mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt

Die Dynamopflicht wird von der Gewerkschaft der Polizei als technisch überholt eingeschätzt.

1 phil-vampir

Die Dynamopflicht wird von der Gewerkschaft der Polizei als technisch überholt eingeschätzt.[4] Anfang Januar 2013 gab das Bundesverkehrsministerium bekannt, dass eine Expertengruppe die „lichttechnischen Vorschriften“ der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung prüfe.[5] Die Prüfung solle klären, ob die bisherige Regelung, die einen fest montierten Dynamo vorschreibt, inzwischen technisch überholt sei und die Dynamopflicht zugunsten von batteriebetriebenen Lichtern aufzuheben sei.[4]

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradbeleuchtung#Deutschland

Das wird auch Zeit mal darüber nachzudenken.
Eine maximale Lux/Lumenzahl der Leuchte soll ja ok sein. zwinker

Wie denkt ihr darüber?



Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!


Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  23.05.2013 23:39


2 Beysen

Ich finde es nicht richtig mein Sportgerät auch über 11kg zu meinen Spaßgebieten schieben zu sollen aufgrund von völlig blödsinnigen Gesetzgebungen^^

Also voll dafür das sich dort was ändert lächel

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  23.05.2013 23:41


3 Karsti

Da muß ich Samstag mal Mutti fragen. bäh

Aber das sich da endlich mal was tut ist super.

Habs vor ner Woche schon nem Polizisten erklärt.
Denn wenn man mit nem Dynamo stehen bleibt, gehen meist die Lampen aus.
Und während wir uns unterhielten leuchtete mein Licht weiter.
Dem waren meine 900Lumen im Auge zu hell.
Aber was will man machen wenn da keine Straßenlampen sind....

Ich habs dann auf die dunkelste Stufe gestellt, da war auch er zufrieden und ich durfte weiterfahren.


Gruß Karsti

"Ich kenne viele dumme Menschen, aber irgendwer bricht immer den Highscore..." zwinker"

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  23.05.2013 23:47


4 phil-vampir

Ich denke mal (wissen tu ich es nicht...) das man bei denen angehalten ist (jeden falls die meisten), daß auf Licht geachtet werden soll und dann ist auch gut.

Puh.. langer Satz. lach

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  23.05.2013 23:50


5 Kharne

Ich find die ganzen Beleuchtungsvorschriften schwachsinnig.

Normale Dynamofunzeln sieht niemand, da bin ich mit nem akkubetriebenen
Set fürn Fuffi deutlich sicherer unterwegs, Dynamolampen die vergleichbar
hell sind kosten dann mal locker 100€ aufwärts, ohne Dynamo, ohne
Verkabelung, ohne Montage.

Und was ist mit Mountainbikes? Gabeln mit Dynamohalter gibts keine
und wenn man ne Steckachse vorne drin hat wirds mit nem Nabendynamo
schwer.

Die Reflektoren sieht auch keine Sau, die sind meistens eh blind
und wenn nicht leuchtet selbst ne billige Dynamofunzel heller.
Speichenreflektoren sind das größte Unding, sehen bescheiden
aus und sehen tut sie eh niemand, schon garnicht der Autofahrer
der an ner Kreuzung steht.
Ich fahr nachts nurnoch mit neongelben, reflektierenden Jacken
nachts und tagsüber auch meistens mit hellen Klamotten.

Ich finde Trekkingräder gehören mit nem Nabendynamo und ner gescheiten
Lichtanlage ausgestattet, beim MTBs und RR ist ne Akkuanlage
deutlich besser.

Was sofort aus dem Verkehr gezogen gehört sind Leute die ohne
Licht unterwegs sind und Blinklichter. Als Autofahrer kann ich
weder Geschwindigkeit noch Position eines Radfahrers mit Blinklicht
einschätzen und werde von den Dingern meistens noch geblendet
weil die zu hoch eingestellt sind. Sehen tut man mit den Dingern
auch nix.

Helmlampen und Lampen >100 Lumen haben im Strassenverkehr auch
nix zu suchen, die blenden alle entgegenkommenden und auch gerne
mal im Rückspiegel.

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  23.05.2013 23:52


6 Mattosch

in der stadt fallen die alten muttiräder mit ihren glühlämpchen garnicht auf.(wenn sie funktionieren)
die standart dinger funktionieren ja mal gerne nicht bei regen,schnee und schlechten reifen.

sie sind so einem hohen risiko ausgesetzt übersehen zu werden.....
eine standlichtfunktion sollten alle radlampen haben!
also her mit den dicken lampen! lächel

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  23.05.2013 23:52


7 Karsti

Zitat von Kharne



Helmlampen und Lampen >100 Lumen haben im Strassenverkehr auch
nix zu suchen, die blenden alle entgegenkommenden und auch gerne
mal im Rückspiegel.


Naja komm.
Wenn ich da mit dem Auto im Dunkeln unterwegs bin, kommen mir mehr Autos mit falsch eingestellten Lampen entgegen oder sind hinter mir. Biker mit richtig hellen Lampen sieht man eher selten.

Und dann ist doch die Frage, wie schnell bin ich an dem Biker vorbei...


Ich hab an meinem Bike auch 2 Rücklichter.
eins ist Abends auf Blinkmodus und eins auf Dauerlicht.
Das Dauerlicht habe ich bewusst so eingestellt, das es einem Autofahrer in 20m Entfernung direkt ins Auge fällt.

Da ich ja selber auch Auto fahre, macht das Sinn, denn wenn ich dann Leute sehe, die das Rücklicht im Rucksack, in der Seitentasche so gerade noch so sichtbar durch die Gegend schaukeln, bekomm ich nen Kamm, das sich das Dach des Autos hebt.
Aber ja, noch schlimmer sind die, die gar kein Licht anhaben.


Gruß Karsti

"Ich kenne viele dumme Menschen, aber irgendwer bricht immer den Highscore..." zwinker"

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  24.05.2013 00:12


8 B.C.

ENDLICH, erbarmt sich mal jemand, ein Gesetz, dass wahrscheinlich noch von Karl Freiherr von Drais höchstpersönlich erlassen wurde, zu "Updaten" wie man so schön auf neudeutsch sagt!! lächel

Alles wird heller und bunter, nur wir sollen noch mit 'nem Teelicht am Lenker rumradeln... hmmm

Wir sind eh schon, neben den Fußgängern, die gefährdeste Spezies im Strassenverkehr und ohne vernünftige und vorallem aktuelle Beleuchtung,

gehen wir im Sichtfeld des Kraftfahrers völlig unter!!

Ick bin nich' jestört ! Ick bin 'ne Limited Edition!!

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  24.05.2013 06:49


9 phil-vampir

"Die Dynamopflicht ist ja gerade 75 Jahre alt geworden", sagte ADFC-Rechtsreferent Roland Huhn der dpa. Sie sei aus Sicht seines Verbandes keineswegs überflüssig. "Wir könnten uns aber im Prinzip auch mit einer Wahlfreiheit anfreunden." Eine Dynamopflicht gebe es nirgendwo sonst in Europa. Sondern Radfahrer hätten die Wahl zwischen einem Dynamo oder batteriebetriebenen Lampen. Huhn erinnerte daran, dass schon 2006 ein Aus für die Pflicht bei Mountainbikes mit einem Gewicht bis zu 13 Kilogramm debattiert wurde. Er rechnet mit einer Teillösung, etwa einer Aufhebung der Pflicht für Mountainbikes und Elektroräder.


http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1082172

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  24.05.2013 07:50


10 Stützrad

Ich sehe das aus verschiedenen Blickwinkeln.

Wer sein Rad im Dunkeln bewegt hat gefälligst vernünftiges
Licht am Rad zu haben. Allein schon zur eigenen Sicherheit.

Anders herum sehe ich aber auch keinen Grund Beleuchtung ans
Bike zu montieren, wenn dieses als reines Sportgerät und
grundsätzlich nur im Hellen benutzt wird.
Natürlich muß man damit auch über öffentliche Straßen, aber
Fußgänger laufen ja auch nicht den ganzen Tag mit einer
Stirnlampe durch die Gegend.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  24.05.2013 08:51


11 Chief_Justice

Also in hier in Mönchengladbach scheint sich niemand so recht für Beleuchtung am Bike zu interessieren.

Tagsüber fahre ich komplett ohne Lampen und nachts entweder mit meiner AIM Black Sun auf 50% oder mit der Cat Eye Opticube.
Habe schon sehr oft Polizei gesehen (und die mich auch), wurde aber noch nie angehalten.
Und sowas für Reflektoren besitze ich gar nicht. Also im Sinne der StVO absolut unzureichend.

lach

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  24.05.2013 11:32


12 phil-vampir

Ist ja ok wenn Polizisten es nicht "zu genau" nehmen.
Die Sache des Threads ist, daß selbst die Gewerkschaft der Polizei das alte Gesetz für Fahrräder überholt findet.
Das Polizisten gerne über Akkuleuchten hinweg schauen ist altbekannt und schon tausendfach in vielen Threads erwähnt worden. zwinker

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  24.05.2013 23:39


13 pristine

Also ich denke Sportgeräte, und nichts anderes sind MTBs,
sieht man es mal von den "Schüsseln" ab die wie ein MTB
aussehen, aber derbe bleischwer sind...sollten generell
genau wie Rennräder seit ewig von der ")$/!"( Dynamopflicht
außen vor sein. lächel wütend Nunja, fragt man die Leichtbaufraktion in einem anderen sehr bekannten Forum was ein "leichtes MTB" ist, gehen die Meinungen weit auseinander, ein Hardtail mit Federgabel im Bereich 26" finden viele dort =<7kg wohl erst richtig leicht...wenn's klappt wird mein kommendes Hardtail in 17"
Rahmengröße (Alurahmen, kein Carbon) ca. 9.2kg als 26 Zoll MTB wiegen..das ist für mich auch schon sehr leicht (genug) zwinker

Was Akkubeleuchtung betrifft: Lieber eine 40 bis 100 Lux
starke LED Beleuchtung, als eine bleischwere Dynamo Glühlampen Funzel - geht ja mal gar nicht in der heutigen Zeit! zwinker

Gewerkschaft der Polizei, Dynamopflicht technisch überholt  •  27.05.2013 01:17


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Die Dynamopflicht wird von der Gewerkschaft der Polizei als technisch überholt eingeschätzt.