mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)

1 matze1106

Hallo zusammen,

das o.g. Fully gibts gerade bei fahrrad.de für 1000 EUR (statt 1400). Was haltet Ihr davon? Ich habe leider keine Ahnung von Komponenten etc. was hier verbaut ist.

Vielen Dank für eine Einschätzung.

Matthias

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  31.05.2013 18:30


2 eggen

Willkommen im Forum!

Das bike für den Preis ist nicht mal schlecht!
Den Rahmen bin ich selber mal gefahren und einige hier fahren den mit einer Ausstattung die im 2000€ Bereich liegt- er ist also vielseitig.
Die Qualität war ok, die Schweißnähte waren sauber verarbeitet und die Gelenke haben sauber ineinander gepasst.
Das Gewicht ist halt was höher und die Konstruktion und Ausführung ist eher einfach gestaltet.

Die Ausstattung ist für den Preis ordentlich.
Die kleineren Anbauteile wie Vorbau, Lenker, Sattel usw sind halt einfach gestaltet aber sollten erstmal ausreichen- kann man mit der Zeit ja nach eigenem Belieben tauschen.

Die Schaltung ist "nur" neunfach, das ist zwar ausreichend aber entspricht nicht den neusten Schaltungen, die sind zehnfach.
Von daher ist das eher kein 2013er Modell!
Dafür sind die Verbauten Teile der Schaltung absolut brauchbar!
Auch die Bremse ist super, ich mag einer der wenigen sein die Magura uneingeschränkt gut finden aber ich bin mit meiner MT4 und auch der Vorgängerbremse sehr sehr zufrieden und die bei hier verbaute MT2 steht dem in nichts nach.
Man muss die Bremse allerdings sehr lange einbremsen, das kann ein paar Touren dauern bis die 100% bringt, die Scheiben müssen schön spiegelblank sein, dann packt die erst richtig zu- wirste ja merken zwinker

Was die Federung angeht kann ich dazu nicht so viel sagen da ich die nie selber gefahren bin.
Aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte das man damit fahren kann- es mag besseres geben aber das tut es ja immer und die Frage ist, ob mans brauch...

Fazit:
Die Technik ist nicht mehr ganz frisch aber dafür bekommt man wenigstens was gutes von gestern statt Schrott von heute!
Der Rahmen ist ein Dauerbrenner mit guter P/L. Mit einer anderen Schwinge kann man ihn übrigens auch auf 150mm Federweg umbauen.
Die Federung wird funktionieren und sicher nicht die schlechteste sein, für 999,- kann man auch weniger bekommen.





Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  01.06.2013 15:27


3 Stützrad

Zitat von eggen


Den Rahmen bin ich selber mal gefahren und einige hier fahren den mit einer Ausstattung die im 2000€ Bereich liegt- er ist also vielseitig.


Einer davon bin ich! lach
Mit 2000 wird aber gaaaaaanz eng! zwinker lach

Spaß beiseite.
Ich würde einen Kauf empfehlen.
Gründe gibt's genug.
Robuster Rahmen mit simpler aber stabiler Technik.
Der macht einiges mit.
Günstiges Gesamtpaket, bei dem sich auch ein Schrittweiser
Aufbau lohnt wenn dieser gemacht werden sollte.
Grund dafür ist natürlich der günstige aber sehr vielseitige
Rahmen.

Die Ausstattung ist zwar 9-Fach, aber nicht die schlechteste.

9-Fach reicht vollkommen aus. ich fahre sogar nur noch
2 Blätter vorne! lächel

Der große Vorteil: Du kannst erstmal sehr günstig gut
fahren.
Bei Bedarf stück für Stück umrüsten und dabei immer noch
fahren.
Hab ich genauso gemacht. Mein Bike war sogar noch 350,-
billiger, war allerdings noch schlechter ausgestattet.
Da lohnte sich ein Umbau natürlich noch mehr.

Hier kannst Du Dir ansehen was man alles aus dem Rahmen
bauen kann.
http://www.mtb-forum.eu/das-rockmachine-volcano-von-stuetzrad-t-7674-1.html

Henni


Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  01.06.2013 23:20


4 Wolf978

ich kann mich meinen vorrednern nur anschliessen.
der rahmen stellt eine grundsolide basis da.
er hält einiges aus und bietet eine nicht zu aufrechte sitzposition, sodass du noch genug druck auf´s pedal bekommst.
den lockout des dämpfers braucht man auch nicht wirklich, da es beim pedalieren kaum zum wippen kommt.

die antriebskomponenten gehen für diesen preis vollkommen in ordnung und auch der rest passt, zumindest für den einstieg.

hier kannst du dir meinen hobel anschauen:

http://www.mtb-forum.eu/mein-neuer-hobel-t-16272-1.html

ist der gleiche rahmen, nur mit anderer wippe.

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  02.06.2013 01:31


5 matze1106

Hallo zusammen,

ganz herzlichen Dank für Eure Antworten, die mir sehr geholfen haben.

Bevor ich das Bike kaufe, noch eine Frage:
Würdet Ihr eher das Allmountain kaufen oder das "normale" Mount Cataract? Unterscheiden sich bei der Rahmenfederung, aber sonst kann ich keine Unterschiede erkennen.

Ich möchte mit dem Bike Transalp (mittelschwer) und Bergrunden in den bayrischen Voralpen fahren, alles nicht zu anspruchsvoll vom fahrtechnischen her...

Welches der beiden Mount Cataract würdet Ihr dafür heranziehen?

Vielen Dank lächel
Matthias

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  11.07.2013 14:34


6 Wolf978

also wenn du mit dem bike wirklich über die alpen möchtest,
solltest du auf jeden fall das "cataract am" nehmen.
denn 100mm federweg sind für ein solches vorhaben einfach zu wenig.
es sei denn, du möchtest die vielen trails im schneckentempo zurücklegen.
ausserdem solltest du über ein eventuelles gewichtstunig nachdenken,
da das bike nicht gerade zu den leichtgewichten zählt.
im falle eines alpencross, würde ich eh einiges austauschen.
angefangen bei den laufrädern, innenlager und kurbel.
zum verbauten raidon-dämpfer kann ich dir leider nichts sagen.



Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  11.07.2013 15:54


7 matze1106

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Warum würdest Du die genannten Komponenten tauschen? Sind die verbauten aus Deiner Sicht von minderwertiger Qualität?

Danke
Matthias

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  11.07.2013 16:10


8 Wolf978

so ist es.
schliesslich sollte das ganze einen alpencross überstehen.
natürlich spricht nichts dagegen mit den originalteilen zu fahren,
nur wäre ich mir beim laufradsatz und beim preiswerten octalink-lager nicht so sicher.

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  11.07.2013 16:28


9 matze1106

Hallo zusammen,

nochmal vielen Dank für Eure Hilfe. Ich bin jetzt etwas verunsichert, da ich nicht die Katze im Sack kaufen will... Wie Ihr ja sicher wisst, kosten die Einsteiger-Fullys bei Marken wie Cube, Stevens o.Ä. ab ~2000 EUR. Ich kann nicht bewerten, was da den entscheidenden Unterschied macht.

Bevor ich jetzt dieses Bike kaufe, dann aber innerhalb von einem Jahr wichtige Teile tauschen muss und dann auch insgesamt 2000 EUR ausgegeben habe, bitte nochmal um kurzes Feedback. Ist das in Summe ein solides Bike für eine einfache bis mittelschwere Transalp (6000hm, ohne spektakuläre Sprünge o.Ä...) oder würdet Ihr da bereits zu einem anderem greifen? Ansonsten wird das Bike für Tagestouren in den Bergen genutzt, auch ohne spektakuläre Downhill-Renneinlagen oder so zwinker

Sorry für die vielen Fragen und vielen Dank für Eure Hilfe!!

Gruß
Matthias

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  14.07.2013 12:11


10 matze1106

PS: Die konkrete Alternative wäre hier beim Händler ums Ecks das folgende Bike (Stevens Glide All Mountain):
http://www.stevensbikes.de/2013/index.php?bik_id=130&cou=US&lang=de_DE

Kostet halt eine Stange mehr....

Einschätzung Serious Mt. Cataract AM (2013er Modell)  •  14.07.2013 12:57


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff