mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Frontübersetzung nur noch 2 x ?

1 boehmi59

Hallo alle zusammen,

war jetzt gut zwei Jahre hier nicht vertreten, weil ich eigentlich keine Fragen hatte und mit meinen beiden Bikes von Focus aus dem Jahr 2011 (Black Forest Expert Pro) und 2014 (Fat Boy) glücklich bin...

Meiner Frau habe ich gerade ein "Ghost Miss 1800" aus dem Auslauf besorgt. Ihr altes Bike wurde leider gestohlen. Daher habe ich auch Blut geleckt und denke ab und an über ein anderes Bike nach.

Grund ist vor allem mein Wunsch nach 27,5... Als Ersatz für mein älteres Black Forest (26er), dass ich ausschließlich zum "Training" im Wald und Freizeitrunden benutze.

Und so beim Stöbern durch die aktuellen Modellpaletten von Bulls, Ghost, Focus und auch Rose ist mir aufgefallen, dass vor allem die sportlicheren Bikes so ab 1200 Euro alle vorne nur noch zwei Ritzel haben. Hinten dafür meist mind. 10 oder 11...

Ist das gut ?

Wo ist der Unterschied zu 3 x 10 ?

Wenn vorne nur zwei Ritzel sind, dann zieht doch die Kette womöglich stark nach innen oder außen, wenn man sich im untersten oder obersten Gang befindet... Oder denke ich da falsch ?

Drei Ritzel vorne gibt es bei fast allen gängigen Top-Marken nur noch in den unteren Preislagen.

Wo ist da der Vorteil ?

Gruß
Martin



Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  14.07.2016 12:13


2 raphrav

Heya,

interessant, dass das Thema noch immer nicht zu allen durchgedrungen ist... Aber gut... lächel

Ich fange mal bei der technischen Entwicklung von Kassetten an. Die 7fach waren teils noch 12-28 Zähne... Achtfach etwas mehr, 9fach der Standard schon 11-34, 10fach 11-36, 11fach 10-42 (SRAM). Worauf ich hinaus möchte: Die Spreizung allein bei den Kassetten stieg innerhalb von 20 Jahren von 233% über 309%, 327% auf 420% - fast eine Verdopplung.
Dagegen stand die kurze Standardkurbel mit ihren 22/42/44 Zähnen, also einer Spreizung von 200%. Machte bei 7fach ordentliche 466% Gesamtspreizung, also unterschied zwischen kleinstem und dickstem Gang. Bei 9fach waren wir dann schon bei 618%, das braucht kein Mensch. Spätestens bei 10fach wurde das eingesehen und die 3fach-Kurbel zusammengestaucht, auf 24/32/42, was eine Spreizung von 175% und insgesamt 572% macht - mehr als ordentlich. Stellt sich also die Frage, ob man (außer bei Langstrecken/Marathon) das überhaupt noch braucht...

Nur dagegengerechnet: Beliebt sind bei 2x10 24/38 auf 11-36 - macht dann 517% - perfekt lächel

Dazu kommen die Vorteile von Zweifach:
- leichter
- Kettenführung praktikabel möglich
- Einfachere Schaltungseinstellung
- Weniger Kettenklemmer
- Weniger Gangüberschneidungen

Angst zu haben wegen Schräglauf brauchst du auch nicht, denn die Kettenblätter behielten ihren Abstand zueinander und richteten sich an der Mitte aus - das passt lächel

Einfach strickte das Konzept konsequent weiter. Und 420% verteilt auf 11 Stufen kann in vielen Fällen gut reichen, immer dagegen halt nicht.
Aber auch da liegen die Vorteile auf der Hand:
- Nochmal leichter
- Eine quasi wasserdichte Kefü machbar
- Ein Shifter, der Umwerfer und Verdrahtungsgedöns fliegen raus - kann alles nicht mehr kaputt gehen
- Prinzipbedingt keine Gangüberschneidungen mehr.

Klar, 1x11 reizt momentan noch alles aus. Manchen sind die Abstufungen zu grob, manchen reicht die Spreizung nicht, das Zeug ist teuer und das Verschleißproblem noch nicht abschließend geklärt. Aber vielen taugt es eben!

Warum haben die billigen Bikes noch 3x10? Ganz einfach, weil Innovationen von teuer auf günstig durchgereicht werden - alles eine Frage der Zeit. lächel

Hoffe, mit meinem Exkurs geholfen zu haben lächel

Grüße,
Raph

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  14.07.2016 18:04


3 Diddo

Um das alles zu visualisieren - hilft mir jedenfalls oft - kann der Ritzelrechner genutzt werden: http://www.ritzelrechner.de
Mit dem habe ich mir auch bewusst gemacht, dass ich ruhigen Gewissens von 2x9 auf 1x11 wechseln kann. Wenn es schnell wird, trete ich eh nicht mit, da bin ich mit wichtigeren Dingen beschäftigt zwinker

1x12 gibt es mittlerweile auch in Form von XX1 Eagle und X01 Eagle. Die Standardkassette hat 10-50 Zähne, also 500% Spreizung.

Größter Vorteil von 1-fach Antrieben sind meiner Meinung nach die Narrow-Wide Kettenblätter die der Kette sehr wenig Spiel lassen. Zusammen mit den aktuellen gedämpften Schaltwerken kann da fast immer auf eine Kettenführung verzichtet werden.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  14.07.2016 21:22


4 boehmi59

Danke Raph,

Dein "Exkurs" hat mir prima geholfen. So gesehen ist also Zweifach technisch wirklich besser...

Die rechnerische Darstellung war mir so auch noch nicht bewusst. Man lernt nie aus lächel

Nachteil (in finanzieller Hinsicht): Die Gedanken an einen Bikewechsel (zumindest eines meiner beiden), die mich umtreiben, sind leider nicht unbegründet lach

Gruß
Martin

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  15.07.2016 09:54


5 Naglfar

Hallo, um das ganze noch mit persönlicher Erfahrung zu stützen, was raphrav so wunder geschildert hat:

Ich habe mein Bike vor ca. 2 Wochen überholt und das ewige Putzen der Kurbel mit Blättern und Umwerfer nervte!- Ich habe auch wiederholt festgestellt, dass ich das kleinste und das größte Ritzel so gut wie nie nutze, also habe ich den Kram spontan einfach abgeschraubt! (Ich wusste ja, dass das derzeit so im Kommen ist).

Jetzt bin ich leider nicht zu Hause um zu schauen, welche Zähneanzahl ich da habe.... aber, es sieht super aufgeräumt aus!
Steigungen die vorher grenzwertig waren, sind es jetzt auch noch, allerdings nicht aufgrund der fehlenden Untersetzung.
Das Schalten macht richtig Spaß, man schaltet einfach hoch und runter, auf die Kettenlinie kann man nun eh nicht mehr achten....

Da ich eben nicht diese "Narrow-Wide"? Kettenblätter habe,
springt meine Kette schon mal ab.

Und hier würde mich interessieren, ob diese Kettenblätter wirklich so viel taugen, dass die Kette dann gar nicht mehr abspringt?-Hat wer Erfahrung?
Meine springt ab, wenns arg holprig wird

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  15.07.2016 11:10


6 raphrav

Heya,

also "nur" ein 1x10? Kann prächtig funktionieren, fahre ich an dem Stadt- und Kurzstrecken-MTB, das bei meiner Freundin steht lächel

Du müsstest da ein 32er-Kettenblatt haben.

Wie hast du das mittlere Blatt befestigt, wo das große nun fehlt? Kürzere KB-Schrauben oder fette U-Scheiben?

Zum Abspringen noch ein Tipp: Das originale KB ist optimiert, die Kette möglichst leicht abzuwerfen, um ein Schalten überhaupt zu ermöglichen. Das machen die sogenannten Steighilfen.
Oft braucht es nichtmal irgendwelche NarrowWide-Experimente, es tut es dann ein einfaches, billiges Singlespeed-Kettenblatt mit geraden Zähnen und ohne Steighilfen wie z.B. so eins oder so eins. Bei mir zumindest reicht das übrig aus, dass die Kette auch dann draufbleibt, wenn's etwas stärker rumpelt...

Grüße,
Raph

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  15.07.2016 11:46


7 boehmi59

War eben mal ein bisschen Stöbern...

Mittlerweile gibt’s ja schon Neuheiten 2017. Und es wird interessant. Ein Händler vor Ort hat zwar als einzige für mich interesante Marke wenigstens FOCUS... neben (na ja) weniger guten Sachen und unzähligen hässlichen Pedelecs (meist Kreidler)... hmmm

Dennoch: Die Einfach-Kurbel-Bikes sind stark auf dem Vormarsch. Focus ergänzt z. B. das Programm durch eine neue MTB – Reihe mit dem Namen „Bold“... Die Räder, die ich gesehen habe, kosten zwischen 700,00 und 1000 Euro. Alle mit eher durchschnittlichen Parts, aber eben mit 1 x 11 Schaltung. Sehen aber gut aus lächel

Die bisherigen 2 x 10 Bikes, wie z. B. die „Black Forest-Reihe“, erhalten allesamt nun 2 x 11... Die restliche Ausstattung ändert sich aber nicht gegenüber 2016. Die allseits bekannten Focus-Bikes sind aber durchgehend leider auch etwas teurer georden...

Informationen von anderen Marken habe ich derzeit leider nicht. Was ich aber bis vor ein paar Tagen noch nicht wusste: Die Zweifach – oder gar nur 1-fach-Kurbeln kommen... Und zwar mächtig...

Ich hatte ja schon die Idee, eventuell mir das 2016er Black Forest Lite mit 2 x 10 zuzulegen. Ist bei einem Händler von 1199,00 auf 959,00 reduziert. Von meinem alten 2011er hätte ich dann die Rock Shox Reba genommen und mit der billigen Recon getauscht.

Mal sehen.... Die Idee ist reizvoll... Vielleicht warte ich aber noch ein bisschen...

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  15.07.2016 13:53


8 Naglfar

Sonntag schaue ich nach, was ich für ein Übersetzungsverhältnis habe.
Bis 45 km/h kann man damit aber gut fahren und den Berg hoch geht es auch super.


Da das erstmal nur ein Versuch war, habe ich Unterlegscheiben genutzt. Da das wiederum gut passte und nicht doof aussah, wird es dabei auch bleiben.
Sonntag schicke ich mal ein Foto.

Dann werde ich mich demnächst mal nach einem neuen Kettenblatt umsehen, danke für den Tipp. Diese Narrow-Wide schienen mir ohnehin was unnötig teuer.

Wenn die Entwicklung in diese Richtung geht, wäre ich darüber sogar recht froh! Ich mag es nicht, wenn Fahrräder mit allem möglichen Klimbim vollgegangen sind. So ein bisschen Einfachheit, das mag ich.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich zwei Blätter an der Kurbel wiederum unnötig finde denn: Das eine Blatt mehr (also drei) macht Gewichtsmäßig nicht viel aus und würde ja wesentlich mehr Gänge bieten. Erst wenn man nur ein Kettenblatt vorne hat, entfällt Umwerfer und co.

Sicherlich ist das aber auch eine Entscheidung der Umgebung und den Ansprüchen: Mir macht es nichts aus mal 3 km/h langsamer zu fahren, weil mir der passende Gang fehlt. Im Wettkampf natürlich unverzichtbar
(da ich hinten ne Standard 9fach habe, sind die Gangsprünge aber sehr fein)


Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  15.07.2016 15:14


9 KM-Fresser

Ich würde mal sagen,3X9 oder 10 ist out.Der Trend ist klar zu 2X10 oder 2X11. 1X11 für den,der es fahren kann.Da ist es natürlich sehr Strecken abhängig.Bei Rennen wie zum Beispiel 24 Stunden Duisburg,München oder auch Alfsee geht 1X11.Bei Maratons im Hunsrück oder Sauerland ist eigentlich 2X10 oder 11 das Maß der Dinge.Ich habe 2016 an meinem neuen Backfire 2X11 XTR mit einer Rotor Kurbel.Die hat den Vorteil,dass ich belibig die Blätter tauschen kann.Hinten fahre ich auch in Bezug auf die Strecke entweder 11X40 oder 11X42

Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  16.07.2016 08:51


10 speedpixxel

...und wenn 3X10 noch so sehr out ist...ich war heil froh das ich NICHT dem Trend hinterhergelaufen bin und auf 1x10 bzw 1x 11 gewechselt bin...Die Bandbreite reicht so für mich problemlos um mit dem Rad sowohl zur Arbeit zu fahren(großes Blatt) als auch für die Anstiege in den Bergen( mittleres und kleines Blatt) Allerdings fahre ich auch keine Rennen...

Wenn man sich dann noch die Kosten für 1x Kette und Kasette anschaut, beides reine Verschleßteile, wird mir schwindlig...noch ein Grund 3x weiterhin zu fahren, zumindest solange man noch Teile dafür bekommt lach

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  16.07.2016 10:26


11 Xaver

Sehe ich genauso, obwohl ich über 3 x 10 schon nachdenke, weil ich eine selbstgebastelte 9-fach-Kassette mit 11-36 habe.
Aus einer 12-36 und einer 11-32. In 10-fach gibt es so eine, ohne zu basteln. Und auch die Qualität ist da besser, weil es 12-36 nur in Alivio gibt. Aber nur deshalb.
Also vorne entweder gar keinen Umwerfer und nur ein Blatt, aber zwei statt drei Kettnblätter an der Kurbel ändert doch nicht viel daran.

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  16.07.2016 13:41


12 KM-Fresser

Zitat von speedpixxel

...und wenn 3X10 noch so sehr out ist...ich war heil froh das ich NICHT dem Trend hinterhergelaufen bin und auf 1x10 bzw 1x 11 gewechselt bin...Die Bandbreite reicht so für mich problemlos um mit dem Rad sowohl zur Arbeit zu fahren(großes Blatt) als auch für die Anstiege in den Bergen( mittleres und kleines Blatt) Allerdings fahre ich auch keine Rennen...

Wenn man sich dann noch die Kosten für 1x Kette und Kasette anschaut, beides reine Verschleßteile, wird mir schwindlig...noch ein Grund 3x weiterhin zu fahren, zumindest solange man noch Teile dafür bekommt lach

Dann reicht dir auch ein Treckingrad
hmmm


Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  16.07.2016 16:30


13 KM-Fresser

Man muß hier wirklich mal einen Cutt machen.Fahre ich zum Biergarten,Eisdiele oder Arbeit,kannst du alles fahren.Die Hauptsache ist,es kostet kein Geld. hmmm.Wenn du aber aktiv fährst,Rennen,in den Alpen und Bergen,dann darfst du nicht auf Verschleiß gucken.Da bist du fehl am Platz.Hier im Forum muss definitiv getrennt werden. bäh

Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  16.07.2016 16:36


14 Diddo

Es gibt bedeutend mehr Disziplinen als XC, XCO oder XCM. Bei allen eher technisch orientierten Disziplinen oder wenn generell bergauf kein Kriterium ist braucht es keinen Umwerfer. Aber Mountainbike ist mehr als nur Rennen und jeder kann für sich und seinen Einsatzzweck den passenden Antrieb wählen.
Mit einem 32er Kettenblatt und 11 Zähnen auf dem Ritzel sind das bei ner normalen Trittfrequenz von 80 oder 90 auch deutlich über 30km/h. Bergab trete ich quasi nie, wozu auch.
Ein 11-Fach Verschleißset kostet unter 100 für XT und merkbar weniger für SLX. Nicht so viel mehr als bei 10-fach und ich brauche nur ein KB. Narrow-Wide ist für mich ebenfalls nicht optional, das sind eher ovale Kettenblätter. Und bei ner Kettenschaltung hat man eben Verschleiß. Gibt ja Alternativen wie Pinion oder Rohloff.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  16.07.2016 18:13


15 speedpixxel

@Dido: Danke für die passenden Worte lächel


So ganz war ich da mit den Preisen scheinbar nicht auf dem laufenden.


Was den Antrieb angeht bin ich vor wenigen Tagen ein YT Capra gefahren... Feines Gerät mit bergaborientierter Geometrie... Und eben 1x11...
Für die Feierabendrunde auf den Trails oder eben bergablastige Touren eine feine Sache.
Werden die Anstiege steiler und langwieriger, wirds zumindest für mich als "Ottonormalhobbywaldradler"ohne Racingerfahrung schwieriger. Daher würde ich persönlich jederzeit wieder zu 3fach greifen...
Das im Training stehende Radler das anders sehen ist für mich zumindest nachvollziehbar lächel


Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  16.07.2016 23:37


16 boehmi59

Ich finde die verschiedenen Meinungen dazu recht interessant lächel

Die Bandbreite, was MTB - Fahrer motiviert, ist logischerweise sehr groß. Vom Hobby-Radler bis hin zum Profi...

Auch ich bin ein "Ottonormalhobbywaldradler" ohne Racingerfahrung... Habe aber mordsmäßig Spaß an Feierabend-Trails im Wald. Mach' das eigentlich jeden Tag... Und kann trotz meines Alters nicht behaupten, dass ich untrainiert bin.

Daher habe ich selbst für die Fahrt zur Arbeit ein qualitativ mittleres "Zweit-MTB"... Möchte nichts anderes fahren.

Ich werde jetzt nicht panisch und mir nun unüberlegt ein neues Zweifach-Bike kaufen. Erstmal warten und vielleicht besser mal gelegentlich Probe fahren. Denn eigentlich bin ich ja für meine Anwendungen mit 3 x 9 zufrieden. Und ich habe derzeit ja immer noch 26er... Mal sehen wie sich der Markt entwickelt. Fakt ist, dass sowohl "3 x 9" als auch 26er (leider) bald der Vergangenheit angehören werden.

Daher kann ich mich sicher mit 27,5 und zweifach irgendwann anfreunden lächel

Gruß
Martin

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  17.07.2016 12:27


17 KM-Fresser

Zitat von boehmi59

Ich finde die verschiedenen Meinungen dazu recht interessant lächel

Die Bandbreite, was MTB - Fahrer motiviert, ist logischerweise sehr groß. Vom Hobby-Radler bis hin zum Profi...

Auch ich bin ein "Ottonormalhobbywaldradler" ohne Racingerfahrung... Habe aber mordsmäßig Spaß an Feierabend-Trails im Wald. Mach' das eigentlich jeden Tag... Und kann trotz meines Alters nicht behaupten, dass ich untrainiert bin.

Daher habe ich selbst für die Fahrt zur Arbeit ein qualitativ mittleres "Zweit-MTB"... Möchte nichts anderes fahren.

Ich werde jetzt nicht panisch und mir nun unüberlegt ein neues Zweifach-Bike kaufen. Erstmal warten und vielleicht besser mal gelegentlich Probe fahren. Denn eigentlich bin ich ja für meine Anwendungen mit 3 x 9 zufrieden. Und ich habe derzeit ja immer noch 26er... Mal sehen wie sich der Markt entwickelt. Fakt ist, dass sowohl "3 x 9" als auch 26er (leider) bald der Vergangenheit angehören werden.

Daher kann ich mich sicher mit 27,5 und zweifach irgendwann anfreunden lächel

Gruß
Martin


lächel


Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  17.07.2016 20:37


18 Diddo

Zitat von boehmi59


Ich werde jetzt nicht panisch und mir nun unüberlegt ein neues Zweifach-Bike kaufen. Erstmal warten und vielleicht besser mal gelegentlich Probe fahren. Denn eigentlich bin ich ja für meine Anwendungen mit 3 x 9 zufrieden. Und ich habe derzeit ja immer noch 26er...

3x9 und 1x11 im Vergleich mit dem Ritzelrechner

Je nach Präferenz verlierst du also nur noch oben oder unten. 3x9 und 2x10 im Vergleich - so viel verliert man da auch nicht.

Ich habe auch ein 26er mit 1x11 - widerspricht sich das etwa? zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  17.07.2016 20:59


19 Naglfar

Also
Mein fahrrad hat 26", Kurbelarm hat 175mm, vorne 32 Zähne, hinten 11-34, 9fach.
Da ich ja nur die beiden vorderen Blätter abmontiert habe, ist die Kassette normal abgestuft.

Der erste Gang reicht aber, dass ich bergauf dennoch das Problemhabe: Lehne ich mich nach vorne, rutscht der Hinterreifen durch(auf schottrigen Waldboden), lehne ich mich nach hinten, hebt der Vorderreifen ab -> Untersetzung reicht also!
Da das ganz einfaches 9Fach ist, ist auch alles günstig, aktuelle Kette wie immer von Connexchain 13 Euro-was will man mehr lächel

handelsübliche Unterlegscheiben für das Kettenblatt sind oft nicht so dolle, da die Innenkanten oft abgerundet sind.Ich hatte Angst, dass die Schrauben sich da durchziehen. Ich habe sie daher aufgebohrt um schöne 90° Kanten zu haben

schön aufgeräumt


naja mit diesem Kettenblatt, was man hier vorne sieht, springt die Kette schonmal ab....wie raphrav empfohlen, werde ich da ein Singlespeedkettenblatt drauf machen (aber erstmal fahre ich damit^^)




Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  17.07.2016 23:49


20 boehmi59

Zitat von Diddo

[quote=boehmi59]
Ich habe auch ein 26er mit 1x11 - widerspricht sich das etwa? zwinker



Ich habe das so nicht ganz gemeint. Sondern ich bezog das auf den aktuellen Trend, dass ich im Gegensatz dazu immer noch 26° fahre. Ein-Blatt-Kurbeln gibt es ja schon länger. Allerdings war das vor ein paar Jahren noch recht "exotisch"...

Und da ich nicht so der Technik-Freak bin, war mir das alles bisher recht egal... Im Gegenteil. Ich wollte solange es geht an 26° festhalten.

Nun kam ja zuerst bei den Großserienherstellern die Änderung bei der Reifengröße, also 29er und später 27,5... Jetzt gesellt sich sich noch die gravierende Umtellung bei den Schaltungen dazu...

Da ich nicht der Schrauber vorm Herrn bin, mache ich mir jetzt langsam schon Gedanken, was neues aktuelles zuzulegen. Aber wie gessgt: Ich warte erstmal ab...

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  18.07.2016 10:09


21 raphrav

Heya,

@boehmi: Denke mal, dass die Gabel-Transplantation nicht so geht, weil dein altes ein 26er ist und das BF Lite ein 27,5er?

@kmfresser: Du machst es mir immer schwerer, ruhig zu bleiben. Ich bitte dich, nur Beiträge zu verfassen, wenn du auch qualifiziert was zu sagen hast. Damit meine ich auch die andauernde Empfehlung, doch Trekkingräder zu fahren. Danke!

@Naglfar: Sehr schöner Umbau - gefällt mir! lächel Würde wie gesagt den schmalen Taler noch investieren und ein sinnvolles KB montieren, und zwar bald, denn der Unterschied ist merkbar und macht Spaß!
Eine begrenzte Übersetzung mit mangelhafter Fahrtechnik zu begründen ist selbstironisch-cool und sympathisch lächel Daran gemessen müsste ich aber weiter 3x9 fahren, die lassen sich mit geeigneter Haltung und genug Gleichgewichtssinn nämlich auch noch ausfahren zwinker Wie dem auch sei, man muss immer am Anforderungsprofil bleiben, ich fahre auf meinem Umbau sogar ein 38er-KB auf 11-32er Kassette (auch 26"), weil ich von vorneherein festgelegt hab, dass es keine Berge sehen wird. Kann ja nächste Woche auch mal ein Foto machen lächel

Hoffe, habe jetzt nichts vergessen...

Grüße,
Raph

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  19.07.2016 15:04


22 Naglfar

@raphrav -jetzt will ich aber wissen, welche Fahrtechnik das sein soll lächel

ich fahre auch Einrad, also am Gleichgewichtssinn bei langsamer Fahrt sollte es hoffentlich nicht scheitern lach

Ja bitte, so Bilder von eigenen Umbauten würden mich sehr interessieren

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  19.07.2016 18:09


23 Diddo

Zitat von Naglfar


Ja bitte, so Bilder von eigenen Umbauten würden mich sehr interessieren

Das ist total langweilig. Das mittlere Kettenblatt mit Spacern weiter zum Sattelrohr und festschrauben. Fertig. lächel

Hier ein Beispiel mit einem Narrow-Wide-Kettenblatt:


"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  19.07.2016 22:57


24 boehmi59

Zitat von raphrav

Heya,

@boehmi: Denke mal, dass die Gabel-Transplantation nicht so geht, weil dein altes ein 26er ist und das BF Lite ein 27,5er?


Danke für den Hinweis. Könnte sein... Daran habe ich gar nicht gedacht.

Aber die "Euphorie" ist erstmal durch. Ich bin ja mit 3 x 9 derzeit immer noch sehr zufrieden. Zumal meine beiden Bikes technisch top in Ordnung sind und vom Charakter zu meiner Ausrichtung passen. Ein Wechsel auf 2 x 10 oder 2 x 11 hat also noch Zeit...

Eigentlich wollte ich ja erst wechseln, wenn ich irgendwann mal ein schönes Focus Raven 5.0 (2013) günstig kriege. Im Auslauf oder sehr gut gebraucht. Beschäftigt mich schön länger... Aber das liebe Geld bäh

Das hat ja noch 3 x 10... Und 26°. Bis dato habe ich ja noch nichts von dem Trend 2 x 10 gewusst oder mich damit beschäftigt hmmm

Und dann kam es so, dass ich Bikes mit 2 x 10 entdeckt habe... Das brachte dann mein Weltbild durcheinander...

Aber auf dieses Ding bin ich immer noch scharf. Weil es mir optisch prima gefällt und durch den Carbon-Rahmen leichter ist, als mein 2011er Black Forest. Die Parts stimmen auch...

Ich sehe im Moment keinen Grund, panisch auf 2 x 10 zu wechseln. Im Gegenteil. Werde mich daher noch eine gewisse Zeit mit 26° begnügen...

Und:
Ein Wechsel zum hochwertigeren "Raven" macht für mich mehr Sinn, als für das gleiche Geld ein schlechteres Neues, wenn auch 27,5 und 2 x 11, zu kaufen.

Gruß
Martin

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  20.07.2016 10:49


25 boehmi59

Nach einer erstmaligen kurzen Probefahrt mit einem 2 x 10 (es war ein Haibike... Kategorie kenne ich nicht, da ich mich mit der Marke nicht auskenne und auch keinen Katalog zur Hand hatte...), muss ich sagen, dass ich mit meinen immer noch "geliebten" 26ern mit 3 x 9 gar nicht so schlecht fahre.

2 x 10 oder 11 mag technisch Vorteile haben, aber Fahrtechnisch sehe im Moment keinen Anlass für diesen wohl unaufhaltsamen Trend der Hersteller !

Es mag subjetiv sein, oder auch eine Sache der Gewöhnung... Aber mir fehlten definitiv die Feinabstufungen bei 2 x 10, die ich "gefühlt" bei 3 x 9 (oder 10) habe...

Auch wenn sich rechnerisch bei 3 x 9 einige Gänge überlagern, so macht mir das Fahren mit 3 x 9 einfach mehr Spaß.



Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  21.07.2016 09:53


26 Diddo

Zitat von boehmi59

2 x 10 oder 11 mag technisch Vorteile haben, aber Fahrtechnisch sehe im Moment keinen Anlass für diesen wohl unaufhaltsamen Trend der Hersteller !

Das "Fahrtechnisch" verstehe ich nicht. Und im Zweifel: Es ist Fortschritt. Die aktuelle XT M8000 ist unglaublich präzise und schnell, kein Vergleich zu der 3x9 SLX oder XT. Die XT gibt es mittlerweile als M8050 mit Di2, also elektronisch geschaltet mit einstellbarer Schaltgeschwindigkeit etc. zwinker

Zitat von boehmi59

Es mag subjetiv sein, oder auch eine Sache der Gewöhnung... Aber mir fehlten definitiv die Feinabstufungen bei 2 x 10, die ich "gefühlt" bei 3 x 9 (oder 10) habe...

Das ist tatsächlich subjektiv. Guck es im Ritzelrechner nach. 10-fach hat kleinere Gangsprünge als 9-fach, die bei 11-fach sind ungefähr so groß wie bei 9-fach. Die 3-fach Antriebe haben generell eine große Überlappung und nur "oben raus" mehr Reserven.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  21.07.2016 10:33


27 boehmi59

Zitat von Diddo

Zitat von boehmi59

2 x 10 oder 11 mag technisch Vorteile haben, aber Fahrtechnisch sehe im Moment keinen Anlass für diesen wohl unaufhaltsamen Trend der Hersteller !

Das "Fahrtechnisch" verstehe ich nicht. Und im Zweifel: Es ist Fortschritt. Die aktuelle XT M8000 ist unglaublich präzise und schnell, kein Vergleich zu der 3x9 SLX oder XT. Die XT gibt es mittlerweile als M8050 mit Di2, also elektronisch geschaltet mit einstellbarer Schaltgeschwindigkeit etc. zwinker

Zitat von boehmi59

Es mag subjetiv sein, oder auch eine Sache der Gewöhnung... Aber mir fehlten definitiv die Feinabstufungen bei 2 x 10, die ich "gefühlt" bei 3 x 9 (oder 10) habe...

Das ist tatsächlich subjektiv. Guck es im Ritzelrechner nach. 10-fach hat kleinere Gangsprünge als 9-fach, die bei 11-fach sind ungefähr so groß wie bei 9-fach. Die 3-fach Antriebe haben generell eine große Überlappung und nur "oben raus" mehr Reserven.


Mit "fahrtechnisch" meinte ich genau das... Das Verhalten der Schaltung beim Fahren. Und wie ich damit umgehe oder das empfinde...

Und das nach oben bei 3-fach etwas mehr Reserven sind, finde ich aufgrund meiner Fahrgewohnheiten nicht unbedeutend...

Sicher mag das mit der XT M8000 so sein, dass sie unglaublich präzise und schnell ist. Ein Vergleich zu der 3x9 SLX oder XT ist aber jetzt nicht meine Intention, da ich mir solch' eine teure neue Schaltung nicht leisten kann und will. Mittlerweile gibt's ja auch schon die M8050 zum halben Preis. Sicherlich ein technischer Fortschritt... Aber immer noch 1500 Euro ! traurig

Die Bikes in meinem finanziellen Rahmen haben eben alle (noch) herkömmliche SLX od. XT. Und nur da kann ich Vergleiche anstellen zwinker

Ich könnte auch auf Rohloff umstellen. Gefällt mir aber auch überhaupt nicht vom Fahren her. Zu statisch... Und für den Preis der Rohloff bekomme ich schon ein halbwegs gutes Bike (!) im Auslauf, welches sich mit 3 x 10 dann für mich auch noch besser fährt.

Fortschritt hin oder her... In den für mich bezahlbaren Bikes sehe ich derzeit keinen großen Unterschied oder gar Vorteil, jetzt (also im Moment) zu 2 x 10 oder 2 x 11 zu wechseln.

Nach meiner Probefahrt ging es mit meinem alten Bike mit 3 x 9 jedenfalls "oben raus" gefühlt wesentlich zügiger... Und neben möglichst vielen Gängen im Wald gehört zügiges Vorankommen für mich zum Fahrspaß dazu. Erst wenn ich das bei einem bezahlbaren MTB mit 2 x 10 oder 2 x 11 so empfinde, dann kaufe ich eins bzw. käme ein Wechsel in Frage !



Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  21.07.2016 13:12


28 raphrav

Heya,

aiaiaiai, hier geht's ja rund!
Ich fühle mich stark an die Diskussion erinnert, als die XTR 9fach wurde, das ganze auf die XT durchgereicht wurde und - Skandal! - am "klassischen" Kettenmaß, das 6/7/8fach immer gleich war, gerüttelt wurde lach

Ihr wisst schon, in welche Richtung mein Post zielt... Neue Technologien kommen, werden nach unten durchgereicht. Je mehr sie sich bewähren, desto weiter nach unten.

Für Neuaufbauten mit 9fach spricht heutzutage nichts mehr, eher dagegen, wenn man mal die Ersatzteilsituation betrachtet. Bestandsräder, klar, die kann man lassen, so lange sie funktionieren und so lange man damit klarkommt lächel
Was 9fach (allgemein) gegenüber 10fach von Vorteil sein soll, lasse ich mir gerne mal im Detail erklären, ich sehe es nämlich nicht zwinker

Vorne wiederum, da lässt sich trefflich streiten: Shimano hat das auch erkannt, führt ja nach wie vor alle Typen in sämtlichen Klassen. Und jeder davon hat seine Berechtigung. So meine unvollständige Einschätzung, was wofür gut ist:
1fach ist einfach, leicht, robust, kompromissbehaftet: Perfekt für Rennen, alles Abfahrtslastige und für Kurzstrecken ambitionierter Fahrer. Schwächen in der Spreizung oder Stufung tun dabei entweder aufgrund des klar definierten Einsatzgebietes nicht weh oder werden durch akribische Vorbereitung (z.B. wechselnde KB-Größe) und/oder Trainingszustand kompensiert.
2fach ist die eierlegende Wollmilchsau: Gelegenheitsfahrern reicht sie für Kurzstrecken übrig aus, ambitioniertere machen alles damit, auch lange Strecken. Das ganze hat meist ausreichend Spreizung, ist eng genug gestuft und lässt sich meist ausreichend abfahrtstauglich basteln.
3fach ist, auch wenn's nicht alle hören wollen, nicht mehr als allgemeine Lösung zeitgemäß, einfach aufgrund der großen Überschneidungen und der mangelhaften Gelände/Abfahrtstauglichkeit. Als Marathonlösung für Gelegenheitsfahrer, extreme Marathonlösung oder auch Trekkingalternative auch bei ambitionierten Fahrern oder für Retrofitaktionen hat es dennoch nach wie vor seine Berechtigung.

Hier noch, so ganz nebenbei, wie oben versprochen, endlich mal Bilder meines 1x9fach-Antriebes auf einem meiner Stadträder lächel



BB-UN55 Tretlager, Deore 3fach Kurbelsatz, Truvativ Singlespeed 38T Kettenblatt, Deore 10fach-Kette, irgendeine 11-34 9fach Kassette, ein altes 9fach Deore Schaltwerk und passend dazu auch ein 9fach Deore Shifter.

Grüße,
Raph

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  26.07.2016 12:27


29 boehmi59

Hallo Raph,

schönes puristisches Bike lächel

Natürlich kommen wir an fortschrittsbedingten Änderungen nicht vorbei. Ich will mich auch gar nicht davor verschließen. Ich weiß selbst, was in den letzten 20 – 30 Jahren an Entwicklungen stattgefunden haben.

Alles was neu ist, muss man aber deshalb nicht zwangsläufig gut finden. Die Hersteller zwingen uns das letztendlich ja auf. Ob wir wollen oder nicht. Das nennt man dann „Im Namen des Fortschritts“... 26er – Reifen wurden abgeschafft, obwohl sie eigentlich immer das Maß aller Dinge waren...

MTB-Fans und selbst Profis kamen Jahrzehnte immer bestens damit klar. Dabei finde ich 29er optisch echt grottig... wütend

Gäbe es die nur noch, wäre das für mich ein Grund, das MTB – Hobby aufzugeben. Aber das ist meine Meinung.
Gut... Nun gibt es halt was Neues. 27,5 ist ja auch nicht schlecht...

Es gibt daher bei den Schaltungen derzeit lediglich also nur noch spezielle Lösungen je nach Anwenderart. Dass heißt, es fehlt künftig eine gewisse „Breitbandigkeit“.

Der Vorteil bei einfach oder zweifach hat Raph sehr gut beschrieben. Aber mir würde das derzeit nicht reichen. Dennoch müssen wir uns über kurz oder lang an 1-fach oder 2-fach gewöhnen.

Ich werde mir derzeit KEIN neues Rad kaufen und meine beiden Schätzchen, also auch das Stadtfahrrad, erst mal weiterfahren.

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  26.07.2016 13:14


30 raphrav

Heya,

merci! lächel

ich hab ja eigentlich alles schon geschrieben, deswegen stelle ich mal nur Zitate dieses Threads gegenüber:

Zitat von boehmi59

Es gibt daher bei den Schaltungen derzeit lediglich also nur noch spezielle Lösungen je nach Anwenderart. Dass heißt, es fehlt künftig eine gewisse „Breitbandigkeit“.

Zitat von raphrav

2fach ist die eierlegende Wollmilchsau: Gelegenheitsfahrern reicht sie für Kurzstrecken übrig aus, ambitioniertere machen alles damit, auch lange Strecken. Das ganze hat meist ausreichend Spreizung, ist eng genug gestuft und lässt sich meist ausreichend abfahrtstauglich basteln.

Zitat von raphrav

Ich fange mal bei der technischen Entwicklung von Kassetten an. Die 7fach waren teils noch 12-28 Zähne... Achtfach etwas mehr, 9fach der Standard schon 11-34, 10fach 11-36, 11fach 10-42 (SRAM). Worauf ich hinaus möchte: Die Spreizung allein bei den Kassetten stieg innerhalb von 20 Jahren von 233% über 309%, 327% auf 420% - fast eine Verdopplung.
Und nochmal fertig gerechnet:
3x7 bei 22/32/44 und 12-32 (7fach wirklich ausgereizt) macht 533% bei 21 Stufen (davon höchstens 15 brauchbar).
2x10 bei 24/38 und 11-36 macht 517% bei 20 Stufen, von denen sich 16 gut fahren lassen.
Wo genau fehlt es da an Breitbandigkeit? Ich lass mal den Bumerang zurück: "...kamen Jahrzehnte damit klar...".

Zitat von boehmi59

Dennoch müssen wir uns über kurz oder lang an 1-fach oder 2-fach gewöhnen.

Zitat von raphrav

Vorne wiederum, da lässt sich trefflich streiten: Shimano hat das auch erkannt, führt ja nach wie vor alle Typen in sämtlichen Klassen. Und jeder davon hat seine Berechtigung. So meine unvollständige Einschätzung, was wofür gut ist:
Nope, erstmal nicht.

Und zu dem "Klarkommen": Ich erinnere mich an meine ersten Urlaube überhaupt als kleines Kind mit meinen Eltern mit. Wir fuhren mit einem alten Kadett kreuz und quer durch Europa. Kein Klima, furchtbares Kassettenradio, harte Sitze ohne Kopfstützen, 60PS aus einem lauten, durstigen Motor, 4 Gänge, die Karre durfte nur bis zur Fensterkante vollgeladen werden, weil der rechte Außenspiegel fehlte. Das ganze ist noch keine 30 Jahre her. Wir kamen klar und die Urlaube waren meiner verblassenden Kindheitserinnerung nach klasse. Und trotzdem würde ich heute so eins nicht mehr nehmen, sondern meinen (auch wirklich nicht mehr neuen) Vectra, der bei 140 Sachen mit 2000 U/min brummelt und sich unter 7l genehmigt, eine Klimaautomatik, ein tolles Radio und Platz zum Verirren hat. Und das, obwohl ich die Kassettensammlung nicht mehr weiterverwenden kann und mich erstmal in die Klimabedienung einfummeln musste. zwinker

Grüße,
Raph

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  26.07.2016 13:45


31 Diddo

Zitat von raphrav


3x7 bei 22/32/44 und 12-32 (7fach wirklich ausgereizt) macht 533% bei 21 Stufen (davon höchstens 15 brauchbar).
2x10 bei 24/38 und 11-36 macht 517% bei 20 Stufen, von denen sich 16 gut fahren lassen.

1x11 mit 11-42 sind 381%
2x11 mit 11-40 und 24/36 sind 545% (20 nutzbar)
1x12 mit 10-50 sind 500% in 12 fahrbaren Stufen.
zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  26.07.2016 14:07


32 boehmi59

Na... staun sooo schlimm waren / sind die 26er mit herkömmlicher Schaltung im Verhältnis zu den aktuellen Bikes nun auch nicht, dass man einen Vergleich mit einem 30 Jahre alten Kadett bemühem muss.

Natürlich kamen alle Profis bis vor kurzem damit klar. Wobei ja Einfachkurbeln schon länger angeboten werden. Zumindest war das bei den Fullys der Großserienhersteller teilweise vor ein paar Jahren schon der Fall. Hat mich als Hobby. und Gelegenheitsfahrer aber nie interessiert.

Ich habe das "Klarkommen" nicht auf die Schaltungen gemünzt sondern auf 26 Zoll... Das nur am Rande..

Und ich werde bei Gelegenheit nochmals Bikes mit Zweifach genauer unter die Lupe nehmen. Derzeit, sagte ich schon, habe ich aber kein Interesse an einem Neukauf. Noch sind die 3 x 9 keinesfalls deswegen schlecht...

Leider gibt mir auch kein Händler ein Bike zum Probefahren für einen Tag im Wald... traurig



Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  26.07.2016 15:25


33 Diddo

Zitat von boehmi59

Na... staun sooo schlimm waren / sind die 26er mit herkömmlicher Schaltung im Verhältnis zu den aktuellen Bikes nun auch nicht, dass man einen Vergleich mit einem 30 Jahre alten Kadett bemühem muss.

Was genau ist denn herkömmlich? Was du herkömmlich nennst, nenne ich überholt. Aber wie gesagt, ich fahre das alte Zeug auch noch und habe noch nen Antriebsstrang rumfliegen in 9-fach. Witzigerweise fahre ich fast nur auf dem 32er KB mit einer 11-34 Kassette, manchmal auf dem 22er. Erwähnte ich schon, dass ich bergab quasi nie trete? zwinker

2-fach und 1-fach ist eben aus der Nische heraus durch die größere Bandbreite der Kassetten. Früher war 1x nur am DH-, vielleicht noch am Freeride-Bike.

Die aktuellen Schaltungen haben ja durchaus auch 2, 3 Punkte mehr zu bieten als nur Bandbreite oder Gangstufungen. 3x9 ist der absolute Bandbreitenoverkill, mit einigermaßen sinnvoller Trittfrequenz von 80 reicht es von ca. 6 bis 42km/h.
Shadow Plus (=> Reibungsdämpfung) ist absolut genial und sorgt für nen ruhigeren Antrieb sowie weniger Abwürfe der Kette, die Schalthebel haben ein anderes Übersetzungsverhältnis und die XT M8000 ist deutlich knackiger als ältere Generationen.

27,5" - Naja, muss eben sein. 26" hat die Industrie sterben lassen. Vielleicht merkt ja bald jemand, dass die Laufräder sowohl weniger Massenträgheit als auch mehr Steifigkeit bei geringerem Gewicht bieten zwinker Maxxis bringt bald einen Reifen auch in 26" der nur in 27,5" geplant war. Im besten Fall wird der Markt es also richten, im schlimmsten Fall können wir die 26" Laufräder in 27,5" Rahmen stecken und haben nur etwas Tretlagerhöhe (12,5mm) verloren lächel

Übrigens, für sinnvolle Probefahrten sind die Specialized-Händler bei uns in der Gegend zu haben, die haben Leihräder. Gibt bestimmt bei dir auch einen in der Nähe.



"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  26.07.2016 19:03


34 boehmi59

Ja... Mit „herkömmlich“ meinte ich die bisherigen althergebrachten 3 x 9 Schaltungen. Ich wusste ja von dem "Trend" bis vor vier Wochen noch gar nichts. Habe mir erst vor gerade mal zwei Jahren noch ein neues Auslauf-Bike mit 3-fach gekauft. Da war im Prospekt dazu (2013) noch nichts mit 2-fach zu sehen...

Insofern ist „überholt“ nicht ganz das richtige Wort. Sagen wir so, es wird sicher aber bald überholt sein. In den aktuellen Prospekten ist es bereits „überholt“. Das stimmt. In meinem Kopf noch längst nicht... zwinker

M8000 ist für mich, wie ich schon sagte, aus Kostengründen inakzeptabel, so gut sie auch sein mag. Das überlasse ich erst mal Profi-Bikern oder Möchtegern-Profis, die das Geld dafür haben.

Ich finde den Bandbreiten-Overkill, wie Du es nennst, eher nicht nachteilig. Es stimmt. Mit einer angemessenen Tretfrequenz schaffst Du gut 40 km/h auf der Straße. Ob das mit 2 x 10 gelingt, bezweifle ich. Allerdings ist Shadow-Plus ein echtes Argument... staun

Mit den 26er-Rädern bin ich natürlich Deiner Meinung. Warten wir es mal ab... Vinyl kam ja auch wieder lächel

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 10:36


35 Diddo

Zitat von boehmi59

Ja... Mit „herkömmlich“ meinte ich die bisherigen althergebrachten 3 x 9 Schaltungen. Ich wusste ja von dem "Trend" bis vor vier Wochen noch gar nichts. Habe mir erst vor gerade mal zwei Jahren noch ein neues Auslauf-Bike mit 3-fach gekauft. Da war im Prospekt dazu (2013) noch nichts mit 2-fach zu sehen...

Genau das ist der Punkt. "Herkömmlich" und "althergebracht" ist für dich das mit dem du eingestiegen bist in die Thematik. Davor gab es aber schon lange Zeit Kettenschaltungen. 3x7 und 3x8 haben auch funktioniert, nur eben >10 Jahre früher zwinker 2x10 gibt es bei Shimano übrigens "ab Werk" seit 2011.

Zitat von boehmi59

In den aktuellen Prospekten ist es bereits „überholt“. Das stimmt. In meinem Kopf noch längst nicht... zwinker

Gibt durchaus nen Markt für "Classic Bikes" zwinker

Zitat von boehmi59

M8000 ist für mich, wie ich schon sagte, aus Kostengründen inakzeptabel, so gut sie auch sein mag. Das überlasse ich erst mal Profi-Bikern oder Möchtegern-Profis, die das Geld dafür haben.

Möchtegern-Profi wirkt wertend auf mich. So ein Umrüstsatz kostet keine 200 Euro für Schaltwerk, -hebel, -zug, Kassette und Kette.

Zitat von boehmi59

Ich finde den Bandbreiten-Overkill, wie Du es nennst, eher nicht nachteilig. Es stimmt. Mit einer angemessenen Tretfrequenz schaffst Du gut 40 km/h auf der Straße.

Kommt auf das Anwendungsgebiet an. Ein 44er KB im Wald neigt bei meinen Vorlieben dazu schnell zu verbiegen. Außerdem ist es über. Bei den Geschwindigkeiten wo es sinnvoll wäre, kann man nicht treten ohne das Pedal auf den Boden zu knallen - außer auf der Forstautobahn.
Für ein MTB als Trekkingrad-Ersatz, klar... Da passt das schon. Bei 3 Kettenblättern an einem Enduro würde ich wohl unweigerlich "Eisdielenrad" denken.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 12:35


36 boehmi59

Zitat von boehmi59

M8000 ist für mich, wie ich schon sagte, aus Kostengründen inakzeptabel, so gut sie auch sein mag. Das überlasse ich erst mal Profi-Bikern oder Möchtegern-Profis, die das Geld dafür haben.

Da bin ich dann leider falsch informiert. Mir wurde ein Preis von 1500 Euro genannt. Bei 200 Euro ist das natürlich etwas anderes...

"Möchtegern-Profi wirkt wertend auf mich. So ein Umrüstsatz kostet keine 200 Euro für Schaltwerk, -hebel, -zug, Kassette und Kette."

Die Wertung war nicht böse gemeint. Aber es gibt sie lächel
Habe selbst welche in meinem Bekanntenkreis. Rümpfen über Räder, die nicht Radon oder Rose heißen, unter 3000 Euro die Nase, fahren mit teuerstem Equipment und Klickschuhen dann einmal im Monat 40 km Radwege... Kann dann leider (zu recht) bei Diskussionen mit solchen Leuten nicht an mich halten)... wütend

Abschließend zum Thema Kettenschaltung:

Natürlich kenne ich auch noch 3 x 7 und 3 x 8. Hatte ja genug davon. Bin seit Ende der 80er auf MTB unterwegs... lächel

Nächstes Jahr werde ich mir Gedanken über ein neues MTB machen. Ich denke, dass ich im Wald gut mit einer aktuellen 2 x 11 zurecht kommen werde.

Mein Stadt-Bike bleibt dann 3 x 9. Ich weiß nur noch nicht, welches verkauft wird und welches meine "Stadtschlampe" wird... lächel


Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 13:22


37 Diddo

Zitat von boehmi59

Die Wertung war nicht böse gemeint. Aber es gibt sie lächel

Pauschalisierungen sind immer Mist zwinker Wenn du wüsstest wie viel Stress mir die fehlende Kettenführung und der fehlen Umwerfer spart...

Zitat von boehmi59

Habe selbst welche in meinem Bekanntenkreis. Rümpfen über Räder, die nicht Radon oder Rose heißen, unter 3000 Euro die Nase, fahren mit teuerstem Equipment und Klickschuhen dann einmal im Monat 40 km Radwege... Kann dann leider (zu recht) bei Diskussionen mit solchen Leuten nicht an mich halten)... wütend

Naja, solche Menschen gibt es immer, nicht nur beim MTB. Was meinst du wie viele mitleidvolle Blicke ich für meine SR Suntour Durolux ernte? Da steht nunmal weder Rockshox noch Fox dran.

Wobei das schon eine sehr merkwürdige Sichtweise ist, die deine Bekannten an den Tag legen. Radon und Rose sind doch eher Billigmarken, damit einen auf dicke Hose machen ist irgendwie amüsant. Mögen ja technisch gut ausgestattet sein aber ein Radon ist eben kein Yeti oder Santa Cruz.

Fahrtechnik kann man glücklicherweise nicht kaufen, die gibt es gratis zwinker Und ich vermute, dass du selbst mit 1x11 klarkommen könntest. Kannst du ganz einfach ausprobieren: Bei der 3x9 nur das 22 und 32 Kettenblatt benutzen. Hier findest du den Vergleich beim Ritzelrechner


"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 13:44


38 boehmi59

Als Billigmarken würde ich jetzt Radon oder Rose nun nicht bezeichnen. Es sind gute Bikes. Allerdings auch kein High-End...

Gibt es denn schon Bikes mit serienmäßig verbauter M8000 / 8050 ? Konnte bisher nichts finden...

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 15:06


39 Diddo

Wo guckst du denn?
Bei Radon z.B. schon für 899,-: ZR Team 27,5 8.0

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 15:28


40 Diddo

Zitat von boehmi59

Als Billigmarken würde ich jetzt Radon oder Rose nun nicht bezeichnen. Es sind gute Bikes. Allerdings auch kein High-End...

Ich sehe den Zusammenhang nicht. Ein Black Sin in Topausstattung würde ich durchaus als Highend bezeichnen. Das Markenimage hat nur nichts mit den Produkten zu tun und die breite Masse kauft nunmal günstig oder Mittelmaß. Wer fährt schon XTR nur weil XTR drauf steht? Das sind wenige... lächel

Ansonsten: Wo guckst du denn nach Rädern?

Bei Radon gibt es die M8000 z.B. an Rädern für 899,-: ZR Team 27,5 8.0

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards


"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 15:32


41 boehmi59

Du hast doch selbst gesagt, Radon wäre eher eine "Billigmarke" lächel So kam ich auf den Bezug zu "High End"


lächel lächelAber: Du hast ja recht... Hatte ich übersehen. Es steht auch nicht in jedem Programm explizit drin.
Es gibt tatsächlich in den 2016er Programmen schon einige Bikes mit M8000. Dennoch steht in den Kurzbeschreibungen nur "XT"... Darum habe ich noch gar nicht so genau danach geschaut.

Na denn...

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 16:56


42 ukhh

Nur nebenbei...
Ich fahre ne 3fach 22-30-40, 175er XT Kurbel.
Dazu ne 10 fach 11-36er XTR Kassette.

OK...die Kurbel könnte bei meiner Beinlänge nochn Tick länger sein....aber wir sind beim MTB und wollen es ja nicht übertreiben.

lach

Wenn mir das nicht reicht, schiebe ich oder drehe die Kurbel bis die Kniescheiben wegfliegen. lach


Da dieser Hype mir suspekt ist und ich definitiv keine Rennen (war eh nur RR Rennfahrer) mehr fahren werde, hab ich mir im Winter noch beides plus Ketten auf Halde gelegt. zwinker

edit:
Hat das eigentlich wirklich was mit Rennen zu tun? Oder was soll das?

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  27.07.2016 20:28


43 boehmi59

Zitat von ukhh

Nur nebenbei...
Ich fahre ne 3fach 22-30-40, 175er XT Kurbel.
Dazu ne 10 fach 11-36er XTR Kassette.

OK...die Kurbel könnte bei meiner Beinlänge nochn Tick länger sein....aber wir sind beim MTB und wollen es ja nicht übertreiben.

lach

Wenn mir das nicht reicht, schiebe ich oder drehe die Kurbel bis die Kniescheiben wegfliegen. lach


Da dieser Hype mir suspekt ist und ich definitiv keine Rennen (war eh nur RR Rennfahrer) mehr fahren werde, hab ich mir im Winter noch beides plus [[Ketten]] auf Halde gelegt. zwinker

edit:
Hat das eigentlich wirklich was mit Rennen zu tun? Oder was soll das?


Für mich zumindest nicht. Ich bin Gelegeheits- und Spaß Mountainbiker. Wie so viele... Fahre aber gern zügig... Mehr Wald aber auch Straße..,

Darum habe ich ja den "Hype" auch kritisch beäugt zwinker

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  28.07.2016 15:07


44 boehmi59

Ich möchte gerne noch mal bestätigen:

Tatsächlich gab es in meinem Focus-Katalog aus 2013 schon die ersten 2-fach-Kurbeln. Zumindest bei den hochpreisigen „Raven“-Modellen.

Übrigens auch schon die M8000 lächel

Die Hersteller haben bei dieser schleichenden Umstellung, im Gegensatz zur Umstellung auf die für mich zweifelhaften neuen Felgen und Radgrößen, keinen Wind gemacht. Während es im Blätter- und Prospektwald heftig rauschte, was neue Rahmen und Radgrößen betrifft, heißt in den Ausstattungstabellen nach wie vor einfach: XT...

Nur ein geschultes Auge staun erkennt daher dann die Feinheiten, ob es sich nun um eine alte XT oder eine neue handelt... Ich habe es aus Unkenntnis schlicht übersehen.

Ebenso wird aktuell gerne „downgesized“...

Die Bikes für bis oder um 1000 Euro haben entweder nur wenige alte XT – Parts und ansonsten meist verschleierte Einstiegs-Acera, Alivio oder Deore – Sachen verbaut. Das erkennt man auf den ersten Blick auch nicht. Nur an der firmeneigenen Bezeichnung der Schaltungsteile, Ritzel und Kurbeln.

Um das gleiche zu bekommen, wie noch vor 5 Jahren, muss man oft ein paar Hunderte mehr für das Bike hinblättern...

Wie dem auch sei...

Ich habe im August nach dem Urlaub meines ortsansässigen Händlers nochmals einen Termin, ein 2 x 11 Bike (sogar mit M8000) zur Probe zu fahren. Es ist ein Drössiger HTA 650B1. Ich habe mich mit Drössiger noch nie befasst. Mir geht es jetzt auch weniger um die Marke, sondern nur um die Schaltung....

Allerdings weiß ich, dass natürlich auch das „Gesamtpaket“ stimmen muss. Sitzposition, Geometrie, Lenker und Vorbauhöhe.. Alles das muss passen ! Ich mag’s auch gern quirlig, wendig und spritzig beim Fahren. Das ist aber bei jedem anders... Was nützt mir die beste Schaltung, wenn ich auf dem Bike nicht sitzen kann oder das Fahrgefühl zäh ist ?

Gut aussehen tut das Drössiger. Und es gibt den Rahmen in 24 (!) Wunschfarben, 15 Schriftfarben und theoretisch in 70000 Farbkombinationen...

Jedenfalls bin ich gespannt lächel

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  28.07.2016 15:10


45 ukhh

Ich hab grad mal kurz geschaut.

Meine 3-fach mit dem 22er gibts gar nicht mehr oder?
Zum Glück hab ich ne neue auf Lager.

Ich hätte da was zu verschenken. Ein XT Innenlager ist dabei aber ITA ich hab BB. Wer will, soll mir ne PN senden.

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  28.07.2016 20:20


46 silent_silver

Hallo zusammen,

nun hattet ihr mich soweit, dass ich mich extra für dieses Thema hier registriere, obwohl ich sonst nur mitlese.

Ich bin mit dem ganzen Hype "ihr könnt euch dem Trend nicht erwehren, weils besser..." nicht einverstanden.
Ich finde mich bei keinem der postings hier wieder. Vielleicht könnt ihr in dem Zuge die eine oder andere Frage beantworten.

Aber etwas differenzierter und ausführlicher:
Ich fahre aktuell an meinem old school fully mit größter Zufriedenheit ein 3x9 Konzept:
22/32/40 und 11/21

Alles was hinten an zusätzlichen Ritzeln herstellerseitig hinzu kommt soll mir recht sein. Mir geht es aber nicht um das Spektrum an der Kasette sondern um die möglichkeit der feineren Abstufung. Warum?
Früher hat man gelernt:
vorne kleinstes Blatt --> bergauf
mitteleres Blatt --> geradeaus Fahrt
großes Blatt --> bergab (ja ich trete auch bergab)
über die Kasette kann man abstufen. Was ist neuerdings daran falsch und inwiefern kompensiert das ein 2x oder gar 1x System?
Ich habe gestern eine Mixtour aus Berg mit richtig fiesen Anstiegen und asphaltierten Abfahrten gehabt. Ich kam ohne Schwierigkeiten hoch und kann bei der Übersetzung 45km/h+ fahren ohne leer zu drehen.
Der wirkliche Clou ist aber, dass ich die letzten Gänge 5-9 mit einem Zahn unterschied durchschalten kann. Was einfach super smooth ist und keine Wünsche übrig lässt. Wie oft fuhr ich eine Geschwindigkeit, die mit dem einen Gang zu leicht und mit dem nächsten zu schwer zu treten ging. Gerade bei Geschwindigkeiten um 25-30. Das kann allein mathematisch keine 2x Kurbel selbst mit einem 11er Kranz nicht leisten. Also wo ist der Vorteil? Gewicht? Sorry, die 50g lass ich nicht gelten! (XT Vergleich)
Kettenlinie? Ist für mich auch kein Argument.
Was haben sich die Hersteller dabei gedacht? staun
Bitte mal um eine nachvollziehbare Erklärung.

Viele Grüße!

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  03.08.2016 09:47


47 Diddo

Zitat von silent_silver

Ich fahre aktuell an meinem old school fully mit größter Zufriedenheit ein 3x9 Konzept:
22/32/40 und 11/21

Dann bleib bei deiner Rennradkassette und werde damit glücklich. Stundenlang gleiche Kadenz mit minimalen Änderungen scheint dein Ziel zu sein, das würde bei mir das bevorzugte Gelände schon gar nicht zulassen.
Zudem 22 auf 21 als kleinste Übersetzung? Was für Anstiege fährt man damit freiwillig hoch? Deine Anforderungen sind also seeeehr speziell. Aber du kannst ja eine 3x11 XT nehmen mit einer Ultegra 11-Kassette sofern der Freilauf passt (wird er nicht, 11-fach Rennrad bauen breiter als MTB-Kassetten): 11-12-13-14-15-16-17-18-19-21-23 ist ne verrückte Abstufung in meinen Augen aber offenbar was du suchst zwinker

Zitat von silent_silver

Alles was hinten an zusätzlichen Ritzeln herstellerseitig hinzu kommt soll mir recht sein. Mir geht es aber nicht um das Spektrum an der Kasette sondern um die möglichkeit der feineren Abstufung. Warum?

Deine Ausführungen klingen nach Rennrad, absolut. Ich für meinen Teil variiere häufig die Trittfrequenz, muss durchaus mal kurze Anstiege hoch und direkt nach wieder runter. Allein deswegen mag ich die relativ großen Gangsprünge, besonders wenn es etwas technischer wird.
Der Vorteil der 1-fach Antriebe ist in Gravitydisziplinen ohne Lift und beim Gewicht. Wir reden da nicht von 50g sondern in meinem Fall von fast 500g wenn ich die Kettenführung mitzähle. Dank 1x ist sie obsolet. Im XC-Bereich, naja, wenn man mit der Bandbreite auskommt spart es Gewicht.

Mountainbike ist weiterhin ein verdammt breites Feld an Anforderungen und die Stufung der 11-fach Antriebe ist weiterhin nicht merkbar anders von den Gangsprüngen als bei 9-fach MTB-Kassetten. Dass man besonders enge Stufungen sucht höre ich abseits von Downhill-Rennen das erste Mal. staun

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  03.08.2016 11:25


48 silent_silver

Kurze Korrektur vorab, die Kasette ist 11/23.

Ich wüsste nicht welchen Berg ich mit der Kombi 22-23 nicht hochkomme (Kadenz 90 = 11km/h). Alles was physikalisch nicht geht (Steigung, Grip) endet darin, dass Vorderrad hochkommt oder der Reifen durchdreht.

Weiterhin, hab ich nie gesagt, dass ich eine 11x Kassette mit 11-12-13-14-15-16-17-18-19-21-23 haben will.
Eine Kassette mit engen Abstufung im kleinen Bereich und dann stark zunehmender Zahlzahl kenne ich nicht.

Ich fahre alles gerne: Straße, Wald, Schotterpiste und Berge und das am liebsten schnell. Für mich funktioniert die Kombi sehr gut, aber darum geht es hier nicht.

Ansonsten finde ich deine radikale Darstellung nicht korrekt. Mal davon abgesehen, dass du meine Fragen nicht beantwortet hast, sondern nur sagst, was du in meinem Fahrstil siehst und was du für dich brauchst - diese Diskussion können wir uns schenken! Ich bat um eine nachvollziehbare Erklärung...

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  03.08.2016 13:01


49 raphrav

Heya,

Jap, ich glaube, du machst mit deinem Radl nicht das selbe wie wir hier, ebensowenig, dass du "alles" fährst:
Anstiege auf meinen Touren sind teilweise mit Trage- und Schiebepassagen. Und wenn du Gripverlust hast oder dir das VR steigt, ist das oft eine Frage der Fahrtechnik.
Und warum 3fach heutzutage in Zeiten technisch optimaler Alternativen (KeFü für 2fach, NarrowWide für 1fach) keine sinnvolle Variante mehr ist, wenn du es bergab krachen lassen willst, hab ich auch dargelegt. Auch das scheinst du laut deines Profils nicht zu machen.

Nebenbei glaube ich dir nicht, dass du 22 auf 23 an einem längeren, steilen Anstieg mit minimalen fahrtechnischen Herausforderungen (wie es sie im Harz oder Schwarzwald zuhauf hat) treten würdest ohne dass du an irgendwann an der nächstbesten Wurzel hängen bleibst.

Die nachvollziehbare Erklärung dafür, warum wir Dinge tun, wie wir sie tun, kannst du oben ja detailliert nachlesen. Konnte ich ja nicht wissen, dass du dich als anonymer Rennradfahrer im weiten Internet dadurch angegriffen fühlst. bäh

Und nebenbei: So ein Fahrstil erklärt natürlich auch den enormen Verschleiß, den du nebenan beklagst.

Raph

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  04.08.2016 07:51


50 Haschimahalla

Bin ganz Happy das ich die Tage ne 3x9 deore Schaltung günstig in der Bucht gefunden hab, und was muss ich hier jetzt lesen:

Überholt, veraltet, nicht zeitgemäss.....

achherje, die Cracks unter sich lach

Aber was gelernt, und zwar was an 2x und 1x so toll sein kann, aber ich kann euch sagen, bis vor ein paar monaten fuhr ich noch 3x7 und hat auch Spass gemacht
(übrigens mit 11-34 hinten, i-wer behauptete da ginge nur 12-28, tztztz, selbst die alten Schraubkränze gehen mit der Zeit, ok, die gangabstufung kann man schon etwas grob nennen^)

aber zugegeben, als ich dann letztens eine 3x9 alivio an meinem HT verbaut hab, gegenüber 3x7 eine andere Welt, nein, eine andere Dimension!!

Für mich ist das defintiv besser wie 2x,
ich persöhnlich fahre halt lieber im kleinsten gang die megasteigung hoch als zu schieben
(Letztens im Schneckentempo ne Oma am Berg überholt /-: )

Das mag sich ja noch mit nem 50er ritzel hinten kompensieren lassen, aber definitiv ist im kleinen gang bereich die abstufung nicht so fein, und naja, ich als nicht sooo gut trainierter Mensch,
da bleib ich bei meinen 3x9 fühle mich damit super modern,
und freue mich über die niedrigen preise für die angebliche uralttechnik lach

Frontübersetzung nur noch 2 x ?  •  13.10.2016 01:17


nach oben     weiter

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff