mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Groß und schwer

1 be-äm

Hallo zusammen,

verfolge schon seit langer Zeit als Leser im Hintergrund die Themen im Forum.
Und nach drei Jahren Abstinenz möchte ich jetzt gerne wieder loslegen.
Hatte zuletzt ein Ghost - EBS 1 in Nutzung und möchte mich gerne weiterentwickeln, Fullys haben es mir angetan, nachdem ich bereits einige testen konnte.

Problem an der Sache: ich bin 1,95 mtr. gross und an die 100 kg schwer. Nutzen wollen würd ich das Bike als gern als AM-Tourer auf längeren Touren über Stock,Stein und auch Asphalt.

Als zufriedener Ghost-Fahrer bevorzuge ich zumindest im Hinterkopf die Geister,bin allerdings für alles offen und hoffe,die Experten im Forum können mir unter die Arme greifen, da ich im technischen Bereich nicht extrem bewandert bin. Mein Budget liegt bei ca. 1.600,-€ plus/minus Zerquetschte.

Vielen Dank schon mal und einem schönen Sonntag. lächel

Groß und schwer   •  26.04.2015 00:47


2 Chief_Justice

Bei dem Budget würde ich eher zu Radon oder Canyon greifen. Da bekommst du deutlich mehr für´s Geld als bei Ghost, Cube & Co.

Bsw.
http://www.radon-bikes.de/bikes/mountainbike/all-mountain/slide-29/slide-29-70/
https://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3663

Oder du nimmst ein Vorjahresmodell mit viel Rabatt. Bsw. bei bunnyhop.de

Groß und schwer   •  26.04.2015 10:25


3 be-äm

Danke dir für deine Anregung, Radon hatte ich so gar nicht auf dem Schirm. zwinker

Habe heut früh noch vergessen, die Bikes mit aufzunehmen, die ich beim Händler um die Ecke schon angeschaut und kurz Probe gefahren hatte, auch wenn die nicht 100-prozentig zu meinen Anforderungen passen, hab ich mich ganz wohl drauf gefühlt.

Budget würde ich zusammenkratzen können und freue mich auf eure Meinungem lächel

Cube Sting 140 Pro
http://www.radau-fahrradladen.de/angebote.asp?frmIDOffer=2113463144

Cube Fritzz 160 HP
http://www.radau-fahrradladen.de/angebote.asp?frmIDOffer=2113463142

Ghost AMR EBS
http://www.radau-fahrradladen.de/BikeInfo3.asp?frmIDBikes=67492&frmMarke=GHOST&frmModell=AMR+EBS

Sind nur Cube / Ghost - der freundliche um die Ecke ist eben Stützpunkthändler bäh

Danke euch!!

Groß und schwer   •  26.04.2015 11:05


4 Basher

Ahoi ,

ich würde zum Ghost greifen - komplettes FOX Fahrwerk , viel XT - auch die Naben , Shadow Plus Schaltwerk , SLX Kurbel , gutes Gewicht , absenkbare Sattelstütze und gute Deore Bremsen (bestimmt M615) - lediglich die Deore Shifter sind nicht optimal - aber das kann man später für ein paar €´s noch ändern ...

Der Preis ist aber nicht ersichtlich !




Groß und schwer   •  26.04.2015 11:25


5 Kharne

Im Gegenteil... Die Fox lässt sich bei 100 Kilo nicht mehr sauber
einstellen und ist viel zu weich, dazu kommt dass Shimano Naben
peinlichst genau eingestellt werden müssen bei nem 0,1 Tonner.

Die Stereo Baureihe hat Probleme mit den Lagern, daher würde ich
die Finger von den Würfeln lassen. Aber die Pike im Fritzz ist
schonmal ein guter Anfang, die funktioniert besser als jede Fox
unterhalb der 36 Baureihe und lässt sich auch bei 100 Kilo noch
gescheit einstellen.

Groß und schwer   •  26.04.2015 11:56


6 Basher

Wenn Kharne das sagt , dann wir das wohl so sein ...

Jedoch hat es kein Shadow + , nur Deore Shifter , Deore Kurbel und Deore Umwerfer .
Desweitern ist das FRIZZ n 160er - braucht er soviel FW ?

Optional wäre dann wohl das Radon von Chief_Justice eine Alternative ...







Groß und schwer   •  26.04.2015 12:16


7 Kharne

Wie gesagt, die aktuelle Sting/Stereo/Fritzz Reihe kann ich niemandem empfehlen.

Groß und schwer   •  26.04.2015 12:43


8 be-äm

Danke für eure Antworten.
Ist schon schwierig, was Passendes zu finden, wenn man "ausser der Norm" läuft.

Das ist auch schon mein Problem und daher bin ich auch froh über eure Anregungen und Hilfen.

Zum Ghost AMR EBS - könnte ich für 1.849,-€ beim Händler mitnehmen.

PS: 0,1 Tonner ist hart...:( aber lustig lach

Groß und schwer   •  26.04.2015 13:10


9 willi777

Ich wiege 110 und fahre ein 2014er Cube Stereo. Zwar nicht mehr Original, aber die Lager sind noch die ersten

Ich fahre weit mehr als AM Touren und bin zufrieden. Klar ist, dass Sprünge nicht drin sind

Dementsprechend empfehle ich Cube durchaus

Edit. Die 2013er Stereos mit Carbon Hinterbau hatten allerdings massive Probleme mit Rahmenbrüchen. Deswegen habe ich 2014 bewusst auf den Carbon Hinterbau verzichtet, obgleich das Problem angeblich nur am 2013er Rahmen bestand.
-> vom Carbon Hinterbau rate ich ab

Groß und schwer   •  26.04.2015 18:24


10 Basher

Willi , wieviel FW hast Du ?
120mm ?

Groß und schwer   •  26.04.2015 18:37


11 willi777

Groß und schwer   •  26.04.2015 18:38


12 Basher

Ok , aber selbst die meisten HT´s sind für ein Gesamtgewicht von ~120Kg und 30cm Sprünge zugelassen ... von daher wird n Fully mit ~130mm FW schon n paar "normale" Trailsprünge mitmachen bei nem ~100kg Piloten ...
Muss man halt das Fahrwerk anpassen ...

Groß und schwer   •  26.04.2015 18:46


13 Kharne

Cube gibt erst das Fritzz für Sprünge frei zwinker

Natürlich sollte das drin sein, der limitierende Faktor ist aber
immer der Aufbau, die wenigsten Räder kommen mit Laufrädern, die
das aushalten, was vernünftig ausgelegte Fahrwerke hergeben.
Und dann ist da noch der Fahrer, der je nach Fahrtechnik mehr oder
weniger Belastung aufs Rad bringt zwinker

Groß und schwer   •  26.04.2015 18:59


14 willi777

Die Rahmen sicher, aber die wenigsten Serienlaufräder
Oha, zu langsam...

Groß und schwer   •  26.04.2015 19:01


15 Basher

Schon klar das die LR der limitierende Faktor sind ..

Aber da eh gerade @Kharne hier am Start ist kann er das doch bestimmt mal erklären (was ich mich schon lange fragte !)

Wie ist das ?
Ich kaufe mir ein HT - der "Aufkleberdraufkleber" druckt in seine Beschreibung : Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 115kg!

Ist das nun nur auf den Rahmen bezogen (über welchen sich der Hersteller ja letztlich definiert) - oder ist darin auch der LRS enthalten ???

Das fragte ich mich schon oft !
Ich ging bisher immer davon aus dass damit das komplette Bike gemeint ist !

Anders würde es doch gar keinen Sinn ergeben ?!

Aber es gibt ja viele Sachen die keinen Sinn ergeben ... lach zwinker


Groß und schwer   •  26.04.2015 19:52


16 be-äm

Die Meinungen gehen ja gefühlt etwas auseinander, vor allem was die Belastungsgrenzen von Rahmen / Laufrad angeht.

Hierzu jetzt mal ein anderer Ansatz:
Welche Art Bikes sind denn für große und entsprechend schwerere Fahrer geeignet?
Sollte man sich i. d F. vom Gedanken an ein Fully komplett verabschieden?

Und gibt es denn andere große Fahrer - wenn ja, was Fahrt ihr denn? Habt ihr da Marken- bzw. Modellempfehlungen?

Danke schon mal!

Groß und schwer   •  26.04.2015 19:59


17 Kharne

Zitat von Basher


Wie ist das ?
Ich kaufe mir ein HT - der "Aufkleberdraufkleber" druckt in seine Beschreibung : Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 115kg!

Ist das nun nur auf den Rahmen bezogen (über welchen sich der Hersteller ja letztlich definiert) - oder ist darin auch der LRS enthalten ???

Das Gesamtpaket Fahrrad ist bis zu einem Gesamtgewicht (Rad +
Fahrer + Gepäck, sofern nicht anders definiert) von 115 Kilo
zugelassen. Sprich: Wer drüber liegt verliert jegliches Recht
auf Garantie und Gewährleistung (müsste man aber mal nachprüfen),
weil er das Rad ausserhalb des vorgesehenen Einsatztahmens bewegt.
Gleiches gilt für die Einsatzgebiete, die die Hersteller angeben.

Wenn jetzt der LRS nicht hält was er verspricht ist das das Problem
des Käufers. Der kann jetzt den Händler im Rahmen der Gewährleistung
verpflichten nachzubessern (3 Mal, danach kann man das Rad zum
vollen Kaufpreis zurückgeben). Damit macht er allerdings den
Händler zum Arsch, denn der bekommt da meistens nix für! Und
dann muss man dem meistens noch derb in den Arsch treten, denn
viele versuchen einem dann vorzuschwatzen, dass man das Rad falsch
benutzt hätte... Ob man da gerichtlich gegen die Hersteller vorgehen
kann (nach dem Motto: Werbung muss warheitsgetreu sein) müsste
mal ein Jurist mit entsprechender Fachkenntnis prüfen.

Zitat von be-äm


Hierzu jetzt mal ein anderer Ansatz:
Welche Art Bikes sind denn für große und entsprechend schwerere Fahrer geeignet?

Prinzipiell jedes, das halbwegs stabil ausgelegt ist.

Sollte man sich i. d F. vom Gedanken an ein [[Fully]] komplett verabschieden?

Nein! Nur u.U. um kürzere Serviceintervalle. Aber die hat auch
ein entsprechend aggressiver Fahrer.

Und gibt es denn andere große Fahrer - wenn ja, was Fahrt ihr denn? Habt ihr da Marken- bzw. Modellempfehlungen?

Siehe meine Signatur. Ich wiege 130 Kilo und mein Bike ist so
aufgebaut, dass das so schnell nix kaputt geht. Ist halt absolut
zu viel für dich, aber mit angepassten, stabilen Komponenten
kriegst auch du was passendes. Aber eben leider idR nicht von
der Stange, sondern als Selbstaufbau.

Groß und schwer   •  26.04.2015 20:29


18 Basher

Zitat von Kharne

Zitat von Basher


Wie ist das ?
Ich kaufe mir ein HT - der "Aufkleberdraufkleber" druckt in seine Beschreibung : Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 115kg!

Ist das nun nur auf den Rahmen bezogen (über welchen sich der Hersteller ja letztlich definiert) - oder ist darin auch der LRS enthalten ???


Das Gesamtpaket Fahrrad ist bis zu einem Gesamtgewicht (Rad +
Fahrer + Gepäck, sofern nicht anders definiert) von 115 Kilo
zugelassen.

Wenn jetzt der LRS nicht hält was er verspricht ist das das Problem
des Käufers.
.

?? Hä ???


Groß und schwer   •  26.04.2015 20:42


19 Kharne

Traurige Realität.

PS: Oder welcher Part war unverständlich formuliert?

Groß und schwer   •  26.04.2015 20:44


20 Basher

Nun ja - es kann doch nicht sein dass der Hersteller sagt : "Das Bike komplett hält 115kg aus !"
Wenn dann aber der LRS versagt (welcher ja eigentlich zum Komplettbike gehört) gehört das plötzlich nicht mehr zum KOMPLETTbike ...

Das verstehe ich nicht ...^^

Und selbst wenn es so wäre - dann muss doch aber zumindest der Hersteller sich absichern beim LR-Bauer ob der LRS auch den Vorgaben gewachsen ist - und im Garantiefall zumindest an den LR-Bauer verweisen , oder ?

Aber garnix zu machen und zu sagen der Käufer ist schuld (das der LRS nicht gehalten hat) , ist schon arg frech , oder ???

Groß und schwer   •  26.04.2015 20:59


21 Kharne

Das ist aber gängige Praxis.

Das Rad wird vom Händler als Gesamtpaket verkauft, daher ist er
für das gesamte Rad in der Gewährleistungspflicht. Was die meisten
Händler machen, wenn du ihnen nach 3 Monaten den zerrockten LRS
vor die Füße wirfst habe ich ja oben geschrieben zwinker

Die Hersteller sind fein raus, denn Garantie ist eine freiwillige
Sache.

Da 99% aller verkauften MTB´s nie nen Trail sehen und die meisten
Käufer treudoof genug sind um dem Händler fast alles abzukaufen
ist das aber kein großartiges Problem. Ist wie mit reißenden
Rahmen und Lagerproblemen. Ein wirkliches Echo gibt es für die
Hersteller nur bei Bikes, die wirklich zum Großteil entsprechend
getreten werden, wie z.B. im Fall von Evil Bikes oder dem Drek
Scratch.

Groß und schwer   •  26.04.2015 21:05


22 Basher

Komische Sache das alles ! hmmm

Nun gut ...wieder was gelernt !




Groß und schwer   •  26.04.2015 21:18


23 be-äm

Servus zusammen, war heute nochmal bei einem anderen Händler und habe mir mal weitere Alternativen angeschaut.

War dann auf einem Cube Stereo 120 HPA Race 29 gesessen und bin auch um den Block gefahren - muss sagen, bequemer von ich fast nie gesessen...
allerdings sind die Komponenten gut, aber nicht berauschend. Das Teil würde mich 1.750,-€ kosten...

Habt ihr iwelche Meinungen bzw. Erfahrungen mit dem Hobel?
http://www.cube.eu/bikes/fullsuspension/stereo/cube-stereo-120-hpa-race-29-black-anodized-2015/

Habe mich übrigens nochmal übers Budget gesetzt, bekomme bald nen Bonus, dann wären nochmal ca. 500,-€ mehr drin, also ungefähr 2.300,-€.

Groß und schwer   •  27.04.2015 20:07


24 Basher

Zu dem Fahrwerk gibt es hier in diesem Fred 2 Meinungen :

1. Kharne räte auf Grund Deines Gewichtes davon ab !
2. Ich fahre die gleiche FG und den Dämpfer wie das Stereo 120 HPA und feier mein Fahrwerk (wiege Fahrfertig aber auch nur ~80kg) !

Ansonsten ist das Cube gut ausgestattet (ausser dass das SW kein + ist , aber ansonsten vom P/L-Verhältniss gut !)

3. Wenn Du noch mal ne Finanzspritze bekommst dann nimm dieses Geld für Zubehör !

- Dämpferpumpe / 30€
- (Eventuell) Radlerhose(n) / 80€/Stück
- Trikots / 50€/Stück
- Helm / 100€
- Handschuhe / 50€
- Gute Pedale /50€
- (Eventuell) anderer Vorbau / 30€
- andere Griffe / 30€
- (anderer) Sattel /80€

Das sind jetzt ungefähre Preise - zusammen (zufällig genau) 500€
Dann kann es sein dass Du mit den Reifen nicht zufrieden bist und Du von z.B. den Nobbys auf z.B. Race Kings umsteigen möchtes - 80€
Teilweise kann es auch passieren dass Dir der Rise oder der Backsweep vom Lenker nicht passen - ergo : Neuer Lenker !

usw ...

Daher : Heb die 500€ erstmal auf ... zwinker


Groß und schwer   •  27.04.2015 20:51


25 Diddo

Zitat von Basher

Zu dem Fahrwerk gibt es hier in diesem Fred 2 Meinungen :
1. Kharne räte auf Grund Deines Gewichtes davon ab !
2. Ich fahre die gleiche FG und den Dämpfer wie das Stereo 120 HPA und feier mein Fahrwerk (wiege Fahrfertig aber auch nur ~80kg) !

Wenn man mal ehrlich ist, fahren sehr viele Mountainbikes mit einem - ähm - suboptimalen Fahrwerkssetup durch die Gegend. Viele merken nicht einmal, dass das Setup besser sein könnte oder stellen alles nur auffem Parkplatz ein. Im Zweifel ne ausgedehnte Testrunde drehen oder im schlimmsten Fall die Federgabel zeitnah mit etwas anderem tauschen, z.B. ner Pike RCT3 lach


Zitat von Basher


- Dämpferpumpe / 30€
- (Eventuell) Radlerhose(n) / 80€/Stück
- Trikots / 50€/Stück
- Helm / 100€
- Handschuhe / 50€
- Gute Pedale /50€
- (Eventuell) anderer Vorbau / 30€
- andere Griffe / 30€
- (anderer) Sattel /80€

Das ist aber echt die Premium-Variante. Meine Endura-Shorts haben 50,- gekostet, n ordinäres Funktions-T-Shirt gibts für 20,- sofern es keine Rennpelle sein muss.
Für 50 Euro gibt es Windstopper Handschuhe von Gore Bike Wear, also sind brauchbare durchaus günstiger zu haben und der Sattel: Ausprobieren! Ich fand bislang die Cube-Standardsättel angenehm.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Groß und schwer   •  27.04.2015 21:14


26 Kharne

Zitat von Basher


Kharne räte auf Grund Deines Gewichtes davon ab !

Nicht nur deswegen, ich finde das Fahrwerk auch B-Scheiden. 0 Endprogression
und selbst für nen 80 Kilo Menschen unterdämpft. Dazu nicht wirklich
antriebsneutral.


Ich fahre die gleiche FG und den Dämpfer wie das Stereo
120 HPA und feier mein Fahrwerk (wiege Fahrfertig aber auch nur ~80kg) !

Federbein ist nicht Federbein, zum Einen gibbet da verschiedene
Luftkammergrößen (die ist bei der neuen Stereobaureihe zu groß
gewählt, der Hinterbau ist nahezu linear und wird auf den letzten
Millimetern leicht degressiv, da nimmt man normalerweise ne kleine
Luftkammer, keine XV), zum anderen muss der Tune zum Hinterbau
passen.
Und wie gesagt: Ne Fox 32 lässt sich für nen 0,1 Tonner nicht
mehr gescheit abstimmen und versäuft einfach nur noch im Federweg.

Groß und schwer   •  27.04.2015 22:42


27 raphrav

Hey,

Zitat von Basher

3. Wenn Du noch mal ne Finanzspritze bekommst dann nimm dieses Geld für Zubehör !

- Dämpferpumpe / 30€
- (Eventuell) Radlerhose(n) / 80€/Stück
- Trikots / 50€/Stück
- Helm / 100€
- Handschuhe / 50€
- Gute Pedale /50€
- (Eventuell) anderer Vorbau / 30€
- andere Griffe / 30€
- (anderer) Sattel /80€

Das sind jetzt ungefähre Preise - zusammen (zufällig genau) 500€
Dann kann es sein dass Du mit den Reifen nicht zufrieden bist und Du von z.B. den Nobbys auf z.B. Race Kings umsteigen möchtes - 80€
Teilweise kann es auch passieren dass Dir der Rise oder der Backsweep vom Lenker nicht passen - ergo : Neuer Lenker !

Halte ich ebenfalls für arg pessimistisch...

Dämpferpumpe geb ich dir Recht.
Radlerhose: 80/Stück ist schon Luxus. Die Standard-Gonso, 30€/Stück, tut's es. Vor Discountermist kann ich allerdings nur warnen...
Trikots: Da machste beim Discounter am Anfang nichts falsch. Hauptsache Mikrofaser.
Helm: 100€ sind auch hart. Wenn man nicht gerade ein explizites Modell möchte, ein Bell oder Alpina ausm Abverkauf, macht 50-80€
Handschuhe gibts auch ab 20-30 sinnvolle.
Pedale: Nukeproof Electron, 30€.
Vorbau: Ritchey Comp 4axis, diverse Größen, ein Zwanni.
Griffe erstmal lassen.
Sattel fahre ich bis heute kein 80€-Modell. Rausfinden, welcher passt und weitersehen. Habe Glück, mir passen die Selle Italia TransAm und QBik perfekt, jeweils 20-30€.

Also alles halb so wild.

Außerdem kann man bei Sattel, Griffen, Lenker, Vorbau (und manchmal sogar Reifen!) super mit Gebrauchtteilen experimentieren und sparen, bis man das für sich Perfekte gefunden hat. lächel

Was aber mMn in der Aufstellung fehlt: Ne gescheite Regen/Windjacke! Die haut mit nem weiteren Hunni rein, und auch da kann ich nur vor Discounterware warnen.
Außerdem ggf. noch passende Schuhe. Alte Hallenturn- ider Tennis- oder Joggingschuhe sind nämlich ein beliebter und böser Fehler, denn a) ist die Sohle zu dick und b) nach ner Weile verhärtet. Die Dicke Sohle macht effektiv den Rahmen ne halbe Größe kleiner und das harte, glatte Profil haftet nicht auf Pedalen bzw. deren Pins -> kein Grip.

Grüße,
Raph

Groß und schwer   •  28.04.2015 09:16


28 Basher

@Diddo (und @Raph): Joa , hab halt mal so die Mittelpreisigen Beispiele angegeben - man bekommt ja z.B. auch Radlerhosen für 120€ oder Trikots für 100€ ...
Klar - ich persönlich greife auch nur zu reduzierten Sachen oder ähnlichem ...
Beispiel (auch für den TO als Tip)meine Pedale :
https://www.bike-components.de/de/Exustar/E-PB525-Plattformpedale-p26547/
Brille (jedoch habe ich dunkle Gläser):
https://shop.zweirad-stadler.de/Fahrrad-Bekleidung/Brillen/Brillen-ohne-Wechselscheibe/Uvex-Radbrille-Dynamics-Lite-II-anthrazit-matt-gelb.html
Mein Sattel (ist zwar n Lady , aber für mich TOP):
https://www.bike-components.de/de/Selle-Italia/X2-Trans-Am-Lady-Sattel-Auslaufmodell-p14164/

Wie gesagt - es geht halt auch alles für wesentlich mehr , aber ich denke z.B. 50€ für einen Sattel sind ein guter Mittelwert , wenn man bedenkt was z.B. ein Flite o.ä. kostet !

@Kharne : Mag sein - ich jedoch bin mit meinem Fahrwerk äusserst zufrieden ... zwinker
Gut - beim Dämpfer bin ich mit ner objektiven Ansicht raus - aber die FG ist auf jeden Fall klasse!

@TO :

Hier ein gutes Video wie man ein Fahrwerk einstellt :

https://www.youtube.com/watch?v=EL0Ekgeba24

Groß und schwer   •  28.04.2015 09:20


29 raphrav

Hey,

ha! noch einer, der den Trans Am mag! lächel
Auch wenn ich die Herrenvariante vorziehe. zwinker
Dennoch ist es naheliegend, dass man beim (Wieder-)Einstieg in ein Hobby nicht Highend, sondern eher Budgetsachen kauft...

Und wie schon geschrieben, du darfst bei der Bewertung des Fahrwerks nicht vergessen, dass du 20kg leichter bist!

Grüße,
Raph

Groß und schwer   •  28.04.2015 09:27


30 Basher

Die Herrenvariante hatte ich bis gestern noch probeweise hier - ist mir aber , wohl weil ich ohne Radlerhose fahre , etwas zu hart - also hab ich mir wieder meinen Ladysattel geholt ... zwinker



Groß und schwer   •  28.04.2015 09:42


31 be-äm

Servus mitanand,
sorry dass ich den Beitrag nochmal aufwecke, wollte nur noch ein letztes Mal vor dem Kauf Expertenrat einholen, nachdem ich einige Händler und Shops abgeklappert und mich auf drei Favoriten festgelegt habe:

Cube Stereo 160 HPA SL
http://www.cube.eu/bikes/fullsuspension/stereo/cube-stereo-160-hpa-sl-275-black-n-blue-n-flashred-2015/

Specialized Stumpjumper FSR EVO
http://m.specialized.com/de/de/bikes/mountain/stumpjumper-fsr/stumpjumper-fsr-comp-evo-650b

Scott Voltage FR 720
http://www.scott-sports.com/de/de/products/238267008/SCOTT-Voltage-FR-720-Fahrrad/

Preislich wären alle in etwa beim Händler gleich eingeordnet,Budget entsprechend angepasst und kalkuliert.

Hat einer von euch Erfahrungen mit den Bikes,ich hab mich auf allen gut gefühlt,hatte aber natürlich nicht die Möglichkeit, alle auf Herz und Nieren zu testen.

Freue mich über und bedanke mich für eure Antworten!
Schönes WE!!

Groß und schwer   •  02.05.2015 14:30


32 Kharne

Das Thema Stereo hatten wir ja schon.
Das Voltage ist ein Freerider und so ziemlich das Gegenteil von
dem was du suchst.
Das Spezi ist im Vergleich schlecht ausgestattet, aber am ehesten
was du suchst. Noch ne Pike rein und du hast ein gescheites Rad.
Ausserdem hat das Rad ne vernünftige Länge für dich, nicht wie
Cube 565er Sitzrohr mit grademal 431mm Reach...

Groß und schwer   •  02.05.2015 14:58


33 be-äm

Danke dir für deine Rückmeldung Kharne.

Habe natürlich auch im Hinterkopf, dass das Voltage natürlich nicht meinen derzeit angedachten Einsatzzwecken dient, aber ähnlich wie du muss ich ja mal eine Basis schaffen, auf der ich meine Bikerei entwickle.

Du bist von den körperlichen Voraussetzungen ähnlich aufgestellt wie ich und hast nach und nach dein Bike aufgebessert.

Ich bräuchte für (zumindest anfangs) deutlich weniger anspruchsvolle Anwendung ein Rad, dass meine 0,1 Tonnen aushält und noch Fahrspaß mitbringt.

Hast du denn, nachdem meine bevorzugten Testbikes den herrschenden Idealen nicht entsprechen einen Vorschlag oder eine Idee, auf der ich aufbauen kann?

VG

Groß und schwer   •  02.05.2015 19:26


34 Kharne

Das Problem am Voltage ist einfach das extrem kurze, stark geknickte
Sitzrohr. Ich hab das alte, da war das Sitzrohr gerade und mit
ner 400er Stütze komme ich bei 1,80 grade so aus! Eigentlich müsste
die Stütze noch 5-6cm länger sein...

Deswegen wird das nix.

Das Rad habe ich komplett selbst aufgebaut. Was du suchst ist ein
stabiles Bike mit irgendwo zwischen 130 und 150mm Federweg und
angepassten Komponenten. Das gibbet aber schlichtweg nicht von
der Stange!

Du kannst nach nem Gebrauchten "Oldschool Freerider" wie meinem
Voltage mit halbwegs langem Sitzrohr suchen, oder musst Abstriche
in Kauf nehmen. Oder du stockst dein Budget auf und buast dir
was passendes selbst auf. Problem hier: Vernünftige Gabeln gibt
es entweder in günstig: Gebraucht, mit viel Federweg für 26"
oder teuer: Pike, neue 36, Mattoc... in 27,5" oder 26" mit weniger
Federweg. Also entweder ne X-Fusion Vengeance R mit 565mm oder
ne RS Lyrik mit 545mm Einbauhöhe kaufen oder ne Pike, die man
bis runter auf 140mm Federweg in 26" bringen kann, bei dann grade
mal 525mm Einbauhöhe, was problemlos in Bikes wie das Stumpy
passt.

Gebraucht lässt sich problemlos ein vernünftiges Fully für dich
auf die Beine stellen, du musst nur etwas warten und Glück haben,
dass die gebrauchten Teile funtionieren...

Groß und schwer   •  02.05.2015 19:46


35 OldenBiker

Zitat von Kharne


Das Gesamtpaket Fahrrad ist bis zu einem Gesamtgewicht (Rad +
Fahrer + Gepäck, sofern nicht anders definiert) von 115 Kilo
zugelassen. Sprich: Wer drüber liegt verliert jegliches Recht
auf Garantie und Gewährleistung (müsste man aber mal nachprüfen),
weil er das Rad ausserhalb des vorgesehenen Einsatztahmens bewegt.
Gleiches gilt für die Einsatzgebiete, die die Hersteller angeben.

Wenn jetzt der LRS nicht hält was er verspricht ist das das Problem
des Käufers. Der kann jetzt den Händler im Rahmen der Gewährleistung
verpflichten nachzubessern (3 Mal, danach kann man das Rad zum
vollen Kaufpreis zurückgeben)

Das Gesamtgewicht ist schon richtig erklärt. Allerdings bezieht sich dies nur auf den Rahmen.

Bei den restlichen Komponenten kann das anders sein.

Die meisten Hersteller/Händler geben leider nur das Maximalgewicht für den Rahmen an, aber nicht für die restlichen Teile. Bei Specialized wird das maximale Gewicht für die Laufräder angegeben. Auch wenn der Rahmen mehr verträgt.

Groß und schwer   •  02.05.2015 20:06


36 Kharne

Das stimmt. Ich kann mich an den Kkangpae erinnern, dessen 2,3
Kilo Laufradsatz an seinem Titan Renner bis maximal 75 Kilo zugelassen
war lach

Groß und schwer   •  02.05.2015 20:08


37 Basher

Zitat von OldenBiker



Die meisten Hersteller/Händler geben leider nur das Maximalgewicht für den Rahmen an, aber nicht für die restlichen Teile.

So war es z.B. auch bei meinem C´dale Flash und auch bei meinem BGM Metric - (hab ich zumindest so verstanden) bei meinem Twenty weiss ich es nicht ... ^^



Groß und schwer   •  02.05.2015 21:52


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff