mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Eigenbaulampe

Ich plane eine Eigenbaulampe. Die Lampe sollte sehr hell sein und nich teurer als 40€.

1 Mtb fahrer Axel

Hallo,
in der Schule haben wir ab heute ein Projekt wo man was mit Elektronik bauen muss und da ich sowieso eine Beleuchtung für mein Bike brauch hab ich gedacht ich bau ein Fahrradlicht.

Die Lampe sollte sehr hell sein und nich teurer als 40€.

So stelle ich mir das vor:

Vier stück von denen
http://www.voelkner.de/products/27610/Led-Top-View-Weiss-Kwt722.html?WT.mc_id=googlebase


Dann ein poti zum dimmen
http://www.voelkner.de/products/64897/Poti-Alpha-Pot-M7-500k-Lin.html?WT.mc_id=googlebase
und noch ein Schalter
http://www.voelkner.de/products/43697/Druckschalter-Ds-408-Blau.html?WT.mc_id=googlebase
Einen passenden Akku muss ich noch suchen.


So würde das dann aussehen:


Währe das so machbar mit den Teilen oder geht das nicht?


http://www.diebgame.net/spiel.php?id=8056

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 17:02


2 Karsti

Sorry, aber ich kann nict auf deinen Warenkorb zugreifen.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 17:11


3 Mtb fahrer Axel

Jetzt besser?


http://www.diebgame.net/spiel.php?id=8056

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 17:29


4 eggen

Jetzt gehts.
Plane mal Widerstände mit ein- erst rechnen dann bestellen zwinker
Diese LEDs würde ich nicht nehmen. Wenn ich das richtig gesehen habe, dann haben die eine Helligkeit von 4000mcd bei 60mA.
Das ist mehr als armseelig... nimm ultrahelle 5mm LEDs die haben bis zu 40.000 mcd bei 30mA und 3,2V.
Die sind auch robuster und leichter zu verbauen und die kosten 1€ das Stück.
Mit 10 von denen haste gutes Licht. Auf dieser Seite gibts aber keine guten...musste woanders suchen traurig


Hier könnte Ihre Werbung stehen! Mein RockMachine

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 17:55


5 Mtb fahrer Axel

Würden zwei von denen hell genug sein im wald?
http://www.led-shop24.de/luxeon-leds/cree-xlamp7090-xr-e/cree-xlamp-7090-xr-e-emitter-xrewht-l1-wh-q5.htm

http://www.diebgame.net/spiel.php?id=8056

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 18:47


6 Mtb fahrer Axel

Ok neuer Plan.

Zwei von denen:
http://www.led-shop24.de/luxeon-leds/cree-xlamp7090-xr-e/cree-xlamp-7090-xr-e-emitter-xrewht-l1-wh-q5.htm

dazu zwei Optiken:
http://www.led-shop24.de/luxeon-leds/luxeon-optiken/optik-fuer-luxeon-leds-25.htm

ein Batteriehalter für 10 Akkus:
https://www.online-superpreis.de/_py-Ladegeraete-Zubehoer-Zubehoer-Akku-Batteriehalterungen-Akku-Batteriehalter-Mignon-AA-12V-15V-m-Clipanschluss/a-362-86-100-102-0-0/

und diesen Konstantstromverger:
http://www.led-shop24.de/luxeon-leds/stromversorgungen-stromquellen/1000ma1500ma/stromversorgung-fuer-3wk2-luxeon-leds-1000ma.htm
Der ersetzt die Widerstände.

Dann noch ein Schalter zwischenrein.

So müsste dass doch eigentlich funktionieren oder?

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 20:25


7 eggen

Funktionieren ja aber nicht sehr gut.

Mit dem Akkuhalter schaltes du 10 Akkus hintereinander, das macht 12V und wenn du gute Akkus nimmst ca 2000mAh.
Die Konstantstronquelle saugt mit 1A an den Akkus- die sind also in <2h platt.
Darüber hinaus benötigst du keine 12V für die LEDs- mit oder ohne KSQ.
Bei 1A Strom musst du die LEDs stark kühlen- mal davon ab, dass die einen maximalen Strom von 1A haben- etwas drüber durch eine Ungenauigkeit und das wars.

Wenn das dein erster Versuch im Bereich der Elektronik ist und du nur 40€ hast würde ich was einfacheres bauen:

3x 1,2V Akkus Typ AA ca 2000mAh
1x passendes Ladegerät
10x ultrahelle 5mm LEDs in reinem weiß ca 25000- 30000mcd (1€/Stk)
10x Halter für LEDs (7Cent/Stk)
1x Schalter Ein/Aus (1-2€/Stk)
1x Vorwiderstand von 2Ohm (9-15Cent/Stk)
1x Gehäuse und n paar Kabels

Fertig!

Das macht schonmal etwas Licht- keine Offroadlampe- aber ist deutlich einfacher da keine KSQ, keine Kühlung, sehr kleine Ströme, leicht zu löten, sehr robust und nicht gleich kaputt wenn mal irgendwo die Ströme/ Spannungen etwas zu hoch kommen.



Hier könnte Ihre Werbung stehen! Mein RockMachine

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 21:12


8 Mtb fahrer Axel

ok danke so bau ich das.
für das Gehäuse wollte ich n Stück Rohr nehmen

Hast du ne Seite wo´s die Halter für die LEDs gibt?

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 21:24


9 woidbua

Schau mal bei Conrad Elektronik - die haben alles!

[URL=www.conrad.de]KLICKEN[/URL]

zu eggen:
Gute Idee.

Mein Vorschlag wäre aber, da ich keine LED mag:

- 2-3 billig-Aldi Fahhrad lampen
- 2-3 (ja nach dem) helle Xenon birnen mit so 5 W, am besten mit 6 V, weil bei 12 V ist der Akku so schwer
- Blei Akku, 6V 7,4 Ah

Der Akku reicht dann so knapp 3 h, was für eine Tour reichen sollte. Zudem ist er ganz einfach zu Laden und Du brauchst nicht eigens ein Ladegerät. Eine Stromquelle mit konstanten 6 V reicht.
Wennst allerdings einen 12 V akku nimmst, kannst den z.B. mit der Autobatterie nehmen. Allerdings hast dann nicht 2 Zellen sondern 4, was ihn trotz geringerer Ah schwerer macht.


Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 22:03


10 eggen

http://www.dotlight.de/de/LEDs/LED-Ultrahell?XTCsid=fda55d423544f8270787fda979215edf

Da bekommste alles her: LEDs, Widerstände, Kabel und die Hülsen für die LEDs (man kann die aber auch ohne verbauen!)
Ladegerät und Akkus kannste dir dann auch schenken und alles mit AA Batterien betreiben- die halten sehr lange durch lächel
Und umrüstenkann man dann ja auch jeder Zeit.
Das alles kannste dann auch in ein Gehäuse packen da du ja kaum Bauteile hast.

Von der Idee mit den Halogen Birnen (Xenon ist was gaanz anderes zwinker) bin ich natürlich nicht überzeugt da man mit 15W Leistung locker Flutlicht aus drei HochleistungsLEDs bekommen könnte statt dieses Gefunzels mit den Glühbirnchen lach

Hier könnte Ihre Werbung stehen! Mein RockMachine

Eigenbaulampe  •  26.11.2009 22:21


11 Mtb fahrer Axel

Ok danke.

Ich brauch ja nur einen Widerstand mit 2 Ohm für die 10 LEDs oder?

Eigenbaulampe  •  27.11.2009 15:46


12 eggen

Joa kommt drauf an ob du aufladbare AA Akkus oder normale Batterien nehmen willst.
Die Batterien haben 1,5 die Akkus 1,2V Spannung.
Wenn du Akkus verbaust nimm 3 stk mit 2Ohm (Schaltung geht dann so von + nach -: Plus-Pol, Schalter, Widerstand 2Ohm mit min. 0,25W, zehnfache Verzweigung, LEDs, zehnfache Rückverzweigung, Minus-Pol)
Bei Batterien gleiche Schaltung mit 6,5Ohm.
Nach der Formel:

(Quellspannung- LED-Spannung)/ Strom

Mit Zahlen:

(3x1,5V -3,2V)/ (10x 0,02A)= 6,5Ohm

Hier könnte Ihre Werbung stehen! Mein RockMachine

Eigenbaulampe  •  27.11.2009 16:00


13 Mtb fahrer Axel

Ich würde dann Akkus nehmen.

Ich hab aber noch ne Seite gefunden mit ner Bauanleitung für eine Halogenlampe:
http://s218201387.online.de/joomla/index.php?option=com_content&task=view&id=47&Itemid=32

Die ist schön Hell und kostet nicht viel.
Die nehmen dazu einen 12v Blei-Gel Akku mit 3,4Ah.
Wenn ich dann 10 AA Akkus nimm mit 1,2V und 3400mAh müsste das doch aufs gleiche raus kommen oder?

Eigenbaulampe  •  27.11.2009 19:09


14 eggen

Dann les dir aber auch den Teil mit dem NTC (Heißleiter) durch.
Direkt beim Einschalten fließen bis zu 13A!
Das is ne Stromspitze die sowohl den Akku als auch die Birne und den Schalter schädigt- immer wenn man einschaltet.
Dazu wird ne Glühbirne auch noch recht warm... und und und...

Naja ist deine Sache- ich hab der Steinzeittechnik halt abgeschworen und verbaue sowas darum auch nicht mehr zwinker


Hier könnte Ihre Werbung stehen! Mein RockMachine

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 11:03


15 cebullka85

Den Heißleiter kannste dir sparen, da die Stromspitze nur über eine 1/10 Sekunde so hoch ist, das merkt der Blei bzw. Ni-Mh-Akku gar net. Den brauchste nur bei Li-Ion-Akkus mit Schutzschaltung wie bei den Camcorder-Akkus. Außerdem frisst der Heißleiter auch gute 2 Watt. Im normalen Haushalt hat man ja auch kein Heißleiter an nem Halogenspot.....
Mit 10 einzelnen kleinen Akkus wird das Laden sehr umständlich. Dann lieber ein Bleiakku, da ist das Aufladen auch weniger kompliziert, da er nicht überladen werden kann.
Der Halogenspot wird oft benutzt und so warm wird der net, das kann ich dir sagen. Wenn du eine ferig vorbereitete AXE-Dose brauchst, ich hab noch eine hier liegen zwinker
Das Licht ist eigentlich ausreichend für Offroad, aber halt nur für wenige Stunden. Und ohne Zulassung nicht vergessen zwinker

Grüße aus Mannheim

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 12:00


16 Mtb fahrer Axel

Könnte ich anstatt der Halogen Lampe auch so eine Xenonlampe nehmen?
http://www.teilehaber.de/h7-gluehlampe-px26d-12v-xenon-effekt-55-w-id3855208.html

Wie lange würde ein 12V 5Ah Blei Akku bei der Xenon Lampe halten?

Diesen Akku würde ich dann nehmen.
http://www.online-batterien.de/shop/Effekta-BT-12-5-12V-5Ah-Bleiakku-Blei-Vlies-Akku

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 14:13


17 cebullka85

Um die Birne zu verwenden brauchste einen guten Reflektor da das Licht nicht nach vorne sondern zur Seite abstrahlt.
Bleib lieber bei der Osram IRC.
Außerdem saugt das Xenon 55Watt, das macht der Akku nur bedingt mit. Nach einer Stunde wäre es eh dunkel.
Machs echt lieber so......
Zabotrails-Lampe

Grüße aus Mannheim

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 15:58


18 Mtb fahrer Axel

ok dann bleib ich bei der Osram.
Aber den Akku den ich raus gesucht hab kann ich nehmen oder?

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 16:47


19 cebullka85

Klar, jedoch find ich den etwas arg schwer. Es gibt auch welche die haben 3,4Ah, wiegen allerdings nur 1,2kg. Musst du selber wissen wie lang du am Stück unterwegs sein willst.
Wenn deine Nachtfahrt nicht länger wie 1-2Std dauert dann biste mit 3,4Ah gut gedient.
Was ich dir raten würde wäre vielleicht noch eine Batterieanzeige einzubauen, damit du weisst wie voll der Akku noch ist. Und niemals Tiefentladen.....

Grüße aus Mannheim

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 17:06


20 Mtb fahrer Axel

Ok also hier mal eine Stückliste:

Menge---Bezeichnung-------------------------------Kosten

1-------Osram Decostar IRC, mit GU 5,3 Sockel------5,30€
1-------Kippschalter Ein/ Aus---------------------1,60€
1-------Zwillingsleitung, 1,5mm, 5m----------------2,10€
1-------Halogen Fassung Gx 5,3---------------------0,33€
1-------Tamiya-Buchse------------------------------0,88€
1-------Tamiya-Stecker-----------------------------0,88€
1-------Blei-Vlies Akku 4,5Ah, 12V, Wartungsfrei--11,15€

-------------------------------------------------=22,24€

Das währe dann alles oder?

Wo gibts so ne Batterieanzeige?

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 17:38


21 woidbua

WOW!! 55 W Xenon! Das ist so hell wie am Tag!
Aber denke ich zu viel für einen solchen Akku.

Die ist schön Hell und kostet nicht viel.
Die nehmen dazu einen 12v Blei-Gel Akku mit 3,4Ah.
Wenn ich dann 10 AA Akkus nimm mit 1,2V und 3400mAh müsste das doch aufs gleiche raus kommen oder?
Klar kannst Du das machen! Dann nimm aber gleich Nickel Cadmium weil Nickel Metallhydrid taugen nichts!
Aber nochmal:
DU BRAUCHST FÜR EINEN BLEI AKKU KEIN LADEGERÄT!!!!!
Eine Stromquelle mit 12V Gleichspannung reicht und jetzt verzähl mit nicht das Du sowas nicht hast! Und wenns die Autobatterie ist. Und das Netzteil (Trafo) des Ladegeräts für die AA das Du hast hat bestimmt auch 12V.
NiCd kasst auch ohne Ladegerät Laden, wennst aufpasst, daß der Ladestrom, der über die Ladespannung geregelt wird, nicht über 1 A steigt. Das errecht man am besten durch anlegen der Nenndspannung. Wenn man also wieder 10 mal ein AA Baterie hat, könnte man die wieder in Reihe an die Autobatterie hängen. Du kannst aber auch einen modernen Automatiklader für NiCd nehmen, das geht dann schneller, weil die Ladespannung stetig angepasst wird, daß man 1 A hat. Bei manuellem Laden hat man zeitweilig unter 1 A und es dauert länger.

Die Batterien haben 1,5 die Akkus 1,2V Spannung.
Da mußt Du vorsichtig sein!
Das ist die Nennspannung!! Akkus werden von den mesten Ladegeräten auf 1,4 bis 1,5 V geladen, um dann abzufallen, reöativ lange 1,2 V konst. zu halten und dann rapide leer zu werden. Man könnte das Laden auf 1,4 V wieder mit manuellem Laden (s.o.) unterbinden, allerdings hätten sie dann nicht die volle Kapazität.

Zu dem Projekt nochmal:
Ich finde das SUPER, daß Du keine LED nimmst.

Bei den Birnen, kann ich Dir Xenon empfehlen, denn die sind bei gleicher Leistung heller als Halogen! Wenn Du einen Reflektor aus einer Billig-Aldi-Lamoe nimmst und eine Xenon mit nicht umbeding 55 W sondern 10 W vielleicht, gehts.
Dann würd ich mir nochmal die Spannung überlegen, denn ein 6V Akku istleichter, obwohl er mehr als die doppelte Ah Zahl als ein 12 V hat. Ein 6V hat halt doch bloß 2 Zellen, ein 12V 4 Zellen=> Gewicht.

Aber den Akku den ich raus gesucht hab kann ich nehmen oder?
Nö, der ist Schrott. Nach 3 Ladezyklen hinüber...
Nimm was Gutes, Blei Gel, und dann von Varta oder Panasonic!! Denn wenn bei Deinem billig Akku 10 Ah drauf sind, sind das ganz schnell 5, nach 5 Ladezyklen.
Der ist besser:
KLICKEN

Und sowas sind Lämpchen:
KLICKEN

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  28.11.2009 23:55


22 Mtb fahrer Axel

Die Links zu Conrad gehn nicht.Hast du noch ne andere Seite wo es den Akku und die Lämpchen gibt?

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 00:11


23 woidbua

Keine andere Seite!!!!!!!!!!!!!!!
- Conrad!

Tut mir Leid, sind wohl wieder so temporäre URLs...
Zum kotzen.

Klicke >>HIER<< und dann gehst auf weiter zum Shop (oben rechts) und dann gibst in die Suchfunktion ein:
1. Panasonic Blei
2. Xenon Olive

Dann kommen die Seiten, die ich dir zeigen wollte.



Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 00:18


24 Mtb fahrer Axel

Ok danke

Und so ein Lämpchen ist dann heller als eine 20w Halogenlampe?

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 00:35


25 Mtb fahrer Axel

Also ich hab mir das nochmal überlegt.
Ich will auf jedenfall einen 12V Akku das ich ihn ihn auch mal für was anderes nehmen kann.

Ich würde dann den 12V / 7,2Ah Akku von Panasonic für 18,50€ nehmen

Und Als Lampe nimm ich die 55W Xenon Lampe die ich rausgesucht hab. Dann schau ich mal wie lang die mit einer Akkuladung hällt und wenn der Akku dann echt nach 45min. leer ist kauf ich mir die Osram IRC. Aber ich denk mit 7,2Ah hällt der Akku schon so 2h.

Und für das Gehäuse nimm ich Ein Stück PVC Rohr oder so was ähnliches.

Ich könnte natürlich auch 2 Lampen bauen die Xenon für Trails oder Wege mit vielen wurzeln und die Osram für normale Waldwege. Ich würde dass dann so zum Umschalten zwischen den zwei Lampen bauen.

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 16:33


26 cebullka85

Und was für einen Reflektor nimmst du?

Grüße aus Mannheim

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 17:02


27 Mtb fahrer Axel

Gestern ist in meinem Zimmer eine Halogenlampe kaputt gegangen mit einem Spiegelreflektor außenrum dort hab ich die Halogen Lampe innen raus geholt. mit dem müsste es eigentlich funktionieren. Und wenn das nicht geht nimm ich einen von einer billig Taschenlampe.

Das währe dann der aktuelle Schaltplan:



und die Stückliste:
1 Osram Decostar IRC, mit GU 5,3 Sockel 5,30€
2 Kippschalter Ein/ Aus 1,60€
1 Zwillingslitze, 1,5mm, 5m 2,10€
1 Halogen Fassung Gx 5,3 0,33€
2 Tamiya-Buchse 0,88€
2 Tamiya-Stecker 0,88€
1 H7 12V 55W Xenon Lampe PX26d 2,95€
1 12V Panasonic Blei-Vlies Akku 7,2Ah 18,50€

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 17:22


28 Mtb fahrer Axel

Hat jemand noch was dagegen einzuwenden?

Weil Morgen wird bestellt!

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 19:52


29 elpatte (Ex-Mitglied)

Die Lampe selbst kostet ja fast so viel,wie die Baterrien lach lach

Es wird Dezember,du kommst deinem Radon immer näher.

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 20:28


30 Mtb fahrer Axel

Egal die Schule übernimmt die Kosten für die Lampe ich muss nur den Akku bezahlen. auser die Lampe wird zu teuer dann muss ich da auch noch was dran zahlen.

Ich hab hier noch einen Akku gefunden der kostet gleichviel wie der Panasonic hat aber 9Ah:
http://www.bleiakku.info/AGM-Batterien-Akkus/CTM-CT-Serie/12-Volt/CTM-Blei-Vlies-AGM-Batterie-Bleiakku-12V-9Ah-L--277.html

denkt ihr der taugt was?

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 20:58


31 elpatte (Ex-Mitglied)

Habt ihr ne tolle Schule,da könnte man in Sport biken machen,vileicht bezahlen die ja neue Mtbs und Dirtbikes lach lach lach lach lach lach lach lach lach lach lach lachIch glaube das ist ein Fall für das Batterieforum.

http://www.batterieportal.com/index.php?option=com_fireboard&Itemid=50 lach lach

Es wird Dezember,du kommst deinem Radon immer näher.

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 21:03


32 woidbua

Nimm den Panasonic, der ist besser!

Die 55W ist meiner Meinung zu viel des guten - was meinst wie heiß die wird! Bei 12V und 7,2 Ah reicht der Akku theretisch 1,5 h, aber in der Realität ist wohl unter einer Stunde und dann ist das zuletzt nur noch so ein jämmerliches Glühen. Zudem braucht dann bei so viel Watt auch ein Steuergerät, da die Spannung konstant hält, um nicht in den ersten 10 min Licht zu haben und dann nur noch 20 W an der Lampe zu haben.

Eine 35 W Xenon ist (heller) als ein Autoscheinwerfer und reicht völlig. Das erfordert aber großes technisches Können, wegen Steuergerät, Hochstromverbindungen, Reflektor, ...
Ist machbar, ich kenne sowas von eiem Freund, der sich das ganze (Reflektor, Steuergerät, ...) von einem Audi A6 vom Schrottplatz geholt hat. Aber für Dich auch zu viel des Guten.

Zudem werden die von Dir genannten Fassungen bei 55 W ihren Geist aufgeben... Wenn sie überhaupt passen. Und dann werden die ganzen Schalter, Buchsen und Kabel den über 4 A nicht standhalten.

ES GIBT ÜBRIGENS AUCH 10W XENON BIRNEN.
Eine 10 W Xenon ist SUPER und zu empfehlen. Hat der Conrad auch. Ist so hell wie eine 21 W Glühbirne, ungefähr.

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  29.11.2009 22:39


33 Mtb fahrer Axel

Also ich hab jetzt die 20W Osram IRC und die 35W Osram IRC bestellt Ich bau dann also 2 Lampen.
Die 20W für Waldwege un die 35W für Trails.

Und das Gehäuse mach ich wohl doch aus ner Axe Dose, das geht am besten.

Und danke für eure Hilfe! lächel

Eigenbaulampe  •  30.11.2009 18:34


34 heifisch (Ex-Mitglied)

Zitat von elpatte

Habt ihr ne tolle Schule,da könnte man in Sport biken machen,vileicht bezahlen die ja neue Mtbs und Dirtbikes lach lach lach lach lach lach lach lach lach lach lach lach


Meine Schule bietet Mountainbiken als Wahlfach an, aber auf die Idee mit dem bezahlen sind sie noch nicht gekommen. bäh


Eigenbaulampe  •  30.11.2009 19:11


35 Mtb fahrer Axel

Die bezahlen das ja nur weil das n Projekt ist.

Aber ich hab auch schon n zwei Schulbänke, ein paar Stühle, alte Landkarten, eine Leinwand, einen großen Teppich, Vier kleine Solarzellen, einen Selbstgebauten Liegestuhl und Holzbretter bekommen. War alles zeug dass sie nicht mehr brauchen und aus Projekten. Und wenn ich mal Werkzeug brauch dass ich daheim nicht hab kann ich das auch ausleihen.

Eigenbaulampe  •  30.11.2009 19:57


36 woidbua

Also ich hab jetzt die 20W Osram IRC und die 35W Osram IRC bestellt Ich bau dann also 2 Lampen.
Die 20W für Waldwege un die 35W für Trails.
Hört sich nicht schlecht an.
Mußt nur aufpassen, daß die 3 Ampere Dein(e) Schalter, Buchsen, Kabel, Fassungen, Reflektor ... aushalten, Dir nichts durchschmort und es außreichen Belüftung gibt - einfach ein kleines Löcchen bei 35 W reicht nicht ganz! Da muß entweder was größers her, wo der Fahrtwind viel kühlt oder richitg temperaturstabile Komponenten! Naja, da wird Dich Dein Leherer eventuell unterstützen.
Aber auch bei 35 W empfehle ich Dir DRINGENST ein Steuergerät, das die Spannung bei 12 V konstant hält, auch wenn die Akku Spannung sinkt!!!! Das bekommst am Schrottplatz für ein paar Euro.
Ich habs probiert, und bei 35 W führt kein Weg dran vorbei!

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  30.11.2009 21:34


37 elpatte (Ex-Mitglied)

Meinst du ausleihen mit zurückgeben oder ausleihen und weg iss es??Also ich kenn nur das 2te lach lach

Es wird Dezember,du kommst deinem Radon immer näher.

Eigenbaulampe  •  30.11.2009 21:43


38 Mtb fahrer Axel

Ja nach einem Steuergerät schau ich noch.

Wenn ich was ausleih muss ichs auch wieder zurück bringen.

Eigenbaulampe  •  30.11.2009 22:07


39 woidbua

Ach ja, was ich schon alles "ausgeliehen" hab. Angefangen von der einfachen Meßleitung für 2 EUR bis zum Messgerät für 100 EUR... Ist praktisch wenn man über 1500 Schüler an der Schule hat, da geht so einiges unter...

Zum Steuergerät:
Gute Entscheidung! Wie gesagt, das bekommt man am Schrottplatz für ein paar EUR. Oder Du kennst einen Automechaniker, der da mal eins von einem Unfallwagen oder so mitbringen kann.
Du kannst das natürlich auch Original von BMW bestellenn für gut 250 EUR. Oder Du nimmt diese (KLICKEN) Variante für 19 EUR.

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  01.12.2009 18:27


40 cebullka85

Für einen 35W-Halogenstrahler ein Hochspannungs-Steuergerät für Xenonscheinwerfer? Erklärt mir das bitte mal einer?
Das Steuergerät gibt bis zu 25kV frei!!!!
Das dient dazu um einen Lichtbogen zwischen 2 Wolfram-Elektroden zu zünden, das alles mit Xenongas umhüllt.
Ein Halogenstrahler ist eine einfache Glühlampe mit Halogengas, evtl. auch zum Teil Xenongas.

Grüße aus Mannheim

Eigenbaulampe  •  01.12.2009 20:51


41 Mtb fahrer Axel

Wie jetzt brauch ich jetzt doch kein Steuergerät?

Ich hab das Zeug jetzt heute bestellt und eine Dose Axe leer gemacht für das Gehäuse

Eigenbaulampe  •  01.12.2009 22:00


42 woidbua

och schon, sonst fällt Dir die Akku Spannung zu stark ab!

Zu dem Link, den ich Dir gegeben hab bräuchtest solche Birnen: KLICKEN
Die 24 kV sind nur zum zünden.
Das Gerät hält dann die nötige Spannung für 35 W konstant. Hier sind vermutlich so 85V.

Ich weiß nicht, was Du jetzt für eine Xenon Birne hast, weil eigentlich geht das ohne Steuergerät gar nicht. Zumindest bei den Xenon Birnen, die ich kenne.


Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  02.12.2009 22:09


43 woidbua

Ahh!
Jetzt komm ich erst mit!
Die 35 W von Dir ist eine Halogen!!

Dabei brauchst nicht zwingend ein Steuergerät. Wenn Die die Spannung des Akku allerdings zu stark abfällt, also die Lampe nach 10 Min immer dunkler wird, dann kanst Dir überlegen eins zu kaufen. Das sind aber dann andere, nicht solche, die ich angegeben hab.

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  02.12.2009 22:22


44 cebullka85

Dann wäre das auch geklärt zwinker
Die weiter oben erwähnte 55W-H7-Lampe is übrigends auch kein Xenon sondern HID.
Bei den Osram-Halospot`s musst du beim bestellen acht geben, welchen Abstrahlwinkel die haben (wenns nicht schon zu spät ist).

Grüße aus Mannheim

Eigenbaulampe  •  02.12.2009 23:35


45 Mtb fahrer Axel

Ich hab ich hab nicht gleich die Osrams bestellt sondern so billige mit 24° Abstrahlwinkel. Dann kann ich erstmal schaun ob das ganze auch so funktioniert wie ich das will und vom Abstrahlwinkel kann ich auch gucken ob ich einen größeren brauch oder kleineren. Und wenn ich das dann alles weiß bestell ich die Osram.

Heute hab ich in der Schule die Gehäuse für die beiden Lampen fertig gemacht. Nächsten Donnerstag hab ich dann wieder 2 Stunden dort mach ich dann den Rest fertig wenn das ganze Zeug dann da ist.

Eigenbaulampe  •  03.12.2009 18:43


46 woidbua

Mußt halt dann mal schauen, aber ich glaub bei dem gutem Panasonoc Akku ist die Lampe lange genug gleich hell.

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Eigenbaulampe  •  03.12.2009 21:22


47 Mtb fahrer Axel

So hab meine Sachen für die Lampe jetzt alle bekommen.



Ich fang gleich noch an das ganze zusammen zu bauen und den Rest mach ich dann am Donnerstag in der Schule.

Eigenbaulampe  •  08.12.2009 16:57


48 Mtb fahrer Axel

Ok ich hab die Lampe doch schon fertig bekommen.
und sie ist sehr hell. Der Akku hängt jetzt erstmal ne Nacht am Ladegerät. und morgen Abend mach ich die erste kleine Runde
und Freitag oder Samstag will ich dann ne 20km Tour fahrn.

In der Schule bekomm ich bestimmt ärger weil ich die Lampe schon daheim gebaut hab.

Eigenbaulampe  •  08.12.2009 20:13


49 Karsti

Dann bau sie doch wieder auseinander. lach

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Eigenbaulampe  •  08.12.2009 20:25


50 Mtb fahrer Axel

Hab ich auch schon überlegt aber ich hab alles so schön gelötet dass will ich nicht mehr auseinander machen.

Eigenbaulampe  •  08.12.2009 20:38


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich plane eine Eigenbaulampe. Die Lampe sollte sehr hell sein und nich teurer als 40€. (eigenbaulampe, eigenbau, selbstbau, lampe, leuchte)