mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Federgabelöl wechseln

Da ich bei meinem Bruder und später auch bei meiner Gabel mal das Öl wechseln muss/möchte, aber leider zu beiden Gabeln keine ordentlichen Serviceangaben zu finden sind, wollte ich hier mal in die Runde fragen worauf ich ALLGEMEIN achten muss

1 eggen

Da ich bei meinem Bruder und später auch bei meiner Gabel mal das Öl wechseln muss/möchte, aber leider zu beiden Gabeln keine ordentlichen Serviceangaben zu finden sind, wollte ich hier mal in die Runde fragen worauf ich ALLGEMEIN achten muss wenn ich die Gabeln zerlege.

Wenn einer SERVICE-Anleitungen (keine Manuals) oder Explosionszeichnungen von der 2008er Marzocchi 55 ETA oder der 2005er Manitou Nixon Elite RTWD hat, dann immer her damit, ich hab nirgendwo was brauchbares gefunden traurig

Wenn ich die Gabeln dann mal zerlege werde ich unbedingt mal n paar schöne Bilder und ne Beschreibung machen.

Außerdem müssen bei meinem Bruder alle Gelenklager erneuert werden- bei <1€ pro Lager kann man das wohl mal machen lächel
Da werden dann auch n paar Bilder zu kommen.




Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 18:36


2 Olly (Ex-Mitglied)

Hast du nicht mal die genauen Füllmengen der Gabel und deren Viskosität?

He say "Captain", I say "wot?"

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 18:42


3 eggen

Für meine schon, bei der Manitou muss ich nochmal schauen- wenns nicht im Handbuch steht (es gibt nur eins für alle Gabeln...) hab ich da keinen Plan hmmm

Edit meit ich hätte Glück, in die Manitou kommt 5WT rein- aber die geben Füllhöhen statt Mengenangeben an hmmm
Egal, ich hab für die Manitou ne ausreichende Anleitung gefunden- hätte mal genauer hinschaun sollen lächel

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 19:08


4 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von eggen

Für meine schon, bei der Manitou muss ich nochmal schauen- wenns nicht im Handbuch steht (es gibt nur eins für alle Gabeln...) hab ich da keinen Plan hmmm

Edit meit ich hätte Glück, in die Manitou kommt 5WT rein- aber die geben Füllhöhen statt Mengenangeben an hmmm
Egal, ich hab für die Manitou ne ausreichende Anleitung gefunden- hätte mal genauer hinschaun sollen lächel

Mit ein bisschen Mathematik, kannst du ja über den Innendurchmesser und die Füllhöe die ml errechnen.

Achten musst du eigentlich nur auf sauberes arbeiten. Ich habe meine Recon Anfang des JAhres auseinander gebaut (dabei immer die Schritte mit Bildern dokumentiert) alles mit dem bösem Bremsreiniger gereinigt und wieder zusammengebaut. Glücklicherweise hatte ich aber von RS eine Anleitung, damit ichdie Schritte in der richtigen Reihenfolge gemacht habe.


He say "Captain", I say "wot?"

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 19:34


5 cubetreter (Ex-Mitglied)

Ich würde einen vernünftigen Service durchführen lassen.Dann funktiuniert die Gabel danach auch noch bäh hmmm staun

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 19:48


6 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von cubetreter

Ich würde einen vernünftigen Service durchführen lassen.Dann funktiuniert die Gabel danach auch noch bäh hmmm staun
Wenn du vernüftige Unterlagen und das richtige Werkzeug hast, kannst du es selbst machen. Handwerkliches Geschick vorrausgesetzt....


He say "Captain", I say "wot?"

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 20:01


7 Kettenfett

Ist doch gar nicht so schwer, du musst das enthaltene Öl einfach auffangen. Dann in einem Messbecher die Menge ablesen.

Welches Öl möchtest du denn wechseln, das Dämpfungsöl?
Hier musst du schon genau wissen welches du brauchst, sonst passt die Dämpfung nicht mehr.

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 20:31


8 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von [[Ketten

]fett]Ist doch gar nicht so schwer, du musst das enthaltene Öl einfach auffangen. Dann in einem Messbecher die Menge ablesen.
Solange noch alles drin ist, geht das auch.
Bei meiner Gabel gab es verschiedene Füllmengen, je nach Holm und oberes oder unteres Rohr und 2 verschiedene Viskositäten. Da ist es schon besser wenn man die richtige Mengenangabe hat


He say "Captain", I say "wot?"

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 20:49


9 eggen

Also bei meiner will ich erstmal nur das offene Ölbad wechseln, das war original da drin und das will ich nach zwei jahren mal raus haben.

Die nötigen angaben habe ich dazu.


Bei der Manitou muss wahrscheinlich wirklich alles raus- da werde ich mich noch genauer einlesen was ich da brauche.

Spiel hat die Gabel eigentlich nicht aber wie es um die Dichtungen und Gleitbuchsen steht werde ich erst sehen wenn ich die Gabel zerlegt hab.

Ich hab auf Bildern gesehen, dass einige ihre Federn mit sehr zähem, manchmal rötlichem, Fett zukleistern- was bringt das und wann macht man das?

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 20:54


10 montagestaender (Ex-Mitglied)

also das dämpfungsöl kann man bei verschiedenen gabel-typen ruhig tauschen. damit kann man das ansprechverhalten der dämpfung verändern...
ob man das machen darf hängt aber davon ab ob der hersteller das erlaubt. bei manitou-gabeln war es immer so.....
grade mal in den workshop von 2010 geguckt und da steht auch dabei das die viskosität "einstellbar(also man kann ne andere viskosität verwenden)" ist.
bei fox darf man das nicht, aber ich habe es nun schon zweimal gemacht und es funktioniert sehr gut. bei rockshox habe ich das auch schon gemacht und die vertragen das auch ohne zu mucken. im grunde ist das ja mit der viskosität immer das gleiche prinzip und technisch leuchtet es mir nicht ein warum manche gabeln damit nicht fertig werden sollen...
man sollte halt ein bisschen wissen was man da tut und wie sich das letztendlich auswirkt.
aber im grunde gilt
je dickflüssiger desto "zäher" arbeitet die dämpfung und bei dünnflüssigeren öl eben umgedreht.

im sinne der garantie sollte aber jeder gucken ob die gabel dafür "zugelassen" ist damit die garantie nicht flöten geht. wenn die garantie schon abgelaufen ist dann ist das eh nicht mehr so tragisch.

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:03


11 Olly (Ex-Mitglied)

Wenn ich du wäre, würde ich sie dann gleich ganz zerlegen.

Das rote Zeug ist irgendso ein Polymer. Judy Butter glaube ich....

He say "Captain", I say "wot?"

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:06


12 eggen

Garantie ist bei der Manitou kein Thema mehr, bei meiner ist noch welche drauf, da will ich aber auch gar nicht viel machen- altes Gammelöl raus und neues, sauberes Öl rein lächel


Was empfiehlt sich denn für leichte Fahrer und eine relativ weiche Federung an Öl- ich würde jetzt intuitiv ein dünnflüssiges nehmen, oder?

@Olly: welche soll ich ganz zerlegen?

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:10


13 montagestaender (Ex-Mitglied)

die federn einfetten kenne ich nur aus dem grund das die keine geräusche produzieren. wenn die einfedern dann kann es gut passieren das die seitlich ein bisschen weggehen und dann eben an den standrohren reiben. das kann eben ohne fett dann geräusche produzieren.

bei manchen federn ist auch so nen ding dran das wie nen schrumpfschlauch aussieht das diese geräusche verhindern soll. da gabs aber ab und an das problem das sich dieser plastikschutz sich quasi an den windungen der feder nach unten "geschraubt" oder einfach gerutscht ist und somit seine wirkung nicht mehr ausüben konnte.

wenn das die geschichte ist die du meinst dann kannst du aber jedes fett nehmen das gut hält....

zu rotem zeugs fällt mir eigentlich nur red rum ein
(gelöscht...)
judy butter ist eher gelblich-bräunlich (da kann ich sogar bilder von machen zwinker )

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:15


14 Kettenfett



Was empfiehlt sich denn für leichte Fahrer und eine relativ weiche Federung an Öl- ich würde jetzt intuitiv ein dünnflüssiges nehmen, oder
Das offene Ölbad hat keinen einfluss auf die Dämpfung

Ich habe bei mir 20W50 fürs offene Ölbad genommen im Prinzip ist es egal, Hauptsache es schmiert.


Red Rum ist ein Öl kein Fett zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:16


15 Stützrad

Also für das Oel in einer Dämpferpatrone ist das ganz klar.
Das Oel wird, mal simpel ausgedrückt in der Patrone durch
kleine Löcher hin und her gedrückt. Je dünner das Oel desto
schneller kann der Dämpfer arbeiten.
Kann also nix kaputt gehen.

Alternativ könnte man auch die Löcher aufboren um den
gleiche Effekt zu erzielen. zwinker lach

Von offenem Oelbad hab ich noch keine Ahnung. traurig

Ja, leichte fahrer, dünneres Oel.

Henni

Warum ich so wenig Zeit zum Biken habe... http://www.wohnhoehle.de.vu

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:19


16 Stützrad

@ Kettenfett,

Welchen Sinn hat ein offenes Oelbad?
Ist das nur statt Fett an der Feder, praktisch so eine
Sumpfoelung oder wie muß ich das verstehen?

Henni

Warum ich so wenig Zeit zum Biken habe... http://www.wohnhoehle.de.vu

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:21


17 Kettenfett

Das ist eine gute Frage?

Dadurch, dass das Öl nicht gekapselt ist, sondern offen kann es an jeden Teil der Gabel gelangen und so für Schmierung sorgen.
Sumpfölung trifft den Nagel auf den Kopf zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:27


18 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von eggen


@Olly: welche soll ich ganz zerlegen?
Nee, war Quatsch, da du nur das Öl wechseln willst. Der sonstige Aufwand wäre um einiges höher


He say "Captain", I say "wot?"

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:29


19 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von eggen


Was empfiehlt sich denn für leichte Fahrer und eine relativ weiche Federung an Öl- ich würde jetzt intuitiv ein dünnflüssiges nehmen, oder?

naja das kommt drauf an wie du deine dämpfung beeinflussen willst. dazu wäre aber eigentlich schon interessant zu wissen welche viskosität zur zeit in der gabel ist damit du weisst was du dir jetzt für ein öl holen musst...

aber mal zum beispiel. bei zwei fox 32 talas rlc, welche ja mit 7,5er viskosität von werk aus arbeiten, habe ich öl mit 5er viskosität eingefüllt.
der gedanke war bei der ersten gabel für mich persönlich, das mir die fox gabel ein wenig überdämpft war. ich wollte sie also eine etwas feinfühliger, sensibler und leichter ansprechende dämpfung.
also habe ich mir gedacht das ich, wenn ich eine geringer viskosität wähle, und die luftfeder etwas härter aufpumpe, dann müßte genau der effekt erzielt werden den ich wollte. daher ich meine gabel eh zu dem zeitpunkt gemacht habe, dachte ich mir versuchs halt mal weil die garantie eh abgelaufen war. ich hatte mir das innen leben aber auch genauer angeguckt und bin zu dem schluss gekommen das ne änderung der viskosität da eigentlich nichts ausmachen dürfte. nun ja gesagt getan (ausserdem war auf die schnelle eh nur öl mit 5er viskosität zu bekommen zwinker bäh )...
was soll ich sagen die dämpfung hat sich von da an genauso angefühlt wie es wollte.
(rest gelöscht)

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:30


20 montagestaender (Ex-Mitglied)

oha offenes ölbad oder patrone...
das ist ein thema für sich und bedarf schon wieder eines referates lach zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:32


21 Kettenfett

Deine ewigen Links in Stumpjumper-Forum nerven lach lach

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:33


22 Stützrad

Also ist das praktisch nur zur Schmierung, nicht zur
Dämpfung gedacht, wenn ich das richtig verstehe.

Ok, dann weiß ich doch bescheid. lächel

Danke!

Henni

Warum ich so wenig Zeit zum Biken habe... http://www.wohnhoehle.de.vu

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:33


23 Kettenfett

Ja Schmierung, keine Dämpfung.
Die Dämpfung ist bei dir im rechten Gabelholm, eine geschlossene Kartusche.

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:35


24 montagestaender (Ex-Mitglied)

hmm...ich könnte ja versuchen es in kurz zu schreiben aber dann wird das eh wieder mehr...ich versuch mich mal lieber zu beherschen zwinker
Deine ewigen Links in Stumpjumper-Forum nerven
...ja soll ich denn alles extra nochmal neu schreiben??? hmmm
bäh
ausserdem sind das doch nur vier stück oder so. ausserdem musst du ja nicht draufklicken bäh lach zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:35


25 Kettenfett

Es geht ums Prinzip, Links ins IBC sind auch nicht gerne gesehen.
Ich habe auch noch nie draufgeklickt traurig hmmm wütend

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:38


26 qwertzius (Ex-Mitglied)

Warum kann man sich nicht damit zurecht finden, dass viele User in mehrern Foren aktiv sind?

Freeride is not just a sport or a job, it`s a attitude towards life!

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:43


27 Kettenfett

Zurück zum Thema bitte.

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:45


28 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von [[Ketten

]fett]Es geht ums Prinzip, Links ins IBC sind auch nicht gerne gesehen.
Ich habe auch noch nie draufgeklickt traurig hmmm wütend
naja gegen jemandes prinzip will ich natürlich nicht anecken. dann lass ich das...aber neu schreiben werde ich es auch nicht. bisher hat sowas zumindest meines wissens nach hier und auch in anderen foren noch nie gestört...

aber wenn es dich (oder andere?) traurig und wütend macht dann lass ich das natürlich...

lach ... zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:45


29 qwertzius (Ex-Mitglied)

Dann mach nen neues Thema dazu auf und verschieb die restlichen Beiträge darein.

Freeride is not just a sport or a job, it`s a attitude towards life!

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 21:46


30 eggen

Ok, das hilft ja schonmal weiter.

Sehe ich das richtig das man sich die Viskosität eines Öls durch Mischen z.B. von 10er und 5er zu 7.5er Öl selber einstellen kann?

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  13.10.2010 23:27


31 Stützrad

Also grundsätzlich kannst Du die Oele mischen.

Einzige Ausnahme besteht darin das Du nicht SAE Oel mit
ATF Oel (sehr dünnes Hochdruck Oel, zB. für Getriebe)
mischen kannst.

Außerdem sollte man nicht nach jahrelangem Gebrauch von
Mineralischem Oel auf Synthetisches Oel wechseln, da
das Syn. Oel die Ablagerungen von dem Min. Oel löst
und die dann die Oelkanäle verstopfen. Das aber nur
nebenbei, da das eigentlich für den Motor wichtig ist und
nicht für unsere Gabeln, da wir hier ja keine
Verbrennungsrückstände haben.
(Das sind übrigens Erfahrungswerte und nichts angelesenes.)

Ob man jetzt die Viskosität dadurch Zusammenmischen ändern
kann ist fraglich.
Selbst im Netz findet man unterschiedliche Meinungen, da
es mal wieder um verschiedene Molekülketten geht und ob die
sich einfach so sprengen und neu zusammensetzen lassen weiß
ich nicht.

Hier wirst Du dich wohl in einem Selbstversuch opfern
müßen. lach
Einfach mal zur Hälfte das alte Oel mit mit neuem Mischen.

Oder gibt es hier einen Chemiker der da genaueres zu sagen
kann?

Henni

Warum ich so wenig Zeit zum Biken habe... http://www.wohnhoehle.de.vu

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 08:57


32 Stützrad

Welches Oel wäre denn zu bevorzugen?
Magura Suspension Blood, oder Motorex Forkoil, oder noch
ganz etwas anderes?

Henni

Warum ich so wenig Zeit zum Biken habe... http://www.wohnhoehle.de.vu

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 10:51


33 eggen

Also WENN ich denn überhaupt was mischen würde, dann wäre das neues mit neuem und von der selben Art und vom geichen Hersteller (welcher das sein könnte weiß ich leider auch noch nicht, ich hab in der Richtung keine Erfahrung) zwinker

Ich hab gefragt weil mein Bruder wohl 5er und ich 7.5er Öl brauche- da würde ich bei mir ggf. n 6.5er mischen oder so- einfach mal probieren lächel

Mit dem Fett an den Federn werde ich mal abwarten, wenn da schon welches drin war, dann mach ich auch wieder welches drauf, wenn nicht dann nicht- mit Geräuschen hab ich nämlich nicht zu kämpfen.

Wir können uns ja nächste Woche zu fröhlichen Gabelzerlegen treffen lach
Du tunest deine Rux E und ich die Nixon Elite und die 55 ETA.



Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 10:54


34 Stützrad

Na dann laß uns mal hoffen das da nicht 3 komplett neue
Gabeln bei entstehen. lach

Henni

Warum ich so wenig Zeit zum Biken habe... http://www.wohnhoehle.de.vu

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 11:00


35 eggen

Naja, wenn die drei Gabeln besser sind als die drei die wir jetzt haben... zwinker

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 11:20


36 elpatte (Ex-Mitglied)

Dann entsteht wohl die neue Sunzocchitou 55 Ruxon Elite lach Macht lieber aus 3 eine zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 14:10


37 eggen

lach lach

Was fürn geiler Name... Sunzocchitou 55 Ruxon Elite lach

Aber das lassen wir lieber, die drei Gabeln werden dringend gebraucht- gleichzeitig an drei verschiedenen bikes... da gibt dat nix mit 3 in 1 zwinker

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 14:14


38 Kettenfett

Sunzocchitou 55 Ruxon Elite lach lach lach

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 14:15


39 elpatte (Ex-Mitglied)

ODer lieber so:

Sunzocchitou Ruxon Elite und dann limitiert auf 55 Stück zwinker

oder...

Manitour 55 ATA

oder....

Viele Möglichkeiten lach

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 14:26


40 Xaver

Zitat von eggen


Ich hab auf Bildern gesehen, dass einige ihre Federn mit sehr zähem, manchmal rötlichem, Fett zukleistern-
Das ist Redrum von Rockshox. Ein Silicon-Öl. Damit tränkt man die Filzringe unter den Dichtringen ein und auch die Standrohre bekommen eine dünne Schicht vorm zusammenbauen. Auch Federn kann man damit einölen. Ist prinzipiell mischbar mit anderen Ölen, dauert nur einen Moment.

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 14:38


41 eggen

Zitat von Xaver

Zitat von eggen


Ich hab auf Bildern gesehen, dass einige ihre Federn mit sehr zähem, manchmal rötlichem, Fett zukleistern-
Das ist Redrum von Rockshox. Ein Silicon-Öl. Damit tränkt man die Filzringe unter den Dichtringen ein und auch die Standrohre bekommen eine dünne Schicht vorm zusammenbauen. Auch Federn kann man damit einölen. Ist prinzipiell mischbar mit anderen Ölen, dauert nur einen Moment.

Wie jetzt?

Entweder das Zeug ist ein Fett oder ein Öl- beides geht nicht und das das Zeug Öl sein soll glaub ich kaum, das hatte die Konsistenz von Bitumen hmmm



Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 14:52


42 Kettenfett

Red Rum ist ein flüssiges ÖL, damit werden Rock Shox Gabeln befüllt, zB Sumpfschmierung

Judy Butter hat die Konsistenz von Staucherfett und sieht auch so ähnlich aus. Würde mich nicht wundern, wenn es das sogar ist.

Habe mal schnell ein Foto gemacht zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 15:00


43 eggen

Das Zeuch sieht aus wie das was ich hier in sonner Fettkatusche von Connex hab- aber das is sonn genz normale Allzweckfett- kann man sowas nehmen?



Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 16:46


44 Kettenfett

Sonne Fettkartusche habe ich auch für die Schmiernippel von meinem Mini. Das Fett sieht gleich aus, aber ob es dafür taugt?
Judy Butter ist nicht billig, irgendwoher muss der Preis kommen lach lach

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 17:37


45 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von [[Ketten

]fett]Judy Butter ist nicht billig, irgendwoher muss der Preis kommen lach lach
Kommt von dem Vornamen "Rock Shox"


He say "Captain", I say "wot?"

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 17:46


46 eggen

Steht ja eh in den Sternen ob ich das überhaupt einhsetzen muss- wie gesagt, wenn da kein Fett dran war dann kommt da auch keins dran zwinker


Der Plan sieht jetzt so aus, ich hole mir wohl 7.5er und 5er Gabelöl von Motorex- das Zeug ist wohl für meine Zocchi ganz gut (kostet so um die 14-15€ pro Liter- is ok, oder?).
Bei mir werde ich mal sowas richtung 6.5er Öl mischen und schauen was passiert.

Bei der Manitou kommt das 5er zum Einsatz.

Fett nur wenns nötig ist.

Anleitungen für die Manitou hab ich, bei meiner hab ich mir die Anleitungen von der 66er Reihe reingezogen- soo viel Unterschied wird das nicht sein.

Die nötigen Mengen an Öl kenn ich auch, den Rest werde ich dann sehen wenn die Gabeln zerlegt sind bäh


Jut, dann wird das wieder n teures WE... neue Lager bestellen, Öl besorgen, Kette, Ritzel, Kettenblätter muss ich langsam neu haben und und und hmmm

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  14.10.2010 18:06


47 Stützrad

Motorex bei H & S 12,95 plus Versand.

Henni

Warum ich so wenig Zeit zum Biken habe... http://www.wohnhoehle.de.vu

Federgabelöl wechseln  •  15.10.2010 08:08


48 Kettenfett

Castrol Forkoil aus dem Polo der Liter 7€

Federgabelöl wechseln  •  15.10.2010 08:13


49 körnerbrot

Mischen lohnt nicht!Dachte im Winter was dünnes,Sommer was dickes,fahre auch Mar.Hat nix gebracht! 7.5er ist schon ok,bei jeder Jahreszeit!
Du kannst mit der Ölmenge die Zugstufe beeinflussen,ein bischen mehr Dämpfung stärker/weniger Öl,Dämpfung schwächer,aber nicht zu wenig einfüllen sonst schäumts,Gefahr das die Gabel verreckt!! zwinker

Federgabelöl wechseln  •  16.10.2010 18:40


50 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von körnerbrot


Du kannst mit der Ölmenge die Zugstufe beeinflussen,ein bischen mehr Dämpfung stärker/weniger Öl,Dämpfung schwächer,aber nicht zu wenig einfüllen sonst schäumts,Gefahr das die Gabel verreckt!! zwinker
öh ... kannst du das mal erklären?! das leuchtet mir hinten und vorne nicht ein. wie eine dämpfung arbeitet kann doch nicht von dem füllstand abhängen. entweder es fliest öl durch die ventile oder nicht. wenn kein öl durch die ventile fliest dann kann die dämpfung meiner meinung nach auch nicht arbeiten.
man kann meines wissens nach nur die dämpfung beeinflussen durch die auftrettenden kräfte und die viskosität des öls.
also je mehr kraft auf die gabel trifft desto schneller wird auch das öl fliesen. sprich wenn die feder härter ist dann wird die gabel schneller ausfedern bei gleicher viskosität in der dämpfung (gleiches natürlich beim einfedern)
oder man ändert die viskosität, dann kann das öl bei gleicher ein und ausfederkraft und geringerer viskosit einfach schneller durch die ventile (ich glaube in der fachsprache shims genannt) strömen. bei gleicher kraft und höherer viskosität strömt es halt langsamer...

also wie gesagt erklär doch mal bitte was du mit deiner aussage meinst.

Federgabelöl wechseln  •  20.10.2010 17:53


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Da ich bei meinem Bruder und später auch bei meiner Gabel mal das Öl wechseln muss/möchte, aber leider zu beiden Gabeln keine ordentlichen Serviceangaben zu finden sind, wollte ich hier mal in die Runde fragen worauf ich ALLGEMEIN achten muss (Federgabelöl wechseln)