mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??

1 atclekalt

Guten Morgen liebe Gemeinde!

Ich bin auf der Such nach einem neunen MTB.

Aber was schreibe ich denn... erst mal eine kleine Vorgeschichte:
Bis jetzt war ich immer nur auf Hardtail Rändern unterwegs bis... mitte Junli hab ich ein paar Rungen mit einem All Mountain Fully von einem Freund gedreht und bin/war vollens begeistert!!

Mein aktuelles Rad hat schon fast 10 Jahre im Sattel und soll für die nächste Saison ausgetauscht werden.

Ein paar Details von mir:
Ich bin 26 Jahre alt, 189am groß und wiege 93kg.
Die Rahmenhöhe wird somit um die 20" ausfallen.

Das Budget ist zur Zeit mit 3000€± dotiert.


Ich habe nun schon einige Bewertungen, Testberichte und Bewertungen gelesen und bin mir nach wie vor unschlüssig.

Das "Anwendungsgebiet" sind jetzt Wander-, Wald- und Schotterwege, leider auch ein bissl Straße. lach
´(Ich weiß, das war jetzt unnötig... All Mountain einfach)
Das Jetzt oben darum, da erst nächstes Jahr die meisten Wege für Radfahrer freigegeben werden. Bis jetzt war fast jede Ausfahrt strafbar.


Ein paar Favoriten hab ich schon:
1) Radon Slide 150 10.0 - 2999€
http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Slide-150-10-0_id_21670_.htm#details

2) KTM Lycane 652 - 2999€
http://www.ktm-bikes.at/mountain/tour/full-suspension-alu/lycan-652.php?lang=DE

3) Ghost Cugar 7000 - kein Preis gefunden
http://www.ghost-bikes.com/bikes-2013/bike-detail/cagua-7000/

4) Specialized ENDURO FSR COMP - 2.999€
http://www.ghost-bikes.com/bikes-2013/bike-detail/cagua-7000/

4) Vortrieb Bike - 3205€
http://www.vortrieb.com/config.php5
Rahmen: All Mountain XR 2012
Schaltgruppe: Shimano XTR 3x10
Gabeln: Rock Shox Revelation RL Dual Position Air Tapered 15mm Steckachse
Dämpfer: DT Swiss XM180 200
Bremsen: Shimano M988 XTR Trail
Laufräder: Vortrieb Shimano HB-M758/XT Mavic EN321D Disc 15 mm Steckachse


Im P/L Verhältnis steht für mich das Radon ganz oben. Ich bin mir nur nicht sicher ob das Bike 20 oder 30 Gänge hat.


Was haltet Ihr allgemein von dem Vortrieb Bike?


Welches Rad würdet Ihr wählen?

lg
Clemens

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 09:35


2 Phini

Servus Clemens,
In der Tat hast du da keine ganz leichte Entscheidung. Du möchtest ein All-Mountain? Gut, dann fällt das Ghost schonmal raus. Mit 170mm Federweg ist das schon eher ein Enduro/SuperEnduro. (Die Zee Gruppe ist ne FR/DH Gruppe)
Auch das KTM könnte wegfallen, ist mit 125/130mm kein klassischer All-Mountain mehr, sondern nen Marathon/Tourerfully.

Das Specialized würde ich nicht nehmen, auch wenn es sicher ein tolles Rad ist. Hat von der Ausstattung aber gegen das Radon oder das Vortrieb keine Chance!

Jetzt heißt es Radon vs. Vortrieb. Schwierig, aber ich sage Radon. Denn Laufräder und Federelemente sind deutlich besser. Auch das Cockpit/ Die Reverb sind beim Radon gaaaaaanz weit vorne.
Das Vortrieb ist geut, aber nicht ganz stimmig zusammengestellt. Der Laufradsatz ist einfach lang nicht so gut, wie er im Verhältnis zu den anderen Komponenten sein sollte und auch die Federelementte könnten besser sein. (Nicht zu vergessen: Du hast dann auch nur sehr günstige Anbauteile, sprich Lenker, Vorbau und Sattelstütze sind sehr einfach, nix mit Remote oder leicht oder so). Solltest du das Alles noch zusätzlich aufwerten, musste mindestens nochmal 1000€ in die Hand nehmen und dann stehen die Preise ganz klar auf Seiten des Radons.

Achja, das Radon ist verdammt leicht für ein 150er Fully mit Reverb!

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 10:01


3 Spires

Da gebe ich Phini recht, wenn du ein AM Bike willst fallen die von dir genannten KTM, Ghost und Specialized eigentlich weg.
Allerdings haben diese Marken auch Alternativen im AM sektor, Ghost zb. die AMR Plus Lector Serie.

Ich würde auch zum Radon tendieren, allerdings wegen der Reverb den Rädern und den leichten Anbauteilen, nicht wegen Gabel und Schaltung.

Du kannst ja noch andere Alternative anschauen, aber preislich kommt wohl nichts ans Radon ran.

Ich kann noch das Trek Remedy empfehlen, allerdings bekommst du da nicht das gleiche für den Preis.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 11:28


4 atclekalt

Huch das ging aber schnell! lächel

Genau genommen teilen wir die gleichen Standpunkte.

Das Vortrieb Bike könnte ich in der Konfiguration noch um einiges Aufwerten. Dann schießt aber der Preis auf ca 4400€ ohne absenkbarer Sattelstütze.

Ich hoffe es kommen noch ein paar Antworten hinzu. Bis dahin macht das Radon das Rennen.

lg
Clemens

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 11:43


5 mariburg

Hi Clemens,


wie definiert man All Mountain, laut Zeitschriften und Hersteller, All Mountain = 120mm Federweg und All Mountain Plus = 150mm Federweg. In meinen Augen ein sehr schwammiger Bereich, daher würde ich Bikes auch mit weniger Federweg als 150mm nicht ausschließen, zumal du als Einsatzgebiet auch Wander-, Wald- und Schotterwege angibst. Es gibt Fullys die arbeiten mit ihren 130mm Federweg effizienter als mansche 150mm Fullys.
Wie kommst du auf den für dich benötigten Federweg von 150mm? Bist du schon verschiedene Modelle gefahren außer das von deinem Freund?

Wie wichtig ist für dich das Gewicht? Was ist für dich an Ausstattung wichtig/ein Muss? Muss es eine XTR oder X.0 Schaltgruppe sein oder reicht zum Beispiel auch ein XT? Bei den Radon oder Vortrieb gehst du da ja gleich in die Vollen. Ich persönlich bin ja auch ein großer Fan der X.0, finde aber auch eine XT ist völlig ausreichend für mich.

Zugegeben, das Radon ist schon ein top ausgestattetes Bike und wird nur schwer zu schlagen sein, trotzdem würde das Radon bei mir nicht zur Wahl stehen. Für mich ist Radon eine ziemlich emotionslose Marke/Hersteller mit der/dem ich nichts anfangen kann, da fehlt mir irgendwie Leidenschaft. Das ist jetzt aber meine persönliche Meinung die dich jetzt nicht vom Radon abhalten soll.Ich bin aber auch im allgemeinen kein Freund von Versendern, da nach dem Kauf auch der Service kommt und da kann so ein günstiges Versendertraumbike schnell zum Alptraum werden. Aber prinzipiell würde ich kein Bike online bestellen ohne es vorher mal getestet zu haben, schon gar nicht in der Preisklasse.

Ohne jetzt deine näheren Ansprüche und Fähigkeiten zu kennen würde ich das KTM von dir mir ruhig mal näher anschauen, ich finde es jedenfalls nicht schlecht. Ansonsten würde ich mich auch mal nach Klassikern wie das

http://www.scott-sports.com/global/de/products/227717008/bike-genius-700-sl-l/

http://www.specialized.com/de/de/bikes/mountain/sjfsr

http://www.trekbikes.com/de/de/bikes/mountain/technical_trail/remedy/remedy_8/#

http://www.trekbikes.com/de/de/bikes/mountain/singletrack_trail/fuel_ex/fuel_ex_8/#

Oder du schaust mal so in Richtung Lapierre oder Rotwild. Lapierre bauen für mich mit die schönsten Bikes, Emotion pur. Beides auch Marken die man nicht so häufig sieht und immer wieder eine Augenweide sind.

http://www.bikes-lapierre.de/mtb/trail-all-mountain/zesty/zesty-514#onglets

http://www.bikes-lapierre.de/mtb/trail-all-mountain/x-flow/x-flow-412#onglets

http://www.rotwild.de/index.php/de/bikes/all-mountain/rx1-fs?layout=item


So, das war erstmal recht Allgemein gehalten. Schreib vielleicht noch ein wenig mehr zu dem was du genau fahren willst, zu deinen Ansprüchen an Bike und Technik und ob du selber schrauben kannst/willst.
Bei deinen Vorschlägen war ja die Palette sehr weit gefächert, was mir das Gefühl gibt, dass du dich für eine Richtung noch nicht so richtig entschieden hast.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 13:14


6 Kharne

Vortrieb würde ich rauslassen:
Die Auswahl an Komonenten die die haben ist wirklich leicht eingeschränkt
und teilweise absolut unsinnig.
Oder wer will an nem Helius AM mit 170mm Federweg ne Fox 32, 3-fach
Schaltung und nen LRS mit Mavic EN521?
Kein 10-fach? Keine aktuellen Bremsen?

Überleg mal, ob du wirklich 150mm Federweg brauchst, oder ob 120mm
auch ausreichen, weil für Strasse, Schotterweg und Forstautobahn
brauchst du wirklich nicht viel Federweg, hier wäre weniger mehr:
Weniger Federweg -> Günstiger, leichter, antriebsneutraler.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 14:05


7 Chris1505

das cagua ist teuer... da kostet die kleinste variante knapp 3500€. ist aber ein bomben bike.

mein handler hat momentan ein 2012er in L im abverkauf. könnte preislich wohl was machbar sein.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 17:20


8 atclekalt

Wo wäre denn der Händler?

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 17:30


9 atclekalt

Die 150mm Federweg sind schnell erklärt.
Die Länge wurde mir im Bikeladen um die Ecke empfohlen als ich dem Verkäufer meine Touren geschilder habe.
D.h. die 150mm sind kein muss.

Jedoch habe ich mir für das nächsten Jahr vorgenommen, den Bikepark und die Downhillstrecken im meiner Nähe einen Besuch ab zu statten. Ich denke das + an Federweg macht sich spätestens dort bemerkbar.


Das, ich sag mal Problem, an dem Laden ist, dass seit heuer nur mehr Specialized Angeboten wird. Leider traurig das grenz die Auswahl stark ein.
Ansonst habe ich die Wahl zwischen Baumarktrad oder Eigenaufbau. Von ehemals 5 Radgeschäften gibt es nur noch eines.

Dafür gibt es 4, welche mir gerne einen Eigenaufbau verkaufen würden. Bei dem gleichen Budget bekommt aber keiner von denen was anständiges hin.

Von einem habe ich dann den Tipp des Radon bekommen.

XTR und X0 ist ein Tipp vom ehem. österreichischem Downhillstaatsmeister lach
Nicht nur.
Mein Rad hat zur Zeit eine Deore LX.. vor knapp zehn Jahren war finanziell leider nicht drinnen. Darum kommt das jetzt lächel.

Einfach so würde ich mir Radon nicht kaufen. Ein Händler mit Proberädern ist ca 200km entfernt.
Nachdem einem der Drahtesel ja nicht geschenkt wird, darf man ihm ja unter die Haube oder uns Maul schauen.

Also wäre es kein reiner Onlinekauf.



@mariburg Die Bikes sind echt schick!!
Die nächsten Händler haben ca die gleiche Entfernung wie der Radonhändler.
Aber du hast recht, so richtig entschieden habe ich nocht nichts. Da, wie bereits erwähnt, mein Rad schon etwas älter ist habe ich schon mehrere Reperaturen und Stürze wieder ausgebogen.
Selbst schrauben ist drinnen, wenn auch nicht ganz meisterhaft. Da die Technick von heute,rein nach Gefühl nicht mehr so aus sieht.

Oh Mann das wird mal ein Samstag im Auto

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 17:33


10 Kharne

XTR und X0 bieten 0 Performanceverbessrung gegenüber XT und X9,
da bezahlst du nur für den Namen und das geringere Gewicht.
Nur weils damals *nur* für eine LX gereicht hat brauchst du jetzt
auch keine XTR, die SLX leistet exakt das Gleiche, zum Bruchteil
des Preises.

Downhillstrecken mit nem 150mm Bike? Vergiss es, wenn dus krachen
lässt, lässt dich nach ein paar Höhenmetern entweder die Bremse
oder der Laufradsatz im Stich, was im fatalen Crash endet!
Runterbremsen ist a) bescheiden für deine Bremse und b) noch viel
bescheidener für die Jungs die hinter dir kommen. Spaßfaktor ist
auch = 0.
Leih dir lieber ein 180mm+ Bike für so Aktionen.

Und vor allem lerne fahren! Das ist nicht böse gemeint, aber
wenn du bis dato nur Hardtail auf befestigten Wegen gefahren
bist wirst du dein blaues Wunder erleben, wenn du mal eben so
auf nen heftigen Trail fährst.
Dazu gehört dann auch die entsprechende Ausrüstung, Fullface,
Neckbrace, Rückenprotektor, Knie- und Ellenbogenschoner.

Mein Tipp:
Nachdem du noch nicht wirklich weißt was du willst, leih dir
erstmal ein paar Bikes und probier dich an ein paar einfachen
Singletrails, wenn du dann Bock aufs heizen bekommst kannst du
ja mal in nen Bikepark fahren. Fahrtrainings sind auch ganz bestimmt
nicht schlecht.

Wenn du dir jetzt ein 150mm Bike kaufst bereust dus mit ziemlicher
Sicherheit recht schnell, entweder schleppst du unnötigen Federweg
und damit Gewicht rum, oder du kannst nicht das fahren was du
willst, weil die Kiste dir sonst unterm Hintern auseinanderbricht.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 17:49


11 atclekalt

Danke für den Tipp!

Aber Vollgas ist sowieso nicht gleich drinnen.
Zum Kauf kommt es erst nach der anstehenden Wintersaison.
Ich hab also noch genug Zeit. Zwar kann ich dieses Jahr nicht mehr viel testen aber der Schnee geht schon wieder weg.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 17:58


12 mariburg

Wo wohnst du, das es bei dir mit Radläden so schlecht aussieht?

Der Unterschied zwischen der X.0 und der X.9 ist wirklich sehr gering. Bei der Verarbeitung ist die X.0 besser, das war für mich schon spürbar. Der Daumenhebel der X.9 fühlte sich wacklig an, es war immer ein minimaler Leerweg da. Ich hatte in meinem Stumpjumper-Thread auch mal ein Video davon verlinkt. Ansonsten ist die X.0 etwas leichter und du kannst den Daumenhebel verstellen.

Größer ist der Unterschied zwischen Shimano und Sram, da ist die Charakteristik schon verschieden. Sram schaltet knackiger, sportlicher und die Shimano arbeitet dafür weicher und präziser.


Mit der Federwegsfrage solltest du dich wirklich noch etwas beschäftigen, ein Bike das alles abdeckt wirst du nicht finden. Jedoch sehe ich das nicht so eng mit den 150mm Federweg wie Kharne. Mit meinem 301 war ich auch mit den 150mm im normalen Gelände gut unterwegs und hatte nie das Gefühl unnötig Federweg mit mir herum zuschleppen. Ist aber auch wirklich eine Frage was du dir für ein Bike aussuchst.

Da wäre für dich eventuell ein Liteville 301 Mk9 wirklich eine Alternative, vorausgesetzt du würdest auch ein Gebrauchtkauf in Erwägung ziehen. Bei dem 301 hast du die Möglichkeit die Federwege zu variieren. Da ist von 120/120 bis 170/160 alles drin. Hinten müssen nur andere Hebel montiert werden und natürlich vorne die Gabel tauschen, was natürlich kostenintensiver ist. Wäre aber eine Option, wenn du merkst, ich will mehr oder weniger und Liteville gewährt auch dem Zweitkäufer die volle Garantie und du hast eine Bikepark/Wettkampf Freigabe.


Ansonsten versuch wirklich mal mehrere Federwege zu fahren um deine Vorlieben herauszufinden.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 19:07


13 Kharne

Du hast dein 301 aber auch standesgemäss bewegt, oder? Du wusstest
genau was du wolltest und hast dir dein Bike genau nach deinen
Wünschen und deinem Einsatzzweck aufgebaut.

Das kann der Gute aber nicht, weil er nicht weiß was er will und
offensichtlich auch nicht viel Ahnung von Biketechnik etc. hat.
(No offense!)

Ausserdem ist das 301 ziemlich leicht, versuch mal nen 150mm Fullyrahmen
in der 2500€ Komplettbikeklasse zu finden, der so leicht ist. Das
wiegt ja weniger als manche 120mm Fullys.

PS: Ein Bike, dass alles abdeckt findet man mitlerweile schon.
Mit 170mm unterm Hintern kann mans schon ordentlich bergab krachen
lassen, man darf halt nicht erwarten, dass die Kiste wie ne 8,x Kilo
Carbonschüssel den Berg auch wieder rauf geht zwinker

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 19:54


14 mariburg

Die Aussage mit dem Bike für alles bezog sich auch mit auf die von dir erwähnten 180+, nicht nur auf den unteren Bereich.

Ich denke gerade weil er nicht weiß was er will, wäre ein 301 eine gute Alternative. So sind ihm ja noch später andere Optionen gegeben den Federweg zu verändern ohne in ein neues Bike zu investieren. Und das er schrauben kann hat er ja geschrieben, da sollte ein Gabelwechsel und der Tausch der Umlenkhebel wohl drin sein. Nur das wir uns jetzt nicht mißverstehen, ich rede jetzt von dem Kauf eines Komplettrades und nicht dem Rahmen. Und bei 3000+ findet man schon gute Gebrauchte 301.

Ob ich mein 301 standesgemäss bewegt habe ist wohl eine Ansichtssache. Ich denke mal in 70% der Fälle nicht, da ich es als Allrounder aufgebaut habe, noch leicht genug für ausgedehnte Touren aber auch mit Reserven fürs Grobe. Ich habe mich auch bewusst fürs Mk9 entschieden und nicht fürs Mk10, da ich mir noch die Option auf 120mm offen lassen wollte und ich auch nicht unbedingt den Fox Dämpfer im Rahmen haben wollte. Ansonsten war der Aufbau ein Kompromiss aus Leichtigkeit und Stabilität.

Mit dem Genius 40 war es nicht viel anders, auch da kamen mir die 150mm nie zuviel vor. Ich bin ja auch nie mit der Erwartung rangegangen eine Carbonschüssel zu fahren.

Aber wie ich schon im ersten Beitrag geschrieben habe, ist die AM-Klasse für mich ein sehr schwammiger Bereich der sich nicht auf den Federweg festlegen lässt und ich bin Bikes gefahren die sich mit ihren 150/140er Fahrwerken bescheiden fahren lassen haben, da bin ich bei dir wenn du schreibst man schleppt unnötig viel Federweg mit sich rum und ich hatte auch schon das Gegenteil.



Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  19.10.2012 20:48


15 Chris1505

geht jetzt zwar nicht um bremsen, aber ich habe von der performance her zwischen der elixir 9 und der X0 deutliche unterschiede gespürt.

denke aber auch, dass bei den schaltkomponenten der unterschied quasi vernachlässigbar ist. allerdings würde ich niemals meine xt-shifter gegen slx-shifter tauschen! die hebel der xt-shifter sind einfach mal um welten besser als die der slx.

edit:

bei der gelegenheit möchte ich dir ein rocky mountain altitude ans herz legen. das fahre ich selbst und für mich persönlich ist es eines der besten AMs überhaupt. marschiert bergauf und bergab hervorragend. sicher muss man beim verhältnis preis/ausstattung abstriche machen, aber hey, es ist ein rocky!

Rocky Mountain Altitude

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  20.10.2012 19:54


16 atclekalt

Hallo!
Bitte entschuldingt meine verspätete Antwort. Ich war übers Wochenende ziemlich eingedeckt mit Arbeit.


Das Ganze läuft jetzt in eine falsche Richtung. Ich bin da nicht ganz unschuldig.
Ich versuche jetzt ein paar Dinge richtig zustellen, damit es zu keinen weiteren Verwechslungen kommt.

Die Länge der Ausfahrten lag bis jetzt zwischen 20 und 50km Wochentags.
Je nachdem ob ich mit Kollegen oder meiner Freundin unterwegs war.
Die Anteile von Schotter (30%), Wald (20%) und Straße (60%) waren fast immer gleich.
Deshalb war ein HT Bike bis jetzt für mich ausreichend.


Wie schon weiter oben geschrieben, werden ab 1. Jänner 2013, in meiner Gegend die Wanderwege für den Radverkehr freigegeben.
Bis jetzt wurde ein Vergehen mit bis zu 500€ bestraft. Da die meisten Wege über Privatgrund führten eine ziemlich heikle Angelegenheit.
Die möglichen Strecken, werden durch diese Änderung natürlich um einiges interessanter und vielfältiger. Einfach weg von der Straße!


Darum jetzt auch die Entscheidung für ein AM Bike.


Wenn ich den Bikepark besuche, werde ich mit den leichten Strecken anfangen.
Die leichten Trails sind nach Rückfrage im Park mit einem guten AM Bike leicht zu bewältigen.
Für die anspruchsvolleren Trails werde ich mir Bike und Ausrüstung ausleihen.
Ist auf jeden fall sinnvoller als ein Rad zu kaufen, welches nichts richtig kann.


Das ist der einzige Liteville Rahmen den ich gefunden habe.
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/liteville-301-mk-8-47315495?adId=47315495
Findet ihr den Preis ok?
Was allerdings zum Problem werden könnte ist mein Budget.
Wenn nicht nur gebrauchte Teile verbaue komme ich geschätzt über 4000€.
Hättet Ihr Tips wo ich gute neue und gebrauchte Teile bekomme?

Schraubtechnisch wäre einen Eigenaufbau zu schaffen.
Allerdings ist so ein Projekt dann schon ein bissl größer als eine Reperatur.

lg
Clemens

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  22.10.2012 09:15


17 Kharne

Im IBC gehen die 301er haufenweise in diversen Größen, as Rahmenkit und auch aufgebaut weg, guck da mal rein zwinker

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  22.10.2012 10:04


18 mariburg

Der Tip von Kharne im IBC zu schauen ist auch der den ich dir geben würde, da stehen die Aussichten am besten. Ich würde auf jeden Fall schauen ein Komplettrad zu bekommen, so fährst du günstiger und kannst ab Kauf sofort fahren und dann schauen was dir nicht so passt. Dies kannst du dann nach und nach austauschen.
Ich hatte mein 301 für 3300,00 verkauft, in dem Bereich solltest du auch was finden. Im Allgemeinen sind die Liteville gut gepflegt und in einem guten Zustand. Unter MK8 würde ich nicht gehen, der Sprung zum MK9 ist nicht so groß. Der DT Dämpfer ist ziemlich straff und nicht allzu sensibel, was nicht jedermanns Sache ist. Mir kamm der DT sehr entgegen und mir ist kein Fully untergekommen was den Berg besser hoch ging. Im MK 10 ist der Fox Dämpfer in Verbindung mit Nadellagern verbaut, was den Hinterbau sensibler und flowiger macht aber auch wippanfäliger. Zudem fällt bei dem MK10 die 120er Variante weg.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  22.10.2012 11:14


19 atclekalt

Da gibts fast nur M und L. Probefahren is auch fast ned möglich.
Ich fahre nicht durch ganz Österreich um vor Ort zu entscheiden ob ich das Teil kaufe oder nicht.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  22.10.2012 12:35


20 Kharne

Den Rahmen den du geposted hast finde ich viel zu teuer, wenn dann
bau dir ein neues auf, du kriegst auch recht attratktive Preise
durch die Part Kits, dann musst du halt an anderer Stelle ein bischen
Abstriche machen oder tiefer in der Wühlkiste graben, aber es bringt
mehr.

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  22.10.2012 13:18


21 atclekalt

Guten Morgen!

Ich habe doch noch einen zweiten Händler gefunden!

Der hat Bikes von:
http://www.univega.com/
http://www.lapierre-bikes.co.uk/
http://www.konaworld.com/
http://www.ktm-bikes.at/
http://www.giant-bicycles.com/
http://www.ghost-bikes.com/
im Programm.

Das ist zumindest mal eine große Auswahl.

Hat jmd von euch Erfahrung mit z.B. Univega oder Kona?

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  23.10.2012 06:37


22 wischi

Moin,

ein Kumpel von mir fährt das Alpina SL-Upct (ist allerdings ein Marathon Fully)http://www.univega.com/de/bikes/modelle-2012/category/full-suspension/model/alpina-sl-upct-1.html macht auf jedenfall nen wertigen Eindruck (soweit ich das beurteilen kann) allerdings fand ich die Ausstattung für den Preis nicht so prall. Er selbst scheint damit auch zufrieden man muss aber dazu sagen das er es nur hat weils so schön aussieht. Das Teil wurde glaube ich noch nie im dafür vorgesehenen Einsatzbereich bewegt hmmm

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  23.10.2012 07:02


23 Chris1505

kona cadabra/abra cadabra... kann ich nur empfehlen!

Ein neues All Mountain Fully... aber welches??  •  23.10.2012 16:45


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff