mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Fahrrad Routenplaner

Ich suche einen Fahrrad Routenplaner für Radwege (also kein GPS-Navi). Kennt da jemand eine gute Fahrrad-Routenplaner-Software?

1 Tim (Gast)

Hallo,
ich suche einen Fahrradroutenplaner für Radwege (also kein GPS-Navi). Kennt da jemand eine gute Fahrrad-Routenplaner-Software?

Viele Grüße
Tim

Fahrrad Routenplaner  •  21.04.2007 00:59


2 Lionel

Hallo,
soweit ich weiß gibt es zur Zeit keinen wirklich brauchbaren Fahrrad Routenplaner. Man muß sich bislang noch behelfen mit Software wie Touratech (TTQV) oder Fugawi. Gerade mit dem Touratech QV-Routenplaner lässt sich allerdings eine zunehmende Anzahl an Kartenwerken einbinden - TOP 50, TOP 25, selbst eingescannte und kalibrierte Karten. Für Europa gibt es inzwischen auch routingfähiges Kartenmaterial, wo man eingeben kann, daß man kleine Straßen fahren will. Ansonsten gilt: per Maus eine Route am PC planen und auf mobile Geräte (Garmin, Magellan) hochladen. Funktioniert zwar gut, ist aber immer noch ziemlich aufwendig. Der TTQV Fahrrad Routenplaner ist hier noch die brauchbarste Lösung!

Gruß, Lionel

Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen zum Thema Routenplaner/ Fahrrad-Routenplaner, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Fahrradroutenplaner-Übersichtsseite: -->Routenplaner

Edit: Weitere Forenbeiträge zum Thema (Fahrrad) Routenplaner:
- Brauchbare GPS-Software für den PDA
- MagicMaps Interaktive Kartenwerke / Mountainbike Guide
- Navi Software für den PDA
- Preiswertes GPS von Decathlon: Keymaze 300
- Routenplaner von Nokia
- Routen / Routenplaner
- Jakobsweg per Fahrrad-Routenplaner
- Wegkarten im Internet



(plastische Kartendarstellung mit MagicMaps)

Fahrrad Routenplaner  •  23.04.2007 17:35


3 mtb-addict

Hi Tim!
Was sich meiner Meinung nach recht gut als Fahrrad Routenplaner eignet, sind die Magic Maps - Kartenwerke. Bei der Software werden die Kartendaten der Landesvermessungsämter verwendet und Du kannst Dir in einem Viewer die Karten als plastisches 3D-Modell ansehen und bei Bedarf sogar auf auf ein GPS-Gerät hochladen (allerdings werden nur sehr wenige Geräte unterstützt). Dabei kannst Du Deine geplante Strecke recht einfach eintragen und kannst dann sogar die entsprechenden Daten wie Gesamtstrecke, Höhenprofil, ges.-Höhenmeter usw. einsehen. Im Grunde ist MagicMaps ähnlich wie Google Earth, allerdings nicht so handlich. Dafür ist es aber besser als Fahrrad Routenplaner geeignet. Google Earth ist zwar prima von der Handhabung aber leider weniger als Fahrrad Routenplaner verwendbar. Übrigens: Auf www.gps-tour.info kannst Du Dir die GPS-Daten aller möglichen Radtouren runterladen und die dann im Google Earth als Track in die realen Karten einblenden lassen - und das kostet auch nichts.
Kennt aber jemand von Euch noch alternative Fahrrad-Routenplaner-Software? Sollte es da noch was anderes brauchbares geben, bin ich immer interessiert =)

Fahrrad Routenplaner  •  27.04.2007 01:33


4 Johanna (Gast)

Hallo,
soweit ich weiß gibt es zur Zeit keinen wirklich brauchbaren Fahrrad Routenplaner. Man muß sich bislang noch behelfen mit Software wie Touratech (TTQV) oder Fugawi. Gerade bei Touratech läßt sich allerdings eine zunehmende Anzahl an Kartenwerken einbinden - TOP 50, TOP 25, selbst eingescannte und kalibrierte Karten. Für Europa gibt es inzwischen auch routingfähiges Kartenmaterial, wo man eingeben kann, daß man kleine Straßen fahren will. Ansonsten gilt: per Maus eine Route am PC planen und auf den mobilen Fahrrad Routenplaner (Garmin, Magellan) hochladen. Funktioniert zwar gut, ist aber immer noch ziemlich aufwendig. TTQV schlägt auf jeden Fall meiner Meinung nach die richtige Richtung ein!
LG, Johanna

Fahrrad Routenplaner  •  04.05.2007 10:08


5 mobbs (Gast)

habe heute festgestellt, das routenplaner fürs fahrrad noch utopie sind, eure vorschläge sind nicht schlecht aber wie gesagt zu zeit aufwendig. es gibt ja noch nicht mal für das leipziger umland ordentliche fahrradkarten. deshalb fahre ich pfingsten nach lüpschütz über machern. denn auf der hompage von machern ist der exakte radweg von taucha nach lüpschitz (über sehlis,panitsch,usw.) in einer landkarte sehr schön dargestellt.

wünsche euch viel spass, und keinen platten

Fahrrad Routenplaner  •  24.05.2007 19:19


6 mtb-addict

Hi Mobbs!
klingt interessant! könntest Du vielleicht mal den Link zu der Seite posten?

Fahrrad Routenplaner  •  24.05.2007 20:40


7 Mountainbike-Kapitän (Gast)

Hi Mobbs!
Ja, hast schon recht: fahrrad-Routenplaner wie man es vom Auto her als Auto-Routenplaner kennt scheint es tatsächlich nicht wirklich zu geben. Aber ich glaube auch, dass das ein prinzipbedingtes Problem ist. Für ein Auto-Navigationsgerät reicht es ja schon aus, wenn einfach nur die wichtigsten Straßen eingezeichnet sind. Und selbst mit diesen Kartendaten lässt sich ja schon locker eine 512er Speicherkarte füllen. Fürs Fahrradfahren müssten die Karten ja noch wesentlich präziser sein, da ja jeder noch so kleine Wanderweg eingezeichnet sein müsste. Aber theoretisch ist die Magicmaps-Lösung schon nicht schlecht: Am Rechner markierst Du Dir einfach den Kartenbereich aus, den Du brauchst und lässt den Ausschnitt dann auf dein Navi-Gerät laden. Einziger begrenzender Faktor dabei ist der Speicherbedarf, der mit zunehmender Ausschnittsgröße steigt. Wenn Du ausreichend Speicher hast (kostet ja kaum noch was), kannst Du auch für eine mehrtagestour entsprechend großzügig Kartendaten auf Deinen Routenplaner/Navi hochladen. Und wenn Du vorher eine Strecke planen willst, geht das am Rechner ohnehin viel komfortabler als mit einem kleinen Mobilgerät.

Einziges Manko, weshalb ich auch nicht vorhabe, jemals Geld für diese Software auszugeben (theoretisch *KÖNNTE* man sowas ja auch via Emule/Amule aus dem Internet ziehen), ist diese Systembeschränktheit auf das b*sch*ssene Microsoft PocketPC. Und laut der FAQ von Magicmaps habe die auch nicht vor, das in Zukunft zu ändern:
Ist ein PDA-Client für andere Betriebssysteme geplant?
Nein, derzeit nicht.
Deshalb bin ich weiter auf der Suche nach einer Alternative zu Magicmaps. Jedenfalls werde ich mich mal in Richtung Google Earth und Nokia smart2go weiter umsehen, nachdem ich in dem anderen Fahrrad Routenplaner-Thread erstmals davon gehört habe. Auf den ersten Blick sieht die Software wirklich ganz interessant aus. Wenn die sich in der Praxis noch bewährt, braucht meiner Meinung nach kein Mensch mehr MagicMaps...

Fahrrad Routenplaner  •  24.05.2007 21:03


8 Mountainbike-Kapitän (Gast)

Also was das Smart2go als Fahrradroutenplaner angeht habe ich gerade gesehen, dass das kostenpflichtige Navigationsmodul für mich schonmal auch nicht in Frage kommt, da man nicht nur ordentlich für zahlen darf - die Version, die man dann hat hat dann auch noch eine Laufzeitbeschränkung. Und wenn ich schon so viel Geld dafür ausgebe, habe ich keine Lust, wenn die Software nach einem Jahr dann den Dienst verweigert...

Fahrrad Routenplaner  •  25.05.2007 12:18


9 podolski (Gast)

routen planer für fahrrad wege lach

Fahrrad Routenplaner  •  01.06.2007 01:06


10 Mountainbike-Kapitän (Gast)

Jo, hast eigentlich recht - schon ein bischen skurril. Bin sonst auch immer prima ohne den Kram gefahren. Aber technische Spielereien haben trotzdem einen gewissen Reiz, egal ob sinnvoll, oder nicht *gg*

Fahrrad Routenplaner  •  01.06.2007 01:16


11 Eierbecher (Gast)

Zum Mountainbiken im Taunus gibts jetzt einen kostenlosen Tourenplaner im Netz. Da kann man Roadbooks und GPS-Daten für eine Tour runterladen, die man sich selbst zusammengeklickt hat (vor allem auch: mit orientierungsmäßig hilfreichen Waypoints). Das ist zwar keine Lösung für ganz D oder den Wald bei Hintertupfing, aber wenn die Jungs sich anstrengen, bleibts vielleicht nicht nur beim Fahrradroutenplaner für den Taunus.

Fahrrad Routenplaner  •  16.07.2007 12:46


12 Flaky

Hi Eierbecher!
Stehst Du irgendwie selber mit der Seite in Verbindung? Ich habe sie mir nämlich gerade mal angesehen und finde die Tourenbeschreibungen total klasse. Mich würde mal interessieren, wie die Streckenverläufe in den Kartendarstellungen erstellt wurden - ob die manuell am Rechner eingetragen wurden oder ob das jeweils via GPS aufgezeichnete Routen sind. Ich selber bin oft in der Gegend Odenwald/Bergstraße, Frankenstein, Melibokus unterwegs, bin aber hin- und wieder mal mit einem Freund aus Frankfurt auch schon im Taunus unterwegs gewesen.

Fahrrad Routenplaner  •  18.07.2007 01:21


13 Flash (Gast)

Huhu ihr Lieben...

Zum Thema Fahrradroutenplaner schaut euch das mal an:

http://dlc.softwareload.de/details/46053

Fahrrad Routenplaner  •  13.08.2007 19:37


14 Stan

Hi Flash!
Ja, über das Ding war ich auch schonmal gestolpert. Ich meine mich zu erinnern, dass auf irgendeiner anderen Webseite ziemlich schlecht darüber berichtet wurde. Aber abgesehen davon ist dieser Fahrrad-Routenplaner nur für Rennräder gedacht. Und das ist meiner Meinung nach auch keine große Kunst, da die wahrscheinlich die gleichen Kartendaten verwenden wie standard-Navigationsgeräte fürs Auto auch - schließlich brauchen die ja nur Asphaltwege. Die kleinen Trails, die aber gerade fürs Nountainbike interessant wären sind da aber sicherlich nicht verzeichnet...
Danke aber trotzdem für den Tipp - ich muß unbedingt mal gucken, ob ich den link zu der genannten Webseite wiederfinde.

Fahrrad Routenplaner  •  15.08.2007 22:34


15 Matze

Hi Leute!
Also ich suche auch einen Routenplaner. Weiß vllt. jemand ob es einen zum Download gibt?? Weil bei mir in der gegend bin ich tour-technisch noch zieml. unorientiert:)
Lg Matze

Fahrrad Routenplaner  •  09.12.2007 19:29


16 Brain

Ich hatte hier vor kurzem ein neues Thema bezüglich GPS Software für PDA gestartet.
Da gibt es Möglichkeiten, sich Maps aus Google zu importieren und GPS Strecken gibt es im Internet ja zu Hauf. Richtig testen konnte ich bisher allerdings nur die Möglichkeit der Routenaufzeichnung.

Fahrrad Routenplaner  •  09.12.2007 19:34


17 aleks (Gast)

hey leute was geht ich suche nen gute routen planer hat da jemand was wer echt net lächel bäh staun lach

Fahrrad Routenplaner  •  20.03.2008 14:50


18 Lionel

Hallo Aleks!
Nur mal so als kleiner Tipp zwinker : Es gibt da so eine Software, die sich aMule nennt (www.amule.org). Die kann auch bei der Suche nach Fahrrad Routenplaner Software sehr "inspirierend" sein *gg*.

Viele Grüße, Lionel

Fahrrad Routenplaner  •  20.03.2008 16:08


19 Tobsen (Gast)

also ich benutze lediglich GoogleEarth zwinker

Fahrrad Routenplaner  •  24.03.2008 23:47


20 Volker1

Man auf der sattelkontakt Seite die oben erwähnt ist, kann man ja nicht mal eigene GPS-Tracks hochladen, um so eine Route einzustellen, statt über den eng vorgegebenen eingeschränkten Planer / Fahrradroutenplaner. Das wäre doch das wichtigste Feature gewesen.

Fahrrad Routenplaner  •  13.04.2008 23:58


21 Sattelkontakt (Gast)

Lieber Volker1,
eigene GSP-Tracks hochladen kann man auf dutzenden von Webseiten, da wirst Du wohl noch eine finden...

Allerdings kann man "Benutzer-GPS-Tracks" nicht als Basis für einen Routenplaner nehmen. Dazu sind die Fehler tw. viel zu groß (Messfehler GPS, "Verfahrer" bleiben im Track stehen, Höhenwerte fehlen etc.) Was in den "Tauschbörsen" zum Download angeboten wird, ist teilweise ziemlicher Schrott und weit davon entfernt, etwas mit Geodaten zu tun zu haben.

Die Sattelkontakt-Idee ist es, qualifizierte Geodaten zu einem routingfähigen Netz zusammenzusetzen. Zu jeder Strecke gibt es Texte, Bilder, Wegetypverteilung und exakte (barometrische) Höhendaten.

In der Zeit, die man zum Prozessieren von 100km Strecke für den Tourenplaner braucht, kann man mit Sicherheit eine billige "Tauschbörse" programmieren...

In diesem Sinne,
weiterhin fröhliches Uploaden!

gustl, www.sattelkontakt.de


Fahrrad Routenplaner  •  28.04.2008 19:07


22 Volker1

natürlich ist ein echter Fahrradroutenplaner eine völlig andere Sache als der Austausch von User GPS-Tracks. Ein Routenplaner ist eben dazu da sich individuell eine Route für sich selbst generieren zu lassen. Leider sind die Möglichkeiten bei Sattelkontakt da "noch" etwas sehr eingeschränkt. Nur wozu dann die Funktion generierte Routen "hochzuladen" und für andere zur Verfügung zu stellen? Das ist nicht die Grundfunktion eines Routenplaners. Klar warum nicht wird man sagen. Nur warum dann nicht auch mehr als nur vom System vorgegebene Punkte und Wege? Etwas nach bearbeitete oder eben hochwertig aufgezeichnete GPS Daten können heute sehr genau sein UND eben auch ein genaues Höhenprofil enthalten. Das Eine schließt das Andere doch nicht aus! Nur eine Kombination könnte viele Lücken schließen.

Reine Track-Tauschbörsen gibt es tatsächlich andere und sehr gute wie z.B. www.gps-tour.info (klar ist nicht jeder Track dort hochwertig, eine ganze Menge jedoch schon)

Es wäre allerdings schon sehr wünschenswert einen Routenplaner auch mit Userdaten zu füttern. Ein Evaluierungssystem um grobe Qualitätsmängel an den Daten auszuschließen ist ja auch keine so unmöglich große Aufgabe. Denn ohne Userdaten ist es ohne erheblich großen eigenen Aufwand praktisch nicht möglich einen Routenplaner zu schaffen der wirklich was abdeckt.

Fahrrad Routenplaner  •  29.04.2008 21:54


23 sattelkontakt (Gast)

www.sattelkontakt.de erklärt sich und seine Tourenplaner jetzt mal ausführlich. Zunächst zu den "Begrifflichkeiten":

Wenn ich einen Routenplaner verwende, will ich von A nach B (vielleicht über C). In der Regel auf schnellstem oder kürzesten Weg, kommerzielle Routenplaner für den Straßenverkehr (oder z.B. der Radroutenplaner Hessen) verhalten sich so. Basis ist jeweils ein vollständig erhobenes, finites Streckennetz (z.B. öffentliches Straßennetz, Radwegenetz). Es ist nicht die Intention von Sattelkontakt, einen Routenplaner i.d.S. anzubieten.

Idee des Sattelkontakt-Tourenplaners ist es, Kombinationen zwischen beschriebenen MTB-Touren zu ermöglichen. Hier liegt kein vorab definiertes Netz zugrunde, sondern individuelle MTB-Strecken. Da steckt redaktionelle Arbeit dahinter und wir sagen mal: "Das sind die geilsten Bike-Strecken im Gebiet X".

Jede einzelne, im Tourenplaner selektierbare Strecke enthält im Schnitt 10 interne Abzweigungen, bevor die nächste Abzweigung mit "Entscheidungsmöglichkeit" (Knoten) kommt (je nach Vernetzungsdichte variabel).

Lücken gibt es da natürlich! Hinter jeder der 10 streckeninternen Abzweigungen versteckt sich eine potentielle Lücke! Wie gehn wir damit um? Möglichkeiten:


A - Lücken quantitativ schließen = Wegenetz quantitativ erheben.

Das Netz würde etwa um den Faktor 10 x 10 = 100 dichter. Der Tourenplaner Taunus hat aktuell 260 Knoten, wir kämen also auf 26000 Knoten. Und an jedem könnte/ müsste sich der User entscheiden. Das hätte Folgen:

- Streckennetz wäre kaum zu erheben: Jede Strecke abfahren heißt: jahrelang kreuz und quer durch den Wald fahren. Strecken aus der Karte abklickern heißt: "keine Ahnung wie versumpft und öde dieser Waldweg ist".

- Was rauskäme, wäre ein echter Routenplaner. Kein Mensch würde jede "Einzelentscheidung" selbst treffen wollen, sondern man würde eine Verbindung A nach B nach einem Kriterium (z.B. "kürzeste") optimieren. Aber wenn das dann ausgerechnet eine Abfolge versumpfter Waldwege ist?

- Fazit: die redaktionelle Empfehlung "Die Strecke ist geil, fahrt die!" wäre dahin.


B - Lücken selektiv schließen, z.B. über qualifizierte Userstrecken

Das ist optimal. Bist Du im Bereich eines Sattelkontakt-Tourenplaners unterwegs und kennst den genialen Trail, der im Planer fehlt? Dann lass es uns wissen!

Was wir brauchen – Sattelkontakt-Qualitätsstandards:
- barometrische Höhendaten
- analoge Streckenlängen
- Waypoint an jeder relevanten Verzweigung, Kuppe, Senke, Wegetypänderung
- Zu jedem Waypoint ein Kreuzungsdiagramm, Beschilderung, Wegemarkierungen

Genauere Infos gibt’s gerne auf Nachfrage bei www.sattelkontakt.de. Wer jetzt schon die Lust verloren hat, hat vielleicht gemerkt, dass die Sache nicht ganz unaufwändig ist…


C - Lücken "unkontrolliert" schließen, z.B. upgeloadete Userstrecken automatisiert überlagern

Im MTB-Bereich liegen Abzweigungen und Trailvarianten teilweise in der Größenordnung der Messtoleranz von GPS (vor allem im Mittelgebirge; Riesen-Unterschied zum Straßenradeln).

GPS-Tracks der gleichen Strecke zeigen Variationen durch Messungenauigkeiten (meine eigenen auch). Bei mehrfach upgeloadeten Teilstrecken bekämen wir schnell ein Bündel +/- parallel verlaufender Tracks. Jeder ist im Detail "zahlenmäßig" etwas anders (der eine zickel-zackelt hier, der andere dort). Demnach schneiden sich die Tracklinien auch ständig. Jeder Schnittpunkt wäre in einem automatisierten System ein Knoten. Denn es könnte ja sein, das hier der schmale Trail zum dritten Mal die Schotterpiste quert…

Ohne redaktionelle Bearbeitung (Entscheidung: diese Strecke haben wir schon, aber das ist eine neue, sinnvolle Verbindung) gibt das schnell ein Riesen-Chaos.


Fazit

Der Sattelkontakt-Tourenplaner ist vor allem für Mountainbiker gedacht, die die Highlights eines Reviers im Sattel erkunden wollen: für Touren im unbekannten Gebiet, oder um den eigenen Trail-Horizont in eine bestimmte Ecke des Reviers zu erweitern. Dafür bietet der Planer (und die ausgearbeiteten Touren) eine verlässliche Basis. Der User ist eher dankbar für den redaktionellen Tipp "Fahr hier" als dass er noch mehr Auswahl braucht. Kaufe ich mir einen Reiseführer von Paris, wo jedes Haus beschrieben ist?

Wer sich dann auskennt, wird und soll eigene Wege finden. Fanatiker fahren kreuz und quer durch die Landschaft, so lernen sie jeden Weg kennen. Orientierungsfähige stecken eine Karte in den Rucksack oder planen ihre Tour mit digitalen Karten.

Das mach ich auch so, und zwar jetzt...

gustl, www.sattelkontakt.de

Fahrrad Routenplaner  •  30.04.2008 10:44


24 Volker1

Danke für die ausführliche Antwort.
Ich denke schon, dass ich den einen oder anderen Track tatsächlich habe. Werde mich bei Gelegenheit und Zeit mal dran setzten um die Daten entsprechend zu bearbeiten.

Fahrrad Routenplaner  •  30.04.2008 12:42


25 svenska

Ich plane meine Touren nur noch mit dem Tourenplaner von Yabadu. Dort habe ich die topografischen Karten von D, AT und CH dabei und kann sogar GPS-Tracks im- und exportieren. Innerhalb kürzester Zeit haben die User schon über 2.000 Touren hochgeladen!

Fahrrad Routenplaner  •  04.08.2008 15:29


26 NOX_GIANT_user

Hallo,

also Rennrad Touren kann man mit RadRoutenplaner6.0 von der Telekom planen. Fürs Mountainbike nehme ich GPSIES.de oder auch Yabadu.de, demnächst bekomme ich vom ADAC so ein Radroutenplaner der das gesamte topografische Wegenetz beinhaltet (7 DVD´s) und dann routet das Programm über Start Zwischen und Endpunkt die Strecke automatisch.
Werde dann mal berichten wie es funktioniert.

Gruß Alex

Gebremst wird erst im Ziel

Fahrrad Routenplaner  •  05.08.2008 13:28


27 speedmax

Cool!

Gruß, speedmax

Fahrrad Routenplaner  •  07.08.2008 11:08


28 Jürgen (Gast)

Hallo zusammen,
also ich nutze den Routenplaner6.0 der Telekom zusammen mit Glopus (www.glopus.de) auf meinem Smartphone (xdaNeo mit Bluetooth-GPS).
Man plane die Tour am pc, exportiere sie als Googleearth-datei, und wandle sie mit GPS-Babel (http://www.gpsbabel.org) in einen GPX-Track um, und läd sie in Glopus.Klingt umständlich aber die direkt exportierten Tracks kann Glopus nicht lesen.
Je nach Einstellung zeigt das Prog. dann auch die Wegepunkte an.

Ich packe dann mein xda in die Oberlenker-Tasche und radle los.
Klappt wunderbar, aber bitte die Strecke vorher auf Googleerth anschauen,
ich bin kürzlich im Maisfeld gelandet zwinker)

Fahrrad Routenplaner  •  08.08.2008 14:02


29 NOX_GIANT_user

Hallo

So heute kam auf Arbeit der Postbote mit den Päckchen vom ADAC jetzt muss nur noch schnell Feierabend werden und ich kann die ganzen Sachen mal auf meinen Privatrechner installieren.

Morgen kommt dann der erste Erfahrungsbericht über die Software.

Gruß Alex

Gebremst wird erst im Ziel

Fahrrad Routenplaner  •  13.08.2008 11:52


30 Brain

Hmm, mal gucken ob ich heute auch noch nen Paket bekomme.
Ich wills jetzt auch bekommen lach

Grüße, Lars

Fahrrad Routenplaner  •  13.08.2008 11:56


31 speedmax

Klingt gut (Beitrag 28)! Ich habe einen T-Mobile MDA, kann es vielleicht auch mal versuchen.

Gruß, speedmax

Fahrrad Routenplaner  •  13.08.2008 14:52


32 Brain

So, hab heute die ADAC Software von der Post abgeholt und werde sie in den kommenden Tagen testen. Bin echt gespannt.

Grüße, Lars

Fahrrad Routenplaner  •  14.08.2008 09:22


33 Lionel

Ja, das würde mich mal sehr interessieren. Ist das dieses Fahrradroutenplaner-Softwarepaket in der großen dunkelgrünen Pappschachtel für ca. 79 Euro?

Fahrrad Routenplaner  •  14.08.2008 09:30


34 NOX_GIANT_user

Ja genau das Ding ist das.

Ich habe gestern erstmal die ganzen DVD´s installiert ca50gb am Ende(dauert ganz schön lange). Dann einfach mal gestartet und bei mir in der Region meine Hausrunde abgefahren.

Geht von der Sache her wirklich gut. Wenn es mal einen Weg nicht gibt kann man das automatische Routing zwischen den Zwischenpunkten deaktivieren und von Hand routen.

Bin aber die Strecke noch mit Navi nachgefahren um die Genauigkeit zu überprüfen wird aber die nächsten Tage geschehen.

Also erster Eindruck: Da geht was!

Gruß Alex

Gebremst wird erst im Ziel

Fahrrad Routenplaner  •  14.08.2008 09:41


35 Brain

Also ich hab mir die DVDs nicht installiert, versuchs aber mal über nen Image-Tool und das Image auf ner USB-Platte, weil das nachladen von der DVD doch recht lange dauert.
Ansonsten sind die Karten ganz gut, nur die Luftbilder sind, im Vergleich zur Google-Qualität, etwas "schwach".

Und das Importieren von KMZ-Dateien klappt bei mir nicht, genauso wie der Export von KML-Dateien traurig Mal gucken wo der Fehler liegt.

Grüße, Lars

Fahrrad Routenplaner  •  14.08.2008 11:16


36 speedmax

Bin mal gespannt auf eure Antworten. Ich bin ja auch immer noch auf der Suche nach einem GPS und einer Software dazu.

Gruß, speedmax

Fahrrad Routenplaner  •  14.08.2008 12:40


37 Brain

Wie gesagt, bisher hab ich meine Routen online bei Bikemap.de erstellt und dann unterwegs mit Noni GPSPlot angezeigt. Das geht wunderbar, auch mit den passenden Luftbildern im Hintergrund.
Und die ADAC Software erzeugt dir ja auch nur nen GPS-file, da brauchst du aufm PDA immer noch ne Software die die Daten anzeigen kann. Oder man muss sich noch nen Garmin oder Co. kaufen.

Grüße, Lars

Fahrrad Routenplaner  •  14.08.2008 12:56


38 speedmax

Ja, danke für den Tipp! Werde es vielleicht mal probieren. Aber ich bin mit meinem T-Mobile MDA2 + Bluetooth GPS Maus nicht so zufrieden. Nimmt viel Platz weg, stürtzt öfter mal ab und der Akku ist schnell leer.

Gruß, speedmax

Fahrrad Routenplaner  •  14.08.2008 13:01


39 NOX_GIANT_user

Hallo,

ich habe mein Testexemplar auch erhalten und es mal installiert. Dazu gleich alle Karten ca 50GB weg (naja kostet ja fast nichts).

Gestern habe ich dann mal angefangen eine Route zu erstellen.
Das ging auch recht fix und die Anzahl der Wegpunkte die zwischen die von mir gesetzten gebracht werden sind auch völlig ausreichend, so dass man eine ordentliche Qualität des Tracks erhält.
Was mich bloß gestört hat, ist das die Höhenmeter in der Zusammenfassung nicht angezeigt werden, das müsste man noch ändern.

Danach wollte ich dann meine Route auf mein Garmin laden. Leider kam dann diese Beschränkung mit den Wegpunkten bei .gpx Dateien, es wäre schön wenn man die Tracks als .crs Datei auf das Gerät und auch herunterladen könnte. So würde nämlich die Datei ins Active Log geschrieben und die Wegpunkgrenze fällt weg.
Also musste ich die Datei als kml herunterladen in .crs umwandeln und dann an mein Garmin schicken.

Als nächstes habe ich versucht Tracks aus meinen GPS in das Programm zu laden. Nachdem ich dann das Feld zum Import hatte (könnte man da nicht oben in die Leiste bei Import Tracks irgendwas machen) bot mir der Dialog die Strecken an. Leider waren diese nicht mit einem Zeitstempel versehen, sondern mit Zahlen von 1 bis 15. Da ich schon länger die Daten nicht heruntergeladen hatte wusste ich auch nicht mehr welche Tour nun die vom 03.08. war die ich unbedingt laden wollte.

Schade ist das in den neuen Bundesländern kaum eine Tour drin ist.
Werden meine Touren die ich angelegt habe auch für andere sichtbar das wäre ja ein tolles Feature aber bestimmt nicht so einfach zu händeln, oder?

Also was bitte geändert werden sollte:

Aktualisierung der Höhendaten
Download der Tracks als .crs
Übertragung der Tracks als .crs

Das wäre es erstmal. Aber das Routing funktioniert einwandfrei zu mindestens was ich bisher probiert habe.

Gruß Alexander

Gebremst wird erst im Ziel

Fahrrad Routenplaner  •  20.08.2008 16:05


40 speedmax

Danke für den ausführlichen Bericht!

Gruß, speedmax

Fahrrad Routenplaner  •  21.08.2008 08:24


41 Brain

Also ich hab jetzt mal nen paar Touren mit der Software geplant.
Geht ganz gut von der Hand und der automatische "Routing-Modus" ist auch sehr schick.
Aber der Mehrwert im Vergleich zu Webseiten wie bikemap oder GPSies besteht, so finde ich es, nur in den topografischen Karten.
Die Luftbilder sind leider etwas mager. Wie es mit den vorhandenen Routen aussieht kann ich nicht wirklich sagen, da es in meiner Region keine einzige fertige Route gibt traurig

Bin mal gespannt, ob ein paar der Kritikpunkte, die von uns Testern angesprochen wurden, mit einem Update beseitigt werden.

Grüße, Lars

Fahrrad Routenplaner  •  02.09.2008 15:11


42 BernieMTBFan

Hi,

habe eine Internetadresse, wo ich meine MTB-Routen online plane, die erstellte GPX-Datei downloade und auf mein Navi aufspiele. Es stehen die OSM-Karten(z.B.die OSM-Radkarte) oder die Google-Maps Karten zur Verfügung.
http://www.bernhard-gaul.de/radroutenplaner/routenplaner.php
Zusätzlich wird hier die Möglichkeit geboten, GPX-Dateien mit dem GPX-Viewer upzuloaden um die Strecke auf der Karte anzuschauen.
http://www.bernhard-gaul.de/gpxviewer/gpxviewer.php

Die Auswahl der Karte(OSM-Karten oder Google)auf der die Route dargestellt wird, erfolgt individuell. Besonderheit:
Falls Daten über Höhe und Geschwindigkeit vorhanden sind, wird ein Profil mit Höhe, Steigung in % und gefahrene Geschwindigkeit dargestellt. Bewegt man die Maus in das Profil, kann man die Strecke unter Angabe des jeweiligen Kilometerstandes, Steigung in % und Geschwindigkeit abfahren.
Zusätzlich werden die Gesamtkilometer und die gefahrenen Höhenmeter dargestellt.
Finde, das ist ganz ok.

Fahrrad Routenplaner  •  17.07.2010 00:51


43 BernieMTBFan

Ergänzung zu obigem Beitrag, betreffend Radroutenplaner:

Ich nutze ein Garmin GPSMap60cx. Mit MapSource oder mit
G7toWin kann man die erstellte und heruntergeladene GPX-Datei auf das Garmin-Gerät übertragen.
Bei dem Garmin GPSMap60cx darf der Track zum Hochladen nicht mehr als 500 Punkte beinhalten.

Fahrrad Routenplaner  •  31.08.2010 20:02


44 runit

Hallo zusammen,
Ich benutze Garmin GPS eTrex Vista HCx, gerät kann raute plannen und hat ganz viel zusätzliche optionen, ich habe den in einem Fahrräder kleinanzeigen portal gekauft, nicht neu, aber es funktioniert einwandfrei!

Fahrrad Routenplaner  •  18.10.2010 16:24


45 Cruise

ich hab mal apemap getestet, da kann man auch ne route am pc entwerfen und aufs handy laden und dann abfahren.

EDIT: Hier hab ich noch nen Routenplaner: http://212.66.132.196/cgi-bin/rph.cgi?formID=initForm&formURL=rphFrameset.html&frameMenuParameter=THEMENROUTEN&frameMapParameter=3430622,5659084,3487463,5497005,,HFR8_Eder_Berg

Fahrrad Routenplaner  •  18.10.2010 17:38


46 montagestaender (Ex-Mitglied)

zur zeit experimentiere ich mit mapsource rum...
ich glaube das ist was von garmin das man aber kostenlos nutzen kann. gefunden habe ich das über openmtbmap. ich finde das es für jemanden der kein computer experte ist zwar ein wenig umständlich aber mit etwas ahnun gbekommt man das hin.
jedenfalls kann das programm mapsource fahrrad routen erstellen. also ich suche mit punkt a und punkt b und dann sucht das programm eben die, ich vermute mal, kürzeste mtb strecke raus. die kann man dann speichern und in googel earth anzeigen lassen...
wie gesagt bin ich da selber noch am experimentieren. dazu benutzte ich die programme auf dem nokia 5230 apemap in der testversion und dann habe ich noch das programm viewranger (aber eher für geocaching). jedenfalls arbeitet apemap ganz ugt mit den tracks die man in der mapsource erstellen kann.

ich weis zwar nicht ob das mapsource programm das ist was du suchst aber du kannst es ja mal versuchen
http://openmtbmap.org/tutorials/enbeginners-starting-guide-dewo-beginnen-tutorial
mußt dich halt da durchwurschteln

Fahrrad Routenplaner  •  20.10.2010 17:44


47 Simplonaut

Von Garmin gibt es mittlerweile die neue Version Namens BaseCamp, das auch kostenlos auf der Garminseite zu bekommen ist. Es unterscheidet sich nur unwesentlich, von Mapsource, dafür lassen sich aber Trackpunkte verschieben.

Gruß Wolfgang

Fahrrad Routenplaner  •  20.10.2010 20:04


48 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von [[Simplon

]aut]Von Garmin gibt es mittlerweile die neue Version Namens BaseCamp, das auch kostenlos auf der Garminseite zu bekommen ist. Es unterscheidet sich nur unwesentlich, von Mapsource, dafür lassen sich aber Trackpunkte verschieben.

Gruß Wolfgang
Hast du es schon getestet?


He say "Captain", I say "wot?"

Fahrrad Routenplaner  •  20.10.2010 20:06


49 Simplonaut

Ja, laufen bei mir beide auf dem Laptop. Mapsource lässt sich leichter bedienen, aber verschiedenes mache ich lieber mit BaseCamp. Richtig gut ist keines von beiden, dafür kostenlos.
Momentan Informiere ich mich über Touratech QV4, aber was genaues weiß ich noch nicht.

Gruß Wolfgang

Fahrrad Routenplaner  •  20.10.2010 20:11


50 Olly (Ex-Mitglied)

Ich hatte davon mal 'ne Trialversion. bin nicht damit zurechtgekommen

He say "Captain", I say "wot?"

Fahrrad Routenplaner  •  20.10.2010 20:16


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich suche einen Fahrrad Routenplaner für Radwege (also kein GPS-Navi). Kennt da jemand eine gute Fahrrad-Routenplaner-Software? (Fahrrad, Routenplaner, Fahrradroutenplaner)