mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Freerider bis 1500€

1 fullhouse81

Hei,
Erstmal zu mir, ich bin Gabriel, 15 Jahre alt und ungefähr 180 cm groß. Auf die Waage bringe ich 59 kg.

Zurzeit fahre ich ein Trek Remedy 7 mit dem ich sehr unzufrieden bin. Zu wenig Federweg, verschleiß wir immer größer, Kette macht oft was sie will usw.

Ich selber fahre so gut wie jeden Tag meine Hometrails ab wo es auch öfters mal stark den Berg hochgeht. Jedoch bin ich auch öfters am Flowtrail Weingarten (Sprünge bis zu 2-3 Meter) und geh oft Downhill/Freeride fahren in den bekannten Bikeparks (Leogang,Brandnertal,...).
So am liebsten hätte ich einen Allrounder der das alles packt. Jedoch bevor ich mir dann wieder ein recht billiges Enduro hole, mit dem man meint es bricht im Bikepark gleich auseinander hab ich dann doch lieber mehr Federweg und habs dann halt auf den Hometrails ein wenig schwerer.

So jetzt meine Frage. Da ich noch nie auf einem Freerider saß wollt ich mal fragen ob man mit solchen auch mal kleine Anstiege etc. packt.

Ich hatte mir mal die hier rausgesucht:
-Canyon Torque FRX Rockzone
-Norco Truax One

So dann zweites Problem:
Ich kenn mich leider garnicht mit (ich nenns jetzt mal) Stahlfederdämpfer aus. Da ich bis jetzt immer nur mit einem Luftdämpfer untwegs war.
hab gehört die sollen leichter bzw. besser anspringen.
Aber eine Lock out Funktion gibt es da nicht oder?
Und wie ist es mit Gewicht? Muss man da dann eine neue Feder draufpacken damit es genau passt oder kann man das so abstimmen?

So ich hoffe es hat jemand bis hier gelesen, und wenn ja danke lächel
Grüße Gabriel

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 21:27


2 fullhouse81

Sorry hab vergessen, dass ich die Bikes natürlich gebraucht kauf.

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 21:29


3 BikeBock

Leg mal was zu.. 1,80 und 59 kg ist ja nix.. Bin 1,84 und hab stabilde 80kg was ich immer noch als gerade stabil sehe. lach

Ich würde zum canyon raten.. Aber wenn gebraucht dann auf die hinterbaulager achten!


Bin trotzdem der Meinung, dass ein Enduro oder Superenduro vielleicht mehr Sinn macht.

BikeBock: Blog, Facebook, Instagram, YouTube

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 21:54


4 fullhouse81

Ja das mit dem zulegen versuche ich ja schon ewig lach wenn du wüstest wie viel ich esse haha.

Ja das Canyon hätte ich wahrscheinlich auch genommen.
Hm, denke man hat halt nicht so einen Fahrspaß im Bikepark wie mit nem Freerider oder?

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:02


5 BikeBock

Naja Bikeparks haben ja nicht nur eine Strecke.. Flowtrails am Enduro funktionieren wunderbar ebenso wie ruppige und verblockte Trails. Je nach Fahrtechnik ist so ziemlich alles möglich aber natürlich nicht immer so komfortabel.
Ich sag's mal aus eigener Erfahrung: Hab ein 140mm AM/Enduro und kann damit so ziemlich alles fahren - auch berg auf!
Rockgarden, Gaps und riesen Sprünge funktionieren natürlich nicht so toll aber ich denke im allgemeinen macht das Bike geung spaß und lässt mehr zu als man denkt.
Klar ist kein Park-Bike aber ich denke auch im Park kann man mit dem Bike viel Spaß haben..
Gerade wenn kein Lift in der Nähe ist oder du mal eben zum Kumpel radeln willst wirst du merken, dass dein Freerider doch gar nicht so spaßig ist wie gedacht, denn die Bikes gehen eben >>nur<< bergab gut. Da gibt's eben immer zu bedenkten.
Würde dir ansonsten empfehlen ein Hardtail (ist einfach günstiger) als Ergänzung dazu zu kaufen.. Perfekt zu trainingszwecken und eben für Strecken auf denen das FR/DH Bike nicht so seine stärken zeigen kann.
Enduro Bikes zwischen 160 und 175mm Federweg bieten aber genug Reserve für das meiste was du mit nem 180er FR Bike fahren könntest und kommen dazu noch recht gut die Berge hoch da meist 2x10+KeFü Antriebe verbaut sind.


Hier mal ein Beispiel für ein 175mm Superenduro (Radon Swoop 175):


Und hier eins von nem leichten Enduro / All Mountain Bike (Radon Slide 140):

BikeBock: Blog, Facebook, Instagram, YouTube

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:13


6 fullhouse81

Erstmal danke für die Antwort.
Das gleiche habe ich mir früher auch immer gedacht mit dem Enduro und das es auch okay im Park ist und so. Klar jedem das seine. Aber ich habe mich in den letzten Monaten extrem gebessert und springe auch teilweiße dann mal die größten Sprünge im Bikepark bzw fahr die schwierigste Strecke. Ja normal sollte ich dafür ein Downhill bike holen - ich weiß. Aber das hat auf meinen Hometrails dann einfach nichts verloren. Deshalb dachte ich, ich schau jetzt mal in die Freeride Schiene. Aber ich denke das kommt echt auf das Rad an.Sicherlich gibts auch gute "Park Enduros" nur hab ich so eins einfach garnicht mit meinem Remedy.
Und das mit dem Hardtail ist kein Problem, da bekomm ich bestimmt mal das Alt damen rad von meiner Mum ausgeliehen für ne kurze "Straßen fahrt". Aber danke für die Antwort, ich denk mal drüber nach lächel

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:21


7 BikeBock

Gern...

Also wenn du vorhast gänzlich auf Touren zu verzichten würde ich auf alle Fälle ein solides DH-Bike kaufen.. Oder damit noch 3 Jahren warten bis du Auto fahren kannst und zum nächsten Park fährst.. bäh

BikeBock: Blog, Facebook, Instagram, YouTube

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:25


8 fullhouse81

Hm nein das dann eher doch nicht. Bin eh nicht so Fan von 200 mm Federweg, stört mich irgendwie wenn die Gabel bis oben hin geht.

Ich habs mir halt so vorgestellt ein Freerider ist praktisch wie ein Enduro nur mehr Federweg, Bergauf Funktionen etc.
Damit käme ich wahrscheinlich schon zurecht. Die Frage ist nur obs wirklich so ist oder ob mans garkeinen Berg hochbekommt lach?

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:28


9 BikeBock

Also der Freerider ist nicht für uphill gedacht...Ohne Doppelbrücke gehts Maximal bis 36mm Standrohrdurchmesser und 190mm Federweg. Wesentlich stabiler wärst du mit einer Fox 40 beispielsweise unterwegs.

Wobei ich immer wieder das Wort "Berg" rauslese... Berg + Viel Federweg sind keine gute Mischung. Dabei stört nicht der Federweg an sich sondern die Geomtrie des Rahmen die entsprechend ebenfalls fürs Grobe ausgelegt ist, was nun einfach bergab bedeutet.. lach

BikeBock: Blog, Facebook, Instagram, YouTube

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:42


10 fullhouse81

Ja stimmt auch wieder.
Hm ist schon eine schwierige Entscheidung lach
Also ich beschreib mal was die Wege sind die ich immer zum Downhill fahren habe:
-An Flowtrail (an dem ich oft bin) fahr ich ca. 30 Minuten auf geraden Teerstraßen wobei am schluss eine ungefähr 200 meter steigung kommt, nichts alzu großes also.
An den Hometrails gehts öfter mal kleine Anstiege hoch, die man aber manchmal eh schieben muss da man so blöd darauf zu fährt.
Aber ja mit der Geometrie hast auch wieder recht. Ist halt echt nicht dafür.
Aber da schieb ich lieber mal ein paar Meter und hab dann im Park trotzdem nen fettes Teil, oder?

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:47


11 BikeBock

Ich weiß ja nicht wie oft du in den Park kommst... Wenn du eh jedes Wochenende im Park bist ständ "was fettes" natürlich außer Frage. Ist's dann aber doch eher einmal im Monat in den Sommermonaten wenn der Lift offen hat, würde ich mir überlegen wo ich tstächlich mehr fahre.

BikeBock: Blog, Facebook, Instagram, YouTube

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:49


12 fullhouse81

Ja Park ist eher so in den Sommerferien drin und abundzu an den Wochenenden, wie du schon gesagt hast, wenn sowieso der lift offen hat.
Aber seit ich mich gebessert habe wurde das irgendwie immer öfter, zurzeit nur nicht wegen ner Verletzung. Flowtrail bin ich im Sommer bestimmt in der Woche einmal gewesen wenn nicht öfter. Da schadet viel Federweg auch nicht.
Und an den Hometrails sind auch mal ein paar Drops (bis 2 meter hoch ca.) und ein paar mal geht's halt hoch.
Würdest du dir da aus meiner sicht n Enduro holen oder? Und was ist eig. Nen Super enduro?

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 22:53


13 BikeBock

Also ich würde mir ein ordentliches Enduro holen.. Superenduros sind - ja leichtere, fast tourentaugliche Freeride Bikes bis 180mm Federweg.

Wie oben das grüne Swoop eins ist... Steckt extrem viel Weg, auch 2 Meter Drops und kommt wenn auch nicht ganz leicht die Berge hoch. Um 150/160mm bewegen wir uns im normalen Enduro Bereich und wenn du dir mal Enduro Rennen ansiehst wirst du sehen, dass die Teile extrem hart rangenommen werden.

Oder hier im Video: KLICK



BikeBock: Blog, Facebook, Instagram, YouTube

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 23:02


14 fullhouse81

Ja sieht nicht schlecht aus.
Also wenn es ein Enduro wird, dann ziemlich sicher das Propain Tyee. Hört man nur gutes von un dich wohn eigentlich sogut wie neben dene Ihrer Firma.

Lass mir das mal noch durchn Kopf gehen aber Danke schonmal lächel

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 23:06


15 BikeBock

Kein Problem! Lass dir zeit.. Das viele Geld soll ja gut angelegt sein. lächel

BikeBock: Blog, Facebook, Instagram, YouTube

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 23:09


16 fullhouse81

Ja ich weiß. Hab schon schlechte Erfahrungen gemacht mit sowas lach

Freerider bis 1500€  •  16.09.2015 23:11


17 Kharne

Superenduros? Sollen alles können, können nix. Zumindest von der
Stange mit kleinem Budget.
Wenn man die Kohle hat ein Bike wie´n Enduro Evo mit vernünftigen
Federelementen und Schmolke Teilen zu nem leichten Freerider zu
züchten wird das erst was zwinker

Enduro im Park? Mit entsprechendem Aufbau problemlos möglich. Grade
da du ja schon ein Remedy hast würde ich da nix neues (gebrauchtes)
kaufen, sondern das Geld in´s Remedy stecken. Vengeance Coil
R kostet nix und ist ne astreine Gabel, ein Vivid R2C auch nicht,
stabilerer LRS drupp und einmal Verschleißteile erneuern -> feddich.

Oder behalten und zusätzlich nen Freerider für kleines Geld kaufen.
Einen Voltage FR Rahmen kriegst du um 3-400€, effes Federbein,
besagte Vengeance, billige Anbauteile, dann biste um 1500€ dabei.

Ein Bike für alles aufzubauen geht nicht. Erstens fehlt dir dazu
das Geld, zweitens sind 160mm Federweg und mehr auf einfachen
bzw. gebauten Flowtrails immer zu viel.

Freerider bis 1500€  •  17.09.2015 19:56


18 fullhouse81

Mit dem Remedy neu aufbauen wirds nichts da man an dem Bike viel zu viel nachrüßten müsste, und das macht auch nichtmehr alle Sachen mit die ich damit machen will (auch nicht mit besseren Federelementen schätze ich mal).
Es wird eher schon nen Freerider. Aber ich hab mich auch mal schlaugemacht ob ich es selber aufbauen soll. Und bin immer über den gewünschten Preis gekommen. Und viel zu billige Komponenten will ich ja auch nicht verbauen zwinker

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 13:09


19 Kharne

Merkste selbst, hm? zwinker

Stell ma ne Partliste mit Mängeln vom Remedy ein und was du dir
für den Freerider vorgestellt hattest.

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 13:13


20 fullhouse81

Was merk ich selber? lach

-Dämpfer (Fox RP2) lässt sich nicht mehr stark genug einstellen, geht praktisch bei kleinen Sprüngen schon fast durch

-Griffe sind kaputt

-Propleme mit der Kette bzw Schaltung (wechselt ständig die Gänge während dem Fahren im stehen -> man kann nicht richtig im Trail deswegen treten

-Hinteres Laufrad ist nichtmehr das stabilste und sollte auch ausgetauscht werden da's schon älter ist hat mir mein Fahrradhändler gesagt

-Federgabel (RockShox Lyrik) gefällt mir garnicht

-Hydraulische Sattelstütze funktioniert nicht mehr

-Ständiges Kläppern von den Kabeln da die blöd am Dämpfer entlang gelegt sind

-Und die Kettenführung macht auch ihren Job nichtmehr

Also klar das koennte man wahrscheinlich schon neu (gebraucht) aufbauen, aber bevor ich da dann auch fast das gleiche ausgeb wie für einen gebrauchten Freerider, hol ich mir lieber den lach

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 13:21


21 Kharne

Dass du immer über´s Budget schlägst.

So kann ich dir nicht helfen, ich brauche ne Partliste vom Remedy
mit Bildern von den Problemzonen. Und ne Partliste mit Preisen,
was du dir für den Freerider vorstellst.

Beispiel:
Die Lyrik gibt es in gut und in richtig schlecht. Stahlfeder mit
MiCoDh Dämpfung und du hast ne richtig gute Gabel - die auch in
nem Freerider ne ordentliche Figur macht.

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 13:27


22 fullhouse81

Ich hab mir halt wie gesagt vorgestellt ich hol mir nen gebrauchten Freerider (Cube Hanzz, Canyon Frx Rockzone,Norco Truax One,..) und die find ich unter 1500.
Ich schick spaeter ne Partliste rein wenn ich Zuhause bin lächel

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 13:30


23 fullhouse81

also Partliste:

-Trek Remedy 7 Rahmen

-Fox RP 2 Dämpfer

-RockShox Lyrik ( http://bikemarkt.mtb-news.de/article/571279-rock-shox-lyrik-u-turn-motioncontrol-170mm ) die da lach

-Shimano XTR Kurbel

-Wellgo Magnesium Pedale

-Shimano XTR Schaltung (27 Gänge)

-Shimano SLX Umwerfer

-KS Sattelstütze

-Concept Cex Sattel

-FRS Pro Vorbau (ich glaub 50mm)

-Spank 777 EVO Spike Lenker

-Shimano XT Kette

-Crossmax SX Laufrad vorne mit SX Nabe

- Schwalbe Magic Mary Reifen vorne

-Veltec V-Two Laufrad hinten (weiß nicht was für ne Nabe)

-Continental Trail King 2.4 hinten

-Avid Code Bremsen (vo:200mm hi:180mm)

-E-Thirteen Heim 3RS Chain Guide

-Bontrager Sattelklemme

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 19:44


24 Kharne

Alles klar.

Der RP2 ist nicht grade der Knaller. Den kann man entweder durch nen effen Kage RC ersetzen oder bei Push tunen lassen.
Die Lyrik hat die Schrott MoCo drin, MiCoDH rein und du hast ne gescheite Gabel.

Crossmax SX vorne: Hält eh nit lange bei entsprechender Belastung
Veltec V-Two: Was ist denn mit denen? Waren ja stabile Laufräder an sich...

Kettenführung mit 3-fach geht nicht. Deswegen springt dir auch dauernd die Kette ab.

Um das mal ins Verhältnis zu setzen:
Push Tuning: 250€
Umbau auf MiCo DH: 150€
Umbau auf 2-fach mit Bash und vernünftiger KeFü: 150€

Wenn der Crossmax noch gut ist verkaufen, Deppen gibbet immer lach
Nen "hauptsache stabil" LRS kriegste um 200€.

Macht keine 800€ und du hast dann ein Top Rad. Glaub mir, du
wirst dich noch umgucken wenn du auf einmal nen 180mm Freerider
unterm Arsch hast. Dann machen die einfachen Strecken keinen
Spaß mehr und bergauf wird´s schonmal Quälerei zwinker

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 19:53


25 fullhouse81

Ou sorry da hab ich was durcheinander Gebracht mit den Laufrädern. Also ich hab momentan vorne Crossmax SX und hinten Veltec V-Two. Der V-Two ist echt top. Aber vor ein paar Tagen hatte ich hinten auch noch den Crossmax SX Laufrad.

Sorry kenn mich mit den Sachen nicht ganz so gut aus. Vorallem was Federgabeln und Dämpfer betrifft. Da schau ich halt wieviel mm das Teil hat und was für Funktionen.fertig.
Also was genau ist MoCo und MiCo DH?

und was den Dämpfer angeht, ja der Fox RP2 ist schrecklich lach

hm ja überleg ich mir mal lach aber danke lächel

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 19:59


26 fullhouse81

macht das eig. son Unterschied von einem 180mm Freerider zu meinem 170mm Enduro? Klar bei mir hab ich noch Uturn (also 130) aber das benutz ich eigentlich nie.

Also praktisch nur wegen der Geometrie oder?
Wenn ich mir jetzt z.B. das Cube Hanzz anschau, ist da meiner meinung nach nicht viel anderst. ausser vlt ein ´wenig´mehr nach hinten Verlagert alles.?

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 20:02


27 fullhouse81

sorry, bei dem Foto vorhin von meiner Federgabel hab ich gesehn das ist nicht genau die gleiche, wie die die ich hab.
Hier ist meine:
http://s61.photobucket.com/user/dwhite468/media/P9260030.jpg.html

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 20:06


28 Kharne

Zitat von fullhouse81


Also was genau ist MoCo und MiCo DH?

MotionControl bzw. MissionControl DH, das ist die Dämpfungseinheit
in deiner Gabel. Dem Foto nach hast du zumindest ne Rc2 Einheit,
ist jetzt die Frage aus welchem Jahr die stammt, ob sie ein Floodgate
hat und ob du Luft oder Stahlfeder in der Gabel hast?

Zitat von fullhouse81

macht das eig. son Unterschied von einem 180mm
Freerider zu meinem 170mm Enduro? Klar bei mir hab ich noch Uturn
(also 130) aber das benutz ich eigentlich nie. Also praktisch
nur wegen der Geometrie oder? Wenn ich mir jetzt z.B. das Cube
Hanzz anschau, ist da meiner meinung nach nicht viel anderst.
ausser vlt ein ´wenig´mehr nach hinten Verlagert alles.?

Fängt bei der Montagemöglichkeit vom Umwerfer an, geht weiter
mim Gewicht, dem oft mal sehr flachen Sitzwinkel, dem kurzen
Sitzrohr, schlechtere Antisquat (Wippunterdrückung) Werte...

Ausserdem muss mehr Federweg nicht unbedingt besserer Federweg
sein. Wenn der Hinterbau ab Werk verkorkst ist oder das Federbein
nicht zum Hinterbau passt bringen die 20mm mehr Federweg nix.

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 20:26


29 fullhouse81

Sorry, zu der Frage aus welchem Jahr die Gabel ist hab ich keine Ahnung..

Das ist bei der Gabel irgendwie komisch. ich habe glaube beides-oder kann das garnicht sein?- da ich mit einer normalen Dämpferpumpe die Gabel härter bzw weicherpumpen kann aber unten auch noch ein verstell-imbuss wodurch sich auch die Federung ändert? wie gesagt damit kenn ich mich einfach zu schlecht aus, sorry.

Ja das kann schon sein mit den 20 mm, aber ich denk son Freerider fährt sich auch viel besser im Park und generell wenns den Berg runter geht. Und ich bekomm mich irgendwie nicht von der Meinung weg, dass ich dann halt lieber mal kurz schieb aber dafür umso größeren Spaß im Park usw. hab.

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 20:54


30 fullhouse81

http://bikemarkt.mtb-news.de/article/647343-cube-hanzz-pro-2011-grosse-l

was haltet ihr davon?

Freerider bis 1500€  •  19.09.2015 20:55


31 Kharne

Das ist schonmal voll in Ordnung. Was der Laufradsatz taugt kann
ich dir nicht sagen und dir muss klar sein, dass die Fox teuer
wird, sollte was dran sein.

Mit en bisserl Handelsgeschick kommst du da auch auf nen vernünftigen
Preis, 1500€ wären mir zu viel. Frag auf jeden Fall nach nem Servicenachweis
und ob die Lager schonmal erneuert wurden.

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 16:50


32 fullhouse81

Falls was mit der Fox wäre, wäre das überhaupt kein Problem. Ich hab nen Ferienjob bei nem Fahrradladen und die Reparieren mir das dann eigentlich alles ziemlich günstig.

Ja ich hab das Bike schon öfters gesehen -mit ähnlicher Ausstattung- und auch günstiger, denke das wäre echt gut.

Und fändet ihr das oder ein Canyom FRX Rockzone (mit ner Totem dran) besser?

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 16:55


33 Kharne

Wenn die Standrohre der Fox durch sind kostet dich das 350€ zwinker
Das siehst du aber erst wenn du die Gabel zerlegst.

Das FRX hat keine Umwerferaufnahme und ne schärfere Geo. Wäre meine
Wahl, grade die Totem ist´n Wort zwinker Coil? Liegt aber auch daran,
dass ich bei nem Radladen gearbeitet habe, der vorwiegend Cube
verkauft hat und die Firma einfach niemandem mehr guten Gewissens
empfehlen kann...

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:04


34 fullhouse81

Ja ich hatte mir ursprünglich auch eigentlich nur die Totem rausgesucht.
Hab aber vorkurzem in Leogang das Cube Hanzz rumstehen sehen und war echt auch kein schlechtes teil, nur ist da halt keine Totem dran lach
Warte ich send mal nochn Link von dem Canyon rein

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:08


35 fullhouse81

http://bikemarkt.mtb-news.de/article/644393-canyon-torque-frx-rockzone-m-tausch-verkauf

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:09


36 fullhouse81

Und ja ich bin eigentlich auch garkein Fan von Cube. Aber man muss halt auch mal Kompromisse machen, vorallem wenns Geld fehlt lach

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:11


37 Kharne

Das sieht nach ner Totem RC aus, da biste dann wieder 150€ für
die RC2DH Einheit los. Und der LRS ist Schrott.

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:19


38 fullhouse81

Hm okay dann wohl doch nicht.
Ich schau die kommenden Tage mal noch nach nen paar anderen Bikes. Hab nur grade Stress von der Schule und so.

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:25


39 Kharne

Eher als das Hanzz. Ist ja die Frage ob´s nicht doch ne RC2DH Totem
ist.

Den LRS kannste entweder verkaufen oder tot fahren. Ein Veltec
V-Two Hinterrad haste ja, und die sind ja umbaubar. Das Torque
hatte meines Wissens keinen 15xmm Hinterbau.

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:30


40 fullhouse81

Ich denke das mit den LRS wäre kein so ein großes Problem.
Aber bevor ich damit dann nur ein paar Probleme habe, hohl ich mir lieber des etwas teurere Cube was ja echt noch richtig gut aussieht

Freerider bis 1500€  •  20.09.2015 17:33


41 fullhouse81

http://bikemarkt.mtb-news.de/article/633008-norco-truax-one

hab mir grade noch das angeschaut und finde das echt auch nicht schlecht, vorallem wegen dem Vivid Air und der Totem, (den Vivid Air kann man ja viel besser einstellen wie ein Stahldämpfer oder?)
und wie findet ihr das Bike im allgemeinen und was gibts auszusetzen?

Freerider bis 1500€  •  22.09.2015 20:53


42 Kharne

Da muss auch ne MiCo rein, Kettenführung fehlt und was das für´n
Vivid ist steht da auch nicht.

Und nein, Luftfederelemente kann man nicht per se "besser" einstellen zwinker

Freerider bis 1500€  •  22.09.2015 20:59


43 fullhouse81

Hm okay lach

Kannst mir das mal bitte mir den Stahldämpfern erklären? Was mach ich wenn ich jetzt praktisch ein Bike kauf und das hinten kaum federt da der Dämpfer viel zu hart ist oder so. Muss ich dann da ne neue Feder kaufen und die einbauen lassen oder wie Funktioniert das ganze? lach

Freerider bis 1500€  •  22.09.2015 21:04


44 fullhouse81

und ne Kettenführung (Bionicon C.Guide Eco) hätt ich hier noch rumliegen. Aber die bringt glaube auch nicht alzuviel

Freerider bis 1500€  •  22.09.2015 21:05


45 Kharne

Die C-Guide is´n nettes Spielzeug, keine Kettenführung.

Ja, dann musst du ne weichere Feder einbauen. Geht ganz einfach.

Freerider bis 1500€  •  22.09.2015 21:24


46 fullhouse81

okay, ja ich hab mir da mal ein Video angeschaut sah ganz einfach aus lächel

Und ja eben, die bringt wirklich nichts.

http://bikemarkt.mtb-news.de/article/653763-rose-beef-cake-dh-gr-m

dann hätte ich noch das gesehen. Find ich echt ein cooles Teil, bis auf das es `nur`9 Gänge hat, da weiß ich echt nicht ob mir das reicht. Und von den Bremsen hab ich noch nie gehört, weißt du ob die was taugen?

Freerider bis 1500€  •  22.09.2015 21:27


47 Kharne

Die einzige Hayes, die was taugen soll ist die Stroker Ace.

Da würde ich nochmal nachfragen, da steht was von Kage aber es
ist ein Vivid verbaut...

Freerider bis 1500€  •  22.09.2015 22:40


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff