mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Erfahrungen mit BOS?

1 Chris1505

hey!

nachdem meine fox-gabel und mein dämpfer letzte woche von toxoholics zurück kamen und der service einfach mal 185€ gekostet hat - wiedermal - überlege ich, auf BOS umzusteigen. die kann mein händler vor ort warten, was etwa 100-150€ ersparnis pro jahr bedeutet und von der zeitersparnis will ich gar nicht reden. bei toxo braucht das immer 1,5-2 wochen.

fox will mein händler nicht warten, da es da anscheindend schon öfter stress mit ersatzteilen und gewährleistung gab.

deshalb, hat jemand erfahrung mit:

BOS deville 140
BOS vipR

?

merci! lächel


http://www.bosmtb.com/en/index.html

Erfahrungen mit BOS?  •  17.08.2012 14:09


2 Kkangpae (Ex-Mitglied)

BOS sind Franzosen...

wieso gerade BOS? Ich kenne in meinem Umfeld niemand der BOS fährt... schon Testberichte gewälzt?

Erfahrungen mit BOS?  •  17.08.2012 16:46


3 Chris1505

Zitat von Kkangpae

BOS sind Franzosen...


wieso gerade BOS? Ich kenne in meinem Umfeld niemand der BOS fährt... schon Testberichte gewälzt?

naja, dann sind es eben franzosen lächel fox kommt aus dem amiland und ich glaube, franzosen sind bessere maschinenbauer als die amis lach

ein bekannter von mir fährt die kombination BOS Idylle/stoy und meint, er wird nie wieder zu fox wechseln wenn nichts schlimmes passiert. der ist oberzufrieden.

ein paar testberichte sehen die BOS deville auf augenhöhe mit fox... teilweise schneidet die deville sogar besser ab. aber das mit den tests ist immer so eine sache... die testen da steifigkeit und weitere dinge, die einen normalen menschen nicht interessieren. ich meine, mit meinem gewicht von nicht einmal ganz 80kg werde ich vermutlich keine anständige gabel auch nur annähernd in den grenzbereich der steifigkeit bringen. in einem test haben die ein drama daraus gemacht, dass eine deville knapp 85gr schwerer ist als eine fox. was für ein bullshit.

hmmm

mich interessiert daher eher, wie sie sich im normalen gebrauch schlägt, auch über längere sicht. testberichte sind für mich nur ein grober anhaltspunkt, aber nichts verlässliches.

Erfahrungen mit BOS?  •  17.08.2012 17:31


4 eggen

Mhh, mir fällt dazu kein Thread ein wo mal was über BOS stand, mir fällt auch keiner ein der BOS fährt... sei doch einfach mutig und schreib uns dann wie es so ist zwinker

Wenn du einen Servicepartner hast der dir helfen kann und wenn man gut und nicht übermäßig teuer an Ersatzteile kommen kann dann sehe ich da kein Problem.

Ich meine, wie schlecht kann BOS schon sein wenn die auf Augenhöhe mit FOX sind?
Und wenn du dann noch einen Spezi hast der BOS fährt und zufrieden ist, was spricht dann dagegen?

Erfahrungen mit BOS?  •  17.08.2012 17:41


5 Chris1505

Zitat von eggen


Und wenn du dann noch einen Spezi hast der BOS fährt und zufrieden ist, was spricht dann dagegen?

naja, mein bekannter fährt halt nen recht schweren freerider mit 180 oder 190mm federweg. das ist leider nicht wirklich mit einer deville vergleichbar traurig da liegt das problem. ich hätte nur gerne aus erster hand einen erfahrungsbericht von der deville gehabt.

lächel

Erfahrungen mit BOS?  •  17.08.2012 20:11


6 Kkangpae (Ex-Mitglied)

BOS bietet leider keine CC Gabeln an. Sonst würden wohl mehr berichte vorhanden sein...

kauf, teste und berichte uns lächel

Erfahrungen mit BOS?  •  17.08.2012 20:35


7 Kharne

BOS ist vom Service her noch bescheidener als Toxo, wenn da ne
Dichtung durch ist muss die Gabel kompett zum Service für 150,nochwas.
Bei Fox/Toxo kriegst du ja wenigstens Dichtungen einzeln...

Erfahrungen mit BOS?  •  18.08.2012 22:24


8 Konatreter (Ex-Mitglied)

@ Chris 1505
Warum lässt du denn jedes Jahr den Service machen?
Meine FOX hat jetzt bestimmt 13000 KM drauf,in etwas über zwei Jahren.Ohne Service und irgend etwas lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Erfahrungen mit BOS?  •  18.08.2012 22:28


9 Kharne

Ich red nicht von nem Service, sondern von Ersatzteilen, die man mit ein bisschen Ahnung locker selber tauschen kann.

Erfahrungen mit BOS?  •  18.08.2012 22:40


10 eggen

Zitat von Chris1505

[...]die kann mein händler vor ort warten, was etwa 100-150€ ersparnis pro jahr bedeutet und von der zeitersparnis will ich gar nicht reden. bei toxo braucht das immer 1,5-2 wochen.[...]

Service macht also sein Händler vor Ort, das wäre kein Problem.

Erfahrungen mit BOS?  •  18.08.2012 22:54


11 crs

Zitat von [[Kona

]treter]@ Chris 1505
Warum lässt du denn jedes Jahr den Service machen?
Meine FOX hat jetzt bestimmt 13000 KM drauf,in etwas über zwei Jahren.Ohne Service und irgend etwas lächel

und somit keine garantie mehr zwinker

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 06:49


12 Francesco2310

Ich verstehe sowieso nicht, warum soviele Leute mit dem Fox-Kram herumfahren, wo doch Rock Shox ziemlich unproblematisch zu sein scheint? hmmm.
P.S.: Guten Morgen, lieber crs. Vielleicht auch schon wieder im Dienst, so wie ich armer Hund? traurig.

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 07:00


13 crs

geht gleich los ja traurig
Dennoch auch dir guten morgen!

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 07:05


14 Konatreter (Ex-Mitglied)

@ crs & Rancesco2310
Die Fox habe ich nun mal.Darum schmeiße ich sie nicht weg.Und Service mache ich auch nicht und sie läuft problemlos.Ist doch mit allen Sachen so.Nach einer Weile ist die Garrantie abgelaufen.Oder hätte ich bei einer 5 Jahre alten Gabel Garantie,wenn ich immer Service mache.Aber 5 Jahre sind 5X Service X 150,€.=750,€ Dann kann ich mir doch eine neue kaufen.Ich verstehe das nicht ganz hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 07:41


15 crs

nich misverstehen! Ich habe ja selber FOX Teile!
Ich möchte meinen, nagel mich aber nicht drauf fest, das mit jedem service, der alle 50 betriebsstunden gemacht werden soll, die garantie verlängert wird ja.

Und ich verweise nochmal an EASTSIDEBIKERS Berlin, die offiziell Fox teile warten dürfen. Und das für einen Preis von glaube knapp 60€ Gabel, 50€ Dämpfer. Und nur 3-5 Tage Bearbeitungsdauer!


edit: http://www.berlinerfedergabelservice.de/service-angebot/index.html

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 07:58


16 Kkangpae (Ex-Mitglied)

meines Wissens nach verlängert sich die Garantiezeit nicht bei Fox. Aber es gab doch ne Tabelle. Die Hardcore User im Profibereich müssen den Service machen, der "Casual-User" hat doch dafür mehr Zeit bzw längere Zeitintervalle, oder irre ich mich gerade?
Meine Fox geht alle 2 Jahre zum Service, was ich okay finde. Würde ich aber auch mit anderen Herstellern so machen.

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 09:03


18 Kharne

Toxo will, dass die Gabel einmal im Jahr zum Service geht, ansonsten
verweigern sie die Garantie.
Wenn sie dann da ist, kanns sein dass die Jungs den Service gleich
mitmachen (und berechnen!)
Hab einmal von einem Fall gelesen, wo es hieß: Wir machen das auf
Garantie, aber weil die Gabel über ein Jahr nicht bei uns war machen
wir dazu einen Service...

Aber hier gehts um BOS und da hört man, dass die zwar super funktionieren,
aber das nicht lange.
Selber Service machen ist nicht, weil BOS selber (Nicht die Importeure)
verbietet Ersatzteile rauszugeben...

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 09:36


19 eggen

Mhh, das ist ja blöde, sonne Staubdichtung ist ja eigentlich schnell selber zu tauschen- aber das kann ihm ja auch egal sein, weil er ja seinen Händler hat.

Viel interessanter finde ich das es die Gabeln nicht lange machen sollen staun hmmm


Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 09:40


20 montagestaender (Ex-Mitglied)

zu der garantie von fox muss ich grade mal sagen das ist so ne sache.
habe in zwischen zwei fox-dämpfer hier gehabt wo ich die räder gemacht habe wo der dämpfer dran war. bei genauerem betrachten sind mit da zwei mal richtig üble schäden an den dämpfern aufgefallen. diese schäden waren intern im dämpfer und konnten eigentlich nicht durch falsche benutzung her kommen, sondern eher sah das aus wie materialfehler.
da war an der lufthülse im inneren ein aluring von dem gehäuse abgerissen welcher die dustwipper und quadringe hält.

jedenfalls war an diesem ring keinerlei spur von mechanischer gewalt zu sehen oder das da irgendwas falsch gelaufen wäre.
in meinen augen ist das ein materialfehler (eine komplette fehlkonstruktion des rad-herstellers im sinne von verkantung des hinterbaus und dadurch ausgelöstes verkanten des hub-kolben im dämpfer, was diesen ring hätte vielleicht aus dem dämpfer rausbrechen können, will ich mal ausschliessen auch wenn das eine rad nen canyon war lach... aber das könnte theoretisch auch sein, wenn auch eher unwahrscheinlich)
auch an dem zweiten dämpfer hat etwas ähnliches nur das es da nur die dichtungen waren.

naja ich muss ganz ehrlich sagen das toxoholics in hinsicht von garantie ein echter witz ist.
ich habe bei denen bis jetzt nur mitbekommen das die garantie gemacht haben wenn der dämpfer quasi nen schaden hatte wenn das rad im grunde ganz neu war, also wenn der dämpfer oder die gabel direkt ab laden schon gesifft hat.

das hatte ich nämlich bei meinem fox dhx 5.0 air gehabt. natürlich den dämpfer direkt zu denen geschickt und er kam auch recht schnell zurück. eingebaut und das ding direkt wieder gesifft. bei genauerer kontrolle konnte ich dann auch mal richtig gut sehen das die mal grade gar nichts an dem dämpfer gemacht haben ausser den mal sauber zu wischen. erst nach einem erneuten einschicken, was dann auch auf einmal länger als vier tage gedauert hat, und ner zeit von 2 wochen ist der dämpfer zurückgekommen und dann konnte man auch sehen das da was dran gemacht worden ist.

auch wenn man sich mit anderen leuten unterhält die mit toxo zu tun haben, dann kann man eigentlich nur "angst" vor toxo bekommen. naja angst ist übertrieben aber sagen wir mal so...es ist sehr schwer so was noch schlechter machen zu können, was den service betrifft, und noch viel leichter das einfach nur ein bisschen besser zu machen.

also alleine von der warte her kann ich nur zu der bos raten zwinker


also toxo verweigert auch mal die garantie auch wenn alle service gemacht worden sind. davon mal ab halten die sich nicht an vereinbarungen wie zb die rücksprache wegen reparaturkosten.

egal wie gut die fox sachen sind, damit machen sie sich die kundschaft kaputt. die meisten leute die ich kenne und mit denen man sich in ruhe unterhalten hat und die aus der radbranche kommen sind froh wenn sie mit toxo nichts zu tun haben.

ach ja...und alleine die einführung des fit-systems spricht für mich nicht grade für die. ein offenes ölbad ist meiner meinung nach die bessere methode...allerdings kann man bei der fit kartusche weniger selber machen als bei nem offenen ölbad zwinker

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 09:45


21 eggen

Oh, das klingt aber ganz anders als das, was die in ihrer Werbung erzählen staun
Finde ich schon dreist, besonders die Sache mit deinem Dämpfer.

Wenn BOS nicht lange hält und FOX beim Service scheiße ist... dann bleibt nur eines: Kauf dir ne Magura zwinker lach

Der kleine Schmierölservice ist bei denen ausdrücklich auch für den Endverbraucher freigegeben, mit Videoanleitung und allem drum und dran lächel

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 10:00


22 Kharne

Maura hat aber nur noch max. 150er Gabeln. Wenn du ne 180er oder
ne Doppelbrücke haben willst, guckst du in die Röhre zwinker
Aber es gibt ja noch RS (Da darfst du selbst dran, machen was du
willst, so lange es gescheit gemacht wird behälst du sogar die
Garantie) und Marzocchi zwinker
Die neuen Suntour Sachen sollen auch gut sein.

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 10:04


23 crs

die sollen sogar spitze sein!

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 10:13


24 Francesco2310

zwinkerRock Shox, Marzocci und die neue Suntour, die angeblich endlich ihren Konkurrenten ebenbürtig wird. Das ist doch schon mal eine Alternative zur sauteuren und umständlichen Fox.

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 10:29


25 eggen

Zitat von Kharne

Maura hat aber nur noch max. 150er Gabeln. Wenn du ne 180er oder
ne [[Doppelbrücke]] haben willst, guckst du in die Röhre zwinker
[...]

Jupp, bei 150 is Schluss, früher gabs noch 160 in der Wotan aber scheinbar hat man sich zur Zeit eher auf die leichten Renngabeln eingeschossen- allerdings habe ich was von einem Gustav M Nachfolger gelesen, vielleicht kommt dann ja auch mal wieder ne passende Gabel fürs Grobe.

Ist hier aber auch egal, er sucht ja ne 140er und die bekommt man bei Magura problemlos zwinker


Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 10:47


26 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von Kharne

Maura hat aber nur noch max. 150er Gabeln.

schon wieder ein neuer gabelhersteller??? staun

zwinker lach lächel

naja ich muss dann vielleicht doch noch was dazu sagen. also zu meinem beitrag...

marzocchi hat aber auch einen umstrittenen ruf. die einen lieben sie und die anderen haßen sie. gefahren bin ich richtig noch keine und viel hatte ich mit denen noch nicht zu tun aber ich habe bei denen schon viel von deffekten gehört...
rock shox hat nicht die technik in den gabeln wie zb fox, was aber nicht unbedingt ein nachteil ist. da kann man halt selber was dran machen ohne nen nervenzusammenbruch zu bekommen, aber auch da würde ich erst raten in die anleitung zu gucken was die zulassen ohne das die garantie flöten geht. so oder so ist sport import/rock shox recht interessiert an feedback und horcht vor ort auch mal nach. so waren zwei von denen (weis nur nicht genau od die von sport import oder rock shox waren,...was im grunde aber eigentlich egal, weil gleich, ist) damals im laden gewesen um da so nen dealer/sealer ding durchzuziehen. da ging es um beratung, hilfe usw., ist in kurz recht schwer zu beschreiben, aber die mechanikerin von den beiden ist defintiv auch in die werkstatt gekommen und hat sich ein produktfeedback von uns werkstattschraubären zu holen.
das war noch zu der zeit wo am poplock direkt unter dem einstellrad keine dichtung zu dem wellenstab war. da ist dann sehr gerne staub/sand/feiner dreck reingeflogen und recht oft, viel recht oft hat dann der poplock nicht mehr funktioniert weil die wellenstange sich mit dem sand in der führung verkeilt hat.
ich denke mal das die das öfters gemacht haben mit dem nachfragen und feedback einholen, weil so ein oder zwei jahre später war diese dichtung vorhanden.
auf der anderen seite haben die es auch schon geschafft das die ganze serien von federgabeln mit falschen dichtung bestückt haben und irgendwas war da auch mal bei ein paar modellen wo permanent die gewinde aus den gabeln gebrochen sind. war entweder immer unten oder immer oben. da habe ich auch den perfekten einsatz von helicoil gelernt lach. aber auf alle probleme ist da immer von rockshox sehr gut und auch relativ schnell reagiert worden.

bei bos habe ich auch schon gebrochene gabeln gesehen...auf bildern staun. wobei ich wegen der performance auch nur gutes gelesen habe.

fox hatte mal ne ganze zeit recht oft dämpfer die gesifft haben. im großen und ganzen ist mir bei denen aber sehr wenig negatives bekannt...was die technik betrifft!

x-fusion dämpfer verrichten ihre arbeit auch ohne murren. sind aber nun auch nicht die technisch vollgestopften dämpfer wie manch andere aber auch hier finde ich das dies nicht zwangsläufig ein nachteil sein muss. die x-fusions welche ich in den fingern hatte und habe sehr wenige probleme gemacht. im verhältniss hatte ich aber zigfach mehr rockshox oder fox in den fingern als x-fusion aber dafür noch keinen solange wie nen x-fusion lach zwinker. sind von der performance nicht so toll wie der ein oder andere hersteller, aber ich denke mal sagen zu können das dieser unterschied auch nicht wirklich groß ist und die meisten ihn nicht mal bemerken würden. wäre da mehr technik drin dann wären wir aber auch wieder bei fox-preisen bäh
x-fusion wird auch von reset gehandelt und die haben echt feine biketechnik am start. die würden das nicht machen wenn x-fusion nicht gut wäre.

magura...ja was soll ich da sagen (ohne das eggen mich steinigt lach).
ich mag magura einfach nicht wirklich. ich habe mich schon soviel mit denen ihren bremsen rumärgern müßen,...ne ich mag die nicht mehr. die zugverlegung an den gabeln finde ich auch nicht so toll und irgendwas anderes war da auch noch aber das will mir irgendwie nicht einfallen.
wenn ich aber zurücküberlege dann gabs da auch sehr wenig negatives feedback aber diese gabeln und dämpfer sind auch noch weniger gefahren worden, also unter der kundschaft, als alle anderen hersteller.
mir will auch irgendwie nicht so gefallen das die immer so superspezielle eigenwege gehen. ist zwar auf der einen seite irgendwie inovativ und so, aber immer zwanghaft anders sein zu wollen muss nicht immer gut sein. so zb am anfang den ihr plattform system in der dämpfung (albert plus oder irgendsowas in der art), der luftdämpfer von dem ich nichts mehr gehört habe und die neuen bremsen, da habe ich hier bis jetzt auch eher negatives gelesen.

also wenn ich so darüber nachdenke dann ist suntour eigentlich der hersteller mit den, im verhältniss zu anzahl der gefahrenen gabeln, wenigsten reklamationen ist/war. das könnte aber auch daran liegen das diese gabeln meistens in nem preissektor auftauchen wo die fahrer noch nicht sooo verwöhnt sind zwinker
die gabel am bionicon ist glaub ich auch ne suntour gabel. jedenfalls zumindest die großen teile. wo die technik der gabel hergestellt wird das weis ich nicht. für mich ist die gabel jedenfalls vom konzept her das nonplusultra. das liegt daran das sie mit wenig technik klar kommt. das bedeutet weniger verschleiss, weniger kosten und weniger gewicht.
die performance könnte zwar ein taken besser sein, vor allem bezogen auf die zugstufe, aber da hat bionicon inzwischen wohl nachgelegt/nachgebesert.

also last but not least...
jeder hersteller hat schon mal in die tonne gegriffen, jeder hersteller hat nachgelegt, jeder hersteller geht seinen weg...und was letzten endes das richtige für einen ist, das muss jeder selber wissen. der eine mags eher so und der andere so.
dem einen sind die fox gabel zu straff der andere liebt die performance.
der eine mag die performance von rock shox nicht aber liebt dafür die geringeren wartungskosten und aufwände.
der eine liebt den style faktor der bos gabeln der andere hasst es das die dinger anscheinend schon öfter mal gebrochen sind.

usw und so fort. vielleicht sollte man das mal so sehen das man mit den teuren gabeln und dämpfern eben hightech kauft. also im grunde sowas wie nen formel-einswagen. wie lange so ein f1 teil wohl halten würde wenn es dauerhaft ohne entsprechenden service/wartung aushält zwinker und natürlich muss auch klar sein das, je mehr technik ich verbaut habe, umso teurer wird der service zwinker

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 10:49


27 Kkangpae (Ex-Mitglied)

wieso vergessen denn alle die Manitou Gabeln? Auch die taugen ordentlich was. Und wer ganz mutig ist: German.A ;D

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 11:09


28 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von Kkangpae

wieso vergessen denn alle die Manitou Gabeln? Auch die taugen ordentlich was. Und wer ganz mutig ist: German.A ;D
naja ich wollte den textlichen rahmen nicht wieder sprengen lach

aber du hast recht. manitou bin ich auch sehr lange gefahren. seufz...die guten alten skareb. viele lange stunden...ohne murren...immer treu! tune und einstellbar durch viskostät...alles ganz einfach! gute performance...

zu german air muss ich sagen das ich da eigentlich fast gar nichts weis ausser das es die gibt. da kannst du ja aber was dazu schreiben lächel

gibt aber auch noch ein paar andere hersteller. auf der eurobike hatte so einen mal genauer angeguckt. leider gehen die mit ihren relativ kleinen ständen unter großen unter.


edit meint grade noch das ihr zu german:a doch was einfällt. die haben oder hatten zumindest mal so lecker schnittchen mit am start. aber bei weitem nicht so lecker wie die schnittchen hier
(wenn das nicht mal gründe sind um sich ein kellys zuzulegen lach)

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 11:14


29 montagestaender (Ex-Mitglied)

öh ja... lach

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 11:24


30 eggen

Zitat von montagestaender

[...]
magura...ja was soll ich da sagen (ohne das eggen mich steinigt lach).
ich mag magura einfach nicht wirklich. ich habe mich schon soviel mit denen ihren bremsen rumärgern müßen,...ne ich mag die nicht mehr. die zugverlegung an den gabeln finde ich auch nicht so toll und irgendwas anderes war da auch noch aber das will mir irgendwie nicht einfallen.
wenn ich aber zurücküberlege dann gabs da auch sehr wenig negatives feedback aber diese gabeln und dämpfer sind auch noch weniger gefahren worden, also unter der kundschaft, als alle anderen hersteller.

Ich steinige doch niemanden... ok, manchmal zwinker lach

Es ist ja kein Geheimniss das ich auf Magura stehe, made in Germany ist ein gutes Argument, was soll ich mich mit dem schlechten Service von den Amis rumschlagen wenn ich mich auch mit schlechtem deutschen Service rumschlagen kann? zwinker

Ich hab halt nur gute Erfahrungen gemacht- ok, bei der Gabel hatte ich auch Probleme mit der Zugführung und der sehr einfachen Fernbedienung- aber alles in allem war das immer 1a Sorglostechnologie und die Probleme die ich habe sind bei den neuen Gabeln gelöst.

Erfahrungen mit BOS?  •  19.08.2012 11:32


31 Chris1505

Zitat von montagestaender


zu german air muss ich sagen das ich da eigentlich fast gar nichts weis ausser das es die gibt.

ich hab die germanA kilo schonmal gefahren. hatte zwar nur 90mm federweg, aber war wirklich sehr leicht und hatte das sahne-ansprechverhalten einer lefty.

und nebenbei: die heißen nicht german air sondern german answer lächel


einen defekten Fox RP23 ab werk hatte ich übrigens auch schon zu bemängeln. da ist immer öl am rebound-stellring rausgesifft. ging zu toxo, kam gut 2 wochen später zurück und seitdem gehts.

Erfahrungen mit BOS?  •  27.08.2012 11:11


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff