mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen

Die Pluspunkte der Formula Oro K18 seien ihr günstiger Preis, die starke Bremsleistung, das niedrige Gewicht und die sehr gute Standfestigkeit. Daher sei Formula Oro K18 in ihrer Klasse zur Zeit ohne Konkurrenz.

1 Lionel

Edit:
Zum Thema Formula Oro K18 / Formula Bremsen gibt es eine eigene Themen-Übersicht. Hier gehts zur Formula Bremsen-Themenübersicht: --> Formula Bremsen

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  27.11.2008 00:40


2 tweelbaeke

Hallo zusammen lächel

Habe vor drei Wochen ein neues Hardtail (Red Bull al factory 200) bekommen. Bin seitdem nicht so zufrieden mit den Bremsscheiben von Formula Oro K18 180er,sie erzeugen bei einem Tempo zwischen 26 und 32 Km/h so ein klingeln wie Säbelrasseln!! Inzwischen habe ich schon 1000 km damit gefahren aber besser ist es noch nicht geworden. Kann es vieleicht sein das das Profil des Reifens (conti-mountain king 2.2)durch vibration die Bremsscheibe in Schwingung versetzt und dadurch diese Laute enstehen lassen ??? hmmm Oder ist das normal bei Scheibenbremsen ???

Gruß tweelbaeke

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  19.06.2009 00:23


3 Kettenfett

tweelbaeke:
zwischen 26 und 32 Km/h so ein klingeln wie Säbelrasseln!! Inzwischen habe ich schon 1000 km damit gefahren aber besser ist es noch nicht geworden. Kann es vieleicht sein das das Profil des Reifens (conti-mountain king 2.2)durch vibration die Bremsscheibe in Schwingung versetzt und dadurch diese Laute enstehen lassen ??? hmmm Oder ist das normal bei Scheibenbremsen ???

Du hast es erfasst, dieser Prozess nennt sich Resonanzfrequenz.
Ein physikalisches Phänomen welches zum Biken dazu gehört.

Vermeiden ließe sich dieses, durch silikonisieren der Stege der Bremsscheibe.
Fahr halt langsamer zwinker

_/\_/\_Mtb-Forum Moderatoren Team_/\_/\_

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  19.06.2009 08:16


4 Frodo

Zitat von [[Ketten

]fett]silikonisieren der Stege der Bremsscheibe.
was ist das!? wie geht sowas^^?

-=| ein Tipp, bitteschön |=- @ ohne Bike traurig Zitat: wofür braucht man eigentlich eine höheverstellbare Gabel ... Also ich stelle sie immer tiefer damit ich das Rad ins Auto reinbekomme lach

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  19.06.2009 14:27


5 iredboarisch (Ex-Mitglied)

Zitat von Frodo

Zitat von [[Ketten

]fett]silikonisieren der Stege der Bremsscheibe.
was ist das!? wie geht sowas^^?

Silikonisieren ist z.B. das einsprühen von Teilen mit Silikonhaltigem Spray.
Das Silikon 'entkoppelt' grob gesagt die Bremsscheibe von der Nabe und das 'Säbelrasseln' wird eliminiert oder zumindest vermindert.

Man kann auch noch andere Teile damit behandeln, wie z.B. die Speichen Nippel und die Stellen, wo sich die Speichen kreuzen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Silikon Schmutzabweisend ist und sich die behandelten Teile dadurch leichter Reinigen lassen.
Aber Vorsicht - nicht auf die Bremsen (Scheiben + Beläge) bringen.

hier sollte eigentlich ein Bayrisches Wappen rein

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  19.06.2009 21:57


6 Frodo

Ok. Ich nehme mal an, das mit so Silikonsspray aber nicht diese speziellen Kettenschmiermittel gemeint sind^^

Ich hab hier 2 Flaschen Atlantic Radglanz, da steht auch dabei, dass es schmutzabweisend ist und konserviert usw., ist da vielleicht auch Silikon drinne?

-=| ein Tipp, bitteschön |=- @ ohne Bike traurig Zitat: wofür braucht man eigentlich eine höheverstellbare Gabel ... Also ich stelle sie immer tiefer damit ich das Rad ins Auto reinbekomme lach

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  19.06.2009 22:14


7 bassilikum

die resonanzfrequenz kommt aber doch auch davon dass die bremskolben nicht optimal aufeinander abgestimmt sind oder?
-> hatte ich auch mal, dann hab ich mich aber ne weile hingesetzt und solange probiert bis es weg war lächel

"Gravity is a myth, the Earth sucks."

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  25.06.2009 13:23


8 Brinkhoff's

Hallo lächel
habe auch die k18 an meinem rad (Cube ams 125 k18) und bin mehr oder weniger zufrieden traurig Forne habe ich gar keine geräusche, aber hinten klingelt es ab 20 kmh ohne ende. Die bremsleistung im leichten downhill könnte auch echt besser sein.( Da bricht der bremshebel eher ab, bevor das rad blockiet zwinkerNaja,So extrm ist es nicht, aber ...
Habe auch das problem, dass bei manchen bremsungen (hinten), sich viberationen in den gesamten rahmen übertragen. Hat vielleicht für dieses problem jemand ne lösung???
Zum thema "klingeln" ,glaube ich, liegt es an den verschiedenen anbauwinkeln der bremsanlage (der herrsteller). Vorne z.b klingelt es bei den meisten ja nicht.
Naja, im nachhinein ärgere ich mich schon,dass es die XTausstatung in meiner rahmengrösse (22) nicht mehr gab traurig Alleine schon wegen der FOX-Gabel.
Gruss

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  28.06.2009 01:30


9 Frodo

Versuch doch mal mit viel Gedult den Sattel hinten neu auszurichten. Wenn der richtig eingestellt ist, verbessert sich meist die Leistung, das Ruckeln und eventuell auch das klingeln. Vorne ists vermutlich optimal eingestellt, hinten nicht.
Welche Art Scheibe haste eigentlich, die ganz Runde oder die mit Wellen?
-=| ein Tipp, bitteschön |=- @ theoretisch Radon Stage 5.0, praktisch Corratec Rocklight Bowl - warum ich so viel laber? ohne Bike=viel Zeit lach

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  28.06.2009 08:35


10 scary.master

habt ihr schonmal veruscht die scheiben + beläge sauber zu machen ? schnappt euch mal nen sauberen lappen und spiritus, und macht mal die scheibe damit sauber, baut die beläge aus, schütet ein bischen was drauf wartet kurtz und tupft die mit nem sauberen tuch ab. wirkt manchmal wunder

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  28.06.2009 10:09


11 Rock_n_Rolla

Zitat von Brinkhoff's

Hallo lächel
habe auch die k18 an meinem rad (Cube ams 125 k18) und bin mehr oder weniger zufrieden traurig Forne habe ich gar keine geräusche, aber hinten klingelt es ab 20 kmh ohne ende. Die bremsleistung im leichten downhill könnte auch echt besser sein.( Da bricht der bremshebel eher ab, bevor das rad blockiet zwinkerNaja,So extrm ist es nicht, aber ...
Habe auch das problem, dass bei manchen bremsungen (hinten), sich viberationen in den gesamten rahmen übertragen. Hat vielleicht für dieses problem jemand ne lösung???
Zum thema "klingeln" ,glaube ich, liegt es an den verschiedenen anbauwinkeln der bremsanlage (der herrsteller). Vorne z.b klingelt es bei den meisten ja nicht.
Naja, im nachhinein ärgere ich mich schon,dass es die XTausstatung in meiner rahmengrösse (22) nicht mehr gab traurig Alleine schon wegen der FOX-Gabel.
Gruss

Das Vibrieren des Rahmens beim Bremsen rührt vermutlich daher, dass der Bremssattel nicht richtig zentriert ist. Da greift nur ein Bremsbelag früher zu, die Belastung wird zu einseitig und es beginnt zu ruckeln;)

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  28.06.2009 15:50


12 Brinkhoff's

Danke schomal für die Antworten. Ob es hilft werden wir dann sehen zwinker
Habe mal einen Blick zwischen Scheibe und Beläge geworfen ... und tatsächlich, der eine Belag befindet sich näher an der Scheibe als der andere. Werde mich da jetzt mal dran setzen und schauen was passiert.
Habe, meiner Meinung nach, die runde Scheibe. Hat keine Wellen, nur ca alle 5 cm eine art Kerbe aussen. Wusste nicht, dass es verschiedene gibt. Welche is denn besser???
Was haltet ihr eigentlich im allgemeinen von der K18???

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 17:48


13 Frodo

Also ich hab bisher viele geteilte Meinungen gehöhrt, werde jedoch bald selber eine Meinung haben können^^, es gibt die normale Bremsscheibe für die K18, die du auch findest wenn du googelst:


und dann gibts noch die häufig montierte Scheibe, die eigentlich zur R1 gehöhrt und daher leicher ist. (die gibts aber nur bis 180mm)



Wenn du deinen Sattel jetzt noch richtig ausrichtest, könnte sich die Bremsleistung auch noch um einiges verbessern.

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 17:57


14 Brinkhoff's

... und hoffentlich vieschwinden dann auch die Vibrationen. Ner Frau könnten die ja evtl gefallen zwinker
Spass bei seite.
Ich habe die Scheibe, die du als zweites aufgefürt hast. Also die bessere von beiden.
Was heisst, du wirst dir bald selber ne Meinung bilden können?? Holste dir ein neues bike (welches??), oder einfach bloss ne neue Bremsanlage????

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 19:27


15 Brinkhoff's

Ach ja, habe vorne wie hinten nen Durchmesser von 180mm. Von daher passt es. Haste zufällig nen guten Link zu ner Seite im sachen Scheibenbremsen einstellen??
Übrigens, Top-Forum. Wesentlich aufgeräumter als IBC lächel

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 19:31


16 Frodo

also Link hab ich grad keinen, aber ich habs auch am besten durch Probieren hingekriegt.

Ja ich bin dabei ein neues Bike zu besorgen, ich warte auch schon 8 Wochen auf mein Radon Stage 5.0

-=| ein Tipp, bitteschön |=- @ theoretisch Radon Stage 5.0, praktisch Corratec Rocklight Bowl - warum ich so viel laber? ohne Bike=viel Zeit lach

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 21:32


17 Kivan1983 (Ex-Mitglied)

ich hab die R1 Scheibe in 180 und 160er Ausführung. Die Leichten scheiben haben ein Problem: sie sind weich! Und damit bekommst du die nicht sauber eingestellt. Die schleift immer...

Dafür packt meine R1 auch bei Nässe noch ordentlich bissig zu:)

lieber tot als Zweiter - wer bremst verliert!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 21:57


18 Frodo

ne Weiche Bremsscheibe lach ich krieg mich nimmer lach
Sie ist nur leichter, weil sie viel mehr Borungen hat.
Das liegt dann schon an der Ausrichtiung^^ und teilweise an der Bremse.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- @ theoretisch Radon Stage 5.0, praktisch Corratec Rocklight Bowl - warum ich so viel laber? ohne Bike=viel Zeit lach

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 22:03


19 Kivan1983 (Ex-Mitglied)

die R1 Bremsscheibe ist weicher wie die K18... liegt an der Legierung.. so nebenbei... aber ich bin schon ruhig zwinker

lieber tot als Zweiter - wer bremst verliert!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 22:05


20 HartAmBerg

weich, wenn es um die seitliche Belastung geht. Und die Scheiben werden bei dauer bremsen heiß (je kleiner die Scheibe, desto heißer)und so mit noch weicher, was besonders bei Federgabel mit geringer Verwindungssteifigkeit ein Problem sein kann.
MfG

Stillstand - ist - Rückschritt !

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  29.06.2009 22:09


21 Bernd

als Neuling will ich mal einen anderen Punkt diskutieren.
Bei den K18 bzw. K24 Bremsen an unseren Bikes habe ich den Verdacht dass die Kraft der Rückholfeder nicht ausreicht den Bremskolben genügend von der Scheibe zu lösen - obwohl korrekt entlüftet ...
Bringt es eine Verbesserung wenn man die Bremskolben poliert ?

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  22.07.2009 23:30


22 Frodo

Also ich habe bei meiner k18 damit überhaupt keine Probleme. Die Feder scheint auch recht stark zu sein. Und ich denke nicht, dass es viel nützen würde die Kolben zu polieren, es ist ja das Dot dahinter, das wieder verdrängt werden muss.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- @ Radon Stage 5.0 und dauerkabut

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  23.07.2009 11:57


23 sepp_huawa

Hallo Jungs,

ich hab heute mein Rad in meinem Auto transportiert und dazu den Vorderreifen abmontiert.
Bei Ziel angekommen hab ich den Vorderreifen wieder ganz normal montiert, es gab keine Probleme. Nach der Rundfahrt, das Vorderrad wieder abgebaut, geht ja schnell mit dem Schnellspanner, und das Rad wieder im Kofferraum verstaut.

Zuhause will ich das Vorderrad wieder ganz normal draufmachen und siehe da es geht nicht.

Die Bremsbacken haben sich so verschoben das ich mit der Bremsscheibe nicht dazwischen komme. (siehe rechte Skizze)

Bin dann mit einem Schlitzschraubendreher dazwischen und hab die Bremsbacken auseinander gedrückt.
Erst dann passte die Bremsscheibe wieder dazwischen.
Jetzt siehts so aus wie auf der linken Skizze.
Und die Backen streifen dauernd etwas an der Bremsscheibe.

Kann man die Backen irgendwie verstellen?



Radon ZR Team 7.0

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  14.08.2009 17:40


24 Frodo

äh ich würde da ganz schnell schauen, dass du den Kolben wieder parallel hindrückst, oder einfach mal feste den Hebel ziehst, wenn die Scheiben drinn ist.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  14.08.2009 18:01


25 sepp_huawa

Also den Hebel hab ich schon fest gezogen, bringt aber nicht viel. Schleift immer noch.

Radon ZR Team 7.0

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  14.08.2009 18:20


26 Frodo

ja klar solange es schleift, ists nichts ernstes! das absolut wichtigste ist, dass die Kolben wieder gerade sitzen. Das musst du hinbekommen, sonst brauchste mit was andere (neuausrichten etc) gar ned anfangen.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  14.08.2009 21:32


27 ole

Um mal wieder das Originalthema aufzugreifen.

Ich war eine komplette Saison superzufrieden mit der K18 (Das gelegentliche Klingeln der Scheibe ist mir egal, ist nur ein Schönheitmakel). Ich hatte einen bissigen Druckpunkt, eine Bremskraft, die mich jedesmal fast vom Bike gerissen hat, was will man mehr.
Leider machten Ende der Saison die Dichtungen nicht mehr mit, was ein bekannter Fehler dieses Modells war. Zu Formula hingeschickt, die haben es "reperariert" und jetzt hab ich den Salat. Seitdem versuche ich mit viel Recherche, Zeitaufwand und Geduld den ursprünglichen Saison-Zustand wieder herzustellen. Musste mir ein Bleedingkit kaufen, weil die Idioten es nicht entlüftet zurückgeschickt haben. Es hilft aber alles nichts. Die Bremsen haben keinen Druckpunkt mehr, ich brauche viel Kraft, um eine anständige Bremsleistung zu erzielen und mit der Dauer ziehen sich die Hebel an den Lenker, sodass ich nicht mehr weiterdrücken kann.

Fazit: 1 von 5 Sternen , aber nur weil es mal funktioniert hat.

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  03.09.2009 10:38


28 ole

Zitat von Frodo

äh ich würde da ganz schnell schauen, dass du den Kolben wieder parallel hindrückst, oder einfach mal feste den Hebel ziehst, wenn die Scheiben drinn ist.
Und wenn die Kolben gerade sind, aber die Beläge schief abgefahren ?

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  03.09.2009 10:39


29 Robi

Servu Zusammen

ich habe auch die oro k18 und das Problem,daß ein kolben krumm ist.Außerdem kann man die Kolben nicht zurück drücken bzw. wenn ich den linken rein drücke kommt der rechte raus und umgekehrt,ich kann sie nicht soweit rein schieben daß ich mit der Scheibe dazwischen komme.
Ich denke das muß schon länger so sein, da die Beläge schräg abgefahren sind und ich schon seit geraumer zeit das gefühl habe, daß etwas nicht stimmt,hab ständig versucht die Bremse einzustellen,das mit den schrägen kolben ist mir aber erst jetzt bei näherer Betrachtung aufgefallen.

Kann mir Jemand einen Tip geben, woran es liegen könnte und was ich dagegen tun kann ?

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  05.09.2009 20:42


30 cube-star

vielleicht solltet ihr einfach mal lernen
eine scheibenbremse richtig einzustellen
hab auch die oro k18 bei mir hat sie auch geklingelt.
doch mit einem imbussschlüssel zwei schrauben zu
lockern den bremssattel auszurichten und wieder zu
schrauben das ist doch auch nicht so schwer
also jammert nicht sondern probiert erst mal

mit freundlichen grüßen

cube-star

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 11:13


31 cube789

Also einfach so machen.

diese schrauben hier lockern machen.



dann den bremshebel fest gedrückthalten:
(bremshelbel ist sowas):



und dann die schrauben, UND IMMERNOCH DEN BREMSHEBEL FEST DRÜCKEN, festschrauben.



und dann dürfte se gehen, sonst einfach die kolben ein stück zurückdrücken, und ölen. dann flutsch alles wieder.

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 11:31


32 Frodo

wenns bei dir funktioniert, dann glückwunsch. in 80% der Fälle wird des so nicht funktionieren, da durch das Festschrauben der Bremssattel leicht verschoben wird.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 12:13


33 cube789

wenn man fest genug den bremshebel drückt, dann geht das. du darfst natürlich erst loslassen, wenn die schrauben fest sind

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 13:40


34 Frodo

omg, denkst du wirklich, die scheiben haben einen wirklichen widerstand? die werden damit einfach mitverschoben... und biegen sich nacher wenn man den hebel los lässt wieder zurück.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 20:20


35 cube789

Also ich denke einmal, wenn es jeder händler, den ich kenne so macht, wird das doch auch seinen grund haben zwinker Bei mir klapps, genauso wie bei cube-star, und meinen freunden.

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 21:36


36 Frodo

... vielleicht sind dann auch nur meine Scheiben so billiger mist die so leicht nachgeben?

Aber ich glaube dir zwar, dass es jeder Händler so macht, aber wer sagt denn, dass es dann nicht schleift^^
Ich würde es als Händler auch nicht mit mehr aufwand machen...

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 21:38


37 ZERG

justieren musste ich bei meiner slx zu beginn auch so einige male und es hat auch immer wieder "gut" funktioniert - bis sich das teil nach stößen im downhill oder bremsen im harten gelände und kurven wieder bissel verstellt hat.

am ende, als ich beläge aufgrund von abnutzung wechseln musste, habe ich aber rausgefunden, dass die beläge "werksmäßig" schief montiert warten GRRR
seitdem musste ich das teil kein einziges mal nachjustieren! lächel

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  20.09.2009 22:12


38 Frodo

wie schief montiert? die Beläge auf der ´Trägerplatte?

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  21.09.2009 18:37


39 ZERG

ich habe keine ahnung wie die es geschafft haben, dass sich die beläge schief abgeschliffen haben!
vermutlich haben die die beläge nicht richtig reingedrückt oder den (rück)spanner nicht sauber eingelegt....
oder das ganze hat sich beim transport sonstwie verstellt - wobei da ja eigentlich plastikstoppen drin waren.... it's a mystery...

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  21.09.2009 20:33


40 Frodo

naja meine Bremsbeläge sind irgendwie schräg, aber nicht wie normal, sondern irgendwie werden sie so in richtung Disc-Mitte dicker oder dünner....

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  21.09.2009 21:01


41 ZERG

daraus wurde ich jetzt nicht wirklich schlau was du ausdrücken wolltest - aber ok :p

ein paar zu viele "irgendwie" und "so" und "oder" in dem satz...

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  21.09.2009 21:12


42 lontano

... wenn ich den alten thread mal aufgreifen darf: Wer hat Erfahrungen mit neuen Bremsbelägen bei der Oro K18? Welche könntet Ihr empfehlen? Danke!

<---uphill. downhill. repeat. ---> mein Cube Ltd Race 2009

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  13.12.2009 21:06


43 woidbua

Auf jeden Fall sind die Originlen am besten.

(Fast) alles durchprobiert, aber an die original kommt nichts ran.

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  13.12.2009 22:35


44 Frodo

hast du die k18 schon mal länger gefahren?
Hast du auch mal die Koolstop probiert, weil ich find die Originalen kacke.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  14.12.2009 18:26


45 kleinundmies

Geschmäcker sind halt verschieden, ich bin mit organischen Belägen bisher auch nicht zufrieden gewesen...

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  14.12.2009 23:01


46 Frodo

naja also die Sinter die im Original drauf sind, die raspeln sich ja ab wie nix.
Hinten sind sie bei mir jetzt nach 850km und wirklich relativ wenigen HM schon fast unten...

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  15.12.2009 07:34


47 kleinundmies

Äußerst ungewöhnlich! Normalerweise nutzen sich organische viel schneller ab, darum gibts ja eigentlich auch gesinterte, weil das Material durch die Metalleinbindung fester ist, und sie damit länger halten.

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  15.12.2009 08:54


48 Frodo

Naja ich hatte bis jetzt noch keinen Vergleich bei der k18 mit anderen Belägen. Vorne ist auch noch gut was drauf, obwohl ich eigentlich sehr häufig vorne Bremse (zumindest mittlerweile).
Möglicherweise liegt es aber auch Grundsätzlich an der geringen Belagsfläche...

Die nächsten Beläge werden auf jeden Fall Koolstops

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  15.12.2009 12:50


49 woidbua

hast du die k18 schon mal länger gefahren?
Hast du auch mal die Koolstop probiert, weil ich find die Originalen kacke.
5500 km. 180/180.
Koolstop sind von der Bremsleistung Scheiße.
Belagwechsel bei 5500 km: Der 2. Satz ist bald runter

Mann, diese Warterei ist ja furchbar... Noch bis Ende Dezember zu meinem neuem Bike... // Zwei Tipps, die passen immer: Nimm eine Fox Gabel/Dämpfer und wenn der Tipp nicht passt: Bei einem Cube machst Du nichts falsch!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  15.12.2009 21:05


50 Frodo

Also s gibt ja echt viele, die behaupten, dass die nochmal einiges besser wären...
Solangsma weiß ich echt nicht mehr...

Ich wäre ja froh wenn meine so lang halten würdn.
Welche von den Originalen würdeste denn empfehlen?

-=| ein Tipp, bitteschön |=- : ... nimm das Radon, das ist besser... naja manche Leute wollns halt immer besser wissen zwinker ...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

Formula Oro K18: Test, Erfahrungen, Meinungen  •  16.12.2009 08:48


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Die Pluspunkte der Formula Oro K18 seien ihr günstiger Preis, die starke Bremsleistung, das niedrige Gewicht und die sehr gute Standfestigkeit. Daher sei Formula Oro K18 in ihrer Klasse zur Zeit ohne Konkurrenz. (formula, oro, k18, test, erfahrung, meinung)