mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Enduro Laufräder

1 Domi

Hallo alle zusammen,

ich suche einen neuen LRS. Ich möchte damit Enduro Touren und im Bikepark ein bisschen die harmlosen Strecken fahren.
Die meiste Zeit wird er auf normalen Singletrails bewegt. Sprich viele Wurzelteppiche und teilweise auch Steinfelder so wie man sie halt im Bayerischen Wald findet.
Da ich zur Zeit noch ein Poison Zyankali fahre, aber später auf ein Freeride Hardtail umstgen möchte sollten die Naben variabel sein.
Da mein jetziger LRS ein Novatec Disc light mit FRM 435 Felgen heute durch einen Ast eine schöne Acht hat denke ich wäre es jetzt der richtige Zeitpunkt gleich umzusteigen.

Mein Budget liegt bei 300€.
Ich hab mir schon mal einen rausgesucht der vll passen könnte: http://www.actionsports.de/de/Laufraeder/Laufrad-Specials/Fun-Works-4Way-Pro-DT-Swiss-EX-500-Laufradsatz::50457.html
Gleich noch die Frage welchen Adapter würde ich für das Vorderrad brauchen. Ich fahr eine Magura Durin Race Gabel. Brauch ich da 9mm oder QR?

Danke schonmal für die schnellen Antworten
Gruß Domi

Enduro Laufräder  •  08.09.2012 12:35


2 folienmaster

Servus

es gibt denk ich 3 oder 4 Aufnahmen fürs Vorderrad:

9mm, 08/15 Schnellspanner sollte deine Durin haben

15 mm Qr Foxgabeln und denke Maxle light

20 mm Maxle

Der LRS wird halten, ansonsten kannst noch Veltec anschauen,

da sind für 9mm und 20 mm adapter dabei, für hinten 12 mm

Steckachse dabei.





gruss ws ws home

Enduro Laufräder  •  08.09.2012 15:15


3 FlatAlbert

du braust warscheinlich ein laufrad mit schnelspann achse, also das sind beim vorderrad glaub ich 5mm, bin mir aber nicht sicher. QR bedeutet Quick Release, das solltest du nehmen.
mit deinem Bike würde ich aber nicht in den Bikepak Gehen, dafür ist es auf keinen fall geeignet, das bike ist nicht für die belastungen ausgelegt! wenn du dir dann ein FR-HT zulegst kannst du zumindest das vorderad nicht da rein bauen, weil das mit größter warscheinlichkeit Steckachsen haben wird

Burn FAT not OIL

Enduro Laufräder  •  08.09.2012 17:34


4 Domi

Ja ich geh mit diesem Bike eh nicht in den Bikepark.Nur ab und zu mal den Flow Trail, da sind eigentlich nur Anlieger und sonst nichts. Mit dem Freeride HT will ich dann vieleicht ab und zu mal vorbeischauen und die anderen Strecken mal testen wobei ich glaub das die sowieso eh nix für mich sind.

Wegen der Gabel. In der Beschreibung steht 9mm Safety Drop Outs. Bräuchte ich nun die Adapter für QR oder 9mm? Soweit ich das sehe die für 9mm hmmm

@Flat Albert: Die Nabe kann man ja umbauen auf Steckachse deshalb hab ich mir die eigentlich rausgesucht.

Denkt ihr die Felge reicht für die Anforderungen. Oder läuft das Ding gleich unrund wenn ich mal ein wenig höher bzw. weiter springe?
Achja Fahrergewicht liegt bei ca. 70kg
Die alte Felge,hat alles mitgemacht nur wegen dem Ast hab die eine Acht, hab schon so weit wie möglich ihn rauzuziehen aber ganz rund läuft die Felge allerdings immer noch nicht.Neu einspeichen lohnt sich glaub ich nicht denn im Winter soll das neue Bike aufgebaut werden und dann brauch ich eh ein neues Vorderrad und das Hinterrad wird dann auch nicht mehr lange überleben. Hier noch ein Link von der Felge: http://bor-germany.de/de/product/47-bor-435xmd-435-g

Danke für die Antworten

Enduro Laufräder  •  08.09.2012 18:04


5 Diddo

9mm SIND die normalen Naben für Schnellspanner. Die Achsen haben 9mm, der Schnellspanner den man durch die Achse schiebt hat 5mm...


Enduro Laufräder  •  08.09.2012 18:12


6 folienmaster

Du brauchst QR also die 4-5mm 08/15 Schnellspanner.

Ansonsten hättest 15mm oder 20 mm Spannachsen.

Aber die schauen so aus:

http://www.sram.com/rockshox/products/domain-r#/path/term-id/111

gruss ws ws home

Enduro Laufräder  •  08.09.2012 18:21


7 Domi

Alles klar, dann weiß ich Bescheid.
Ich wollte nochmal fragen: Hat schon jemand Erfahrungen mit den Fun Works 4way pro Naben oder den EX 500 Felgen?
Wenn niemand etwas negatives darüber weiß werd ich mir die holen. Den dranschauen kann man den LRS eh an (fast) jeden Rahmen und Gabel.

Enduro Laufräder  •  08.09.2012 19:09


8 Spires

Die EX500 hab ich auf dem AM/Enduro montiert, kann nichts negatives berichten, stabil, leicht, genug breit für den Einsatzzweck, Tubeless ist auch machbar.
Die Naben kenn ich nicht, mein LRS hat XT Naben.

Enduro Laufräder  •  08.09.2012 19:49


9 Domi

So ich melde mich hier nochmal. Hab jetzt noch mal eine Weile nach dem richtigen LRS gesucht.
Hab mir jetzt zwei Kandidaten rausgesucht:
1. http://www.actionsports.de/de/Laufraeder/Laufrad-Specials/Fun-Works-4Way-DH-Track-Mack-Evo-Laufradsatz-26er-2150g::43093.html
2. http://www.actionsports.de/de/Laufraeder/Laufrad-Specials/Fun-Works-4Way-Pro-DT-Swiss-EX-500-Laufradsatz::50457.html
Zur Info: Ich warte mit dem Kauf eh noch bis Weihnachten wenn ich das neue Bike aufbaue.
Denkt ihr der EX500 LRS reicht um es bergab auch richtig krachen zu lassen. Bei einem Hardtail wird die hintere Felge doch recht beansprucht. Was mir auch ein wenig Angst macht ist die geringe Maulweite der Felge.
2.5er Reifen sind dann wahrscheinlich schon grenzwertig.
Bei dem mit den Track Mack Felgen weiß ich halt nicht ob der too much ist,denn das Bike soll auch einigermaßen tourentauglich sein. Sprich so 20-30km, davon auch einiges bergauf sollen schon drin sein ohne gleich in Ohnmacht zu fallen lach
Jedoch sind eh nur 50g Gewichtsdifferenz zwischen den Felgen.

Also was meint ihr?
Danke schonmal für die Antworten lächel

Enduro Laufräder  •  17.10.2012 21:12


10 Spires

Zur EX500 kann ich dir sagen, die Felge hält einiges aus, das Gewicht stimmt einigermassen, die 28 Breite reicht bestens für zb 2.4 Fat Albert, aber für ein Freeride Hardtail würde ich mitlerweile sagen, sie ist zu weich, ich denke die würde ziemlich schnell Beulen kriegen zwinker

Der andere LRS kenn ich nicht, aber 300g mehr ist schon recht viel. Für ein Freerider hält der LRS sicher besser.

Enduro Laufräder  •  17.10.2012 22:23


11 Stützrad

Ich fahre die die Track Mack Felgen allerdings mit den 2 Way
DH Naben.
Ein wenig schwerer als andere, aber machen ordentlich was
mit und Gummi paßt da ohne Ende rein.
Noch dazu kannst Du bei AC anrufen, die bauen Dir die Räder
auch so zusammen wie Du die möchtest.
Bei mir war Farb und Nabenwahl anders wie auf der Homepage,
hat trotzdem nicht mehr gekostet. lächel

Ich glaube Eggen fährt die gleichen...meines Wissens auch
Problemlos.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Enduro Laufräder  •  18.10.2012 08:35


12 Domi

Ja mir gings halt auch darum ob die Track Mack nicht zu krass sind. Bei den Felgen sind ja nur 50g Unterschied.
Soweit ich weiß ist der Unterschied bei den Gewichten der Nabe fast egal da sie sowieso im Zentrum sitzen und damit eigentlich fast keinen Einfluss auf die rotierende Masse haben.
Da ich fahrtechnisch beim Springen noch nicht so weit bin, weil mit meinem CC-Hardtail hab ich mich nicht so über die Tables springen trauen, hab ich halt Angst das es die EX 500 vll nicht so lang überlebt.

Aber danke schonmal für die schnellen Antworten.

Enduro Laufräder  •  18.10.2012 18:22


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff