mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?

1 T.D

Wie man schon in der Überschrift Lesen kann, kann man ja heut zu Tage schon Teure Fahrräder Finanzieren entweder mit Bestimmten Zinsen oder mit der 0% Finanzierung.
Da ich mir sobald wie möglich ein Neues Mtb Fully kaufen möchte stieß ich auf die Finanzierung Möglichkeiten
Also eine 0% Finanzierung bei 12 Monaten Laufzeit à 208,25€.
So eine Finanzierung würde dann über mein Vater laufen, da ich dass noch nicht kann.
Da ich jetzt nicht bis nächstes Jahr Ende März Warten möchte um ein Neues Bike zu Kaufen könnte ich das Neue Bike über eine Finanzierung zum August dieses Jahr hin Bestellen.
Nur müsste ich dann jeden Monat 208.25 Zahlen.
Was meint ihr ist sowas sinnvoll gibt es dabei Vor oder Nachteile dabei ?

Gruß T.D

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:11


2 ukhh

Da spricht nix dagegen.
Die Finanzierung muss halt gesichert sein.

Allerdings werden sie euch ne Versicherung (gegen Zahlungsunfähigkeit) andrehen wollen. Da musste aufpassen. Die kostet, und die willst du nicht.


edit: Warum erst zum August......da ist der Preis doch wohl eh schon wieder gesunken.

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:15


3 willi777

Wenn Du die Raten zahlen kannst, warum nicht?
Ich sehe das entspannt. So ein bike hast du 10 Jahre. 12 Raten sind überschaubar.
Sofern dies dein einziger Kredit ist, ich würde es tun. ist ja nix anderes als umgekehrtes Sparen mit Erfüllungszwang

(Sparen im Voraus hatte ich nie drauf)

Welches bike steht an?

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:17


4 Basher

Ahoi Timo ,

ne Finanz. kannste natürlich machen - jedoch erscheint mir die monatliche Verbindlichkeit von über 200€ doch etwas viel !

Wenn Du es machst wie Du es vor hattest , nämlich sparen , dann ist es egal wenn Du mal nen finanziellen Engpass hast !
Du fährst auch noch Auto usw...

Ich würde lieber sparen !

Ausserdem hast Du jetzt schon so viel Geld in Dein jetziges MTB gesteckt ...(was ja auch gut war , hast ja sehr viel schrauben gelernt!)

Gut Ding will Weile haben !





Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:21


5 Kharne

Spielzeug auf Pump? Geht garnicht zwinker

Weil dann ist im Zweifelsfall keine Kohle mehr für die wichtigen
Dinge da. Und so´n überzogener Kredit in jungen Jahren geht ganz
schnell auf die Kreditwürdigkeit.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:24


6 T.D

Die Finanzierung Läuft Komplett über mein Vater sein Konto, nicht über meins, ich Überweis dann jeden Monat ein Betrag auf das Konto von mein Vater ?

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:26


7 Basher

Welches solls den werden , welches Bike ?

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:28


8 ukhh

Zitat von ukhh


Die Finanzierung muss halt gesichert sein.



Falls es nicht deutlich wurde.



Ich kenne den finanziellen Background nicht.....ich hatte mein erstes eigenes Auto mit ca. 30ig. lach Hatte halt nur Rennmaschinen. lach


Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:29


9 T.D

Basher, hab mich in dieses Verschaut:

http://www.biker-boarder.de/shopware/_detail_67297.html?adword=google/Scott/shopping/Scott-Genius-740-2015-Mountainbike-S-41-5-cm-67297

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:33


10 bieker

Seh so ne Finanzierung auch kritisch auch wenn sie noch so verlockend ist.

Entweder du hast da Geld oder nicht, in deinem Fall hast dus nicht.
Leg dir die 200€ lieber so zur Seite. In dem einem Jahr verpasst du nichts zumal ja eh der Winter zwischendrin liegt.

Vllt hast du am Monat auch mal 250 300 € über dann kannst du dir zur Saison schon eins kaufen.

Wie kharne schon sagt: Spielzeug/Unterhaltung auf Pump ? Mh ne ! zwinker

you cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:41


11 Basher

Für das Geld gibt es aber wesentlich besser Ausgestattete Bikes ...
Deore Shifter + Deore Umwerfer + XT Schaltwerk (ohne Shadow+ !) ?
615er Bremsen ?
Gruppenlose Kurbel ?
...

Für 2500€ ?

Dazu noch nen 150er Fahrwerk ? Wozu ?

Aber Du kennst ja meine Meinung ...

Ich habe dann 600€ weniger ausgegeben und die gleichen bzw. bessere Komponenten am Bike ...
Aber klar - Du hast dann n Scott ....^^


Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:43


12 T.D

War ja nur einer meiner Favoriten:

Dies Bike wäre mein 2 Favorit und 1 hätte ich noch:


http://www.biker-boarder.de/shopware/Cube-Stereo-140-HPA-27.5-2015-black-anodized-Mountainbike_detail_66315_110.html

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:50


13 Basher

Das macht auf jeden Fall mehr Sinn bei Deinem Budget ... zwinker


Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:57


14 T.D

Die Ausstatung passt, kein NoName, Federgabel und Dämpfer sind Sperrbar, Innenverlegte Züge was möchte man mehr lächel

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 22:59


15 willi777

Wieso fragst Du eigentlich hier nach Absolution zur Finanzierung?

Offensichtlich steht Dein Vater hinter dir - was, bzw. wessen Meinung kann wichtiger sein?

Ich weiß auch nicht, wie alt Du bist, aber ich denke, sowas musst Du ganz allein entscheiden ( lernen)

Ich hab früher auch vieles finanziert. Es verlangt Disziplin und eine rationale und kritische Entscheidungsfähigkeit, was man kann und was nicht.


Das Cube ist einwandfrei

Welches ist Nummer 3?

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:03


16 Basher

Das Cube hat so zimlich die gleiche Ausstattung wie meines - und Du bist von meinem ja auch begeistert ...

Wenn Du unbedingt ne Finanzierung machen möchtest , dann belasse es bei 2000€ und nimm das Cube ... zwinker

Ausserdem hast dann noch mal 50€ mehr jeden Monat zum Leben übrig !
Und so wie ich Dich kenne wirste nach nem Monat eh anfangen das halbe Bike zu zerlegen und rumzuschrauben ... lach zwinker

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:03


17 Karlsson (Ex-Mitglied)

Ich würd´s auch nicht machen.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:04


18 marcusen

Zitat von Basher

Für das Geld gibt es aber wesentlich besser Ausgestattete Bikes ...
Deore Shifter + Deore [[Umwerfer]] + XT Schaltwerk (ohne Shadow+ !) ?
615er Bremsen ?
Gruppenlose Kurbel ?
...

Für 2500€ ?

Dazu noch nen 150er Fahrwerk ? Wozu ?

Aber Du kennst ja meine Meinung ...

Ich habe dann 600€ weniger ausgegeben und die gleichen bzw. bessere Komponenten am Bike ...
Aber klar - Du hast dann n Scott ....^^

Sag mal was schreibst du eigentlich fürn Müll. Du kennst dich überhaupt nicht aus, fliegst grob über die Ausstattung und meinst Kretik äußern zu müssen.
Und was hat das überhaupt mit dem Thread zu tun.

@TD nimm das Scott. Ein feines Gerät!
Ich fahr das nur als Spark.

Zum Thema: Da muss ich ausnahmsweise Kharne recht geben.
Aber ich weis auch das es schwierig ist sich 2000€ zu ersparen, gerade wenn man jung ist.
Ich geh mal davon aus das dein Vater das gut mit dir besprochen hat.


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:07


19 Basher

Ach Prof. marcusen ...
Ich kenne das Fahrprofil von T.D und kann Dir versichern - das Scott ist definitiv das falsche Beik für ihn .
Jaja , ich weiss - Hinterbaukinematik usw...
Das ist nicht wirklich wichtig für ihn ...
Aber schön dass Du so reflektiert und sachdienlich Deinen äusserst hilfreichen Senf dazu abgibst und auch ausnahmsweise mal Kharne recht gibst - zu gütig der Herr ... lächel

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:12


20 T.D

Basher so ein Fahrrad wird nicht zerlegt, dafür ist mein 2Danger noch da, wo ich mich austoben kann.

Zur Finanzierung, ich wollte ja nur mal Wissen was ihr dazu sagt, ich hab jetzt eure Meinungen gehört und gut ist. zwinker
Seit nicht immer so Negativ !

mein Vater meint wir können sowas zum August hin machen er ist mit dabei und 166,68€ im Monat sind voll Inordnung dann bleiben mir aller abzüge noch gut 250€ pro Monat für anderes in meinen Leben zu Verfügung.

Dazu hab ich dann mein Lebenstraum erfüllt, endlich ein Vollwertiges Fully bäh

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:13


21 willi777

Radon bietet auch 0% an. Schon mal das Slide erörtert ?

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-slide-27%2C5-8.0-238562/wg_id-7243

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:17


22 marcusen

Zitat von Basher

Ach Prof. marcusen ...
Ich kenne das Fahrprofil von T.D und kann Dir versichern - das Scott ist definitiv das falsche Beik für ihn .
Jaja , ich weiss - Hinterbaukinematik usw...
Das ist nicht wirklich wichtig für ihn ...
Aber schön dass Du so reflektiert und sachdienlich Deinen äusserst hilfreichen Senf dazu abgibst und auch ausnahmsweise mal Kharne recht gibst - zu gütig der Herr ... lächel

Das ist doch Quatsch was du schreibst. Du hast das Bike nur nach der Ausstattung bewertet.
Lies dich mal was den Fox Nude Dämpfer betrifft ein.

Warum ist das für ihn nicht wichtig das ein Hinterbau gut funktioniert?
Nach der Aussage wäre ich skeptisch ob du wirklich der richtige bist der Bikes für andere aussuchen sollte staun



Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:27


23 willi777

Editiert wegen Vernunft

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:33


24 T.D

Jungs holt jetzt mal Bitte tief Luft lächel

Der Würfel wird es nun, mein Vater wird es vorkaufen evtl. wenn es beim Händler gibt also sprich Velocity in Braunschweig, also er zahlt dann 1999€ im Voraus und ich kann es bei ihm dann Stück für Stück abbezahlen ?
Ist doch ein guter Vorschlag von ihm ?

Was jst eigentlich wenn ein Händler so ein Fully nicht zu verfügung hat wird er das dann nachbestellen?

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:36


25 Basher

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:40


26 Basher

Der Händler kann Dir das Bike (unverbindlich) bestellen , klar - wenn die was mit Cube am Hut haben ...
So finde ich es auch besser wenn Dein Dad Dir das leiht ... zwinker

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:43


27 T.D

Dann werde ich mich mal demnächst aufs Rad Schwingen nach BS Fahren und mich mal dort erkundigen is ja gleich beim HBF in der Nähe, wenn ich Glück habe wird es dann mein Geburtstag Geschenk im August lach

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  18.05.2015 23:45


28 willi777

Mit den beliebten Cube Modelen muss man in der tat schnell sein. Zumindest bei den gängigen Rahmengrössen (18 Zoll)

Ich wollte mein 2014er Stereo unbedingt beim Händler vor Ort beziehen. Ein Cube Händler. Der bekam es in meiner Größe jedoch zwei Wochen lang nicht organisiert, so dass ich es ( ehe es komplett vergriffen war ) doch im Internet bestellen musste.

Von daher kaufen wo es vorrätig ist, besser heut als morgen.

Insgesamt hast Du nun alles gut gelöst. Bikewahl und Finanzierung.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 00:16


29 Kharne

Ich glaub zur neuen Stereo Baureihe hab ich mich genug ausgelassen:
Daher hier nur die Frage: Wofür ein Fully, wenn du es nicht treten
willst, sondern dafür dein Hardtail hernimmst? Das ist absolut
sinnlos. Grade wenn dann die Aussagen kommt, dass ein gutes Fahrwerk
egal wäre.

Dann doch lieber ein mehr auf Langstrecke oder evtl. sogar ein
"dicker" getrimmtes Hardtail.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 07:18


30 T.D

Zitat von Kharne

Ich glaub zur neuen Stereo Baureihe hab ich mich genug ausgelassen:
Daher hier nur die Frage: Wofür ein [[Fully]], wenn du es nicht treten
willst, sondern dafür dein Hardtail hernimmst? Das ist absolut
sinnlos


Ich stoß mit mein Hardtail an manch Stellen an die Grenzen, ausserdem wird dann das Stereo für Touren im Harz und Umland genutzt, es ist jetzt nicht so das es nur in Wohnung steht ?

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 07:33


31 T.D

.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 07:34


32 Basher

Meine Aussage war nicht das ein gutes Fahrwerk egal ist - meine Aussage war :

Jaja , ich weiss - Hinterbaukinematik usw...
Das ist nicht wirklich wichtig für ihn ...

Es will mir doch jetzt keiner erzählen das die Fahrwerke von anderen Herstellern alle nix taugen ?!
Ausserdem denke ich dass die ganzen 2000€ Fullys recht gute Fahrwerkeigenschaften haben - man muss nur wissen wie man ein Fahrwerk richtig einstellt - daran scheitert es nämlich öfters mal , was man so mitbekommt !
Oder glaubt irgendjemand im Ernst dass ein Biker mit ner Fahrleistung von n paar KM über Stock und Stein nen Unterschied zwischen nem Cubehinterbau und nem Scott bemerkt ?
Gerade wenn es das erste Fully ist und es keinerlei Vergleichsmöglichkeiten gibt ?
Oder meint Ihr wirklich das jemand der gerade mal 2000€ ausgibt sich wirklich Gedanken um Steifigkeitswerte o.ä. macht ?
Und wenn ja - was ist dann bitte an nem Scott soooo viel toller als an anderen ?
Abgesehen davon hört es sich so an als wären alle Fullys Schrott - ausser dem Scott ...

Jaja - da ist er wieder ... der Besitzerstolz ...

Das teuerste HT , welches ich hatte war das C´dale Flash - das hatte auch die schlechtesten Komponenten und machte mir am wenigsten Spaß - aber hey - ich fuhr ein C´dale ...^^

Desweiteren macht es mMn auch keinen Sinn wenn er sich das Scott kauft , 500€ mehr abbezahlen muss und dann noch mal 500€ hinlegen muss um aufzurüsten ...^^
Sowas kann er immernoch machen wenn er mal seine Ausbildung fertig hat und wirklich Geld auf den Tisch legen kann für n Premiumhersteller !



Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 07:38


33 Kharne

Ja das merkt er. Im Nachhinein, wenn er dann mal andere Räder im
Vergleich fahren konnte und dann kotzt es ihn sehr schnell an.
Been there, done that. zwinker

Das heißt nicht, dass es eine hohe Kunstform ist vernünftige Hinterbauten
zu entwickeln. Aber das benötigt eben Zeit (und damit Geld) und
offensichtlich will Cube dieses Geld nicht in die Hand nehmen.
Genauso, wie sie nicht das Geld in die Hand nehmen um die Federbeine
gescheit auf ihre Hinterbauten abstimmen zu lassen.

Nochmal: Wenn die Performance vom Fahrwerk wurscht ist, dann
brauch ich kein Fully.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 07:47


34 willi777

Themenstarter: Ich fahre ein 2014er Cube Stereo HPC Race mit 110 kg Körpergewicht. Also durchaus belastet. Ich fahre das Teil absolut überall. Asphalt, Radwege, Schotter, Wald, Trails...und ich bin sehr zufrieden. verändern musste ich aufgrund meines Gewichtes die Laufräder und Bremsen. Das wäre in der Preisklasse ohnehin bei jedem Bike fällig gewesen und ich konnte die Komponenten vom alten HT übernehmen.

Richtig ist auch, dass man nicht umhin kommt, eventuell am Dämpfer etwas anzupassen, da diese ab Werk (bei Cube) grundsätzlich "weich" eingestellt sind. Inwieweit da andere Hersteller ab Werk besser arbeiten, kann ich nicht beurteilen, denn ich bin nicht alle Räder aller Hersteller aller Baujahre ausgibigst gefahren, um dazu etwas sinnvolles sagen zu können.

Genauso gibt es aber genug Biker, die ihre Gabel individuell verändern (durch Spacer für andere Progression zum Beispiel). Daran ist nicht ungewöhnliches. Und schon gar nicht Markenspezifisch. Scheint aber niemanden aufzuregen, im Gegensatz zum Dämpfertune....

(Andere hassen einfach grundsätzlich Fox Komponenten....)

Das sind jedoch Justagen, die zu beginn, für Dich, eher irrelevant sind

In meinem Fall war es hauptsächlich dem hohen Körpergewicht geschuldet.

Wenn man sein Fully wirklich extrem nutzen möchte (Sprünge, S3-Sx Trails etc...), mag ein Cube Hinterbau verbesserungsfähig sein, aber andererseits gibt es nunmal User, die eine bestimmte Marke bei jeder Gelegenheit haten und andere wiederrum halten Ihr Bike für das non-plus-ultra und den Rest für Müll. Bei ganz extremen Kollegen trifft beides zu

Und ehrlich gesagt, je öfter ich von einer Person immer wieder die Gleiche Laier höhre, desto mehr denke ich, dass in Wirklichkeit ein Problem mit der eigenen Unzufriedenheit oder der Zufriedenheit anderer besteht.

Und zu guter letzt: Gewonnenene Testberichte, Verkaufszahlen und Erfolgsgeschichten einer Bikeserie sind sicher auch nicht völlig ohne Grund entstanden...

Von daher: Mach Dir keinen Kopf, kauf ein 2000 Euro Cube und finde Dich damit ab, dass immer jemand darüber herzieht.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 08:04


35 Basher

Niemand hat gesagt dass die Performance vom Fahrwerk wurst ist ...
Mit "Nicht wirklich wichtig" meinte ich dass man sich eigentlich schon darauf verlassen könne dass die Fahrwerke bei 2000€ Fullys funzen - egal ob Cube , Scott , Merida oder sonst was .
Klar gibts Unterschiede - das denke ich hält sich in der 2000€ Klasse aber bstimmt im Rahmen und Quantensprünge an Performance in der nahezu gleichen Preisklasse kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen - wobei ... gleiche Preisklasse ist es ja nicht - bei gleicher Ausstattung käme das Scott nen 1000er mehr ...
Ob sich der 1000er mehr für ihn lohnt bezweifel ich halt ...
Darum gehts mir hier !

Man könnte es sogar noch weiter Spinnen und eine Diskussion darüber führen welche Art Hinterbau nun der sinnigste ist :
Eingelenker , abgestützer Eingelenker , Mehrgelenker , Vpp ?

Das ist doh alles unerheblich mMn in dieser Preisregion !

Da können sich andere Zielgruppen nen Kopf drüber machen ...

Ich persönlich bin mit meinem abgestützen Eingelenker sehr zufrieden ...

Aber klar - ich bin auch kein Fullyexperte ...ich nutze diesbezüglich nur meine Verstand und sehe das P/L-Verhältniss gepaart mit dem Wissen um des TO´s Budget und dessen Fahrprofil ...

Ich bin jetzt aber echt raus hier ...
Timo hat sich denke ich eh schon entschieden und ich wünsche ihm viel Spaß mit dem Cube ! lächel

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 08:11


36 raphrav

so, auch hier: Finanzierung, oder zu is. Und weils schonmal eskaliert ist, fackel ich nicht lange.

Manmanman. Ist's das Wetter? wütend

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 08:17


37 willi777

also hier war gestern bestes wetter

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 08:30


38 Beysen

Um mal kurz mit dem Irrglauben auf zu räumen das jeder Verkäufer Versicherungen bei Finanzierungen aufdrückt...

Völliger Quark, es gibt keinen Verkäufer der das gerne macht, noch hat er was von dieser Versicherung...

Man sollte Rational überlegen, ob ich tatsächlich bereit bin, jeden Monat 200€ für ein Rad bereit zu stellen.
Man(n) neigt ja schnell dazu aus emotionalen Gründen zu entscheiden.
So etwas sollte also gut überlegt sein.

Was die Diskussion der Kinematik angeht antworte ich Salop, dies eben den Profis zu überlassen. Weder ein Test noch das persönliche empfinden entscheidet wo der Hintern eines anderen am besten passt.
Jeder fühlt sich auf einer anderen Kinematik wohl.
Das behaupte ich mit neuer Reife und Erfahrung nach über 1000 verkauften Rädern. Und ich habe da auch nur begrenzten Zugriff.
Jeder hat andere Ansprüche, oder aber Finanzielle Mittel, daraus muss ich dann das beste rausholen, oft mit der Diskussion "Die im Forum haben doch aber gesagt...". zwinker
Pauschalaussagen zu bestimmten Komponenten unterscheiden sich nur im Gramm Bereich, nicht aber in Performance und schon garnicht jeder braucht top Performace im absoluten Top bereich. Und dabei ist es so einfach das ein oder andere Gramm einfach bei sich selbst abzunehmen. lächel

Heute würde ich das Specialized dem Cube vorziehen! Weil es besser ist? Sicher nicht. Weils sich besser fährt? Auch nicht unbedingt.
Die Philosophie und die Arbeitsweise und das erhalten einzelner Wirtschaftszweige, sind das was Erstrebenswert ist. lächel
Als letztes würde ich dann erwähnen, für mich selbst, ja sie haben das bessere Ingeneurbüro. lächel

Übrigens werden teure Räder meist nicht Finanziert, sondern Bar gezahlt.


Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 21:19


39 ukhh

Zitat von Beysen

Um mal kurz mit dem Irrglauben auf zu räumen das jeder Verkäufer Versicherungen bei Finanzierungen aufdrückt...

Völliger Quark, es gibt keinen Verkäufer der das gerne macht, noch hat er was von dieser Versicherung...


Jeder? Mag sein.
Keiner? --> Ja sicher...... lach

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 21:37


40 Beysen

Habe mit so etwas gerechnet. lächel
Dann frage ich einfach mal ganz Nett lieber ukhh, wie viele Finanzierungen hast du getippt?

Also ich beantworte es aus meiner Erfahrung. Ich bekomme als Einzelhandelskaufmann keinen Cent für diese Arbeit von der Bank.
Hierbei gewinnt nur die Bank.
Es kostet mich Zeit und der Erfolg für einen Abschluss liegt bei 50/50.
Im Negativfall habe ich also ein Fehlverkauf und 20min vergeudet.
Das alles unter Erfolgsdruck vom Chef.
In dieser Zeit schaffe ich in der Saison locker 2 weitere Räder zu verkaufen, oder wichtige Bestellungen zu machen. Bei einer 0% Finanzierung übernimmt mein Arbeitgeber sogar die Gebühren die im Normalfall für den Endverbraucher anfallen.
Was soll daran also erstrebenswert sein?
Ich mag den EC oder Barzahler lieber. zwinker

Unüberlegt also zu behaupten jeder Verkäufer ist daran interessiert mehr arbeit zu investieren als nötig, dem unterstelle ich Unwissenheit. zwinker
99% meiner Finanzierungen haben übrigens keine Versicherung.
Diese machen nur dann Sinn, wenn der Kanditat so wacklig da steht, das er das Angebot der 0% Finanzierung nicht wahr nehmen kann und auf eine längere laufzeit ausweichen muss. Diese bekommen meist aber überhaupt nicht mehr den Zuschlag zum Kredit, aus schutz vor sich selbst.
Dann aber schützt eine Versicherung nämlich vor Überschuldung nach Auflösung eines Arbeitsvertrages oder im Sterbefall z.B. schützt es den Erben.

Da steht jetzt also Erfahrung vor Halbwissen, nichts für ungut. lächel

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 22:05


41 ukhh

Beysen:
Ob du keinen Cent für solche Versicherungen bekommst, sollte dem Ersteller des Threads absolut egal sein.
Ebenso, ob Kollegen von dir auch nix bekommen.
Mir ists egal. zwinker

Darum geht es nicht.

Man sollte immer Vorsicht bei Kreditkäufen walten lassen.
Und eine solche Versicherung kostet den Kreditnehmer nun mal Geld. Ich denke, da stimmst auch du zu.....gell?







Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  19.05.2015 22:21


42 Basher

Die Restschuldversicherungen sind fürn Hintern ...

Mein Auto lief auf Finanzierung - ich wurde arbeitsunfähig krank - nachweislich , sogar 2x von einem AMTSARZT bestätigt - und trotzdem sprangen sie nicht ein !
Es kam ein 15 Seiten dicker Brief mit irgendeinem Bullshit den keine Sau versteht ...

Aber egal - ich nage ja nicht am Hungertuch - trotzdem sind Versicherungen für mich , wie auch vorher schon , unten durch ... und dieser Fall hat es mir wieder mal bestätigt ! zwinker

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 09:32


43 Lefty

Ich persönlich halte von Finanzierungen generell nichts, wenn ich keine Kohle habe dann hab ich keine Kohle und kann auch dementsprechend nichts kaufen und auf Pump irgendwas kaufen geht mal garnicht. Finde es auch schade das dein Vater hinter der Finanzierungssache steht und dir das quasi schmackhaft macht. In meinen Augen ist das nicht OK und gibt auch kein gutes Vorbild ab......liegt wahrscheinlich auch in der Erziehung, ich jedenfalls würde als Vater sowas nicht meinem Kind vorschlagen oder durchgehen lassen.

"Wenn du weißt wo du bist, kannst du sein, wo du willst - Wenn du nicht weißt wo du bist, mußt du gucken wo du bleibst"

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 19:18


44 bieker

WORD ! lach

you cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 20:04


45 ukhh

Wir haben mal nen Fernseher mit 0% finanziert. Hätten den auch in bar zahlen können. Aber warum nicht?

Ich fands lustig. Haben die Inflationsrate gespart. lach

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 20:10


46 Basher

Ich will garnicht wissen wieviel Bikes dank "Verbindlichkeiten" den Leuten die Trails näher bringen ...

Ich kann mir schwer vorstellen dass die ganzen Boliden die am WE aus den SUV´s gehieft werden bar bezahlt sind !

Wird doch eh alles nur noch finanziert - vom TV über den Kühlschrank bis zur High-Tech Kaffeemaschine .
Warum dann nicht auch das Bike !?

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 20:16


47 bieker

1. ist ja schon noch ein Unterschied zwischen einem Auto und einem Bike

2. Die die mit dem Sport anfangen werden wenn dann eher zu nem teureren Bike greifen als zu gar keinem zwinker

3. Warum alles finanzieren ?? Dadurch verliert man schneller den Überblick als man denkt und ruckzuck hast du es nicht mehr so flüssig zwinker
Man gibt ja Geld aus was man nicht hat. Im nächsten Monat bist du dein Job los aber die Raten bleiben

Wenn du von klein an alles auf Pump kaufst folgere ich mal, dass das zurücklegen später schwer fällt.

Und wie isses im Amiland ? Leute sind haufenweise verschuldet weil sie alles mit den 3-4 Kredikarten auf Pump kaufen und den Überblick verlieren.

you cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 20:34


48 Basher

Naja - ich kann auf finanzierungen weitestgehend verzichten ...^^

Ich verstehe auch nicht warum man als Einsteiger zu nem teuren Bike greifen muss/sollte ?

Naja - zu den Amis und Ihren "Gewohnheiten" schweige ich mich jetzt mal lieber aus ... lach zwinker

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 20:54


49 willi777

Zitat von bieker

1. ist ja schon noch ein Unterschied zwischen einem Auto und einem Bike

2. Die die mit dem Sport anfangen werden wenn dann eher zu nem teureren Bike greifen als zu gar keinem zwinker

3. Warum alles finanzieren ?? Dadurch verliert man schneller den Überblick als man denkt und ruckzuck hast du es nicht mehr so flüssig zwinker
Man gibt ja Geld aus was man nicht hat. Im nächsten Monat bist du dein Job los aber die Raten bleiben

Wenn du von klein an alles auf Pump kaufst folgere ich mal, dass das zurücklegen später schwer fällt.

Und wie isses im Amiland ? Leute sind haufenweise verschuldet weil sie alles mit den 3-4 Kredikarten auf Pump kaufen und den Überblick verlieren.


Damit schweifst Du ab in Extreme.

Job verlieren, x verschiedene Dinge finanzieren,....

Es gibt auch das normale Mittelmaß. Man kauft etwas sofort, weil man nicht warten kann oder will und zahlt ab. Und Raten im kleinen 3 stelligen Bereich sind auch nach Jobverlust noch regelbar und sei es durch Absprache auf kleinere Raten., um mal auch eine Extremsituation zu spinnen.
Aber sowas ist wohl die Ausnahme.

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 21:48


50 bieker

Ja klar.. in den meisten Fällen gehts ja auch gut.
Kann aber auch anders laufen zwinker

Aber grundsätzlich laufen viele Dinge eben nicht mit 0% und dann zahlt man noch drauf.
Nur weil man es nicht abwarten kann zahl ich nicht mehr !

Aber jetzt mal zurück zum Kern.

Wenn der TE das machen will, soll er sich das Bike finanzieren.
Ist ja auch über den Vater abgesichert und läuft mit 0%


Auch wenn ich bei meiner eingangs geäußerten Meinung bleib bäh

you cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Finanzierungen für Fahrräder / Mountainbikes?   •  20.05.2015 21:59


nach oben     weiter

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff