mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?

Bevor ich losdüse möchte ich aber erst eine Doppelbrücke / Doppelbrückengabel einbauen, aber welche?

1 ralvieh

Hallo,
nachdem ich jahrelang nichts mehr gemacht habe, möchte ich mich endlich wieder aufs MTB setzen.
Bevor ich losdüse möchte ich aber erst eine Doppelbrücke einbauen, aber welche?

Mein Radel ist ein Hot Chili X-Rage FR (130mm Federweg hinten), Magura alpertplus-dämpfer, Mavic x3.1 Tubeless felgen (steckachse), Louis FR Scheiben und Marzocchi Bomber 2001 Gabel.
Die gabel hat mir nie gefallen, jetzt such ich eine Doppelbrücke mit steckachse und scheibenaufnahme.

wegen "mangels masse" auf dem Konto such ich nach einer gebrauchten Doppelbrückengabel. Aber welche?
ich hab mich seit ca 4-5 Jahren nicht mehr um MTB`s gekümmert und hab momentan keine ahnung was sinnvoll und was blödsinn ist. deshalb bin ich für jeden Rat dankbar. Auch die Insider-Begriffe sind mir nicht mehr geläufig. Bitte sprecht wie mit einem Doofen mit mir lächel)

fahrstil ist lieber berg runter querfeldein oder ein ausgewaschenes Flussbett als lange Touren. Leider muss man zum bergrunter fahren erst mal hoch fahren, deshalb ist eine reine Downhillgabel nichts für mich. sollte eher eine "eierlegende Wollmilchsau" sein. Robust muss sie sein, Gewicht spielt eine untergeordnete Rolle.

Früher hatte ich mal eine Cannondale Doppelbrücke (die gelbe). war super stabil, aber der federweg war mir zu gering. Auch war das uphill-fahren wegen des starken eintauchens recht mühsam. leider hab ich sie schon lange nicht mehr.

Die derzeitige Bomber-gabel ist mir nicht stabil genug, bei etwas stärkeren schlägen (größere steine, Absätze) fühl ich mich einfach unwohl mit dem dingen. deshalb würde ich gerne wieder eine doppelbrücke montieren.

Kurze Vorstellung weil ich ja ein Neuling hier bin lächel :
Ich bin noch 46 jahre alt, wohne im taunus. MTB hab ich ca 8 jahre lang recht intensiv betrieben, habe es aber 2001-02 immer mehr sein lassen. Die knochen wollten enfach nicht mehr, zudem kamen "familiäre Umstellungen" lächel . Fahre seitdem lieber Motorrad lächel.
Während ich früher bei den Hosen als Problemszonen meine Oberschenkel ausgemacht hatte, ist es mittlerweile der Bunt geworden lächel. Wird also Zeit etwas mehr bewegung in meine leben zu bringen. Geradelt bin ich schon als Kind sehr gerne, also liegt es nahe mich wieder in den sattel zu schwingen.

Danke für eure antworten...und entschuldigt bitte diesen ellenlangen Text


Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  29.10.2007 07:45


2 Kai (Gast)

Hi ralvieh!
Für unter 170mm Federweg braucht man eigentlich nicht unbedingt ne Doppelbrücke, da tuts auch z.B. ne 66er Marzocchi (z.B. Marzocchi 66 ATA). Natürlich ist das auch Geschmackssache, also wenn dann doch Doppelbrücke, dann wäre die Marzocchi 888-Serie nicht schlecht. Allerdings sind das dann schon ziemlich krasse Geschütze - und so ein Brocken wiegt dann auch gerne schonmal 3 Kilo.

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  01.11.2007 16:38


3 Markus (Gast)

Hallo RalVieh,

man merkt, dass du die Entwicklungen verpaßt hast, denn für Stabilität brauchts die Doppelbrücke nicht, wie schon Kai sagt. Nimm die 66, oder eine aktuelle Z1, die gibt es beide gebraucht ganz günstig. Oder eine Rock Shox Pike, auch sehr gut.
Wenn dir diese Gabeln nicht stabil genug ist, bist du ´ne ziemliche DH-Granate...
Grüße

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  13.01.2008 20:54


4 Bo.fh


Zitat von Markus

Hallo RalVieh,

man merkt, dass du die Entwicklungen verpaßt hast, denn für Stabilität brauchts die Doppelbrücke nicht, wie schon Kai sagt. Nimm die 66, oder eine aktuelle Z1, die gibt es beide gebraucht ganz günstig. Oder eine Rock Shox Pike, auch sehr gut.
Wenn dir diese Gabeln nicht stabil genug ist, bist du ´ne ziemliche DH-Granate...
Grüße

Z1 gibs nich mehr "aktuell" nur noch die 07er und dann gibs die 55.
oder du schaust mal nach ner Marzocchi All Mountain 07er (da gibts auch günstige Modelle)

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  14.01.2008 05:52


5 kleinundmies

Was würdet ihr denn zu MC-AIR FR sagen?

Die hat glaub ich auch 160 oder 170mm und ist aber ansenkbar bis auf 20mmm, und ist mit einer Steckachse ausgestattet. Das Gewicht ist auch ganz in Ordnung.

hier ein paar Bilder:



Der Verstellbare Vorbau... sieht sehr geil aus.


am besten ihr guck sie euch selber mal an...
hier gucken... staun

So faziniert ich von dem Teil bin, der Preis ist mir "to much"...

-+-+- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! -+-+-

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  22.03.2008 21:23


6 Bo.fh

Wie wärs mit ner Drop Off Triple?
Die gabs glaub mal irgendwo für 200€
Die is eigentlich voll ok.
Wieviel Federweg brauchst du denn? und wie ist so das Preisliche?

Gruß René

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  23.03.2008 10:58


7 kleinundmies

Ich selber bin mit meiner Tora vollkommen zufrieden... bischen mehr Federweg geht aber immer!!!

-+-+- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! -+-+-

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  23.03.2008 11:16


8 dominik (Gast)

hi,
macht es sinn bei 170 mm federweg hinten
vorne eine 200 mm doppelbrückgabel einzubauen oder
passt das von der geometrie nich ?

mfg

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  06.03.2009 19:45


9 Herr Grendel

Servus!

Habe ich schon oft gesehen.

Wegen der Geometrie musst Du schauen, wie es Dir zusagt.
Aber ein Bike, mit 170mm am Heck und 200mm vorn, ist ja eh was für den direkten Weg nach unten, oder?

Da sollte Dir eine etwas angehobene Front willkommen sein, zudem fährst man die 200mm Gabeln im Downhill mit recht viel Negativfederweg, damit das Gelände auch ordentlich ausgebügelt werden kann.
Da würde die Geometrie dann eh wieder passen, weil die Gabel einfach so weit einsinkt.


Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  06.03.2009 20:06


10 Thomas

He ihr! 200 und 170 passen schon zusammen würde dir aber 180 und 170 empfehlen fahre ich an meinem SXTrail mit dem richtigen einstellungen ist das die beste lösung

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  12.03.2009 18:22


11 Thomas

he Ralfieh! Also ne supersteife Gabel ist nicht so toll weil die gabel nicht nur Horizontal einfedert sondern se muss sich im geringen mahse auch vertikal bewegen das ist nicht etwa unstabiel sondern gewollt meine MZ 66 rc2 ist auch etwas flexiebel und die hat es nicht einfach bei mir.

Gabel mit Doppelbrücke, aber welche?  •  12.03.2009 18:31


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Bevor ich losdüse möchte ich aber erst eine Doppelbrücke / Doppelbrückengabel einbauen, aber welche? (Doppelbrücke, Gabel, Doppelbrückengabel)