mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4

ex motocrosser sucht schluckfreudiges universalbike

1 ex2smoker

Grüß euch!

Ich bin bis vor kurzem Motocross gefahren, hör damit aber vorerst auf da der Aufwand relativ hoch ist, und ich deswegen in letzter Zeit wenig zum fahen gekommen bin.
Jetzt brauch ich eine Alternative mit 2 Stollenreifen zum Spaß haben, mit der ich überall fahren kann.

Ich hab mir das ganze einfacher vorgestellt, irgendwie bin ich ein wenig überfordert mit der Vielfalt an Bikes und Hersteller... tonnenweise Testberichte und jeder Händler bei dem ich war empfiehlt was anderes...

Das Bike sollte max. 2500€ (+-10%) kosten. Es sollte ein möglichst universelles Bike sein, mit dem das "Klettern" noch Spaß macht, das mir bei technischen Stücken nicht im Weg ist, und bei dem aber auch gesunde Reserven für unebenes Gelände und moderate jumps und drops vorhanden sind. Eins, mit dem ich mich auch auf ner Downhillsterecke runter lassen könnte ohne Bedenken haben zu müssen, auch wenn das nicht der Regelfall sein wird.

Staturtechnisch bin ich knapp 1,90 groß, und ca. 90kg schwer. Sportlich bis leicht muskulös.

Nach momentanem Stand haben sich die 3 (oder 4) folgenden Bikes heruaskristallisiert.

1) Cube Frizz 160 HPA Race 27,5
taugt mir ungemein, ist aber scheinbar kaum mehr zu bekommen. Ich hoffe nru dass die 2015er Version bald kommt und otpisch sowie technisch genau so leiwand ist.
Eintzige Bedenken ist dass es laut Testberichten nicht sonderlich agil sein soll, also sehr donwhill lastig... stellt sich nur die Frage wie sehr das bei meiner Größe und Gewicht ne rolle spielt? (passenden Rahmen natürlich vorusgesetzt)

2)Bergamont Threeseome SL 9.4
Soll leichter und deutlich agiler sein, dafür etwas weniger Federwegreserven für Drops und Jumps und vielleicht ein weig zu nervös für moderate bis schnelle abfahrten?

3)Canyon Spectral Al 8.0
ähnlich wie 2) insgesamt vielleicht etwas besser ausgestattet da kein zwischenhändler, aber auch eher bergauflastig bzw "nervöser"

4)Cannondale Jakyll 4
war das erste Bike welches mir empfohlen wurde, nach dem Muster hab ich mir dann die anderen rausgesucht.
Sicher auch leiwand, nur das eigene Federbein ist eventuell von Nachteil? Weniger zubehör, weniger Teile, weniger abstimmungsinfos,...

Insgesamt, wie gesagt, tendiere ich zum Fritz Race, nur würde es mich interessieren wie stark sich die angebliche "ungelenkheit in engen turns" tatsächlich auswirkt, vor allem bei einem eh etwas größeren und schwereren Fahrer...An sich würde wohl das Cube AMS 150 HPA Race die bessere Wahl sein, nur sagt mir die flashige Optik von dem nicht so zu, da wärs natürlich interessant zu wissen was das 2015er kann...

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 19:29


2 Kharne

Finger weg von den Cubes, die haben durch die Bank ne absolut beschissene
Hinterbaukennlinie, die auf dem letzten Drittel degressiv wird.

Wenn du eh aus dem MX Bereich kommst würde ich zu nem Bike ne Nummer
dicker greifen.

Threesome und Spectral wären mMn zu wenig, bei Canyon kommt dazu,
dass du die Kiste einschicken musst wenn irgendwas dran ist.

Such dir was nach dem Motto: ~160mm Federweg, 2-fach mit Kettenführung
und Bashguard, ne Variostütze ist was tolles und Laufräder von
Mavic solltest du meiden.

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 19:40


3 ex2smoker

Oha, danke für die Warnung...

Ja, gefühlsmäßig wären mir ~160mm Federweg auch am liebsten, nur werde ich zu 95% auch Rauftreten müssen vor den Abfahrten, die 160er bikes kommen mir teilweise schon seeeehr freeridelastig vor... das gewicht wär weniger das problem denke ich, nur sollts eben auch bergauf bwz in technischen passagen noch spaß machen...

Ich hab halt leider überhaupt keine Erfahrung mit anständigen MTBs, daher ists schwer zu beurteilen was ich wirklich "brauche"... vielleicht tuts ja ein straffer abgestimmtes 140er Bike auch?

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 19:48


4 XC-AM_Oldie

hi ex2smoker,

mal ein Vorschlag von mir, in Anlehnung an Kharne bezüglich 160mm Enduros.

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/merida-one-sixty-5-127721/varid-136121?delivery_country=48&gclid=CNCKwb2N8L8CFSoEwwodF2UA_A

Grüße

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 19:53


5 Kharne

Was heißt Freeridelastig? Ein Dämpfer mit Piggy und ne steifere
Gabel machen ne Menge aus! Der Unterschied zwischen ner Sektor
und Pike bzw. Monarch und Monarch+ ist heftig.

Btw: Fox würde ich mir nicht kaufen. Die 34 ist im Vergleich zur
Pike einfach nur schlecht und der Importeur Fox D ist das allerletzte.

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 20:01


6 XC-AM_Oldie

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 20:35


7 XC-AM_Oldie

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 20:41


8 AlexMC

Auch wenn es mit ein paar Goodies eher bei +10% landen wird:

http://www.propain-bikes.com/de/shop/TYEE+2014-36/Tyee+2-75.html



Oder Du kannst Dich dafür erwärmen:

http://www.mtb-news.de/forum/t/bionicon-edison-evo-flexible-enduro-evolution-vom-tegernsee-vorstellung-crowdfunding.715859/


Frühbucher-Rabatt

Das Edison Evo ist fertig entwickelt und getestet, jetzt wird die Produktion aufgebaut und begonnen. Ab nächster Woche läuft auf der eigenen Edison Evo Website eine Vorbesteller-Aktion. Bionicon möchte im Stile des Crowdfunding sicher gehen können, dass die Produktion abgenommen wird und im Gegenzug den Vorbestellern den bestmöglichen Preis anbieten.

Deswegen wird am 04. August auf der eigenen Evo- Homepage www.evo.bionicon.de eine Frühbucher Aktion starten, die auf 200 Bikes der X01 Topmodelle limitiert ist und dem Kunden ein extrem interessantes Angebot gibt:

1000,- € Rabatt auf alle BIONICON 0er Modelle (Zahlung innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung)
Limitiert auf 200 Stück

Nach Ende der Vorbestellungen im August werden die Rahmen gebaut, verschifft und am Tegernsee endmontiert. Pünktlich zum neuen Jahr sollen die Bikes dann bei den Kunden sein. Unter evo.bionicon.com kann man sich registrieren, um über den Start der Aktion auf dem Laufenden gehalten zu werden. Unser Fahrbericht folgt kommende Woche.


wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  31.07.2014 22:24


9 ex2smoker

Zitat von Kharne

Was heißt Freeridelastig? Ein Dämpfer mit Piggy und ne steifere
Gabel machen ne Menge aus! [...]
Mit freeridelastig meinte ich dass die meisten bikes die um die 160mm federweg haben schon mehr den eindruck machen als ob sie hautsächlich für Abfahrten dimensioniert wurden, und weniger für Anstiege bzw technischere, enge Trails.
Aber wie gesagt: meine "Erfahrung" beruft sich auf 5tage internetrecherchen...


Danke an alle anderen für die Fülle an Antworten... werds mir noch genauer durchschauen...


Das Edison Evo schaut ja mal seeehr interessant aus...

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 16:10


10 raphrav

Hi,

also: Zuerstmal definiert sich FR ja so, dass du den Bock vorm Runterpurzeln erstmal selbst hochschaffen musst. Von daher bist ja auf dem richtigen Weg.

Deine Bedenken sind auch von der Tendenz her begründbar, dass Bikes mit mehr FW eher probleme Uphill oder im Verwinkelten haben.
ABER: Es kommt ja nicht nur auf den FW an, denn die Geometrie spielt eine Riesenrolle. Z.B. sagt der Sitzwinkel viel über die Kletterfähigkeit aus, während Lenkwinkel oder Kettenstrebenlänge die Wendigkeit bzw. Laufruhe beeinflussen. Und da gibt's 160er-Bikes, die sogar mit Racefullys mithalten. Generell hat sich da die letzten 5-10Jahre unglaublich viel getan!

Und, was genauso wichtig ist: Du solltest auch etwas Ahnung von Fahrphysik haben und dein Fahrwerk abstimmen können. Denn ohne ein gescheites, auf Gewicht und Fahrstil des Fahrers angepasstes Setup klappt das auch nicht, egal wie viel FW!

Grüße,
Raph

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 16:28


11 ex2smoker

Kk, danke für die Erklärung...

Fahrwerksabstimmung sollte keine große Sache sein, da hab ich zum Glück vom Motocrossen her schon Erfahrung... und so lange die Dämpfer keine Stickstoffkammern haben sollten auch Setup, Öltausch, Dichtungstausch, etc keine Thema sein.
(wobei "keine große sache" natürlich relativ ist... richtig gute Fahrwerksabstimmung an sich ist eigentlich schon eine Form der Kunst)

Zu den "Rahmenbedingungen" (-geometrien) hab ich schon in etwa eine Vorstellung zu dessen auswirkungen, Lenkkopfwinkel bzw Gabellhöhe war beim Motocrossen genau so... nur hab ich halt keine "Baseline" ...ich könnte zwar sagen dass ne höhere oder flachere Front bei höheren Geschwindigkeiten zu bevorzugen wäre, aber wie sich jetzt zB konkret (hausnummer) 65° Anfühlen und wie es sich damit fährt weiß ich natürlich nicht...
Deswegen war bzw bin ich eben auf etwas hilfe angewiesen eine Geometrie zu finden die (bei meiner Größe u Gewicht) Bergauf sowie bergab, und bei technschen Stücken dazwischen Sinn macht.

Aber wie gesagt... das Edison Evo scheint da tatsächlich ne interessante wahl zu sein? Sofern Verarbeitung etc natürlich passt. Aber bei ner deutschen firma wird das doch hoffentlich sauber gemacht sein? ^^

edit: einziges manko beim Evo dürfte die "Rabatt Konfiguration"; mit nur einem Kettenblatt sein. d.h. ich müsste gegenfalls ein zweiteiliges incl schaltwerk und allemd rum und dran nachrüsten... was kostet sowas bei angemessenen Komponenten?

...und noch eine Frage: wie hoch ist der Aufwan die Bremsleitungen auszukreuzen? ...Mein rechter Abzugsfinger ist Vorderradbremsen gewohnt ^^

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 16:43


12 raphrav

Hi,

du hast es schon vorweg genommen: Konkret sagen, ob was passt, kann dir jemand externes noch weniger als du selbst.

Zum Antrieb: Witzigerweise ist der 1x11 deutlich teurer als der 2x10. Was Teile für einen 2x10-Antrieb kosten, hier in der SRAM-X9-Serie, kannst du genausogut googlen, wie ich es müsste. Aber: Sinn? Der 1x11 ist ganz und gar nicht "Spar", der hält, was Spreizung angeht, durchaus mit!

Zur Bremse: Nach schnellem Drüberlesen ist da irgendeine Bremse der Avid-Trail-Serie verbaut. Die sind symmetrisch und von der Schelle abtrennbar. Das bedeutet, mit nem Inbus in 5 Minuten umgedreht. lächel (Selbst schon gemacht, als ich mir mal ein Bike von nem Crosser geliehen hatte)

Grüße,
Raph

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 19:16


13 ex2smoker

1x11 ist teurer als 2x10?

Beim 1x11 fallen doch Kettenwerfer und Schaltgriff weg? Und das ist immer noch teurer?

Was meinst du mit Spreizung? Verhältnis von maximal zu minimal möglichem Übersetzungsverhältnis?
Sprich ich könnte damit genausogut steil bergauf kommen, und bergab gas geben, nur die Abstufungen sind gröber?

Ah, sehr cool. Nur entlüften müsst ichs dann halt noch nehme ich an?
edit: habs mir angeschaut, jetzt weiß ich was du meinst... vom aufwand her "kindergeburtstag" würd ich sagen ^^ danke

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 19:27


14 Kharne

Marketing, Topgruppe und schweineteure Fertigung. Die Kasette wird
aus nem Block Werkzeugstahl gefräst.

Über das Thema 1*11 kann man lange diskutieren, ich werde es nicht
fahren, da mir 350€ für die Kasette, 250€ fürs Schaltwerk und 70€
für die Kette zu teuer sind.
Bei ner effen SLX liege ich bei 15€ die Kette und üfr 50€ das Schaltwerk,
da ich nen Freilaufkörper aus Alu habe muss ne XT Kasette her die
kostet ganze 45€...

1-fach ist trotzdem interessant, da grade der Umwerfer richtig
rumzicken kann und halt das Schalten vorne entfällt. Wenn man
mit den gröberen Gangsprüngen und der eingeschränkten Bandbreite
leben kann.

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 19:40


15 Kharne

Wenn man es richtig macht muss man nichtmal entlüften. Darfst halt
nicht am Hebel ziehen zwinker

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 19:41


16 ex2smoker

Zitat von Kharne

Marketing, Topgruppe und schweineteure Fertigung. Die Kasette wird
aus nem Block Werkzeugstahl gefräst.

Über das Thema 1*11 kann man lange diskutieren, ich werde es nicht
fahren, da mir 350€ für die Kasette, 250€ fürs Schaltwerk und 70€
für die Kette zu teuer sind.
Bei ner effen SLX liege ich bei 15€ die Kette und üfr 50€ das Schaltwerk,
da ich nen Freilaufkörper aus Alu habe muss ne XT Kasette her die
kostet ganze 45€...

1-fach ist trotzdem interessant, da grade der [[Umwerfer]] richtig
rumzicken kann und halt das Schalten vorne entfällt. Wenn man
mit den gröberen Gangsprüngen und der eingeschränkten Bandbreite
leben kann.


Danke nochmal, langsam kommt licht ins dunkel...
Heißt das jetzt aber, Antrieb (Kettenblatt, Zahnkranz,..?) und Abtrieb (Kasette) normal GEMEINSAM getauscht werden? Sprich ich sollte wenn ich nen Umwerfer und Kurbel mit "doppelzahkranz" installiere auch eine entsprechende Kasette incl "heckschaltung" verbauen? (entsprechend lange kette vorausgetzt) Also "2x11" is Blödsinn? ^^

Aber klingt insgesamt, dass 1x11 gar nicht so schlimm ist... dachte das ist mehr für abfahrten zum "gscheit reintreten" dimensioniert...

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 19:55


17 Kharne

2*11 funktioniert wegen der speziellen Geometrie das Schaltwerkes
nicht. Ausserdem hat die XX1 spezielle Kettenblätter, die ohne
Kettenführung die Kette halten sollen (funktioniert 500km ganz
gut, danach sind die Zähne zu versclhissen um sauberen Halt zu
gewährleisten) und nicht schaltbar sind.

PS: Vokabular zwinker

Schaltung vorne: Umwerfer
Kurbel: Einzahl
Ritzel auf Kurbel: Kettenblätter
Schaltung hinten: Schaltwerk
Ritzel hinten: Kasette
Das Teil auf dem die Kasette sitzt: Freilaufkörper
Shimano Schalthebel: Shifter
SRAM Schalthebel: Trigger

Pedalen: Gibt es nicht, das sind imaginäre Folterinstrumente
für Leute, die auf Rechtschreibung wertlegen. Die Dinger an der
Kurbel, auf die man sich draufstellt schimpfen sich Pedale zwinker

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 20:07


18 ex2smoker

Super, danke. Heißt ich müsste mal schauen ob ich mit der 1x11 bandbreite zurechtkomme, und ansonsten alles was mit der Übersetzungsverhältnisveränderbarkeit (! ^^) zu tun hat tauschen und gegen ein 2x10 Set tauschen. Was aber möglicherweise (zumindest finanziell) gar nicht so dramatisch sein dürfte, so lange das 1x11 Set verschleißtechnisch brauchbar bleibt.

Bleibt nur mehr die Frge wie gut der Rest vom Bike ist. Rahmen und Fahrwerk zumindest müssten meinen Anforderungen gerecht werden...

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 20:17


19 Kharne

Wenn du eh aus dem MX Bereich kannst du dir den Cane Creek Double
Barrel (made by Öhlins zwinker ) angucken, der ist wirklich komplett
einstellbar, ohne dass sich die Parameter gegenseitig beeinflussen.

Bei den anderen Federbeinen auf dem Markt hast du oft nur ne einstellbare
Zugstufe und evtl. mehrere Stufen für die Druckstufe.

Bei den Gabeln ist das das gleiche Spiel, ein echtes TwinTube System
wie im Double Barrel gibt es nur von X-Fusion.

Was aber nicht heißt, dass per se alles schlecht ist zwinker Monarch+
und ne Pike funktionieren echt super und sind schön leicht, vorausgesetzt
der M+ wurde ab Werk sauber auf den Rahmen abgestimmt, was leider
absolut nicht selbstverständlich ist...

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 20:26


20 raphrav

Hi,

Zitat von Kharne

Über das Thema 1*11 kann man lange diskutieren, ich werde es nicht fahren, da mir 350€ für die Kasette, 250€ fürs Schaltwerk und 70€ für die Kette zu teuer sind.
1.) Die Straßenpreise liegen drunter...
2.) Gibt's, so hab ich zumindest gehört, auch in einzelnen Kettenblättern. Auch ein Angriffspunkt, die Kosten zu senken.

Zitat von Kharne

Wenn man es richtig macht muss man nichtmal entlüften. Darfst halt
nicht am Hebel ziehen zwinker
Nicht mal, wie gesagt. Ist mit nem Inbus getan, weil die Griffe symmetrisch sind und so an der Leitung bleiben können.

Zitat von ex2smoker

Super, danke. Heißt ich müsste mal schauen ob ich mit der 1x11 bandbreite zurechtkomme
Hab das mal hier vorgerechnet (schmeiß mal die Sufu an), die 1x11 ist wirklich nur minimal enger gestuft!

Grüße,
Raph

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 23:06


21 Kharne

Ok, 250€ die Kasette, 200€ das Schaltwerk und 35€ die 11-fach Kette.
Ändert nix an meiner Aussage zwinker

Aber einen Vorteil hats:
Du kannst die OEM XX1/X01/X1 verkaufen und mit Gewinn ne SLX oder XT 2-fach verbauen lach

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  01.08.2014 23:13


22 ex2smoker

Also jedenfalls hab ich mich mal bei dieser Bionicon Aktion "beworben" und hoffe dass ich einer der 200 ersten war...

Scheint als hätte ich gefunden wonach icht gesucht habe, und sollte ich mit dem Schaltungstyp nicht zurecht kommen kann ich ja immer noch eine 2x10 verbauen. Wird dank ausreichend "Bastelerfahrung" schon hinhauen denke ich...

Ein dankeschön an dieser Stelle nochmal an alle die mir geholfen haben, und speziell für den Tipp mit der Bionicon Aktion.

fritzz race vs. spectral 8.0 vs. threesome 9.4 vs jakyll 4  •  03.08.2014 15:11


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

ex motocrosser sucht schluckfreudiges universalbike