mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Fragen zur Reifensuche

1 Schrauber_Novize

Hallo Allerseits,

auf der Suche nach neuen Reifen habe ich ein paar Fragen. Ich habe schon so manchen Thread gelesen und die SuFu benutzt. So wie ich bisher heraus lesen konnte, wird die Kombi Mountainking 2/Xking von Conti hier bevorzugt. Für mich würde ich den Nobby Nic noch in die Auswahl einfließen lassen.
Zuerst ein paar Eckdaten. Fahre ca. 45% Straße ( zur Arbeit und um überhaupt ins "Einsatzgebiet" zu kommen); der Rest sind Feldwege aller Art, Waldwege; und Reitwege staun als "Querfeldein" Wege. Wiege 84Kg und noch sind Racing Ralphs in Performance Line als Erstausrüsterreifen auf meinem Bike. Fahre mit 1,5 bis 2,0 Bar die Reifen in 2,25" Größe. Bei mir treten nun dieselben Probleme mit den RaRa auf wie Basher schon in Bericht Nr. 8 im Thread Persöliches Reifenchaos geschrieben hat. hmmm. Also steil Bergauf auf lockerem Waldboden rutscht der RaRa mir durch, weil der Grip fehlt

Nun zu den Fragen:
1) Ist der Xking nicht gleich/ähnlich vom Profil wie der RaRa?
2) Warum nicht der MK2 vorne und hinten?
3) Wie groß ist denn der Unterschied im Rollwiderstand zwischen MK2/XKing?
4) Wie verhalten sich denn die beiden auf der Strasse?
5) Wo liegen denn die Grenzen im "Gelände" der beiden?
6) Welchen Luftdruck fahrt ihr denn durchschnittlich?
7) Gelten die Aussagen nur für 26er oder ist das gleich zusetzen mit 29er Größe? Und welche Breite fahrt ihr? Hinten an meinem Hardtail könnte es etwas reingepreßt aussehen, wenn ich eine 2,4" Größe bei den Conti´s verwende. traurig
8) Gibt es ähnliches zu berichten zum Nobby Nic?
9) Woran erkenne ich eigentlich das der Reifen runter ist? Contis wie NN. Klar wenn die er zum Slick geworden ist sehe ich das auch. lächel
10) Würde es etwas bringen den NN am Vorderrad zu montieren und den RaRa hinten zu belassen? Bergauf ruscht mir der RaRa meist durch, so das ich meist im Dreck liege hmmm, weil ich nicht so schnell aus den Klickies komme traurig
11) Draht zu Faltreifen: Unterschiede im Fahrverhalten; Qualität; Haltbarkeit bei harten Treffer durch Wurzeln o.ä.und im allgemeinen?

So das waren nun sehr viele Fragen wütend, hoffe aber auf gute Antworten. lächel

Vielen Dank im Voraus lächel


Remember amateurs built the ark, professionells the Titanic

Fragen zur Reifensuche  •  04.08.2015 12:20


2 Spires

Ich versuche mal auf die vielen Fragen zu antworten zwinker

Zitat von Schrauber_Novize

Hallo Allerseits,

auf der Suche nach neuen Reifen habe ich ein paar Fragen. Ich habe schon so manchen Thread gelesen und die SuFu benutzt. So wie ich bisher heraus lesen konnte, wird die Kombi Mountainking 2/Xking von Conti hier bevorzugt. Für mich würde ich den Nobby Nic noch in die Auswahl einfließen lassen.
Zuerst ein paar Eckdaten. Fahre ca. 45% Straße ( zur Arbeit und um überhaupt ins "Einsatzgebiet" zu kommen); der Rest sind Feldwege aller Art, Waldwege; und Reitwege staun als "Querfeldein" Wege. Wiege 84Kg und noch sind Racing Ralphs in Performance Line als Erstausrüsterreifen auf meinem Bike. Fahre mit 1,5 bis 2,0 Bar die Reifen in 2,25" Größe. Bei mir treten nun dieselben Probleme mit den RaRa auf wie Basher schon in Bericht Nr. 8 im Thread Persöliches Reifenchaos geschrieben hat. hmmm. Also steil Bergauf auf lockerem Waldboden rutscht der RaRa mir durch, weil der Grip fehlt

Nun zu den Fragen:
1) Ist der Xking nicht gleich/ähnlich vom Profil wie der RaRa? Nein der XKing wäre mit dem RoRo zu vergleichen. (Rocket Ron) der RoRo / XKing hat schon mehr Profil und bietet deutlich mehr Gripp als der Rara, allerdings empfehle ich die Gummimischung Evo oder BCC
2) Warum nicht der MK2 vorne und hinten? Kannst du schon machen, aber für deine Anforderungen ist das eher zuviel, du hast mehr Gewicht und mehr Rollwiderstand.
3) Wie groß ist denn der Unterschied im Rollwiderstand zwischen MK2/XKing? Schwer zu sagen, ein Unterschied ist schon da, merklich aber nicht enorm. Google am besten mal nach Tests.
4) Wie verhalten sich denn die beiden auf der Strasse? Ganz gut für Geländereifen, mit der Kombination MKII/XKing kommst du auch auf Asphalt gut voran. MKII/MKII habe ich noch nie auf der Strasse getestet.
5) Wo liegen denn die Grenzen im "Gelände" der beiden?
Ich hatte beide in Protection Ausführung in 2.4", da geht schon einiges im Gelände, für deine Anforderungen sollte das absolut reichen.
6) Welchen Luftdruck fahrt ihr denn durchschnittlich? Ich 1.6-1.8 vorne und 1.8-2.0 hinten, Schlauchlos aufgezogen. Aber das hängt von diversen Faktoren ab: Gewicht, Anteil Strasse, Art des geländes Fully oder hardtail usw.
7) Gelten die Aussagen nur für 26er oder ist das gleich zusetzen mit 29er Größe? Und welche Breite fahrt ihr? Hinten an meinem Hardtail könnte es etwas reingepreßt aussehen, wenn ich eine 2,4" Größe bei den Conti´s verwende. traurig über 29" kann ich nichts sagen zwinker sollte aber keinen Unterschied machen. Contis sind immer einwenig schmaler als zb Schwalbe (wobei die neuen Nobbys auch schmaler sein sollen) bei mir siehts so aus: MKII in 2.4: 59mm MKII ind 2.2 55.5mm Xking in 2.4:60.5mm
8) Gibt es ähnliches zu berichten zum Nobby Nic? Der NN ist auch ein guter Reifen, gerade der neue soll einiges besser im Gelände sein. Ein Vorteil der NN SnakeSkin im Vergleich zu Contis Protection: du sparst einiges an Gewicht.
9) Woran erkenne ich eigentlich das der Reifen runter ist? Contis wie NN. Klar wenn die er zum Slick geworden ist sehe ich das auch. lächel Ich tausche die Reifen wenn ich mit dem Gripp nicht mehr zufrieden bin zwinker
10) Würde es etwas bringen den NN am Vorderrad zu montieren und den RaRa hinten zu belassen? Bergauf ruscht mir der RaRa meist durch, so das ich meist im Dreck liege hmmm, weil ich nicht so schnell aus den [[Klickies]] komme traurig Ne dann bringt das nichts zwinker dann besser hinten auch tauschen, gegen RoRo oder auch NN.
11) Draht zu Faltreifen: Unterschiede im Fahrverhalten; Qualität; Haltbarkeit bei harten Treffer durch Wurzeln o.ä.und im allgemeinen? Draht oder Faltreifen entscheidet nicht über Pannenschutz usw. Drahtreifen sind meistens die jeweiligen billig Ausführungen und wiegen mehr.
Ich empfehle bei Schwalbe nur Evos und bei Conti nur mit BCC (Black Chilli Compound) die gibts eh nur als Faltreifen.


So das waren nun sehr viele Fragen wütend, hoffe aber auf gute Antworten. lächel

Vielen Dank im Voraus lächel

Fragen zur Reifensuche  •  04.08.2015 16:39


3 Fieselstein

Der Rollwiderstand hängt von mehreren Faktoren ab.. Größe, Druck, Profil.. um nur mal drei zu nennen.
Große Reifen haben schon vorab nen gewissen Vorteil. Rollen besser am, Hindernisse werden leichter überrollt. Wenn du auf nem Trail nen dünnen Baum mit nem 26 Zoll Reifen nur überwinden kannst indem du die Räder drüber "lupfst", rollst du mit nem 29er ggf. einfach darüber hinweg. Dafür musst du eben auch eher ne höhere Masse in Bewegung/Rotation versetzen.
Der Druck muss zum Untergrund passen. Sache des Widerstandes, des Grips und des Komfort. Ist der Reifen zu hart fühlst du jede Unebenheit. Ist er auf hartem Grund zu weich verlierst du Rolleigenschaften durch die größere Kontaktfläche zum Boden. Ist er auf weichem Grund zu hart greift der Reifen nicht gut..
Das Profil muss wieder zum Untergrund passen. Grobe Stollen auf Asphalt sind eher störend. Reifen mit zentraler Lauffläche haben dort Vorteile. (z.B. Conti RaceKing). Aber diese Reifen haben dafür oft auch nen weniger grobes Profil und sind im groben Gelände im Nachteil.
Je "unfreundlicher" der Untergrund, desto breiter, gröber und weicher der Reifen. Je einfacher der Untergrund, desto dünner, feiner und härter der Reifen.

Fragen zur Reifensuche  •  04.08.2015 17:45


4 Schrauber_Novize

Hallo Allerseits,

@Spires. Vielen Dank für die ausfühlichen Antworten. Hat einiges bei mir bestätigt, was ich mir auch schon dachte.

@Fieselstein, Danke auch für Deine Antwort.

Bis das meine jetzigen Erstausrüsterreifen runter sind, muß ich mich dann entscheiden ob MK2/XKing oder NN.


Gruß

Remember amateurs built the ark, professionells the Titanic

Fragen zur Reifensuche  •  05.08.2015 11:28


5 Basher

Ahoi ,

ich bin total begeistert von dem neuen Nobby in EVO/SnakeSkin , TLE , PaceStar3 am Vorder und Hinterrad !

Ansonsten fuhr ich auch immer Nobby am VR und RaRa am HR .
Aber der neue Nobby am HR ist spitze !

Fragen zur Reifensuche  •  05.08.2015 12:09


6 cosmo

Stehe vor ähnlicher Entscheidung. In einigen Wochen wollte ich mein neues MTB entweder mit Nobbys 2,25" oder xKings 2,4" ausstatten. Beider etwa gleich breit, jedoch wiegt Nobby ca. 100g pro Reifen weniger!

Weiterhin zur Diskussion steht auch der Rock Razor.

Fragen zur Reifensuche  •  05.08.2015 13:01


7 Blueboa

Paßt zwar jetzt nicht 100% genau auf deine Frage aber vielleicht nur so als Info.

Ich war zb mit meinen NN EVO Snakeskin 2.35 weder Vorderrad
noch am Hinterrad zufrieden. Wobei mit NN am Hinterrad hät ich noch leben können.
Hab dann beide gewechselt auf Hans Dampf TR vorne und Rock Razor PS hinten. Das war am Anfang sogar sehr gut. Allerdings rissen beim HD die Seitenstollen relativ früh ein. Der RoRa am HR rollt ziemlich gut finde ich nur der Grip ist halt nicht berauschend. Im Trockenen geht es noch aber sobald es feucht oder nass wird im Gelände ist das eher nicht mehr so witzig. Vorallem wenn dir beim Bergauffahren immer wieder mal das Rad durchdreht.

Hab jetzt dieses Jahr umgestellt auf TrailKing vorne und X-King hinten. beide in 2,4" und BBC. Ich bin der Meinung das vielleicht der TrailKing für deine Sachen die du beschrieben hast überdimensioniert und vorallem auch zu schwer wird ( bei mir denk ich würd meistens auch ein MK2 reichen) aber mit dem X-King hinten bin ich sehr zufrieden. Gute Rolleigenschaft und brauchbaren Grip im Gelände-bergauf wie bergab.

Mal eine Frage am Rande. Wer merkt WIRKLICH 100g GEwichtsunterschied beim Reifen??? Ich hab den Unterschied von 200g (HD --> TrailKing) nicht im geringsten gemerkt. Allerdings den besseren Grip bergab schon.
Bin aber vielleicht auch eher der Grobmotoriker lach

Fragen zur Reifensuche  •  06.08.2015 14:35


8 Basher

Zitat von Blueboa


Ich war zb mit meinen NN EVO [[Snakeskin]] 2.35 weder Vorderrad
noch am Hinterrad zufrieden.
Welches Modelljahr hattes Du ?
Mit dem alten war ich am HR auchnicht zufrieden , aber der neue arbeitet am VR & am HR recht gut .


Fragen zur Reifensuche  •  06.08.2015 15:40


9 Blueboa

Die waren von 2014.
Beide Evo Snakeskin in 2,35"
Anscheinend soll ja der neue NN ganz gut sein aber ich werd jetzt eher länger keine Schwalbe mehr fahren.
Das mit dem HD finde ich nicht in Ordnung das die Stollen nach nicht mal 400km aufreissen.

Bleib mal für´s Erste bei den Conti.
Auch am HT bin ich mit X-King und RaceKing in 2.2" RaceSport sehr zufrieden.

Fragen zur Reifensuche  •  06.08.2015 16:42


10 OldenBiker

Am besten holst Du dir einen Satz Reifen und probierst aus. Jeder hat zu Reifen ein andere Meinung.
Ich selber bevorzuge den Rocket Ron. Ist schön leicht und rennt wie Sau.
Habe aber auch 'nen Maxxis Ardent in 2,4" ausprobiert. Wahnsins Grip, aber schwer und ein Rollwiderstand wie ein Sack Nüsse.
Dann war mal ein Panaracer Smoke dran. Super Grip, egal bei welchem Untergrund. Gibt's aber nur in 2,1" und als Drahtreifen.
Zur Zeit fahre ich 'nen Conti Mountain King in 2,4". Gewicht, keine Ahnung. Rollt gut, auch auf der Strasse und hat bei trockenem Untergrund 'ne super Haftung. Bei Nässe schmiert er vor allem auf Steinen sehr schnell weg.

Jetzt stehste wieder am Anfang, welchen Reifen Du nehmen sollst. zwinker

Fragen zur Reifensuche  •  06.08.2015 18:38


11 murri

Ich bin dem NN Evo aus 2015 HR 2.25 PaceStar und VR 2.35 TrailStar Compound sehr sehr zufrieden. Grip vergleichbar mit dem Fat Albert und Rollt so gut wie der alte NN. Definitiv eine Überlegung Wert.

Fragen zur Reifensuche  •  06.08.2015 20:04


12 Schrauber_Novize

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Kommentare. Bin leider erst heute dazu gekommen euch zu Antworten.

@muri ja das währe eine Überlegung Wert. zwinker Allerdings gibts den nur in 2,35" und Schwalbe sagt bei Minustemperaturen verliert er an Leistung

@ Olden Biker. Ich stehe nicht ganz am Anfang. Denn es wird entweder die Conti Version MK2/Xking oder die neue Nobby Nic Version. Wollte mir auch nur mit meinen Fragen noch ein Paar Meinungen einholen. lächel Da kann ich mich dann noch entscheiden bis es soweit ist. Erstmal werde ich die RaRa bis in den Herbst fahren. Der RaRa am HR wird dann wohl runter sein, bei dann ca. 800 - 100Km.

Remember amateurs built the ark, professionells the Titanic

Fragen zur Reifensuche  •  10.08.2015 17:15


13 murri

Ich fahre den NN auch im Winter (2014er Version) und kann den Gripverlust bei kälte z.T. Bestätigen. Ich fahre dann einfach etwas ruhiger und lasse 0.1Bar zusätzlich aus den Reifen. Der Effekt das die Gummimischung aushärtet bei Minusgraden wird wohl Herstellerübergreifend sein. Wie beim KFZ eben auch.

Allerdings gibts den PaceStar nach wie vor in 2.25 breite. Bloß den TrailStar gibts in 26x2.35 was mir persönlich am VR eh ganz recht ist.

Fragen zur Reifensuche  •  12.08.2015 11:41


14 Schrauber_Novize

Kann man denn auch das Fahrverhalten von 26x2,25/2,35" auf 29x2,25"/2,35" übertragen? staun Weil ich 29er Größe brauche.

Remember amateurs built the ark, professionells the Titanic

Fragen zur Reifensuche  •  12.08.2015 17:41


15 Fieselstein

29er rollen grundsätzlich besser ab. Bei gleichem Profil versteht sich. Und auch die pure Größe macht was aus. Wenn nen 26er das Rad hochziehen muss um nen kleines Hindernis zu überwinden, kann man das gleiche Hindernis mit nem 29er meist einfach überrollen.
Ansonsten dürfte das Verhalten zumindest nicht negativ abweichen. Abgesehen davon, dass man ne etwas höhere Masse auf nem größeren Kreis in Bewegung setzen muss.. Aber meiner Meinung nach ist das bei nem Bike irgendwie zu vernachlässigen.. ist ja nicht so, dass es um nen Unterschied von 50 oder 100Kg geht... höchstens mal 100 bis 200 Gramm...

Mir kommt kein 26er mehr in's Haus. Und der Unterschied zwischen 27,5 und 29 ist nicht sooo gigantisch.. Fällt bei nem 1:1 Vergleich von beiden nebeneinander recht gut auf. Aber die gesamten Bikes weichen schon voneinander ab.. lach

Fragen zur Reifensuche  •  13.08.2015 12:30


16 Schrauber_Novize

Klar das die 29er besser abrollen und Hindernisse besser überrollen. Merke das halt sehr gut, nachdem ich von 26er auf 29er umgestiegen bin. Ich bin jetzt nicht ein Gewichtsfeteschist, so das 100 oder 200 Gramm nicht ganz so die Rolle spielen.
Was bei mir zuviel drauf ist kann ich nicht am Bike sparen bäh

Remember amateurs built the ark, professionells the Titanic

Fragen zur Reifensuche  •  13.08.2015 17:52


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff