mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Entscheidungshilfe

1 knedl

Halo zusammen.
Ich stöbere seit Wochen im Netz herum und lese kreuz und quer. Nun muss einmal eine Entscheidung her.

Ind er Auswahl sind folgende Räder:

Bulls Copperhead 3
oder ein Transalp Ambition Team
Lasse mich aber gerne noch von anderen überzeugen zwinker

Preisklasse also unter EUR 1.000,-

29er, 27,5 er oder 26 er? Grundsätzlich habe ich mich für ein 27,5er entschieden - was für das Bulls spricht. Jedoch würden mir die Transalp auch zusagen - da gibt es jedoch nur 26 und 29.....ich bin weiblich und 160 klein!!! Mir wurde eigentlich von den 26ern schon abgeraten da mein Freund ein 29er fährt und lt. Auskunft ich dann nicht mithalten könnte?

Mein Wunschrad wäre das Canyon 6.0 gewesen aber leider dauert mir die Lieferung zu lange :/

Könnt ihr mir weiterhelfen? Ich bin ein Neuling auf dem Gebiet!

Entscheidungshilfe  •  26.05.2014 11:38


2 knedl

durch weiteres Stöbern bin ich auch noch auf folgendes Bike gestoßen: http://www.poison-bikes.de/shopart/9914000112/Mountainbikes/Hardtail-_teilgefedert_-650B/Zyankali-650B/Zyankali-650B-Team.html

Nun habe ich glaube ich wirklich alles durch und bin auf eure Ratschläge gespannt lächel

Entscheidungshilfe  •  26.05.2014 13:04


3 TOSTO

Der Vorjahressieger (Test in BIKE 5/2012->) hat zwar bei der Ausstattung etwas abgespeckt (Deore statt SLX), staubt aber auch in diesem Jahr knapp den Testsieg ab. Basis dafür ist der leichte Alu-Rahmen (1490 g), der dem Fahrer eine sportlich gestreckte Sitzposition abverlangt. Durch die schnellen Conti-Reifen genügen wenige Tritte, um den Sportler in Fahrt zu bringen. Die überzeugenden Elixir-5-Stopper verzögern deutlich besser und zuverlässiger als die Elixir 1 – auch dank großer 180er-Scheiben. Bergab fährt das Ambition Team dank breitem Cockpit wie auf Schienen. Auch über Details wie einen hochwertigen Acros-Steuersatz oder die Schraubgriffe kann man sich in dieser Preisklasse freuen. Aber einen Ersatzschlauch sollte man immer im Gepäck haben, denn im Test-Bike waren Light-Schläuche montiert.
Fazit: Mehr kriegt man für 1000 Euro nirgends: leichter Sportler mit tollen Fahreigenschaften, durchdachter Ausstattung. Verdienter Testsieger.
PLUS Leichtester Rahmen, überzeugendes Handling, sportlich
MINUS Light-Schläuche, kein Kettenstrebenschutz

Das Fazit zum Transalp aus der Bike 2013.

Aus meiner Sicht würde ich dieses Bike dem Bulls klar vorziehen, zumal Transalp einen sehr guten Namen in punkto Qualität besitzt.

Was 26 oder 27,5 betrifft, so würde ich an deiner Stelle, bei 160cm Körpergrösse, mir ein 26er zu legen.
Ausserdem ist das Transalp Ambition Team sehr leicht für seine Preisklasse und hat eine eher sportliche, in Richtung Race orientierte, Geometrie.
Legst du 100 Euro drauf bekommst du statt der Deore sicher eine SLX verbaut, aber die Deore hat auch schon ausreichend Potenzial.

Aber das ist meine persönliche Meinung und es gibt sicher genug User die das Bulls favorisieren würden.

Gruss Thomas

618 km 14'572 hm

Entscheidungshilfe  •  26.05.2014 13:07


4 knedl

Vielen Dank erstmals für deine Antwort.
zuerst hat mich das 26er nicht abgeschreckt, dann meinte jedoch ein Kollege, dass ich mir schwer tun würde mit einem 26er bei meinem Freund mit einem 29er mithalten zu können? Und das 26er eben ein "Auslaufmodell" sei und 1000 Euro dafür zu teuer wären.... Ein 29er ist mir sicherlich zu groß denke ich..... ?
Was haltest du vom Poison?

Entscheidungshilfe  •  26.05.2014 13:12


5 TOSTO

Punkt 1:

Vorausgesetzt du hast die selbe Kondition und Kraft wie dein Freund, so hat ein 26er definitiv den schnelleren Antritt, sprich Beschleunigung. An steilen Wegen fährst du damit auch besser an und kommst schneller von der Stelle.
Wenn das 29er mal auf Touren ist, so hat es natürlich einen Geschwindigkeitsvorteil auf Grund des grösseren Radumfangs.
Aber ob sich das bei deiner Körpergrösse so umsetzt, sehe ich eher skeptisch.

Punkt 2:

Immer der langsamste Fahrer in einer Gruppe bestimmt das Tempo.
Das sollte auch dein Freund akzeptieren.
(Grundsätzlich hat er als Mann natürlich physische Vorteile gegenüber einer Frau und da hilft auch kein 29er.)

Punkt 3:

Ich fahre zwar ein 29er, aber das 26 Zoll ausstirbt, glaube ich kaum.
Warum?
Es wird sie auch in Zukunft geben, nicht mehr in der Masse, aber sie werden vor allem im Enduro- und Freeride-Bereich, und im Downhill sowieso, ihren Einsatz und ihre Käufer finden und auch im AM Bereich werden sie sicher als Nische weitergebaut.

Punkt 4:

Poison kenne ich nicht.
Auch von Bulls habe ich erst durch dieses Forum erfahren.
Lebe allerdings in der Schweiz und dort sind Marken wie Bulls, Radon, Carver oder Poison sehr selten, wenn überhaupt zu finden.

618 km 14'572 hm

Entscheidungshilfe  •  26.05.2014 13:41


6 knedl

Vielen Dank erstmals......


Habe noch eine Nacht darüber geschechlafen und rein vom Gefühl her tendiere ich zum Transalp und Poison.

Was haltet ihr von den beiden? Die Frage ist nun 26er oder 27,5er? Macht das so einen trastischen Unterschied? Wie gesagt ich bin Anfänger.....

Möchte nun bald das Bike bestellen damit ich bald starten kann lächel

Entscheidungshilfe  •  27.05.2014 09:16


7 TOSTO

Der Unterschied zwischen 26 und 27,5 ist nicht wirklich gravierend.
Ich bezweifle sogar, ob da wirklich für einen normalen MTBer/in etwas Wesentliches zu spüren ist.

Wie schon gesagt, ich würde zum Transalp greifen, aber entscheiden musst du, das können wir dir nicht abnehmen. Da Probefahren bei beiden nicht geht, solltest du vielleicht mal bei einem Händler vorbeischauen und dich für je 10 Minuten auf ein 26 und 27,5 Zoll Bike setzen und auf dem Vorplatz ein paar Runden drehen.
Dann entscheide.

Was die Ausstattung betrifft, da sind beide für diese Preisklasse sehr gut.
Das Poison (ich nehme an du willst das Zyankali) hat mit der X9 die höherwertige Schaltung, dafür musst du bei den Avid Elixir 3 Bremsen wieder Abstriche machen. Das Transalp bietet die Elixir 5 oder die Magura MT 2 und das mit 180er Scheiben für VR und HR. Da würde ich die Magura nehmen.
Dazu hast du bei Transalp mit Acros einen sehr guten Steuersatz verbaut.

Dann alles Gute für deine Entscheidung. zwinker

Gruss Thomas

642,5 km 15'070 hm

Entscheidungshilfe  •  27.05.2014 14:08


8 knedl

du würdest die magura nehmen? ich schwanke noch......

vl hast du auch einen tipp bei den reifen, zur auswahl steht:
Conti X King Racesport Faltreifen - 2,2 Zoll Breite
Conti X King Racesport Faltreifen - 2,4 Zoll Breite
Conti X King Protection Faltreifen - 2,2 Zoll Breite
Conti X King Protection Faltreifen - 2,4 Zoll Breite
Conti Mountain King II Protection Faltreifen - 2,2 ZollBreite
Conti Mountain King II Protection Faltreifen - 2,4 Zoll Breite


ich werde heute die schrittlänge abmessen und wenn sich eine überstandshöhe von 69 cm ausgeht (kleinster rahmen!) werde ich das transalp nehmen........ gefällt mir eig auch optisch besser mit dem matten schwarz zwinker

der versand ist mit eur 70 etwas teuer aber ich denke mir das ich da vl noch etwas machen kann......oder vl einfach eine pumpe, einen tacho oder so dazu bekomme.....

Entscheidungshilfe  •  27.05.2014 14:28


9 TOSTO

Hinterrad: Conti Mountain King II Protection Faltreifen - 2,2 ZollBreite
Vorderrad: Conti Mountain King II Protection Faltreifen - 2,4 Zoll Breite

Das sollte für dich passen. Der Evo wäre natürlich erste Wahl, kostet aber ca. das Doppelte vom normalen MountainKing. (soweit ich es in Erinnerung habe)

Würde mal anfragen was die SLX Schaltung (Schaltwerk ist ja XT) an Aufpreis kosten würde.
Dann sage ich mal ... perfekt dein Bike für diesen Preis!

Gute Entscheidung ... lächel


642,5 km 15'070 hm

Entscheidungshilfe  •  27.05.2014 14:48


10 knedl

xt ist ja besser als slx? vondemher...?
was ist der unterscheid der Reifen?

Entscheidungshilfe  •  27.05.2014 15:25


11 TOSTO

Klar, XT ist natürlich noch mal besser aber sicher noch einen Hunderter mehr, also gegenüber Deore sicher 200 Euro teurer.
(Kenne aber die Preise in D nicht)

Aber die SLX ist absolut ausreichend und hat ein sehr gutes P/L Verhältnis.


Zu den Reifen der EVO-Klasse:

Im Moment sicher das Beste was machbar ist.
Hochwertigste Materialien. Neueste Technik. Stark auf Wettkampfeinsatz fokussiert. Merkmale:

- 67epi- oder 127epi-Skin-Evolution-Karkasse (flexibler durch spitzeren Karkassenwinkel)

- Snake-Skin-Seitenwandverstärkung (optional, aber mittlerweile bei vielen Reifen Standard)

- Triple Star Comp: drei verschiedene Compound-Kombinationen (PaceStar, TrailStar, VertStar) bestehend aus sechs einzelnen Mischungen, welche sich stark hinsichtlich Grip, Rollwiderstand und Dämpfung unterscheiden. Diese werden so als Base-, Center- und Shoulder-Compound kombiniert, dass für den jeweiligen Einsatz ein Optimum an Performance erzielt wird.

- Aramid-Faltwulstkern

- Minimal mögliches Gewicht

Ob du die unbedingt brauchst, musst du entscheiden.

Preis pro Reifen so ca. 40-50 Euro.

Ich würde Tubless Reifen und die entsprechenden Felgen nehmen.
Pannenanfälligkeit sinkt gegen Null.

Ich fahre Tubeless seit letztes Jahr, absolut keine Probleme und super Performance.

642,5 km 15'070 hm

Entscheidungshilfe  •  27.05.2014 21:15


12 knedl

Vielen Dank!!! Transalp bestellt lach

Entscheidungshilfe  •  28.05.2014 09:59


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff