mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?

Mein jetziges Rad ist eins ohne E-Motor, aber mit guter Ausstattung, Luftfedergabel, Magura Scheibenbremsen, XT von vorne bis hinten, Ledersattel und gefederter Sattelstütze

1 Angeline

Der letzte Megatrend wird dieses, spätestens im nächsten Jahr, glaubt mir, das E-Bike. Zwar bin ich nicht in einem Alter, in dem man das wirklich schon braucht, aber es verleiht einem auf längeren Touren eine gewisse Sicherheitsreserve und erlaubt einen größeren Radius.

Mein jetziges Rad ist eins ohne E-Motor, aber mit guter Ausstattung, Luftfedergabel, Magura Scheibenbremsen, XT von vorne bis hinten, Ledersattel und gefederter Sattelstütze. Natürlich will man sich nicht weiter verschlechtern, deswegen würde mich interessieren, was die Spezialisten dazu sagen.

Nun gut, Angebote wie dieses:

http://www.ebay.de/itm/Stratos-Alu-E-Bike-29-Mountainbike-Bergsteiger-5-1-Twentyniner-Elektrorad-NEU-/111281717442?pt=Sport_Radsport_Fahrrad_Kindersitze&hash=item19e8e840c2


fallen sicher bei Euch gleich mit Pauken und Trompeten durch. Und die ganz eingefleischten werden mit Lehm werfen, aber mal im Ernst: Was muß ich ausgeben, um wirklich was zu erhalten, was meinem jetzigen in etwa gleichkommt - oder lohnt es sich gar, bei meinem jetzigen einen E-Motor nachzurüsten?

Ich hoffe sehr, mich mit dieser Frage hier nicht fortan für immer geoutet zu heben...

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 13:32


2 fahrfahrfahr

E-Motor nachrüsten? Das wäre mir neu...

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 13:57


3 Kharne

2000€ aufwärts

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 16:57


4 Beysen

Einen Umbausatz für einen Elektromotor zum einspeichen gibt es durchaus.

Aber wieso der Quatsch?
Auch langsam ein leidiges Thema.

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 17:04


5 raphrav

Hallo,

Zitat von Angeline

Der letzte Megatrend wird dieses, spätestens im nächsten Jahr, glaubt mir, das E-Bike.
Ja, deswegen ist das auch schon der dritte Thread, der hier in kürzester Zeit du dem Thema aufgemacht wird, mit immer der gleichen Diskussion, die sich im Kreis dreht.

Zitat von Angeline

aber es verleiht einem auf längeren Touren eine gewisse Sicherheitsreserve und erlaubt einen größeren Radius.
Halte ich für ein Gerücht. Der Akku, der eine Zelt-Mehrtagestour (200km aufwärts) durchmacht, ohne dass ein Bike darunter zusammenkracht, muss erst noch gebaut werden.
Und auch die 70-80km mit bis zu 2000HöMes, die nach einer Tagestour durchaus mal runter sind, traue ich keinem Akku zu, zumal die Tour ja mit Unterstützung noch länger würde.

Egal, zur Sache:

Zitat von Angeline

Nun gut, Angebote wie dieses:

http://www.ebay.de/itm/Stratos-Alu-E-Bike-29-Mountainbike-Bergsteiger-5-1-Twentyniner-Elektrorad-NEU-/111281717442?pt=Sport_Radsport_Fahrrad_Kindersitze&hash=item19e8e840c2

fallen sicher bei Euch gleich mit Pauken und Trompeten durch. Und die ganz eingefleischten werden mit Lehm werfen, aber mal im Ernst: Was muß ich ausgeben, um wirklich was zu erhalten, was meinem jetzigen in etwa gleichkommt - oder lohnt es sich gar, bei meinem jetzigen einen E-Motor nachzurüsten?
Nachrüsten ist idR aus einer ganz anderen Sichtweise ein Problem: Wohin mit dem Akku? Sind Rahmen, Gabel, Bremsen, Laufräder etc. überhaupt in der Lage, die bei einem E-Bike höheren Kräfte und Gewichte aufzunehmen? Da ist nichtmal der Antrieb an sich problematisch, sondern der Rest des Bikes.
Zu einem Neukauf kann ich nichts sagen, denn von der Angebotslage in der Sparte hab' ich wenig Plan.

Zitat von Angeline

Ich hoffe sehr, mich mit dieser Frage hier nicht fortan für immer geoutet zu heben...
Tja, worauf willste damit hinaus? Es ist, wie es ist (das meine ich jetzt nicht böse). Ein XC-Racer hat andere Sorgen. zwinker

Grüße,
Raph

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 17:29


6 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Nichts als Müll. Dann bleibe ich kieber zu Hause als mit solch einem Teil durch den Wald zu Radeln

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 17:55


7 molitor (Ex-Mitglied)

Ich finde die Diskussion dazu ebenfalls ermüdend. Wenn man ein handycap hat ( ein User berichtete, nach längerer Verletzung, etc. kann er dank e-Bike wieder richtig am Berg fahren), dann finde ich das in Ordnung. Ein Kollege von mir hat eine Behinderung. Irgendwas mit Knochenversteifungen... Er könnte ohne sein Stadtrad mit e-Unterstützung gar nicht Rad fahren. Dann find ich das gut. Ansonsten macht das sicher mal Spass, aber bei den Diskussionen findet man immer 20 dafür und 20 dagegen. Muss jeder selber wissen. Ich bin kein "Rentner" - wenn ich es einen Berg nicht hoch schaffe, dann trainiere ich so lang, bis ich es schaffe.

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 18:09


8 Speedy Gonzales

Hi Angelina,

hmmm ich persönlich halte die Dinger (zumindest teilweise) sogar für gefährlich. Zum einen ist das Verhältnis von Rahmenstabilität, Gewicht, Endgeschwindigkeit und Bremsen(-Leistung) häufig nicht gut abgestimmt, so dass es leichter zu Unfällen kommen kann.

Zum anderen schafft man es ja nur so weit auf den Berg, weil man/Frau den Hilfsmotor dazu hat. Manch eine(r) würde sonst gar nicht hoch kommen. Was ist aber, wenn der Akku oder die Elektronik oben nicht mehr funktioniert? staun Kann ja immer mal passieren.

Dann steht man mit einem sackschweren Bike und zu wenig Kondition mitten auf'm Berg. Wenn' s ne einfache Tour ist, O.K.. Dann lässt man sich runter rollen und die kleinen Gegenanstiege schafft man/Frau zur Not mit Schieben. Wenn es aber eine mehrtägige oder anspruchsvollere Tour ist, kommt man/Frau vielleicht nicht mehr zurück. Und dann? Die Bergwacht rufen? Sich dem Risiko aussetzen, zu erfrieren?

lg speedy



Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 19:20


9 fahrfahrfahr

Ich sehe es wie Speedy Gonzales und raphrav.

Wieso solche Fragen nicht lieber in einem dezidierten E-Bike-Forum posten? Dort finden E-Bike-Themen sicherlich passendere Ansprechpartner.

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 22:02


10 autosport

3500 - 4000 Euro sind für einen Hobel in XT wohl eher realistisch. zwinker

http://www.amazon.de/dp/B00GMQ8350/?smid=A10SEDZO56VY4G&tag=mainseek-new-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B00GMQ8350&childASIN=B00GMQ8350&ascsubtag=WwMCNcyT6d55DjkDab_w-w

Wobei, geil sind die Dinger schon. Ich habe hier auch ein paar Steigungen, die komme ich gar nicht oder nur mit Ach und Krach rauf. Die würde ich einfach mal gerne mit so einem Teil raufbügeln um dem Dreckshügel dann den Finger zu zeigen. zwinker lach lach lach

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 22:36


11 Beysen

Die sind einfach nur unschön mit dem im Rahmen integrierten Motoren.
Das wäre Definitiv der größte Grund mir ein solches nicht an zuschaffen.
Reichweite kenne ich nur von den alten Pedelecs mit Maximal 60km.
Würde also bei mir nicht reichen.

Mein Ehrgeiz zeigt Hügeln und Bergen immer den Mittelfinger. lach

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  09.03.2014 22:41


12 Tom62

Zitat von Angeline

Ich hoffe sehr, mich mit dieser Frage hier nicht fortan für immer geoutet zu heben...
Wenn du dich ernsthaft für ein E-MTB interessierst, solltest du als Erstes dieses überflüssige Rechtfertigungs-Gehabe ablegen zwinker Du bist für deine Entscheidung niemandem Rechenschaft schuldig.

Pedelecs im MTB-Look bekommst du ab 2000 Euro. Etwa das 2014er Cube Reaction Pro mit Bosch Active-Motor, welches ich seit gut drei Wochen fahre. Darunter höchstens Auslaufmodelle oder Gebrauchte, wobei sich letzteres nicht wirklich lohnt. Ich sag zu dieser Preisklasse bewusst "MTB-Look", denn es sind schwere Bikes für bestenfalls leichtes Gelände. Du hast einerseits die Freiheit, deine Reichweite (hinsichtlich Kilo- und/oder Höhenmeter) zu erweitern, gibst andererseits auch wieder Freiheit auf, denn mit leerem Akku kommst du nur in der Ebene oder auf ganz kurzen Steigungen wirklich voran.

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  11.03.2014 09:20


13 Angeline

Zitat von Mr.Mountainbike

Nichts als Müll. Dann bleibe ich kieber zu Hause als mit solch einem Teil durch den Wald zu Radeln

Das sind die wahren Kommentare, wie man sie sich wünscht und die einem wirklich weiterhelfen...

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  11.03.2014 18:58


14 Beysen

Es sollte keinen wundern das dieses Thema immer wieder auf Unverständnis stößt.
Gerade hier teilen wir größtenteils das Hobby als Sport.
Der Ehrgeiz ist die treibende Kraft und damit verbunden
immer wieder weitere Ziele zu stecken und zu erreichen.
Keiner von uns fährt gerne kilometer lang den Berg Hoch, der Spaß ensteht dadurch das gesteckte Ziel (den Berg) zu erreichen zu erklimmen.
Die Belohnung folgt dann in den Abfahrten.
Gleichzeitig tut man etwas für seine Fitness.
Es ist mit dem eigentlichem sinne diesen Sport aus zu üben nicht vereinbar.

Bildlich gesprochen wäre das beim Krafttraining Gewichte mit Hydraulikunterstützung zu heben. zwinker

Ich hoffe das dieses Bild dabei hilft das Verständniss für uns MTB´ler ein wenig zu veranschaulichen und zu verstehen welche Sicht es für jeden uns einzelnen vertritt.

Mich nervt diese immer wieder kehrende diskussion und das angesprochene Rechtfertigen müssen nämlich langsam ein wenig, deshalb, Leben und leben lassen. lächel

Es gibt also 2 Zielgruppen:
-Den Sportlichen
-Den Naturliebenden

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  11.03.2014 19:37


15 Jochen

Zitat von Beysen

Es sollte keinen wundern das dieses Thema immer wieder auf Unverständnis stößt.
Gerade hier teilen wir größtenteils das Hobby als Sport.
Der Ehrgeiz ist die treibende Kraft und damit verbunden
immer wieder weitere Ziele zu stecken und zu erreichen.
Keiner von uns fährt gerne kilometer lang den Berg Hoch, der Spaß ensteht dadurch das gesteckte Ziel (den Berg) zu erreichen zu erklimmen.
Die Belohnung folgt dann in den Abfahrten.
Gleichzeitig tut man etwas für seine Fitness.
Es ist mit dem eigentlichem sinne diesen Sport aus zu üben nicht vereinbar.

Bildlich gesprochen wäre das beim Krafttraining Gewichte mit Hydraulikunterstützung zu heben. zwinker

Ich hoffe das dieses Bild dabei hilft das Verständniss für uns MTB´ler ein wenig zu veranschaulichen und zu verstehen welche Sicht es für jeden uns einzelnen vertritt.

Mich nervt diese immer wieder kehrende diskussion und das angesprochene Rechtfertigen müssen nämlich langsam ein wenig, deshalb, Leben und leben lassen. lächel

Es gibt also 2 Zielgruppen:
-Den Sportlichen
-Den Naturliebenden

Amen - das perfekte Schlusswort. Besser kann man es eigentlich nicht beschreiben!

Druf un Dawedda

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  11.03.2014 20:25


16 Tom62

Zitat von Angeline

Natürlich will man sich nicht weiter verschlechtern, deswegen würde mich interessieren, was die Spezialisten dazu sagen.
Davon ausgehend, dass du immer noch sachlich-fundierte Antworten zu deiner Frage möchtest und keine Grundsatzdiskussionen führen willst, würde ich deine Frage in einem auf Pedelecs spezialisierten Forum noch einmal stellen.

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  12.03.2014 07:23


17 Angeline

Zitat von Tom62

Zitat von Angeline

Natürlich will man sich nicht weiter verschlechtern, deswegen würde mich interessieren, was die Spezialisten dazu sagen.
Davon ausgehend, dass du immer noch sachlich-fundierte Antworten zu deiner Frage möchtest und keine Grundsatzdiskussionen führen willst, würde ich deine Frage in einem auf Pedelecs spezialisierten Forum noch einmal stellen.

Das wird wohl besser sein. Hast Du vielleicht einen Tip, wo ich es diesbezüglich mal probieren könnte?

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  12.03.2014 11:25


18 fahrfahrfahr

Den Rat muß man leider geben...

Aber keine Sorge, die negativen Meinungen von hier sind nicht repräsentativ, und Du wirst bestimmt irgendwo sachliche Antworten finden.

Ein E-Mountainbike - was sagen denn die Herren dazu?  •  12.03.2014 12:01


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Mein jetziges Rad ist eins ohne E-Motor, aber mit guter Ausstattung, Luftfedergabel, Magura Scheibenbremsen, XT von vorne bis hinten, Ledersattel und gefederter Sattelstütze (E-Mountainbike, Pedelec, Elektro)