mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700

1 Limited-MTB

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Mountainbike. Ich bin absoluter Einsteiger, 180cm groß, 60kg. Ich war schon in einigen Radgeschäften und habe bisher nur in einem eine anständige Beratung bekommen.

Jetzt habe ich schon einiges gelesen, dass oft das Schaltwerk top ist aber der Rest oft "Schrott" und und und.

Bei meinem örtlichen Fahrradhändler wurde mir das empfohlen, da es ein sehr gutes P/L-Verhältnis haben soll:
http://www.univega.com/de/modelle/2015/hardtail-27r/vision-50-27-g.html

Könnt ihr das bestätigen? Habe bisher über Suntour-Gabeln nichts prickelndes gelesen und alles unter Shimano Deore bei der Schaltung soll ja auch nichts sein.

Habt ihr mir gute Alternativen?

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  15.07.2015 15:51


2 Tim

Nicht für 700€
Du bist nicht der erste hier, der für wenig Geld sehr viel haben will.
Spar ein wenig mehr und lege dann ca.1500€ auf den Tisch beim Händler. Dann hast Du was, an dem Du erstmal wenig zu meckern hast.

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  15.07.2015 16:39


3 Limited-MTB

Gibt's hier nur so "qualifizierte" Kommentare?

Ich hab nicht gefragt wieviel ich ausgeben muss, damit ich ein Top-MTB kriege, sondern ob das angebotene für das Budget gut ist oder ob es da noch was besseres gibt!

Ich könnte mir problemlos auch ein Bike für 50.000 kaufen, aber ich möchte nicht mehr als 700 ausgeben, da ich erstmal reinkommen will. Wenn ich nach paar Wochen keinen Bock mehr hab, dann wärs blöd ein Vermögen in Sand gesetzt zu haben...

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  16.07.2015 08:11


4 holgiduke

Dann schreib doch erstmal, was du damit überhaupt vorhast. Ohne dein Anforderungsprofil zu kennen, kann dir hier auch keiner sagen, ob das Rad was taugt und welche Alternativen es gibt.

Und zu Tim's Antwort: Wenn du ernsthaft MTB fahren willst, wird das mit 700€ wirklich knapp, da müßtest du dann wahrscheinlich wirklich mehr ausgeben. Es sei denn, du findest ein super Schnäppchen.

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  16.07.2015 08:39


5 Yukon

Unabhängig von deinem Anforderungsprofil sind 700Euro, wie Tim schon schrieb deutlich zu viel für das Univega.

Ein blender XT Schaltwerk, dafür dann günstigste Alivio Schalthebel, absolut sinnfreie Kombination. Die Gabel ist in dem sub700 Euro Bereich quasi Standard und tut was sie soll, könnte für dein Gewicht allerdings zu hart sein, das heist für ~30-40 Euro die Stahlfeder tauschen kommt noch dazu. Von den Laufrädern wird man wohl auch nicht allzuviel erwarten können und ein Gewicht hat Univega vorsichtshalber auch nicht angegeben. Naja. Bei BOC liegt der Preis bei 779EURO.

Damit haben wir kein sehr gutes P/L Verhältnis mehr, dann kannst du lieber noch 20Euro mehr in die Hand nehmen und als Beispiel hier ein Trek Xcaliber kaufen, dass ist grundsolide ausgestattet (leider auch Blender XT-Schaltwerk), hat eine Luftfedergabel und wiegt um die 12kg.


Cheers
Yukon

PS: mit pampigen Antworten kommt man selten weit. Tims Antwort wart mit Nichten unqualifiziert.

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  16.07.2015 09:43


6 Basher

Ahoi ,

Tim´s Antwort könnte man sogar als Kopfzeile für das Unterforum "Kaufberatung" verwenden ! zwinker

Ich könnte mir problemlos auch ein Bike für 50.000 kaufen, aber ich möchte nicht mehr als 700 ausgeben, da ich erstmal reinkommen will
Wo willst Du "reinkommen" ?
Ins Radfahren ?
In den MTB Bereich ? Mit nem 700€ Rad ?

Wenn ich nach paar Wochen keinen Bock mehr hab, dann wärs blöd ein Vermögen in Sand gesetzt zu haben...

Du wärst wohl der erste Mensch dem Biken kein Spaß machen würde ...
Obwohl - mit nem 700€ Rad ...
Es will ja auch keiner anfangen zu Zocken mit nem Pentium II , 1GB RAM und ner X550 um zu guggen obs Spaß macht ! Du verstehst ... zwinker

Klar , wenn Du nur n bissel auf Asphalt und Schotter rumdüsen möchtest , dann reicht n 700€ MTB - dann würde ich Dir aber ganz klar zu nem Crosser raten ... zwinker

Solltest Du wirklich nur 700€ ausgeben wollen und trotzdem n MTB haben wollen , dann rate ich Dir , warte bis September - dann ist "SSV" und u bekommst was brauchbares für 700€ !
Oder halt was gebrauchtes für 700€ !

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  16.07.2015 10:32


7 Limited-MTB

Ok alles mal der Reihe nach zwinker

Anforderungsprofil: 50% Straße, 25% Schotter, 25% Waldwege; keine heftigen Trails oder Wurzelpfade oder Sprünge...

Blender XT-Schaltwerk: Ich verstehe das Alivio schlechter ist als XT. Jedoch verstehe ich nicht wieso so viel wert auf den Schalthebel gelegt wird? Im Auto ist mir das doch auch egal, hauptsache das Getriebe ist kaputt. Wo liegt überhaupt der Unterschied zwischen einem Alivio- und XT-Schalthebel?

Luftfedergabel: Was darf ich mir darunter vorstellen?

Du wärst wohl der erste Mensch dem Biken kein Spaß machen würde: Das glaube ich nicht!




Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 09:01


8 Tim

Zitat von Basher

Ahoi ,

Tim´s Antwort könnte man sogar als Kopfzeile für das Unterforum "Kaufberatung" verwenden ! zwinker


Danke! Fände ich klasse lach

Zitat von Basher



Es will ja auch keiner anfangen zu Zocken mit nem Pentium II , 1GB RAM und ner X550 um zu guggen obs Spaß macht ! Du verstehst ... zwinker


Sehr passender Vergleich!

Zu den Schaltkomponenten:

Die Schalthebel sind von daher wichtiger als das Schaltwerk, da in jenen die Rasterung eingebaut ist, mit der festgelegt ist, wie viel Schaltzug pro Schaltvorgang ausgegeben/eingezogen wird.

Das Schaltwerk ist, vielleicht überspitzt gesagt, ein dummes Stück Blech mit Feder.
Es reagiert auf die Zuglänge.

Je genauer der Zug augegeben wird, desto präzieser wird geschaltet.

Kurz: Eine Kombination aus XTR Schalthebeln und Alivio Schaltwerk wird besser schalten, als andersherum!

Luftfeder:

Besser als einfach nur eine Feder zur Dämpfung.

Du hast feinere Einstellmöglichkeiten für Dämpfung/Ansprechverhalten/Rebound/...

Allerdings wirst du soetwas an einem 700€ Rad eher nicht haben.
Und wenn ist das restlche Rad nichts und die Gabel aus der untersten Schublade der Luftfedergabeln (also schlechter als eine gute Stahlfedergabel lach )

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 09:22


9 Limited-MTB

Problem scheint auch zu sein, dass die 2015er Modelle größtenteils verkauft sind. 2016 habe ich selbst auf Homepage der Hersteller kaum gefunden. Ich war bei Cube, da ich dort jetzt schon mehrfach von sehr gutem P/L-Verhältnis gelesen habe, aber alles 2015...

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 09:28


10 Tim

Warte noch ein paar Monate!
Die Fahrradhändler bekommen die 2016er Bikes Ende Herbst/ Anfang Winter.
Dann sind erstens die restlichen 2015er Bikes günstiger und zweitens kannst du bei den 2016er Bikes aus dem Vollen schöpfen.
Alle Modelle sind in allen Größen lieferbar.
Zudem ist der Winter für die Radläden eine harte Zeit, was das Einkommen angeht.
Soll heißen: Die Bereitschaft ein Rabatt zu bekommen ist sehr hoch. Auch wenn wir über ein aktuelles Rad reden.
Logischerweise bekommst du auf ein 2015er Bike noch mehr Rabatt!

Cube hat in der Tat ein gutes P/L Verhältnis!
Besuch mal den Cubehändler in deiner Nähe und fahr ein paar Probe.

Schau, dass du bis dahin ein Tacken mehr Geld ausgeben willst.

Selbst wenn du das Bike wieder verkaufen solltest bekommst du mehr für ein ca. 1000€-1500€ MTB weit mehr als für ein 700€ Rad. Du gibst zwar mehr aus, hast aber etwas das viel wertstabiler ist.

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 09:38


11 Yukon

Die Luftfedergabel (RS XC32 Solo Air) ist im Trek Xcaliber, von mir oben verlinkt, verbaut für 800Euro, deswegen kam es auf zwinker Bei dem Fahrergewicht ist die Luftfedergabel aber sicher angenehmer einzustellen und besser abstimmbar als eine günstige Stahlfedergabel ala Suntour XCR.

Die Frage ist in welchem Preisbereich tummeln wir uns? das Univega ist ja eigentlich auch kein <700Euro Bike laut UVP/Händlerseiten.

Tim, klasse Erklärung für die Schalthebel/werks Frage!

Wo liegt überhaupt der Unterschied zwischen einem Alivio- und XT-Schalthebel?

Der Unterschied liegt in der Verarbeitungs- und Materialqualität, der verwendeten Technologie und Funktion. Ein Alivio Schalthebel hat kein Instant Release (also der Zug wird beim drücken des Hebel freigegeben nicht erst beim loslassen) und auch kein Multi-Release (Gedrückt halten des Hebels für max 3/4 Schaltvorgänge direkt hintereinander aus) wobei das die 9-fach XT Hebel leider auch nicht haben.

Man kann grob sagen das ein heutiger Alivio Schalthebel technologisch in etwa einem XT Schalthebel von vor 6-8 Jahren entspricht, wenn man von den ~3-4 jährigen Update Zyklen von Shimano ausgeht. (Bezogen auf 8/9-fach Schaltungen)

Cheers
Yukon

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 09:38


12 Basher

Zitat von Yukon

Die Luftfedergabel (RS XC32 Solo Air) ist im Trek Xcaliber, von mir oben verlinkt, verbaut für 800Euro, deswegen kam es auf zwinker Bei dem Fahrergewicht ist die Luftfedergabel aber sicher angenehmer einzustellen und besser abstimmbar als eine günstige [[Stahlfeder]]gabel ala [[Suntour XCR]].



XC32 - ich schwöre darauf ! zwinker
Die TORA war ja schon der Hammer für dieses Preissegment !

@TO : Wenn Du n Bike mit ner RS (Rock Shox) XC32 Solo Air findest hast Du schon mal was brauchbares als Fahrwerk !

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 10:45


13 Limited-MTB

Was haltet ihr davon:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/cube-ams-130-black-%27n%27-grey-%27n%27-blue-bj-2012-fully/341127507-217-7155

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 10:52


14 Basher

Joa , geht .

Du musst auf jeden Fall andere Pedale (eventuell Sattel) und andere Reifen kaufen .

Ausserdem sollte er Dir Nachweise zur Wartung des Dämpfers und der Gabel zeigen können.
Kann er das nicht (und ich bin mir sicher er kann es nicht) , so gibbet 850€ Bar auf Kralle und gut ist .

Ne Wartung des Dämpfers und der Gabel würde ich auf jeden Fall machen (lassen) nach 3 Jahren , falls noch nicht gemacht .
Kostet im Laden ~200€ !

Lass Dir auch immer die Kaufbelege zeigen und vergleiche die Rahmennummer mit dem Beleg !

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 11:05


15 Limited-MTB

Wieso andere Pedale und Reifen?

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 11:11


16 Yukon

Da mit der Hayes eine DOT Bremse verbaut ist, wäre auch interessant zu wissen, wann sie das letzte Mal gewartet wurde (inklusive Tausch der Bremsflüssigkeit). Ebenso der Zustand der Beläge und der Scheiben, finde ich jetzt nicht so gnaz eindeutig auf den Bildern.

Das lässt sich in Preisverhandlungen gut einbauen. Was das ganze beim Händler kostet, kann ich nicht sagen.

Das Allerwichtigste ist aber, dass die Rahmengröße/-geometrie dir passt!

Bzgl Pedale: Weil die Pedale günstige Standard-Pedale sind ohne nennenswerten Halt, vorallem wenns mal feucht wird. *30 Euro für Nukeproof Electron oder Exustar PB525 ausgeben und du hast empfehlenswerte Pedale.

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 11:13


17 Basher

Weil die Pedale nix taugen (kein Grip) und die Reifen auch nicht (Billigste Ausführung)

Jop , Yukon hat Dir ja schon Pedale genannt .
Ich selbst fahre die Exustar ...

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 11:18


18 Yukon

Die Frage, die sich mir stellt ist, warum @Limited-MTB hast du dir das Fully (Cube AMS) ausgesucht?

Bei deinem Anforderungsprofil würde ein Hardtail vollkommen ausreichen. Das wiederum bedeutet, dass du a) beim Hardtail ein mehr an Komponenten für das Geld bekommst und b) der Wartungsaufwand im Prinzip beim Hardtail ebenfalls geringer ist.

Anschließend die nächste Frage: Wie stehst du zum selber Schrauben?

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 13:37


19 Tim

Bisher fast alles richtig.

Neue Reifen kaufen halte ich für Quatsch!
Die auf dem Rad montiert sind kannst du erstmal fahren.
Klar, es sind nicht die besten, aber als Einsteiger wirst du erstmal damit zufrieden sein.
Sattel kann dir passen.
Einfach ausprobieren.
Pedale: JA die sind auch nicht toll... Aber auch die kannsr du erstmal fahren.
Du willst ja herausfinden, ob du Spaß am biken findest.

Lass dir nachweisen, dass das Rad gewartet wurde, die Bremsflüssigkeit aktuell ist und ob die Gabel/Dämpfer den regelmäßigen Service erhalten haben.

Die Kette sollte auch noch gecheckt werden. Kettenlehre also nicht vergessen, wenn du das Bike probefährst.

Einsteiger-MTB Hardtail bis 700  •  17.07.2015 14:22


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff