.

ich hab halt mit 'meinem' Händler keinen Glücksgriff getan.
Ansonsten war ich immer ein Verfechter von Händler und trotz meinen negativen Erfahrungen, "Mein" Rad würde ich wieder bei einem Händler kaufen.
Wenn der Händler aber nicht so ein gehabe an den Tag gelegt hätte, ich hätte ein zweites Rad dort gekauft.



Tschüssfreie Zone

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 22:27


62 Noir

Die Wahrheit liegt doch meist irgendwo zwischendrin.

Nicht jeder Händler ist gleich ein Abzocker, hier muss man auch zugestehen, dass es Momente geben kann, wo die Leute einen schlechten Tag haben. Andererseits habe ich auch oft genug (ich selbst habe mal Kaufmann gelernt und selbst jahrelang Kunden bedient) Läden erlebt, wo ich mich fragte, wie Kunden es da aushalten, wie sie behandelt werden, nicht nur auf Fahrräder, sondern allgemein bezogen.

Bei mir wirds hier auch spannend- mein Backfire Fun stammt auch aus dem Versand und soll demnächst nach dem Einfahren seine erste Inspektion bekommen. (Hierzu muss ich sagen, dass ich den Händler, wo ich ebenfalls mein Cross-Bike gekauft hatte, Anfang des Jahres nach eben diesem Modell gefragt hatte, und er bedauern musste, dieses eben nicht zu haben. Als es dann im Versand schon etwas sommerlich reduziert auftauchte, habe ich zugeschlagen). Da ich auch vor ner Weile umgezogen bin, und ein mir bis jetzt ordentlich erschienener Laden eine Strassenecke weiter ist, werde ich hier die nächsten Wochen mal mein Glück versuchen und schauen, was da rauskommt.

Dass ein Händler für bei ihm gekaufte Räder etwas anders kalkuliert oder auch mal Arbeiten etwas kulanter erledigt, ist ja nun kein Geheimnis oder Beinbruch, schliesslich hat er ja an den Teilen bereits verdient und will natürlich seine festen Kunden halten.
Nur sollten halbwegs realistische Preise genommen werden- wenn eine Aktion, die bei einem vernünftigem Rad (also keinem uralten mal aus dem Baumarkt stammenden Billigstschrott) ne halbe Stunde dauern dürfte, sowie ggf. ne Handvoll Kleinteile benötigt, dann sollte hier auch ein ordentlicher Preis drin sein- Stundensätze, die hier üblich sind, kenne ich leider nicht allzu genau, aber man bekommt hier doch auch ein Gefühl, ob man einen gewissen Gegenwert bekommt. In meinem Fall habe ich durch den Kauf im Versand einiges gespart, und wenn ich hier für eine ordentlich durchgeführte Inspektion, Einstellen einer Luftfedergabel und dem sonstigen Kleinkram, den man da noch ggf. hat (die vordere Bremse hat auch noch so etwas Feinjustierung nötig) sagen wir insgesamt 50 Euros auf den Tisch lege, so sollte hier eine Arbeitsstunde nebst ggf. Kleinteilen und etwas Beratung einen Gegenwert haben und ich habe hier immer noch etwas im Verhältnis zum Listenpreis gespart.

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 22:35


63 Bennit R.

ja ich hab ja auch ncihts dagegen wenn man beim versender kauft nur dann soll man sich halt nicht wundern wenns evtl bei manchen händlern draufzahlen muss. bei uns ist es zwar nicht so aber ich kenn bei uns auch 2-3 die dann doch ordentlich an der preisschraube drehen. und die leute kommen dann halt zu uns und sind dann überrascht wie schnell (höchstens 1 tag ist das rad bei uns) und kostengünstig es bei uns ist und empfehlen uns wieder weiter. klar sowas kleines wie n schaltwerk einstellen wird bei uns nicht berechnet aber wenn die dann immer mehr und immer mehr zum nulltarif haben wollen und schon langsam dreist mit ihren wünschen werden dann sagen wir okay dann muss es hier bleiben und dann wird das dazu berechnet. aber dadran ist der kunde halt selber schuld wenn er dreist wird werden wir das auch aber das wäre jeder in der situation als händler.

noir da stimm ich dir zu. nehmen wir mal das einstellen der bremsen als beispiel. ich als händler habe ein scheiß tag und brauch dafür ne halbe stunde dann ist das ja klar das ich ihm nicht ne halbe stunde berechnen kann wenn ich mitm kopf nicht dabei bin und für ne arbeit so lange brauch die ich normal in 1-2 minuten fertig mache.

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 22:37


64 MadMeX (Ex-Mitglied)

Ich versuch alles 50:50 aufzuteilen. Ich lass einiges beim Händler machen, aber alles was ich selbst hinbekommen kann, werde ich in Zukunft auch noch selbst machen, Kassette/Kette wechseln und sonstige kleine Reperaturen. Wenns dann ans Eingemachte geht, wie meine Achter rauszentrieren, bring ich die Laufräder lieber zum Händler, als selbst dran rumzupfuschen.

Aber jetzt höhrt mal auf, so über die Händler herzuziehen, die machen auch nur ihren Job, sicher gibts paar Leute in dem Geschäft die mit Gewalt reich werden wollen, ABER wo gibts die bitte nicht? Und die 21€ für ne XT Kette nehm ich gerne in Kauf, denn Online habe ich das Produkt nicht gleich in den Händen um es an mein Bike zu schrauben (in dem Fall nieten).

!Alle schieben Optik!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 22:45


65 Sascha

Ich möchte jetzt auch mal etwas positives über meinen Händler bzw die Werkstatt loswerden, wo hier zuvor so viel negatives geschrieben wurde:

Ich Depp hab mein Radl im Auto transportiert, Laufräder rausgenommen, verstaut, gefahren, Laufräder und Rest aus dem Auto raus genommen - und beim wieder einsetzen bin ich auf die Bremshebel gekommen und die Bremse hat sich festgesetzt hmmm

Wusste nicht, wie ich das wieder beheben konnte und bin dann, da sich meine Schaltung auch noch leicht kratzig angehört hat, zu einem mir bis dato unbekanntem Händler bzw Werkstatt in meiner Nähe gefahren (hab das Rad nicht dort gekauft, sondern bei einem anderen Händler) und es abgegeben, damit er mir das wieder einsgtellen kann. Hat sich das ganze direkt einmal angeschaut und festgestellt, dass meine Kette das zeitliche eigentlich schon längst gesegnet haben müsste xD

Also wie gesagt, habs Donnerstag Nachmittag abgegeben und sollte Montag Vormittag wieder vorbei kommen. Dazu ist zu sagen, dass er an dem Montag normalerweise geschlossen hat und sein Umzug in größere Räumlichkeiten bevorstand (konnte aber trotzdem vorbei kommen!). Ich war am Montag da - er aber nicht. Ich stinksauer wieder weggefahren, hab aber vor dem Laden durchzufall einen Bekannten von ihm getroffen, der mir die Handy Nummer vom Händler gegeben hat. Hab direkt da angerufen, er sich entschuldigt, da er selbst unterwegs gewesen ist. Das Ende vom Lied war dann, dass er Abends um 21.30 Uhr in seiner Werkstatt auf mich gewartet hat, alles war pikobello in Ordnung und er hat mir noch meinen Steuersatz wieder fit gemacht (als Wiedergutmachung), der auch nich in Ordnung war, wovon ich aber nichts wusste. Dazu hat er mir nen Chip mitgegeben, mit ich die Bremse seitdem selber wieder fitmachen kann und mir noch viele weitere Tipps gegeben (um halb zehn Abends in seiner Freizeit).

Fazit: Gehe seitdem immer wieder gerne hin und bin froh, dass es trotz aller negativen Vorberichte auch gute Läden gibt, in denen der Kunde an erster Stelle steht lächel

~Keep smiling - und Alles wird gut~

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  19.08.2009 23:57


66 Atrejus

Ich bin von meinm Händle auch immer wieder positiv überrascht.
Auf dem Weg zur Arbeit, nach der Letzten Schlammschlacht und einem echt monströsen Dauer Monsum, habe ich bemerkt das meine Schaltung das Letzte Ritzel Ingnorierte..

Auch hatte ich mir bei der Tour 2 8er in dei Felgen gehauen.

Also hin zu Händler des Vertrauens.. und schon beim ankommen an der Werkstadt wird man vom Mechanikan begrüßst und nach den Wünschen gefragt.
Also kurz warten und siehe da, daß Bike steht wie frisch vom Händler auf dem Hof. Und mit zntreierten Felgen..
Neues Öl und Schaltung eigestellt für Nüsse( Kaffekasse).

Und das obwohl man für einen Festen Termin bei dem Händler, z.b. für eine Inspektion, schon 1,5 Wochen Wartezeit mitbringen muss.

lach
Also, Fahrad Dickten in W-Tal, weiter so!

!! Im Zweifel für den Berg!!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  20.08.2009 00:16


67 The Flo

Also vor weg - ich greife hier niemanden persönlich an . Ich habe hier in diesem Forum gegen NIEMANDEN was . Sollte das iwi persönlich rübergekommen sein - so entschuldigt bitte . Das war nur so ne (gedachte) Faust aufn Tisch gehauen -> für die Radhändler/Mechaniker zwinker

Ich steh halt auf die kleinen Sachen im Leben -aufm Rad-Händler/mechaniker mit dem ich n Kaffe trinken kann bisschen fachsimpeln mit dem kann ich Pläne schmieden was ich alles umbaun könnte usw ... geht heut zu tage das überhaupt noch ? ich hallte dran fesst ...

>>> Hill Cliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimbing <<<

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  20.08.2009 22:53


68 iron24

Also ich bin bisher sehr zufrieden mit den Händlern die ich Anfahre zum einen Lucky Bike bei mir in der nähe faire Preise und gute Arbeit bei den Umbauten die ich bisher hab vornehmen lassen zb. Umbau Kurbel auf XT mit wechsel der Kassette, Schaltung einstellen zum Preis von 40Euro.
Mein Händler im Ort nimmt für Schaltung einstellen 20euro Bremsen hat er mir für Lau entlüftet lächel

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  21.08.2009 13:49


69 Sokol

Morgen zusammen!

Also ich bin mit meinem Händler bzw. dem Schrauber garnicht zufrieden. Meine Avid Juicy 3 macht mir ein bisschen Ärger und jedes mal wenn ich das Rad zum Händler bringe sagt er: Oh, da hab ich heut keine Zeit für. Das musste morgen holen.

Dann schnappt er sich das Rad, hauts in den Montageständer, macht vorne und hinten zwei Umdrehungen mit nem Sechskant, Rad wieder ausm Ständer und fertig. Dann gibt ers mir wieder. Das wars dann! Von wegen morgen abholen. Zwei Stunden später quitscht und klappert meine Avid wieder.

Und ein anderes mal hat er dann erkannt das ich neue Bremsbeläge vorne bräuchte. Die hat er aber grad nicht da. Müsste er bestellen und die wären dann in ca. einer Woche da.

Und vom Entlüften will ich jetzt gar nicht erst erzählen. Die reinste Katastrophe. Werds demnächst mit meinem self-made Bleeding Kit machen.

Hab wirklich kein Bock auf irgendwelche Diskussionen mit dem Händler und hab mich jetzt entschieden so weit es geht alles selbst zu machen. Kulanz und Garantie hin oder her. Selbst schrauben macht ja am meisten Spaß! zwinker

Gruß Sokol

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  22.08.2009 07:20


70 Patient71

Zitat von Sokol

Morgen zusammen!

Also ich bin mit meinem Händler bzw. dem Schrauber garnicht zufrieden. Meine Avid Juicy 3 macht mir ein bisschen Ärger und jedes mal wenn ich das Rad zum Händler bringe sagt er: Oh, da hab ich heut keine Zeit für. Das musste morgen holen.

Dann schnappt er sich das Rad, hauts in den [[Montageständer]], macht vorne und hinten zwei Umdrehungen mit nem Sechskant, Rad wieder ausm Ständer und fertig. Dann gibt ers mir wieder. Das wars dann! Von wegen morgen abholen. Zwei Stunden später quitscht und klappert meine Avid wieder.

Und ein anderes mal hat er dann erkannt das ich neue Bremsbeläge vorne bräuchte. Die hat er aber grad nicht da. Müsste er bestellen und die wären dann in ca. einer Woche da.

Und vom Entlüften will ich jetzt gar nicht erst erzählen. Die reinste Katastrophe. Werds demnächst mit meinem self-made Bleeding Kit machen.

Hab wirklich kein Bock auf irgendwelche Diskussionen mit dem Händler und hab mich jetzt entschieden so weit es geht alles selbst zu machen. Kulanz und Garantie hin oder her. Selbst schrauben macht ja am meisten Spaß! zwinker

Gruß Sokol

Moin,
"deinem" Händler wütend scheint es noch zu gut zugehen...
Hast Du keine anderen Möglichkeiten in deiner Heimat das Bike zuwarten ???
...und das mit der Garantie ist so ne Sache, was ist wenn zum Beispiel die Gabel oder die Bremse ganz den Geist aufgibt hmmm (die Garantieleistung hast Du ja bezahlt)... Mein Tip such Dir einen neuen Händler... zwinker

Grüße Torsten

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  22.08.2009 07:45


71 Sokol

Also bei mir in Mainz gibt es einige Händler, bestimmt auch gute. Muss mal schauen welchen ich mir da aussuche wenns mal kritisch wird. Und wenns mal wirklich zu nem klaren Garanitefall kommt werd ich zu dem Händler hin wo ichs gekauft hab.

Gruß Sokol

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  22.08.2009 08:37


72 Mr.T

Zitat von The Flo

Also vor weg - ich greife hier niemanden persönlich an . Ich habe hier in diesem Forum gegen NIEMANDEN was . Sollte das iwi persönlich rübergekommen sein - so entschuldigt bitte . Das war nur so ne (gedachte) Faust aufn Tisch gehauen -> für die Radhändler/Mechaniker zwinker

Ich steh halt auf die kleinen Sachen im Leben -aufm Rad-Händler/mechaniker mit dem ich n Kaffe trinken kann bisschen fachsimpeln mit dem kann ich Pläne schmieden was ich alles umbaun könnte usw ... geht heut zu tage das überhaupt noch ? ich hallte dran fesst ...

bei uns gibts das...
mein schrauber hat immer wenigstens 10 minuten zeit zum quatschen - auch wenn viel los iss
ggf. einfach beim schrauben daneben gestellt und weiter quatschen
wenn nix los iss, natürlich noch viel mehr zeit fürn schnack zwinker
und mal eben was einstellen oder ähnliches wird auch immer sofort erledigt!

greetz sven

mich gibt es nicht - bin Bielefelder

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  22.08.2009 16:30


73 Olly (Ex-Mitglied)

Ich habe mit meinem Händler durchweg gute Erfahrungen gemacht. Service und Preise stimmen, die Mechaniker sind qualifiziert und es wird immer versucht eine schnelle Lösung zu finden.
Wenn ich etwas für's Rad brauche, erkundige ich mich natürlich erst mal im Netz nach den Preisen und was es gibt, bzw. was mich interessiert. Dann gehe ich zu meinem Händler und schaue ob er das Teil hat und bekomme es normalerweise auch zum ähnlichen Preis wie in iNet (ohne zu handeln oder einen Preis vorzugeben) oftmals ist es bei ihm sogar billiger. Bekomme ich es bei ihm nicht, wie z.B. meine RaceFace Teile, ist er mir auch nicht böse wenn ich woanders kaufe.
Mein Händler ist ein Geschäft, das mittlerweile in der zweiten Generation betrieben wird und lebt hauptsächlich von seinen Stammkunden, denen für Teile und Serviceleistungen ein fairer Preis abgenommen wird. Dieses langfristige Denken, wird halt dann auch mit Kundentreue belohnt. Bestimmt wird es auch den einen oder anderen unzufrieden Kunden geben, aber da der Laden immer voll ist, können es nicht so viele sein.

nimm das Radon......

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  22.08.2009 22:14


74 The Flo

Zitat von Mr.T

Zitat von The Flo

Also vor weg - ich greife hier niemanden persönlich an . Ich habe hier in diesem Forum gegen NIEMANDEN was . Sollte das iwi persönlich rübergekommen sein - so entschuldigt bitte . Das war nur so ne (gedachte) Faust aufn Tisch gehauen -> für die Radhändler/Mechaniker zwinker

Ich steh halt auf die kleinen Sachen im Leben -aufm Rad-Händler/mechaniker mit dem ich n Kaffe trinken kann bisschen fachsimpeln mit dem kann ich Pläne schmieden was ich alles umbaun könnte usw ... geht heut zu tage das überhaupt noch ? ich hallte dran fesst ...

bei uns gibts das...
mein schrauber hat immer wenigstens 10 minuten zeit zum quatschen - auch wenn viel los iss
ggf. einfach beim schrauben daneben gestellt und weiter quatschen
wenn nix los iss, natürlich noch viel mehr zeit fürn schnack zwinker
und mal eben was einstellen oder ähnliches wird auch immer sofort erledigt!

greetz sven



jo das war eh so gemeint --> giebts das überhaupt noch ? JA -ich hab sowas und hallte drann fest lächel

>>> Hill Cliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimbing <<<

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  23.08.2009 18:01


75 Salocin

Ich kenne sowas auch, bei mir um die Ecke ist ein netter kleiner Laden, den ich gerne aufsuche,
auch wenn das heißt, dass mein Rad mal wieder im Eimer ist.

Nichtnur der Service ist exellent, persönlich und freundlich, die Preise machen dem Internet sogar konkurentz, außerdem weigern sie sich unötige Sachen zu machen.

Hier kann ich auch immer mal wieder etwas fachsimpeln und mich an den möglichen umbauten erfreuen.

Ich war letztens dort, diverse Fragen gestellt, Bremsen, Gangschaltung, Speichen, usw checken lassen...hätte mich nix gekostet (gibt natürlich was für die Kaffe-Kasse).

>>in Berlin und freerider/downhiller<< http://www.mtb-forum.eu/mein-selbstbau-t-3940-1.html

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  13.10.2009 21:43


76 Solidrock1

Zitat von Sokol

Also bei mir in Mainz gibt es einige Händler, bestimmt auch gute. Muss mal schauen welchen ich mir da aussuche wenns mal kritisch wird. Und wenns mal wirklich zu nem klaren Garanitefall kommt werd ich zu dem Händler hin wo ichs gekauft hab.

Gruß Sokol

Habe in Mainz zwar selber noch keine Erfahrungen gemacht, habe aber Freunde, die auf den "Wildwechsel" in der Bauhofstraße schwören. Ansonsten, Wiesbaden ist nicht weit weg, kann nur positives vom City Bike berichten, nur mit Versenderbikes sollte man da nicht unbedingt auflaufen. zwinker

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  14.10.2009 09:47


77 kleinundmies

Warum auch immer sich Geschäfte gegen Versender wehren...

Wer ein Versender Bike fährt, sollte nur wissen, dass man für jeden Service im Geschäft nochmal bezahlen muss. Kunden im Geschäft wird da doch mal das ein oder andere erlassen. zwinker

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  14.10.2009 12:17


78 Solidrock1

Das City Bike hat einfach das Problem, dass der Laden sehr klein und die Werkstatt immer überfüllt ist. Versenderbikes werden nicht per se abgelehnt, im Gegensatz zu Baumarkträdern. Vorrang haben halt einfach die im Laden gekauften Räder (bei akuten Problemen wird das Bike auch sofort verarztet, egal was gerade los ist), danach Bikes die in anderen Läden gekauft wurden und dann, je nach Autragslage, mit Terminabsprache auch Versenderbikes.

Ist doch eigentlich auch logisch, dass die eigenen Kunden bevorzugt behandelt werden, oder?

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  14.10.2009 13:24


79 Salocin

Eigentlich ja, aber ich kenne es nur so, dass die Bikes die ich (leider) nicht in meinem angestammten Laden gekauft habe sehr sehr schnell fertig waren.

Kleinere Sachen gehen immer sofort, für Größeres bauchen sie 2-3h...das finde ich einfach klasse. lächel

>>in Berlin und freerider/downhiller<< http://www.mtb-forum.eu/mein-selbstbau-t-3940-1.html

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  14.10.2009 16:58


80 Robi

Ich war auch mal zufrieden, mit meinem (EX-Fahrradhändler).Jetzt bin ich nur noch enttäuscht.Ich muss dazu sagen, daß ich dort 2 Fahrräder innerhalb von 6 Monaten gekauft habe und Freunde von mir, haben dort nach meiner Empfehlung auch Bikes gekauft.Hab auch in regelmässigen Abständen immer mal Geld dort gelassen.

Da sollte man doch meinen, daß man ein wenig Respekt verdient hat und man ein offenes Ohr findet auch wenn man mal nichts kauft statt dessen wird man noch mit Missachtung und Abzocke bestraft (für eine Reparatur obwohl noch Garantie). wütend

Aber seit der Laden umgebaut hat, ist man wohl auf Stammkunden nicht mehr angewiesen .

Ich werde mein nächstes Bike beim Versänder kaufen. bäh

Willkommen in der Servicewüste Deutschland . traurig

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  14.10.2009 20:30


81 kleinundmies

Wichtig ist das du dem Shop gegenüber auch deine Meinung sagst, aber im angemessenen Ton.

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  14.10.2009 21:56


82 Olly (Ex-Mitglied)

@Robi: Wart mal bis du bei einem Versender Probleme hast. Dann lernst du die Servicewüste kennen

...bloß nicht!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  15.10.2009 00:44


83 Frodo

Also wie schon öfters erwähnt, einen Versender mit TOP Service gibt es: Fahrrad.de

Nur der hat halt auch keine sooo besonderen Preise und auch keine besonders billige Eigenmarke.

Die zahlen sogar die Rechnung, wenn man was bei nem örtlichen Händler reparieren lassen muss.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  15.10.2009 08:25


84 Robi

Ihr habt zwar ein stückweit recht.

Aber, da ich schon seit längerem das Gefühl habe, daß ich in dem Laden nicht mehr so willkommen bin ,(das währe warscheinlich anders, wenn er wüsste daß ich ein neues Bike suche lach)hat sich das für mich erledigt.

Und ausserdem,warum sollte ich auf ihn zugehen, er ist der Verkäufer ,und wenn er nicht das nötige Feingefühl hat, dann verdient er halt weniger Geld. bäh

Ihr seht ,ich bin etwas angepi**t. wütend

Aber halb sowild,mein nächstes Bike wird sowieso ein Canyon zwinker

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  15.10.2009 20:32


85 Olly (Ex-Mitglied)

Ich kann dich schon verstehen Robi. Wenn ich irgendwo schlecht behandelt werde, geh ich da auch nicht mehr hin.

Generell bist du aber bei Versendern normalerweise immer schlechter dran, wenn es um Service geht. Zumindest habe ich noch nie gehört, das ein Versender z.B. mal schnell den gekauften Radcomputer für lau montiert, auch Fahrrad.de nicht.

Ja Frodo, ich weiss das man den Tacho selbst dranschrauben kann.....

...bloß nicht!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  15.10.2009 20:41


86 Robi

Ja klar, ist schon besser wenn man einen Ansprechparner um die Ecke hat.Aber ich hab bis jetzt nur die Erfahrung gemacht, daß einem Honig um den Mund geschmiert wird, wenn man was kaufen will und die (Zuneigung),danach schnell nachlässt.

Beim Versänder, spar ich mir wenigstens die Heuchelei.

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  15.10.2009 20:56


87 Frodo

da hat er allerdings recht zwinker
da heißts gleich:

"Wenn sie wollen kann ich ihren Auftrag sofort stornieren" (nur weil man mal gefragt hat, warum man solange warten muss - so nach dem Motto: dann hab ich schon weniger zum Arbeiten)

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  15.10.2009 21:15


88 Salocin

Ich muss mich mal wieder einmischen bäh:

Der Händler, bei dem ich meinen Dämpfer gekauft habe hat einen extrem guten service.

1.Buchsen zu einem Sonderpreis angefertigt, obwohl es mein Fehler war, dass die nicht passten zwinker

2.Tauscht defekten Dämpfer gegen einen Überarbeiteten lächel

3.E-Mail Kontakt am Wochenende staun

4.Der "normale" Service ala schneller Versand usw.

Da soll mal ein Lokaler mithalten, am Sonntag um 11h Support...und der exterm viel Kundenfreundlicher als er müsste. lach

>>in Berlin und freerider/downhiller<< http://www.mtb-forum.eu/mein-selbstbau-t-3940-1.html

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  15.10.2009 21:51


89 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von Salocin

Ich muss mich mal wieder einmischen bäh:

Der Händler, bei dem ich meinen Dämpfer gekauft habe hat einen extrem guten service.

1.Buchsen zu einem Sonderpreis angefertigt, obwohl es mein Fehler war, dass die nicht passten zwinker

2.Tauscht defekten Dämpfer gegen einen Überarbeiteten lächel

3.E-Mail Kontakt am Wochenende staun

4.Der "normale" Service ala schneller Versand usw.

Da soll mal ein Lokaler mithalten, am Sonntag um 11h Support...und der exterm viel Kundenfreundlicher als er müsste. lach
bis auf das ich meinen Händler nach 14 Uhr am Samstag nicht mehr erreiche, kann er da mithalten. Kannst du bei deinem iNet Händler am Sonntag um 11 Uhr einen Schlauch bekommen? Ich ja....


...bloß nicht!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 13:27


90 Salocin

bestellen ja bäh

kommt natürlich später, habe deshalb mitlerwiele Vorrat (3x vorne 3x hinten)

>>in Berlin und freerider/downhiller<< http://www.mtb-forum.eu/mein-selbstbau-t-3940-1.html

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 18:34


91 Olly (Ex-Mitglied)

Siehste, meiner hat einen Automaten zwinker

...bloß nicht!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 19:03


92 Salocin

Nen Automat für Fahrradschläuche???

is ja mal echt ne geile idee lach lach lach lach lach lach lach lach lach lach lach

>>in Berlin und freerider/downhiller<< http://www.mtb-forum.eu/mein-selbstbau-t-3940-1.html

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 19:05


93 elpatte (Ex-Mitglied)

Bei uns gibt es das auch.Ich geh mal morgen oder so gucken wie viel einer kostet.Ein Zigarettenautomat mit Fahrradschläuchen zwinker

--Ich geb nicht meinen Senf dazu,ich steh mehr auf Mayo--

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 19:14


94 Olly (Ex-Mitglied)

Auch wenn ich da nicht die üblichen Prozente bekomme, sollte er immer noch billiger sein als beim Versender incl. Versand und wenn du am So. dringend einen brauchst,ist einem eh egal

...bloß nicht!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 20:12


95 Salocin

Ich habe recht viele zusammen mit meinem Bruder gekauft und dann kamen die nur 3,57 /stk + 5er Porto...lohnen tuts sich für mich trotzdem

>>in Berlin und freerider/downhiller<< http://www.mtb-forum.eu/mein-selbstbau-t-3940-1.html

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 20:14


96 Patty

Was ich bei Versendern nicht gut finde ist die Vorkasse. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen etwas zu bezahlen was ich in manchen Fällen erst viel später bekomme, ganz zu schweigen von der hin und her Schickerei bei Reklamationen.

Über Vorort kann ich nix Negatives schreiben. Sicher die Leute dort wollen Geld verdienen. Doch mal ehrlich wie oft geht günstiger Service über Personalkosten. Das ist dann wahrscheinlich so lange in Ordnung wie´s einen nicht selbst trifft.
Ich halte auch nichts von der Mentalität.. du kriegst mein Geld... dafür musst du mir den A... küssen zwinker

Viele Grüße


Ding-Dong

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 20:48


97 Robi

Es geht ja auch nicht darum, daß sie einem den Allerwertesten küssen, sondern daß man etwas gegenseitigen Respekt zeigt.

Die Händler ,leben nun mal auch von Deinem und meinem Geld.

Ich gehöre mit Sicherheit, nicht zu den Leuten, die herablassent mit Anderen umgeht.

So wie mir entgegen getreten wird, so trete ich dem Gegenüber auf.

Und darum sehe ich nicht ein, warum ich einem arroganten Händler auch noch in den Ar**h griechen soll ! ! !

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 23:14


98 Olly (Ex-Mitglied)

Da muss ich dir natürlich Recht geben. Wenn mich ein Händler schlecht behandelt, werde ich auch sauer. Entweder sprch ich ihn dann darauf an oder er kann mich als Kunden abschreiben.

Das Problem das ich mit den ganzen iNet-Händlern sehe, ist der Rückgang an Fachgeschäften, auch den guten. Sieh dir doch mal den Elektrohandel an. In den letzten 10 Jahren ist Dank "Geiz ist Geil", ein kleines Fachgeschäft nach dem anderen kaputtgegangen und mitlerweile kommst du nicht mehr an der Media Markt/Saturn Gruppe vorbei und wenn die auch behaupten "Ich bin doch nicht blöd" drehen sie dir doch abgespeckte oder Auslaufmodelle als Sonderangebote an. Service auch hier eher gering.

...bloß nicht!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  16.10.2009 23:56


99 Robi

Ja das stimmt, und prinzipiell bin ich auch Deiner Meinung.

Und gerade deswegen, sollten die Händler bemüht sein die Kunden gut zubehandeln.Dann sind die Leute auch bereit etwas mehr Geld auszugeben.
Das zumindest, ist meine Erfahrung.

Als ich damals mein Bike bei dem besagten Händler gekauft habe(als das Verhältnis noch stimmte),hab ich es nur dort gekauft,weil ich von Service und Beratung überzeugt war,
Obwohl ich es im Netz billiger hätte haben können.

Um so größer bin ich jetzt entäuscht,von seinem Verhalten!

Dreistigkeit in Deutschen Fahrradläden.... [2]  •  17.10.2009 12:14


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Thema Fahrradläden / Fahrradgeschäfte: Machen die ihre Preise nach Gesichtern oder Fahrrädern ? (Radladen, Fahrradgeschäft, erfahrung, test, meinung, fahrradladen)