mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Fallen für Mountainbiker aufgestellt

In Freiburg und Oberkirch

1 XC-AM_Oldie

Hi Leute,

als ich gestern Abend mit einem Kumpel vom TT-Training nach Hause fuhr ging eine Meldung durchs Radio, das in Baden Wütemberg wieder mal Fallen für Mountainbiker aufgestellt wurden.

Hier mal ein aktueller Bericht dazu:

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/suedbaden/in-freiburg-und-oberkirch-fallen-fuer-mountainbiker-aufgestellt/-/id=1552/did=15652880/nid=1552/92mvxo/index.html

Die sind doch echt nicht ganz dicht die Typen. wütend wütend wütend wütend wütend wütend wütend

Grüße

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  11.06.2015 13:13


3 Basher

Das gibts immer wieder und fast überall ...^^

Sauerei sowas !

Bei uns hier in der Region gehts - ab und an mal liegt n Baum quer über nem Trail , aber das wars dann eig. auch schon.
Zumal wir hier ja den Deister haben und die "Deisterfreun.de" sich ewig dafür eingesetzt haben legal was auf die Beine zu stellen !

Wer mal in Hannover und/oder Umgebung ist sollte auf jeden Fall mal in den Deister !

Ich werde Euch via Digicam auch mal mit nehmen ... zwinker

Infos :
http://deisterfreun.de/

Aber wie gesagt - an anderen Orten gibts dann ab und an mal sowas :


Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  11.06.2015 21:01


4 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Ich bin selber MTBler und verachte solche Maßnahmen.Aber,wie scheisse sich diverse Mountainbiker benehmen,ist das alles kein Wunder.Joint rein pfeifen und ab.Also Leute.Haltet euch etwas zurück und nehmt etwas Rücksicht.

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  11.06.2015 22:22


5 holgiduke

Auf dem Bild sehe ich jetzt keine böse Falle für Mountainbiker. Da liegt einfach nur ein Baum quer über dem Weg, so was soll im Wald schon mal vorkommen und darauf sollte man sich als Biker auch einstellen. Ist bei uns hier nach den letzten Stürmen ganz normal und wer dann wie gehabt ohne Hirn nach dem Motto "der Weg war ja gestern auch frei" durch den Wald ballert, darf sich hinterher nicht beschweren, wenn er mal unverhofft mit so einem Hindernis Bekanntschaft macht. Ist halt Natur und keine abgesperrte Strecke.

Was aber vorsätzlich aufgestellte Fallen in Form von spitzen Hindernissen oder gar Draht angeht, dafür habe ich auch absolut kein Verständnis. Aber zum Glück habe ich so etwas hier noch nie erlebt, da gibt es eigentlich immer ein freundliches Miteinander zwischen Wanderer und Biker. Und ein freundliches "Danke" mit einem netten Lächeln, wenn ein Wanderer Platz auf dem Trail macht, hat noch nie geschadet. Im Gegenzug kann man dann auch ruhig mal etwas langsamer an Wanderern auf breiten Wegen vorbeifahren, erst recht, wenn diese kleine Kinder oder Hunde dabei haben.

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  12.06.2015 07:04


6 Yukon

Ich frage mich echt, was mit euch Süddeutschen bzw euren Mitbürgern verkehrt läuft, dass so oft von haarsträubenden Fallen berichtet wird. Diese Mordlust und Hass pauschal auf eine Gruppe Menschen zu projezieren ist schon behandlungsbedürftig.

Gut vll liegt es auch an den liberalsten Waldgesetzen überhaupt hier und Hamburg und Hedwig-Holzbein (Schleswig-Holstein), aber ich habe von Fallen oä hier im Norden noch nichts gelesen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass hier weniger senile Rechthaberei vorkommt.

Aber so einen dicken Brummer überm Weg würde ich auch nicht als Falle bezeichnen, den kann man nur mit schwerem Gerät dort hindrapieren oder er hat halt die Grätsche bei zu viel Wind gemacht. Bei uns sind hier auch noch einige Hindernisse nach dem kleinen Sommersturm letzte Woche auf den Trails, werden aber nach und nach von den Forstbetrieben aufgeräumt.

Cheerio
Yukon

PS: Damit sich niemand benachteiligt fühlt, Süddeutschalnd beginnt bei uns südlich der Elbe und ab verlassen des Hamburger Stadtgebietes bäh kleine lokalpatriotische Frotzelei lach lach

"Off to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Off to the mountains we will ride."

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  12.06.2015 09:20


7 Basher

Zitat von holgiduke

Auf dem Bild sehe ich jetzt keine böse Falle für Mountainbiker.
Deshalb schrieb ich ja :
Bei uns hier in der Region gehts - ab und an mal liegt n Baum quer über nem Trail , aber das wars dann eig. auch schon.

Und hey - wenn nirgends im Wald Bäume liegen , aber "zufällig" genau auf nem Trail ... zwinker
Aber wie gesagt - hier ist dass alles noch recht locker ...
Drahtseile gibts hier nicht - oder zumindest hab ich davon noch nix gesehen oder gehört !

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  12.06.2015 10:35


8 AlexMC

Ja bei uns legt der Forst auch gerne Bäume quer, um Biker zu ärgern (2m-Regel etc.). Mich juckt's nicht besonders, an manchen Stellen frage ich mich allerdings, was wohl Wanderer davon halten, dauernd über große Stämme klettern zu dürfen bäh staun

wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  12.06.2015 12:03


9 TrekRalph

Ist ja hammmmmerhart! Krass! Das erinnert mich sofort an die kranken Schweine die für Hunde immer Giftköder auslegen...Ich hoffe die verrecken alle an ihren eigenen Fallen. So etwas kann Leben zerstören. Arme Welt.

Alles hat ein Ende ... zwinker

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  12.06.2015 13:34


10 Bader

Zitat von Yukon


PS: Damit sich niemand benachteiligt fühlt, Süddeutschalnd beginnt bei uns südlich der Elbe und ab verlassen des Hamburger Stadtgebietes bäh kleine lokalpatriotische Frotzelei lach lach


...und bei uns im Süden fängt Mountainbiken erst ab 500 hm am Stück an! lach
Ihr fahrt doch immer nur flach! lach lach lach

Gruß aus dem Schawrzwald

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  19.06.2015 11:26


11 Yukon

Guter Konter, Punkt für dich du alter Bayer bäh lach

Duck und weg

"Off to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Off to the mountains we will ride."

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  19.06.2015 11:38


12 Haschimahalla

Ja bei uns legt der Forst auch gerne Bäume quer, um Biker zu ärgern (2m-Regel etc.). Mich juckt's nicht besonders

Der Forst will uns Ärgern, ich schobs bisher auf anspruchsvolle Trailliebhaber, mit deren Bunnyhopp höhe ich nich mithalten kann (:

Also ein Förster oder sonstwer hat mich noch nie angehauen, ich fahre alles was mehr oder weniger ersichtlich einen Weg darstellen könnte.
Wird diese 2 Meter regel irgentwo durgesetzt, und wie bitte sollte das denn funktionieren???

Bei uns werden gerne mal Nägel ohne Kopf in die Strecke gehauen. Sehr miess.
Bis jetzt glück gehabt.

Ich muss auch mal sagen, viele, verdammt viele MTBler verhalten sich wie Arschlöcher:
Ungebremst an allem Vorbei, Kein Klingeln, kein Grüssen.
In der Stadt mag das ja ok sein, aber auffem Trail, oder im Wald find ich das ein Unding.

Ps: Verdammt nochmal könnte man mindestens von Bikern die gerade ihr Bike auffem Trail bergauf schieben erwarten mal nen halben Meter zur seite zu gehen, Jeder Fussgänger macht freundlich grüssend Platz, Biker leider fast nie, werden sogar noch patzig wenn man halb stehend an dennen vorbeischleichen muss.
Da fehlen mir die Worte.

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  20.10.2015 00:01


13 OldenBiker

Zitat von Haschimahalla


Wird diese 2 Meter regel irgentwo durgesetzt, und wie bitte sollte das denn funktionieren???


In BW gibt's die 2m Regelung seit 18 Jahren. Ich fahre wegen der Vollpfosten in BW gar nicht erst dahin. Meine Gesundheit geht vor und mein Geld lasse ich lieber da, wo ich ungestört biken darf.

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  20.10.2015 06:20


14 Yukon


Ps: Verdammt nochmal könnte man mindestens von Bikern die gerade ihr Bike auffem Trail bergauf schieben erwarten mal nen halben Meter zur seite zu gehen, Jeder Fussgänger macht freundlich grüssend Platz, Biker leider fast nie, werden sogar noch patzig wenn man halb stehend an dennen vorbeischleichen muss.
Da fehlen mir die Worte.

Fairplay Trailregel des DIMB: Uphill hat vorrang vor Downhill! Egal ob geschoben oder gefahren zwinker

Um Missverständnisse vorzubeugen, schau dir doch mal die Fairplay Regeln des DIMB durch. Viele ist oft selbstverständlich, trotzdem macht es das Leben leichter je mehr sich daran halten zwinker

Cheers
Yukon

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  20.10.2015 07:19


15 Haschimahalla

Hmm, Uphill vor Downhill?

Naja, die Strecken die ich so kenne, ist das Bergauffahren eigentlich eh untersagt.
oder in falsche richtung.

Korios, sollte ich mir aber mal zu gemüte führen.

PS: Ich habe lange in BW gelebt, aber mein MTB damals war ein reines Stadtvelo, und von Mannheim aus hätte ich weit radeln müssen um nen trail zu finden (:

Flach wie der Norden, dieses Rhein/main tal

Fallen für Mountainbiker aufgestellt  •  20.10.2015 18:19


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

In Freiburg und Oberkirch