mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Fahrrad Luftpumpe

Welche Luftpumpe fürs Fahrrad: Standpumpe oder Mini-Luftpumpe? Wo bekomme ich günstig eine Fahrrad-Luftpumpe her?

1 WildOne (Gast)

Servus!
Ich bin dabei, eine Fahrrad-Zubehör Bestellung aufzugeben
Und bin dabei mir so langsam das notwendige Zubehör zu kaufen.

Wollte mir auch eine Fahrrad- Luftpumpe anschaffen, aber da gibts ja Unmengen an Zeug. Was brauch ich da, oder was benutzt Ihr als Fahrrad Luftpumpe.

Zum einen gibts ja die großen Standpumpen,für ca 30 €. Ist sowas sinnvoll oder eher unnötig? Ich denk mal, dass man zu Hause eh selten einen kompletten Reifen aufpumpen muss und für unterwegs ist ne Fahrrad Standluftpumpe einfach zu groß.
Und für unterwegs würde ich schon eine brauchen, dafür gibts ja Mini-Luftpumpen.

Ist es außerdem wichtig ne Luftpumpe mit Druckanzeige zu holen? (wieviel Druck pumpt ihr normalerweise auf den Reifen?) oder reicht es einfach nach Gefühl zu befüllen? Gibt ja auch Mini Luftpumpen mit Anzeige.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Reicht eine kleine Luftpumpe für alles oder is es sinnvoller sich daheim ne große Standpumpe hinzustellen, für unterwegs ne kleine Luftpumpe zu kaufen?
Ist es wichtig ne Luftpumpe mit Druckmesser zu haben?
Danke schonmal für Eure Antworten!

Fahrrad Luftpumpe  •  30.04.2007 17:25


2 Fahrrad-Fred

Hi! Ich habe auch immer eine Luftpumpe und einen Ersatz-Fahrradschlauch dabei. Meine SKS Wesemann Luftpumpe passt dazu auch prima ans Rad. Benutzt habe ich sie auch schon sehr oft und besonders wenn man irgendwo in der Pampa ist, lernt man es sehr schnell zu schätzen, wenn man Luftpumpe plus Ersatz-Schlauch dabei hat. Für zu Hause habe ich dann aber den SKS Rennkompressor - damit geht das Aufblasen super schnell.
LG - Fahrrad-Fred

Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Luftpumpe, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Pumpen/Fahrradluftpumpen-Übersichtsseite: -->Fahrrad-Luftpumpe

Fahrrad Luftpumpe  •  01.05.2007 00:09


3 Lionel

Also ich bin der Meinung, dass es absolut überflüssig ist, sich für viel Geld eine teure Markenluftpumpe zu kaufen. Zwei Luftpumpen - eine für unterwegs und eine für zu Haus sollte man aber schon haben. Deine Meinung, dass man zu Hause eh nur selten einen Reifen komplett aufpumpen muss, kann ich nämlich gar nicht teilen. Ich habe schon dermaßen oft einen Platten gehabt, weil sich irgend ein Dorn durch den Mantel gebohrt hat, dass sich meine Standluftpumpe schon mehrfach bezahlt gemacht hat.
Übrigens sind sowohl meine mini-Luftpumpe für unterwegs als auch die große Luftpumpe zu Hause absolute billig-Geräte. Die kleine Luftpumpe hatte 3,99 Euro bei Tchibo gekostet und die Große Luftpumpe gabs mal billig beim Plus.

Fahrrad Luftpumpe  •  01.05.2007 13:19


4 Mountainbike-Kapitän (Gast)

Hi Lionel! ich sehe das genauso!
Ich war einmal ohne Luftpumpe und Ersatz-Schlauch mit Panne im finsteren Wald, das hat mir gereicht.
Ich habe eine Stand-Luftpumpe mit Druckanzeige für daheim und eine kleine für unterwegs ohne Anzeige.

Über die Frage, wieviel Druck du auf den Reifen pumpen musst
kannst Du hier bei Bedarf über mehrere Seiten und Tage/Wochen diskutieren. Hängt vom zu fahrenden Gelände und Deinen persönlichen Vorlieben ab. Ich sage mal für Cross-Contry vorsichtig irgendwas zwischen 2,0 und 3,0 bar. Ich würde einfach mal mit 2,5-2,7 anfangen, und dann nach Gefühl mal 0,2 rauf oder runter ausprobieren bis Du "Deinen" Druck gefunden hast. Aber um das zu tun brauchst Du eine Anzeige.
Eine Stand-Luftpumpe mit Anzeige soltest Du aber schon haben - einen Schlauch von 0 auf 2,5 Bar aufzupumpen macht nciht wirklich Spaß.
Die Mini-Luftpumpe dann ohne Druckanzeige - schließlich soll die Luftpumpe ja klein sein und für bis nach Huase recihts das auf jeden Fall.

Fahrrad Luftpumpe  •  02.05.2007 13:57


5 Kai (Gast)

"Druckanzeige ist Pflicht"... aber nur bei der Stand-Luftpumpe... Bei der Mini Luftpumpe ist das völlig unnötig. Da musst du nur irgendwie nach Hause kommen können. Ich habe als Mini Luftpumpe die SKS Wese mit 11Bar... Geht auch supi leicht zu pumpen für eine so kleine Luftpumpe!
Stand-Luftpumpe habe ich ne SKS Airworx mit ebenfalls 11Bar...
Du musst bei den Luftpumpen halt nur auf deine Ventilart achten... Oft ist ne Luftpumpe nur für eine Ventilart ausgelegt. Allerdings werden jetzt auch immer mehr Universelle Aufsätze verbaut.

Fahrrad Luftpumpe  •  04.05.2007 10:45


6 lars

also ich seh das auch so, dass man nicht die teuren markendinger kaufen muss... ich hab auch eine standluftpumpe(die ich sehr oft brauche --mindestens einmal im monat da ich sehr viel fahre und natürlich wenn ich mal wieder das vergnügen hatte, mein fahrad flicken zu müssen) und eine kleine fürn rucksack.

es gibt aber auch noch diese ganz kleinen ganz leichten die ham son druckzylinder mit co2 oder sowas... schöne dinger nur ganz schön teuer...

Fahrrad Luftpumpe  •  08.09.2007 14:40


7 Lionel

Ich habe ja vorher geschrieben, dass ich bisher mit meiner Tchibo-Mini-Luftpumpe ganz gut zurecht kam. Mittlerweile habe ich das Mistding aber entsorgt, da es mich während einer Alpentour ziemlich im Stich gelassen hatte. Das war eine ziemlich ärgerliche Situation: Ich fuhr von 200m ü.NN auch eine Höhe von 1850m. Dort drehte ich um und freute mich schon auf die tolle Abfahrt. Aber schon nach ein paar metern gabs einen Durchschlag und ich musste meinen Reifen Flicken. Das war alles kein Problem. Ich hatte mich schon auf eine Panne eingestellt, Flickzeug hatte ich da und der Schlauch war auch ruck-zuck wieder repariert. Nur musste ich dann feststellen, dass die Plastik-Überwurfmutter an der Pumpe, dort wo die Pumpe ans Fahrradventil angeschlossen wird, einen Riss hatte. Mit hilfe eines später vorbeikommenden MTB-Fahrers (der mir selber auch nicht mit einer Pumpe helfen konnte), gelang es uns schließlich zu zweit (einer drückte die Pumpe zusammen, der andere pumpte), schätzungsweise ein knappes Bar Luftdruck auf den Reifen zu bekommen. Anschließend musste ich mit immer halb durchgedrückten Reifen, Rollwiederstand ohne Ende und kaum mehr als Schrittgeschwindigkeit den ganzen Weg wieder zurückfahren. Das war wirklich äusserst ärgerlich hmmm

Fahrrad Luftpumpe  •  08.09.2007 17:13


8 lars

oha verständlich...meine hat son plastikding gar nicht... ich drück mein ventil einfach in son loch in der pumpe dann drück ich son hebel um und das ding is bombenfast... is auch ne druckanzeige dran...

Fahrrad Luftpumpe  •  09.09.2007 12:04


9 Tim

hi
als tipp zum perfekten druck kann man sagen: ab 67kp-72kg mit 2bar fahren kann. ab 73-80kg bis zu 2,9-3bar und 81-100kg dann bis zu 4 bar.

LG Tim

Fahrrad Luftpumpe  •  10.01.2008 01:04


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Welche Luftpumpe fürs Fahrrad: Standpumpe oder Mini-Luftpumpe? Wo bekomme ich günstig eine Fahrrad-Luftpumpe her? (Luftpumpe, Fahrradpumpe, Standpumpe)