mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen

1 autosport

Nachdem ich gestern gepflegt über den Lenke abgestiegen bin (definitiv eigene Blödheit) und sich dabei zum ersten Mal bei einem Sturz die Klickies nicht vernünftig gelöst haben, wollte ich einmal Plattformpedale ausprobieren. Viel teurer als 60 - 70 Euro sollten sie nicht sein und ich müsste mit Schuhgrösse 43 dort ordentlich draufpassen.

Kann mir da vielleicht jemand einen Tip geben?

Ich dachte schonmal an die MTB Pedal Xpedo Hurtle


Fährt die vielleicht jemand?

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 13:19


2 DirtDiver

Hi autosport.

Also ich fahre die Pedale die du ausgesucht hast nicht selbst. Allerdings finde ich macht Xpedo meiner Meinung nach schöne und gute Pedale.

Es bleibt halt die Frage ob du gleich 60 €uro ausgeben möchtest, nur um zu wissen ob Platform überhaupt etwas für dich ist. Es gibt auch günstigere wie z.b. diese:

http://www.hibike.de/shop/product/p0e2e50d6576f878baa1a89fbcda9c24f/s/DMR-V8-Pedale.html

Ich glaube auch dass einige User hier Erfahrung mit DMR haben.

Gruß

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 13:38


3 fuhrpark

Hallo autosport,

ja meine bessere Hälfte hat diese Pedale XMX02AC
seit ca. einem Jahr an ihrem E-Bike in rot. Bisher ist sie sehr zufrieden, sie hat einen sehr guten Halt mit ihren Shimano Schuhen.

Allerdings hat sie Schuhgröße 36-37.
Ich hatte diese Pedale extra für jemanden rausgesucht
der auf kleinem Fuß lebt. zwinker
Ich kann aber heute abend die Pedale mal ausmessen
und die Maße hier reinstellen.....
L: 88 mm in Fahrtrichtung
B: 90 mm in Pedalachse
H: 14 mm
PIN-Höhe: 5 mm Anzahl Pins: 10 St./Seite
dann kannst du selbst entscheiden ob dir die Kontaktfläche
ausreicht.

Ansonsten: bisher keine Defekte,
sind auch sehr wertig ausgeführt,
mit den Ausfräsungen in alu-natur.
Ersatzpins liegen auch bei.



Die Zeiten ändern sich und wir ändern uns mit ihnen.

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 14:02


4 autosport

Erstmal schönen Dank an euch beide.

@ DirtDiver

Also, getestet habe ich Plattformpedale schon. Mein Junior hat die Atomlab GI an seinem Radon. Die sind zwar schön gross aber mit 625 Gramm bleischwer. Die Optik ist auch nicht unbedingt der Brüller. Da sagen mir die Xpedo Teile schon viel eher zu. Die sind doppelt so teuer, wiegen aber nur 390 gr. Ausserdem finde ich sie optisch ganz ansprechend.

@ fuhrpark

Das wäre echt nett. Bis jetzt habe ich leider keine Maße der Kontaktflächen bei diesen Pedalen finden können.

Gruss Ralf

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 14:23


5 nervens@ege

Hi autosport!

Meine bessere Hälfte,oder noch besser,flitzpiepe,fuhr bis vor kurzem auch noch die Hurtle und war über die Größe und Standfestigkeit bis Dato super zufrieden...,
aber das änderte sich Schlagartig,als sie die Straitline geschenkt bekam!! zwinker lach



Sein oder nicht sein,Alu oder Carbon...ganz klar,Stahl !!

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 15:53


6 TimLPunkt

Zitat von DirtDiver

Hi autosport.

Also ich fahre die Pedale die du ausgesucht hast nicht selbst. Allerdings finde ich macht Xpedo meiner Meinung nach schöne und gute Pedale.

Es bleibt halt die Frage ob du gleich 60 €uro ausgeben möchtest, nur um zu wissen ob Platform überhaupt etwas für dich ist. Es gibt auch günstigere wie z.b. diese:

http://www.hibike.de/shop/product/p0e2e50d6576f878baa1a89fbcda9c24f/s/DMR-V8-Pedale.html

Ich glaube auch dass einige User hier Erfahrung mit DMR haben.

Gruß
also ich fahre die dmr v8 die haben echt nen super grip, sind aber ziemlich schwer hmmm

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 18:49


7 EarlyUp

Hallo Autosport,

ich habe Schuhgröße 44 und fahre die Shimano Saint. Für knapp 50€ gibt es meiner Meinung nach kaum etwas besseres. Große Plattform, lange Pins mit super Grip und die Kraftübertragung finde ich auch sehr gut. Leider sind es keine Leichtgewichte. Sie wiegen zusammen knapp 500g. bäh

http://www.bike-discount.de/shop/k629/a69263/saint-pedale-pd-mx80.html

Giant Talon LTD

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 19:53


8 autosport

Die hatte ich auch schonmal ins Auge gefasst. Das sind aber ganz schöne Brocken. Ich denke, so um die 400 gr sollte eigentlich die Schmerzgrenze sein, wobei man bis max 70 Euro ja eh keine extremen Leichtgewichte bekommt.



Lange Pins sind mir nicht so wichtig da ich mit meinem Scott Scale 40 HT sowieso nur recht harmlose Sachen fahre und kurze Pins schlitzen einem das Bein wenigstens nicht ganz so tief auf. zwinker lach


Edit:

Danke für eure Tips. Ich habe mir jetzt mal die Xpedo-MX Force 3 bestellt. Für 55,50 Euro konnte ich nicht nein sagen. Laut Hersteller HP sind sie mit 99x106 mm auch deutlich grösser als die Hurtle.

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  28.08.2012 21:20


9 fahrfahrfahr

Entschuldigung, wenn ich das Thema wieder hervorhole, aber mich würde dazu etwas interessieren, wofür nicht unbedingt gleich ein neuer Themenstrang eröffnet werden muß.

Dass die Pedale groß genug für die eigenen Füße sein sollen, leuchtet mir ein, aber viele legen unglaublich viel Wert auf das Gewicht, obwohl es hier um Unterschiede von ca. 100-200g geht. Warum und wozu?

Das bewegt sich gewichtsmäßig in einer Größenordnung, wo man sich genauso überlegen müßte, ob man nun ein oder zwei Schluck Wasser trinkt, einen Minijoghurtbecher ganz oder nur zur Hälfte auslöffelt, bevor man aufs Rad steigt... staun



Das soll keine Kritik sein, ich verstehe es nur einfach nicht.

Und das bei Rädern, die je nach Einsatzzweck und ob Fully oder Hardtail grobgesagt zwischen 10.000 und 20.000g wiegen, so dass man sich hier anteilig unter 1% des Gesamtgewichts des Rades befindet. Das Tuning-Potential am Fahrer noch gar nicht eingeschlossen, welches fast ein 100-faches betragen dürfte...
Sagen wir Rad mit Fahrer und Ausrüstung/Klamotten ca. fast 100 kg= 100.000g. Wenn der Fahrer nur 1500g abspeckt und 500g bei seiner Ausrüstung/Klamotten einspart, wären das schon 2000g. Also 2% des Gesamtsystems. Um 100g leichtere Pedale dagegen wären 1 Promille des Gesamtsystems!

Da sich das linke und rechte Pedal die Waage halten, dürfte es doch auch keine so große Rolle spielen, dass es bewegliche Teile sind, denn es ist ja nicht so, dass mit jedem Strampler das Gesamtgewicht der Pedale "gehoben" werden müßte.

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  22.12.2013 00:59


10 musashi

Also ich bemerke Gewichtsschwankungen des Fahrers nicht so stark beim Fahren wie z.b. leichtere Reifen

Frage zu Hardtail und Plattformpedalen  •  22.12.2013 03:11


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff