mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.

1 Speedy Gonzales

Erfahrungsbericht Schwalbe Ice Spiker 2,1“ Drahtreifen für 26 Zoll Laufräder


Vorbemerkung: Dieser Erfahrungsbericht gibt lediglich meine subjektiven Eindrücke wieder und bezieht sich nur auf die o.g. Reifen ohne direkte Vergleiche zu ähnlichen Produkten anderer Hersteller ziehen zu wollen.


Liebe BikerkollegInnen,

vermutlich geht‘ s bald wieder los …



… und da ich den Winter über nicht auf’ s Biken verzichten möchte, bei Eisglätte und/oder Schneefall aber ein unsicheres Fahrgefühl auf dem Bike habe, hab ich im letzten Winter 2013/14 mal Spikereifen ausprobiert.


Ausgangssituation:
Auslöser war auch, dass es einen Arbeitskollegen, der vier Tage die Woche mit dem Radl ca. 30km einfach in die Arbeit fährt, nach einer Unterführung aufgrund von einer vereisten Stelle heftig hingelegt hat.

Vielleicht stellt der/die eine oder andere ja ähnliche Überlegungen an und deswegen möchte ich in diesem Bericht meine Erfahrungen weitergeben.


Vorgehen:
Nachdem ich zuerst diverse Testberichte (Bikebravos, Erfahrungsberichte bzw. Kaufberatungen im I-net) gelesen, sowie Preisvergleiche (Onlinehandel, E-Bucht, Forenmarkt) angestellt hatte, habe ich mich für die Schwalbe Ice Spiker 2,1“ Drahtreifen für 26 Zoll Laufräder entschieden.

Hintergrund für diese Entscheidung war das – aus meiner Sicht - gute P/L-Verhältnis dieser Reifen im Vergleich zu anderen, Die Suche nach gebrauchten Reifen dieses Typs (Bucht, IBC) ergab, dass ich sie gebraucht auch nicht nennenswert günstiger bekommen hätte. So hab ich sie neu für 39,90 € pro Stück gekauft. Da man mit zwei Reifen eh schon bei knapp 80,- liegt, habe ich ein paar Kleinigkeiten mitbestellt, die ich eh gebraucht habe und so die Versandkosten gespart (ab 100,- EUR Bestellwert bei bike-discount.de). Somit wäre ich auch mit einem Gebrauchtkauf nicht günstiger gekommen.


Die Händlerbeschreibung verspricht:
„Schwalbe Ice Spiker 304 Spikes 2,1" Draht – Ice Spiker
Schwalbe Ice Spiker - Freeride im Schnee!? Warum nicht? Mit dem ICE SPIKER von Schwalbe ist das kein Problem! Der Winterreifen von Schwalbe ist bestens gerüstet für extreme Fahrten im Winter.

MountainBike 02/2006 Testbericht: SEHR GUT!!!
Die 304 extra starken Spikes des Schwalbe Ice Spiker bieten maximalen Halt auf Schnee und Eis.

Technische Daten des Schwalbe Ice Spiker 2,1
• Artikelnummer: 11700019
• Ausführung: Kevlar®Guard - Den bewährten Kevlar-Gürtel haben wir noch-mals verbessert. Die Schutzschicht ist stärker und damit sicherer. Aber gleichzeitig ist es uns gelungen, das Material deutlich elastischer zu machen. Ergebnis: Das Schutzniveau ist höher, der Rollwiderstand dennoch geringer! Performance Line - Exzellente Qualität für den intensiven Einsatz.
• Reifentyp: Draht
• Farbe: Black-Skin
• Profil: HS 333
• Gummimischung: Winter Compound - Spezielle Gummimischung für Spikereifen.
• EPI: 67
• Maximallast: 100 kg
• Größe (ETRTO): 26“ x 2.10“ (54 - 559)
• Gewicht (OZ): 995 g (35)
• Druck (PSI): 2,0 – 4,5 bar (30 - 65)
UVP*: € 66,90
Preis: € 39,90“

(Quelle: www.bike-discount.de)


Die Reifen:

Nachdem die Reifen angekommen waren, wurden sie erst mal ausgepackt und in Augenschein genommen.




Das Profil in Nahaufnahme:





Die Verarbeitung wirkte wertig und ohne Mängel, es fehlten keine Spikes.


Dass die Ice-Spiker keine Leichtgewichte sind, sollte einem klar sein. Das angegebene Gewicht beträgt laut Hersteller 995g pro Reifen, also fast 1Kg (!). Dass sich die einzelnen Reifen gewichtsmäßig immer ein bisserl unterscheiden, ist auch klar. So ergab mein Nachwiegen unterschiedliche Werte.





Im Vergleich zu den Sommerschlappen (Conti Race King in 2.2) schon ein spürbarer Gewichtsunterschied von über 500g pro Reifen.



Montage:
Mithilfe von Schwalbes Easy Fit lassen sich die Ice-Spiker werkzeugfrei aufziehen.








Die erste Testfahrt hinterließ gemischte Eindrücke bei mir. Der Rollwiderstand ist, besonders auf Asphalt, deutlich höher und somit auch der nötige Kraftaufwand beim Fahren, um vorwärts zu kommen. Im Geradeauslauf hatte ich das Gefühl, wie auf Schienen zu fahren, einen Lastwechsel muss man bewusster vornehmen, er funktioniert nicht so flüssig, wie mit normalen Schlappen.






Beachten sollte man die Einfahrvorschrift für Spike Reifen:

„Einfahrvorschrift für den Schwalbe Ice Spiker:
Den Reifen auf einer Strecke von 50km auf einer sauberen Asphaltstrasse einfah-ren, dadurch wird gewährleistet, dass sich die einzelnen Spikes richtig in ihre dafür vorgesehene Gumminut (Hinterschnitt) einsetzen. Schmutz und Sand während dieser Einfahrperiode könnten sich zwischen Spike und Gummi setzen und den perfekten Sitz des Spikes somit verhindern. Vermeiden Sie während der Einfahrperiode starkes Beschleunigen und Bremsen. Ein Spikeverlust wegen Nichtbeachtung der Einfahrvorschrift ist kein Mängelgrund!“

(Quelle: www.bike-discount.de)


Nach dem Einfahren hatten sich die Spikes sichtbar gesetzt bzw. schon ein bisserl abgeschliffen.





Das Verhalten der Reifen wurde nur auf Feld- und Forstwegen, sowie auf Asphalt getestet. Zum Fahrverhalten der Reifen in höherem Schnee oder auf Singletrails kann ich (bisher) keine Aussagen machen.


Verhalten bei Eis:





Bei Eis bieten die Ice-Spiker guten Halt. Ich hatte nie das Gefühl wegzurutschen, auch in Kurvenlage vermittelten die Spikes ein sicheres Fahrgefühl.


Verhalten bei Schnee:





Auch bei Schnee vermittelt der Ice-Spiker durch die groben Stollen mit den Spikes ein gutes Sicherheitsgefühl. Ein Zusetzen der Reifen mit Schnee konnte ich bei meinen Testfahrten nicht feststellen.

Mein Analog für den Arbeitsweg:




Zusammenfassung:
Negativ: Hohes Gewicht der Reifen, hoher Rollwiderstand, machen ohne Eis und Schnee keinen Spaß, auf trockenem Asphalt hoher Kraftaufwand notwendig.

Positiv: Guter Grip bei Eis und Schnee, auch in leichter Schräglage und bei Kurvenfahrten sicheres Fahrgefühl. Im letzten Winter kein Spikeverlust.


Fazit:
Kaufempfehlung für diesen Einsatzzweck.


Tipp:
Im letzten Winter mit wenigen Schnee-und Eistagen hat es häufig keinen Spaß gemacht, mit den Spikes zu fahren. Der Rollwiderstand und Kraftaufwand ist dafür einfach zu hoch.

Deshalb habe ich mir im Sommer einen günstigen, gebrauchten Laufradsatz gekauft und mit Bremsscheiben, Kassette und den Spikereifen bestückt, um schnell - je nach Witterungsverhältnissen - wechseln zu können und auch an frostigen Tagen Spaß beim Biken zu haben lächel.



lg speedy lächel.

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  20.11.2014 21:26


2 speedpixxel

Besten Dank, das liest sich ja recht interessant...ich hatte schon mehrmals überlegt Spikereifen über den Winter zu montieren, wenn ich das so lese...könnte es diesen Winter klappen lächel
Mich würde noch interessieren wie stark die Abnutzung der Spikes nach einer Wintersaison auf Asphalt ist lächel

[url=http://www.ak-rumaenien.de

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  20.11.2014 22:50


3 phil-vampir

Schöner Erfahrungsbericht.
Bestimmt für einige sehr hilfreich. lächel

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 00:08


4 OldenBiker

Kann den Erfahrungsbericht nur bestätigen. Macht so richtig Spass, damit auf Eis oder Schnee zu fahren.
Ist zwar schwer, aber was nimmt man nicht alles in Kauf für ein wenig Spass.

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 07:12


5 raphrav

Heya,

erstmal danke für den Bericht - eine echte Bereicherung, vor allem, weil's mal kein Mainstream-Produkt ist.

So ein Reifen ist ja auch eine Ansage: Quasi für den Anti-Schönwetterfahrer schlechthin.

Dann: Super-Tipp mit dem Easyfit! Kannte ich bisher gar nicht! Muss ich auch mal probieren, hab da so den einen oder anderen Reifenkandidaten, wo das helfen könnte. Danke! lächel

Hab's mal in den Reifenbereich verschoben und im Header verlinkt, sodass man es später auch noch findet...

Grüße,
Raph

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 11:01


6 marcusen

Mahlzeit!
Toller Bericht!!
Wenn ich jetzt noch ein zweiten LRS hätte...
Mit dem Easyfit hab ich mich auch mal beschäftigt. Grad beim Tubeless umrüsten ist das wohl sehr hilfreich.


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 12:10


7 tobivogel

So schwer sind die doch gar nicht.. Mein Trailking wiegt genau gleich viel..

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 12:30


8 Speedy Gonzales

Hi Speedpixel,

gerne. Freut mich, dass du den Bericht interessant findest lächel.

Zitat von speedpixxel

...Mich würde noch interessieren wie stark die Abnutzung der Spikes nach einer Wintersaison auf Asphalt ist lächel

Hab zur Veranschaulichung grad Bilder gemacht. Nach einem Winter sehen die Reifen so aus:

Vorderreifen:







Hinterreifen:







Am stärksten abgefahren bzw. reingedrückt sind naklar die mittigen Spikes am Hinterrad. Auf den Bildern vielleicht nicht so gut zu sehen, aber sie stehen immer noch ein bisserl über die Profilstollen hinaus und dürften somit weiterhin auf Eis greifen.

@Phil: Danke für dein Feedback lächel.

@Oldenbiker: Jepp, man nimmt einerseits was in Kauf, bekommt andererseits aber auch viel zurück. Bei Kälte, Eis und Schnee in der klaren Luft zu biken, hat einen ganz eigenen Reiz. Den möchte ich nicht missen lächel. Muss aber jeder für sich selber wissen, wann er fährt und wann nicht zwinker.

@Raph: Danke für' s Zurechtschieben und Verlinken lächel! Mit Easyfit flutschen die Reifen leichter auf die Felge. Das Zeug trocknet und verflüchtigt sich dann ohne sichtbare Rückstände und der Mantel sitzt fest auf der Felge.

@Marcus: Danke. Glaub, dass ein zweiter LRS schon viel ausmacht. Probier' s diesen Winter mal aus.

@tobivogel: Klar, immer eine Frage der Perspektive. Für mich ist ein Reifen mit 1kg Gewicht sackschwer, da ich mir ohne die Spikereifen keine 2kg Reifen an mein CC-Bike bauen würde. Im Vergleich zum Trailking, der bei deinem Bike und Einsatzprofil sicher Sinn macht, ist' s dann nicht mehr der Rede wert.

lg speedy

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 17:20


9 raphrav

Salü,

Zitat von Speedy Gonzales

Muss aber jeder für sich selber wissen, wann er fährt und wann nicht zwinker.
das ist ja nicht die Frage. Gefahren wird, egal wie, basta! zwinker
Fragt sich nur noch die Wahl der Reifen.

Dennoch sehe ich rein vom Bauchgefühl aus Spikes am MTB skeptisch.
Meine Erfahrungen ergeben, dass gefrorener Waldboden richtig griffig ist, eigentlich mehr Grip hat als aufgetauter nasser. Und das ist ja das, wo ich mitm MTB hinmöchte.
Und dann passt ein nur ausreichend breiter, weicher und grobstolliger Reifen besser, die Spikes sind ja immer so um die 2" breit...

Dennoch, klar, auf Asphalt oder festgefahrenem Schnee/Eis sollte er seine Vorteile haben und auch das Profil an sich ist ja richtig wintertauglich. Von daher: Wenn ich Onroad fahre oder am Trekkingrad sollte so was richtig clever sein! lächel

Grüße,
Raph

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 17:42


10 Speedy Gonzales

Zitat von raphrav

.., Gefahren wird, egal wie, basta! zwinker...

Seh ich ja auch so, Raph. Aber es gibt eben auch Biker, die im Winter lieber im Studio Fitness und Muskelaufbau machen oder sich mit Spinning fit halten. Dehalb mein "muss jeder für sich wissen, ob ihm das taugt".

Weicbes, grobstolliges Profil mit mäßig Druck ist eine weitere Option. Ich fühle mich mit den Spikes sicherer. Weiß man doch nie genau, wann man auf's Glatteis kommt. Aber auch das kann nur jeder für sich wählen, für welche Möglichkeit er sich entscheidet.

Was macht denn dein skeptisches Bauchgefühl aus?

LG speedy


Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 18:11


11 raphrav

Hey,

mit dem Zitat meinte ich schon draußen fahren. Nix Studio und so... zwinker

Skeptisch bin ich folgendermaßen:
Du erkaufst dir deine Gripvorteile mit gravierenden Nachteilen: Krach, Rollwiderstand, Gewicht, Preis. Hab mal geguckt, was der Spaß so kostet, mir wurde schlecht.
Und dafür sind die Vorteile eben doch nicht groß genug. Wie gesagt, auf Waldboden bringt's nichts und wenn kein Schnee/Eis liegt, auch nicht.
Aber gut, das ist eine subjektive Einschätzung, ausgehend von meinen Umständen, und mit einem Zweit-LRS, wie du ihn hast, wird's ja nochmal praxistauglicher. Und du selbst scheinst ja glücklich mit den Nagelschlappen zu sein. lächel

Grüße,
Raph

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.11.2014 19:44


12 TOSTO

Sehr guter Erfahrungsbericht zu den Schwalbe Spikes.
Danke Speedy.

Habe mich mal informiert, gibt es auch für die 29er ... Schwalbe Ice Spiker Pro Evo 29 x 2.25 und als Tubeless ready.

Die Idee mit einem zweiten LRS für den Winter finde ich gut.

Den letzten Winter sollte man nicht unbedingt als Referenz nehmen. Der war hier teilweise so mild, dass ich nicht mal Zehenwärmer gebraucht habe und Schnee gab es gerade mal an fünf Tagen.

Meine Erfahrungen ergeben, dass gefrorener Waldboden richtig griffig ist, eigentlich mehr Grip hat als aufgetauter nasser.

Die Logik gut erkannt. zwinker


Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 09:03


13 Kerry

Vielen Dank für den ausführlichen Beicht lächel

Die Kofferwage ausm Aldi hab ich auch lach Funzt richtig gut.

Für meinen Geschmack sehen die Reifen nach einer Wintersaison schon viel zu verbraucht aus hmmm Die Speikes sind normaler Stahl und kein Alu oder? Kannst du abschätzen wie viele Km da drauf sind?

Rein für Schnee reichen auch z.B. die Fat Albert aus, die ich im Spätherbst/Winter/Früüüühfrühjahr benutze. Für die paar Tage Eis die es bei uns hat, die ich dann auch ggf. aussetzen kann, würde sich für mich solch ein Reifen nicht wirklich rentieren. Wenn man natürlich so wie du jeden Tag auf Arbeit muss, ists sicher nen genialer Reifen... an manchen Tagen zwinker

Cube LTD Race 2010: 377 Km; Simplon Kibo Carbon: 2.139 Km; Corratec HT: 42 Km

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 16:16


14 phil-vampir

Zitat von Kerry


Die Kofferwage ausm Aldi hab ich auch lach Funzt richtig gut.

Wer hat die nicht? zwinker

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 16:27


15 phil-vampir

Man kann solche "Dinger" auch selber bauen. zwinker

Spikeriefen selbst bauen



Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 16:39


16 OldenBiker

Spikereifen selbst schnitzen kenn ich noch aus den 90ern. Allerdings haben wir damals die Schrauben nicht abgeschliffen.

@Kerry
Die Spikes sind 'ne Wolframlegierung. Sollen länger halten als Strassen. Gibt wohl auch Hersteller, die Aluspikes nehmen, weil leichter, aber dafür auch schneller weg.

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 18:06


17 Speedy Gonzales

@Kerry und Phil: Hehe, erkennt man gleich die Bikefreunde, die 2011 schon dabei waren lach zwinker. Gab damals sogar nen eigenen Fred dazu http://www.mtb-forum.eu/kofferwaage-bei-aldi-t-13457-1.html

@Oldenbiker: Danke für die Aufklärung, wusste ich nicht das mit der speziellen Legierung. Länger als die Straße staun. Ui, das ist dann schon ne ganze Menge, oder??

@Phil: Interessanter Link zum selber Basteln. Kommt man definitiv günstiger weg lächel.

@Kerry: Mir kommen sie auch schon ein bisserl runter vor. Laufleistung letzten Winter grob geschätzt ca. 500-800km.

@Raph: Neupreis betrug 39,90 € pro Stück. Hatte ich oben ja geschrieben. Nicht grade billig, O.K.. Andererseits auch grad mal 5,- € teurer als der Conti X-King, MK II oder der Schwalbe NN Snake Skin. Also durchaus im Rahmen dessen, was man für Schlappen ausgibt.
Gekauft habe ich sie für Eis und Schnee auf dem Arbeitsweg. Auf frostigem Waldboden bietet ein guter Stollenreifen ohne Spikes sicher ausreichend Grip zum Heizen, braucht man keine Spikes für, das sehe ich genau so.

lg speedy

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 20:57


18 phil-vampir

Zitat von Speedy Gonzales

@Kerry und Phil: Hehe, erkennt man gleich die Bikefreunde, die 2011 schon dabei waren lach zwinker. Gab damals sogar nen eigenen Fred dazu http://www.mtb-forum.eu/kofferwaage-bei-aldi-t-13457-1.html

Stimmt!! lächel zwinker

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 22:16


19 phil-vampir

Zitat von Speedy Gonzales


@Phil: Interessanter Link zum selber Basteln. Kommt man definitiv günstiger weg lächel.



Ob es sooooo viel günstiger wird ist die Frage.
Wenn man nen alten Satz Reifen hat... ja.
Sonst eher nicht.
Wenn man gerne bastelt, ist es ne gute Alternative.
Ich hatte es auch mal vor.

Aber nach nur einem harten Winter in meiner Gegend wurde es leider nicht mehr nötig sowas zu basteln. traurig



Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 22:24


20 Kharne

Zitat von phil-vampir

Man kann solche "Dinger" auch selber bauen. zwinker

Spikeriefen selbst bauen


Quark.

DAS sind Spikes zwinker

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  22.11.2014 22:40


21 Speedy Gonzales

Wieso Quark?. Das Vorgehen ist haargenau dasselbe wie in Phils Link. Einziger Unterschied ist, dass Mr. Hunter längere Spax verwendet und die Flex weglässt. Vermutlich hat der Typ vorher den Bericht im MM gelesen staun lach.

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  23.11.2014 17:02


22 Kerry

Wenn die Spikes runter sind, dann taugen die Reifen wohl nur noch für Schnee, mit dem Profil hmmm
Man könnte sich dann ja die Mühe machen und die Spikestummeln rauspulen und Spax reinzutreiben lach nur mal so ein Gedanke hmmm

Cube LTD Race 2010: 377 Km; Simplon Kibo Carbon: 2.139 Km; Corratec HT: 42 Km

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  23.11.2014 21:14


23 Frerg

Es gibt die Spikes auch ale ersatz zu kaufen,
ich habe auch diesen Reifen und finde ihn prima.
Kann ihn nur wärmstens empfehlen. lächel
Gruss Frank

ick bin en Bärlina

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  23.11.2014 21:26


24 Speedy Gonzales

@Kerry: Why not? Wäre mit Sicherheit billiger, als neue Reifen, wenn der Rest noch gut ist. Spax hab ich im Keller, vielleicht probier' ich das mal.

@Frerg: Danke für's Feedback. Hast du Langzeiterfahrungen? Bzw. wie viele Winter halten die Schlappen bei dir?

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  23.11.2014 21:57


25 Frerg

Ne, Langzeiterfahrungen habe ich noch nicht traurig, hatte sie mir erst im letzten Winter gekauft und vielleicht so 400-500km
gefahren.
Gruss Frank

ick bin en Bärlina

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  23.11.2014 22:42


26 Kerry

Dein Fred hier und meine letzte Tour haben mich heute dazu verannlasst, die Fat Albert gegen noch vorhandene Nobby Nic und Rocket Ron auszutauschen aufm Cube. An der Wand hängen noch Sunringle Felgen seit 3 Jahren rum, die nunmehr mit den Fat Alberts bestückt werden sollen. Falls mal Schnee liegen sollte, könnt ich dann schnell wechseln zwinker

Hattest du Probleme mit dem Zusammenspiel zwischen Kette und Kassette? hmmm

Cube LTD Race 2010: 435 Km; Simplon Kibo Carbon: 2.139 Km; Corratec HT: 42 Km

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  06.12.2014 12:23


27 Speedy Gonzales

Hi Kerry,

hatte im September 2013 Kette und Kassette beim Sommerlaufradsatz erneuert, weil die Kette durchrutschte. Auf dem Winter-LRS hatte ich eine andere wenig genutzte Kassette. Von daher gab' s keine Probleme.

Gibt ja viele, die auch in der Saison grundsätzlich 2 LRS haben mit unterschiedlicher Bereifung und die nach Bedarf wechseln. Von daher kann' s so viel nicht ausmachen.

lg speedy

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  06.12.2014 19:54


28 B.C.

Ist irgendwie an mir vorbeigegangen, dein Schneeketten-Thread! staun

Dann hol ick ihn gleich mal wieder aus der Versenkung, denn jetzt isser ja wieder "Brandaktuell"!! zwinker lach

Toller Bericht, Danke Peter! lächel


Currywurst with Soul !!

Erfahrungsbericht Spikereifen Schwalbe Ice Spiker.  •  21.01.2016 14:57


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff