mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Giant REVEL 0-3

Erfahrungsberichte? Im dorfansässigen Fahrradladen habe ich die Giant REVEL-Modelle gesehen. Optisch einwandfrei und auch vom Preis her in meinem finanziellen Rahmen gelegen

1 Fantasykarl

Hallo allerseits,

ich bräuchte mal ein paar Tipps zum MTB-Kauf. Ich bin eigentlich begeisterter Rennradfahrer, wechsele aber gerne auch mal auf das Mountainbike. Nun wird bei mir ein neues Mountainbike fällig und ich bin mir nicht so sicher, welches es werden soll.

Im dorfansässigen Fahrradladen habe ich die Giant REVEL-Modelle gesehen. Optisch einwandfrei und auch vom Preis her in meinem finanziellen Rahmen gelegen. Ich fahre vielleicht ein- bis zweimal wöchentlich eine Strecke von 30-40 km mit dem Mountainbike (wenige Wald eher Feldwege bzw. schlecht aspahltierte Straße). Da ich mich mit den Komponentengruppen bei MTBs nicht so auskenne, wäre ich froh wenn mir jemand behilflich sein könnte.

Vor allem zu den Produkten Giant REVEL 3 und REVEL 2, die preislich sehr angenehm sind.

Ausstattung bei diesen ist glaube ich als Schaltgruppe die Shimano Acera. Ist die was und wo kommt es noch drauf an?

Vielen Dank im Voraus und sportliche Grüße,

Carsten

P.S.: Falls dies eine Rolle spielen sollte, ich bin 180 cm groß und habe ein Gewicht von 84 kg zwinker

Giant REVEL 0-3  •  11.08.2012 14:31


2 SJ-SharkZ (Ex-Mitglied)

Also ich persönlich hätte an dem Bike keinen Spaß...und wenn du in der Woche 60-100 km fährst solltest du evtl etwas mehr investieren.

Bei Giant zahlt man auch häufig nur den Namen der den Rahmen ziert.

Ich fahre Ghost und hab damit bisher immer gute Erfahrungen gesammelt.

Giant REVEL 0-3  •  15.08.2012 10:21


3 Chris1505

Zitat von SJ-SharkZ


Bei Giant zahlt man auch häufig nur den Namen der den Rahmen ziert.

wusste gar nicht das giant so ne premiummarke ist lach

Giant REVEL 0-3  •  17.08.2012 16:17


4 EarlyUp

Zitat von Chris1505

wusste gar nicht das giant so ne premiummarke ist lach

Definiere mal Premium!

Giant ist nur der Weltgrößte Fahrradhersteller. 1972 wurde die Firma gegründet. lächel


Giant Talon LTD

Giant REVEL 0-3  •  17.08.2012 16:33


5 Fantasykarl

Danke, Leute. Ich habe das mit Giant verstanden hmmm Die Räder waren hauptsächlich vom Preis her in Ordnung.

Ich brauch im Moment ein MTB und mehr wie 500 Euro sind nicht drin. Was kann ich denn erwarten und auf welche Details sind zu achten??? Meine hiermit, dass wahrscheinlich Schaltwerk, Umwerfer, Innenlager usw. wichtiger sind als Sattelstütze, Sattel und Lenker. Und vor allem welche Komponentengruppe sollte es sein??? (Geht Schwaltwerk und Umwerfer in Deore und Schalthebel als Alivio?)

Das ist alles so schwer... hmmm Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Vielen Dank!!!

Giant REVEL 0-3  •  21.08.2012 14:24


6 folienmaster

SErvus

gehen tut vieles, aber ob es Spass macht ist ne andere Sache. zwinker

Die Schaltungskomponenten inkl. Shifter sollten sich schon

bei Deore oder noch besser bei SLX oder höher einpendeln.

Für 500 bekommst das aber nicht, eventuell bei einem gebrauchten MTB.

Einfach mal ein wenige lesen und stöbern.

So der Einsteiger ist z. B. das Radon 5.0 oder ähnliche.

gruss ws ws home

Giant REVEL 0-3  •  21.08.2012 14:41


7 SJ-SharkZ (Ex-Mitglied)

Also ich fahre komplett XT...das ganze ist auch ziemlich cool,bloß kostet das ein paar Euronen...

Aber mit Deore machst du eigentlich nix verkehrt...Aber muss da meinem Vorredner recht geben. Es wird ziemlich schwer was für 500€ zu finden,dass gut ausgerüstet ist...

Giant REVEL 0-3  •  21.08.2012 15:11


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Erfahrungsberichte? Im dorfansässigen Fahrradladen habe ich die Giant REVEL-Modelle gesehen. Optisch einwandfrei und auch vom Preis her in meinem finanziellen Rahmen gelegen (Giant REVEL)